Langhaarnetzwerk

Wir sagen "ja" zu langem Haar.
Aktuelle Zeit: 19.04.2024, 04:04

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 526 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1 ... 31, 32, 33, 34, 35, 36  Nächste
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Re: Ormi - der dunkelbunte Haarweg
BeitragVerfasst: 06.06.2021, 16:15 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 16.03.2014, 17:04
Beiträge: 4166
Wohnort: Berlin
SSS in cm: 50
Haartyp: 1b-2b
ZU: 7cm
Pronomen/Geschlecht: they/them
@Kehala
Danke! Oh je, was ist passiert?

@Fragment
Danke dir!
Das gibt mir Hoffnung, dass es mit Neon Blue wirklich die Farbe wird, die ich gern hätte!

Tut mir leid, dass ich erst so spät antworte! :oops:
Ich bin im Praktikum sehr beschäftigt und muss nebenbei noch an einem Projekt weiterarbeiten, den Praktikumsbericht (mit 10 Seiten wiss. Ausarbeitung) schreiben und Zulassung zur Abschlussprüfung beantragen...
zum Glück habe ich eine Betreuerin gefunden, die meine Ideen ganz interessant findet, jetzt muss ich noch ein Expose vorbereiten.

Anlässlich des sommerlichen Wetters brauchte ich mal wieder Farbe in den Haaren, nur Directions war auf Amazon nicht spontan genug verfügbar,
also entschied ich mich für Crazy Color Hot Purple.
beim Einwirken sah die Farbe auch zunächst nach Blauviolett aus und wurde in den 4 Std Einwirkzeit zunehmend bläulicher.
In die Spitzen durften die Reste von Color Freedom Mystic Purple und ich trauere dieser Tönung nun wirklich nach, weil sie super gut in meinen Haaren hält...
Beim Auswaschen kam erstmal nur Lila raus, als ich dann anschließend shampooniert habe (mache ich wegen den Krümeln auf der KH) kam sehr viel Blau raus.

Das Ergebnis sieht man rechts, aber viel sieht man von Hot Purple leider nicht, obwohl der Ansatz Indigoblau geworden ist...

Meine Haarlänge beträgt gerade 102cm SSS, im Mai habe ich etwas die Spitzen (bzw. die letzten 5 Haare) gestutzt, diesen Monat kann ich dann guten Gewissens 2cm abschneiden.

Wegen dem ganzen Stress seh ich den Haarausfall leider schon früher kommen und es wird nicht weniger denke ich. Nächstes Jahr wird vermutlich auch nicht besser,
wenn ich mein Studium abschließe und anschließend vermutlich erstmal arbeitslos bin.
Ich will eigentlich nur das machen, was mir Spaß macht und damit erfolgreich sein...
Bild

_________________
1c-2c Mii (ZU ca. 8 Undercut) SSS ca. 50cm (Feb 2024)
PP
BSL-63cm[x]midback-67cm[x]Taille-71cm[x]Hüfte-79cm[x]Steiß-87cm[x]Klassik-100cm[x]GS-116cm[ ]
zurück zu CBL


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Ormi - der dunkelbunte Haarweg
BeitragVerfasst: 19.06.2021, 20:21 
Offline

Registriert: 06.11.2017, 14:20
Beiträge: 726
Deine Haare sehen aktuell richtig gut aus. Liebe Grüße


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Ormi - der dunkelbunte Haarweg
BeitragVerfasst: 27.07.2021, 16:21 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 04.08.2011, 21:09
Beiträge: 930
Wohnort: Achern
Hey,

Ich hatte eine schwere bakterielle Hirnhautentzündung. Bin bewusstlos mit dem Krankenwagen geholt worden und wurde Notoperiert. Deswegen mussten sie mir den Kopf rasieren. Aber hey ich lebe noch das ist die Hauptsache.

_________________
2a m ii

Länge nach SSS ca. 73cm (stand August 2017)

Färbefrei seit 24.12.2012


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Ormi - der dunkelbunte Haarweg
BeitragVerfasst: 29.02.2024, 01:58 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 16.03.2014, 17:04
Beiträge: 4166
Wohnort: Berlin
SSS in cm: 50
Haartyp: 1b-2b
ZU: 7cm
Pronomen/Geschlecht: they/them
*Staub wegpust*

Oha, da sind ja fast drei Jahre vergangen seit meinem letzten Besuch hier! Und es ist sehr viel passiert in der Zwischenzeit!

Sommer 2021 hatte ich mein Praktikum. So weit, so gut. Allerdings lief es nicht so gut wie erhofft, denn obwohl ich als Studi dort war, wurde ich gefühlt wie ein Schülerpraktikant behandelt und die Programme, die ich hauptsächlich nutze, waren dem fachfremden Azubi vorbehalten, nur um ein Beispiel zu nennen. Insgesamt wurde meine Fachkompetenz nicht wertgeschätzt und meine Motivation komplett ausgebremst, dass ich mich wertlos gefühlt und mich gefragt habe wofür ich überhaupt das Studium mache.
Also habe ich am Ende den Praktikumsplatz gewechselt und bin bei einer Convention gelandet, wo ich dann tatsächlich fachlich bessere Aufgaben hatte und sogar Eventfotos gemacht habe.

Leider ging es da mental bereits bergab, ausgelöst durch das vorherige Praktikum und weil ich zusätzlich in eine Identitätskrise gerutscht bin.
Konkret habe ich mich in meinen Klamotten und meiner Haut nicht wohlgefühlt und habe meine Geschlechtsidentität in Frage gestellt.
Ich habe mich ziemlich ins exzessive Gaming und Alkohol gestürzt, weil die Depression überhand genommen hat.
Wie ich mein Praktikum beenden konnte, weiß ich bis heute nicht, aber es war zumindest eine Tätigkeit, an der ich Freude hatte.
Mit der Bachelorarbeit hat es dann auch erstmal nicht geklappt, weil ich mich absolut nicht aufraffen konnte, noch nebenbei den Praktikumsbericht zu schreiben. Es wurde einfach alles zu viel, dementsprechend habe ich nur einen Kurs im darauffolgenden Semester geschafft.

Nebenbei gab es zwischendurch einen holprigen Partnerwechsel, mein derzeitiger Partner wurde praktisch zum Mitbewohner und meine neue Beziehung verlief zuerst wie im siebten Himmel.
Im Laufe von 2022 aber wurde die Beziehung zunehmend toxisch und hat mir zunehmend den Verstand geraubt.
Mir ging es richtig elend in der Zeit, habe sehr viel geschlafen, kaum gegessen und sehr viel geweint über drei Monate hinweg.
Ich weiß bis heute nicht, wie ich nebenbei noch das Abschlussprojekt, den Praktikumsbericht und den Antrag für die Bachelorarbeit geschafft habe. Kurz nach Schluss hatte ich auch eine OP und war erstmal eine Zeit lang zuhause.
Diese Beziehung hat mir ein Trauma hinterlassen, mit dem ich heute noch zu kämpfen habe, Ende 2022 kam deswegen mein mentaler Zusammenbruch und es erfolgte ein stationärer Aufenthalt in der Psychiatrie, weil mein Zustand nicht auszuhalten war und ich fast nichts mehr geschafft habe.
Habe dort auch Weihnachten und meinen 30. Geburtstag dort verbracht, es hat zumindest ein wenig Stabilität gegeben und ich habe die ersten Diagnosen (Depression, Borderline-Akzentuierung) bekommen, allerdings ist meine Vorgeschichte mit dem toxischen Ex so komplex, dass selbst Therapeuten Schwierigkeiten haben, dem ganzen zu folgen und nebenbei wurde mir eine Spielsucht unterstellt, weil die Ärzte dort nach veralteten Mustern behandeln.
Am Ende war ich froh, als ich dort dann raus war, aber es wurde so viel aufgewühlt, dass es mir nach dem Aufenthalt nochmal schlechter ging bis endlich meine ambulante Therapie begann, in der ich heute noch bin.
In der schwierigen Wartezeit habe ich wie durch ein Wunder meine Bachelorarbeit fertiggestellt, meine Abschlussprüfung war im Juli 2023 und ich habe mit einer relativ guten Note bestanden.
Trotz Anraten vom betreuenden Prof wollte ich nicht verlängern, denn ich habe bereits ziemlich lange aufgeschoben und wollte endlich fertig werden.

Nun habe ich ein Jahr verspätet meinen Bachelorabschluss in der Tasche und war jetzt über ein halbes Jahr arbeitssuchend, bis ich in der letzten Woche ein Praktikum angefangen habe.
Durch meine psychischen Probleme kann ich nur in Teilzeit arbeiten und stehe auf Wartelisten, um mir weitere Diagnosen einzuholen (Für ADHS und Autismus), denn ich habe das Gefühl, dass meine Depression und der Borderline-Anteil andere Ursachen haben und ich gefühlt seit meiner Geburt anders ticke.

Zu meinen Haaren:
Durch meine Identitätskrise hat sich natürlich mein Selbstbild komplett verschoben und meine langen Haare fühlten sich zu feminin für mich an, daher habe ich mir 2021 einen Undercut rasiert.
2022 wurde dieser noch größer und dann wurden die Deckhaare radikal gekürzt, ich habe ca. 70cm abgeschnitten.
2023 habe ich mich wieder mehr mit meinen Haaren beschäftigt, wenn auch eher auf schädliche Weise: Habe mir den Revlon One Step Hair Dryer and Voluminizer gegönnt und seitdem Spaß daran, meine Haare damit wieder glatt zu föhnen weil ich dann nicht mit Föhn und Bürste separat hantieren muss.

Farbe kommt auch regelmäßig rein, zuerst war wieder mehrmals Schwarz mit Intensivtönungen oder Maria Nila Black drin, mittlerweile habe ich meinen Traum vom blauen Haaren endlich verwirklicht mit Directions Midnight Blue und Deep Purple gemischt. Leider muss ich vorher die Haare aufhellen, das mache ich über Wochen hinweg mit einem Blondspray plus Blond Shampoo.

Waschroutine war während meiner schwierigen Zeit sehr minimalistisch, ich bin zwischendurch auf feste Dusch- und Haarpflege umgestiegen und mittlerweile wieder komplett auf KK, gerade einen großen Haufen an neuer Haarpflege gekauft, um erneut zu testen.
Für NK und Lavaerde oder Wascherde habe ich absolut keine mentale Kapazität, ich versuche, meine Routine so alltagstauglich und einfach wie möglich zu halten, d.h. es kommen auch nach wie vor Silis zum Einsatz.
Was ich jetzt genau teste wird nochmal in einem anderen Beitrag ausführlich ergänzt.

Ich kämpfe mich langsam zurück ins Leben und hoffe, dass es anderen Langhaars soweit gut geht!

_________________
1c-2c Mii (ZU ca. 8 Undercut) SSS ca. 50cm (Feb 2024)
PP
BSL-63cm[x]midback-67cm[x]Taille-71cm[x]Hüfte-79cm[x]Steiß-87cm[x]Klassik-100cm[x]GS-116cm[ ]
zurück zu CBL


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Ormi - der dunkelbunte Haarweg
BeitragVerfasst: 29.02.2024, 07:41 
Offline
Moderatorin
Benutzeravatar

Registriert: 26.04.2014, 18:32
Beiträge: 15241
Wohnort: Auf der Höhenlinie
SSS in cm: 82
Haartyp: 1bF-Mii
ZU: 6cm
Hallo, schön, dass du mal wieder vorbeischaust! Das klingt echt heftig, was du durchgemacht hast. Toll, dass du gekämpft hast und trotzdem was erreicht!

Ich wünsch dir ganz ganz viel Kraft und Erfolg für die anstehende Zeit und deinen Weg und bin gespannt, wie es weitergeht!

_________________
Haartyp: 1bF-M6 80 - 81 - 82 - 83 - 84 - 85 - 86 - 87 - 88 - 89 - 90 - 91 - 92 - 93 - 94 - 95 - 96 - 97 - 98 - 99 - 100cm

Länge Okt. 2022
Länge Feb. 2023

forumsinternes Couchsurfing


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Ormi - der dunkelbunte Haarweg
BeitragVerfasst: 02.03.2024, 02:54 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 16.03.2014, 17:04
Beiträge: 4166
Wohnort: Berlin
SSS in cm: 50
Haartyp: 1b-2b
ZU: 7cm
Pronomen/Geschlecht: they/them
Danke dir!!

Ich kämpfe mich irgendwie durch.



Teil 2 meiner Rückkehr, diesmal geht es aber nun wirklich um meine Haare und die Produkte, die ich nutze :D

Wie bereits erwähnt und auf dem Profilbild zu sehen, habe ich seit einer Weile einen Undercut und den möchte ich nicht missen!!
Ich habe lange Zeit krampfhaft versucht, meine Haare lang zu bekommen und es auch geschafft, aber ich wollte ja irgendwann nicht mehr automatisch weiblich gelesen werden.
Und mich haben auch meine Nackenhaare extrem genervt, weil diese nie lang genug geworden sind, um die ebenfalls in den Dutt zu verarbeiten. Deswegen musste ich auch vom Nacken hochflechten.
An den Ohren haben wegen Piercings und Brille sowieso auch Haare genervt.

Ich bin rundum zufrieden mit dem Undercut, auch wenn ich diesen spätestens alle 2 Monate nachrasieren muss, aber ich habe dann eine coole Frisur und es nervt mich nicht!!!
Dank Flutschhaare durch Silis muss ich zwar jetzt von der Stirn nach hinten flechten, damit mein Cinnamon mit Scroos hält, aber es ist insgesamt weniger nervig.

Haare sind ja jetzt wieder kurz, etwas über Schulterlänge, habe kürzlich erst wieder 5cm abgeschnitten aber bin am überlegen, ob ich wieder wachsen lasse, denn Undercut mit langen Deckhaaren ist schon toll... :-k
Bild


Waschrhythmus:
Ich hatte ja früher mal meinen Waschrhythmus hinausgezögert und dann alle 6-7 Tage gewaschen.
Davon bin ich komplett weg und mittlerweile wieder bei 3-4 Tagen, einfach aus Faulheit und Bequemlichkeit, weil ich ja dann sowieso schon unter der Dusche stehe.
Bisher geht es mir gut damit, nur teste ich einige Produkte, weil die KH ab und an juckt.

Färben:
Der letzte Stand war ja, dass ich auf der Suche nach was Neuem war, nachdem Color Freedom ausgelistet wurde.
Habe mit Intensivtönungen mal schwarz gefärbt, zwischendurch Lila probiert oder mit Maria Nila black aufgefrischt, leider ist der Pumpspender leer und ich zögere wegen dem Preis gerade, einen neuen zu bestellen, da Bürgergeld. Allerdings ist es der beste schwarze Color Conditioner... Ich überlege es mir noch.

Mittlerweile bin ich dazu übergegangen, mit Directions Midnight Blue und Deep Purple meine Wunschfarbe zu tönen.
Geplant war vorerst Blauviolett zu tönen, dann ist es auf aufgehellten Haaren tatsächlich tiefblau geworden!! :D
Seitdem besteht meine Färberoutine aus 2-3 Wochen Waschen mit Blondshampoo plus Blondspray und föhnen, am Färbetag dann eine Wäsche mit Tiefenreinigungsshampoo, eine weitere Wäsche mit Silbershampoo und dann kommt die Farbe ins Haar für einige Stunden.
Leider nimmt der frische Ansatz kaum Farbe an und es verblasst sehr schnell, alles was älter als der Ansatz ist, bleibt aber blau - immerhin.

Warum blondiere ich nicht den Ansatz? Ganz einfach, ich muss zuerst ein Blondierkit bestellen zum selbst anrühren, denn ein Blondierkit aus der Drogerie ist nur für den einmaligen Gebrauch gedacht und ich brauche nur so wenig Produkt, dass es sich einfach nicht lohnt, eine ganze Schachtel davon zu verschwenden. Geht auch zu sehr ins Geld.
Da bin ich dann auf Blondspray gestoßen und das ist einfach nach der Haarwäsche anwendbar. Ich sprühe es nicht wie beschrieben direkt auf die Haare, sondern benutze Handschuhe und sprühe es zuerst auf die Handflächen, dann wird das Zeug im Ansatz verteilt.
Spart mit den Schritt der normalen Blondierung, denn ich möchte nicht den gesamten Tag mit Haare färben verbringen.

Produkte:
In den letzten Monaten bin ich nach sparsamen Gebrauch von festen Dusch-Shampoo in einen Drogerie-Kaufrausch geraten, erstens wegen Färben und zweitens gibt es ja wieder einige schicke Sachen dort, die gefühlt neu für mich sind. Ebenso bin ich auf der Suche nach Allround-Produkten und versuche, Routinen zu vereinfachen.

Konkret gekauft habe ich:





Shampoo:
Balea Tiefenreinigungsshampoo
Balea More Blond Shampoo

Isana Silbershampoo
Isana liebt die Erde Sensitiv Shampoo Blaue Lotusblüte & Bio-Agave

Joolea Professional Color&Care Shampoo (Budni)

Dusch-Shampoos:
Jean&Len Sensitiv 4in1 Duschgel

Foamie 3in1 feste Duschpflege Wasserminze&Zitrone
Foamie 3in1 feste Duschpflege mit Aktivkohle
Condi und Maske:
Balea Professional Color Schutz Spülung
Balea Keratin Repair Spülung

Jean&Len Colorglanz Conditioner (Müller)
Jean&Len Aufbau Conditioner

Isana Liebt die Erde Blaue Lotusblüte & Bio-Agave Haarmaske
Leave-In:
Balea 5in1 Sprühpflege Seidenglanz
Balea Natural Beauty reparierendes Haarfluid
Balea 5in1 Leave-In Wonder

Isana 6in1 Haaröl-Spray Rose


noch vorhanden:
Alterra Sensitiv Dusch-Shampoo

Care by Civan Professional Argen Surpreme Mask (hat Ex-Mitbewohner irgendwann mal von nem TV-Dreh mitgebracht)

Selbstgemischtes LI aus Balea Sensitiv Gesichtswasser + Khadi Amla Haaröl + Balea Collagen Power Haarserum

Khadi Strong Amla Haaröl

Isana Haaröl Kokos
Isana Haaröl Intensiv 2in1 Jojoba
Isana Haaröl Hanf&Macadamia

Balea Haaröl Oil Repair Intensiv

Proben/Reisegröße:
Ikoo An Affair to Repair Shampoo
Balea Professional Plex Care Spülung

Ja, da ist sehr viel zusammengekommen. einiges habe ich noch nicht ausprobiert, anderes ist dafür schon HG-verdächtig. Ich werde meinen Produktpost am Anfang mit den neuen Sachen ergänzen.

Das Isana liebt die Erde Shampoo ist bisher sehr mild und vor allem sulfatfrei! Meine sensible KH meckert nicht rum wie bei SCS. SLS ist noch vertretbar, da bekomme ich leichtes KH Jucken

Es ist auch viel mit Proteinen dabei, meine Haare brauchen diese regelmäßig für einen stabile Haarstruktur, ich bin dabei sehr angetan von der Balea Keratin Repair Spülung!
Das Keksöl habe ich jetzt zum zweiten Mal, da es 1. gut riecht :lol: und es 2. mittlerweile Hitzeschutz enthält. Die neueren LIs haben auch fast alle Hitzeschutz, aber ich finde gerade wenn ich regelmäßig meine Föhnbürste benutze, will ich noch die Silis als Schutz haben. Benutzt habe ich die neuere Version noch nicht, da ich zuerst das Isana Intensiv und Kokos Haaröl aufbrauchen möchte, welche allerdings schon über 2-3 Jahre alt sind... vielleicht entsorge ich die Haaröle einfach?
Das Khadi Haaröl ist mittlerweile auch abgelaufen und mir ist es zu teuer zum Nachkaufen, vor allem ist die Flasche gerade noch halb voll.

Mein selbstgemischtes LI ist an sich eigentlich perfekt mit dem Khadi Öl und dem Haarserum. Leider ist letzteres nicht mehr erhältlich und ich weiß nicht, ob ich das durch ein anderes ersetzen kann.
Daher geht die Reise von vorne los und ich teste mich durch die "neuen" LIs aus der Drogerie.
Fast hätte ich das Keratin LI von Jean&Len mitgenommen, da es auch Proteine enthält, aber mir wars bis jetzt zu teuer.
Das Balea Leave-In Wonder enthält ebenfalls Proteine und Keratin und kostet nur ein Bruchteil, mir ist allerdings schleierhaft, warum es in der Styling Ecke steht. Selbst wenn es hauptsächlich zum Styling ausgeschrieben ist, finde ich hat es sehr gutes Potenzial für ein Alltags-LI.
Ich bin ja auch gespannt auf die anderen LIs und wie diese funktionieren, vielleicht mache ich Produktforum noch Threads dafür auf.

Zum Thema Haare färben:
Ich benutze das Balea More Blond Blondspray. Ist einfach zu benutzen, aber hinterlässt einen ziemlichen Gelbstich, wird nicht nachgekauft. Das Shampoo enthält ein gelbes Farbpigment und dummerweise habe ich noch eine ganze Tube davon zuhause, wahrscheinlich werde ich demnächst ab der 3. Blondspray Anwendung mit Silbershampoo waschen.
Ich habe auch noch das Schwarzkopf Blonde Spray zuhause, was ich danach benutzen werde. Das hat immerhin ein violettes Farbpigment beigemischt.

Uff, das war echt viel und vorerst alles von mir denke ich?

_________________
1c-2c Mii (ZU ca. 8 Undercut) SSS ca. 50cm (Feb 2024)
PP
BSL-63cm[x]midback-67cm[x]Taille-71cm[x]Hüfte-79cm[x]Steiß-87cm[x]Klassik-100cm[x]GS-116cm[ ]
zurück zu CBL


Zuletzt geändert von Ormi am 05.03.2024, 02:59, insgesamt 1-mal geändert.

Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Ormi - der dunkelbunte Haarweg
BeitragVerfasst: 05.03.2024, 02:58 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 16.03.2014, 17:04
Beiträge: 4166
Wohnort: Berlin
SSS in cm: 50
Haartyp: 1b-2b
ZU: 7cm
Pronomen/Geschlecht: they/them
Verdammt, die Kaufsucht hat schon wieder zugeschlagen!

Bild

Im Rossmann gibt es derzeit gleich zwei LEs und von beiden musste ich die Haarprodukte haben, denn das Argan LI hat sehr schönes Inhaltsstoffe (u.a. Niacinamide und Arganöl) und das Boost your Energy Haar- und Kopfhaut Öl besteht einfach aus einer Ölmischung, in der u.a. auch Rizinusöl enthalten ist.
Finde ja sehr schade, dass beide Produkte aus einer LE sind und ich bin normalerweise absolut kein Fan davon, aus einer LE was mitzunehmen, wenn es danach nicht mehr erhältlich ist, aber ich war zu neugierig und hoffe, dass ähnliche Produkte ins Standardsortiment aufgenommen werden, sobald für gut befunden.

Anschließend war ich im Budni und habe dort die Foamie Condis entdeckt, vor allem der 3in1 Condi hat mich angelacht, da dieser auch als Haarkur und LI fungieren soll.
Finde die Idee super, vor allem auf Reisen sehr praktisch.
Leider habe ich bisher nirgendwo Proteine entdecken können, da muss ich wohl bei Bedarf mit einem proteinhaltigen LI nachhelfen.

Was das betrifft, meine Wellen hängen sich zu schnell wieder aus, ich glaube, es ist wieder Zeit für einen proteinhaltigen Condi, der Farbschutz Condi von Jean&Len enthält nämlich keine. Werde dann bei der nächsten Haarwäsche den Aufbau Condi testen.
KH zickt auch noch etwas rum, obwohl wieder mit dem sulfatfreien Sensitiv Shampoo gewaschen, vielleicht kommt nochmal etwas von meinem LI Gemisch auf meine KH nach der nächsten Wäsche.

_________________
1c-2c Mii (ZU ca. 8 Undercut) SSS ca. 50cm (Feb 2024)
PP
BSL-63cm[x]midback-67cm[x]Taille-71cm[x]Hüfte-79cm[x]Steiß-87cm[x]Klassik-100cm[x]GS-116cm[ ]
zurück zu CBL


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Ormi - der dunkelbunte Haarweg
BeitragVerfasst: 05.03.2024, 13:48 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 20.07.2019, 20:30
Beiträge: 6116
Wohnort: Sejerlänner Mädche
SSS in cm: 79
Haartyp: 1aFii
ZU: ~7cm
Instagram: @janinadiehl86
Hallo Ormi.

Bei so festem Waschzeug und Condis kann ich auch ganz schlecht vorbei gehen. :D
Die Foamie Sachen kenne ich noch gar nicht. Sind die noch sehr neu?

Beim Leave-In bin ich beim Balea 5in1 Seidenglanz Spray hängen geblieben, das misch ich immer mit ein wenig Öl. Meine Haare mögen es.
Das Argan-LI sieht aber auch sehr gut aus, das würde mich auch interessieren, falls du was dazu schreiben möchtest. :)

_________________
Vielwäscherin, CWC, KK/NK, NHF
Wunschlänge: 90cm SSS


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Ormi - der dunkelbunte Haarweg
BeitragVerfasst: 06.03.2024, 01:34 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 16.03.2014, 17:04
Beiträge: 4166
Wohnort: Berlin
SSS in cm: 50
Haartyp: 1b-2b
ZU: 7cm
Pronomen/Geschlecht: they/them
JaninaD:

Generell gibt es Foamie Shapoobars und feste Duschen schon recht lange, aber Condis sind selten zu finden, daher bin ich glücklich über meine Budni-Ausbeute!
Freut mich, dass du beim Seidenglanz LI hängengeblieben bist, das gibt mir etwas Zuversicht!


Zum Argan LI kann ich ja mal die INCIs auflisten:
Aqua, Glycerin, Ricinus Communis Seed Oil, Panthenol, Niacinamide, Argania Spinosa Kernel Oil, Cetearyl Alcohol, Parfum, Behentrimonium Chloride, Isopropyl Alcohol, Sodium Benzoate, Potassium Sorbate, Hexyl Cinnamal, Coumarin, Linalool, Alpha-Isomethyl Ionone, Citric Acid.

Rizinusöl, Niacinamide und Arganöl sind relativ weit vorn aufgelistet und mit Glycerin an zweiter Stelle sollte es demnach sehr gut Feuchtigkeit in die Haare bringen. Ich finde die Zusammensetzung sehr gut für ziemlich beanspruchte Haare, und da meine am Ansatz aufgehellt sind, die Längen gefärbt und ich mit der Föhnbürste hantiere, klingt das sehr gut.

Kann auch gerne die INCIs der anderen LIs auflisten, nur um diese für die Vollständigkeit beisammen zu haben und vergleichen zu können.

Isana Boost your Energy Haar- und Kopfhautöl:
Glycine Soja Oil, Dicaprylyl Ether, Ricinus Communis Seed Oil, Helianthus Annuus Seed Oil, Cocos Nucifera Oil, Ocimum Basilicum Hairy Root Culture Extract, Rosmarinus Officinalis Leaf Oil, Myristica Fragrans Fruit Oil, Citrus Aurantifolia Oil, Bulnesia Sarmientoi Extract, Tocopherol, Parfum, Limonene, Linalool, Coumarin, Benzyl Benzoate, Geraniol, Citral.

Isana 6in1 Rose Haaröl-Spray:
Aqua, C15-19 Alkane, Caprylic/Capric Triglyceride, Distearoylethyl Hydroxyethylmonium Methosulfate, Cetearyl Alcohol, Glycol Distearate, Panthenol, Biotin, Glycerin, Cetrimonium Methosulfate, Ricinus Communis Seed Oil, Rosa Damascena Flower Water, Quaternium-91, Citric Acid, Parfum, Citronellol, Geraniol, Hexyl Cinnamal, Linalool, Limonene, Phenoxyethanol, Ethylhexylglycerin, Potassium Sorbate, Sodium Benzoate, Sorbic Acid.

Balea 5in1 Seidenglanz Sprühpflege:
Aqua, Glycerin, Ricinus Communis Seed Oil, Panthenol, Niacinamide, Cetearyl Alcohol, Parfum, Behentrimonium Chloride, Isopropyl Alcohol, Sodium Benzoate, Potassium Sorbate, Citric Acid

Balea Natural Beauty reparierendes Haarfluid:
AQUA, PROPYLENE GLYCOL, GLYCERIN, CETYL ALCOHOL, SCLEROTIUM GUM, HYDROLYZED CORN PROTEIN, HYDROLYZED WHEAT PROTEIN, HYDROLYZED SOY PROTEIN, LEUCONOSTOC/RADISH ROOT FERMENT FILTRATE, MANGIFERA INDICA SEED BUTTER, PERSEA GRATISSIMA OIL, PARFUM, LINALOOL, LIMONENE, SODIUM BENZOATE, POTASSIUM SORBATE, SODIUM STEAROYL GLUTAMATE, CITRIC ACID, SODIUM CHLORIDE.

Balea 5in1 Leave-In Wonder:
AQUA, CETEARYL ALCOHOL, GUAR HYDROXYPROPYLTRIMONIUM CHLORIDE, COCO-CAPRYLATE, DISTEAROYLETHYL HYDROXYETHYLMONIUM METHOSULFATE, PARFUM, SODIUM BENZOATE, CETRIMONIUM CHLORIDE, HELIANTHUS ANNUUS SEED OIL, HYDROLYZED VEGETABLE PROTEIN, HYDROLYZED KERATIN, HYDROLYZED WHEAT PROTEIN, CITRIC ACID, POTASSIUM SORBATE, TOCOPHEROL.

Das Öl gefällt mir ebenfalls von der Zusammensetzung, ich kann mir gut vorstellen, es zur Beruhigung der KH als auch für Ölkuren zur Wachstumsanregung zu nutzen.

Das Rose Ölspray hat mich eher von der Optik angesprochen und weil es eine 6in1 Wirkung verspricht, von den INCIs her habe ich ein gemischtes Gefühl, immerhin enthält es Biotin.

Das Seidenglanz LI hat relativ wenig INCIs was mir sehr gut gefällt, pflegende INCIs sind weit vorne wie beim Argan LI und zudem ist es sehr günstig! Man könnte Argenöl hinzufügen und dann wäre es fast wie das Argan LI :-k

Da ich ja in einem früheren Beitrag erwähnt habe, dass meine Haare auch mal Proteine brauchen, musste das Natural Beauty Haarfluid mit. Ich bin gespannt, wie es wirkt.

Gespannt bin ich aber umso mehr auf das Leave-In Wonder, denn es enthält sowohl Proteine als auch Keratin und kommt aus der Styling Ecke, da es für den Einsatz vor dem Föhnen/Glätten gedacht ist. Da ich aber auch gerne mal auf Festivals gehe und spontan verreise, könnte das LI gut dafür funktionieren

_________________
1c-2c Mii (ZU ca. 8 Undercut) SSS ca. 50cm (Feb 2024)
PP
BSL-63cm[x]midback-67cm[x]Taille-71cm[x]Hüfte-79cm[x]Steiß-87cm[x]Klassik-100cm[x]GS-116cm[ ]
zurück zu CBL


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Ormi - der dunkelbunte Haarweg
BeitragVerfasst: 06.03.2024, 10:35 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 20.07.2019, 20:30
Beiträge: 6116
Wohnort: Sejerlänner Mädche
SSS in cm: 79
Haartyp: 1aFii
ZU: ~7cm
Instagram: @janinadiehl86
Ja, das ist wahr. Feste Condis oder Kuren gibt es leider nicht sehr zahlreich in der Drogerie. Bei uns gibt´s leider nur die Shampoos von Foamie, die anderen Produkte leider gar nicht, aber ich freue mich trotzdem für dich, dass du welche ergattern konntest. :D

Das Seidenglanz LI ist recht leicht, deshalb mische ich es in der Hand immer mit 2 Tropfen Öl, manchmal Arganöl pur und manchmal ein Ölgemisch. Das klappt ganz wunderbar. :)
Meine Haare sind aber auch fein und sehr glatt, die wollen keine zu schwere Pflege.

Das Leave-In Wonder scheint mir auch eine gute Mischung zu sein und sehr praktisch für unterwegs. Da hat man quasi All-in-One. :mrgreen:

_________________
Vielwäscherin, CWC, KK/NK, NHF
Wunschlänge: 90cm SSS


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Ormi - der dunkelbunte Haarweg
BeitragVerfasst: 08.03.2024, 01:26 
Offline

Registriert: 28.04.2022, 18:13
Beiträge: 488
Haartyp: 2irgendwasCiii
Pronomen/Geschlecht: Weiblich
Jetzt endlich der Gegenbesuch!

Deine möglichst schonenden Blondierungsaktionen finde ich sehr interessant, auch, was du für Farbergebnisse erzielst. Meine Direktzieher Zeiten sind vorbei, nichtsdestotrotz finde ich dein dunkles Bunt sehr schön :) Und schaue gerne mal vorbei! Aus nostalgischen Gründen habe ich aber noch zwei Pötte Manic Panic dunkelblau da, sollte es mich packen. Gibt bestimmt einen hübschen Grünton auf dem chemiebraun *kicher*

Der Undercut ist natürlich premium. Undercut und längeres Deckhaar ist eine ziemlich coole Kombination, vor allem im Sommer mit guter Belüftung und diverse Frisuren kommen nochmal ganz anders.

Genug Vorgeplänkel, das Natural Beauty Repair Fluid hab ich auch und ich finde es ganz gut. Und ich stehe irgendwie auf den Geruch^^ Und frisch gefärbt denke ich, dass das nicht schadet.
Ich bin gespannt auf deine Testreihen bei anblondierten Haaren, aber sowas von!
Das 5 in 1 LeaveIn Wonder tönt gut. Der Guhl Hitzeschutz ist okay, müffelt aber und mit dem Liquid Silk kann ich auch Möbel rücken, da werden sie ziemlich flutschig.

In diesem Sinne, frohes Testen und bis bald!

_________________
Schwarzbraun-Weiß chemisch brünett.
Undercut ist raus, ab Nacken.
Genauer Zopfumfang: unbekannt


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Ormi - der dunkelbunte Haarweg
BeitragVerfasst: 09.03.2024, 01:24 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 16.03.2014, 17:04
Beiträge: 4166
Wohnort: Berlin
SSS in cm: 50
Haartyp: 1b-2b
ZU: 7cm
Pronomen/Geschlecht: they/them
Janina
(total vergessen, dass du noch keinen Willkommensgruß bekommen hast, daher erstmal Sitzsack und Tee)
Meine Haare sind auch eher fein, aber vorne mehr gewellt und teils lockig und auch ziemliche Zicken leider. Weiter hinten ist weniger problematisch.
Habe bei Alnatura günstiges Arganöl gefunden, vielleicht nehme ich das mal mit. Ansonsten wird das Isana Öl beigemischt, sollte es Öl benötigen.

Ja, die Auswahl an festen Condis ist ziemlich begrenzt, hatte auch mal einen von Alverde, der war leider auch nicht so geil und bisher haben ja alle Eigenmarken Dusch/Shampoo-Klötze SCS drin und das von Alterra verursacht ja eine juckende und schuppende KH deswegen.

Ursel
Hallo und willkommen hier! *Sitzsack und Tee bereitstell*
Ob das Blondspray so schonend ist, sehen wir mit der Zeit, habe im Netz auch schon so tolle Beiträge gelesen, dass sich das Zeug angeblich in den Haaren festsetzt und Frisöre sich deswegen weigern, oxidative Haarfarben anzuwenden, weil es dann stärker reagiert. Da ich aber nur Direktzieher darauf verwende, sollte ich dahingehend keine Probleme haben.

Manic Panic wollte ich ja auch mal ausprobieren, wären die Pötte nicht so teuer. Daher bleibe ich wohl dauerhaft bei Directions. Dank Undercut hält mein Gemisch auch für ungefähr 4 Anwendungen.
Zurzeit liebäugel ich auch wieder mit Maria Nila black weil es ein wunderschönes neutrales Schwarz ist. Leider ist eine Flasche utopisch teuer, dafür auch viel drin. hmm.

Danke für deinen Bericht zum Fluid, das hilft mir schonmal weiter!
Flutschige Haare habe ich ja permanent wegen Silis, da hält der Cinnamon auf dem Kopf auch wirklich nur, wenn ich vorher anflechte. Wenn glattgeföhnt wurde, hält wirklich fast nichts mehr.


Jetzt mal ein wenig Realtalk:
Bin am überlegen, ob es langfristig sogar klüger ist, weniger Eigenmarken zu shoppen, sollte es mich irgendwann ins Ausland ziehen und dann die Bezugsmöglichkeiten nicht mehr da wären. Spart am Ende auch die Geschäfte ein, in denen eingekauft wird. Aber erstmal teste ich mich durch meinen LI-Wald und schaue, was davon funktioniert. die Vorräte reichen schließlich für mindestens 3 Jahre.
In dem Zug überlege ich auch noch, ob ich meine alten Siliöle in Gebrauch einfach entsorge, denn diese sind schon mind. 2-3 Jahre in Gebrauch. Haltbarkeit ist mit 12 Monaten angegeben, aber die sehen immernoch gut aus.
Ehrlich gesagt ärgert mich mehr, dass ich jetzt schon wieder tonnenweise Zeug zuhause stehen habe, dass jetzt mal benutzt werden sollte, dabei brauche ich doch gar nicht so viel, hat ja in den letzten drei Jahren auch funktioniert. Diese Zeit war einfach nur wild, als ob ich die in einer Parallelwelt verbracht habe und nun verschmelzen beide Welten miteinander.

Haarwäsche:
Ich weiß ja nicht, ob meine KH wegen der erneuten Kälte rumzickt oder so, aber jetzt juckt es wieder selbst nach 2 Haarwäschen mit dem sulfatfreien Shampoo. Vielleicht fehlt einfach nur ein bisschen KH-Pflege oder durch die sanfte Entfettung sammelt sich das Sebum und verursacht das Jucken. Wer weiß. Aber das Shampoo hat dadurch definitiv HG-Potenzial!
Habe mal endlich den Afbau Condi von Jean&Len getestet, da ich bemerkt habe, dass meinen Haaren Proteine fehlen. Erster Eindruck vom Gefühl in den Haaren ist so okay, aber nach dem Auswaschen wars gut und meine Stirnhaare blieben in Form! Also gutes Ergebnis! Ich werde weiter beobachten und mit dem Balea Professional Keratin Repair Condi vergleichen.
LI war wie immer mein selbstgemischtes plus Siliöl in die nassen Haare.

_________________
1c-2c Mii (ZU ca. 8 Undercut) SSS ca. 50cm (Feb 2024)
PP
BSL-63cm[x]midback-67cm[x]Taille-71cm[x]Hüfte-79cm[x]Steiß-87cm[x]Klassik-100cm[x]GS-116cm[ ]
zurück zu CBL


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Ormi - der dunkelbunte Haarweg
BeitragVerfasst: 11.03.2024, 17:19 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 16.03.2014, 17:04
Beiträge: 4166
Wohnort: Berlin
SSS in cm: 50
Haartyp: 1b-2b
ZU: 7cm
Pronomen/Geschlecht: they/them
Update Haarwäsche:

Habe mal zur Abwechslung mit dem Balea Professional More Blond Shampoo gewaschen, denn ich habe wieder einen Ansatz und es wird wohl bald Zeit zum Aufhellen.
Leider juckt davon die KH wieder mehr.
Habe noch ca. 1 1/2 Flaschen vom Shampoo übrig und ärgere mich, dass ich es nachgekauft habe. Ebenso stehen vier weitere Shampooflaschen in der Dusche, die aufgebraucht werden wollen.
Dazu gesellen sich vier Condis.
Das Farbshampoo und der Farbcondi werden demnächst an jemand anderen abgegeben, also wäre das jeweils eine Sache weniger auf meiner Seite.
Und ich glaube ja, dass das Silbershampoo nicht unbedingt nötig wäre, würden bei der Balea More Blond Serie nicht gelbe Pigmente untergemischt.
Habe mir im Laden zum Vergleich die John Frieda Go Blonde Reihe angeschaut und dort sind violette Farbpigmente zum Neutralisieren drin. Ist mir aber zu teuer.
Daher ist der Plan wohl jetzt das Blond Shampoo und Silbershampoo aufzubrauchen wenn ich wieder das Spray anwende, zwischendurch Tiefenreinigungsshampoo.
Im Zweifelsfalls wird halt damit das Bad geputzt :lol:

Bei der letzten Haarwäsche kam auch der Jean&Len Aufbau Condi wieder zum Einsatz und diesmal war das Haargefühl auch nochmal besser. Ich muss sagen, dass ich ein Jean&Len Fan werde, immerhin gibt es die Produkte fast überall zu kaufen, ich spare mir also dadurch den Weg in endlos viele Drogerien!

_________________
1c-2c Mii (ZU ca. 8 Undercut) SSS ca. 50cm (Feb 2024)
PP
BSL-63cm[x]midback-67cm[x]Taille-71cm[x]Hüfte-79cm[x]Steiß-87cm[x]Klassik-100cm[x]GS-116cm[ ]
zurück zu CBL


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Ormi - der dunkelbunte Haarweg
BeitragVerfasst: 12.03.2024, 17:34 
Offline

Registriert: 28.04.2022, 18:13
Beiträge: 488
Haartyp: 2irgendwasCiii
Pronomen/Geschlecht: Weiblich
Sag mal, wie findest du denn das Isana Lotus Shampoo in Bezug auf die Haare? Ich komme neuerdings auch gut mit dem Natural Beauty Repair Shampoo zurecht, da ist das gleiche Tensid drin. Da es ja glaube von Isana keine passende Spülung gibt, wäre ein etwas reichhaltigerer Conditioner vermutlich passend, oder?

Thema Bad putzen, bei mir ist das das Apfelshampoo von Balea. Keiner mochte es, aber das Zeug ist ein super Badreiniger und zum Wildsau waschen taugt es auch :D


Was die Färberei angeht, ich hätte es beinahe wieder vergessen:
Ich habe vor Urzeiten mal auf Blondierspray rot chemisch Stufe 3 und kann mich ehrlich gesagt nicht an Probleme erinnern, wer weiß :)
Directions hatte ich auch lange genutzt, günstiger und leichter zu bekommen. Die Manic Panic Sachen haben sich bei mir nicht so schnell ausgewaschen, zumindest das blau fand ich auch schöner. Als ich aufgegeben habe, hatte ich länger das Lagoon Blue von Directions drauf und ehrlich, ich habe diesen Ton geliebt. Maria Nila gab es damals glaube noch nicht. Aber genug nostalgisches Bla, die Zeiten sind vorbei :D

_________________
Schwarzbraun-Weiß chemisch brünett.
Undercut ist raus, ab Nacken.
Genauer Zopfumfang: unbekannt


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Ormi - der dunkelbunte Haarweg
BeitragVerfasst: 13.03.2024, 20:41 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 16.03.2014, 17:04
Beiträge: 4166
Wohnort: Berlin
SSS in cm: 50
Haartyp: 1b-2b
ZU: 7cm
Pronomen/Geschlecht: they/them
Es reinigt sehr sanft, d.h. Entfettung ist nicht so stark.
Ich finde, Haare müssen auch nicht so stark entfettet werden und Shampoos brauchen auch kaum Zusätze, weil sollen ja nur reinigen.
Alles, was an Pflege gebraucht wird, würde ich in Condis und LIs investieren.

Haha ja, Wildsau reinigen. Ich benutze meine gar nicht mehr, weil meine Haare empfindlich sind. Komme mit meiner Holzbürste seit Jahren gut zurecht, musste die nur einmal nachkaufen, weil bei der alten das Gummikissen kaputt gegangen ist.

Ja, Manic Panic würde ich wegen Haltbarkeit mal testen wollen, denn Directions waschen sich enorm schnell wieder aus. Morgen steht erstmal Directions Nachkauf an.

_________________
1c-2c Mii (ZU ca. 8 Undercut) SSS ca. 50cm (Feb 2024)
PP
BSL-63cm[x]midback-67cm[x]Taille-71cm[x]Hüfte-79cm[x]Steiß-87cm[x]Klassik-100cm[x]GS-116cm[ ]
zurück zu CBL


Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 526 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1 ... 31, 32, 33, 34, 35, 36  Nächste

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.

Suche nach:
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de