Langhaarnetzwerk

Wir sagen "ja" zu langem Haar.
Aktuelle Zeit: 31.10.2020, 08:13

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde




Ein neues Thema erstellen Dieses Thema ist gesperrt. Du kannst keine Beiträge editieren oder weitere Antworten erstellen.  [ 332 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1, 2, 3, 4, 5 ... 23  Nächste
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: LacrimaPhoenix *** geschlossen ***
BeitragVerfasst: 09.04.2020, 21:02 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 02.01.2020, 13:13
Beiträge: 1229
Huhu und herzlich willkommen an alle, die sich her verirren!

In meinem Leben gab es schon immer lange Haare, die mal mehr und mal weniger im Fokus standen. Zuletzt habe ich mich wirklich oft mit ihnen befasst, also dachte ich mir: warum nicht ein haariges Tagebuch führen?

Zunächst möchte ich ein wenig über mich selbst erzählen und die haarigen Fragen, die mich so umtreiben, etwas beleuchten.
Ich hoffe, so könnt ihr schneller entscheiden, ob dieses TB eure Zeit wert ist ;)

So bin ich und das mache ich

Bild
An guten Tagen erwischt ihr mich so: Ruhig, freundlich, gelassen. Leider nicht geschminkt ("du könntest ja sooooo hübsch sein, warum schminkst du dich denn nicht??" -zu faul.)

Bild
An besseren Tagen erwischt ihr mich so: Selbstironisch, etwas vorlaut, neugierig... Manchmal geradezu investigativ (wir wollen ja nicht nervig sagen, weil der Phoenix ja noch lebt und viele sie kennen...)

Meine Hobbys sind sehr vielschichtig, haben aber zumeist eine Gemeinsamkeit: sie beinhalten meist händisches Herumwerkeln. Also zeichne ich, male ich... Ich nähe (schlecht), stricke, häkele oder betreibe Tatting... Ich spiele Gitarre und Keyboard... Origami ist für mich eines der tollsten Dinge, die sich Menschen so haben einfallen lassen. In Summe kann man sagen, dass ich einfach gern Produkte erstelle -das macht mir einfach Spaß.

Auf der "unproduktiven" Seite treibe ich gern Sport und lese. Aber das tut wahrscheinlich jeder gern :)

Das möchte ich in meinem TB tun
Es gibt fortlaufend Dinge, die mich immer mal mit den Haaren beschäftigen. Ich habe dann so Phasen, in denen ich viel herumprobiere und mache und tue. Die möchte ich hier gern für andere und mich hineinschreiben.

Insbesondere ist die Maxime, dass meine Haare und ich einen entspannten Umgang miteinander haben wollen. Der Pflegeaufwand ist bei mir minimal, deswegen habe ich olles Faultier auch lange Haare: Musste nicht schneiden, musste nicht stylen, werden von alleine länger.... Faultierfrisur schlechthin!
Wenn ihr viel über effiziente Pflege wissen wollt: Ziehet weiter, ihr Wanderer! Bei mir seid ihr zwar willkommen, aber verloren! Ich weiß dazu fast nichts zu sagen. Wenn ich pflege, schreib ich es auch gern hier auf, aber ich mach das relativ selten und ohne Akribie. Immer mal sporadisch, wie wenn ein Faultier kacken geht...
(Hätte ich mich Lacrima Faultier nennen sollen?)

Bei Frisuren bin ich großartig! Ich mache gerade viele und gern welche. Insbesondere suche ich immer Frisuren, die mit Taper und dünnerem/normalem Haar gut gehen. Und was soll ich sagen: Manchmal gibt es echt wad, was GERADE mit Taper super funktioniert! Hätte ich nie gedacht, macht uns doch aber Mut, Tapergirls, oder?

_________________
ZU ~8cm, Länge ~Knie (Fairytaper )
zum Tagebuch bitte hier entlang ❤
Frisurenprojekt 2020


Zuletzt geändert von Víla am 31.08.2020, 11:44, insgesamt 6-mal geändert.
*** geschlossen auf Wunsch der Threaderstellerin ***


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 09.04.2020, 21:02 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 02.01.2020, 13:13
Beiträge: 1229
Haariges aus der Vergangenheit

Als ich so vier war, saß ich abgeschoben und allein bei den Nachbarn zur Betreuung und beobachtete die "großen" Kinder (die waren so zehn) beim Spielen. Ich hatte keine Ahnung, was die da machen und es war auch eigentlich recht langweilig.
Aber Stafanie! Stafanie hatte gaaaaaaanz lange Haare bis über den Po! Rabenschwarz, ohne Taper und mit gerader Kante!
Das fand ich so schön!
In der Zeit bin ich dann umhergelaufen und hab meine Mutter damit belästigt, dass ich mir nicht mehr die Haare schneiden möchte, weil ich auch mal sein will, wie Stefanie.

Diese Geschichte lehrt uns:
1. Ich bin 'n ziemlicher Creep. Glück gehabt, dass ich nicht männlich bin oO
2. Ich hatte eine sehr, sehr schlimme Kindheit. Oder? Nein. Eigentlich nur eine arbeitende Mom. Aber ich habe einen immensen Hang zur Übertreibung.
3. So lange ich mich erinnern kann, mochte ich schon immer langes Haar. Ich kann es nicht ändern: ist es langhaarig, muss ich mich danach umdrehen. Egal ob Männlein, Weiblein oder Tannenbaum. Lange Haare faszinieren mich einfach (Jepp, Creep!)

So ging es denn fort und das Haar wuchs bis auf den Steiß. Meine Mutter machte mir damit immer voll fesche Frisuren.

...im Trompetenunterricht beobachtete ich dann eine junge Frau mit einem Scrunchy-Dutt und fand den mega schick (hey, es waren die 90er!) Ich habe das direkt nachgebaut und so wurde es meine Standardfrisur. Sogar die strenge Mrs. Mutter fand es hübsch.

Ab da gab es dann kein Halten mehr. Ich habe mir immer mal wieder was überlegt und nachgebaut, was ich so Schönes sah.
Bis ich zwölf wurde, hatte ich fopgendes Repertoire:
- Einen französischen Zopf, getragen als French Tuck
- Einen holländischen Zopf (den ich total umständlich gemacht habe, indem ich die Zunahmen UNTER dem Zopf auf die andere Seite fürhrte und französisch flocht. Aber was willste machen, es gab noch keine Anleitungen für sowas und man tut halt was man kann...)
- Einen achtsträngigen Zopf, der nach oben geklappt wurde.
- Die Fischgräte, von der ich immer geglaubt hatte, dass ich sie erfunden hätte. Schöner scheiß...
- Die Banane, die ich damals noch klassisch machen konnte, weil die Haare noch kurz genug waren.

Zwischen denen wurde fleißig hin und her gewechselt und die meisten Menschen dachten sich, dass meine Mutter mich frisieren würde. Weit gefehlt, ihr Narren! :D
Fun Fact: Auch heute noch werde ich oft gefragt, wer mir die Haare macht. oO
Im Verdacht steht dann mein Mann, was bei mir heftige Lachanfälle und schwere Atemnot auslöst...

Irgendwann zog ich dann zum Studium und es ward das Internet!
Sofort sprang ich auf den Haartutorial-Wagon und erweiterte mein Repertoire gnadenlos. Für eine Weile habe ich wirklich allen Ernstes Frisuren gesammelt (d.h. ich habe mir Namen überlegt, jede Frisur nummeriert und mit Zettel und Papier aufgeschrieben).

Bild
Das ist die besagte Liste mit Nummer und Schlagwort. Sie umfasst im letzten Stand 55 Frisuren und hing an meinem Kallax-Regal. Wenn ich Lust auf eine Frisur hatte, habe ich einfach eine Zahl gewürfelt, den Zettel umgedreht und dort fanden sich dann genauere Infos zur Zufallsfrisur des Tages.

Das kommt mir in Rückschau schon ein kleiiiiiiiiin wenig neurotisch vor, oder? Ich bin auch irgendwann wieder davon abgekommen, denn man sieht schnell ein, dass man nicht alle P̶o̶k̶é̶m̶o̶n̶ Frisuren einfangen kann. Es sind einfach zu viele...
Aber der Gedanke, dass ich hier in einem Forum bin, wo auch ganz viele Menschen Frisuren sammeln ... und tatsächlich auch wieder gute alte Listen schreiben, ist irgendwie beruhigend....

So frisierte ich so vor mich her.... Fast forward to 2017: ich wurde schwanger! Ab da habe ich irgendwie aufgehört, meine Haare zu schneiden. Normalerweise hatte ich sie immer so auf Steiß/ Po getragen und wenn sie über die klassische Länge drüber wucherten, habe ich sie wieder zum Steiß geschnitten. Damit war jetzt Schluss. Ich hab sie weiterhin gern frisiert, aber wie sie wuchsen, war mir recht egal. Ich hatte das Gefühl, plötzlich unbändig schöne, dicke Haare zu haben und die wollte ich einfach nicht mehr abschneiden.

Die Schwangerschaft verlief etwas holprig mit der ein oder anderen Hospitalisation, endete aber Gott sei Dank mit der stinknormalen 08/15 Geburt meiner Tochter ("klein Mi", gern auch "der Mops").

Ab da begann, was meine Haare angeht, ein großes Drama.
Bergeweise fielen sie aus. Ich konnt's echt nicht ansehen. Ich war deswegen und aus zehn Milliarden anderen Gründen unendlich traurig! Es war eine schlimme, schlimme Zeit und der Haarausfall machte es nicht besser.
Gott sei Dank wusste ich, dass das "nur" an der hormonellen Umstellung lag. Das würde bald wieder aufhören, sagte ich mir.
Ich sage euch, es ist ein gruseliges Bangen, wenn man auf etwas wartet, von dem man nicht weiß, ob es auch eintrifft... Ich konnte mich, meine Haare und eigentlich auch sonst nichts abhaben in dieser Zeit und beschloss nach der "aus den Augen, aus dem Sinn"-Methode vorzugehen.
Ich knotete mir die Haare also einfach mit einem selbsthaltenden Dutt konsequent weg. Auch Haarschmuck war in dieser Zeit nicht meins. Etwas schmücken, von dem man nichts mehr hat? So zynisch konnte ich nicht sein.
Also: rein mit dem Schnelldutt und dann warten auf bessere Zeiten.

Bild
Haartechnisch gesehen ein Bild des Grauens..

Etwa nach 6 - 8 Monaten hörte der Haarausfall auf. Stattdessen wuchsen nun neue Haare um den Haaransatz herum.
In dieser Zeit mochte ich meine Haare wieder: der Neuwuchs hat mich irgendwie jugendlicher gemacht. Ich kam mir plötzlich vor, wie eine junge Mutter und nicht wie etwas, das man überfahren hat und das nun im Straßengraben auf sein Ende wartet...
Der geneigte Leser reimt sich womöglich schon selbst zusammen, dass etwa um diese Zeit auch viele andere postpartale Problematiken endlich etwas besser wurden, sodass chronische Schmerzen nicht weiter mein Leben bestimmten.

Die Haare blieben trotzdem im Dutt vergessen, denn Babys und offene Haare sind nicht immer die besten Freunde...
Seit Mi so anderthalb ist, mache ich auch wieder Frisuren. Witzigerweise zeigt sich dieser Umschwung auch in meiner Haarschmucksammlung, denn ich habe in den letzten Monaten einiges angehäuft. Wie so'n oller Drache. Das wird dann auch alles irgendwann mal fotografiert. Jetzt gerade bin ich eh zu faul, denn es ist sogar noch eine Bestellung offen, und bevor die nicht da ist, macht es nicht viel Sinn...

Gerade geht mir mein Neuwuchs etwas auf den Keks, weil ich durch ihn nie ordentlich frisiert bin. Aber unter uns: ich habe wenigstens wieder Haare! Insofern ist mir der Neuwuchs 1000mal lieber als alles andere!
Zudem sind die Haare unter dem Dutt recht lang geworden. Mittlerweile hängen sie so bei mitte Oberschenkel rum und machen da so ihr Ding.
Das gefällt mir ziemlich gut und ich lasse es einfach mal so laufen. Vielleicht können meine Haare ja auch noch ein wenig wachsen? Freuen würde es mich. ❤

Hier ein aktuelles Längenbild mit Flechtwellen. Generell sind meine Haare eher glatt, aber das werdet ihr dann ja irgendwann auch noch sehen ;)
Bild

Wer bis hier durchgehalten hat, bekommt jetzt erstmal einen Keks! Vielen Dank :)

Eure Lacrima

_________________
ZU ~8cm, Länge ~Knie (Fairytaper )
zum Tagebuch bitte hier entlang ❤
Frisurenprojekt 2020


Zuletzt geändert von LacrimaPhoenix am 10.04.2020, 09:20, insgesamt 2-mal geändert.

Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 09.04.2020, 21:02 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 02.01.2020, 13:13
Beiträge: 1229
Meine Haarschmucksammlung

Einige dieser Sachen werden von erfahrenen Hasen gern als (billiger) Tant abgetan. Nun ja. Mir egal :)

Wir werfen trotzdem einen Blick auf des Phoenix Beautycentre. Hier seht ihr das gesamte Chaos:



Endlich mal ein Anlass, das Getüdel auseinander zu nehmen und ganz genau hinzugucken, was da alles drin rumschwebt.



Oben: die Styling- und Makeup Fraktion. Eine Wimpernzange und ein Kohlestift finden hier ein zu Hause, weil die ja sonst nirgends hin können... Scrunchy und der abgepopelte, schwarze ehemals Essstab werden fast nie mehr benutzt. Früher war der 'Stab' der Hit für nachts. Ist das schon lange her... Die großen Essstäbe werden zum Flechten (abteilen von Strähnen, die Länger als der Arm sind) oder zu Bun Konstruktionen benutzt. Kamm und Topsytail erklären sich von selbst :)
Und dann ist da noch dieser fancy Löffel, der hier eigentlich NIX zu suchen hat, aber irgendwie dann doch mehr in den Haaren war als im Kaffee. :arrow:
Unten: Pferdeschwanzverschönerungsdingens (Gibt bei Scrabble viele Punkte!) und Haarperlen


Oben: Die ungeliebten und Verstoßenen, die leider keiner trägt. Bei Interesse melden^^
Unten: schöne hölzerne Einzinker, die ich sehr mag. Seit die Zweizinker eingezogen sind, werden die leider auch kaum noch getragen :(


Oben: Die Zweizinker. Gerade hoch um Kurs :)
Rechts die neueste vom Langhaartreffen. Finde ich wunderschön, kann euch aber leider nicht sagen, wo sie her ist.
Unten: Meine Flexi8 Familie. Den Eigenbau in Rot hab ich frech dazu gesetzt, der soll ja nicht alleine wohnen müssen. Die Drachenflexi ist eine Umperlung, die anderen sind Standardmodelle. Die Pony-Os rechts im Bild werden kaum benutzt :(
rechts: Meine Hairtwisters Sammlung für Ponytails und Flechtzöpfe. Die liebe ich heiß und innig, weil es so flexibel einsetzbare Module sind. Ich muss also nicht dieses oder das frisieren um dann den Schmuck benutzen zu können, sondern ich mach einfach und fast immer kann ich eins davon verbauen. Das Kallax der Haarwelt, quasi. Zu erstehen auf Hairtwisters.com


Oben: schickes Gebamsel in billig.
Unten: nochmal die Perlen (da hat wohl kein anderes Bild hingepasst?) und meine leider einzige Ficcare. Die ist auch ein absolutes Lieblingsstück geworden, weil der Lack bei geballtem Hinsehen schon etwas hinüber ist und ich eben nicht groß auf sie aufpassen muss.^^
Dass sie manchmal Royalblau funkelt, aber eigentlich violett ist, ist ein toller Bonus.
Schade eigentlich, dass sie so Macken hat, aber ... wer hat die nicht :D


oben: Gebamsel in hochwertig von Teufelslocke. Da auch dieser Schmuck modular benutzbar ist, liebe ich ihn sehr. Die Zusammenarbeit mit Teufelslocke war auch eine der angenehmsten, die ich je hatte. Ich habe ihr einfach mein Design hingeschickt und BOOM, ihr seht ja... das war ganz großartig.


Ihr seht: besser hätte man es nicht machen können.

Unten: Holz-/ Lederspange, die ich nie trage (NL 9cm; sie ist sehr klein) :(
Habe ich aber von meiner Mama und wird daher in Ehren gehalten. Die Spange ist sicher schon älter als ich :)
Der Holzstab wird sehr oft benutzt: Immer wenn ich Sidebraids mache, teile ich damit die Haare ab und stecke die nicht benutzen Partien damit fest. ♡
Rechts meine Geweihstäbe von Doooba. Die liebe ich auch, weil das Design einfach total verspielt ist und das Holz wunderschön mit toller Maserung. Leider ist die Nutzlänge etwas klein, aber gerade ausreichend :)


Oben: Buncage von BronzeSmith. Sehr schönes Teil! Nur leider zu klein und muss wohl demnächst vertauscht werden. Die größere Variante liegt gerade beim Zoll und ich frage mich, wann er wohl hier ankommen wird... *hibbel*
Unten: Gebamselblingbling. Der blaue U-Stab ist von meinem Mann und trägt sich sehr gut. Die geriffelte Oberfläche kommt mir immer etwas suspekt vor. Sieht aber gut aus. Sagt mein Mann. Voreingenommen? Oder ob Blau doch was für mich ist? :)
Daneben sind meine Winzstäbe (~10cm NL): ein Hornstab aus dem Eine-Weltladen, den ich einfach zu schön fand und eine Zuckerstange von Teufelslocke :)

Daneben sehr ihr die Begründer der Dynastie. Die Plastikstäbe. Das war mal ein Set aus vier Stäben. Die einen hatten diese Fächertopper, die anderen waren rund und schnörkelig. Letztere habe ich IMMER getragen. Immer. Zum Sport, Schwimmen, Uni, Schlafen, Duschen, IMMER. Ich habe sie geliebt. Dann ist einem der Topper gebrochen. Den anderen habe ich irgendwie verloren. Das waren die bestinvestierten 2,50€, die ihr euch nur vorstellen könnt.
Zu ihrem Gedenken habe ich dann die schwurbeligen aus Holz angeschafft. Die finde ich auch toll und sie sind so ähnlich vom Topper her.
Wenn jemand aber zufällig das gleiche Set hat und seine Schwurbelstäbe nicht mehr braucht... ich bin hier! Ich warte und höre gern von euch! :D

Ja. Verliebt gewesen in Plastikhaarstäbe. Jetzt wisst ihr, warum ich mir im LHN immer vorkomme wie ein übler Imposter ;D

So, und das war's (endlich)!
Sonst habe ich nur noch ein paar Blumenklemmen, Blumengirlanden und Perlengirlanden, einen Perlenkamm und ein paar Perlpins. Das habe ich mal zur Hochzeit gekauft und trage es nicht viel. Wenn also jemand heiratet und Interesse hat, sagt Bescheid^^

Interessant finde ich, dass alle meine letzten Stücke in grün, Gold oder blau daher kommen. Vielleicht ist hier ein Umbruch im Busch? :D
Am Ende ist das Leben wohl einfach zu kurz, um sich nur in eine Schublade stecken zu lassen^^

Hier kommt nochmal mein Eigenbau und die Hairtwisters, denn die wurden in dem kleinen Bild definitiv nicht genug gewürdigt:



Irgendwie bin ich jetzt ganz beschwingt von der Reise in die Vergangenheit! Ich wünsche euch eine tolle Woche!

Eure
Lacrima

_________________
ZU ~8cm, Länge ~Knie (Fairytaper )
zum Tagebuch bitte hier entlang ❤
Frisurenprojekt 2020


Zuletzt geändert von LacrimaPhoenix am 17.05.2020, 10:08, insgesamt 1-mal geändert.

Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 10.04.2020, 08:41 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 27.06.2012, 22:21
Beiträge: 3887
Du bist witzig, ich bleib hier :mrgreen:

_________________
~Tallu goes Fairys~ // ~ WP für Kleine Größen ~


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 10.04.2020, 09:22 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 02.01.2020, 13:13
Beiträge: 1229
Yayyyy! Vielen Dank! :huepf:

_________________
ZU ~8cm, Länge ~Knie (Fairytaper )
zum Tagebuch bitte hier entlang ❤
Frisurenprojekt 2020


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 10.04.2020, 09:31 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 18.03.2017, 18:32
Beiträge: 2829
Wohnort: Nähe FFM
Ach klasse, ein Projekt von dir! Ich freue mich darauf, mehr von dir zu lesen! Ich hoffe wir können bald wieder ein FFM treffen machen, es war klasse dich kennenzulernen :)

_________________
2cF 7,2 104 cm SSS
Endziel: Klassik in NHF (Mittelbraun)
Zwischenziel: Klassik mit Färberesten
Wait (Klassik) and see (NHF)
Frankfurter Langhaartreffen


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 10.04.2020, 09:32 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 10.11.2009, 19:38
Beiträge: 4032
Wohnort: Am Hopfengarten links
Huhu, hier will ich auch mitlesen. Ich war bis Januar auch so etwas wie ein Faultier. Hatte meine Haare für viele Jahre nur weggesteckt und nur scalpwash betrieben ohne jegliche Pflege wegen immer wiederkehrendem Haarausfall mit konsekutivem Taper.

Deine Haare sind der Hammer!

_________________
1b(c)fii ZU ? (HA), 95 cm SSS am 25.01.2020 nach Rückschnitt am 12.01.2020, vorher MO
103 cm am 26.07.2020
NHF: Mittelbraun mit vereinzelten Silberlingen
PHF: Khadi Rot seit 19.01.2020
Ziel: dichtere Längen


You can't always get what you want


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 10.04.2020, 09:46 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 02.01.2020, 13:13
Beiträge: 1229
Hui, nun können wir schon 'ne kleine Party feiern! Das ist ja cool!

Ach Zortana! Ja, das wäre so großartig! Gerade für dich tut mir der ganze Mist so weh, weil 2020 ja eigentlich DEIN Jahr hätte werden sollen :/
Vielleicht schaffen wir ja trotzdem noch ein Treffen bei Sonnenschein im Freien, das wäre episch (:

Hihiii, hihiii, hihiiii! Eloyse, bei dir lese ich auch immer mit Spannung die Beiträge! Vielleicht sind die Pferde-Beiträge da nicht ganz unschuldig... *hust
Stellt sich bei dir schon was raus, was du gerade gern machst? Ich glaube mal was von Haarbutter und Seifenwäsche gelesen zu haben, oder hau ich's durcheinander?

Danke für's Kompliment :)

_________________
ZU ~8cm, Länge ~Knie (Fairytaper )
zum Tagebuch bitte hier entlang ❤
Frisurenprojekt 2020


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 10.04.2020, 10:01 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 17.07.2019, 14:37
Beiträge: 472
Faultier und Taperfrisuren - ich bin dabei und nehme schon mal den ersten Keks fürs Lesen des Einstiegs in Empfang :P

Ich bin ja auch gern handwerklich tätig, also motorisch eigentlich nicht zu unbegabt, aber bei meinen eigenen Haaren hab ich echte Wurstfinger. Ich schieb das mal auf mein schlechte Körperbewusstsein, vielleicht gibts bei dir ja auch mal Schwierigkeitskategorie einfach :wink:

_________________
2bC ZU 8,5cm - XC für extracoarse

aktuell: optisch Midback am Taper rauszüchten (~80cm SSS)
Ziel: Ansehliche Kante auf Highwaist-Hosenbund
letzter Schnitt 19.4.2020


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 10.04.2020, 10:32 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 20.07.2019, 19:30
Beiträge: 867
Wohnort: Siegerland
Huhu.
Hier möchte ich auch mitlesen. Deine Frisuren gucke ich mir total gerne an und hoffe, dass ich irgendwann mal irgendwas nachmachen kann, was nur halb so toll aussieht. :D

_________________
1aFii, ZU 6,8cm, 82,5cm SSS (01.10.20)
Vielwäscherin, NK + KK
NHF = Mittel- bis Dunkelblond, leicht aschig (Längen zum Angleichen der Blondierleichen gefärbt)
Wunsch: 100cm (mit schöner Kante) --> was wünschen kann man sich ja ;-)


Zuletzt geändert von JaninaD am 10.04.2020, 13:04, insgesamt 1-mal geändert.

Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 10.04.2020, 11:38 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 26.12.2016, 18:22
Beiträge: 3547
Hallo LacrimaPhoenix!
Dein PP klingt so spannend, dass ich es mir direkt hier bequem machen werde! *Sitzsack reinschlepp und Kuchen mitbring*
Liebe Grüße,
Elfe

_________________
2a/b Mii|ZU 9cm| MBL| Färbefrei seit 6/19
Der Avatar ist ein altes Foto ...und Zukunftsmusik ;)


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 10.04.2020, 12:10 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 17.07.2019, 17:30
Beiträge: 216
Wohnort: Wien
Hallo! :winkewinke:
Ich bleibe auch gerne hier, wenn ich darf! :popcorn: Ich mag deinen unterhaltsamen und lustigen Schreibstil!
Auf deine Frisuren bin ich auch schon gespannt. :D

_________________
2a Mii, 85cm (01.05.20)
Ziel: Steiß

Mein TB :)


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 10.04.2020, 15:29 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 10.11.2009, 19:38
Beiträge: 4032
Wohnort: Am Hopfengarten links
Ja, genau . Sheabutter und Haarseife funktionieren richtig gut bei mir. Cool, dass du dir das gemerkt hast.
Freut mich, dass dich meine Pferdestatements interessieren :)
*Strauß Osterglocken hinstell*

_________________
1b(c)fii ZU ? (HA), 95 cm SSS am 25.01.2020 nach Rückschnitt am 12.01.2020, vorher MO
103 cm am 26.07.2020
NHF: Mittelbraun mit vereinzelten Silberlingen
PHF: Khadi Rot seit 19.01.2020
Ziel: dichtere Längen


You can't always get what you want


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 10.04.2020, 17:17 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 17.04.2017, 20:37
Beiträge: 1154
Wohnort: Köln
Hui, hier hat sich ja schon eine ganze Truppe Fans angesammelt :D Ich geselle mich mal dazu :mrgreen:
Deine Art zu schreiben und deinen Humor find ich super! Und ich bin Fan deiner Zufallsfrisuren, was ist das bitte für eine coole Idee?! :D

Und wenn ich das so lese, dämmert mir auch, warum deine Frisuren zB im Flecht-Thread immer so sagenhaft gut werden :shock: echt der Knaller. Hier bleib ich und lern vielleicht das ein oder andere von dir :P

_________________
Willkommen im Kakaohaar-D-Zug nach Klassik! Genießen Sie die Fahrt.
Start: 38cm » 49cm | 1 c M iii | 12,0 cm | Nächster Halt: APL | Ausstieg in Farbrichtung NHF

Mission Impossible? - Vom Bob zum gepflegten Meter
Instagram


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 10.04.2020, 19:22 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 16.01.2015, 21:13
Beiträge: 3868
Juhu, du hast ein Tagebuch. :cheer: Ich bin natürlich auch dabei. :) Ich mag deine Einleitung sehr, wie witzig, dass du schon als Kind wusstest, dass du lange Haare möchtest. Und dass gefragt wird, ob dein Mann dir die Frisuren macht. :lol:

_________________
2a/b Mii, ZU 9 - 10cm, dunkelbraun, glücklich bei +/- Klassiker irgendwo zwischen 110 und 115cm
A second chance is Heaven's heart


Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Dieses Thema ist gesperrt. Du kannst keine Beiträge editieren oder weitere Antworten erstellen.  [ 332 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1, 2, 3, 4, 5 ... 23  Nächste

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.

Suche nach:
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de