Langhaarnetzwerk

Wir sagen "ja" zu langem Haar.
Aktuelle Zeit: 17.07.2019, 12:37

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 717 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1, 2, 3, 4, 5 ... 48  Nächste
Autor Nachricht
BeitragVerfasst: 12.08.2014, 09:46 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 27.06.2014, 17:12
Beiträge: 998
Hallo ihr Lieben, herzlich willkommen in meinem TB! :D

Meine haarige Vorgeschichte
Seit dem Kindergartenalter habe ich meine Haare irgendwo zwischen Schulterlänge und BSL getragen. In der 8. Klasse wollte ich allerdings etwas Veränderung und habe mir einen kinnlangen Stufenschnitt verpassen lassen, mit dem ich sehr glücklich war. In diese Zeit fallen auch ein paar halbherzige Farbexperimente mit KK-Tönungen und einmal Henna, aber richtig zufrieden war ich damit auch nicht. Von da an blieben meine Haare irgendwo zwischen kinn- und schulterlang und durchgestuft. Bis ich 2014 Gefallen an meinen BSL-langen Haaren fand. Allerdings wusste ich damals noch nicht, wie ich sie pflegen könnte oder wie ich mit so langen Haaren umgehen sollte. Sie waren mir ständig im Weg, meine alten Standardfrisuren hielten nicht mehr richtig und kaputt kamen sie mir auch vor, also habe ich sie im April 2014 doch wieder auf CBL abschneiden lassen und es immer bereut. Seitdem lasse ich meine Haare wachsen und habe kurz darauf in die Welt der Langhaarigen gefunden.
Ich benutze zwar schon seit Jahren NK, habe mich aber eher auf Reinigung als auf Pflege konzentriert. Vor dem LHN habe ich meisens zwei- bis dreimal Dabei habe ich ca. 2-3mal pro Woche gewaschen und fast immer danach geföhnt. Außerdem ist meine Kopfhaut seit einigen Jahren eine richtige Zicke, die sehr viel schuppt und juckt. Auch der Besuch beim Dermatologen brachte keine richtige Diagnose hervor: Angeblich handelt es sich einfach nur um Schuppen, weshalb ich mein Leben lang Schuppenshampoos benutzen sollte. Dieses medizinische Schuppenshampoo hat allerdings keine Wirkung gezeigt.
Seit ich auf das LHN gestoßen bin, hat sich einiges an meiner Haarpflege verändert. Zunächst habe ich mir die INCI meiner Kosmetik genauer angeschaut, mein Shampoo verdünnt, einen haarschonenden Kamm angeschafft und mich durch verschiedene Öle getestet.


Ausgangslage im August 2014
Zopfumfang: 7,5cm (ohne die kinnlange Stufe)
Länge: 54cm SSS
Problemzonen: juckende, schuppige Kopfhaut (scheint mir zu trocken zu sein, aber fettet recht schnell nach), trockene bis strohige Haare, die ganz erbärmlich knirschen und knistern


Ziele
[x] Die Ursache meiner Kopfhautprobleme (Jucken, trockene Schuppen) finden
[x] Eine Pflegeroutine finden, mit der sich meine Kopfhaut wohlfühlt
- Meinen HG der Haarpflege finden
[x] Meine Haare bis BSL wachsen lassen
- Meine Haare bis zur Taille wachsen lassen
- Meine Haare einen Meter lang wachsen lassen
[x] Haarschmuck basteln
[x] neue Frisuren lernen
[x] NK-Pflege selbst rühren und Seifen sieden
- eine geeignete Schlaffrisur/-Kopfbedeckung finden
[x] verschiedene Waschmethoden probieren
[x] meine schwierige Kopfhaut akzeptieren und mir keinen Stress deswegen machen
- konsequenter schonende Langhaarfrisuren tragen und nicht nur aus Bequemlichkeit zum Haargummi greifen
[x] meine Haarschmucksammlung ausbauen
-Meine trockenen, strohigen Haare gesund pflegen
[x] Ein besonderes Augenmerk auf die Pflege meiner Locken legen


Meine Haarpflege - ein Status quo (Stand: 31.5.2015)
Wasserhärte: 15° dH

30.8.2014 - 11.5.2015: Seifenwäsche
Nach verdünntem Shampoo bin ich auf Seife umgestiegen. Dabei stellte sich schnell heraus, dass ich am besten mit hoch überfetteten Seifen mit vielen pflegenden Ölen und ohne Schaumfette klar komme, die ich selbst gesiedet habe, da es diesbezüglich nicht sehr viel Auswahl in den gängigen Shops gibt. Aber richtig gut war es trotz den verschiedensten Experimenten auch nicht. Allerdings habe ich dadurch ein tolles neues Hobby für mich entdeckt. :D

11.5. - 12.11.2015: WO
Am 11.5. war meine letzte Wäsche mit Seife, seitdem versuche ich mich an WO, weil meine Kopfhaut wesentlich weniger fettet als früher und sogar die mildesten Seifen austrocknen. Mit WO muss ich seltener waschen als früher, nämlich nur einmal pro Woche, und zwischen den Wäschen pflege ich vor allem mechanisch, also durch Bürsten und Kämmen.
Zu 100% auf WO scheine ich jedoch nicht umsteigen zu können, bisher habe ich ca. 1x pro Monat eine Ölkur für meine Kopfhaut und eine Zwischenwäsche mit indischen Waschkräutern eingelegt. Auf Dauer hatte ich allerdings ziemliche Probleme damit, dass vor allem die Spitzen sehr trocken waren. Deshalb wird weiter getestet.


Erkenntnisse und Erfahrungen
- Kokosunverträglichkeit: bei Kokostensiden bzw. verseiftem Kokosöl brennt meine Kopfhaut. Allerdings juckt und schuppt die Kopfhaut auch bei konsequentem Verzicht auf Kokosöl. Sicher unverträglich: Verseiftes Kokosöl. Wackelkanditaten: Sodium Coco-Sulfate, Lauryl Glucoside, Coco Glucoside, Betaine
- Kratzen verschlimmert meinen Juckreiz.
- meine Kopfhautprobleme sind eng mit psychischen Faktoren verbunden, z.B. Stress.
- das gepflegte Gefühl nach der Verwendung von Condi kommt u.a. durch die enthaltenen kationischen Tenside und Filmbildner zustande und darf nicht dazu verleiten, zusätzliche Pflege mit Öl zu vernachlässigen.
- Ich kann mich nicht auf hoch überfettete Seifen verlassen, sondern muss meine Haare zusätzlich pflegen, da sie sonst austrocknen.
- Öl funktioniert bei mir in Verbindung mit Wasser besonders gut: z.B. Oilrinsing, Ölrinse.
- bei Stress setzt sich ein Teufelskreis in Gang: vermehrter Kopfhautbelag => Jucken => Kratzen => Jucken
- Seife funktioniert trotz hartem Wasser auch ohne saure Rinse
- Am besten sind sehr pflegende Seifen ohne Schaumfette und mit hoher Überfettung 8% aufwärts



Längenzuwachs
54 56 58 61 62 64 65,5 67 68 70 72 74,5 76

75 = Taille
76 = kleiner Goldener Schnitt
95 = Klassische Länge
113 = großer goldener Schnitt

Längenbilder klick macht groß

Bild

Frisuren

Da ich echt einfallslos bin, was Frisuren angeht, habe ich hier eine Liste von Frisuren, die ich gerne probieren würde und von denen die meisten schon funktionieren müssten:

Versteckt:Spoiler anzeigen
Achter Dutt/ Figure-8 Bun
African Butterfly
Angel Bun
Artemis Bun
Asiatische Haarstabfrisur
[x] Banane
Blacky Bun
Braid over braid updo
Braided Beehive
Braided Flower Bun
Chamäleon Dutt
Chinese
Chinese, geflochten
Cinnamon
Cinnamon-8
Classics
Classics, holländisch
Classics mit Fünferzopf
Coiled Bun
Disk Bun
Disk Roll
Dragon Bun
Dutch Pinless
Duttvariation Empire
Ellingfrau Knoten evtl. alternativ
[x] Engländer
[x] Engländer, seitlich
Fischgrätzopf
Flechtdutt
Flechtdutt mit flachem Vierer
Flipped Braid
Flipped Bun
Fluffy Braid Downdo
Fluffy Braid Updo
Formal Updo
Franzose
Franzose, geschneckt
French Pinless (evtl. 2 Zöpfe)
French Pinless mit Fischgrätzopf
French Tuck
Fünferzopf, holländisch
Fünferzopf als Halfup
Fünferzopf mit Band
Gibraltar Bun
Gibson braid
Gibson Tuck
Goddess Bun
Half Up
Halfup mit holländischem Fünfer
Holländer
Infinity Bun
Infinity Holli Classics
Kinobun
Knot Braid
Knot Bun
Kordelzopf
Lady Bun
Libelle
Lou Bun
LWB
Madora Woven Bun
Mai Bun
Masara
Nuvi Bun
Nuvi Bun mit Lace Vierer (Silas Standardfrisur)
Orchid Bun
Oval Bun
Parandi-Variationen
Pha Bun
Pony wrapped Stick bun
Puffy Bun
Renaissance Twist
Romantic prom hair
Romantic Updo
Rosebun
Runder 4er
Schlaufendutt
Seashell Bun/ Holli Schnecke
Sockendutt mit Duttring
Sockendutt alternativ
Southern Tease Bun
Spidermoms Bun
Sun Bun
Triple french braid basket weave
twisted edge fischtail
Viererzopf, flach
Viererzopf, rund
[x] Wickeldutt
Winding Bun
Woven Flip
Woven Bun
Wrap Bun
X to O



Haarschmuck
*Projekt gezieltes Aus/Aufbauen der Haarschmucksammlung*

Bild

Haarstab mit Schnecke von Ebay
Maple Burl Haarstabpaar mit Ebenholz und blauem stabilisiertem Ahornholz
Mellow Hairsticks Haarstab Pippilotta Candy Größe S
Flexi8 Copper Rose M
Flexi8 Tiger Lily emerald M
Flexi8 Purple Cluster M
Flexi8 Ruby Bouquet L
Flexi8 Native Filigree Copper L
Flexi8 Soaring Butterfly L
Flexi8 Winter Wonder L
60th Street Haarforke Dymondwood Heritage Walnut, 5,5"
Spiralspange aus Holz, orange
Senza Limiti KPO gold, schwarzes Holz, Kugel E4?, Nutzlänge 14,8cm
Selbst gebastelte Haarstäbe, Flexis und eine Forke
Mellow Hairsticks Haarstab

Wunschliste:
SL KPO in für mich passender Nutzlänge
Mellow Hairsticks Haarstab
ED Stäbe vllt. in Mint Water, Rose Water, Cloud III, Coastal Blues
Rootiebirds (etsy) Kupferhaarstäbe mit blauer Patina
Ficcare Maxima Wine silky enamel, Größe M
Ficcare Maxima Opal silky enamel, Größe M
RavensCroft Crescent Moon
Schnitzstube Forke
Flexi8 Filigree Dragonfly
Flexi8 Divinely Framed Jewel
Flexi8 Cameo Appearance
GT Antler Forken
SL KPO B
SL Canoa light
SL Norsi
SL Violinschlüssel
SL Hawaii
CrockettMountainWood Amalgam Mutt Forke RAKU
LarksHairsticks Squiggly
GT Avalon Tusk mit Auge
Bijoux Manoel Epingle à Cheveux Orchidée Argenté patiné
Bijoux Manoel Epingle à Cheveux petite ancienne Argenté patiné
KlimmBimm Augenforke
Lady Idun Icicle
KellyLimbergJewelry Haarkamm
Kirschblüten o.ä. von Numerousflowerfall


Werkzeug

Bild

Friseurschere
Ebelin Paddlebrush mit Nylonstiften und Wildschweinborsten
Ebelin Bürste mit Holzstiften
WBB mit harten Borsten
Kirschholzkamm 1mm/2mm Zahnabstand
Hornkamm 4mm Zahnabstand
Apfelholzkamm von Alpenlandkunst 8mm Zahnabstand
Kostkamm Babykamm aus Holz, zweiseitig

_________________
2b/c F ii / SSS 74,5cm / Walnuss mit einem Schuss Honig / sapophil
PP: meine Kopfhaut und ich ~ Wanderpaket für Seifensieder


Zuletzt geändert von Anna Blume am 04.12.2015, 15:12, insgesamt 47-mal geändert.

Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 12.08.2014, 09:47 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 27.06.2014, 17:12
Beiträge: 998
Tests

Absolute HG-Qualitäten Bild Bild Bild
Verwende ich gerne in meiner Routine (mal mehr, mal weniger regelmäßig)
Für Zwischendurch in Ordnung, wird aufgebraucht
Werde ich in Zukunft nicht mehr benutzen.
Ging total nach hinten los :toedlich:


Seifen (für ausführliche Testberichte zu selbst gesiedeten Seifen siehe unten)
- Pflegeseifen Honigkind, 14% ÜF: beruhigt meine KH super, wahnsinniger Glanz
- Wolkenschaf, 15% ÜF (selbst gesiedet): super Seife, toller Glanz, milde Reinigung
- Maja, 20% ÜF (selbst gesiedet): nicht ganz so pflegend wie das Wolkenschaf
- Darketerny Honig Bier Birkenseife, 7-8% ÜF: intensiver Duft hält sich im Haar, etwas trockenes Haar, trotz geringer ÜF erstaunlich pflegend
- CV Olive & Babassu, 9% ÜF: keine hohe Pflegewirkung, Grundreinigung
- Zottelzähmer, 15% ÜF (selbst gesiedet): keine hohe Pflegewirkung, wäscht Ölkuren zuverlässiger aus als die Olive & Babassu, Grundreinigung
- Pfützenschaf, 15% ÜF (selbst gesiedet): "Peelingeffekt" wegen der enthaltenen Heilerde - ist mir für die Daueranwendung zu gefährlich für meine Fchen
- Die grüne Hexe, 10% ÜF (selbst gesiedet): durchfeuchtet die Haare gut, zaubert meine Locken hervor, allerdings scheint das Avocadoöl die Schuppenbildung zu begünstigen
- Palimpsest, 10% ÜF (selbst gesiedet): nicht pflegend genug, Grundreinigung
- Alepposeife mit 12% Lorbeeröl von Marius Fabre: verursacht Juck und Schupp, trocknet die Haare aus
- Lorbeerseife.de Seife P mit 10% Terebinthe Samen Extra: Haare trocken und belegt, nicht pflegend genug
- Seife für Haut und Haar von natur-brise, 9% ÜF (ebay, enthält Kokosöl, Olivenöl, Avocadoöl, Hanföl, Nachtkerzenöl, Jojobaöl): :toedlich: Kopfhaut brannte wie Hölle, enthält Kokosöl
- CV Butter Bar Conditioner, 18% ÜF: :toedlich: verursacht bei mir Haarausfall, trocknet meine Haare sehr stark aus, enthält Kokosöl


Rinsen
- Plastikzitrone: etwas Plastikzitrone in der letzten Rinse verringert den Juckreiz in den ersten Tagen nach der Wäsche
- Vitamin C Pulver: leicht metallischer Geruch, ansonsten kein Unterschied zu Zitronensaft feststellbar, aber besser dosierbar
- Melasse: macht herrlich weiche Haare
- Salbei & Minze: bessere Wirkung als Salbei pur. Macht die Haare weich, bringt rötliche Brauntöne zum strahlen (Shampoowäsche), mit Seife lässt sich keine Wirkung feststellen
- Lavendel: mit Seife keine erkennbare Wirkung auf Haar und Kopfhaut, aber der Duft im Haar ist toll!

- Apfelessig: mag die KH auf Dauer nicht
- Brennnessel: keine erkennbare Wirkung auf Haar und KH
- Kamille: mit Seife keine erkennbare Wirkung auf Haar und Kopfhaut, pur mag ich den Duft nicht
- Walnussblätter: mit Seife keine erkennbare Wirkung auf Haar und KH
- Ackerschachtelhalm: :toedlich: wirkt zu adstringierend, meine Kopfhaut spannt danach richtig (kein Problem mehr in Kombination mit anderen Kräutern)


Öle, Wachse, Buttern
- Khadi Balsam Haaröl: bisher die einzig wirksame Methode, um Juck und Schupp einzudämmen, ich verwende es als Prewashkur am Abend vor der Wäsche.
- Khadi Amla Haaröl: Wirkt genauso gut wie das Balsamöl, aber riecht besser.
- Aprikosenkernöl: toll in der Ölrinse, etwas schwerer als Jojoba und Macadamia
- Macadamianussöl: toll in der Ölrinse, etwa genauso schwer wie Jojobaöl
- Jojobaöl: verwende ich gerne in meiner Ölrinse, ist leicht und kann daher hoch dosiert werden.
- BWS von Rossmann: pflegt die Spitzen schön weich und geschmeidig, wirkt auf trockenem Haar sehr gut.
- Avocadoöl, grün: eignet sich super für Oilrinsing, als Leave-in im trockenen Haar macht es weich und flauschig
- Traubenkernöl: macht als Leave-in im trockenen Haar die Haare herrlich weich
- Sesamöl: positive Wirkung auf die KH, Juckreiz lässt etwas nach, allerdings keine dauerhafte Wirkung
- Kopfhautöl (selbst gerührt, Sesamöl, ÄO Teebaum, ÄÖ Thymian, ÄÖ Kamille blau, ÄÖ Lavendel, ÄÖ Salbei, ÄÖ Muskateller Salbei): angenehmer Duft, nur geringe Wirkung auf den Juckreiz
- Kokosöl: lässt als Leave-in die Spitzen toll glänzen, aber bringt keine echte Pflege, vermutlich zu leicht
- Sheasahne (Sheabutter, Mandelöl): eignet sich nicht für Prewash Öl-Kuren
- Rizinusöl: als Leave-in auf trockenem Haar unbrauchbar, ich mag die klebrige Konsistenz nicht, die auch im Haar bleibt
- Hanföl: trocknet in der Ölrinse das Haar aus und ist eher für die Hautpflege geeignet
- Weizenkeimöl: unangenehmer Eigengeruch
- Nachtkerzenöl: unangenehmer Eigengeruch
- Sheabutter, unraffiniert: hinterlässt einen wachsartigen Film auf dem Haar, zieht nicht richtig ein, unangenehmer Eigengeruch


Kuren, Treatments
- Cassia-Kur: keine Wirkung für die Kopfhaut, aber pflegend für die Haare. Muss mit Öl angerührt werden, sonst trocknet sie aus
- Prewash Ölkur: bisher wurden meine Haare nicht wirklich warm damit, aber vielleicht habe ich noch nicht das richtige Öl gefunden, meine Kopfhaut dagegen liebt es
- Oilrinsing: sorgt für eine tolle Durchfeuchtung meiner Haare (Avocadoöl)
- Ölrinse: sorgt für eine gute Durchfeuchtung, aber eher in den Ansätzen, vor allem die Spitzen gehen meist leer aus (Jojobaöl, Aprikosenkernöl, Macadamianussöl)
- Öltunke: eine gute Möglichkeit, mein Rinsenproblem zu lösen und auch den Spitzen Öl zukommen zu lassen (Jojobaöl, Aprikosenkernöl, Macadamianussöl)
- LOC: bisher wurden meine Haare nicht wirklich warm damit, aber vielleicht habe ich noch nicht die richtigen Produkte dafür gefunden
- Alverde Feuchtigkeits-Haarkur Aloe Vera Hibiskus:mochten meine Haare vorm LHN zwischendurch sehr gerne, Retter in der Not bei Filz und Klett, aber keine echte Pflege, nur Glitsch
- Lush Hair Nurse: enthält Stoffe, die die Kopfhaut reizen können, macht die Haare sehr fluffig, leichte Verbesserung des Juckens
- Salthouse Kopfhautfluid: hat nur bedingt gegen das Jucken geholfen, nicht besser als die anderen Produkte, die gegen das Jucken helfen sollten
- Salthouse Kopfhaut Intensiv Kur: hat die KH wenig interessiert, dafür die Haare schön gemacht, Ergebnis ließ sich nicht wiederholen
- Quarkkur mit je 1 TL Mandel- und Weizenkeimöl: habe ich anfangs mal gemacht, aber hat sich nicht durchgesetzt
- Alverde Repair-Haarbutter Avocado Sheabutter: können meine Haare nicht leiden. Prewash werden sie klätschig, als Leave-in/ LOC hart. :toedlich:


Alternative Waschmethoden
- Japanisches Seetangshampoo mit "Seaweed" aus dem Asialaden: weniger Kopfhautjucken aber trockene Haare und unbequem zu handhaben Zum Versuch geht es hier entlang.
- Eliah Sahil Trockenshampoo: Das Waschergebnis war vielversprechend, aber vom Geruch wird mir übel, hat die Kopfhaut nicht richtig schuppenfrei bekommen


Conditioner
- Alterra Feuchtigkeitsspülung Granatapfel Aloe Vera: verdünnt für CO geeignet, reizt die KH nicht so stark wie Shampoo und wird daher für Zwischenwäschen und Notfälle aufgehoben
- Alverde Glanz-Spülung Zitrone Aprikose: mein Lieblingscondi von Alverde bevor ich das LHN entdeckt habe. Müsste noch einmal ausgiebiger getestet werden.
- Alverde Nutri-Care-Spülung Mandel Argan: für einen Alverdecondi sehr reichhaltig, aber für meine trockenen Längen nicht reichhaltig genug.
- Szeili Hair Conditioner: enthält keine Tenside, aber viel Alkohol, angenehmer Duft, aber die Pflegewirkung war kaum vorhanden
- Lush American Cream (SLS): hat am Anfang wunderbar weiche Haare gemacht, aber nach circa einem Monat war der Effekt weg. Wird noch aufgebraucht/ vertauscht, aber nicht nachgekauft.
- Conditioner Only: Eine super Alternative zur Wäsche mit Shampoo, allerdings habe ich noch keinen Conditioner gefunden, der ein so tolles Ergebnis liefert, dass ich dafür meine Seifen links liegen lassen würde
-Curly Girl Methode: Da meine Haare es nicht mögen, wenn man an der Struktur herumpfuscht und ihnen CO auch nur mäßig gefallen hat, habe ich den kurzen Versuch abgebrochen
- Balea Feuchtigkeitsspülung Mango Aloe Vera: stinkt, keine hohe Pflegewirkung, reinigt gut, hinterlässt einen Film auf meinen Haaren, verursacht Juckreiz



Shampoo :toedlich:
Bisher habe ich noch keines gefunden, das ich auf Dauer benutzen oder sogar nachkaufen würde. Shampoo ist einfach nichts für mich!
Versteckt:Spoiler anzeigen
- Khadi Hibiskus Shampoo für empfindliche Kopfhaut (Glycerin, Kokostenside): verursacht verdünnt Klätsch. Die Kopfhaut brennt ein wenig von den Kokostensiden, mild, für Zwischenwäschen geeignet.
- Lush Shampoobar Squeaky Green (SLS): hat nur zu Beginn das Jucken gemildert, KH juckt nicht mehr als mit Seife, hilft bei schlimmer Kalkseife, aber danach unbedingt Condi benutzen, sonst gibt es Filz!
- Honig-Ei-Shampoo: Die Haare mögen es, aber die Kopfhaut zickt wie eh und je. Ich werde es in Zukunft als reichhaltige Wäsche für Zwischendurch verwenden.
- Alverde Feuchtigkeitsshampoo Aloe Vera Hibiskus: Mochte ich eine Zeit lang ganz gerne, hat aber auf Dauer die Haare ausgetrocknet. Für Zwischenwäschen in Ordnung und wird aufgebraucht.
- Lush Rehab: weder positive noch negative Wirkung auf Haar oder KH, toller Pfefferminzduft, nicht so pflegend wie das enthaltene Olivenöl suggeriert
- Lush Shampoobar Jumping Juniper (SLS): weder positive noch negative Wirkung auf Haar oder KH
- Alverde Anti-Schuppenshampoo Heilerde: ist nicht gegen meine Schuppen angekommen
- Alverde Sensitiv-Shampoo Birke Salbei: keine Verbesserung der Kopfhaut und des Juckreizes
- Lavera basis sensitiv mildes Pflege-Shampoo mit Rose und Weizenextrakt (Sodium Coco-Sulfate, Betaine): hat anfangs das Haar weich gemacht, aber ist auf Dauer zu aggressiv und trocknet die KH aus
- Sante Family Glanzshampoo Orange & Coco (Sulfate, Kokostenside, Betaine, Glycerin): :toedlich: trocknet Haare und Kopfhaut total aus, die Haare werden richtig strohig davon
- Salthouse Totes Meer Therapie Shampoo (SLS, Betaine, Methylisothiazolinone, Glycerin, Kokostenside): :toedlich: hat vielleicht den starken Juckreiz mit ausgelöst, Gift für meine Kopfhaut



Werkzeug
- WBB: macht die Haare fettig und strähnig, eignet sich aber wunderbar zur Kopfhautmassage vor der Wäsche
- grober Hornkamm: mein Liebstes Werkzeug zum Entwirren!


Was ich noch ausprobieren will

für die Kopfhaut
- NW/SO
- HO: Algen/ Seifenkraut
- Thymian, Vogelmiere, Cistrose, Klettenwurzel, Weidenrinde, Bockshornklee, Lindenblüten, Ringelblume, Stiefmütterchenkraut, Thymian, Zitronenmelisse, Holunderblüten
- Lavaerde


für die Haare
- selbstgerührtes Öl-Gel => 1 Teil Öl, 3 Teile Gel
- selbstgerührte Haarcreme/ Condi
- Wolkenmähnes Honigmayonaise
- Kräuterrinsen: Rosmarin, Eibisch
- Hot Oil Treatment
- Öl: Wiesenschaumkrautöl, khadi vitalisierendes Haaröl, Amaranthöl

_________________
2b/c F ii / SSS 74,5cm / Walnuss mit einem Schuss Honig / sapophil
PP: meine Kopfhaut und ich ~ Wanderpaket für Seifensieder


Zuletzt geändert von Anna Blume am 30.09.2015, 10:31, insgesamt 40-mal geändert.

Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 12.08.2014, 09:47 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 27.06.2014, 17:12
Beiträge: 998
Hexenküche
- Meine Version von Wolkenmähnes Spitzenbalsam: 1 Teil Bienenwachs, 2 Teile Mandelöl. Aufschmelzen, gut vermischen und abfüllen.
- Kopfhautöl: Sesamöl, 1 Tropfen Teebaumöl, je 3 Tropfen Thymian, Kamille blau, Lavendel, Salbei, Muskateller Salbei
- Kopfhauttonikum: Haselnussblattwasser, Hamameliswasser, Aloe Vera Gel, ÄÖ Lavendel, ÄÖ Teebaum => soll folgendermaßen wirken: antiseptisch, juckreizstillend, entzündungshemmend, ähnliche Wirkung wie Kortison, feuchtigkeitsspendend, adstringierend, ausgleichend, reizmildernd


Meine Seifen

Bild
Wolkenschaf, 15% ÜF: Distelöl, Mandelöl, Sonnenblumenöl, Rizinusöl, Lanolin, Schafwolle, ÄÖ Lavendel
Versteckt:Spoiler anzeigen
Geruch der Seife:
Wie ist die Schaumbildung der Seife:
Wie gut ließ sich die Seife auswaschen:
Wie gut war die Reinigung (z.B. kommt die Seife auch mit Öl klar):
Kopfhaut:
Jucken:
Schuppen:
Haare fetten ab Tag:
Glanz:
Anfassgefühl:
Wie geht's den Spitzen nach dem Waschen:
Struktur der Haare nach dem Waschen (evtl. Locken):
Meine Haare nach der Benutzung:
Fazit nach mehrfacher Benutzung:



Bild
Under the Walnut Tree, 15% ÜF: Sonnenblumenöl, Olivenöl, Schweineschmalz, Walnussöl, Rizinusöl, Walnussblattsud, Honig, Walnussschalenpulver, Hennapulver, Leinsamengel, Salz
Versteckt:Spoiler anzeigen
Geruch: duftet wunderbar nach Henna
Schaumbildung: sehr spärlich
Reinigung: gut, das Kopfhautöl hat sie ohne Probleme weg bekommen
Kopfhaut:
Jucken:
Schuppen:
Glanz:
Anfassgefühl:
Spitzen:
Struktur der Haare:
Fazit nach mehrfacher Benutzung: Schrubbelt durch das Hennapulver auch etwas, aber nicht so stark wie mit Heilerde


Bild
I will be the flax seed girl, 20% ÜF: Leinsamengel, Sonnenblumenöl, Schweineschmalz, Mandelöl, Sheabutter, Reiskeimöl, Lanolin
Versteckt:Spoiler anzeigen
Geruch: leicht nussig nach Sheabutter
Schaumbildung: sehr spärlich, verwäscht sich super schnell
Reinigung: gut
Kopfhaut:
Jucken:
Schuppen:
Glanz:
Anfassgefühl:
Spitzen:
Struktur der Haare:
Fazit nach mehrfacher Benutzung:


Bild
Maja, 20% ÜF: Mandelöl. Sonnenblumenöl, Rapsöl, Avocadoöl, Sheabutter, Rizinusöl, Lanolin, Honig, Schafmilchjoghurt, Zitronensäure
Versteckt:Spoiler anzeigen
Geruch: süßlich-würzig, nach Avocadoöl
Schaumbildung: in Ordnung, cremiger Schaum, den man etwas bitten muss
Reinigung : sehr gut
Kopfhaut: ruhig, nicht ganz so ausgetrocknet wie sonst
Jucken: kaum
Schuppen: kaum
Glanz: in Ordnung
Anfassgefühl: weich, durchfeuchtet
Wie geht's den Spitzen nach dem Waschen: trocken
Struktur der Haare nach dem Waschen (evtl. Locken): in Ordnung
Fazit nach mehrfacher Benutzung: Im Vergleich zum Wolkenschaf hat die Maja keine Chance. Es ist eine gute Seife, aber richtig zufrieden bin ich nicht.



Bild
Palimpsest, 10% ÜF (Minäs Catnipseife ohne Zusätze): Babassuöl, Mandelöl, Kakaobutter, Avocadoöl, Traubenkernöl, Rizinusöl
Versteckt:Spoiler anzeigen
Geruch:
Schaumbildung: schäumt gut
Reinigung: gut, das Kopfhautöl hat sie ohne Probleme weg bekommen
Kopfhaut: in Ordnung
Jucken: Es juckt an den Problemstellen
Schuppen: vereinzelte Expemplare als Belag auf der Kopfhaut, nur wenige in den Haaren hängend
Glanz: in Ordnung
Anfassgefühl: weich, durchfeuchtet
Spitzen: trocken
Struktur der Haare: gebündelte Strähnen mit S-förmigen Wellen, vor allem ums Gesicht herum, frizzige, relativ glatte Partien
Fazit nach mehrfacher Benutzung: Ist mir nicht pflegend genug, aber mein Deckel liebt dieses Rezept und hat schon seine eigene Haareife auf dessen Basis bekommen.

Bild



Bild
Grüne Hexe, 10% ÜF (Rezept von schattenhexe aus dem Seifentreff): grünes Avocadoöl, Rizinusöl, Traubenkernöl, Distelöl, Lanolin, Sole
Versteckt:Spoiler anzeigen
Geruch: Würzig, nach Avocadoöl
Schaumbildung: für eine Seife ohne Schaumfett schäumt sie super. Dank der Zusammensetzung ist sie auch nach 4 Wochen Reifezeit nicht mehr schleimig
Reinigung: gut, beim Oilrinsing wäscht sie das Öl erfolgreich aus
Kopfhaut: fühlt sich trocken und entfettet an
Jucken: ein wenig, dafür schon ab dem Waschtag
Schuppen: viele lose Schuppen in den Haaren, etwas Schuppenbelag auf der KH
Glanz: gut, aber könnte noch verbessert werden
Anfassgefühl: weich, seidig und gut durchfeuchtet
Wie geht's den Spitzen nach dem Waschen: etwas trocken
Struktur der Haare: große Wellen, ein paar große gebündelte Strähnen, aber auch große undefinierte, frizzige und relativ glatte Partien
Fazit nach mehrfacher Benutzung: Durchfeuchtet die Haare gut, unterstützt die Wellenbildung, aber meine Kopfhaut reagiert mit großen Schuppenplacken darauf.

Bild



Bild
Pfützenschaf, 15% ÜF: Distelöl, Mandelöl, Sonnenblumenöl, Rizinusöl, Lanolin, Heilerde Schafwolle, ÄÖ Lavendel
Versteckt:Spoiler anzeigen
Geruch der Seife: nach Lavendel
Wie ist die Schaumbildung der Seife: sehr spärlich, es bildet sich eher eine cremige Emulsion als Schaum
Wie gut war die Reinigung: sehr gut
Kopfhaut: zufrieden
Jucken: kaum Juckreiz
Schuppen: minimaler Belag
Glanz: super
Anfassgefühl: weich und seidig
Wie geht's den Spitzen nach dem Waschen: wie immer, ein klein wenig trocken
Fazit nach mehrfacher Benutzung: Die Ölmischung ist super geraten, aber durch die Heilerde fühl es sich an, als würde ich meine Haare mit Schleifpapier bearbeiten. Deshalb habe ich die Seife nur einmal ausprobiert.



Bild
Zottelzähmer, 15% ÜF: Olivenöl, Babassuöl, Sheabutter, Rizinusöl
Versteckt:Spoiler anzeigen
Schaumbildung: super, schäumt wie noch was
Reinigung: wäscht Ölkuren locker aus
Kopfhaut: wird stark gereinigt, trocknet aus
Jucken: noch vorhanden
Schuppen: noch vorhanden
Glanz:
Anfassgefühl:
Wie geht's den Spitzen nach dem Waschen: etwas trocken
Struktur der Haare nach dem Waschen (evtl. Locken): frizzig, keine gute Bündelung
Meine Haare nach der Benutzung: Foto wird noch eingefügt
Fazit nach mehrfacher Benutzung: gute Grundreinigungsseife, trocknet mir aber generell zu stark aus und Ölkuren bekomme ich auch mit milderen Seifen ausgewaschen

Bild


Bild
Haariges Vergnügen, 12% ÜF: Olivenöl, Weizenkeimöl, Rizinusöl


Bild
Mähnenfutter, 18% ÜF: Reiskeimöl, Babassuöl, Sheabutter, Rizinusöl


Bild
Lindwurm, 10% ÜF: Olivenöl, Babassuöl, Avocadoöl, Lorbeeröl, Rizinusöl


Bastelwerkstatt

Bild
Forke aus amerikanischem Nussbaum, Länge 10,5cm, Nutzlänge 7,5cm

_________________
2b/c F ii / SSS 74,5cm / Walnuss mit einem Schuss Honig / sapophil
PP: meine Kopfhaut und ich ~ Wanderpaket für Seifensieder


Zuletzt geändert von Anna Blume am 04.06.2015, 20:11, insgesamt 15-mal geändert.

Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 12.08.2014, 09:58 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 14.07.2014, 12:23
Beiträge: 1944
Wohnort: im hohen Norden
Wow, sehr schönes "Ausgangsmaterial"! =D>
Hier bleibe ich mal. :kaffee:

_________________
2a F ii ZU 6 in NHF karamellblond
kiwifee - Mit Shampoo Bar & Feenstaub zur Wohlfühllänge
*Juli 2015: Von fast BSL auf Longbob abgeschnitten*


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 12.08.2014, 10:20 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 27.06.2014, 17:12
Beiträge: 998
*kekse hinstell*
*kissen aufschüttel*

schön mach es dir gemütlich :)
und danke für das kompliment!

_________________
2b/c F ii / SSS 74,5cm / Walnuss mit einem Schuss Honig / sapophil
PP: meine Kopfhaut und ich ~ Wanderpaket für Seifensieder


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 12.08.2014, 23:03 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 27.06.2014, 17:12
Beiträge: 998
Heute war der erste Waschtag mit meinem neuen Shampoo: Khadi Hibiskus Shampoo für empfindliche Kopfhaut
NK, ohne Alkohol und Sulfate, mit 20% ayurvedischen Kräutern - klingt gut, dachte ich mir. Ich bin zwar kein INCI-Held aber auf den ersten Blick würde ich sagen, die verwendeten Tenside sind eher mild und Codecheck hatte auch keine Einwände.

INCI: Aqua • Coco Glucoside • Lauryl Glucoside • Glycerin • Sodium PCA • Hibiscus Rosa Sinensis (Hibiskus)** • Butea Monosperma (Anantmool)** • Hemidesmus Indicus (Palash)** • Citric Acid • Aloe Barbadensis Gel (Aloe Vera) • Coco Glucoside & Glyceryl Oleate • Lavender Augustifolia Essential Oil (Lavendel)** • Pterocarpus Marsupium** • Onosma Hispidum (Ratanjyot)** • Sodium Cocoyl Glutamate • Emblica Officinalis (Amla)** • Acacia Concinna (Shikakai)** • Sapindus Mukurossi (Reetha)** • Oryza Sativa Oil • Xanthan Gum • Hydrolysed Wheat Protein (Weizenprotein) • Hydrolysed Sweet Almond Protein (Mandelprotein) • Zinc PCA • Sodium Levulinate & Potassium Sorbate • Azadirachta Indica Seed Oil (Neem) • Geraniol*, Linalool*, Limonene*

Wie immer habe ich mit verdünntem Shampoo gewaschen, denn seit ich vor gut einem Monat mit dem Verdünnen angefangen habe, fühlt es sich mit Shampoo pur an, als wollte man mir die Kopfhaut wegätzen. Also schön mit Wasser entschärfen... danach nur eine saure Rinse mit Apfelessig (hätte ich mir eigentlich sparen können, das Shampoo hat laut Hersteller einen pH-Wert von 4), die ich wieder ausgespült habe. Und die Haarlis durften natürlich an der Luft trocken.
Jetzt sind die Haare fast trocken und bisher bin ich mit dem ersten Test halbwegs zufrieden. Am Hinterkopf und in den Längen sind die Haare etwas klätschig, aber das liegt vermutlich nur daran, dass ich keinen Condi benutzt habe und meine Technik mit verdünntem Shampoo noch besser werden muss. Ansonsten sind die Haare weich, aber griffig und ich habe das Gefühl, dass das Shampoo vor allem auf der Kopfhaut nicht so viel Sebum abwäscht wie das Lavera basis sensitiv. Die KH ist auch etwas ruhiger und das Jucken weniger. Frizzig sind die Haare auch wie immer. Bin schon gespannt, was ich in ein paar Tagen dazu sagen werde und was der Langzeittest ergibt.

Jetzt gibt es jedenfalls erstmal ein paar Bildchen für euch! Am Hinterkopf sind sie noch ganz leicht feucht. Links ist naturbelassen und rechts ausgekämmt (Unausgekämmt sehe ich ja aus wie in einen Sturm geraten! :roll: :shock: )

BildBild

_________________
2b/c F ii / SSS 74,5cm / Walnuss mit einem Schuss Honig / sapophil
PP: meine Kopfhaut und ich ~ Wanderpaket für Seifensieder


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 12.08.2014, 23:33 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 01.03.2014, 18:27
Beiträge: 79
Wohnort: Österreich
Anna Blume hat ein PP! Ooh wie schööön :mrgreen: Hier kleb ich mich mal fest! Du hast trockene,empfindliche Kopfhaut? Probiers mal ne Zeit lang mit NW/SO. Oder Haarseife? Oder am besten gleich WO :boxen:

_________________
2a M ii/ ZU 6,5 cm/ 66 cm nach SSS
Farbe: chemisches Rubinrot
Endziel: Taille/Hüfte (ca. 85cm)


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 13.08.2014, 00:16 
Offline

Registriert: 08.02.2014, 22:11
Beiträge: 2050
Wohnort: irgendwo östlich von München
Hey, hier setz ich mich ja gleich mal dazu :D
Ich finde du hast ja jetzt schon sehr schöne Haare, die können also nur noch besser werden :)

_________________
"Everything we hear is an opinion, not a fact. Everything we see is a perspective, not the truth."


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 13.08.2014, 06:28 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 03.07.2013, 19:11
Beiträge: 4795
Wohnort: Im Land der Wasserburgen
Hi Anna, irgendwie erinnern mich deine Haare an meine, nur dass ich F-Haare hab. Da muss ich mich doch einfach dazusetzen :D Mit der Kopfhaut hab ich auch mal Probleme, wenn ich das falsche Schampoo nehme. Bei mir juckt dann alles wie verrückt. Aktuell benutze ich verdünntes Babyschampoo, da ist alles ruhig.

_________________
2a-b Fii, 6-7 cm


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 13.08.2014, 09:11 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 27.06.2014, 17:12
Beiträge: 998
@ Köterblond: Über Haarseife habe ich schon ernsthaft nachgedacht. Allerdings waren die Seifen meiner Wahl gerade nicht lieferbar und so werde ich die Seifenexperimente noch ein wenig aufschieben ;) Von NW/SO bin ich total fasziniert, aber ich glaube so weit bin ich definitiv noch nicht. Ich versuche zwar die Haare stärker durchfetten zu lassen als früher und striegele gründlich mit der WBB, aber beim letzten Mal hatte ich danach strähnige Haare bis zum Kinn, die aussahen wie in Öl getunkt. Und da ich neben dem Studium im Verkauf arbeite, kann ich mir es auch leider nicht leisten, ein halbes Jahr in diesem Zustand zur Arbeit zu gehen. Danke für den Tipp mit WO, da werde ich auf jeden Fall in die entsprechenden Threads schauen!

@ ahdaa: danke :) Früher war ich total unzufrieden mit meinen Zotteln, aber jetzt fange ich langsam an, mich besser mit ihnen zu verstehen. Vor allem die Haarfarbe mag ich mittlerweile sehr gerne. Auf den Bildern kann man das leider nicht so gut sehen, aber sie ist ziemlich komplex und wandelbar (wie vermutlich jede NHF). Das gefällt mir mittlerweile viel besser als die doch recht einheitlichen Chemiefarben, die ich früher angeschmachtet habe.

@ Deuce: Wenn ich mir deinen Ava so ansehe, hast du wirklich Recht! ;) Bei mir juckt es leider fast immer. Vor dem Waschen, nach dem Waschen, Tage später... ein richtiges Muster scheint es nicht zu geben und es ist soooo schwer, mir nicht den Kopf zu zerkratzen.. An Babyshampoo habe ich auch schon gedacht, aber der Duft hat mich bisher abgeschreckt (ihhh Kamille).

_________________
2b/c F ii / SSS 74,5cm / Walnuss mit einem Schuss Honig / sapophil
PP: meine Kopfhaut und ich ~ Wanderpaket für Seifensieder


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 13.08.2014, 09:25 
Online
Benutzeravatar

Registriert: 06.05.2013, 18:13
Beiträge: 29244
Wohnort: im Biosphärengebiet
Heyho! Ich find, das sieht für mich auch nach Haarschwesterle aus. Ich seh das eine oder andere Löckchen. ZU passt auch, Farbe ist bissle heller.
Trockene KH passt auch :? Bin allerdings auch ein Fchen, auch wenn ich am Anfang dachte, ich sei M.
Ich plädier für Seifeeeeeeeeeeeeeeeeeee! :mrgreen: (Wer hätt's gedacht)
:winke: fröhliches Züchten!

_________________
2c F8 optisch irgendwie MO, FTE *PP* *Gral* *YouTube*
Ein Krauthobel ist ein Krauthobel ist ein Krauthobel. :ugly:


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 13.08.2014, 13:39 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 11.05.2014, 18:25
Beiträge: 431
Wohnort: NRW
Huhu Anna, ich habe auch Probleme mit meiner Kopfhaut. Die haben sich auf jeden Fall mit Seife und Brenessel+Essig-Rinse verbessert. Und Trinken tu ich auch oft zu wenig. Ich bin gespannt wie sich deine Haare noch entwickeln :).

Es grüßt,
eine weitere Anna :mrgreen:

_________________
1c Fii
Blondiert (NHF: Dunkelblond)
Glänzende Seide bis zur Hüfte
Bild


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 13.08.2014, 13:49 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 03.07.2013, 19:11
Beiträge: 4795
Wohnort: Im Land der Wasserburgen
Ja, der Geruch des Babyschampoos ist auch nicht so meiner, aber er bleibt nicht im Haar, ist also auszuhalten. Aber es macht meine KH absolut ruhig. Was bei mir auch zu entsetzlichem Juckreiz führt, ist nicht ausgewaschener Schweiß. Vorgestern Nacht bin ich aufgewacht, weil ich im Schlaf gekratzt hab wie verrückt. Da hatte ich nach dem Sport gedacht, ich wasch lieber am nächsten Morgen und mach vorher noch ne schöne Ölkur.

Leider hab ich mit Seife bislang nur schlechte Erfahrungen gemacht, das muss man halt ausprobieren....

Die Ähnlichkeit unserer Haare sehe ich vor allem bei deinem linken, nicht ausgebürsteten Bild (woher hat die mein Bild :shock: :mrgreen:, echt witzig, bei Gelegenheit poste ich mal ein Vergleichsbild ), ausgebürstet sehen deine Haare vor allem in den Spitzen deutlich voller aus als meine, aber ich habe auch noch ca 5-10 cm total kaputte Blondierreste drin....

_________________
2a-b Fii, 6-7 cm


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 13.08.2014, 15:04 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 27.06.2014, 17:12
Beiträge: 998
@ Silberfischchen: Was, ich deine Haarschwester? Lustig,wie unterschiedlich man sowas einschätzt. :D Ich finde deine Haare sind viel lockiger als meine. Aber dann kann ich mich jetzt ja freuen, dass aus meinen Zotteln auch mal so eine tolle Mähne wird! :mrgreen: Seife werde ich auf jeden Fall ausprobieren, da musst du gar keine Überzeugungsarbeit mehr leisten :wink: Hoffentlich findet meine KH das auch gut!

@ trashkitten: Oh, noch eine Anna :D Brennnesseln habe ich auch schon getestet, allerdings konnte ich bisher keine nennenswerte Verbesserung feststellen. Momentan experimentiere ich sowieso mit den verschiedensten Kräuterrinsen, allerdings habe ich bisher das Gefühl, dass sich die Kräuter stärker auf meine Haare auswirken als auf meine Kopfhaut. Die saure Rinse habe ich im Verdacht, die Kopfhaut zusätzlich auszutrocknen (das spannt dann ganz widerlich), deshalb spüle ich sie mit der Kräuterrinse wieder aus. Am besten ist bisher eine Salbei-Pfefferminz-Rinse gewesen, die macht wunderbar glänzende, weiche Haare.

@ Deuce: Oh du Arme! Am Anfang konnte ich das Kratzen auch im Wachzustand nicht unter Kontrolle halten. Da hatte ich dann weniger mit den Schuppen als mit den unzähligen krustigen Stellen zu kämpfen... Ich hoffe einfach mal, dass ich irgendein mildes Shampoo mit angenehmem Duft finde, damit ich mich vor dem Babyshampoo drücken kann. Das wäre ideal :nickt: Und ein Vergleichsbild wäre toll :D Das mit den weniger vollen Spitzen ist mir auf deinem Ava gar nicht aufgefallen, ich dachte, du hättest einfach nur einen etwas steileren U-Cut.

_________________
2b/c F ii / SSS 74,5cm / Walnuss mit einem Schuss Honig / sapophil
PP: meine Kopfhaut und ich ~ Wanderpaket für Seifensieder


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 13.08.2014, 15:07 
Offline

Registriert: 08.02.2014, 22:11
Beiträge: 2050
Wohnort: irgendwo östlich von München
Anna Blume hat geschrieben:
@ ahdaa: danke :) Früher war ich total unzufrieden mit meinen Zotteln, aber jetzt fange ich langsam an, mich besser mit ihnen zu verstehen. Vor allem die Haarfarbe mag ich mittlerweile sehr gerne. Auf den Bildern kann man das leider nicht so gut sehen, aber sie ist ziemlich komplex und wandelbar (wie vermutlich jede NHF). Das gefällt mir mittlerweile viel besser als die doch recht einheitlichen Chemiefarben, die ich früher angeschmachtet habe.


Ich finde auch das die NHF viel wandelbarer ist, was natürlich nicht bedeutet das mir gefärbte Haare nicht gefallen! Besonders rot find ich toll. Das ist auch schon lange ein Traum von mir... Gerade durch wheatering gefällt mir meine NHF aber viiiiel besser als früher. Bekomm dadurch ein paar blonde Strähnen was mir super gefällt. Ich habe Jahrelang Braun gefärbt, meine NHF war so ein Straßenköterblond. Seit ca. 2 Jahren färbe ich nicht mehr. Einen Ansatz sieht man allerdings fast gar nicht, da meine NHF über die Jahre extrem gedunkelt ist. Natürlich sau praktisch beim rauswachsen lassen :D ;) Den Ava kannst du getrost ignorieren, der ist bearbeitet und viel dunkler als in echt. :)

_________________
"Everything we hear is an opinion, not a fact. Everything we see is a perspective, not the truth."


Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 717 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1, 2, 3, 4, 5 ... 48  Nächste

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: AnniWeird


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.

Suche nach:
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de