Langhaarnetzwerk

Wir sagen "ja" zu langem Haar.
Aktuelle Zeit: 19.02.2019, 15:13

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 190 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1 ... 8, 9, 10, 11, 12, 13  Nächste
Autor Nachricht
BeitragVerfasst: 09.02.2019, 21:13 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 01.01.2015, 17:51
Beiträge: 4723
Wohnort: D, Bayern, nordöstliche Oberpfalz
Ei :wuerg:

Aber schau an, was für prima Erfolge du damit erzielst :yess:

_________________
1cFii, ZU 7,5 cm, MB+, dunkelaschblond, versilbernd, gesträhnt, stufenfrei
SSS am 01.01.15: 40 cm, z.Z. 69 cm
(altes PP)

aktuelles PP: rock'n'silver - Haare versilbern mit dem Mond


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 09.02.2019, 21:52 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 15.09.2018, 14:19
Beiträge: 279
Wohnort: NRW
Danke euch beiden :oops:

@Rocky Habe gerade überlegt, ob ich nächstes mal ein Foto vom Ei in der Schüssel mache und es mit in den Bericht einstelle :kicher:

Ich bin jedenfalls mal gespannt, wie sich die Eikur in der kommenden Zeit macht. Bisher hatte ich sie immer an Widder gemacht oder auch mal am Löwetag. Ab dem 18.2. soll man sie laut PP ja 1 bis 2 mal die Woche machen - ich beginne aber mit einmal die Woche.

@Bärin Das mit den tropfnassen Haaren ist wieder eine gute Idee, je weniger Schritte umso besser ;) Ich beginne aber erstmal damit, sie nur einmal kurz ins Tshirt zu drücken. Oder ich lege ein Handtuch unter das Seidenruch (würde das nicht trotzdem Feuchtigkeit aus den Haaren saugen?)

Morgen früh werde ich mal sehen wie sie liegen. Wenn sie ausgehängt sind, bringt ja das Schütteln auch nicht viel :nixweiss:

LiebHaarBärin hat geschrieben:
Vielleicht sind deine Haare ja Gourmets und mögen ihre Proteine nur frisch und nicht konserviert und aus der Dose :rofl:

:bauchweh_vor_lachen: :bauchweh_vor_lachen: :bauchweh_vor_lachen:

Bis bald :kissycuddle:

_________________
F/M 2a/b/c ii (ca. 7,5 cm), SSS 57,0 cm (über Schulter), NHF: dunkelaschblond
Ziele: Feste Pflegeroutine (gestartet im Okt 2018), dichteres Haar + NHF, APL
Mein TB: Janidoo: Hoffnung durch Pflegeroutine mit dem Mond


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 09.02.2019, 22:02 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 01.10.2016, 16:41
Beiträge: 2095
Hallo, Janidoo!

Ja, sehr schön Haar-Impressionen!
Ich bin ja auch ein Ei-Fan, wenn auch industriell im Shampoo aufbereitet. Und ich meine auch, daß mir diese Proteine die ansehnlichste Struktur zaubern, denn sowie ich mit einem anderen Shampoo wasche, sehe ich einen klaren Unterschied, selbst wenn der Rest unverändert bleibt. Das Lecithin darin ist von der Struktur her im Vergleich sehr klein, seine Funktion hat normalerweise mit den Zellwänden zu tun - wer weiß, vielleicht gibt das den Ausschlag?
Mein Widder-Mond war, weil sehr schwitzig, für die Haarlies interessanterweise nicht gut, gestern nach der Wäsche und auch heute mittag noch eher überdurchschnittlich, würde ich meinen, und jetzt eigentlich im Eimer.

Habe gerade noch so Deine Antwort entdeckt: Meinem Eindruck nach dient das Seidentuch eher dazu, die Feuchtigkeit möglichst lange im Haar zu lassen. Seide nimmt zwar prozentual recht gut Feuchtigkeit auf, jedoch wird sie i.d.R. zu dünnen Stoffen verarbeitet, sodaß die absolute Menge kleiner als beim Baumwoll-T-Shirt sein sollte.

_________________
2b/cM (seit Jan'18 in trockenem Zustand 2a), ZU ca.4,4 (chron.HA), Ringelhaare
silberblond (Weiß mit Hell- bis Dunkelblondnuancen)
ganzheitlich zu mehr/ längeren Haaren

Okt '15 Schlüsselbein - Dez '17 halbe Büste - optische Taille


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 10.02.2019, 00:10 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 15.09.2018, 14:19
Beiträge: 279
Wohnort: NRW
Auch dir Dankeschön @Silberelfe :) Du hast mich auf die Idee gebracht, mich mal näher mit Ei und seiner Wirkung zu befassen. Jetzt weiß ich, was ich morgen am "faulen" Sonntag machen werde ;)

Deine Erläuterung in Bezug auf das Seidentuch habe ich zwar verstanden, kann es aber noch nicht unterbringen. :) Vielleicht habe ich den Zusammenhang nicht richtig rüber gebracht, weil ich ja vorher vom T-Shirt schrieb? Was ich meine, ist das Lufttrocknen vom tropfnassen Haar. Würde ich nur das Seidentuch um die Schultern legen, wird dieses ja auch ganz nass. Daher die Idee, noch ein Handtuch darunter, damit ich/mein Oberteil nicht nass werden. Bisher hatte ich das überschüssige Wasser aus den Haaren ja immer mit Tshirt/Ploppen raus gezogen, sodass die Haarspitzen dem Seidentuch kaum noch was anhaben konnten und selbiges ja die Haare schützen soll da keine grobe Maschen. Ein Handtuch unterm Seidentuch entzieht dann aber nicht mehr Wasser als das Oberteil, was normal darunter wäre?

_________________
F/M 2a/b/c ii (ca. 7,5 cm), SSS 57,0 cm (über Schulter), NHF: dunkelaschblond
Ziele: Feste Pflegeroutine (gestartet im Okt 2018), dichteres Haar + NHF, APL
Mein TB: Janidoo: Hoffnung durch Pflegeroutine mit dem Mond


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 10.02.2019, 03:37 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 01.10.2016, 16:41
Beiträge: 2095
Tatsächlich? Dann freut mich es umso mehr, wenn Du mit dem jetzigen Haarzustand so zufrieden bist!

Soviel anders klingt das, was Du zum Seidentuch schreibst, jetzt nicht! Ich meinte, daß das Seidentuch nur eine begrenzte Menge Wasser aufnehmen kann - wahrscheinlich weniger als Dein Oberteil darunter!-, weshalb es auch ganz naß wird und wohl auch länger so bleibt, wenn die Haare darauf abtropfen. Dadurch, daß es aber nicht entfernt oder wenigstens ausgetauscht wird, verhindert zum einen das feuchte Tuch, zum anderen das stete Verdunsten dieses Wassers, daß das Wasser aus den Haaren schneller herausdiffundiert als es das ohne das Tuch täte (Stichwort "Mikroklima", so ähnlich, wie wenn man regelmäßig einen Farn einsprüht) - meine Theorie dazu. Beim T-Shirt meinte ich aber schon das fürs Ploppen - hält ja auch das Wasser auf dem Kopf fest, nimmt aber wahrscheinlich mehr Wasser aus den Haaren auf, weil es dicker ist.

_________________
2b/cM (seit Jan'18 in trockenem Zustand 2a), ZU ca.4,4 (chron.HA), Ringelhaare
silberblond (Weiß mit Hell- bis Dunkelblondnuancen)
ganzheitlich zu mehr/ längeren Haaren

Okt '15 Schlüsselbein - Dez '17 halbe Büste - optische Taille


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 10.02.2019, 20:12 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 15.09.2018, 14:19
Beiträge: 279
Wohnort: NRW
10.02.2019 - Alles nur Illusion?

Liebes Tagebuch / Liebe LeserInnen,

zuerst nochmal ein Dankeschön an @Silberelfe , jetzt habe ich das mit dem Wasser/Baumwolle/Seidentuch verstanden :gut: Übrigens habe ich in Bezug auf Proteine im Langhaarwicki gelesen, dass ein zu viel an Proteinen mit viel Feuchtigkeit ausgeglichen werden kann. Vielleicht spendet das Eigelb ja mehr Feuchtigkeit als Proteine? Oder gibt dem Haar das, was es braucht und der Rest wird ausgeglichen?

Heute bin ich nicht so begeistert und etwas negativ gestimmt, was wahrscheinlich auch am steifen Nacken liegt (habe mir über Nacht wohl irgendwie einen Nerv eingeklemmt) :?
Dennoch möchte ich mal die heutigen Erkenntnisse festhalten.

Denman Brush

Bild

Da sie gestern erst spät eintraf, habe ich sie heute Morgen im trocknen Haar getestet. Finde sie ganz gut, vor allem weil sie abgerundete Stifte ohne Noppen hat und man auch nirgends hängen bleibt. Habe jedoch wie von vielen empfohlen wird einige Reihen entfernt, so komme ich in meinem eher feinen/mittleren Haar besser durch. Das man sie auseinander nehmen kann ist super, so ist sie leicht zu reinigen. Qualität ist Top. Nutzen werde ich sie aber vor allem im nassen Haar, um Condi/Haarkur/Lockencreme/Gel zu verteilen. So kommen wir zum nächsten Teil:

Kinky Curly Curling Custard
Da die Dose nun schon seit ein paar Tagen hier steht und mich jedes Mal anlächelte, wenn ich ins Bad ging, habe ich das Gel heute mal zur Auffrischung ausprobiert. Dem Namen macht es alle Ehre, weil es tatsächlich leicht vanillig riecht, wie Pudding (=Custard). Das war meine schlimmste Befürchtung aufgrund der Rezensionen. Starker Vanilleduft verursacht bei mir nämlich Kopfschmerzen. Aber dieser Duft ist sehr dezent und verfliegt auch schnell wieder. In den Rezensionen hatte ich auch eine interessante Stelle gefunden, was die Menge betrifft. Eine Käuferin schrieb, dass sie nur einmal kurz mit dem Finger rein geht, das würde ausreichen. Ich habe wohl etwas mehr genommen, da ich mir nämlich das bisschen abgewischt habe, was an der Deckelfolie klebte.

Aufgefrischt habe ich nur mit Wasser, also Haare richtig nass gemacht (sie tropften etwas), dann das bisschen Gel rein und vorsichtig mit der Denman Brush verteilt. Dann habe ich die Haare in Form geknetet und nochmal Wasser nachgesprüht, weil es mir zu wenig vorkam. Dann Lufttrocknen lassen. Nach 2,5 Stunden habe ich mit dem Diffusor nachgeholfen, weil die Haare noch ziemlich feucht waren. Sie waren aber auch ziemlich nass, weil ich nichts überschüssiges entfernt habe und auch nicht geploppt habe. Der Cast ließ sich ganz einfach und schnell mit den Händen auskneten und die Haare wurden super weich! Vom Gefühl er würde ich sogar sagen, dass man keine Lockencreme wie Cantu braucht, denn der KCCC ist wirklich leicht und pflegt. Mal schauen, was die Langzeitnutzung ergibt und die Anwendung im frisch gewaschenen Haar :)

Hier nun das Ergebnis von der Auffrischung:
Bild Bild
Eigentlich ganz gut geworden oder? Aber ich freue mich trotzdem nicht :(

Alles nur Illusion?

Mit der DigitalKamera erzielt man natürlich qualitativ bessere Bilder, als mit meinem Handy. Zumal die Selfie-Kamera darin eine geringere Auflösung hat als die normale Rückkamera. Mit letzterer wurde neulich das Draußen-Bild aufgenommen, wo die Haare eindeutig besser/anders aussahen. Kommt es wirklich auf den Blickwinkel an? Hier mal ein Vergleich zwischen HandySelfie (links) und Kamera (rechts):
Bild

Das, was man auf den Handyselfies sieht ist nämlich das, was ICH auch sehe wenn ich in den Spiegel schaue :( Und da sehen die Wellen/Locken einfach nur nach komisch gebündelten Strähnen aus. :cry:
Bild
Seht ihr den Unterschied zu den anderen Bildern? Und wenn ich DAS komische da im Spiegel sehe, möchte ich einfach nur zum TT / Kamm greifen und .... :heul:
Ich habe meinen Mann mal befragt, wie er das sieht. Und Nein, er hat nicht gelogen um mir was nettes zu sagen. Er sieht meine Haare so, wie sie auch von der Digital Kamera aufgenommen werden (also die "schönen" Bilder).

Hmm... :? :heul: Ich glaube ich sollte mal ein Kamera-Foto morgen früh machen, mit nach meinem Eindruck nach "ausgehängten Strähnen". Vielleicht sehen sie doch nicht so schlimm aus wie im Spiegel? :mrgreen: :oops:

_________________
F/M 2a/b/c ii (ca. 7,5 cm), SSS 57,0 cm (über Schulter), NHF: dunkelaschblond
Ziele: Feste Pflegeroutine (gestartet im Okt 2018), dichteres Haar + NHF, APL
Mein TB: Janidoo: Hoffnung durch Pflegeroutine mit dem Mond


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 10.02.2019, 21:58 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 01.10.2016, 16:41
Beiträge: 2095
O Du Arme.....
Zuerst mal sehe ich ehrlich gesagt zwischen den links- und Rechts-Fotos keinen Unterschied in bezug auf die Struktur, sondern mehr auf die Wiedergabe von Licht, Lichtreflexionen vielleicht auch. Wobei aber in der Selbstbetrachtung auch schon eine Tücke liegen mag: Man sieht sich immer im Spiegel, irgendwie mit verdrehten Augen, mit Pech schon leicht überblendet von den Leuchten an der Wand, im Spiegelausschnitt erscheinen die Größenverhältnisse, die Proportionen gleich ganz anders, und der Spiegel verzerrt das alles dann auch noch - aber daran ist man halt gewöhnt.... Also ich sehe kaum bis gar keinen Unterschied!
Aber dieses Schwanken zwischen "Tolle Wellen, noch mehr wär' noch besser!" und "Was genau ist das da, was ich da sehe?" kenne ich leider nur zu gut, einfach weil Haare zwar sogesehen tot sind, aber doch ein Eigenleben haben und nicht immer gleich aussehen (dazu gleich mehr!). Ein Gutteil der Optik hat aber auch mit der Verteilung der einzelnen Haarlängen zu tun, also wie die jeweiligen Strähnen durch die Längen der einzelnen Haare aufgebaut sind, generell auch der Frage, wie schnell sie tapern usw. Also nicht nur die Pflege hat Einfluß auf die Optik, sondern schlichtweg das Wachstum. Ich habe mich schon vor längerem dazu entschieden, die Haare einfach machen zu lassen, wie sie wollen.
Nochmal zum Ei: Das Ei enthält natürlich außer den Proteinen noch andere feine Sachen, z.B. wertvolle Fette und Vitamine, Gott weiß, was genau da den Haarlies nun gerade am meisten hilft!

Damit der Text nicht ausufert, ist ein bißchen was zu Wasser und Proteinen in den Spoiler gewandert....
Versteckt:Spoiler anzeigen
Das, was Du zum Langhaarwiki schreibst, ist glaube ich nur eine verkürzte Wiedergabe dessen, was ich - irgendwoanders - schon geschrieben habe. Ausführlich lautet die Begründung, daß man grob zwei Formen von Keratin unterscheidet, nämlich kristallines und amorphes Keratin. Das kristalline Keratin ist "stabil", weil es eine fixe Struktur aus verschiedenen Fasern hat, das amorphe hingegen "weich", flexibel und instabil. Wenn Wasser ins Spiel kommt, wie etwa bei der Haarwäsche, kommt es zu einer Verschiebung hin zum amorphen Keratin, weshalb sich nasse bzw. feuchte Haare auch besser umformen und überhaupt besser frisieren lassen als trockene - diese nehmen bei gleicher Belastung u.U. sogar Schaden! Der Knackpunkt ist nun, inwieweit sich die Struktur wieder zum kristallinen Keratin zurückverschiebt, sowie das (zusätzliche) Wasser wegdiffundiert ist, damit das Haar seine ursprüngliche Stabilität wiedererlangt, wobei ein kleiner dauerhafter Eigenanteil an Wasser aber notwendig ist, um bei Belastungen wie Kämmen usw. geschmeidig genug zu sein, um nicht zu brechen. Wenn dieses Gleichgewicht von Keratin und Wasser sich in Richtung Keratin oder Wasser verschiebt, kann man mit Wasser bzw. wasserbindenden Substanzen oder umgekehrt eben Proteinen, am geschicktesten vielleicht mit hydrolysiertem Keratin, gegensteuern, wobei ein Proteinüberschuß wohl am schnellsten verschwindet, indem man sich einfach Wasser über den Kopf kippt.

Tante Edit fiel gerade ein, daß sie nicht hier was zu Wasser und Keratin schrieb.... Tante Edit wird alt..... und braucht eine schärfere Brille, damit sie die Fehler schneller entdeckt.... :oops:

_________________
2b/cM (seit Jan'18 in trockenem Zustand 2a), ZU ca.4,4 (chron.HA), Ringelhaare
silberblond (Weiß mit Hell- bis Dunkelblondnuancen)
ganzheitlich zu mehr/ längeren Haaren

Okt '15 Schlüsselbein - Dez '17 halbe Büste - optische Taille


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 11.02.2019, 13:31 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 15.09.2018, 14:19
Beiträge: 279
Wohnort: NRW
Huhu :)

Ganz lieben Dank für deinen informativen Beitrag @Silberelfe :knuddel: Jetzt habe ich wieder einiges dazugelernt :)

Was die Unterschiede / Blick in den Spiegel betrifft hast du mich auch beruhigt, danke :) Spiegel täuschen ja wirklich, weil man immer verkehrt rum gesehen wird (Selfies genauso). Und in jedem Spiegel sieht man anders aus. Ich finde z.B. mein Spiegelbild immer in Schaufenstern am Besten, weil es irgendwie realer vorkommt. Und dann kommt es ja auch auf die Breite an, je breiter der Spiegel umso verzerrter, umgekehrt, je schmaler, natürlich genauso.

Ich habe es heute Morgen übrigens gewagt @Bärin und meine Haare NICHT gekämmt :yess: Hatte sie über Nacht im Dutt und nach dem Öffnen nur kurz mit Praying Hands etwas gerade gezogen, über Kopf geknetet und dann den Ansatz aufgelockert. Und bevor ich raus bin, habe ich noch gleich "Beweisfotos" gesammelt. Wollte ja ganz neugierig wissen, wie sie denn in "realer Optik" aussehen.

Bild

Sie liegen gar nicht mal so schlecht :helmut: Die Unterwolle ist zwar nicht mehr so wellig (unten rechts), aber noch ansehnlich. Und ich finde, durch das Kinky Curly haben sie nicht so viel Halt verloren, wie ohne. Und die Haare sind auch immernoch weich :verliebt: (vom LSG wären sie, wie neulich, richtig trocken gewesen).

Übrigens gut, dass wir auf den Haarbildern immer das Gesicht unkenntlich machen. Der Gesichtsausdruck war bedingt durch meinen verspannten Nacken nämlich alles andere als freundlich :kicher:

Habe heute auch ein Lob bekommen, dass meine Haare gut aussehen. Ich war nämlich im Seifenlädchen im Nebenort und habe mir ein paar neue Duschseifen gegönnt. Gleichzeitig direkt mal berichtet, dass mir die Savion Haarseife nicht mehr gut tut (Haarseifen bieten sie aktuell nur von diesem Hersteller).
Wenn es Orte gibt, an denen ich mich stundenlang aufhalten könnte, dann ist das dieser kleine Laden (lauter schöne, duftende Seifen) und Büchereien/Buchhandlungen. :verliebt: (früher auch mal Schmuckläden, besonders Ohrringe, aber das ist momentan nicht mehr so...).

Bis bald ihr Lieben und Sorry :oops: für mein Gejammer von gestern :winke:

PS: Werde nachher noch die Einträge auf der ersten Seite aktualisieren. Da fehlen ja die neuen Produkte / Projekte etc.

_________________
F/M 2a/b/c ii (ca. 7,5 cm), SSS 57,0 cm (über Schulter), NHF: dunkelaschblond
Ziele: Feste Pflegeroutine (gestartet im Okt 2018), dichteres Haar + NHF, APL
Mein TB: Janidoo: Hoffnung durch Pflegeroutine mit dem Mond


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 11.02.2019, 17:35 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 01.01.2015, 17:51
Beiträge: 4723
Wohnort: D, Bayern, nordöstliche Oberpfalz
Nimmst du ausschließlich Haarseifen für die Haare oder schaust du einfach nur auf die Incis und nimmst die, die deinen Haaren gut tun (würden)?

_________________
1cFii, ZU 7,5 cm, MB+, dunkelaschblond, versilbernd, gesträhnt, stufenfrei
SSS am 01.01.15: 40 cm, z.Z. 69 cm
(altes PP)

aktuelles PP: rock'n'silver - Haare versilbern mit dem Mond


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 11.02.2019, 17:45 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 15.09.2018, 14:19
Beiträge: 279
Wohnort: NRW
Rocky Meinst du in dem Seifenladen? Dort hatte ich damals nur die Savion Haarseife gekauft. Von den Körperseifen habe ich bisher noch keine an den Haaren ausprobiert (außer einmal die Aleppo Seife). Die meisten Körperseifen dort sind auf Glycerinbasis mit Düften/Parfüm, enthalten aber auch Sulfate. Dann gibt es noch welche mit Schafmilch und welche aus dem Schwarzwald. Beide aber mit Palmölen. Da ist auch eine Seife für die Haare dabei (aber nicht immer vorrätig und glaube, auch nicht hoch überfettet/unterlaugt).
Edit: Die Verkäuferin möchte sich aber mal umhören. Bisher haben sich Haarseifen bei ihr nicht so gut verkauft, die Tendenz steigt aber immer mehr bei ihren Kunden. Ansonsten gibt es leider kaum Läden in der Umgebung, die Natur-/handgemachte Seifen verkaufen. Stöbern würde ich schon zu gerne mal bei Haarseifen (außerhalb des Internets).

_________________
F/M 2a/b/c ii (ca. 7,5 cm), SSS 57,0 cm (über Schulter), NHF: dunkelaschblond
Ziele: Feste Pflegeroutine (gestartet im Okt 2018), dichteres Haar + NHF, APL
Mein TB: Janidoo: Hoffnung durch Pflegeroutine mit dem Mond


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 12.02.2019, 15:39 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 22.11.2018, 16:43
Beiträge: 114
Wohnort: Bayern
Wow, die Haare nach der Ei-Wäsche sind ja der Hammer, so schön glänzend und wellig! :verliebt: Du hast in letzter Zeit ein schönes Foto nach dem anderen rausgehauen. =D>

Was die Unterschiede Foto/Realität/Spiegel betrifft, ich finde meine Haare im Spiegel meist super und dies gelingt mir auf den Fotos fast nie festzuhalten, was ich total schade finde. :roll:

_________________
Meine Haare: 2a, M,i-ii, Länge ca. 57 cm

Mein Projekt-TB: Lily74 - Für Locken ist es nie zu spät!


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 12.02.2019, 18:30 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 07.02.2018, 14:21
Beiträge: 179
ja, mich gibts auch noch ;-)

Siehst du, nur schütteln reicht völlig, sieht doch super aus :gut:

_________________
2b-c m ii, 72 cm SSS
Am Ende ist alles gut und wenn es nicht gut ist, dann ist es noch nicht das Ende!


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 13.02.2019, 23:27 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 15.09.2018, 14:19
Beiträge: 279
Wohnort: NRW
13.02.2019 - Haarseifen, Öle usw.

Hallo liebes Tagebuch / liebe LeserInnen :winke:

@Lily @Bärin Dankeschön :oops:

Heute möchte ich hier ein paar Dinge festhalten, die ich in den letzten Tagen recherchiert bzw. entdeckt habe. Einen Waschbericht gibt es beim nächsten Mal, da werde ich zusammenfassend von dieser Woche berichten.

Die liebe Bärin hatte mir auch schon mal zukommen lassen, welche Öle für geringe Haarporösität gut sind. Daraufhin hatte ich selbst auch nochmal im Internet gestöbert und mir gleichzeitig mehrere Bonsai Seifen angeschaut (besonders auch nochmal die INCIs der Seifen, die ich schon hier habe). Der Wink von der lieben Rocky in Bezug auf Öle und INCIs hat mich dazu verleitet, das Thema erneut aufzugreifen und da nochmal nachzuschauen. Das hat sich heute heute auch zudem deshalb ergeben, weil ich jetzt doch die Möglichkeit habe, noch diesen Monat neue Haarseifen zu bestellen.

Auf dieser Seite werden für geringe Porösität folgende Öle / Buttern aufgeführt: Kokosöl, Sonnenblumenöl, Babassu Öl, Sheabutter und Mangobutter. Ich erinnere mich, dass aber auch Kakaobutter gut sein soll. Für normale Porösität sind gut Arganöl, Pflaumenkernöl, Olivenöl, Mandelöl, Macadamiaöl, Avocadoöl.
Heute habe ich auf diesem Blog, dessen Fragebogen zur Porösitätsbestimmung schon mal erwähnt wurde, eine noch größere Liste von Ölen für die jeweiligen Porösitäten gefunden. Dort wird z.B. Aprikosenkernöl unter normaler Porösität aufgeführt. Interessant finde ich, dass Sonnenblumenöl dort unter hoher Porösität aufgeführt ist, wobei es auf der anderen Webseite doch für geringe Porösität deklariert wurde. Was ich weiß ist, dass verschiedene Öle auch für mehrere Typen geeignet sind, was vielleicht daher rührt. Jedenfalls wird auf der Seite von Bonsai Seifen dieses Öl als "für alle Haartypen geeignet" ausgewiesen.

Folgend der Bericht über bisher genutzte / heute bestellte Seifen im Spoiler (ist doch etwas viel Text geworden :oops: )

Versteckt:Spoiler anzeigen
Von den Seifen, die ich bisher probiert und auch mehreren Male getestet habe, haben folgende am Besten abgeschnitten:

1.Deluxe (18% ÜF) INCIs: Aprikosenkernöl, Babassuöl, Färberdistelöl, Sheabutter, Zitronensäure

2. Rosentee/Bonsai (10% ÜF) INCIs: Färberdistelöl, Kokosöl, Avocadoöl, Sheabutter, Parfümöl (nur in der Rosentee, enthält Benzyl Benzoate, Geraniol), Meersalz, Rizinusöl, Zitronensäure

3. Cafe Caramel (18% ÜF) INCIs: Macadamianussöl, Reiskeimöl, Babassuöl, Kokosöl, Kakaobutter, Parfümöl allergenfrei, Zitronensäure, Kaffee

Bei der Rosentee hatte ich ja anfangs gedacht, dass sie die Haare trocken macht. Da hatte ich sie aber nur im Ansatz geschäumt. Die Deluxe ist mein bisher absoluter Favorit, weil sie die Haare so schön fluffig und voluminöser macht.
---------------
Auch öfters verwendet hatte ich in letzter Zeit diese limitierte Seife, die trotz sehr hoher ÜF überhaupt nicht zu reichhaltig ist:

Tender Woods (30% ÜF) INCIs: Färberdistelöl, Wasser, Reiskeimöl, Babassuöl, Kokosöl, Natriumhydroxid, Kakaobutter, Mischung ätherischer Öle, Rizinusöl, Zitronensäure

Und folgende war zwar auch okay, der Haaransatz fettete aber einen Tag früher nach als bei den anderen Seifen.

Macado (15% ÜF) INCIs: Macadamianussöl, Wasser, Avocadoöl (kaltgepresst), Sesamöl (Bio-Qualität, kaltgepresst), Babassuöl, Natriumhydroxid, ätherisches Rosmarinöl, Zitronensäure

---------------------
Bei Rosentee, Bonsai und Deluxe wird übrigens in der Beschreibung angegeben, dass sie gut für Naturlocken geeignet sind. Tatsächlich hatte ich bei den Seifen auch ohne kneten und alles das Gefühl gehabt, dass die Haare schön wellig wurden.

Die Deluxe ist fast aufgebraucht, Rosentee auch. Habe jetzt noch die Bonsai (=selbe wie Rosentee nur ohne Duft), etwas von der Tender Woods und noch einen guten Rest von der Caramel hier. Bestellt habe ich deshalb als ganze Seife nur die Deluxe nochmal, weil ja sowieso mein Favorit. In Miniformat habe ich zum ausprobieren folgende Seifen bestellt:

- Barber Shop (10% ÜF, Wasser, Mandelöl, Aprikosenkernöl, Babassuöl, Kokosöl, Natriumhydroxid, Parfüm, Zitronensäure)
- Waldbeere (10% ÜF, Sonnenblumenöl (high oleic), Babassuöl, Sheabutter, Zitronensäure,Parfümöl allergenfrei
- Lavendel (20% ÜF, Sonnenblumenöl (high oleic, kaltgepresst, Bio-Qualität), Babassuöl, Sesamöl (kaltgepresst,Bio-Qualität), ätherisches Lavandinöl (enthält natürlich Limonene, Linalool), Meersalz, Rizinusöl, Zitronensäure)
- Loreley (25%, Traubenkernöl, Aprikosenkernöl, Mandelöl, Babassuöl, Wasser, Natriumhydroxid, Zitronensäure)
- Vintage (15%, Färberdistelöl, Babassuöl, Kakaobutter, Zitronensäure, Parfümöl)


Die Vintage wird auch als Naturlocken-geeignet ausgewiesen und mit Färberdistelöl als erste INCI habe ich ja auch mit der Tender Woods gute Erfahrungen gemacht. Die Lavendel interessiert mich auch wegen dem Meersalz, der hohen ÜF und ich mag Lavendel. Die ist hoffentlich gut für meine Kopfhaut. Die anderen interessieren mich auch wegen der Zusammensetzung. Die Loreley ist neu im Sortiment und da befürchte ich, dass sie zu reichhaltig sein könnte. Traubenkernöl wird bei hoher Porösität empfohlen. Aber ich teste es mal aus!


Jetzt habt ihr bestimmt vor lauter Seifen und INCIs den Überblick verloren :shock: :mrgreen: Also schnell mal Themawechsel:

Curly Girl Methode
Was ich die Tage schon mal erwähnen wollte und total vergessen habe, war dieses Video was ich entdeckt hatte. Sie erzählt dort von 5 Tipps für die Übergangsphase, also die ersten Wochen der CGM wo die Wellen/Locken noch nicht so wollen. Tipp 1 und 2 haben mit Trimmen zu tun. Bei gefärbtem Haar kann es sein, dass sich keine Locken bilden wollen, weshalb man es dann schneiden oder herauswachsen lassen sollte. Soweit bin ich ja noch nicht, aber interessant das nochmal zu hören. Tipp 2, regelmäßig trimmen ist klar. Tipp 3 ist eine gute Idee. Das weniger wellige Deckhaar einfach im Halfup wegpinnen. Tipp 4 ist Finger Curling und ggfs. beim Trocknen clippen. Hatte ich ja mit einzelnen Strähnen probiert, aber ich muss zugeben dass es mir zu aufwändig ist. Tipp 5 ist ähm... Notfall Tipp, den ich aber nicht machen werde (Lockenstab zur Hilfe nehmen). :shock: Zusammengefasst also nichts wirklich Neues für mich, was aber zeigt dass ich schon einiges gelernt habe und auf dem richtigen Weg bin.

Sobald sie Seifen da sind, werde ich die CGM sowieso erstmal pausieren. Also am Waschtag werde ich nur reine Seifenergebnisse beurteilen. Lockencreme oder Gel kann ich bei Bedarf ja noch am nächsten Tag zur Auffrischung rein machen.

Zudem stehen ja wöchentlichen Eikuren an. Da passt das mit den Seifen ganz gut, will ja nicht durch zu viel die Haare überpflegen. Zwischendurch mal nur mit Seife waschen und sonst nichts, tut auch ganz gut.

Nächstes Mal gibt es wieder Bilder und Berichte vom neuen Shea Moisture Condi...

:winke:

_________________
F/M 2a/b/c ii (ca. 7,5 cm), SSS 57,0 cm (über Schulter), NHF: dunkelaschblond
Ziele: Feste Pflegeroutine (gestartet im Okt 2018), dichteres Haar + NHF, APL
Mein TB: Janidoo: Hoffnung durch Pflegeroutine mit dem Mond


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 14.02.2019, 12:17 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 01.01.2015, 17:51
Beiträge: 4723
Wohnort: D, Bayern, nordöstliche Oberpfalz
Ja, man dar die Incis und deren Zusammensetung bei Seifen echt nicht unterschätzen.
Die ÜF/UL sagt nicht immer alles aus.
Ich siede ja mittlerweile selber, aber ich habe auch viele Körperseifen durchprobiert.
Die als reine Haarseifen deklarierten waren für mich durch die geringe ÜF/UL meist nix.

Viel Spaß beim Probieren :winkewinke:

_________________
1cFii, ZU 7,5 cm, MB+, dunkelaschblond, versilbernd, gesträhnt, stufenfrei
SSS am 01.01.15: 40 cm, z.Z. 69 cm
(altes PP)

aktuelles PP: rock'n'silver - Haare versilbern mit dem Mond


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 14.02.2019, 19:48 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 07.02.2018, 14:21
Beiträge: 179
Hallo du mit den immer schöner werdenden Haaren :mrgreen:

ich habe mir zu Beginn meiner LHN-Zeit einmal etwas interessantes zum Thema Seifen von einer Userin hier aus irgendeinem Thread kopiert, leider weiss ich nicht mehr wer es war und wo, :oops: darum kann ich jetzt leider keine Quelle angeben #-o , ich hoffe das ist trotzdem in Ordnung.

Als du nämlich das hier geschrieben hast:
Janidoo hat geschrieben:
Und folgende war zwar auch okay, der Haaransatz fettete aber einen Tag früher nach als bei den anderen Seifen.

Macado (15% ÜF) INCIs: Macadamianussöl, Wasser, Avocadoöl (kaltgepresst), Sesamöl (Bio-Qualität, kaltgepresst), Babassuöl, Natriumhydroxid, ätherisches Rosmarinöl, Zitronensäure


Kam mir in den Sinn, dass vermutlich genau das was sie beschreibt, das Problem bei dir mit der Macado ist, nämlich das sie mehrere Öle vor dem Schaumfett hat.

Hier der Text:
Als Faustregeln kannst du dir aber auf jeden Fall merken:
Je weiter vorne in der INCI-Liste ein Inhaltsstoff aufgeführt ist, desto mehr ist davon in der Seife enthalten. (Die einzelnen Wirkweisen auf Haut und Haar der verschiedenen Öle kannst du z.B. in meiner kleinen Ölkunde am Anfang meines PP nachlesen.)
Die Schaumfette sind, wie bereits benannt, Kokosöl, Palmkernöl und Babassuöl, wobei Kokosöl das aggressivste und Babassuöl das mildeste der drei ist. Je weiter vorn in der INCI-Liste eines dieser und ggf. auch welches dieser Öle steht, desto stärker reinigt die Seife, wobei auch zwischen Position eins und zwei schon gravierende Unterschiede bestehen können.
Je mehr u/o stärker pflegende Öle am Anfang der INCI-Liste stehen, desto pflegender ist die Seife.
- alles relativ unabhängig von der ÜF der Seife-
Wirköle und andere Wirkstoffe finden sich immer in kleineren Anteilen in der Seife = am Ende der INCI-Liste, diese vergleichsweise geringeren Mengen stellen keinen Qualitätsmangel dar, sondern sind a) völlig ausrei-chend für die Wirkung und b) würde in höheren Anteilen sogar die Seife qualitativ verschlechtern. Viel ist nicht immer gut.
Merke generell:
Seife ist gleich Reinigungsmittel.
Seife ist ungleich Pflegemittel.
Jede Seife hat Waschwirkung!

Liebe Grüße :winke:

_________________
2b-c m ii, 72 cm SSS
Am Ende ist alles gut und wenn es nicht gut ist, dann ist es noch nicht das Ende!


Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 190 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1 ... 8, 9, 10, 11, 12, 13  Nächste

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.

Suche nach:
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de