Langhaarnetzwerk

Wir sagen "ja" zu langem Haar.
Aktuelle Zeit: 25.06.2019, 20:38

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 417 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1, 2, 3, 4, 5, 6, 7 ... 28  Nächste
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 02.12.2011, 09:37 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 09.07.2011, 23:45
Beiträge: 187
Ich kann bestätigen, dass sich die NHF verändert. Ich habe noch nie gefärbt oder getönt und bin "einfach so" nachgedunkelt. Das ist auch nichts Ungewöhnliches, meine ich. Viele Leute, die ich kenne, wurden mit der Zeit dunkler.
Hier im Forum habe ich auch von Leuten gelesen, die heller wurden.

Wenn jemand jahrelang gefärbt/getönt hat und seine NHF deswegen nicht zu Gesicht bekam, der "erschreckt" sich irgendwann vielleicht ein bisschen vor der bis dahin unbekannten NHF, wenn er schließlich rauswachsen lässt.

_________________
2abMii, 06/2012: 77cm nach SSS, 9cm Umfang, NHF - Mischblond
[x] BSL - Anmeldung LHN Juli 2011
[x] midback - erreicht Nov 2011
[ ] Taille - ca 80cm


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 02.12.2011, 10:48 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 07.03.2011, 23:30
Beiträge: 1515
Wohnort: Nahe Rosenheim
Ja ich bin natürlich mit den Jahren nachgedunkelt. Als Kind war ich weißblond.
Aber das komische ist eben mit 15 ca. hab ich das schwarzfärben aufgehört und die NHF rauswachsen lassen.
Mit ca. 22 hab ich dann das Blondieren gelassen und seit dem wieder rauswachsen lassen und jetzt kommt mir halt meine Haarfarbe wieder viel heller vor als so mit 16-17.
Aber ich such jetzt echt mal Fotos, glaube nämlich das ist Einbildung :lol:

_________________
1bF 6,5 / Mittelblond / Unterwegs...


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 02.12.2011, 12:11 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 05.05.2010, 13:17
Beiträge: 1178
Wohnort: Niedersachsen
Sec hat geschrieben:
Mein Haar wurde mit den Jahren immer dunkler. Zumindest bis Anfang/Mitte 20 oder so um den Dreh. Ich denk das ist normal, wenn man eben der Typ dafür ist und hat nichts mit dem Färben zu tun. Das Stichwort ist eben "jahrelang gefärbt". In der Zeit passiert eben einiges, gerade wenn dieses "jahrelang" in noch relativ jungen Jahren (Teenager) stattgefunden hat. Pubertät, hormonelle Umstellung und all das.


Das denke ich auch. Bin selbst auch im Laufe der Zeit "nachgedunkelt". Das krasseste Beispiel, das ich kenne, ist aber mein Vater: von ganz hellem Blond in der Kindheit zu extrem dunklem Braun (fast schwarz) als Erwachsener. Jahrelang habe ich mir gewünscht, dass er mir das vererbt hat. Inzwischen habe ich das Warten aber aufgegeben - da kommt nix mehr! :lol:

_________________
1c F ii (6,5 cm) / 115 cm nach SSS mit FTEs / dunkles Aschblond


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 02.12.2011, 13:15 
Cholena hat geschrieben:
Der Mythos vom Ergrauen bzw. weißen Haaren über Nacht nach einem Schockerlebnis bzw. Megastress.

Wird aus wissenschaftlicher Sicht in's Reich der Märchen verwiesen, obwohl immer wieder Berichte von Leuten auftauchen, die jemanden kennen....

Selbst habe ich damit (zum Glück) keine Erfahrungen.

Ãœber Nacht ist übertrieben, aber bei meiner Oma ging es sehr schnell als mein Opa gestorben war. Innerhalb eines halbes Jahres war sie sehr, sehr weiß. Am Kopf komplett und die Spitzen mit nur einigen dunklen Haaren noch. Die Haare gingen/gehen ihr bis zum Steiß und die NHF ist schwarz. Ich tendiere dazu, zu behaupten, dass es in Stresssituationen zu einem Haarausfall kommt und dabei eben zuerst die älteren, noch dunklen, Haare ausfallen und die weißen eben nachwachsen. :)


Nach oben
  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 02.12.2011, 13:29 
-Pandora- hat geschrieben:
Das denke ich auch. Bin selbst auch im Laufe der Zeit "nachgedunkelt". Das krasseste Beispiel, das ich kenne, ist aber mein Vater: von ganz hellem Blond in der Kindheit zu extrem dunklem Braun (fast schwarz) als Erwachsener. Jahrelang habe ich mir gewünscht, dass er mir das vererbt hat. Inzwischen habe ich das Warten aber aufgegeben - da kommt nix mehr! :lol:


Mein Vater war auch als Kind blond, ab Pubertät wurde er immer dunkler und als Erwachsener pechschwarz.
Ich war strohblond bis zum 6. LJ, danach wurde es rötlicher und etwas dunkler, mittlerweise bin ich dunkles Haselnuss (hab keine Ahnung, wie ich die Farbe sonst nennen soll). Da ich mittlerweile schon länger "erwachsen" bin, wird es wohl bei mir kein Schwarz mehr.


Nach oben
  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 02.12.2011, 14:13 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 09.07.2011, 23:45
Beiträge: 187
Ich gestehe, den Mythos mit dem Ergrauen über Nacht habe ich geglaubt :oops:
Gebe aber zu, dass es bei Nachdenken unlogisch erscheint, weil sich einmal eingelagerte Pigmente wohl kaum in die Kopfhaut zurückziehen werden ...

Aber dazu eine Frage: Kann man halb-halb Haare haben, die an den Spitzen noch NHF sind und am Ansatz weiß nachwachsen? Ich hab sowas noch nie gesehen, meine Weißen sind komplett weiß.

_________________
2abMii, 06/2012: 77cm nach SSS, 9cm Umfang, NHF - Mischblond
[x] BSL - Anmeldung LHN Juli 2011
[x] midback - erreicht Nov 2011
[ ] Taille - ca 80cm


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 02.12.2011, 14:26 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 25.09.2011, 10:43
Beiträge: 19089
Wohnort: im Süden der Republik
Tiptree hat geschrieben:
Aber dazu eine Frage: Kann man halb-halb Haare haben, die an den Spitzen noch NHF sind und am Ansatz weiß nachwachsen? Ich hab sowas noch nie gesehen, meine Weißen sind komplett weiß.

Ja, gibt es. Habe ich zwar noch nicht am Kopf gesehen (bzw. achte da nicht so darauf), aber in anderen haarigen Körperregionen. Was mich da stutziger machte, war, das ich zweimal sogar den umgekehrten Prozess gefunden habe: Spitze weiss, Ansatz dunkel. :shock:

_________________
2a/b F/M ~7cm, 104cm nach SSS, Relax Yeti (YF: 54.2)
Blond mit Grau und Silbersträhnen (NHF)
Natronwäsche seit Sommer 2011
Ziel: Terminallänge finden
Bild


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 02.12.2011, 19:08 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 09.07.2011, 23:45
Beiträge: 187
Spitze weiß Ansatz dunkel ist doch aber ein gutes Zeichen? Das heißt, was immer dem Haar vorher gefehlt hatte, jetzt ist der Mangel behoben = gesünder. So würde ich das interpretieren.

Also angenommen, jemandes Haarwurzeln lagern ab einem bestimmten Zeitpunkt (Schock, Trauma, psychische Ãœberlastung) keine Pigmente mehr ein - von diesem Tag an wäre sämtlicher Nachwuchs weiß, richtig? Also dunkles (NHF) Haar mit weißem Ansatz. Das würde ja richtig spektakulär aussehen. "Normalerweise" wären aber nur einzelne Haare betroffen, vermute ich, nicht gleich alle, das fiele nicht so sehr auf ...

Oder ist die Annahme, dass ein erlittener Schock/Trauma überhaupt Einfluss auf die Pigmenteinlagerung nehmen kann ebenfalls ein Mythos?

Eine andere Sache, die ich nach persönlicher Erfahrung für Mythos halte: "Je länger die Haare sind, desto länger brauchen sie um zu trocknen."
Ok, der Igelschnitt trocknet fix. Aber Schulterlänge und midback trocknen bei mir gleich und ich denke, mit Polänge hätte ich noch immer dieselben Trockenzeiten.

_________________
2abMii, 06/2012: 77cm nach SSS, 9cm Umfang, NHF - Mischblond
[x] BSL - Anmeldung LHN Juli 2011
[x] midback - erreicht Nov 2011
[ ] Taille - ca 80cm


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 02.12.2011, 23:15 
Tiptree hat geschrieben:
Ich kann bestätigen, dass sich die NHF verändert.

Ich auch. Als Kleinkind hatte ich rote Korkenzieherlocken, im Schulalter wurden sie braun und weniger lockig. Und mittlerweile werden sie zunehmend weißer...


Tiptree hat geschrieben:
Kann man halb-halb Haare haben, die an den Spitzen noch NHF sind und am Ansatz weiß nachwachsen? Ich hab sowas noch nie gesehen, meine Weißen sind komplett weiß.

Meine sind auch jeweils einfarbig: Ich hab weiße und ich hab heller und dunkler braune. Die, die ich mal gefärbt hatte sind allerdings schon oben weiß und unten buntig.

Und zu der Frage mit Babies den Kopf scheren:
Ich kam behaart zur Welt, hab dann im Alter von ein paar Wochen alle Kopfhaare verloren - sie wuchsen dann erst wieder, als ich etwa ein Jahr alt war. Da war nix mit Scheren.


Zuletzt geändert von Jemma am 02.12.2011, 23:22, insgesamt 1-mal geändert.

Nach oben
  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 02.12.2011, 23:21 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 28.02.2010, 11:53
Beiträge: 8718
Wohnort: Dortmund
Tiptree hat geschrieben:
Kann man halb-halb Haare haben, die an den Spitzen noch NHF sind und am Ansatz weiß nachwachsen? Ich hab sowas noch nie gesehen, meine Weißen sind komplett weiß.


Meine zwei weißen haben NHF-Längen. Geht also.

_________________
Don't tell me, what I can't do. – Rapunzel nach vier Haarausfallschüben in 7 Jahren.
PP


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 02.12.2011, 23:29 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 25.09.2011, 10:43
Beiträge: 19089
Wohnort: im Süden der Republik
Tiptree hat geschrieben:
Spitze weiß Ansatz dunkel ist doch aber ein gutes Zeichen? Das heißt, was immer dem Haar vorher gefehlt hatte, jetzt ist der Mangel behoben = gesünder. So würde ich das interpretieren.

Vermutlich. Ich bin allerdings in einem Alter, in dem weiße Haare durchaus üblich sind. Daher hatte mich die Umkehrung der Färbung so überrascht. Waren aber auch Einzelfälle.

Tiptree hat geschrieben:
Oder ist die Annahme, dass ein erlittener Schock/Trauma überhaupt Einfluss auf die Pigmenteinlagerung nehmen kann ebenfalls ein Mythos?

:nixweiss: Keine Ahnung, aber es würde mich nicht überraschen, wenn bei manchen Leuten der Körper so reagiert. Ein Schock bzw. traumatisches Erlebnis wird von jedem anders verarbeitet.

_________________
2a/b F/M ~7cm, 104cm nach SSS, Relax Yeti (YF: 54.2)
Blond mit Grau und Silbersträhnen (NHF)
Natronwäsche seit Sommer 2011
Ziel: Terminallänge finden
Bild


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 04.12.2011, 23:51 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 09.09.2011, 23:02
Beiträge: 730
Wohnort: autumn town ;) Haare: 2aF 8cm; ca.90cmSSS (Juni14); NHF: fast taille
Neulich wurde ich von meiner Mutter an einen Mythos erinnert und zwar Haare müssen immer 2x gewaschen werden. Beim ersten Mal um den Schmutz weg zu kriegen und beim zweiten Mal um sie vom Fett zu befreien.

_________________
experimentier-tagebuch ab jetzt mit seife :ugly:
Taille(Aug12)~Hüfte(ca. Juni13)~Hosenbund(ca. Jan-Feb14)~"LHN-Steiß"(ca. Juni14)~blond(?)~Classik~MO


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 04.12.2011, 23:59 
Können wir daraus jetzt schließen, dass Schmutz grundsätzlich nicht fettig ist? *grübel*


Nach oben
  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 04.12.2011, 23:59 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 14.04.2008, 19:00
Beiträge: 16912
Wohnort: Berlin, mit ❤ in Halmstad
herbstrot hat geschrieben:
Neulich wurde ich von meiner Mutter an einen Mythos erinnert und zwar Haare müssen immer 2x gewaschen werden. Beim ersten Mal um den Schmutz weg zu kriegen und beim zweiten Mal um sie vom Fett zu befreien.


gnä... hä?

_________________
Bild


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 05.12.2011, 00:16 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 25.09.2011, 10:43
Beiträge: 19089
Wohnort: im Süden der Republik
schnappstasse hat geschrieben:
herbstrot hat geschrieben:
Neulich wurde ich von meiner Mutter an einen Mythos erinnert und zwar Haare müssen immer 2x gewaschen werden. Beim ersten Mal um den Schmutz weg zu kriegen und beim zweiten Mal um sie vom Fett zu befreien.


gnä... hä?

Jo jo, habe ich auch so von meiner Mutter gelernt und auch brav so als Kind und Jugendliche durchgezogen.

_________________
2a/b F/M ~7cm, 104cm nach SSS, Relax Yeti (YF: 54.2)
Blond mit Grau und Silbersträhnen (NHF)
Natronwäsche seit Sommer 2011
Ziel: Terminallänge finden
Bild


Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 417 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1, 2, 3, 4, 5, 6, 7 ... 28  Nächste

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.

Suche nach:
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de