Langhaarnetzwerk

Wir sagen "ja" zu langem Haar.
Aktuelle Zeit: 27.09.2021, 23:18

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 117 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1, 2, 3, 4, 5 ... 8  Nächste
Autor Nachricht
BeitragVerfasst: 21.11.2014, 21:04 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 13.09.2014, 10:40
Beiträge: 215
Hallo :banane: :banane: :banane:
Ich möchte nun doch endlich ein Projekt starten, um auch wirklich sicherzugehen, dass die Haare bis zur Taille gelangen. Ich kenne mich ja selbst gut genug und ziehe leider nur selten etwas wirklich durch, aber jetzt folgen Taten :D
Meine Startlänge sind 72 cm, so lang waren sie tatsächlich noch nie :D
Zum allgemeinen:
1. Grundsätzliches zum Haar und seinen Ansprüchen: Leider recht schnell fettender Ansatz, trockene Längen und Spitzen
2. Haarlänge/Struktur: 72 cm. Die Struktur kennen sie selbst nicht. Manche Strähnen sind fast glatt, andere(besonders das Deckhaar) gewellt und wieder andere ergeben richtig schöne Locken(selten)
3. Zielhaarlänge: Wie schon im Namen des Projekts beschrieben: Taille
4. allg. Haarziele: Frizz, Spliss und Taper besiegen
5. Waschfrequenz: alle 2-3 Tage
6. Waschmethode: CWC, wobei das W sich auf Aleppo Zhenobya bezieht und nach dem letzten Condi deshalb noch eine saure Rinse folgt
7. Shampoo: Aleppo Seife
8. Spülung: Body Shop Bananen Spülung, Sante Glanz Haarspülung, Balea Farbglanz Spülung(trotz ungefärbtem Haar)
9. Rinse: Sowohl kalt als auch sauer
10. Kuren: Honeysuckle, Arganöl oder LOC als prewash
11. Trocknen: an der Luft auf Seidentuch
12. Spitzenpflege:Alverde Mamaglück Körperbutter, Alverde Haaröl, BWS
13. Sprüh-Leave-in: Protein Leave-in
14. Öle: Alverde Haaröl, Arganöl
15. Kräuter: /
16. Kopfhautpflege: Minzöl
17. Ernährung und Nahrungsergänzungen: normal
18. Entwirren (nasses Haar kämen, nur trocken?): nass nur noch mit den Fingern und headbangen :D Trocken mit dem Hercules Sägemann Magic Star 9
19. Frisuren: fast immer offen, selten Infinity-Bun
20. Haarwerkzeug (Welche/r Kamm/Bürste): Hercules Sägemann Kamm, Igelbürste(nennt man die so?)
21. Nachtprogramm: etwas Spitzenpflege und auf das Seidentuch gelegt
22. Färben: /
23. Strukturveränderungen (Glätten, Locken): /
(Die besten Entdeckungen sind farblich markiert)
Bild

Ich hoffe, das mit den Fotos funktioniert so wie ich mir das vorstelle und dass viele Leute mein Projekt ab und an mal besuchen :D


______________________________________________________________________________

Ich wollte hier noch eine kleine Haargeschichte hinzufügen, da ich hörte, es sei wohl der Trend( sowas geht auch immer an mir vorbei :D)

Kindergarten und Grundschule:
Ich hatte immer sehr feines Haar und davon auch noch wenig. Dadurch dass sie so fein waren, sind sie natürlich immer abgebrochen. Mein Glück früher war, dass meine Mutter total auf Weleda stand und sie deshalb auch nur damit gewaschen wurden. Aber das änderte sich leider nach einer Weile wieder.
In einem sehr tollen Moment hatten eine Freundin und ich die Idee uns die Haare zu schneiden und so wurden dünne Funseln zu dünnen, ungleichmäßigen Funseln mit teilweise "abrasierten" Stellen.
Es ging also ab zum Friseur, der durch starkes Abschneiden versuchte, etwas zu retten. Das sah dann auch relativ passabel aus. Dann begann das Wachsenlassen, was aber nie weiter ging als APL oder BSL. Dazu waren sie immer noch sehr fein und kaum vorhanden und die letzten 10cm konnte man als FTEs bezeichnen(wobei ich damals ja noch keine Ahnung hatte, was das sein soll).

Pubertät:
Achja, ein böses Wort. Die Haare wurden immer fettiger und wurden schön mit immer stärkerem Anti-Fett-Shampoo und zu guter letzt am liebsten mit Head and Shoulders gewaschen.
Gebürstet wurde mit dem, was gerade so da war. Grate? Was ist das? Ich kenne nur Gratin, aber Grate? Irgendwann kam ich durch einen tollen Youtube Chanel (mir ist der Name entfallen) darauf, auf silikonfrei umzusteigen, um dem starken Fetten ein Ende zu setzen. Meine Anfangsshampoos hießen Schauma Cotton Fresh, Guhl Langzeitvolumen und Guhl Biershampo. Half auch gut gegen das lästige Fetten. Nur leider wurden Längen und spitzen immer splissiger, trockener und zerbrechlicher.

Der Durchbruch:
Ich las also in diesem "Langhaarnetzwerk" und entdeckte, wie wichtig Spülung und Pflege sind(und dass man Längen nicht mitwäscht). Es gab also erst einmal den Umstieg auf Balea inklusive Spülungen. Es wurde also immerhin etwas sanfter und je mehr ich las, desto sanfter wurde die Wäsche. Es wurde verdünnt, kein SLS, keine Filmbildner. Auf alles wurde geachtet. Und es zog mein geliebter Hercules Sägemann Magic Star 9 bei mir ein.
Und urplötzlich schien es so als wären meine Haare mir dankbar. Mit meiner Anmeldung wurde das alles immer besser und immer schöner. Und genau so soll es auch bleiben bzw es soll noch weiter besser werden.

_________________
2a-c Fii 73,5cm nach SSS
Ziellänge: ungewiss
Gott gab mir Problemhaare, um mir ein Hobby zu schenken<3

Mein Projekt<3


Zuletzt geändert von Silberhauch am 29.12.2014, 18:54, insgesamt 4-mal geändert.

Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Feen bis zur Taille<3
BeitragVerfasst: 21.11.2014, 21:16 
Offline

Registriert: 08.02.2014, 21:11
Beiträge: 2141
Wohnort: Bayern
Haartyp: 2b/c M
Hallo Silberhauch :)
Hier möchte ich doch gleich mal mitlesen! :D
Ich wünsch dir ganz viel Erfolg und Spaß beim Züchten :D

_________________
"Everything we hear is an opinion, not a fact. Everything we see is a perspective, not the truth."


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Feen bis zur Taille<3
BeitragVerfasst: 21.11.2014, 21:22 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 12.05.2014, 20:35
Beiträge: 1284
Wohnort: Wer etwas will sucht Wege,wer etwas nicht will sucht Gründe☺
Hallo Silberhauch

--> Schöner Nick,schöne Haare hier bleib ich gerne.

_________________
1cMii 7cm 83cm laut SSS Bild
Es ist schwieriger eine vorgefasste Meinung zu zertrümmern als ein Atom
Bild
schnittfrei 2016

(¯`v'¯)Yeti engagée


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Feen bis zur Taille<3
BeitragVerfasst: 21.11.2014, 21:25 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 13.09.2014, 10:40
Beiträge: 215
Vielen Dank, euch beiden :)

_________________
2a-c Fii 73,5cm nach SSS
Ziellänge: ungewiss
Gott gab mir Problemhaare, um mir ein Hobby zu schenken<3

Mein Projekt<3


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 24.11.2014, 13:39 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 23.09.2014, 06:53
Beiträge: 113
Wohnort: OWL
Huhu Silberhauch :winkewinke:

Bei Feen lese ich gerne mit!
Viel Spaß und Erfolg beim weiteren Züchten :)

_________________
1c/F/i PP: Feenhaar 2.0
Aktuell 51 cm -> APL 54 cm


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 24.11.2014, 20:35 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 13.09.2014, 10:40
Beiträge: 215
Dankeschön, Mrs Lenchen :)

_________________
2a-c Fii 73,5cm nach SSS
Ziellänge: ungewiss
Gott gab mir Problemhaare, um mir ein Hobby zu schenken<3

Mein Projekt<3


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 24.11.2014, 20:50 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 13.09.2014, 10:40
Beiträge: 215
Ich habe mir gedacht, ich stelle mal eine genaue Beschreibung meines Waschvorgangs rein. Vielleicht interessiert es ja jemanden, mir hat sowas anfangs auch geholfen.
Vor der Wäsche:
Kämmen mit der Igelbürste und Kopffett verteilen, um aus der übermäßigen Produktion an Sebum irgenwie das Beste zu machen.
Zur Wäsche:
Zunächst wird alles schön nass gemacht und die Längen und Spitzen werden wieder ausgedrückt. Dann kommt Spülung auf die Längen und Spitzen und Seife(Aleppo) wird am Ansatz schön aufgeschäumt. Dann wird alles wieder ausgespült. Dann werden Längen und Spitzen wieder ausgedrückt und eine reichhaltigere Spülung drauf gemacht. Das wirkt dann solange ein bis der Rest des Körpers gewaschen ist. Dann kommt die Spülung wieder raus und es folgt eine kalte und saure Rinse, aber diese nur über den Ansatz, die Längen halte ich dabei hoch. Die Rinse wasche ich kalt aus.
Nach der Wäsche:
Wird mit den Fingern nass nur entwirrt, ab und zu ein Protein Leave-In, mit dem ich im Moment noch etwas rumprobiere. Ab und zu aber auch eine Spitzenpflege. Das trocknet dann volständig(über Nacht) durch und dann erst wird wieder ein Kamm benutzt.

Meine Haare fangen immer an flusig auszusehen, doch als ich mal ohne Kamm entwirrt habe und Protein Leave-In draufgesprüht hatte, taten sie das gar nicht. Ich denke ich werde nun beides einzeln durchprobieren bis sie sich nicht mehr so aufplustern.
Ich hoffe, ich konnte irgendwem damit helfen oder jemand kann mir mit meinem Flusen-Problem helfen :) Vorschläge sind erwünscht :D

_________________
2a-c Fii 73,5cm nach SSS
Ziellänge: ungewiss
Gott gab mir Problemhaare, um mir ein Hobby zu schenken<3

Mein Projekt<3


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 24.11.2014, 21:29 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 11.03.2013, 21:07
Beiträge: 165
Wohnort: im hohen Norden Kroatiens
Oh! Du hast aber schöne Haare! Diese Wellen, bist du dir sicher, dass das Feen sind? Die sehen so voll aus :) naja, kann ja auch an den Wellen liegen. Hast du schon gemessen, bei wie viel cm du deine Wunschlänge erreichen würdest, scheinen ja nur ein paar cm zu sein ^^

_________________
1b Fi; SSS 70cm ca. 5,5cm ZU (9.12.14)
(geplant: SSS 85cm) NHF blond
58-65-70-75-80-85

Projekt: Erida: lahme Feen irgendwie lang bekommen (1b Fi; 5,5cm ZU)


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 25.11.2014, 07:22 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 13.09.2014, 10:40
Beiträge: 215
Vielen Dank, Erida:) Und nein das ist leider alles nur optisches Volumen(Aufplustern halt :D)
Genaue Messungen habe ich noch nicht, aber ja es sind höchstens 10 cm, aber die will ich komplett gesund, also solange auf dieser erreichten Länge bleiben bis nur noch schonend gewaschenes und gepflegtes Haar da ist :D

_________________
2a-c Fii 73,5cm nach SSS
Ziellänge: ungewiss
Gott gab mir Problemhaare, um mir ein Hobby zu schenken<3

Mein Projekt<3


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Silberhauch:A Hairytale <3
BeitragVerfasst: 27.11.2014, 16:27 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 13.09.2014, 10:40
Beiträge: 215
Meine neuste Eroberung: Lavera Sofort Pflege Sprühkur.
Ich habe so lange danach gesucht und sie dann am Ende im Karstadt gefunden(Danke Karstadt).
Water (Aqua), Alcohol, Glycerin, Polyglyceryl-10 Laurate, Betaine, Sodium Lactate, Isoamyl Laurate, Camellia Oleifera Leaf Extract, Citrus Aurantium Amara (Bitter Orange) Flower Water, Oryza Sativa (Rice) Extrac, Humulus Lupulus (Hops) Extract, Avena Sativa (Oat) Straw Extract, Triticum Vulgare (Wheat) Germ Extract, Glycine Soja (Soybean) Germ Extract, Prunus Amygdalus Dulcis (Sweet Almond) Seed Extract, Moringa Pterygosperma Seed Extract, Sodium PCA, Caffeine, PCA Glyceryl Oleate, Mannitol, Maltodextrin, Fragrance (Parfum), Limonene, Linalool, Citronellol, Citral, Geraniol( Quelle: codecheck.info)
Bis jetzt kein schlechter Griff und riecht so toll nach Orange :blumen:

_________________
2a-c Fii 73,5cm nach SSS
Ziellänge: ungewiss
Gott gab mir Problemhaare, um mir ein Hobby zu schenken<3

Mein Projekt<3


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 13.12.2014, 19:42 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 13.09.2014, 10:40
Beiträge: 215
Hallo :)
In letzter Zeit habe ich sehr wenig geschrieben, aber ich versuche jetzt, etwas öfter zu berichten.
Neues:
1. Ich habe Oilrinsing ausprobiert( also das, was wieder mit Condi ausgewaschen wird) und es ist der WAHNSINN!
2. Mein Lieblingsöl ist das Weleda Wildrosenöl, welches ich geschenkt bekommen habe. Entweder meine Haare lieben den hohen Anteil an Jojoba oder sie lieben die Kombination aus beidem. Kann ich leider nicht beurteilen, da ich beides noch nicht im Reinzustand ausprobiert habe.
3. Haare nicht mehr dutten, flechten und co während sie trocken. Das hilft zwar kurzfristig und sorgt für weniger Frizz, "überdeckt" aber, dass doch viel pflegebedürftiger Frizz da ist. Außerdem wurde dieser aufgrund des Oilrinsings gut eingedämmt.
4. Ich wasche doch wieder mit Shampoo(verdünnt). Die Rinse bei der Seifenwäsche trocknete zu sehr aus und schließlich ist die Kopfhaut mit mildem Shampoo fast genau so zufrieden, wie mit Seife.
Fazit:
Mein Haare wurden in letzter Zeit deutlich glänzender, deutlicher griffiger(trotz dass ich nicht mehr mit Seife wasche) und ich hatte auch viel weniger HA(obwohl der sich generell in Grenzen hält).
Insgesamt also viel gesünderes Haar, mit dem ich inzwischen zufriedener bin. Und das alles sogar im Winter.
Fotos folgen sobald ich jemanden finde, der welche macht :oops:

_________________
2a-c Fii 73,5cm nach SSS
Ziellänge: ungewiss
Gott gab mir Problemhaare, um mir ein Hobby zu schenken<3

Mein Projekt<3


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 16.12.2014, 23:00 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 11.03.2013, 21:07
Beiträge: 165
Wohnort: im hohen Norden Kroatiens
Hallo! Oilrising ist super! :D ich wasche das eigentlich immer mit verdünnten Shampoos aus, da ich verdünnte Spülungen nicht ausstehen kann (1x probiert, nur auf den Längen, ohne Oilrising, bäh :D) und eine nette Userin hat mir erklärt, dass beim Oilrising nicht dringend notwenig ist, eine Spülung zu benutzen, bei extremen Locken vielleicht ja, aber nicht bei mir. Und ich kann dich getrost beruhigen, 10cm ZU (auch bloß bei Schätzungen) ist weit entfernt von Feenhaaren :D du kannst also getrost auf deine Wunschlänge hoffen! Finde deine Wellen sehr schön :) hätte ich auch gerne :D

_________________
1b Fi; SSS 70cm ca. 5,5cm ZU (9.12.14)
(geplant: SSS 85cm) NHF blond
58-65-70-75-80-85

Projekt: Erida: lahme Feen irgendwie lang bekommen (1b Fi; 5,5cm ZU)


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 17.12.2014, 07:23 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 13.09.2014, 10:40
Beiträge: 215
Danke Erida :)
Ich nehme sehr gerne Spülungen, da Shampoo auch verdünnt stark austrocknet.
10 cm ZU :O? Davon bin ich weit entfernt. Ich komme noch nicht ganz auf 7 (ist aber seit LHN-Zeiten erst so "viel") .

_________________
2a-c Fii 73,5cm nach SSS
Ziellänge: ungewiss
Gott gab mir Problemhaare, um mir ein Hobby zu schenken<3

Mein Projekt<3


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 17.12.2014, 11:05 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 11.03.2013, 21:07
Beiträge: 165
Wohnort: im hohen Norden Kroatiens
Hey, ja, weil du oben als Antwort auf meine Frage mit höchstens 10cm geantwortet hast :D ich hatte auch zu beginn 4,5cm jezt scheinen es immerhin 5,5 zu sein, wenn ich richthg gemessen habe 8) aber will das jetzt wieder mindestens ein Jahr lang ohne Messungen meines ZU aushalten, weeer weiss was da noch auf mich zukommt. Jedenfalls musst du nur deine ideale Pflege zur Routine machen und bald wirst du rundumzufrieden mit deinen Haaren sein. Meine zicken in Sachen Trockenheit eher selten rum *puh*

_________________
1b Fi; SSS 70cm ca. 5,5cm ZU (9.12.14)
(geplant: SSS 85cm) NHF blond
58-65-70-75-80-85

Projekt: Erida: lahme Feen irgendwie lang bekommen (1b Fi; 5,5cm ZU)


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 17.12.2014, 12:10 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 19.10.2014, 17:24
Beiträge: 2262
Superschöne Haare und sooo voll :verliebt: . Hier lese ich gleich mit :mrgreen:

_________________
Es ist kein Haar so klein, daß es nicht seinen Schatten hat
Start September 2014: 2b Fii (67cm, ZU 6.5cm)
Aktuell: Über-Taille [78cm], 6.5ZU Ziel: Hüfte [85], ZU 7.5cm

Meine experimentelle Haarzucht


Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 117 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1, 2, 3, 4, 5 ... 8  Nächste

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Nieves, Strüps


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.

Suche nach:
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de