Langhaarnetzwerk

Wir sagen "ja" zu langem Haar.
Aktuelle Zeit: 23.02.2020, 08:59

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 39 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1, 2, 3  Nächste
Autor Nachricht
BeitragVerfasst: 07.04.2013, 16:19 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 24.11.2012, 22:29
Beiträge: 62
Hallo ihr Lieben :) ,
nun konnte ich mich endlich aufraffen, mein Tagebuch zu beginnen :-).
Derzeit habe ich mit 57,5cm (SSS) knapp APL überschritten. Meine Haare sind noch minimal stufig. Die Kürzeste trennt ca. 3 cm von der längsten Spitze. An den Seiten war es leider noch mehr, bis ich mich eben an einen V-Schnitt gewagt habe.
Meine Haare sind fein und glatt, der ZU beträgt mickrige 5,8 cm ohne Pony. Gemessen habe ich mit Zahnseide, die ich fest verknotet und anschließend wieder aufgeschnitten habe.


Haargeschichte:
Naja, da gibt es eigentlich nicht sooo viel zu erzählen..obwohl, wenn ich so überlege, habe ich in den letzten Jahren meine Haare ziemlich malträtiert.
Aber nun ganz von vorn: Zu Kindeszeiten waren meine Haare immer raspelkurz..ich hätte wirklich als Junge durchgehen können, teilweise wurde ich auch verwechselt :roll: .
Nach der Grundschule fing ich an meine Haare wachsen zu lassen, allerdings erreichten sie nie APL. Sie reichten stets nur bis kurz über die Schultern, da mir gesagt wurde, dass man solch dünnen Haare nicht länger tragen könne. Taper hatte ich zu dieser Zeit kaum, obwohl ich nur mit Sili-Shampoo wusch, ohne anschließende Pflege oder dergleichen-ich glaube, das war das head & shoulders Schuppenshampoo.
Dann mit 16 Jahren fing leider die Zeit des Färbens an: rot, lila, schwarz, danach eine Art von blond (natürlich selber gemacht). Meine Haare wurden immer dünner, dennoch habe ich so weiter gemacht bzw. später den Friseur machen lassen. Viel Haarspray und toupieren wegen eines schrecklich langen Wirbels am Hinterkopf kamen auch noch dazu.
In den ganzen Jahren hatte ich auch öfters Stufenschnitte und mittellanges Haar (max. bis zur Schulter). Zufrieden mit meinen Haaren war ich allerdings nie.
Nun bin ich 27 und hatte im Herbst leider wieder zur einer Intensivtönung gegriffen, obwohl ich es eigentlich lassen wollte #-o .

Ziele:

Nun möchte ich das wirklich nie nie wieder tun, ich werde nur noch mit Pflanzenhaarfarben färben. Vor kurzem habe ich das auch getan und bin mit dem Ergebnis recht zufrieden.

Weiterhin wäre es super, wenn sich mein Zopfumfang etwas vergrößern würde. Mir fallen leider zu viele Haare aus, auch noch sehr junge Haare. Das war glaube ich schon immer so gewesen..Daher und wegen den Färbungen habe ich mit starken Tapern zu kämpfen :cry: . Dadurch rotten sich meine Haare wahrscheinlich immer schnell zu Strähnen zusammen. -> in progress

Schön wäre auch, wenn mein Ansatz nicht schon nach einem Tag fettig sein würde..Leider ist auch das schon immer so gewesen und wird sich wohl eher nicht ändern.-> hat sich bisher nichts verändert..wird immer ein nerviges Problem bleiben

Hochsteckfrisuren müsste ich üben, da bin ich noch völlig ahnungslos, weil ich sie bisher immer offen getragen habe. Somit besitze ich außer Zopfgummis keinen Haarschmuck. Ich dachte dabei an Ketylo-Stäbe, sicher auch Forken und Flexi8. -> wird noch ausgebaut, aber ohne Flexi8

Im Moment sind meine Haare so lang wie noch nie. Ich würde zu gern Taillenlänge erreichen, auch um einfach mehr Haar zum hochstecken zu haben. -> verlängert auf Goldenen Schnitt oder sogar Hosenbund, mal schauen

Maßnahmen:
- nur noch PHF
- NK, oft verdünnt (seit kurzem)
- als Prewash Öle: derzeit manchmal mit Olivenöl (seit kurzem)
- Haare vorsichtig behandeln
- Bierhefe mit Zink (seit: 02.04.`13), Brennesselsamen (seit 06.04.`13) -> Priorin

Leider weiß ich noch nicht, wie ich Haarspray, toupieren und Haarfestiger lassen soll. Wobei ich das beispielsweise beim Hochstecken gar nicht benötigen werde. Aber wenn ich sie offen trage..Sie werden ohne diese alkohollastigen Produkte noch schneller nachfetten und platt am Kopf liegen. Bisher konnte ich mich selbst damit nur mit Babypuder an den Ansatz bis zum 2. Tag retten. Theoretisch müsste ich jeden Tag waschen... -> Haare werden damit natürlich nicht mehr traktiert


Foto:
Bild
(Haare waren vorher in einer Art "Dutt" und sind deshalb nicht völlig glatt und leider heute etwas spröde;
Ansatz ist auch schon wieder fettig-gewaschen habe ich gestern)

mit glatten Haaren:
Bild

LG Molly

_________________
1aFii; ZU 6,8
SSS 77cm-endlich Taille (24.10.)


Zuletzt geändert von Molly-Maria am 25.11.2014, 22:08, insgesamt 10-mal geändert.

Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 07.04.2013, 16:20 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 24.11.2012, 22:29
Beiträge: 62
Derzeit habe ich etliche Proben von Aubrey und ein Ringelblumenshampoo aus dem Rossmann.
Ich bin ganz zufrieden damit, allerdings habe ich noch nicht so viel getestet.
Nur dieses mens-Ginseng Shampoo war ungenügend, da meine Haare anschließend noch sehr fettig waren.

Irgendwie sind meine Haare heute leider so eigenartig störrisch und stumpf. Hm, ich hatte sie gestern mit dem Ringelblumen- und dem GPB-Shampoo gewaschen und den GPB-Condi und den Honeys-Condi (nur in die Spitzen, da die insgesamt etwas trockener sind) benutzt. Ach und Olivenöl als Prewash hatte ich auch drin. Bei der letzten Wäsche ohne Olivenöl vorher waren sie noch so schön weich..

_________________
1aFii; ZU 6,8
SSS 77cm-endlich Taille (24.10.)


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 08.04.2013, 16:04 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 24.11.2012, 22:29
Beiträge: 62
Eben habe ich mir das Henna-Shampoo, das Haarspray und nochmal Proben von diesem Blue-Cam. Hydratisierenden Condi bestellt. Das Shampoo scheint gut zu sein, hoffentlich trifft das auch für mich zu und das Haarspray ist sicher nicht so schädigend fürs Haar wie mein jetziges von Syoss. Den Condi fanden meine Haare, glaube ich, auch gut..leider weiß ich das nicht mehr so richtig. Mal schauen, wie sich der mit dem Shampoo macht, bin gespannt :) . Hoffentlich kommt das schnell ^^.

Ach und Flexis hatte ich mir vor wenigen Tagen bestellt, insgesamt 4 Stück (mini, xs, s, m). Die in der M finde ich mit am schönsten, aber schon möglich, dass ich sie noch gar nicht für einen Dutt nutzen kann..wäre wirklich schade. Mal sehen, wann die hier eintrudeln *hibbel* (von Flexi8.com).

Diese hier sind es (von der Kleinsten an):

Bild

Bild

Bild

Bild
(Quelle: flexi8.com)

_________________
1aFii; ZU 6,8
SSS 77cm-endlich Taille (24.10.)


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 10.04.2013, 21:53 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 24.11.2012, 22:29
Beiträge: 62
Hm, obwohl ich heute dachte, dass ich mal weniger Haare beim Waschen verloren hätte, waren es doch knapp 140 :roll:. Dabei habe ich gestern schon gewaschen und heute eine Weile offen getragen. Wenn ich nachher kämme werden auch wieder etliche ausfallen :(. Ich hätte bevor ich angefangen habe zu zählen, nie gedacht, dass ich die ganzen Jahre über täglich immer so viele Haare verliere...hatte mir immer gesagt, dass es sicher nicht über 100 seien und normal wäre..
Daher habe ich mich auch entschlossen noch Schüsslersalze zu nehmen, erstmal die Nr. 11, vielleicht habe ich damit in einigen Monaten mit den NEMs Erfolg.

Momentan juckt mir die Kopfhaut durch die NK Shampoos :( , ich hoffe mal, das legt sich noch. Vielleicht vertrage ich das Henna-Shampoo besser *hoff*

_________________
1aFii; ZU 6,8
SSS 77cm-endlich Taille (24.10.)


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 11.04.2013, 06:18 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 23.11.2012, 07:52
Beiträge: 7303
Wohnort: Mittelhessen
Hallo Molly,

die M-Flexi ist wirklich wunderhübsch! Bin schon gespannt auf Actionpics. :-)
Und Du scheinst auch ein kleiner Farbjunkie zu sein, wie ich! ;-)
Ich bleib mal bei Dir!

LG, Raxi

_________________
Lagom. Bild Rückschnitt von Klassik auf Midback; Nov.18 —- Juli19 -> Hosenbund


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 11.04.2013, 19:18 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 24.11.2012, 22:29
Beiträge: 62
Huhu :D ,

supi ^^. Jaaa, auch meine Oberteile sind fast alle recht farbenfroh.
Daher überlege ich auch, welcher Ketylostab als erstes einziehen kann. Mulberry finde ich mit am schönsten..ob man den auch in Kombi mit blauen Oberteilen tragen kann? Hm, blau ist in dem Stab ja auch mit drin, müsste eigentlich gehen. Mehr als einer kann es nämlich erstmal leider nicht werden, das lässt mein Geldbeutel derzeit nicht zu, sonst würde ich mir gleich einen ganz Schwung bestellen :D.

LG

_________________
1aFii; ZU 6,8
SSS 77cm-endlich Taille (24.10.)


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 11.04.2013, 19:41 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 28.02.2010, 10:53
Beiträge: 8718
Wohnort: Dortmund
Hallo liebe Molly!

Bei Personen mit eher dünnem Haar gucke ich ja immer gerne rein, schauen, ob es pArallelen gibt und so.
Mit einem Jungen verwexhselt werden als Kind, ist ätzend, oder? Ich hatte das auch, was habe ich das gehasst... aber kurze Haare sind ja so praktisch, nicht?

Deine Haare auf dem Foto haben eine schöne Farbe, PHF jetzt, sagst du. Wie ist denn die NHF oder habe ich das überlesen? :)

Wenn dir allerdings jeden Tag schon seit Jahren so viele Haare ausfallen, dann würde ich ganz ehrlich an deiner Stelle mal zum Arzt gehen und deine Blutwerte checken lassen.
Ja, das Thema ist mein Steckenpferd, aber... Auch wenn du "schon immer", also sagen wir seit langem so viel verlierst: so deutlich über 100 ist nicht normal. Und auch vom Foto her würde ich sagen, dass deine Haare unter irgendwas leiden, sie wirken etwas stumpf, etwas aufgeplustert dabei, vor allem so ab Nacken abwärts, da franselt es. Drüber sieht alles gut aus. Kanna ebr auch natürliche Haarstruktur sein, manche neigen einfach mehr zum Plustern als andere. Klar, du sagst du hast toupiert und gefärbt, das kommt natürlich noch dazu, aber trotzdem.
Es kommt auf die Gesamtmenge der Haare an, die du verlierst (und da ist über 100 schon viel) und auf die Relation. Wenn jemand immer nur 20 Haare verliert, können auch 60 schon beunruhigend sein. Wenn jemand immer 80 verliert ist das an sich schon eher viel, aber dann sind 100 mal auch nicht so wild.
Wie gesagt, du bist da aber deutlich drüber.

Ich würde dir raten mal nach dem Ferritin (Eisen) und der Schilddrüse schauen zu lassen, das sind immer die ersten Werte, die bestimmt werden. Wenn möglich natürlich auch gern noch andere Werte wie Vit D, Vit B12, Folsäure, Magnesium, Calcium, aber das ist oft schwer von den Ärzten zu bekommen, wenn kein begründeter Verdacht besteht bzw. Haarausfall allein reicht oft nicht.

Ansonsten: süße Flexis. :)
Und viel Spaß und Erfolg mit deinem PP.
LG, Mai

_________________
Don't tell me, what I can't do. – Rapunzel nach vier Haarausfallschüben in 7 Jahren.
PP


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 11.04.2013, 20:17 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 24.11.2012, 22:29
Beiträge: 62
Hallo Mai Glöckchen :) ,
danke ^^.

Ich weiß ja, dass ich damit eigentlich mal zum Arzt müsste, weil ich es in deinem Thread gelesen hatte...aber ich gehe immer nur in äußersten Notfällen und mag Blutentnahmen nun überhaupt nicht :oops:.
Ich bin zwar bisher immer stiller Mitleser gewesen, aber ich drücke dir natürlich auch die Daumen, dass es sich wieder bessert.
Also ich nehme zumindest an, dass ich seit min. 10 Jahren so viele Haare verliere, da es seit dem nicht mehr wurde und beispielsweise das Sieb nach dem Haarewaschen immer so voll war. Momentan hoffe ich noch, dass das, was ich einnehme, irgendwann hilft..irgendwas wird schon helfen, muss einfach.

Hihi, ja, Verwechslungen hatte ich auch überhaupt nicht gemocht. Praktisch war es, stimmt, aber mir stehen kurze Haare eigentlich gar nicht, schaut fürchterlich aus.

Ach ja, meine Naturhaarfarbe ist ein aschiges mittelbraun mit einigen grauen Haaren und die PHF, die ich drauf hab, stammt aus den Kaufland ("Henna") und ist ein 1:1 Gemisch aus intensivrot und braun. Eigentlich hätte ich gedacht, dass es rötlicher wird :? .

Stimmt, meine Haare sind leider recht fusselig durch die Taper und den allgemein wenigen Haaren. Ich muss wirklich mal Fotos von damals ausgraben, so mit 13 waren sie noch nicht so, wirkten eher schwerer und waren auch unten voller..zu dieser Zeit hatte ich noch kein Taperproblem.
Morgen muss ich meine Taper mal fotografieren, besonders auffällig sind ja die kurzen, die so doll abstehen :roll: .

LG

_________________
1aFii; ZU 6,8
SSS 77cm-endlich Taille (24.10.)


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 11.04.2013, 22:15 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 24.11.2012, 22:29
Beiträge: 62
Nun habe ich eben doch schon Fotos von ein paar Tapern gemacht. Die Strähnen stammen aus recht kleinen Bereichen und großartig anstrengen, so viele in der Hand zu halten, musste ich mich auch nicht..das erste erschreckt mich besonders :shock: .

Bild

die kurzen:
Bild

_________________
1aFii; ZU 6,8
SSS 77cm-endlich Taille (24.10.)


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 13.04.2013, 14:10 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 24.11.2012, 22:29
Beiträge: 62
So, nun habe ich mich wieder etwas beruhigt..ich habe nämlich gerade meine Haare gewaschen und 512!! Haare verloren :cry:.
Ich hatte zuerst für 2 Waschgänge das Hennashampoo genutzt und wollte nach dem Condi meine Haare trocknen lassen. Allerdings fing meine Kopfhaut wieder an zu brennen (ist der Fall, seit ich NK nehme) und habe daher nochmal mit einem KK-Shampoo durchgewaschen.
Auffällig ist bei mir, dass ich nach jedem Einshampoonieren ca. 150 Haare verloren habe..
Wenn ich mal ein paar Tage nicht wasche und nur bürste, dann verliere ich dabei nie so viele-es sind dann ca. 20-30 Haare, z.T. auch mal weiniger.

Da es sein könnte, dass meine Haare/Kopfhaut irgendein Problem mit Shampoos aller Art haben könnten, werde ich mal ein Ei-Shampoo selbst machen. Außerdem muss ich mir schnellstmöglich ein beruhigendes Haarwasser für meine Kopfhaut zulegen.
Ob dies was bringt, wird sich dann zeigen.

_________________
1aFii; ZU 6,8
SSS 77cm-endlich Taille (24.10.)


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 13.04.2013, 15:14 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 31.10.2012, 20:14
Beiträge: 760
Wohnort: Berlin
Naa Molly :mrgreen:

mir gefallen deine Haare :D so dünn wie dein ZU es angibt sehen sie gar nicht aus :shock: ich denke du würdest auch beim offenen tragen gut ohne Haarspray und ähnliches auskommen... der angesprochene Wirbel ist auch nicht auf deinem Foto zu sehen, aber ich nehme mal an er ist der Grund für Haarspray und Co... deine Haarfarbe finde ich sehr schön :wink:
Flexis habe ich auch einige und deine sehen alle samt klasse aus 8) hoffentlich sind sie schnell da...
vllt verträgt deine Kopfhaut wirklich etwas in der NK nicht... bei mir ist es das Coco Glucosid, dass zu mehr ausfallenden Haaren, Schuppen und höllischen Juckreiz führt... bin auch wieder bei verdünntem KK gelandet und die Ei-Wäsche ware sicher auch eine gute Variante...

und ganz wichtig, höre auf Mai und geh wirklich zum Arzt ! [-o< der Haarausfall ist ein Indiz, dafür das bei dir etwas gesundheitlich nicht in Ordnung ist... eine Abneigung gegenüber Behandlungen und Blutabnahmen sollte dich nicht davon abhalten können das untersuchen zu lassen ... und 512 Haare sind viel zu viel wie Mai dich bereits informiert hat... vor allem wenn es schon einige Zeit so geht... ich schreibe das nicht um dich zu ärgern, sondern zu deinem Besten also nicht böse sein und auf mich hören :wink: deine Gesundheit ist doch ein wichtiges Gut :mrgreen:

soooo :oops: 8) genug gelabbert... *in deinem TB niederlass*

_________________
1a/b Fii * ZU 7,5cm * 65cm SSS
[X] APL * [] BSL * [] Midback * [] Taille
Ena - eine Irrfahrt zur stufenlosen Traummähne


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 13.04.2013, 15:50 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 28.02.2010, 10:53
Beiträge: 8718
Wohnort: Dortmund
Wenn du sagst, dass du das beobachtest, seit du 13 bist, dann liegt die Überlegung nahe, das etwas hormonell nicht passt (Pubertätsumstellung nicht glatt gelaufen) oder dass du mit der Monatsblutung zu viele Nährstoffe verlierst. Das passiert sogar recht häufig, wird aber fast genauso häufig übersehen. Ist eben so, dass man pubertär Pickel bekommt, reizbar ist und und und. Haarausfall wird da gern einfach auch nicht bemerkt.
Und gerade da du Angst vorm Arzt hast: geh besser jetzt. Wenn es nur Haarausfall ist, könntest du mit Blutkontrolle und entsprechender medikamentöse Einstellung oder Substitution davon kommen. Wenn es was gröberes ist, was grad dabei ist sich erst richtig auszuwachsen, wird es nicht besser, wenn du einfach abwartest.
Ausgeprägte Mängel kannst du auch mit Drogerienahrungsergänzungsmitteln nicht eindämmen. Die sind eher was um kleine Schwachstellen zu kitten, um einen Wert vielleicht zuhalten. Ist erst mal was im Argen, sind die zu niedrig dosiert.
Außerdem ist es besser wenn du gezielt vorgehen kannst, als die Schrotschussmethode zu wählen, frei nach dem Motto: viel hilft viel und irgendwas wird schon wirken.

_________________
Don't tell me, what I can't do. – Rapunzel nach vier Haarausfallschüben in 7 Jahren.
PP


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 13.04.2013, 18:33 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 24.11.2012, 22:29
Beiträge: 62
Huhu ihr Beiden,

danke, ihr habt ja recht..
Naja, ich mag nur keine Blutentnahmen, weil mein Kreislauf dabei völlig absackt. Vor Ärzten habe ich keine Angst. In diesem Jahr brauche ich eh noch eine Impfung, dann werde ich es ansprechen und auf eine Blutentnahme bestehen, falls sich bis dahin noch keine Besserung eingestellt haben sollte.
Damals, vor einigen Jahren, hatte man bei mir eine zu geringe Gestagenproduktion diagnostiziert, aber da ich die Pille überhaupt nicht vertrage und auch keine anderen Mittel nehmen wollte, hatte sich das im Sande verlaufen.

@ Ena: Leider war noch nichts im Postkasten :( .. das eine Flexi-Paar wurde am 5. und das andere am 8 verschickt, müsste also theoretisch bald hier eintrudeln.

_________________
1aFii; ZU 6,8
SSS 77cm-endlich Taille (24.10.)


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 05.03.2014, 22:12 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 24.11.2012, 22:29
Beiträge: 62
Eieiei.......
fast ein Jahr ist mein letzter Post hier in meinem PP schon her :oops: :oops: :oops: :oops: .
Ständig wollte ich mal schreiben..zu oft habe ich mich darüber geärgert, es nicht getan zu haben, weil ich nicht mehr wusste, wie diese und jene Kur gepflegt hatte.

Im Spätsommer habe ich mir meine Haare mittels 2 Reihen Inder verdichten lassen (davon existiert leider kein Bild). Irgendwie müssen wohl Öle vom Condi oder was weiß ich an die Bondings gekommen sein, so dass es schon nach 5-6 Wochen raus musste. Da ich nicht wieder so weit fahren wollte und man die mit der Zange eigentlich auch selbst gut rausbekommt, habe ich es also selbst gemacht. Dummerweise habe ich über die Jahre durch ständiges Schneiden mit der Schere von halbgefrohrenem Fleisch anscheinend so viel Kraft bekommen, dass ich leider nicht gemerkt habe, wie stark ich die Bondings gedrückt hatte. Somit sind mir einige Strähnen vollständig abgebrochen und ich hatte nach dem Waschen einen riesigen Berg Haare in der Wanne :cry: :cry: . Dadurch war mein Zopfumfang nur noch bei 5,4 cm :cry: .

Leider bin ich auch meinen Maßnahmen (siehe oben) nicht treu geblieben:

Färben:
Nach etlichen PHF-Sessions und jedesmal Ausschlag nach einer Woche, wollte ich einfach nicht mehr damit Färben. Irgendwann sind mir dann meine Grauen zu stark rausgewachsen, dass ich im Herbst mit Chemiefarbe gefärbt habe. Ja, das war ein großer Fehler, trotz der Kokosölmethode, was ich mir eigentlich schon hätte denken können. Meine Haare haben mir das ganze mit Spliss quittiert, so dass ich ca. 2,5 cm abschneiden musste :cry: . Dazwischen, also zwischen meinem letzten Post und dem Herbst hatte ich noch, glaube ich, 2 mal jeweils 1 cm getrimmt.

NK:
Vertrage ich leider gar nicht als Shampoo..muss an den Tensiden liegen, da ich auch bei Sebamed starken Haarausfall bekomme.
Ansonste habe ich mittlerweile einiges von HM (Condi und Creme), was ich sehr gern nehme, wenn ich meine Extensions drin habe (ansonsten ist mir das nur für mein Eigenhaar zu reichhaltig).
Wenn ich ein paar Tage mal keine Extensions drin habe, nehme ich sehr gern die Bachblütenhaarseife von Steffi (noch die mit 5%)-die ist echt toll :D .
Durch die Öle in der Seife kann ich mit Extensions nur ein Shampoo von Yves Rocher nehmen, was nicht mehr hergestellt wird. Später muss ich dann wohl selbst mischen, da es meines Wissens keins ohne Alk, Silikone und Öle gibt, was ich dann auch vertragen würde.

Durch die ganzen HM-Produkte habe ich auch keine Öle mehr in die Längen geschmiert..da ist ja eigentlich genug drin.

Die NEMs habe ich irgendwann aus Faulheit nicht mehr genommen..

Haarspray nehme ich nur noch, wenn überhaupt, das von AO, Festiger gar nicht mehr.


Ja, ich trage nun also seit Herbst Extensions, weil meine Haare nach einer Stunde so sehr strähnig werden, so dass der Nacken durchscheint :( . Mit dem Fremdhaar fühle ich mich einfach viiiiiiiiieeeeeeeel wohler :yippee: , auch wenn es natürlich nicht mein eigenes ist.
Nach dem Bondingreinfall wollte ich nur noch Tressenstücke kleben...die meisten Frisöre und Stylisten kleben die Teile mMn an viel zu wenig Eigenhaar, so dass ich es lieber selbst mache. Damit bin ich auch wirklich zufrieden. In den ersten 2 Wochen hatte ich durch die Haarmasse (knapp 140 Gramm) Kopfschmerzen, da ich nur meine leichten Fusselhaare gewohnt war. Danach habe ich das Gewicht aber gar nicht mehr gemerkt.
Leider muss ich meinen Ansatz nach dem Waschen immer wegen den Tapes föhnen, da der Kleber sonst zu sehr aufweichen würde..ist eigentlich das Einzige, was mich stört.

Mir scheint, dass ich während der Zeit der Extensions irgendwie weniger HA zu haben scheine :?: . Logischerweise ist ja mein Eigenhaar an die Teilchen geklebt und kann nicht ausfallen. Aber auch beim Rausnehmen (nach ca. 3-4 Wochen) sind nicht viele lose Haare vorhanden. Ich zähle zwar nicht mehr, aber es könnten so ca. 250 Haare sein, die sich dann in der Wanne befinden. Vllt. stimmuliert der Zug ja irgendwie :gruebel: . Kopfhautstimmulation mit Bürste funktioniert bei mir allerdings gar nicht..alles wird rot und ich verliere dann noch mehr Haare.
Es scheint auch so, als würde ich weniger Haare verlieren, wenn ich nicht über Kopf wasche (kann ich mit Extensions sowieso nicht).

Ist-Zustand:
Nach SSS habe ich nun eine Länge von knapp 66,5 cm erreicht :D , also BSL bei mir. Es fehlen noch 7 cm zur Taille, wobei ich immer zweifle, ob ich die Taillenlänge richtig gemessen habe..sieht eigentlich nach mehr aus. Der goldene Schnitt liegt bei mir aber ein paar Zentimeter drunter, so lang soll es nun auch werden.
Mein Zopfumfang liegt nun bei 5,6 cm :) .
Ich färbe wieder mit PHF (Khadi Nussbraun), da der Ausschlag anscheinend immer nur zufällig zu den Zeitpunkten auftrat. Demnach hätte ich mir die besch... Chemiefarbe wirklich sparen können, was umso ärgerlicher ist :evil: .

Bildchen von meinen Feen:

Bild
(die waren sooo elektrisch..meine Güte..habe ewig gebraucht, ehe sie so lagen :roll: )

Ach, hehe, wenn ich Extensions drin habe, schlafe ich immer mit einem Engländer und habe es seit Herbst bis jetzt doch ernsthaft noch nicht geschafft, einen Schönen zu flechten :roll: ..ich glaube, ich bin flechttalentfrei :lol:, obwohl ich Geflochtenes doch so mag..
Wenigstens bekomme ich einen getwisteten waterfall hin :) , den ich meistens mit einer XS-Flexi befestige.

Wenn es niemanden hier stört, würde ich auch gern Frisurenversuche mit Extensions auf dem Kopf hier als Foto einstellen und Reaktionen der Fremdhaare auf diverse Produkte eintragen.

LG

Edit: Ich glaube, ich bin unfähig meinen ZU zu messen, gerade nochmal wiederholt: 5,4cm und danach mit einem minimal niedrigerem Zopf: nur 5,2 :gruebel:. Na toll, wie soll ich damit meinen Haarwuchs kontrollieren. Wahrscheinlich hatte ich mich damals auch vermessen, waren damals sogar noch leicht feucht gewesen...prima :roll:

_________________
1aFii; ZU 6,8
SSS 77cm-endlich Taille (24.10.)


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 06.03.2014, 00:03 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 24.11.2012, 22:29
Beiträge: 62
So, eben habe ich mit Kabelbinder gemessen. Der Zopf dazu fängt in Ohrspitzenhöhe an.

Mein ZU beträgt 5,15cm.
Da ich nach dem Bondingreinfall im Spätsommer/Herbst nie wieder so extrem viele Haare verloren habe, sondern so viele wie schon zuvor bzw. evtl. weniger, wird der ZU damals auch schon so gering gewesen sein oder gar geringer...geht ja gar nicht anders. Der Batzen abgebrochener Haare damals war wirklich riesig :shock: . Ich merke es ja auch an meinem Zopfhalter: Im Herbst hatte er gar nicht mehr gepasst und nun hält er schon halbwegs, auch wenn ein paar Zentimeter der Spitzen aus dem "Dödel" raushängen.

Nun habe ich endlich eine gute Methode gefunden, mit der ich anständig vergleichen kann.

_________________
1aFii; ZU 6,8
SSS 77cm-endlich Taille (24.10.)


Zuletzt geändert von Molly-Maria am 04.04.2014, 17:45, insgesamt 1-mal geändert.

Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 39 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1, 2, 3  Nächste

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.

Suche nach:
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de