Langhaarnetzwerk

Wir sagen "ja" zu langem Haar.
Aktuelle Zeit: 21.11.2018, 22:08

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 196 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1, 2, 3, 4, 5 ... 14  Nächste
Autor Nachricht
BeitragVerfasst: 22.06.2012, 22:21 
Offline

Registriert: 01.06.2011, 21:42
Beiträge: 409
Herzlich Willkommen, Langhaarschönheiten. :)

Ich bin vermutlich die einzige hier, die sich die Haare wegen Haarausfalls hat wachsen lassen. :D

Das kam so:

Eines Tages sah ich ein Foto von mir, auf dem ich sah, dass meine kurzen Haare nur noch Flaum waren. :shock:
Ich ging zum Arzt, bekam nach gründlichen Checks ein cortisonhaltiges Haarwasser und der Haarausfall hörte auf.

Allerdings sollte ich das mein Leben lang nehmen.

Irgendwann kam mir ein Buch in die Hand, das einen kleinen Artikel von Susanne Kehrbusch über den Vorteil des Haarebürstens auf die Vitalität der Kopfhaut enthielt. Ich hörte, dass sie ein Buch geschrieben hat, kaufte es mir, las es mehrmals und fing an, es so zu machen.
2 Wochen später konnte mein Haarwasser absetzen und nach 4 Wochen sprach mich mein Umfeld an, was ich gemacht hätte.

Da die Haare extrem dünn waren und ich keinen Festiger mehr benutzen wollte, überlegte ich natürlich, was ich tun kann.
Ich kaufte mir solche geschlossenen Haarbänder und ließ es wachsen. Mein Chef fand mich elegant damit, was mich damals am meisten ermutigt hat.
Es hatte also sogar Stil!

Irgendwann waren sie dichter geworden, ich ließ, da ich mit Lavaerde zu waschen begann - keine Tenside mehr - auch gleich meine Naturhaarfarbe rauswachsen, auch weil ich nicht sicher war, ob die Farbe auch ein Teil des Problems war.

Fazit: während ich früher schon die Haare bei Schulterlänge massiv kuren und pflegen musste, trotzdem stumpfe Haare und völlig kaputte Spitzen hatte, bekam ich zum ersten Mal im Leben richtig gesunde und schöne Haare.

Ich stecke sie eigentlich immer hoch, weil mich die Haare kitzeln und weil sie trotzdem recht dünn wirken. Ich hab aber in den letzen 4 Wochen festgestellt, dass einige Knoten unheimlich viel hermachen und besser aussehen als kurze oder offene Haare, da sie auch ohne fettig zu sein, sofort zum Strähnen neigen.

Endlich lebe ich mit meiner Farbe und meiner Haarmenge in Frieden und hab was gefunden, wo ich sie schön und feminin finde. :)
Nie mehr Sklave des Friseurs, des Hautarztes und keine Batterien an Kuren und Shampoos mehr am Wannenrand.
Statt täglich wasche ich meine Haare einmal in der Woche und kann kurze Reisen machen, ohne was für die Haare mitzunehmen.

Wo ich hinwill:

So langsam werden die Spitzen pflegebedürftiger und obwohl ich keine Probleme mit Spliss habe, ist er zu erwarten, wenn ich nicht gegensteuere.

Ich will Hüftlänge.

Vor kurzem hab ich meine Haare mal offen von meinem Mann fotografieren lassen und war entsetzt, wie die Spitzen aussehen, war mir im Spiegel nie aufgefallen:

Bild

Ich ließ sie meinem Mann erstmal gerade schneiden, fürchte aber, es ist schief, vielleicht ist es auch nur das Foto ;)


Bild

Meine erster Knoten, außer dem Hausfrauendutt, den ich bis dahin hatte, war Maureens Winding Bun:

Bild

Hier noch mit einem abgesägten Stab von Bijou Brigitte, der viel zu lang war.

Nächste Aktion: Haarschmuck musste her. Ich bestellte einen roten Stab mittlerer Länge und tastete mich erstmal an den Stabsektor heran:

Bild

Mein nächster Knoten war der Lazy Wrap Bun:

Bild

Den ich mir bisher immer dann mache, wenn es sicher und schnell sein muss.

Wenn ich ihn aufmache, sehen die Haare jetzt so aus:

Bild

Allerdings hab ich inzwischen angefangen gehabt, mit Öl etwas zu experimentieren, hier war es mit Kokosöl und Dabur Amla Öl als Overnight-Kur. Hatte das Gefühl, die Haare sehen etwas dunkler aus, aber sie glänzen auch mehr.

Ich hab viel hier gelesen und gelernt und hab vor, es weiter zu tun.

Aber erstmal brauchte ich Haarstäbe und eine Forke. Ich bestellte erstmal, was mir spontan gefiel und zeig es beim nächsten Mal.

Das erst mal für heute, ich hoffe, es war nicht langweilig und es kommen mal paar Leute zum plaudern, kommentieren, Tipps geben und Mut machen vorbei. Ich würde mich sehr freuen.

:)

Messwerte:

24.05.2012 - 64 cm
23.06.2012 - 65,5 cm

_________________
1bFii-64 cm nach SSS

Mein Projekt - bis zur Hüfte


Zuletzt geändert von Harriet am 23.06.2012, 18:47, insgesamt 1-mal geändert.

Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 22.06.2012, 23:04 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 08.02.2012, 14:08
Beiträge: 183
Dann mache ich's mir hier mal gemütlich, wenn ich darf. :)

Ich mag Deine Haarfarbe. Und der rote Stab sieht klasse aus dazu, ich stehe ja auch so auf rot in dunklen Haaren. *g*
Freue mich auf weitere Fotos von Dir, die Buns sehen richtig gut aus.

(So schief sehen die Spitzen übrigens gar nicht aus, ich denke, das liegt am Foto.)

LG Andraste

_________________
Fias: 1bm - Umfang noch nicht meßbar da zu kurz. Bitterschokoladendunkelbraun.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 22.06.2012, 23:05 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 27.10.2011, 15:24
Beiträge: 775
Wohnort: Burgenland, Österreich
hihi, erste :wink: hoffe, ich stehl dir keinen platzhalter :)

also eins muss man sagen: dein mann kann haare schneiden- sieht doch gerade aus!
(ich würde keinem mann mit schere in haarschneideabsicht trauen- außer er ist friseur :lol: )

schönes wachsen lassen- obwohl- lang sind sie eh schon für mich :wink:

LG, marissa

_________________
1b, C, II-III, NHF, Schulterlänge


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 23.06.2012, 08:54 
Offline

Registriert: 01.06.2011, 21:42
Beiträge: 409
Guten Morgen! Ich hab schon Besuch! Wie schön! Ein Drink, paar Kekse?

Bild

Bild


Danke für eure Rückmeldungen und netten Worte. Ich kann mich mit niemanden im Umfeld über Haare unterhalten und mache zwar einiges, krieg aber eigentlich nie ein Feedback oder gar Anregungen. Meinem Mann gefallen die Knoten besser als offen, besonders wenn sie kompliziert sind, scheint er das toll zu finden.

Meine Haare sehen mit den Knoten auch wirklich nach sehr viel mehr aus. Ich trage zwar auch gern Pferdeschwanz, aber der sieht sehr dünn aus, leider ziemlich unscharfes Foto:

Bild

Während ich sie wachsen ließ, hab ich meinen damaligen Standarddutt deswegen mit einem kleinen Kissen unterlegt. Heute geht es auch ohne, aber mir hat es sehr geholfen, damit ich ihn selber nicht so mickrig fand. Da die Haare jetzt allgemein länger aussehen, hab ich gar kein Foto aus der wichtigen Zeit dafür. Das Teil hab ich aus so einem Duttring aus der Drogerie gemacht. Mit der Schere halbiert und zusammengenäht. Hat nie jemand gesehen. So sieht es aus.

Dutt ohne Kissen:

Bild

Das ist das Teil:

Bild

Und so sieht es zusammen aus:

Bild

Ich werde ehrlich gesagt nie verstehen, warum die Haarhilfsmittelindustrie nur solche großen Teile anbietet, die häufigste Länge so ab Schulter bis BSL könnte davon super profitieren und es gibt ja viele Feinhaarige.

Leider ist das nichts für Stäbe, aber Haarnadeln gehen durch wie Butter.

_________________
1bFii-64 cm nach SSS

Mein Projekt - bis zur Hüfte


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 23.06.2012, 09:10 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 23.05.2010, 10:53
Beiträge: 14078
Wohnort: (GT-) 68 cm 28.05.10
Super und gleich so ausführlich alles hier eingestellt :gut:

Nu hast du auch ein Haus in Haarhausen und ich versteh nicht warum dein Mann einen Schreck bekommen hat bei den Spitzen ich finde sie leicht ausgefranst sogar noch schöner als eine exakte Kante, aber das ist Geschmacksache und bleibt jedem selbst überlassen. Hast du deinen Umfang schon mal gemessen? Das gefertigte Duttkissen mach richtig was aus den Dutts. 2 Jahre später brauchst du das wahrscheinlich nicht mehr weil dir dann der Dutt zu dick erscheint.

Auf fröhliches wachsen, pflegen und quasseln über Haare solange man will, hier ist es erwünscht.

_________________
95 cm SSS (7,4 cm) 2b -c, F ii
NHF.mittelblond, mit minimal grau

Kaffeeklatsch
Farbkarte


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 23.06.2012, 10:27 
Offline

Registriert: 01.06.2011, 21:42
Beiträge: 409
Ich hab den Schreck bekommen, mein Mann hat nur geschnitten und sich lange gewehrt. :D

Ich vermute einfach, es franst eh beim Wachsen weiter aus und machte mir eher Sorgen, dass man zwischen dichten und dünnen Haaren eine regelrechte Halbierung sieht und irgenwie sahen sie vorher immer gerade aus. Ich hab ja die Ponyhaare auch auf dem Rücken liegen und hab bisher immer gerade abschneiden lassen, Spitzen eben. Irgendwann fiel mir auf, dass ich sie immer gerade soviel abschneiden ließ, wie sie gewachsen waren und ich hab mich gewundert, warum sie nicht länger geworden sind. ;)
Rein subjektiv hatte ich auch das Gefühl, sie würden nach dem Abschneiden schneller wachsen.

Jetzt war ich ein dreiviertel Jahr nicht mehr, wenn nicht sogar länger und ich sehe doch einen ganz schönen Schub. Blöderweise bin ich vorher nicht auf die Idee gekommen, die kürzeren Längen mal zu fotografieren, da ich sie eh immer hochgesteckt habe.

Eine Phänomen, das ich hier auch oft gelesen habe, hatte ich auch. Mir kamen
die Haare hier beim Fotografieren gerade etwas über schulterlang her, aber die sind ja tatsächlich ganz schön viel länger. *kicher*

Das Haarkissen benutze ich seit einiger Zeit nicht mehr, aber es hat mir lange gute Dienste geleistet, jetzt finde ich, geht es auch ohne und ich freu mich auf mehr Länge, damit ich die Enden beim Wickeln weiter rum kriege.

Ein schönes Beispiel dafür ist der chinesische Knoten. Ich liebe ihn, weil er kompliziert aussieht und meine Haare so sind, dass man die gewickelten Strähnen auch wirklich sieht:

Bild

Ich mag die Knoten unten sehr gern, etwas weiter oben gehen sie aber leichter und bei beiden warte ich auf nur 3 cm länger, die das Enden wegstecken etwas bequemer machen.

Bild

Ich freue mich schon tierisch auf ähnliche Wickeltechniken, bei manchen sieht eine Schlaufe mehr einfach erst richtig gut aus, bzw. man merkt dann erst, wie er gemeint ist.

_________________
1bFii-64 cm nach SSS

Mein Projekt - bis zur Hüfte


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 23.06.2012, 18:08 
Offline

Registriert: 01.06.2011, 21:42
Beiträge: 409
Foto von gestern:

Bild

Kommen mir schon wieder etwas länger vor und ich hab auch das Gefühl,
Ich komme beim LWB etwas weiter mit der Spitze rum.

Gestern hab ich eine Rinse mit Apfelessig gemacht, was ich immer mache, aber auch mal etwas Honig zugegeben. Die Haare scheinen mit eine Spur fester zu sein, aber leider ist das Kokosöl, das ich danach reingegeben hab, dafür ganz schlecht eingezogen, als hätte der Honig das verhindert, ob das sein kann? Ich mach ja noch nicht lange mit Öl und gewöhne mich gerade daran.

Mein erster TimberstineTurning ist da, dieser hier:

Bild

Bild

Ich finde ihn wunderschön und die Länge perfekt. Vor 3 Tagen hab ich noch einen gekauft, mit blau drin und fürchte, er ist sehr lang. Ich hoffe, ich kann ihn auch bald tragen und muss nicht bis zum Projektende warten.

_________________
1bFii-64 cm nach SSS

Mein Projekt - bis zur Hüfte


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 23.06.2012, 19:15 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 23.05.2010, 10:53
Beiträge: 14078
Wohnort: (GT-) 68 cm 28.05.10
Der ist hübsch. Ich benutze keine Rinse ausser das ich den letzten Spülgang kalt mache. Essigspülung habe ich einmal probiert und Strohhaare davon bekommen. Kann ich dir leider nicht Gescheites zu sagen.

_________________
95 cm SSS (7,4 cm) 2b -c, F ii
NHF.mittelblond, mit minimal grau

Kaffeeklatsch
Farbkarte


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 23.06.2012, 19:32 
Offline

Registriert: 01.06.2011, 21:42
Beiträge: 409
Ich brauch die nach der Lavaerde, damit sie glänzen, meine Haare lassen sich auch besser damit kämmen. Bin aber auch auf der Suche nach einem Shampoo für Zwischendurch. Eine Woche komme ich ja so hin und Lavaerde geht unterwegs auch noch, aber Essig mitnehmen? Hab ich Angst, das der ausläuft.

Ich war damals ziemlich sicher, dass sie SLS und die Silikone für den Haarausfall verantwortlich waren, inzwischen denke ich, es könnten auch (noch) die Betaine gewesen sein, Lavaerde enthält eben gar nichts und ich trau mich nicht mehr weg, nachdem meine Haare so aufgelebt sind. Jetzt guck ich nach einem Shampoo, dass zumindest nichts davon enthält für die schwachen Momente.
Ab und zu fehlt es mir, ich bin ja Jahrzehnte mit Schaum auf dem Kopf sozialisiert worden und es geht einfach schneller.

Kommst du mit normalen Shampoos gut klar? Die meisten scheinen ja keine großen Probleme zu haben, gerade hier im Langhaarnetzwerk finde ich mal welche, die das überhaupt kennen und im Verhältnis ausgesprochen viele, die bestimmte Inhaltsstoffe meiden. Hier scheine ich also richtig zu sein. :)

Ich hab vorhin noch mal Haare gemessen: 1,5 cm länger im letzten Monat. Wenn das so weiter geht, bin ich glücklich. Ich dachte lange, die wachsen einfach nicht über Schulterlänge. Ist das zu fassen?

_________________
1bFii-64 cm nach SSS

Mein Projekt - bis zur Hüfte


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 24.06.2012, 16:57 
Offline

Registriert: 01.06.2011, 21:42
Beiträge: 409
Das mit dem Honig in der Spülung war Mist, musste sie heute gleich wieder waschen, weil das Öl absolut nicht einzog und es aussah, als müsste ich gleich wieder waschen. :(

Werde diesmal - wenn ich mich beherrschen kann, was die Frage ist - die Haare mal pur lassen. Bisher ging das immer gut und jetzt öle ich aller 2 Tage und die Haare scheinen satt zu sein.

Hab gestern abend einen Seitenzopf gemacht und geflochten, war eine super Schlaffrisur. Hab auch mal hinten geflochten

Bild

und mal ein Foto mit glatten Haaren, die ich selten hab:

Bild

_________________
1bFii-64 cm nach SSS

Mein Projekt - bis zur Hüfte


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 26.06.2012, 10:44 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 14.05.2012, 13:04
Beiträge: 20
Wohnort: Frankfurt
Nicht zu glauben, dass deine Haare mal "dünner Flaum" gewesen sein sollen. Ich finde sie sehen auch offen wunderschön aus!! Die Länge, die du hast, strebe ich an. Länger will ich gar nicht. Aber dafür werde ich vermutlich noch gut eineinhalb Jahre brauchen...

Sehr gut gefällt mir auch dein roter Stab. Verrätst du mir, woher du den hast :) ??


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 26.06.2012, 12:43 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 11.03.2011, 18:50
Beiträge: 2057
Wohnort: Hessen
Wow, Deine Haare waren mal dünn und flaumig? Kaum zu glauben, sieht doch super aus! Wie lange hast Du jetzt gebraucht bis zu der Länge? Und wie machst Du das, dass die Knoten so voll und groß aussehen ohne Kissen? Ganz toll!

Und weißt Du inzwischen, was die Probleme waren, die den Flaum verursacht haben?

Ich finde es übrigens auch schade, dass ich in meinem normalen Leben mit kaum jemanden über Haare sprechen kann - die meisten sind kurzhaarig oder interessieren sich nicht für ihre Haare, selbst wenn sie APL haben.

@Floralein: Der rote Stab sieht mir stark nach Ketylo aus - USA, was sonst ;-)

_________________
2bMii , ZU 9 cm - 70 cm SSS.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 26.06.2012, 12:49 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 14.05.2012, 13:04
Beiträge: 20
Wohnort: Frankfurt
@Tender-Poison: Danke für den Tip. Die aus den USA sind extrem teuer, richtig? Ich hab bislang noch gar keinen Haarschmuck und darum nicht viel Erfahrung mit Anbieter und Preisen - seit ich in dem Forum bin guck ich mal hier und da und bin ein wenig erschlagen. Habe mein Leben lang meine Haare offen getragen :) , aber dieses Rot hat es mir echt angetan. Gibts sowas auch irgendwo in Deutschland und billiger?


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 26.06.2012, 13:09 
Offline

Registriert: 01.06.2011, 21:42
Beiträge: 409
Hallo Floralein und Tender_Poison :)

Den Stab hab ich bei Maiden-like.de bestellt und er ist aus Dymonwood, Länge Medium. Farbe weiß ich im Moment nicht so genau. Ich glaube, die waren 14 oder 15 Euro oder so.

Ich hab auch noch 2 short, einen rot-schwarzen und einen schwarzen, die mir von der Länge her noch mehr zusagen, aber den gab es nicht mehr in dem Rot. Ich kann zu Hause auch noch mal nachgucken, was das für ein Rot war, wenn du willst.

Ja, es sind Ketylos und ich will unbedingt noch einen transparenten aus Acryl, aber es gibt die nur in Long und das ist für mich zuviel.
Ich hab noch gar nicht so viele Stäbe, drei Bestellungen sind noch offen, aber ich hab das Gefühl, jetzt schon für alles was zu haben. Die kurzen haben den Vorteil, dass die Knoten im Verhältnis größer wirken. :wink: Aber ich hab auch paar lange, die gut sind, wenn man in der Länge wickelt, beim Chinesen z.B.
Hier sind die, die ich bisher habe, man kann auch gut die Ketylos und Medium und Short sehen und wie sie sich unterscheiden:

Bild

Ich hab auch noch 3 ziemlich kurze von hpstylstudio.cz, die zwar ziemlich grob sind, aber eine perfekte funktionale Form haben. Ich hab sie für den Woven Bun genommen und da finde ich toll, dass sie nicht so weit heraustehen, obwohl das Wickeln etwas vorsichtiger sein muss. Hier sind die:

Bild

ich fotografiere sie noch mal extra, damit man sie sehen kann, waren ganz preiswert. 1,19 Euro. Sind eigentlich Ersatzteile zum Durchstecken.


Wie lange ich gebraucht hab bis zu der Länge, kann ich gar nicht sagen, weil ich sie oft hab radikal kürzen lassen zwischendurch, also schnell mal 10 cm weg und so.

Dass die Knoten so groß aussehen, liegt zum einen an den Knoten selber, die sehr luftig liegen, wenn man sie nicht zu fest zurrt und ich hab das Gefühl, Fotos machen sie auch einen Tick größer, weil man sie selbst nur aus weiterer Entfernung sieht und sie damit etwas kleiner wirken.

Ich bin ganz sicher, dass konventionelle Shampoos für den Flaum verantwortlich waren, sie sind erst dünner geworden als sie schon mal waren und dann ausgefallen. Ich hab Sodium Lauryl/Laureth-Sulfate oder/und Betaine im Verdacht und ich bin sicher, dass sie für einen großen Teil dünner Haare verantwortlich sind, auch wenn deren Besitzer sonst keine Probleme damit haben.
Damals war es sauschwer, was zu finden, was das nicht enthielt, Silikone und Polyquats wollte ich auch meiden. Damals fand ich nur Lavaerde, liebe sie aber inzwischen - auch weil sie mich gerettet hat. :)

_________________
1bFii-64 cm nach SSS

Mein Projekt - bis zur Hüfte


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 26.06.2012, 13:18 
Offline

Registriert: 01.06.2011, 21:42
Beiträge: 409
Floralein hat geschrieben:
@Tender-Poison: Danke für den Tip. Die aus den USA sind extrem teuer, richtig? Ich hab bislang noch gar keinen Haarschmuck und darum nicht viel Erfahrung mit Anbieter und Preisen - seit ich in dem Forum bin guck ich mal hier und da und bin ein wenig erschlagen. Habe mein Leben lang meine Haare offen getragen :) , aber dieses Rot hat es mir echt angetan. Gibts sowas auch irgendwo in Deutschland und billiger?


Extrem teuer nicht gerade, da würde ich schon eher die TimberstoneTurnigs ansiedeln, die über 60 Euro sind, aber zwei oder drei davon will ich auch haben. Ich finde die so schön.
Mir ging es genauso mit der Vielfalt, ich wusste gar nicht so recht, was, wie lang, von wo und so. Die meisten hab ich über Etsy.de bestellt. Haarstab eingegeben und mich durch die Seiten geklickt, es gibt dort auch welche aus Deutschland, aber nicht so viele. Dawanda ist von hier und dort stöbere ich demnächst mal. Wenn du willst, können wir ja mal zusammen gucken. :)

Bei mir kommt dazu, dass ich schlichte Formen mag und hab eine ganze Weile gesucht, bis ich was passendes fand. Der Gelbe ist mir eigentlich auch schon zu verspielt, aber ich mochte die Farbe. :D

_________________
1bFii-64 cm nach SSS

Mein Projekt - bis zur Hüfte


Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 196 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1, 2, 3, 4, 5 ... 14  Nächste

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Zuckerkringel


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.

Suche nach:
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de