Langhaarnetzwerk

Wir sagen "ja" zu langem Haar.
Aktuelle Zeit: 22.09.2019, 20:31

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 30 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1, 2  Nächste
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Die Gänsemagd
BeitragVerfasst: 05.03.2008, 13:05 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 10.01.2008, 15:50
Beiträge: 1457
Wohnort: Duisburg, linke Rheinseite ;-) Das ist ein Ulmensamen und nicht das, was ihr vielleicht denkt!
Hallo zusammen,

ich habe letztens nochmal das Märchen von der Gänsemagd gelesen und für euch nochmal rausgekramt. Das ist ja so richtig schön faszinierend düster (naja, wie viele Märchen ;-)). An dieser Stelle:

"Weh, weh, Windchen,
Nimm Kürdchen sein Hütchen,
Und laß'n sich mit jagen,
Bis ich mich geflochten und geschnatzt,
Und wieder aufgesatzt."

macht sie irgendwas mit ihren Haaren: wahrscheinlich Zöpfe flechten, am Ende wieder ihr Kopftuch aufsetzten, und ...? Ich habe mich schon als Kind immer gefragt, was darin „geschnatztâ€

_________________
einsel
2a F ii (~8cm) - 68cm SSS (IV/2018)- dunkelbraun+Henna
... Seifensuchti!


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 05.03.2008, 13:27 
Offline
Admin a.D.
Benutzeravatar

Registriert: 17.12.2007, 13:09
Beiträge: 18619
Einen Dutt nennt man in Hessen in manchen Gegenden "Schnatz". Vielleicht kommt es daher.

_________________
3a Mii, 90,5 cm am 02.07.17 (nach Schnitt auf 53 cm am 18.02.15)
I can see through you, see your true colors. 'Cause inside you're ugly,
you're ugly like me. And I can see through you, see to the real you


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 05.03.2008, 13:28 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 09.06.2007, 12:53
Beiträge: 6857
Wohnort: zwischen Berg und Meer
Schnatz:
2) hess. das geflochtene und um die haarnadel gewickelte haar der frauenspersonen, in Oberhess. auch der kopfputz der bräute, gevatterinnen und zuchtmägde VILMAR 361: die braut sasze auf einem mit tannenzweigen ausgeschmückten wagen, sange und spanne; um sie saszen etwa 6 brautmädgens und sangen mit.
alle im schnatze, das ist, blosköpfig mit band und rosmarien geziret, auch zween geflochtenen harzöpfen. quelle von 1757 ebenda.



Gefunden in Grimms Deutschem Wörterbuch.

Interssante Frage! Ich guck auch glaich mal in meinen Original-Grimm rein, mit Anhängen.

Hier ist es, Reclam-Ausgabe, Märchen Nr. 89:

sich schnatzen, von den Haaren gesagt: heißt sie flechten, von der nordischen Form snua, wenden, winden, schnüren, so ist auch Schnatz das geflochtene Haar, die Braut geht im Schnatz zur Kirche. Sich aufsetzen und Aufsatz wird gleichfalls vom Schmücken und Ordnen des Haares gesagt.


Wie schön, daß so ein uraltes Wort uns im Märchen noch erhalten geblieben ist. Ich liebe diese Worte, die wie Findlinge im Acker stehen und um die man generationenlang herumpflügt, um sie nicht versetzen zu müssen.

_________________
Haartyp: 1b F i
100 cm (Jan. 2015)


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 05.03.2008, 18:03 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 18.03.2007, 18:59
Beiträge: 1153
Wohnort: Marburg
*soifz* ich liebe dieses maerchen absolut :) Die verfilmung ist auch sooooo schoen... *hach*

_________________
Chemieschwarz mit PHF-Ansatz , 65 cm (26.10.08 ), 1b-2c Mii/8 cm
blackhag: du bist kein freak du bist ein sterni
blackhag: das ist viel schlimmer *find*


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 05.03.2008, 19:43 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 09.06.2007, 12:53
Beiträge: 6857
Wohnort: zwischen Berg und Meer
Ich liebe es auch. Meine Oma hatte das wunderschöne Märchenbuch mit den Illustrationen von Paul Hey, die waren traumhaft. Bin totaler Märchenfan....

Oooh, ich hab hier das alte Bild gefunden! Ich hab es als Kind so geliebt...

http://www.brambaer.ws/bramede/wobralus ... nsmagd.jpg

_________________
Haartyp: 1b F i
100 cm (Jan. 2015)


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 06.03.2008, 11:46 
Offline
gesperrt
Benutzeravatar

Registriert: 28.10.2007, 18:58
Beiträge: 5044
Wohnort: am großen See, zwischen den Meeren
Ja ja ja ! Das hatte meine Oma auch und auch das Bild ist so schön ! LG

_________________
1bFii ~ Feenhaare ~ DM: 0,04-0,03mm ~ UF: 7cm ~ Steißbeinlänge ~ 84,5cm ~ 08/11 ~ NHF: Beautiful dark shining silver ~ Winter: NW/SO ~ Sommer: Seifenkraut

*Älter werden ist nichts für Feiglinge* Mae West


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 06.03.2008, 17:38 
Offline

Registriert: 09.12.2007, 22:25
Beiträge: 544
das märchen ist toll... und jetzt weiß ich auch, was der reim heißt ^^ bin da jahrelang nicht hintergekommen (hätt ja mal nachschauen können)

_________________
M - II/III (10cm) - 1b


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 07.03.2008, 11:49 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 10.01.2008, 15:50
Beiträge: 1457
Wohnort: Duisburg, linke Rheinseite ;-) Das ist ein Ulmensamen und nicht das, was ihr vielleicht denkt!
Also ist ein Schnatz so eine Art geflochtener Dutt? Nur das „um die Haarnadel gewickeltâ€

_________________
einsel
2a F ii (~8cm) - 68cm SSS (IV/2018)- dunkelbraun+Henna
... Seifensuchti!


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 07.03.2008, 13:20 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 04.03.2008, 17:31
Beiträge: 282
Wohnort: Freiburg
Das Märchen hab ich als Kind gehasst. Dieser abgeschlagene sprechende Pferdekopf... und die totgeschleifte falsche Prinzessin am Schluss. Grässlich. :shock:
Ich mochte eh die meisten Märchen nicht, das war mir alles ne Spur zu hart. :wink:

_________________
Typ: 1aFii
Länge: überschulterlang
Farbe: dunkelrot (künstlich), "in echt" dunkelblond
Ziel: BH-Verschluss (noch ca 13 cm... je nach BH)
Mein Haartagebuch: http://www.langhaarnetzwerk.de/phpBB2/v ... php?t=2340


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 07.03.2008, 13:39 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 09.06.2007, 12:53
Beiträge: 6857
Wohnort: zwischen Berg und Meer
Das stimmt, wenn ich mir das mit erwachsenen Augen angucke, sind die Märchen tatsächlich heftig. Aber als Kind habe ich das nicht so wahrgenommen, es war eine Märchenwelt, in der niemandem wirklcih was passierte und am Ende alles in Ordnung war.

_________________
Haartyp: 1b F i
100 cm (Jan. 2015)


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 07.03.2008, 16:28 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 25.03.2007, 01:35
Beiträge: 1941
Wohnort: Magdeburg
Früher waren die Menschen auch allgemein nicht so empfindlich wie heute. Das sieht man eben auch an den Märchen. Aber trotz einiger Gruselgeschichten damals ist aus den meisten Kindern was vernünftiges geworden.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 07.03.2008, 18:05 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 04.03.2008, 17:31
Beiträge: 282
Wohnort: Freiburg
Albis hat geschrieben:
Früher waren die Menschen auch allgemein nicht so empfindlich wie heute. Das sieht man eben auch an den Märchen. Aber trotz einiger Gruselgeschichten damals ist aus den meisten Kindern was vernünftiges geworden.


Das war aber nicht sehr schmeichelhaft Mataswintha gegenüber. :lol:

Außerdem, wenn ich mir heutige Kinderunterhaltung wie Buffy oder Harry Potter angucke, dagegen sind Grimms Märchen dann auch wieder nicht so schlimm.

Aber wir geraten gerade in bisschen OT, fürchte ich. :oops:

_________________
Typ: 1aFii
Länge: überschulterlang
Farbe: dunkelrot (künstlich), "in echt" dunkelblond
Ziel: BH-Verschluss (noch ca 13 cm... je nach BH)
Mein Haartagebuch: http://www.langhaarnetzwerk.de/phpBB2/v ... php?t=2340


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 18.03.2008, 20:13 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 18.03.2007, 17:55
Beiträge: 1285
Wohnort: Kassel
laut dem guten alten duden, ist schnatzen einfach das hochstecken von Haaren in jedweder Form ...kommt von hoch-satzen.
Ist aber wirklich ein schönes Märchen....

_________________
Mein Projekt:
1aFii (Mess- und Photopause zwecks Selbstüberraschung ); Zwischenziel: 100cm; Ziel: Klassiker 120cm


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 18.03.2008, 21:23 
Offline

Registriert: 02.12.2007, 22:07
Beiträge: 127
Wohnort: bei Kaiserslautern
Ich lese jeden Abend Märchen vor, auch heute lieben Kinder noch die Märchen der Gebrüder Grimm, von HC Andersen etc

_________________
"Einen Menschen zu lieben heißt ihn so zu sehen, wie Gott ihn gemeint hat" Fjodor M. Dostojewski


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 19.03.2008, 18:37 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 18.01.2008, 19:38
Beiträge: 966
Wohnort: Adelsdorf
Ich kenne dieses Märchen gar nicht, obwohl ich auch großer Marchenfan bin. Kann man es irgendwo im Inet nachlesen???

_________________
Aktuell: 58cm nach SSS, 8cm Umfang, 1aMii Ziel: Klassik


Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 30 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1, 2  Nächste

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.

Suche nach:
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de