Langhaarnetzwerk

Wir sagen "ja" zu langem Haar.
Aktuelle Zeit: 20.06.2019, 23:21

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 35 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1, 2, 3  Nächste
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 16.09.2011, 18:46 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 14.02.2011, 12:02
Beiträge: 457
Wohnort: Berlin
Man muss aber auch berücksichtigen, dass das nur die Oberschicht im Barock war, die so lange Haare gehabt hat. Das "Volk" hatte kurze Haare zu tragen, auch wenn das in Filmen immer anders dargestellt wird. :roll:
Ich finde es immer komisch zu sagen, dass die Männer damals "besser" ausgesehen haben als heute und ich denke auch, dass die Bilder stark beschönigend sind. Ich war gerade in der Ausstellung "Gesichter der Renaissance" und da hatten alle abgebildeten Männer eine recht üppige Haarpracht. Inwiefern das mit der Wirklichkeit übereinstimmt, ist heutzutage nicht mehr nachzuprüfen. Aber wie gesagt, da wurde die Oberschicht gezeigt. Der Großteil der Leute, die damals auf den Straßen rumgelaufen ist, war wahrscheinlich pockennarbig und hatte nicht mehr alle Zähne im Mund. Das war in der Renaissance so und war im Barock nicht anders.
Und @Barockmode: Also, Strumpfhosen mit verschiedenfarbigen Beinen und eine enge Halskrause mit einem Durchmesser wie ein Wagenrad... Ich weiß ja nicht. Und bequem ist was anderes. Oder auch das Zelebrieren von Gefühlen... Kann schon sein, aber bestimmt nicht durchgehend, sondern vielleicht als Modeerscheinung unter irgendeinem König. Aber ich denke, dass die meisten Frauen immer noch Männer bevorzugt haben, die sich "wie Männer" (Achtung, klischee- und vorurteilsbelastete Aussage. Damit meine ich nicht, dass ich Rollenbilder gutheiße!) verhalten haben. Und auch die scheinbar "weichen" Männer waren ausgezeichnete Fechter. Ich denk da gerade an "Fortune France" von Robert Merle.

@TheJumpInTheFire: Höhö, das Bild von Botticelli habe ich gerade am Dienstag im Original gesehen.

_________________
Haartyp: 2AMii
Haarlänge: Unterkante BSL
Farbe: hmmm... dunkelblondgoldbraun oder sowas in der Art.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 26.09.2011, 11:13 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 05.10.2008, 14:23
Beiträge: 2883
Wohnort: Feenhaarenhausen
Also wenn mich meine paar Stunden Kostümkunde nicht völlig in die Irre geleitet haben, dann haben die (adligen) Herren im Barock doch vor allem Allongeperücken getragen, oder? Ob sie jetzt unter dieser "offiziellen" Staatsperücke lange oder kurze Haare hatten weiß ich nicht, aber zumindest auf den offiziellen Bildern offizieller Menschen sind die langen Haare m.E. oft Perücken.
Gefallen tut es mir in vielen Fällen dennoch.
Ich glaube aber nicht, daß Männer es damals leichter hatten als heute, ganz im Gegenteil. Natürlich wird es immer Leute geben die sich erdreisten zu definieren was nun "männlich" und was "unmännlich" ist (ist ja bei Frauen nicht anders...), dennoch haben Menschen heute ganz allgemein mehr Freiheiten ihr Leben so zu gestalten wie sie das möchten.
Ein Mann der heute den Kriegsdienst verweigern will darf das in den meisten Demokratien dieser Welt tun, das hätte er mal im Frankreich des Sonnenkönigs versuchen sollen...

EDIT
Mein Mann hatte wegen seiner langen Haare noch nie Probleme im Beruf. Nun ist er aber auch kein Banker sondern arbeitet im sozialen Bereich und fährt nebenher Taxi, da ist man im allgemeinen nicht so spießig was die Frisur angeht.
Wenn ich in einer Bank arbeiten will weiß ich was mich erwartet und muß entscheiden was mir wichtiger ist: lange Haare oder der Job in der Bank. Das ist wie mit Frauen in "Männerberufen": Anstreicherin mit 15 Zentimeter langen rosa Plastiknägeln geht auch nicht.

_________________
Tobe, Welt, und springe,
ich steh hier und singe
(BWV 227)
Ich mach's öfter


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 21.01.2012, 00:01 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 09.06.2007, 12:53
Beiträge: 6857
Wohnort: zwischen Berg und Meer
Im Barock trugen Männer der höheren Stände Perücken, die ihren Status ausdrückten. So ähnlich wie Löwenmähnen - die sind ja auch ein Zeichen von Männlichkeit und Status. Eine Allongeperücke läßt den Mann auch größer erscheinen.

Ãœberreste von der Perücke als Indikator von Stand und Ansehen sind zB englische Richter-Perücken.

Ich mag holländischen Barock sehr gern - die Vermeer-Porträts des Astronomen und des Geographen zeigen Männer der Wissenschaft, die einfach so lange Haare haben, ohne Perücke und ohne Abzeichen von Stand und Würde. Sie tragen eine einfache Kappe auf dem Kopf und sind mitten bei der Arbeit.

Bild

Bild

Das gefällt mir besser als französischer Barock - obwohl es in der Damenmode auch durchaus schmeichelhafte Moden gab. Aber bei den Männern gefällt mir das unangestrengt-Lässige besser :-)

Und wenn wir von der Renaissance sprechen - wer könnte was gegen diesen bezaubernden jungen Mann haben, den Giorgione zu Anfang des 16. Jahrhunderts gemalt hat?

Bild

Dem stehen die langen Haare doch sehr gut.

Zu Anfang des 19. Jahrhunderts, im bürgerlichen Zeitalter, trugen viele Männer Windstoßfrisuren oder andere kurze Frisuren. Kann auch schön aussehen.

Bild

Ich finde dieses Bild von Vater und Tochter überhaupt sehr schön - sie begleitet ihn bis zur Tür, damit sie noch ein bißchen Zeit zusammen haben.

Aber auch im 19. Jahrhundert kann ein Künstler mit langen Haaren und offenem Kragen seine Unabhängigkeit von der Mode demonstrieren - gleichzeitig damit eine neue Mode lancieren und sich das Air eines Apollo geben...

Bild

Bild

Schiller, mal eher realistisch, mal sehr idealisiert... und sein Vorbild.

Bild

Der Apollo von Belvedere.

Also, jedem Tierchen sein Pläsierchen.

Für mich persönlich ist an einem Mann attraktiv, wenn er sich in seiner Haut einfach wohlfühlt. Das stimmt übrigens auch bei Frauen. Selbstsicherheit und Gelassenheit strahlen einfach was aus.

_________________
Haartyp: 1b F i
100 cm (Jan. 2015)


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 04.03.2012, 05:35 
Offline
gesperrt

Registriert: 28.08.2010, 02:38
Beiträge: 2204
Mata hat geschrieben:

Für mich persönlich ist an einem Mann attraktiv, wenn er sich in seiner Haut einfach wohlfühlt. Das stimmt übrigens auch bei Frauen. Selbstsicherheit und Gelassenheit strahlen einfach was aus.



Wie Recht du hast! Es muss einfach zum Typ passen. Wobei ich persönlcih immer längere Haare einer Glatze bevorzugen würde..
Gut nur, dass diese Perücken nicht mehr angesagt sind. Aber in Amerika müssen das die Richter immer noch, oder?


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 05.03.2012, 11:08 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 15.06.2010, 11:56
Beiträge: 388
Wohnort: im südöstlichen Bayern
Mich haben Männer mit langen Haaren immer schon fasziniert - und ich hab mich auch bis auf eine Ausnahme immer in langhaarige Männer verliebt... :oops: Und ich glaube wenn ich mich irgendwann mal wieder verlieben sollte wird es ganz sicher wieder "langhaarig" sein :lol:

Ich finde das einfach toll, und den meisten steht es auch sehr gut (natürlich unter der Voraussetzung "gepflegt"). Diese "Einheits-Kurzhaar-Frisuren" finde ich schrecklich, und ich glaube auch daß Männer die ihre Haare trotz aller "Widrigkeiten" wachsen lassen auch mehr zu sich selbst stehen.

Ich muß auch gestehen daß ich mich durchaus auf der Straße auch mal nach einem Mann mit tollen langen Haaren umdrehe... Ich habe einen guten Freund, der mittlerweile die 60 überschritten hat - aber immer noch längere Haare (knapp bis Mitte Rücken) hat. Da sie inzwischen nicht nur grau sondern auch relativ wenig geworden sind, trägt er nur noch Pferdeschwanz - aber ich könnte ihn mir gar nicht anders vorstellen, es passt einfach zu ihm.

_________________
Bild
Feenhaar 1aFi / ZU 4,7 / ca. 90cm SSS / Khadi dunkelbraun


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 05.03.2012, 14:02 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 05.10.2008, 14:23
Beiträge: 2883
Wohnort: Feenhaarenhausen
LaCaninchen hat geschrieben:
Wobei ich persönlcih immer längere Haare einer Glatze bevorzugen würde..


Im Prinzip stimme ich dir zu, aber da gibt es diese EINE Ausnahme:

Bild

Bild :oops: :twisted:

_________________
Tobe, Welt, und springe,
ich steh hier und singe
(BWV 227)
Ich mach's öfter


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 05.03.2012, 14:53 
Offline

Registriert: 05.12.2011, 21:52
Beiträge: 478
Wohnort: Vulcan
wenn so ein mann *auf allerersten link schiel* auf einmal in pumphose in meinem zimmer auftauchen würde, würde ich alles fallen lassen und die flucht ergreifen...naja und dann gibts noch die männer.... *verlegen werd*

_________________
1cMii-iii länge: 43 cm=60 cm 26.11.11/63cm 26.1.12/65 cm 26.3 26.7=69SSS
RS-Fehler dürft ihr euch gerne behalten. ;)
Tagebuch einer 'Verrückten' :)


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 05.03.2012, 18:22 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 22.06.2010, 20:03
Beiträge: 426
@Mata: Das sind aber sehr schöne Bilder, die du da zusammengestellt hast. Besonders das Vater-Tochter Bild hinterlässt einen ganz warmherzigen Eindruck bei mir, die zwei wirken so vertraut und lieb zu einander.

_________________
2cCii braun, klassische Länge


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 05.04.2012, 13:16 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 11.11.2010, 14:33
Beiträge: 3297
Wohnort: Im tiefen Osten
Ich mag die die Militärmode des anfänglichen 19. Jahrhunderts sehr. Also während der Napoleonischen Kriege. Und da wiederum schlägt mein Herz für die britischen Seeleute der Royal Navy. Die betrieben einen Haarkult mit Ölen und Flechten usw. das erinnert mich an mich selber. :mrgreen:
Und es sah zusammen mit den Uniformen der Offiziere sehr heiß aus. (Finde ich)

_________________
When I'm good, I'm very good. But when I'm bad I'm better. - Mae West
Meine Fotos
Mein Projekt
1aFii
http://dragcave.net/user/Criosdan


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 05.04.2012, 19:45 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 17.10.2009, 18:05
Beiträge: 4275
Hast du ein paar Bilder? Irgendwie finde ich nur kurzhaarige Männer in Uniform :lol:

_________________
1b/F 5,0


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 05.04.2012, 21:26 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 11.11.2010, 14:33
Beiträge: 3297
Wohnort: Im tiefen Osten
Dooferweise habe ich da bisher wirklich nur Kram in meinem Büchern, so richtig im Netz findet man da nichts. Ich suche aber weiter. :)
Wikiauszug (leider ohne Bild)
British soldiers and sailors during the 18th century wore their hair in a style known as the queue. While not braided, the hair was similarly pulled back very tight into a single tail, but was wrapped around a piece of leather and tied down with a ribbon. The hair was also often greased and powdered in a fashion similar to powdered wigs, or tarred in the case of sailors.

Edit: Der Kunstdruck ist ganz ok: http://eu.art.com/products/p4166997247- ... 88A3F42C8C

_________________
When I'm good, I'm very good. But when I'm bad I'm better. - Mae West
Meine Fotos
Mein Projekt
1aFii
http://dragcave.net/user/Criosdan


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 29.04.2012, 20:29 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 29.04.2012, 19:56
Beiträge: 18
Wohnort: Hannover
So Hallöchen erstmal :D Ich bin neu hier, lese aber schon seit einiger Zeit etwas mit...

Also ich finde, dass ist ein tolles Thema und ich finde es interessant, wie andere das so sehen. Ich persönlich stehe extrem auf langhaarige Männer!! Sie müssen aber gepflegt sein, Zottelmonster is nich :lol:

Leider gibt es solche Männer viel zu selten!! Zumindest in Deutschland...in Irland schauts da schon ganz anders aus..dort war es früher ein Zeichen, ein echter Ire zu sein. So wusste das Volk, wer britisch war (verhasst) und wer eben wirklich ins Land gehörte :idee:
Wen wunderts das ich mich ständig in Irland rumtreibe :yippee:

So das wollte ich erstmal loswerden und ich denke das ist ein schönes Thema, für meinen ersten Beitrag hier 8)

_________________
"Wer mit der Herde geht, kann nur den Ärschen folgen!"


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 29.04.2012, 23:42 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 31.12.2007, 18:36
Beiträge: 1127
Lily of the Valley hat geschrieben:
So das wollte ich erstmal loswerden und ich denke das ist ein schönes Thema, für meinen ersten Beitrag hier 8)

Ja! Jetzt weiss ich auch das ich unbedingt mal Urlaub in Irland machen sollte *grins* :mrgreen:
(Willkommen im Forum :D)

_________________
1ab/M/iii
2012: April 132cm, Oktober 139cm
2013: Januar 144cm, August 152cm
2015: Bodenlänge ^.^ (166cm groß)
2016: noch mehr Bodenlänge ... lol.
2017: still floorlength... so 20cm drüber? nicht gemessen :D
2018: <bodenlänge intensifies>


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 30.04.2012, 01:52 
Offline

Registriert: 26.03.2011, 15:57
Beiträge: 1160
Hmm ich war ne ganze weile in Irland aber der hier beschriebene Typ ist mir nicht einmal begegnet! :-k

Also geht besser nicht an die Nord-West-Küste, da scheinen sie nicht zu sein ;)


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 01.05.2012, 02:05 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 29.04.2012, 19:56
Beiträge: 18
Wohnort: Hannover
Ja solltest du auf jeden Fall..es ist traumhaft!!! Und viele meiner geliebten Rotschöpfe sind auch vertreten :D Ich halte mich übrigens meist in und um Dublin auf, also Ostküste ;)

Da gibts auf jeden Fall ne Menge...ehe ich mich versah, saß ich mit insgesamt 4 solcher Exemplare auf 1 qm im Pub!!! Da kommt Freude auf :lol:

_________________
"Wer mit der Herde geht, kann nur den Ärschen folgen!"


Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 35 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1, 2, 3  Nächste

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.

Suche nach:
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de