Langhaarnetzwerk

Wir sagen "ja" zu langem Haar.
Aktuelle Zeit: 28.03.2023, 08:34

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 419 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1 ... 18, 19, 20, 21, 22, 23, 24 ... 28  Nächste
Autor Nachricht
BeitragVerfasst: 12.03.2013, 22:05 
Offline

Registriert: 13.02.2011, 19:21
Beiträge: 694
Wohnort: Bayern
Hallo :)

Danke, Midori! :oops:
Du hast einen so hübschen Avatar!

Liebe Grüße!


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 18.03.2013, 19:41 
Offline

Registriert: 13.02.2011, 19:21
Beiträge: 694
Wohnort: Bayern
Hallo :)

Letztens hab ich die Haare mit Weleda Rosmarin-Shampoo gewaschen, einfach, weil ich zu faul zum Mischen war.
Gemixt mit 24 Tr. Olivenöl ist das Shampoo bedeutend weniger "scharf".
--> Wird wiederholt.
Olivenöl ist überhaupt wieder beliebt bei mir.
Zwar macht es mir immer noch sehr schnell strähnige Haare, aber in geringer Dosis hilft es der Kämmbarkeit und es macht keine Schuppen.

Mein AO-Nachbau-Versuch hatte kein allzu üppiges Ergebnis.
Die AO Jojoba-Aloe-Spülung taugt immer noch, auch wenn ich sehr vorsichtig damit bin.

Ohne regelmäßiges Ölen komme ich jedenfalls so oder so nicht weg.
Eine weitere Kakaobutterkur hat der Kämmbarkeit wieder gut geholfen.

Mini-Erkenntnis: Im Winter ist das Zusammenbinden der Haare effektiver. (Evtl. wegen geringerer Oberfläche, so verlieren die Haare weniger Feuchtigkeit durch trockene Luft.)
PreWash-Kuren taugen immer noch am meisten.
Viele Rohstoffe brauche ich mittlerweile nur noch in geringer Dosis, einfach, weil meine Haare weniger kaputt sind.
Die Kehrseite ist, dass ich so auch leicht eine Überdosis von allem bekommen kann.

Ich werde nicht drumrumkommen, mir ein tägliches Leave-In zu mischen, das hab ich leider viel zu lange rausgeschoben.
Später werde ich noch ein Häuflein Infos ergänzen. :)

Das tägliche Leave-In wird eine Ölmischung sein, eigentlic nur eine Abwandlung meines Spitzenbalsams.

- Jojobaöl -> hilft fast immer
- Avocadoöl -> sehr pflegend
- Kameliensamenöl/Cameliaöl -> Geschmeidigkeit
- Babassuöl -> unterstützend
- Cupuacu -> Feuchtigkeit
- evtl. Kukuinussöl -> unterstützend
- Kakaobutter -> Kämmbarkeit
- Olivenöl -> Kämmbarkeit und Feuchtigkeit
- evtl. Calendulaöl? -> evtl. Feuchtigkeit

Wie und was in welcher Dosis verwendet wird, kann ich noch nicht genau sagen, das werden künftige Experimente zeigen. :)

Hier werde ich mal meinen Fortschritt dokumentieren. Ich hatte und habe einen Haufen Ziele, von denen ich manche schon erreicht habe.
Der ursprüngliche Zeitrahmen für dieses Projekt waren zwei Jahre, welche ich schon gekonnt überschritten habe... :D

altes Ziel
heutiger Zustand

Ziel 1:
Haare gesund halten. Spliss bye bye!

Naja, das wird wohl zur Daueraufgabe. Dagegen ist der Rest herrlich einfach. ;)

Ziel 2:
Gesunder Längenzuwachs, so viel wie möglich.

Nun ja, da hab ich mein Ziel von vorerst BSL schnonmal erreicht, der Traum ist immer noch Knielänge. Wenn ihr wollt, werdet ihr also noch ein weilchen von mir lesen. ;)

Taille: Vielleicht sogar Ende 2013, ungefähr 56cm
Hüfte: ungefähr 69cm :arrow: noch 20 Monate
Unterhalb des Pos: ungefähr 96cm :arrow: noch 47 Monate (Aaargh, hoffentlich geht das schneller :( )
Das Haarwachstum hab ich jetzt mal sehr niedrig angesetzt, so muss ich etwaige Trimms nicht miteinrechnen.
Bezüglich Splissfreiheit und Kante bin ich nämlich eher perfektionistisch veranlagt... ;)


Ziel 3:
Die ideale Pflegeroutine respektive die passenden Inhaltsstoffe und deren Dosierung dafür finden.

Das dürfte, siehe Liste unten, nicht mehr so lange dauern. (Hoffe ich jedenfalls...)

Mini-Ziel:
Sämtliche Facetten der Haarfarbe zur Geltung kommen lassen, damit man nicht nur das Straßenköterblond sieht, sondern auch das Rötliche und das Braune. :)

Erreicht.

Von anderen Zielen sind folgende geblieben:
[ ] Spitzenbalsam perfektionieren
[ ] weiterhin regelmäßige Microtrimms
[ ] weiterhin Fortschritte im Kampf gegen den Spliss machen
[ ] Shampoo perfektionieren
[ ] Frisuren lernen
[ ] ab und an Kante begradigen lassen (seh ja die hinteren Enden kaum...)


Bezüglich der Pflegeroutine sind diese Dinge schonmal recht praxiserprobt und werden vermutlich so bleiben.

Grundsätzliches zum Haar und seinen Ansprüchen: *folgt*
Waschfrequenz: alle 2 Tage
Waschmethode: Supi-Waschmethode in Kombination mit Waschen nach Schichten und Scheiteln
Shampoo: Selbstgemacht, Baisrezept: *folgt* Abwandlungen: *folgen*
Spülung: keine, ganz selten bei Knoten-Notfällen Aubrey Organics Jojoba Aloe Desert Herb Condi
Rinse: kaltes Wasser
Kuren: Henna-Gloss mit Panthenol, Pre-Wash Kuren: *folgen*
Trocknen: lufttrocknen
Spitzenpflege: *folgt*
Sprüh-Leave-in: *folgt*
Öle: siehe Spitzenpflege
Kräuter: keine
Kopfhautpflege: keine, Notfallprogramme: *folgen*
Ernährung und Nahrungsergänzungen: möglichst gesunde Ernährung
Frisuren: kaum welche; trage meist offen, ab und an mal Dutts oder Half-ups oder Geflochtenes
Haarwerkzeug und -schmuck: hauptsächlich Dekoratives ;), Softhaargummis
Haareschneiden: regelmäßig S&D (mindestens zweimal pro Monat), mindestens alle 3 Monate Microtrimms
Morgens, mittags, abends: *folgt*
Nachtprogramm: Hochbinden zu einem hohen Keulenzopf (weniger splissfördernd als Flechtzopf)
Färben (natürliche Haarfarbe, Färbeergebnis): natürliche Farbe: aschblond mit Rotstich, welchen ich gelegentlich durch Henna-Gloss etwas verstärke
Struktuveränderungen (Glätten, Locken): klappt nicht
Probleme und ihre Lösung: *folgen*
Tips: *folgen*

Für alle, die bis hierher gelesen haben:
Ein liebes Dankeschön an Euch! :danke:
Eure Projekte und Antworten motivieren mich und erinnern mich daran, nicht in einem Wutanfall etc. ;) meine Haare abzuschneiden oder zu färben.

Liebe Grüße!


Zuletzt geändert von FromWishesToEternity am 05.04.2013, 00:52, insgesamt 1-mal geändert.

Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 26.03.2013, 23:57 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 21.07.2011, 18:11
Beiträge: 508
Wohnort: Wien
Huhu Whishes :winke:

Deine Haare sehen auf den Fotos wunderschön aus. Meine sind auch sehr aschig aber je mehr NHF auf meinen Kopf sprießt, desto lieber hab ich sie. Funkelt so schön in der Sonne, wird im Sommer heller und im Winter dunkler. Andere geben ein Vermögen für solche Farbverläufe aus.
Der 5er ist dir gut gelungen! Und deine gemischten Shampoos klingen so lecker. Vanille und Orangeduft... *träum* Sowas bei einem ekeligem Wetter wie heute - herrlich.
Weiterhin viel Erfolg mit deinem selbstgemachten Shampoo!
Dass du gerne wieder einen ZU von 10 haben willst kann ich gut verstehen, ich hoff beim messen auch immer, dass er nicht weniger wird. Hoffentlich kommst du bald aus der stressigen Phase und wenn endlich der Frühling kommt stellt sich auch das Gemüt wieder positiver ein. Halte dir die Daumen!

Liebe Grüße!

_________________
Haartyp: 1bF&Mii
Umfang: 7cm (nach HA), Länge: ??cm nach SSS
Haarfarbe: Mittelaschblond mit Rest Blondierleichen


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 05.04.2013, 01:01 
Offline

Registriert: 13.02.2011, 19:21
Beiträge: 694
Wohnort: Bayern
Hallo Asa! :winke:

Vielen Dank für deine Nachricht, deine lieben Worte und Komplimente! :blumen:
Ist schön, wieder von dir zu lesen (auch in deinem Projekt)!!
Du hast Recht, man sollte sich in Zweifelmomenten immer an die Vorteile der eigenen NHF erinnern.
Bezüglich des ZU verstanden zu werden ist sehr schön. (Wenn ich das Herrn Wishes erzähle..nunja...;) )
Oh ja, Frühling wäre auch eine sehr feine Sache...*Sonne anfeuert*

Liebe Grüße!


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 10.04.2013, 14:59 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 13.02.2011, 02:59
Beiträge: 1289
Hi liebe Wishes! Puuuh, da bin ich aber beruhigt, dass du nicht Färben oder tönen wirst! =D> Ein groooooßer Applauuuus für diese Entscheidung =D> =D> =D> S&D ist bei mir auch total wichtig und mit den Trimms, ja was soll ich dazu sagen, habe bisher ja noch nicht getrimmt aber es steht demnächst an. Und nach deiner Beschreibung sehe ich das zuversichtlich, dass sich durch das Trimmen auch das verknoten bessert. Das wäre ja toll! [-o< Nen Sockendutt kann ich immernoch nicht :oops: Und bei der Wellenbeobachtung bin ich gerade. Werde irgendwann in den nächsten WOchen etwas dazu zusammenstellen mit Bildern etc. ein kleines bisschen Gedult bitte :D Und ich glaube ganz fest, mit der Sonne die bestimmt bald kommt, kommt auch das schnellere Wachstum zu uns :mrgreen: Umarmung deine Supi

_________________
2a dunkelblond Fein ii

Supidupidooo will superduper langes Haar


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 04.05.2013, 01:16 
Offline

Registriert: 13.02.2011, 19:21
Beiträge: 694
Wohnort: Bayern
Hallo :)

Nach langer Zeit mal wieder neues von mir.

Supi, vielen Dank für deine liebe Zeilen. Es freut mich jedes Mal, von dir zu lesen. :)
Ich bin gespannt auf deine Beobachtungen.
*gleich Projekt anschauen geht*

Heute hab ich mal wieder getrimmt.
Je länger die Haare werden, so scheint es mir, desto häufiger ist das nötig.
Meine Leave-In-Ölmischung ist ständig leer, einfach, weil sie ständig in Gebrauch ist.
Leider komme ich kaum dazu, eine neue anzusetzen.
Seitdem es etwas wärmer ist, geht es meinen Haaren tatsächlich besser, gerade weil sie so anfällig für trockene Luft sind.
Letztens habe ich aus Spaß ein Haar von mir mikroskopiert.
Die Cuticula sieht recht intakt aus.
Das hat mich sehr gefreut.
Die Knotenzone meiner Haare begann vor kurzem noch beim Nacken, jetzt beginnt sie frühestens bei APL.
Das ist definitiv ein Erfolg des Öls, des Trimmens und des S&Ds.

Allerdings bin ich wirklich neidisch auf so manche Mähnen...
Letztens hatte ich wieder so ein Erlebnis: Eine wunderschöne Frau öffnet ihre Haare und die waren noch schöner als die Frau selbst.
Dick, splissfrei, hüftlang, leicht wellig.
Ein Traum.
Mein Haarumfang misst circa die Hälfte von ihrem.
*in die Haaranorexie-Gruppe tappt*

Taille am Ende dieses Jahres zu erreichen ist eher unwahrscheinlich, mir fehlen noch ca. eine Handbreit.
Schade, dass meine Haare so langsam wachsen, obwohl mein Umfeld anderer Meinung ist.

Naja, soviel von mir.

Liebe Grüße!

_________________
1cMii/iii
Selbstrührend und ungeduldig zum schöneren Schopf:
Mein Projekt


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 10.05.2013, 00:27 
Offline

Registriert: 13.02.2011, 19:21
Beiträge: 694
Wohnort: Bayern
:heul:

Heute wurde getrimmt.
Mindestens 3 cm.
Durch die Verhakungen in den Spitzen war leider sehr viel Spliss vorhanden. Nun bin ich wieder ganz knapp vor BSL.
Ich konnte und wollte nicht riskieren, dass der Spliss sich wieder hochfrisst.
Eine Sache habe ich daraus noch gelernt: Nie wieder Experimente mit kationischen Tensiden.
Ich denke nämlich, dass es daran lag.

Außerdem habe ich noch etwas herausgefunden.
Haare können auch zu elastisch sein und dadurch überempfindlich.
Ich dachte nie, dass ich diesen Zustand mal erreichen würde, aber ich habe es geschafft.
Abartig weiche Haare, die dann auch Spliss zeigten.
Wie ich das geschafft habe?
Ich habe den Urtekram Aloe Condi ausprobiert. Als CO.
Das war keine gute Idee.
Obwohl es absoluten Glanz gab.
In Zukunft verwende ich davon nur alle Jubeljahre eine Erbse.
Aber CO ist nichts für mich.
Jetzt kämpfe ich damit, dieses abartig weiche loszuwerden.
Durchs Haare klären ist es schon mal etwas besser geworden.
Fühlt sich komisch an, etwas gegen einen Pflegeeffekt zu unternehmen. :wink:

Die Jojoba-Kur von Logona hab ich noch getestet, als Knotennotfallhelfer und günstigere Alternative zum AO Jojoba Aloe Condi, der mir leider verdorben ist. :( (Ich verbrauch einfach zu wenig von allem, weil meine Haare kaum mehr Pflege in so hoher Dosis brauchen...große Haarqualität auf wenig Quantität eben...)
Die Jojoba-Kur hilft schon ein wenig beim Haare entwirren. Der erste Eindruck ist schonmal positiv.

In Zukunft werde ich mit weniger Produkten experimentieren, das schadet den Haaren auch nur unnötig.
Was ich dennoch ausprobieren möchte sind ein paar Rohstoffe, z.B. Reiskeimöl und Amlaund im allgemeinen indische Kräuter.

*seufz*

Also: Kurzfristiges Ziel: Abartige Weichheit loswerden und erst dann wieder mehr Pflege. --> Haaröl nachmischen.

Drückt mir die Daumen, dass ich Taille noch dieses Jahr erreiche!

Liebe Grüße!

_________________
1cMii/iii
Selbstrührend und ungeduldig zum schöneren Schopf:
Mein Projekt


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 12.05.2013, 00:06 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 21.07.2011, 18:11
Beiträge: 508
Wohnort: Wien
*Wishes mal ganz fest in den Arm nehm wegen dem Trimm*
Haben sich die 3cm positiv bemerkbar gemacht? Hoffentlich verhaken sie sich nun nicht mehr so, wenn du Frisuren machst oder frisierst. Toll wie gut du deine Testerein dokumetierst, da könnt ich mir noch eine große Scheibe abschneiden :D

Ich wünsche dir, dass deine Haare rasche wieder so werden wie du sie willst und du zufrieden bist!
*nochmal knuddel*

Liebe Grüße!

_________________
Haartyp: 1bF&Mii
Umfang: 7cm (nach HA), Länge: ??cm nach SSS
Haarfarbe: Mittelaschblond mit Rest Blondierleichen


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 13.05.2013, 19:26 
Offline

Registriert: 13.02.2011, 19:21
Beiträge: 694
Wohnort: Bayern
Hallo Asa! :knuddel:

Vielen Dank für deine lieben Zeilen! :)
Hat mich wirklich aufgeheitert!
Positiv ist mir heute folgendes aufgefallen:
Meine Kante wirkt nun auf jeden Fall voller nach dem Trimm.
Außerdem verhaken sich die Spitzen etwas weniger - nur muss ich sie wahrscheinlich wieder häufiger ölen, sonst kann ich mich davon wieder verabschieden.
Beim Dokumentieren von Experimenten könnte ich wahrscheinlich schon etwas gründlicher sein. :wink:
Mal sehen, was aus meinem "Henna-Öl" wird.
Dazu nächstes Mal mehr.

Liebe Grüße!


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 29.05.2013, 10:26 
Huhu :)
Ich habe mir heute Collagentensid bestellt und wollte dich mal fragen, ob du mir vielleicht dein altes Rezept verraten kannst?

Liebste Grüße


Nach oben
  
 
BeitragVerfasst: 05.06.2013, 23:22 
Offline

Registriert: 13.02.2011, 19:21
Beiträge: 694
Wohnort: Bayern
Hallo Cadeau!

Mein altes (Grund-) Rezept verrate ich dir gerne.
Allerdings sind meine Haare eher fettig und wollen gerne stärker gereinigt werden.

ca. 20 mL Aloe Vera Gel
maximal 3,5 mL Collagentensid
ein Krümel Cupuacu (maximal 0,5 mL)
ca. 8 Tropfen andere Öle, das ist variabel
maximal 3 Tropfen Extrakte

(ergibt eine Portion und wurde immer frisch gemischt, daher keine Konservierung)

Generell empfehle ich dir den Tensidrechner auf olionatura.de.
Da gibts auch Rezeptempfehlungen je nach Haarzustand.

Liebe Grüße!


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 07.06.2013, 12:37 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 21.07.2011, 18:11
Beiträge: 508
Wohnort: Wien
Huhu liebe Eternity :D

Wie geht es dir? Was machen deine Haare? Was machen deine Mischungen? Hoffentlich läuft alles prima!

Liebe Grüße!

_________________
Haartyp: 1bF&Mii
Umfang: 7cm (nach HA), Länge: ??cm nach SSS
Haarfarbe: Mittelaschblond mit Rest Blondierleichen


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 09.06.2013, 08:02 
Huhu,
dankeschön!
Aber stellst du das gar nicht sauer ein? oder habe ich was überlesen?
Ja, den Tensidrechner kenne ich, ich habe nur nach einem Richtwert zum sauer einstellen gesucht, aber ich habs schon raus inzwischen :D


Nach oben
  
 
BeitragVerfasst: 18.06.2013, 00:15 
Offline

Registriert: 13.02.2011, 19:21
Beiträge: 694
Wohnort: Bayern
@ Cadeau:
Das Aloe Gel ist sauer genug, insgesamt kam ich auf einen pH-Wert von maximal 6 und idealerweise 5.5.
Ansonsten hab ich ab und an Honig genommen.

Liebe Grüße!


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 15.08.2013, 20:19 
Offline

Registriert: 13.02.2011, 19:21
Beiträge: 694
Wohnort: Bayern
*Staub wegpustet*

Hallo :)

Ich ziehe nun mal wieder um, darum kann es sein, dass es hier demnächst wenig neues gibt.
Haartechnisch:
Ich hoffe ja immer noch, dass ich bis Ende des Jahres Taille erreiche.
Aktuell bin ich davon maximal eine Handbreit entfernt.
Meine Spitzen knoten ab und an immer noch, aber nur ab APL. Pflege/Öle oder sonstwas benötigen sie aber weniger als öfter S&D.
Dank der guten Behandlung meiner Kopfhaut verträgt diese mittlerweile wieder mehr.
Das freut mich, ist aber gleichzeitig etwas unheimlich, weil man sieht, wie lange es braucht, dass sich die Kopfhaut von früheren Fehlbehandlungen erholt.
Mehr Olivenöl im Shampoo ist definitiv nicht schlecht.
Besonders bewährt haben sich die Henna-Anwendungen für die Haarstruktur und in diese Richtung werde ich weiter experimentieren.

Liebe Grüße! :)

_________________
1cMii/iii
Selbstrührend und ungeduldig zum schöneren Schopf:
Mein Projekt


Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 419 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1 ... 18, 19, 20, 21, 22, 23, 24 ... 28  Nächste

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.

Suche nach:
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de