Langhaarnetzwerk

Wir sagen "ja" zu langem Haar.
Aktuelle Zeit: 09.07.2020, 08:36

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 6 Beiträge ] 
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Nachtlilie lernt ihren Schopf kennen
BeitragVerfasst: 06.06.2014, 16:37 
Offline

Registriert: 27.05.2014, 16:50
Beiträge: 49
Da hab ich mir ja mal was vorgenommen..

Meine Haare wachsen ca. seit 12 Jahren mehr oder weniger ungestört - aber auch ungepflegt.
Immer so lang ungestört bis meine Mutter die Krise bekam und mich zum Friseur schickte.

Mittlerweile lebe ich alleine, habe aber immer noch keinen regelmäßigen Drang zum Friseur zu gehen... ist mir irgendwie immer zu teuer. Daher kommen die Haare meistens nur 1 Mal im Jahr ab, dafür dann auch immer nen riesen Stück weil einfach soooooo viel kaputt ist.

Denn... jaaa, ich habe mich nie wirklich um sie gekümmert. Irgend ein Shampoo rein, ne Spülung hinterher, nass bürsten, immer Knoten drinnen, immer unzufrieden, und jede Menge Spliss und Frizz.
Frisuren kannte und konnte ich nie außer nem Pferdeschwanz, aber mit dem war ich auch immer unzufrieden, einfach weil ich meine Kopfform nicht mag.


Im März hatte ich dann ein Vorstellungsgespräch und wollte ordentlicher aussehen, also war ein Friseurbesuch angesagt. Es kamen gut 15 - 20cm ab, aber die waren auch mehr als nötig.
Ich bin noch nie jemand gewesen der seinem Haar hinterher heult, vondaher war das vollkommen okay für mich. Nur den Pony.. den hat sie mir total verschnitten, denn vorher hatte ich keinen...

Jedenfalls kümmere ich mich seitdem mehr um meine Haare, möchte das sie schöner aussehen und letztenendes auch tatsächlich schöner und gesünder sind.
________________________________________________________________________________

Da ich zur Zeit viel viel Ausprobiere ist die folgende Aufführung nur vorübergehend und wird öfter mal geändert werden :)

Haarlänge/Struktur:
62cm SSS bei mir etwas mehr als Achsellang

Zielhaarlänge:
Midback

allg. Haarziele:
[] gesunde Splissarme Spitzen
[] "saftige" gepflegte Haare -> das trockene Gestrüp loswerden
[] Waschfrequenz auf alle 5 Tage verringern
[] Frisuren lernen

Waschfrequenz:
alle 3 Tage morgens (bislang alle 2, also schon Fortschritt)

Waschmethode:
Scalpwash hauptsächlich

Shampoo:
Sante Bio-Ginko Olive Kur Shampoo [nicht mehr]
Alterra Glanz Shampoo [Stand 06.11.14]

Spülung:
-

Rinse:
Essigrinse, manchmal Kamillen-Essigrinse
Auf Apfelessig umgestiegen [Stand: 06.11.14]

Kuren:
Ölkur recht selten [Stand 06.11.14)

Trocknen:
Lufttrocknen

Spitzenpflege:
BWS
Aktuell keine besondere Pflege [Stand: 06.11.14]

Sprüh-Leave-in:
-

Öle:
Kokosöl
Olivenöl [zZ nicht, Stand: 06.11.14]

Kräuter:
-

Kopfhautpflege:
keine Spezielle

Ernährung und Nahrungsergänzungen:
nicht besonders Haarfreundlich fürchte ich

Entwirren (nasses Haar kämen, nur trocken?):
shame on me... ich bürste oft nass wegen der Arbeit

Frisuren:
Pferdeschwanz....

Haarwerkzeug (Welche/r Kamm/Bürste):
Plastik "ebelin" Bürste [nicht mehr]
Langhaarbürste mit Holznoppen [Stand: 06.11.14]

Nachtprogramm:
Pferdeschwanz

Färben:
Farbleichen wachsen aus... ist nicht mehr geplant

Struktuveränderungen (Glätten, Locken):
-
________________________________________________________________________________

Das erste Bild entstand nach einer Misslungenen Ölkur, zeigt aber ganz gut wie kaputt und trocken meine Haare wirklich sind.
Die anderen drei Bilder zeigen meine Haare nach 1. Woche LHN
BildBildBildBild

das längste und kürzeste in den letzten 5 Jahren (klick)
BildBild

_________________
2aMii 8,5ZU 62SSS
06.06.14


Zuletzt geändert von Nachtlilie am 06.11.2014, 00:10, insgesamt 2-mal geändert.

Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 06.06.2014, 16:38 
Offline

Registriert: 27.05.2014, 16:50
Beiträge: 49
Platzhalter Produkte

_________________
2aMii 8,5ZU 62SSS
06.06.14


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 06.06.2014, 16:39 
Offline

Registriert: 27.05.2014, 16:50
Beiträge: 49
Platzhalter Frisuren

_________________
2aMii 8,5ZU 62SSS
06.06.14


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 06.06.2014, 16:47 
Huhu :winke:
Ich hoffe ich nehme dir keinen Platzhalter weg. :)
Deine Haare sehen auf den Fotos sehr schön aus!
Seinen Schopf kennen zu lernen ist immer eine gute Idee und ich bin gespannt, was du für Entdeckungen machst.


Nach oben
  
 
BeitragVerfasst: 06.06.2014, 17:10 
Offline

Registriert: 27.05.2014, 16:50
Beiträge: 49
Nein du nimmst mir keinen Platzhalter weg :)
:D Auf Fotos wirken sie oft ganz akzeptabel, aber eigentlich sind das ganz ganz hinterhältige Biester :D

Achja, Naturhaarfarbe ist Aschblond, in den Längen sind noch diverse Färb und Tönungsreste daher sind sie goldener und haben auch etwas Rotstich - je nach Lichteinfall.
Zum Glück ist der Ansatz nicht gut zu erkennen da die Farben ganz gut "ineinander" laufen. Der Unterschied ist einfach nicht so groß weil die letzte Chemiekeule von vor einem halben Jahr recht angleichend war.

_________________
2aMii 8,5ZU 62SSS
06.06.14


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 06.11.2014, 00:06 
Offline

Registriert: 27.05.2014, 16:50
Beiträge: 49
Ähm.. ja
nach fast einem halben Jahr melde ich mich dann mal zurück.
Ich beschäftige mich gern mit neuen Themen - allerdings nie sonderlich langanhaltend..


Nachdem ich dann jetzt aber meine erste Flasche Essig geleert habe die ausschließlich fürs Haare Rinsen bestimmt war, gibts ja nen guten Grund mal wieder zu schreiben :)


Also, wie gesagt, meine erste Essigflasche ist leer. War jetzt kein besonders guter, sondern einfach Kräuter-Brantweinessig. Denn ich war anfangs ziemlich skeptisch ob dass überhaupt was bringt und wollt deshalb mit was günstigem Anfangen :D

Seit der Essig in meinem Bad Einzug gehalten hat, brauche ich keinerlei Spülungen mehr um durch meine Haare durchzukommen. Nur einmal habe ich mir eine Promogröße Spülung von Alterra gekauft weil ich im Krankenhaus war. Das Zeug existiert immer noch in der Dusche meines Freundes und wartet darauf vernichtet zu werden :D
Ich bin TOTAL überzeugt vom Essig und lasse seither nichts anderes mehr an meine Haare.
Gestern habe ich mir dann einen Apfelessig gekauft, der schon angeschnuppert wurde und nächste Woche seinen ersten Einsatz haben wird *freu* (Benutze ich bei fast jeder Haarwäsche)

Das Sante Shampoo was ich vor einem halben Jahr genutzt habe fand ich Anfangs total gut, nach ein paar Wochen schäumte es aber überhaupt nicht mehr, ich musste immer mindestens 2 Durchgänge machen, und Ölkuren habe ich mit ihm absolut nicht herausbekommen.
Zum Testen ging der Rest dann an eine Freundin, die muss ich mal Fragen wie sie es eigentlich fand..

Dann habe ich mich mal weiter in der Drogerie umgeschaut und bin beim Alterra Glanz Shampoo hängen geblieben (Aprikose Weizen oder so). Denn nach dem was ich so gelesen hatte sollen ja Feuchtigkeitsshampoos und sowas auf Dauer nicht so toll sein.
Mir hat das Glanzshampoo von der Zusammensetzung am besten gefallen und ausprobieren Schadet bei dem Preis ja nicht.
Was soll ich sagen... da ich an der Quelle sitze und sofort weiß wann es im Angebot ist steht jetzt bei meinen Eltern eins, bei meinem Freund, bei mir und noch eins in Reserve.
Ich bin absolut begeistert, es schäumt optimal, 1a Waschwirkung und es bekommt Kokosöl klasse aus den Haaren. Außerdem bleibt der Geruch noch etwas hängen was ich sehr angenehm empfinde.

Sehr selten benutze ich noch Natron um einmal eine Grundsauberkeit herzustellen. Danach fühlen sich die Haare und die Kopfhaut quietschig sauber an und locker flockig leicht. Allerdings kann ich die Haare so höchstens dreimal nacheinander Waschen da ich sonst Kopfhautjucken bekomme womit ich sonst überhaupt kein Problem habe.

Was gibts noch zu sagen...
Meine Haare sind nicht nennenswert gewachsen, da ich in der Zwischenzeit 2mal beim Friseur war.
Einmal vor einem Bewerbungsgespräch damti ich ordentlich ausschau, und das zweite mal dann danach weil ich todunglücklich mit dem "möchtegern Pony" war (Idee der Friseurin).
Was ich so ungefähr selbst messen kann sind um die 60cm SSS, aber da muss ich mal jemanden fragen :)



Zu meinen Zielen,
ich finde meine Längen und Spitzen erscheinen mit der Zeit immer weniger kaputt und vertrocknet, Spliss ist immer noch da, aber bei weitem nicht mehr so extrem wie noch vor einem halben Jahr.
Die Waschfrequenz schwankt sehr stark meistens zwischen 3-5 Tagen, wobei 5 recht selten vorkommt. Im normalfall alle 3 Tage (also z.b. Montag, Donnerstag), wenn es geht und ich "nur" bei mir oder meinem Freund bin versuch ichs auch nen Tag länger, und nur noch sehr sehr selten alle 2 Tage, und darauf bin ich echt stolz. Seither genieß ich dass ganze Dusch und Haarewasch Prozedre auch mehr :)
Frisuren lernen... .jaaaaa...
Ich kann bei meiner Freundin nen halbwegs gescheiten Fischgräten flechten :D
Aber bei mir... no way.. Ich bin schon fast euphorisch wenn ich nen halbwegs akuraten Pferdeschwanz hinbekomme.

So.. das wars erstmal an dieser Stelle, ein Paar sachen werd ich dann mal im Oberen Beitrag anpassen :)


Nachtrag:
Achja, da gibts doch noch was.
Ich hab momentan total viel Haarverlust seit ca. 2-3 Wochen.
Ich weiß nicht was ich ändern oder ausprobieren könnte damit sich das wieder beruhigt, hat da jemand Tipps?

_________________
2aMii 8,5ZU 62SSS
06.06.14


Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 6 Beiträge ] 

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: HalbeAvocado


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.

Suche nach:
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de