Langhaarnetzwerk

Wir sagen "ja" zu langem Haar.
Aktuelle Zeit: 10.12.2022, 01:13

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]




Ein neues Thema erstellen Dieses Thema ist gesperrt. Du kannst keine Beiträge editieren oder weitere Antworten erstellen.  [ 85 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1, 2, 3, 4, 5, 6  Nächste
Autor Nachricht
BeitragVerfasst: 17.09.2016, 11:45 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 29.06.2015, 13:49
Beiträge: 633
Hallo,

dieses Projekt dokumentiert die letzten Schritte zum Meter. Aktuell ist meine Länge bei 93cm (SSS) das heißt der Weg ist nicht mehr so lang. Jedoch sind meine Haare voll von Spliss und die Spitzen sowie die letzten 15 cm sind arg ausgedünnt. Deshalb ist das Ziel meines Projektes regelmäßig zu trimmen (1mal im Monat) und regelmäßig S&D zu machen sowie mir einen anderen Umgang mit meinen Haaren anzugewöhnen.

Mein Haartyp ist 1a/b Fiii und meine NHF ein normales Dunkelbraun. ZU 10,5-11cm

Meine Haargeschichte:
Im Herbst 2011 beschloss ich, meine Haare von (damals ungefähr Schulterlänge) wachsen zu lassen. Ich habe bis Anfang 2014 meine Haare einfach so wachsen lassen und habe bis dahin meine Haare jedes halbe Jahr ein bisschen zurückschneiden lassen, auch mit Stufen (deren Überreste immer noch zu sehen sind).
Anfang 2014 bin ich dann auf Naturkosmetik umgestiegen und habe begonnen Spülungen zu verwenden und meine Haare mit Chemiehaarfarbe schwarz getönt. Dieses Schwarz hängt immer noch in meinen Längen, vor allem unter meinem Deckhaar, wo kaum Shampoo hinkommt. Dieser Umstand ergibt sehr lustige Farbverläufe in meinen Haaren (vor allem bei Flechtzöpfen), die mich aber nicht sonderlich stören.
Als Pflege zusätzlich zu den Spülungen habe ich Kokosöl verwendet, meistens als Pre-Wash kur, da Kokosöl trocken in die Längen zwischendurch meine Haare eher austrocknet.

Mein Umgang mit meinen Haaren
Ich habe von Natur aus sehr dicke, volle Haare (ZU zwischen 10,5 u. 11 cm), diese Dicke hat mir unterbewusst sehr viele Probleme bereitet da Pferdeschwänze und ähnliche Frisuren bei mir nie gehalten und zu dem noch Kopfschmerzen verursacht haben. Deswegen trage ich meine Haare meistens offen (auch immer noch).
Im Sommer 2015 habe ich mir bei Bijou Brigitte meinen ersten Haarstab gekauft (mit dem ich immer sehr zufrieden war bis er mir durchgebrochen ist beim Dutt machen). Jedoch habe ich damals noch kaum Frisuren damit machen können weil meine Haare dafür noch zu kurz waren. Im Januar 2016 habe ich dann einen zweiten Versuch gestartet mir Dutts mit Haarstab anzueignen und die haben dann sehr gut geklappt, bis mir der Haarstab kaputt gegangen ist und ich dann 2 monate lang wieder mit Zopf (meistens Engländer) oder offen rumgelaufen bin.
Jedoch halten Dutts mit Haarstab bei mir auch nur bedingt: mache ich ihn mir zu locker und habe dafür keine Kopfschmerzen, fällt mir der Dutt nach einer halben Stunde auseinander. Mache ich ihn mir zu fest kommen nach einer halben Stunde die Kopfschmerzen.

Auch für die Nacht gehe ich eher unpfleglich mit meinen Haaren um, Dutts mache ich mir zum Schlafen nicht, weil das eher unbequem ist und auch ein Zopf drückt mir in den Rücken aufgrund der Dicke.

Das Resultat dieses unsensiblen Umgangs mit meinen Haaren ist Spliss.
Aufgrund der Stufen habe ich links und rechts von meinem Gesicht zwei Strähnen, die erheblich kürzer sind als der Rest und die komplett durchgesplisst sind. Außerdem habe ich vor allem im Deckhaar und "auf der Rückseite" (also die Partie die über den Rücken streift) Spliss. Um diesen will ich mich in meinem Projekt kümmern und damit dann mit gepflegteren, gesunderen Haaren den Meter knacken.

Was will ich an meinem Haarumgang ändern?

Frisuren für den Tag:
Ich möchte meine Haare nicht mehr offen tragen. Ich will mir angewöhnen jeden Tag eine Frisur zu haben, die die Haare schont.
Das heißt, dass ich mir noch ein zwei Haarstäbe und -Forken zulegen möchte, die etwas unempfindlicher sind als der Seneza Limiti Stab, der gerade mein einziger Haarstab ist.

Frisuren/Haare schonen in der Nacht:
Ich möchte eine Methode finden mit der ich zopflos in der Nacht meine Haare schonen kann.

Splissschnitte (S&D) und Mikrotrimms
Ich möchte regelmäßig Mikrotrimms machen damit ich eine vollere Kante bekomme und durch S&D meinen Spliss minimieren.
Regelmäßige Mikrotrimms: 1x im Monat 0,5 cm
Regelmäßig S&D: alle zwei Wochen ein - zwei Strähnen durchsuchen und weitestgehend splissfrei bekommen.

Pflege für mein Haar:
mir die LOC Methode aneignen, jedoch habe ich bis jetzt noch keine passende Creme gefunden.

So sieht meine aktuelle Länge aus (das Bild wurde im Juli gemacht)
Bild

Französische Fischgräte
Bild

Längendokumentation
Es kommt mir bis jetzt so vor, dass meine Haare eher unregelmäßig und langsam wachsen, deswegen werde ich nur alle zwei Monate messen. Ich runde die Werte meistens auf oder ab da mir Milimeterangaben zu kompliziert sind und wahrscheinlich auch korrekte Messungen nicht möglich sind.
16.09.2016: 93cm
03.11.2016: 91 cm

Mikrotrimms
Fr. 16.09 - 1,5 cm
Fr. 30.09 - 1 cm


Search & Destroy
So. 18.09
Mo. 26.09
Mi. 28.09

Außerplanmäßiges Schneiden:
26.10. - 2,5 cm

_________________
1b M-C iii //ZU 10,5 cm //Länge: 112 cm (SSS, Stand Juni 2018)
Ziel: Klassiker (122cm)


Zuletzt geändert von Víla am 02.01.2018, 20:12, insgesamt 5-mal geändert.
Geschlossen auf Wunsch der TE


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 19.09.2016, 08:30 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 29.06.2015, 13:49
Beiträge: 633
Search und Destroy am 18.9

Am gestrigen Sonntag habe ich mich für zwei Stunden hingesetzt und folgende Strähne bearbeitet.
Bild.

Das Ergebnis waren Nackenschmerzen und dieses Häufchen gefallener Haare.
Bild.

Es waren auch viele längere Haare dabei, die in der Mitte oder weiter oben gespalten waren und es tat sehr weh die abzuschneiden, aber was muss, muss. Ich hoffe nur, dass S&D meine Haare nicht zu sehr ausdünnt, aber in dem Schneckentempo indem ich vorangehe, wird das kaum der Fall sein :D.

Die letzten zwei Tage habe ich mich sehr bemüht, die Haare so wenig wie möglich offen zu tragen. Am Samstagmorgen habe ich gewaschen und nachmittags als sie so halbwegs trocken waren, einen Engländer geflochten.
Zum Schlafen trug ich ebenfalls einen Engländer. Am Sonntag habe ich nach dem S&D mir einen LWB gemacht, der auch 4 Stunden gehalten hat, bis ihn mir neu machen musste.

_________________
1b M-C iii //ZU 10,5 cm //Länge: 112 cm (SSS, Stand Juni 2018)
Ziel: Klassiker (122cm)


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 19.09.2016, 08:41 
Offline

Registriert: 20.11.2014, 21:49
Beiträge: 143
Wohnort: Steiermark, Österreich
Hallo :winke:

Ich lese hier mal mit :)

Mir geht es ähnlich wie dir, ich trage auch viel zu gerne und oft offen und habe dadurch vermehrt Spliss. Vielleicht kann mich dein Projekt ja auch zum schonenderen Umgang motivieren :lol:


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 21.09.2016, 11:25 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 29.06.2015, 13:49
Beiträge: 633
Hallo Kupfermaus, machs dir gemütlich :)

Gestern morgen habe ich gewaschen, obwohl es eigentlich nicht nötig war, da der Ansatz nur leicht fettig war. Jedoch musste ich Nachmittags und Abends arbeiten und da sollten die Haare nicht fettig aussehen.

Meine Standard-Tagsüber-Frisur ist zur Zeit der LWB, der hält einfach am besten. Der keltische Knoten der sonst immer meine Standardfrisur war geht gerade einfach nicht weil meine Spitzen (dank der rauswachsenden Stufen -.-) kranzförmig um den Dutt rausstehen. Ich habe mich gestern in Läden nach Holzkämmen umgeschaut aber nichts gefunden, dann muss ich wohl doch im Internet bestellen. Den Kamm den ich gerade von dm habe ist zwar okay, aber nicht perfekt verarbeitet.

Ansonsten gibts nicht viel zu berichten, S&D mach ich warscheinlich demnächst nochmal, ansonsten versuche ich die Haare möglichst viel zu schonen, was bis jetzt ganz gut klappt.

_________________
1b M-C iii //ZU 10,5 cm //Länge: 112 cm (SSS, Stand Juni 2018)
Ziel: Klassiker (122cm)


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 22.09.2016, 18:46 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 29.06.2015, 13:49
Beiträge: 633
Gestern habe ich den Vor-und Nachmittag den LWB getragen und Abends einen Wickeldutt.
Heute hatte ich ziemlich mit meinen Haaren zu kämpen, hab den LWB alle 3h neu gemacht. Kann vielleicht an dem Tropfen Öl (Alverde Haaröl Mandel, Argan) liegen den ich mir heute morgen ins Haar gemacht habe.
Zum schlafen habe ich mir gestern einen Holländer geflochten der mich überraschenderweise beim schlafen kaum gestört hat .

Heute habe ich zudem noch drei, statt zwei Finger beim Schlaufenmachen benutzt und das Ergebnis ist viel gleichmäßiger geworden, jedoch auch (noch) etwas instabiler. Ich habe versucht den Dutt zu fotografieren und es hat einigermaßen funktioniert. Was mich ärgert ist dass mein Stab von SL leider schon etwas zu kurz ist. Doch ich habe gestern bei Alpenlandkunst einen Stab, eine zwei -und eine dreizinkige Forke bestellt (alles Nussholz) und sie 3 cm länger als "normal" machen lassen, deshalb dauert es noch zwei Wochen bis mein neues "Werkzeug" da ist, aber ich freue mich schon sehr darauf und hoffe dass die Forken gut halten.

Hier noch zwei Bilder vom aktuellen Dutt (sorry wegen der schlechten Bildqualität aber mein Handy ist schon etwas älter)
Bild

Bild

ich wünsche euch einen schönen Abend :)

_________________
1b M-C iii //ZU 10,5 cm //Länge: 112 cm (SSS, Stand Juni 2018)
Ziel: Klassiker (122cm)


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 22.09.2016, 22:37 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 06.11.2015, 12:16
Beiträge: 3173
Wohnort: Bayern
SSS in cm: 115
Haartyp: 2a Fii
ZU: 6,8
Wow ist der Dutt riesig :shock:

Ich habe leider auch viel Spliss, weil ich gerne offen trage. :(

_________________
(2a) Fii 6,8cm dunkelblond Klassiker mit rauswachsendem Pony _Relax-Yeti 117 cm SSS
Nai tiruvantel ar varyuvantel i Valar tielyanna nu vilja.
Bilder bitte nicht zitieren/verlinken!


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 23.09.2016, 07:28 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 29.06.2015, 13:49
Beiträge: 633
@Tuovi: ja ich staune auch immer wieder was ich da auf dem Hinterkopf mit mir rumtrage.
Dein Name ist cool, ist das finnisch?


Ich habe heute CWC gewaschen und nicht wie sonst immer CW, da ich das Gefühl habe, dass meine Spitzen die Saure Rinse (die ich seit kurzem nicht mehr auswasche) nicht vertragen. Mal sehen ob sich was verändert.
Als Pre-Wash habe ich gestern abend das alverde Haaröl verwendet, ich finde das lässt sich viel besser rauswaschen als reines Kokosöl.

_________________
1b M-C iii //ZU 10,5 cm //Länge: 112 cm (SSS, Stand Juni 2018)
Ziel: Klassiker (122cm)


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 23.09.2016, 08:11 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 26.02.2016, 09:00
Beiträge: 602
Hallo, ich lass mich hier auch mal nieder :-) Wir haben ungefähr die selbe Länge und das selbe Ziel, allerdings kann ich bei weitem nicht mit deinem ZU mithalten. Du hast wirklich richtig tolle dicke Haare.

Wegen dem Spliss, was für eine Schere nutzt du denn? Und ich würde wahrscheinlich mal eine Weile die saure Rinse weg lassen. Ich glaube so richtig Sinn macht das doch nur bei Seifenwäschen oder? Stattdessen kannst du ja eine kalte Rinse machen vielleicht.
Für das Nachtprogramm gibts ja auch verschiedene Tips hier im Forum, Seidentücher, Seidenkissen usw. Ich nehm das Tuch und wickel es um den Zopf nachts, dann stecke ich mir den Zopf einfach unter den Träger vom Schlaftop oder Tshirtärmel fest, so stört er dann nicht weil man mit dem Rücken drauf liegt.

_________________
November 2019: 74 cm SSS, 2b(?) M ii
Tagebuch: Seifenneuling mit Wachstumsstopp(??)


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 23.09.2016, 12:22 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 06.11.2015, 12:16
Beiträge: 3173
Wohnort: Bayern
SSS in cm: 115
Haartyp: 2a Fii
ZU: 6,8
ja ist finnisch...der kleine Finne in mir sagte er will diesen Nick und keinen anderen. Wäre finnisch doch nur ein bisschen leichter :roll:
Nemo wegen Nightwish oder bin ich da auf der falschen Fährte :hintermirher:

Meinen Spitzen hat eine saure Rinse zugesetzt, meine Kopfhaut liebt sie allerdings, daswegen bekommen die Spitzen nurnoch kaltes Wassser oder die Saure Rinse wird ordentlich ausgespült.
Benutzt du irgendnen Silikram, wenn du mal viel offen trägst? Das hat mir auch geholfen. Natürlich kann man jetzt sagen, dass man den entstandenen Spliss nicht sieht, ich habe trotzdem das Gefühl, dass die Spitzen gesunder sind( auch dann, wenn sich das Silikon schon wieder halbwegs rausgewaschen hat/haben sollte).

_________________
(2a) Fii 6,8cm dunkelblond Klassiker mit rauswachsendem Pony _Relax-Yeti 117 cm SSS
Nai tiruvantel ar varyuvantel i Valar tielyanna nu vilja.
Bilder bitte nicht zitieren/verlinken!


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 26.09.2016, 10:38 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 29.06.2015, 13:49
Beiträge: 633
@Sabrina: Vielen Dank und machs dir gemütlich :)

Ich benutze die Jaguar PreStyle Ergo und bin damit sehr zufrieden.
Ich habe meine Saure Rinse bis vor kurzem immer nochmal mit kaltem Wasser ausgespült weil ich, wenn ich nur sauer gerinst habe immer etwas klätschige Längen hatte. Nachdem ich an der Konzentration geschraubt habe gehts jetzt auch ohne ausspülen, sie werden nur etwas trockener, als wenn ich gar nicht rinse. Jedoch fehlt dann auch der Glanz...
Wahrscheinlich werde ich die Saure Rinse wieder ausspülen und schauen obs dann wieder besser geht.

Was Seidentücher anbelangt muss ich mich mal durchs Forum lesen weil ich hab keine Ahnung wo ich die herbekomme, aber danke für den Tipp :)

@Tuovi:
Jep, Ich hab meinen Nick von Nightwish geklaut Ich liebe diese Band und höre sie seit 5 Jahren.
Silikonen hab ich vor mittlerweile 2 Jahren komplett abgeschworen und ich weiß nicht ob ich sie wieder mit aufnehmen soll, weil ich ja nichtmehr offen tragen will, was bis jetzt sehr gut geklappt hat.

An meiner Haarfront tut sich nicht viel. Ich schlafe jeden Tag mit nem lockeren Engländer oder Holländer und tagsüber mache ich mir meistens einen LWB.
Gestern hat jedoch mein Dutt gar nicht gehalten und ich hab ihn alle halbe Stunde neu machen müssen...

Ich mache heute noch einen Trip zu Rossman und schaue ob ich ne Spülung finde, da meine Lavera Spülung die ich gerade habe bald leer ist. Und dann wird gewaschen, weil mein Ansatz wieder sehr fettig ist.

_________________
1b M-C iii //ZU 10,5 cm //Länge: 112 cm (SSS, Stand Juni 2018)
Ziel: Klassiker (122cm)


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 28.09.2016, 17:27 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 29.06.2015, 13:49
Beiträge: 633
S&D am 26. u. 28. September

Heute und Vorgestern habe ich wieder zwei Strähnen mit der Schere bearbeitet und viel Spliss rausgeschnitten. Jedoch habe ich keine Bilder gemacht da ich vorgestern bei sehr schlechtem Licht und heute spontan geschnitten habe.


Bei mir sind einmal die Ringelblumensalbe von Kneipp und zum anderen die Alterra Glanzspülung zur Haarpflege eingezogen.
Die Ringelblumensalbe benutze ich als C beim LOC zusammen mit dem Alverde Haaröl. Ich hab das am Montag ausprobiert und es hat sehr gut funktioniert meine Spitzen und Längen sind sehr weich. Das wird bei der nächsten Komplettwäsche wiederholt.

Zudem nehme ich die Doppelherz Haar intensiv Kapseln als NEM, nur so zum ausprobieren ob es dem Haarwachstum nützt. Das werde ich aber erst bei der Messung im Oktober feststellen. Der Geruch von den Kapseln finde ich allerdings etwas befremdlich.

Ich kann es kaum erwarten dass meine Bestellung von Alpenlandkunst fertig ist, weil mein Haarstab meinen Dutt nicht richtig halten kann. Wenn ich Spülungen weglasse sind meine Haare viel griffiger jedoch kann und will ich auf die Pflegewirkung nicht verzichten. Geschweige denn die bessere Kämmbarkeit.

Als nächstes steht bei mir in zwei Tagen der Mikrotrimm an, ich plane 1 cm für die Kante zu opfern.

Edit:
In letzter Zeit juckt die Kopfhaut. ich hatte das bis dato noch nie bzw nicht so häufig/lang anhaltend.
Frage an alle Mitlesenden: kann das vom Dutttragen kommen?

_________________
1b M-C iii //ZU 10,5 cm //Länge: 112 cm (SSS, Stand Juni 2018)
Ziel: Klassiker (122cm)


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 29.09.2016, 12:50 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 17.11.2015, 22:18
Beiträge: 2871
Wohnort: Niederösterreich
Huhu hier les ich auch mit :)
Deine Haare sind wunderschön und dein Dutt sooo riesig :verliebt:

_________________
1b Fii ZU 7,5cm NHF
Mein TB: viewtopic.php?f=21&t=31999


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 30.09.2016, 08:17 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 26.02.2016, 09:00
Beiträge: 602
Bei mir hängt das zum einen immer vom Shampoo ab, wie schnell und ob die Kopfhaut zickig wird und zum anderen wie ich die Dutts trage. Ich habe von Natur aus einen Mittelscheitel, wegen Wirbel. Lasse ich den so und mache Dutts z. B. im Nacken oder unten am Hinterkopf, dann juckt nix. Kämme ich die Haare aber von der Stirn nach hinten über Kopf, dutte eher am Oberkopf, dann juckts nach ein paar Tagen schon mal. Vor allem wenn der Waschtag näher rückt. Vielleicht liegts daran, dass ich sozusagen meine natürlich Haarwuchsrichtung ändere. Aber ist nur eine Vermutung.

_________________
November 2019: 74 cm SSS, 2b(?) M ii
Tagebuch: Seifenneuling mit Wachstumsstopp(??)


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 30.09.2016, 12:33 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 29.06.2015, 13:49
Beiträge: 633
@Nella: Hallo und herzlich willkommen, machs dir gemütlich.

@Sabrina: Ich habe auch eher einen Mittelscheitel, kämme aber meine Haare beim Dutt machen, meistens nach hinten. Ich werd mal ausprobieren den Scheitel zu lassen und schaue ob es hilft. Danke für den Tipp! :)

Wäsche am 30.9
wann: später Vormittag
Shampoo: Lavera (den genauen Namen hab ich vergessen)
Spülung: nein
LOC: L=Wasser, O=Alverde Haaröl Mandel Argan, C=Kneipp Ringelblumencreme

Ich habe gerade eben meine Haare gewaschen und die Spülung weggelassen. Nach der Wäsche haben sie sich weniger glitschig angefühlt als sie es mit Conditioner tun. Jedoch habe ich wieder LOC gemacht, mal sehen wie griffg die Haare sind, wenn sie trocken sind.

Heute abend, wenn meine Haare dann halbwegs getrocknet sind, wird der Mikrotrimm gemacht. Zur Zeit bin ich eher unzufrieden damit wie dünn meine Haare in den letzten 5 cm sind. Ich überlege hin und her ob ich nicht doch mehr wegschneiden soll, aber das wäre dann der Zuwachs von fast einem halben Jahr und so viel will ich nicht opfern.

Wegstecken und Vergessen ist wohl die Devise, das funktioniert beim Spliss auch. Jedes Mal wenn ich meine Haare offen hab fallen mir die splissigen Strhnen sofort ins Auge. Seitdem ich versuche jeden Tag Dutt zu tragen (klappt bis jetzt sehr gut) vergesse ich den Spliss einfach. Aus den Augen aus dem Sinn, oder so.

_________________
1b M-C iii //ZU 10,5 cm //Länge: 112 cm (SSS, Stand Juni 2018)
Ziel: Klassiker (122cm)


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 30.09.2016, 20:05 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 29.06.2015, 13:49
Beiträge: 633
So ich hab jetzt 1 cm getrimmt, was optisch nicht viel an der Kante geändert hat. Der nächste Trimm steht dann Ende Oktober an.

Meine Haare sind jetzt fast ganz trocken und die Längen fühlen sich auch weniger weich und flauschig an sondern eher hart und rauh. Die Spitzen sind fühlen sich schon fast ausgetrocknet an. Find ich jetzt nicht so toll, wahrscheinlich hätte ich doch mehr Öl nehmen können als ein Tropfen pro Seite. Mal schauen wie mein Dutt morgen hält.

_________________
1b M-C iii //ZU 10,5 cm //Länge: 112 cm (SSS, Stand Juni 2018)
Ziel: Klassiker (122cm)


Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Dieses Thema ist gesperrt. Du kannst keine Beiträge editieren oder weitere Antworten erstellen.  [ 85 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1, 2, 3, 4, 5, 6  Nächste

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.

Suche nach:
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de