Langhaarnetzwerk

Wir sagen "ja" zu langem Haar.
Aktuelle Zeit: 15.01.2021, 18:01

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 180 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1, 2, 3, 4, 5, 6, 7, 8 ... 12  Nächste
Autor Nachricht
BeitragVerfasst: 10.02.2015, 00:34 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 25.02.2014, 15:29
Beiträge: 102
Wohnort: Österreich
Heute wurde mit der CocoBee gewaschen:

Prewash: Khadi Amla Öl, Mandelöl und Kokosöl
Wash: CocoBee
Rinse: Apfelessig
LI: HM Cocobelle

Die Haare sollten morgen und Mittwoch unbedingt gut aussehen und das Ergebnis ist......

Kläääääääätsch. Super, wieso muss ich IMMER dann Klätsch bekommen, wenn die Haare gut aussehen müssen? Memo an mich selbst: Keine heavy Prewashkur mehr für mich, wenn ich NICHT mindestens mit dem BBC wasche! Wann werd ich das endlich kapieren? :-x

Bild Bild

Bild Bild

So ne richtige Klätschkatastrophe ab Schulterhöhe hatte ich wirklich schon lange nicht mehr....

Die CocoBee ist meine Lieblingsseife von Steffi. Ich hab mit Seifen auch kein Problem (leichte) Ölkuren auszuwaschen. Am Kopf sowieso nicht, da kann ich so viel Öl auftragen wie ich will, das Problem sind die Längen. Ich krieg es nicht hin die Seife in den Längen aufzuschäumen, daher schäume ich die Seife erst am Kopf auf und drücke den restlichen Schaum durch die Längen. Funktioniert immer super, nur halt nicht, wenn zuviel Öl in den Längen ist. Es sollte diesmal auch nur eine leichte Ölkur werden. Ich konnte mich aber nicht zwischen Amla, Mandel, oder Kokosöl für die Längen entscheiden, also hab ich das getan was ich immer tue, wenn ich mich nicht entscheiden kann: einfach alles nehmen ](*,)

Mit dem BBC wollte ich aber nicht schon wieder waschen. Ich habe die Seife jetzt, inklusive Cassia-Kur dreimal hintereinander verwendet. Meiner Meinung nach ist der BBC, trotz hoher Überfettung, extrem reinigend und ich verwende sie nicht so gerne zu oft hintereinander. In Zukunft lasse ich einfach die Finger von Prewashkuren!

Und wer sich jetzt noch wundert warum bei dem Klätsch noch ein LI für die Spitzen: wenn schon Klätsch, dann soll er wenigstens nach Kokos-Zitroneneis duften :roll:

Offen tragen war heute nicht drin, aber ich musste eh zum Training, da gab's einen schlichten LWB, da sieht man wenigstens nichts:

Bild Bild


Ich hab da keine Hoffnung, dass bis morgen noch irgendwas wegzieht. Ich bin beim Überlegen ob ich morgen nicht doch nochmal waschen soll :x

_________________
1c M ii | ZU 8 cm | PP


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 10.02.2015, 19:50 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 22.05.2014, 18:10
Beiträge: 615
Wohnort: Österreich
Ich habe jetzt nur die erste Seite gelesen, dein Tagebuch-Titel hat mich herein gezogen :) Und was sehe ich?

So...eine...Traummähne :shock: :shock: :shock: Von zu dünn für lange Haare absolut keine Spur! (Was Eltern sich manchmal denken :roll: )

*reinpflanz - Kekse und Tee mitbring*

_________________
1c/M/7
SSS: 63 cm = APL+ Bild BSL
Mein seborrhoisches Tagebuch


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 12.02.2015, 00:09 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 25.02.2014, 15:29
Beiträge: 102
Wohnort: Österreich
Danke Lucina :bussi:

Meine Mutter kann ich da aber noch halbwegs verstehen. Sie hatte in ihrer Jugend selbst langes Haar (Steiß) und was für eine Mähne sie hatte! :shock: Ich habe Bilder von ihr als Teenie mit je zwei Flechtzöpfen zu beiden Seiten und ein Zopf allein hatte den Umfang meines gesamten Engländers! Bei ihr war es aber genau umgekehrt, sie wollte, durfte ihre Haare aber nicht schneiden :roll: Irgendwann kamen bei ihr dann noch Kopfschmerzen von den langen Haaren dazu und so entwickelte sich bei ihr eine regelrechte Abneigung.....

Abgesehen davon, dass ich sowieso alt genug bin um selbst zu entscheiden, hat meine Mutter ihre Meinung bei mir aber schon längst geändert, auch wenn sie es nie zugeben würde. Heute bekomme ich kaum noch Kommentare, dass mir kurze Haare doch viel besser stehen würden :)

________________

Ich habe heute gewaschen und zwar wieder mit dem BBC. Die Haare sollten gestern und heute gut aussehen, gestern konnte ich verkraften, aber heute Abend wollte ich sie unbedingt offen tragen. Stört mich aber nicht, weil morgen sowieso Waschtag gewesen wäre.

Prewash: Khadi Amla Öl auf Kofphaut, Kokosöl für die Längen
Wash: BBC
Rinse: Apfelessig
LI: Sheabutter, HM Cotton Candy

Ich hab mir bei der letzten Wäsche geschworen, dass es für mich jetzt mal keine Prewashkuren mehr gibt (außer Amla auf die Kopfhaut). Naja, lange habe ich ja nicht durchgehalten^^ Aber das untere Drittel der Haare war schon so "gepflegt" dass ich mir dachte, dass es auf das bischen Kokosöl im restlichen Bereich auch nicht mehr ankommt :ugly:
Das Waschergebnis:

Bild Bild

Bild Bild

Normalerweise poste ich keine Bilder von vorne, aber ich wollte unbedingt das Volumen und die Wellen festhalten. Das Bild mit Gesicht nehm ich später wohl auch wieder raus...


Das Ergebnis ist der Hammer! Ich muss das beobachten, aber Kokosölkur + BBC = HG verdächtig. Der BBC macht immer schöne Haare. Aber Glanz und Volumen in Verbindung mit einer Kokosölkur vorher ist nochmal was ganz anderes, vllt von der Optik her nicht viel Unterschied, aber das Anfassgefühl [-o<

Und ich habe meine Sheabutter mal wieder ausgegraben. Ich will mir ja demnächst Sheasahne mixen und bevor die ganze Butter für den (mit Sicherheit missglückenden) Versuch geopfert wird, durften die Spitzen nochmal davon profitieren. Das Ergebnis hat mir richtig gut gefallen, die Spitzen haben sich sofort eingekringelt (immer ein gutes Zeichen) und sind jetzt schön geschmeidig :)

Sheabutter wird nachgekauft.

_________________
1c M ii | ZU 8 cm | PP


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 12.02.2015, 01:04 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 03.08.2009, 09:44
Beiträge: 1084
Bourbon hat geschrieben:
Irgendwann kamen bei ihr dann noch Kopfschmerzen von den langen Haaren dazu und so entwickelte sich bei ihr eine regelrechte Abneigung.....


Wobei Kopfschmerz ja nicht von "zu" langen Haaren verursacht wird, sondern von "schlechten" Frisuren wo sich das Gewicht einfach nicht gut verteilt.
Ne Klassenkameradin hat das leider auch so gesehen wie deine Ma :ugly: und sich ihre NHF hellroten Haare immer auf praktischen Kurzhaarschnitt mit feschen blonden Strähnchen schneiden lassen. :irre: da blutet das Langhaarherz... hätte sie besser Frisuren geübt statt zum Frisör zu rennen :heul: Joar aber jedem Tierchen sein Pläsierchen, gell.

Tolle Wellen! Da kann sich jede Disney-Prinzessin verstecken! :mrgreen:
Bild

_________________
Haartyp: 1b M ii ZU 6,5 cm ~ NHF mittelaschblond, blondiert
SSS: 68 cm (Messdatum: Feb. '16) - Schnittfrei bis Juli

Bild Bild


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 12.02.2015, 10:07 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 06.02.2014, 19:16
Beiträge: 314
Hach sind die toll. So möchte ich die auch mal haben 8)
Lässt du sie eigentlich im Dutt trocken?

_________________
2aMii, ZU 8 cm, SSS 68,5 cm in karamelblond, Mein Tagebuch
Ziel: Mehr Glanz, weniger Stroh, weniger Elektro auch ohne Silikone
Langfristiges Ziel: Mit gesundem wawawoom Haar zur MBL (70 cm)


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 12.02.2015, 11:51 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 19.06.2012, 10:40
Beiträge: 4037
Das mit den Prewashkuren in den Längen kenn ich - vom Kopf bekomme ich das Öl super runter, aber gerade im Nacken und mittleren Längen hab ich meistens Klätsch :roll:
Schön sind deine Haare geworden! Ich kann hier eigentlich immer nur das selbe schreiben :mrgreen: Schön, schön, schön!

_________________
63cm | 2a M ii | ZU 6,6 cm
CBL [X] | APL [X] | BSL [ ] | Taille [ ] | Hüfte [ ]
altes PP | neues PP


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 12.02.2015, 13:06 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 04.03.2013, 21:38
Beiträge: 13940
Wohnort: Niederösterreich
Das Ergebnis ist eine supertolle Seidenmähne, in die man am liebsten reinflauschen würde. :D
Würde mich freuen, wenn für Dich die Kombi Kokosöl mit BBC der HG wäre. :)

_________________
2c Fii; ZU 7,5; 96 cm nach SSS (22.02.2017), extrem FTE
NHF: Weißgesträhnte Haselnuss mit hennaroten Längen
Taille [x] Hosenbund [x] Steiß [ ]
vegan


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 12.02.2015, 13:17 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 01.01.2014, 23:16
Beiträge: 791
Wohnort: Südpfalz
Huhu, hab dein Projekt gestern entdeckt - so schön fotolastig und dann so tolle Haare :D
Hier les ich ab jetzt gern mal rein :winkewinke:

_________________
1a F-M 8
Mein Projekt: einmal alles in NHF bitte


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 12.02.2015, 14:00 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 28.01.2015, 22:10
Beiträge: 1227
Ach jaaaaaaa schwäääärm, du solltest Shampoowerbung oder so machen. :-) Deine Haare sind einfach ein Traum, ich würde dir auch alles abkaufen wenn ich davon solche Haare bekommen würde.

_________________
Haartyp: 1c-2a Fii, Haardicke: ZU 7 cm, Haarlänge: 71 cm nach SSS *Mein Projekt*
Färbefrei: seit dem 12/11/14 ...Bild


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 12.02.2015, 16:29 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 07.09.2014, 20:43
Beiträge: 242
Hallo Bourbon, deine Haare sind ein Traum! Bin in letzter Zeit was Seife angeht, faul geworden, danke dass du jetzt ein PP führst! Das motiviert mich es nochmal zu versuchen :) Ich hab bei mir das Problem, dass ich Ölkuren super schwer rausbekomme.. Grad in den Längen hinten im Nacken.. Und Seife aufschäumen dauert so lang, mir wird immer kalt.. Hab jetzt schon damit experimentiert, mich vorher abzutrocknen und in ein Handtuch zu wickeln und danach die Haare nur kopfüber auszuwaschen. Wie machst du das?
Dieses Cassia klingt toll, würd ich auch gern mal ausprobieren.. LG und weiterhin viel Erfolg! :))

_________________
2a Mii, ZU 7cm, SSS 72cm
Mein PP


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 12.02.2015, 18:56 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 22.05.2014, 18:10
Beiträge: 615
Wohnort: Österreich
Oh ich verstehe, wenn man die Hintergrundgeschichte deiner Mutter kennt macht das alles Sinn.

Die Haare sehen wirklich aus, wie aus einer Shampoowerbung! :shock: =D> Ein Traum aus Flausch :verliebt:

_________________
1c/M/7
SSS: 63 cm = APL+ Bild BSL
Mein seborrhoisches Tagebuch


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 14.02.2015, 15:43 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 25.02.2014, 15:29
Beiträge: 102
Wohnort: Österreich
annebonnie- ja das stimmt. Meine mutter hat die Haare auch immer geflochten oder zum Pferdeschwanz getragen. Nach der Schule fing sie dann an, bei meinen Urgroßeltern im Gastgewerbe zu arbeiten, da konnte sie dann auch nicht mehr so oft offen tragen. Ich finde sowas auch immer schade. Nicht nur, dass sie total tolle Haare hatte, vor allem die negative Einstellung gegenüber langen Haaren, die dadurch entstanden ist :?

Und danke, der Vergleich mit den Disney Prinzessinen ist ja lieb :oops:

Schote- Ich versuche immer die Haare komplett lufttrocknen zu lassen, bevor ich sie wegstecke. Ich möchte meine Haare im nassen Zustand ungerne kämmen. Hin und wieder sind sie noch minimal feucht, das hat z.B aber keine Auswirkungen auf die Wellen, die durchs dutten entstehen. Für richtig tolle Wellen, müsste ich sie ziemlich feucht wegstecken. Das habe ich aber schon ewig nicht mehr probiert, eigentlich seit ich mit Seife wasche nicht mehr, weil das bei mir immer im Klätsch endete. Andererseits: das war zu Zeiten, da beschwerte mir noch fast jede Wäsche Klätsch, von daher... :)

Irgendwie habe ich jetzt Lust bekommen, bei einer der nächsten Wäschen mal zu probieren was passiert, wenn ich sie feucht im Dutt trocknen lasse :D

Effy- Warum wundert mich das jetzt nicht, dass es dir genauso geht? :mrgreen: Naja, Prewashkuren wären seit Seife eigentlich nicht mehr zwingend notwendig, aber ich kann es irgendwie doch nicht lassen, macht halt einfach Spaß die Haare zu ölen :lol:

Und danke, das geht mir bei dir aber genauso meine Liebe ♥

BlackElve- Danke :-) Ich hab die Kombi BBC/Kokosöl jetzt schon öfter ausprobiert und das Ergebnis war immer das gleiche. Von daher bisher definitiv HG, aber ich bin halt doch ein kleiner Seifensuchti und ich brauche Abwechslung beim Waschen. Aber wer weiß, es wird ja immer vom HG geredet, ich bin aber auf der Suche nach mehreren HG's, dann kann ich auch den Punkt mit der Abwechslung abhaken :D

Schwälbchen- Schön das du mitlesen willst. Mach's dir hier gemütlich :)

Famigoa- Danke :bussi: Shampoowerbung wohl kaum, der Zug ist für mich abgefahren, aber Werbung für Seife, das wär doch mal was :D

Lilibaby- schön das du hergefunden hast! Hast du schon mal probiert das Öl vorerst einfach wegzulassen? Ist bei Seifenwäsche nicht zwingend nötig, oder es zumindest solange auszusetzen, bis du eine gute Seifenroutine gefunden hast? Wenn ich nicht gerade den BBC verwende, habe ich auch Probleme Ölkuren in den Längen rauszubekommen. Ich krieg die Seife in den Längen dazu einfach nicht gut genug aufgeschäumt.

Zum Seife aufschäumen: Ich wasche stehend unter der Dusche. Wenn die Haare schön nass sind, nehme ich das Seifenstück und streiche es immer wieder in Wuchsrichtung über den Kopf. Durch die Methode alleine würde das aufschäumen bei mir auch ewig dauern, deshalb stelle ich den Duschkopf so ein, dass noch ein leichter warmer Wasserstrahl aus der Brause kommt. Gerade so schwach, dass es nicht tröpfelt. So halte ich dann zwischen dem Einseifen den Kopf immer wieder kurz unter die Brause, dann streiche ich weiter mit der Seife über den Kopf und halte auch die Seife immer wieder ins Wasser. Das Verhältnis warmes (!) Wasser und Seife muss beim Einschäumen einfach stimmen. Durch die Methode erhalte ich sehr schnell richtig viel Schaum.

Du schreibst, dass es bei dir immer lang dauert und du dann auch frierst. Bei mir ist wichtig, dass alles schön warm bleibt, weil kaltes Wasser am Kopf + Seife, würde bei mir mit ziemlicher Sicherheit in Klätsch enden.

Lucina- Danke! :oops: :bussi:

_________________
1c M ii | ZU 8 cm | PP


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 14.02.2015, 16:35 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 03.08.2009, 09:44
Beiträge: 1084
Hm, interessant. Ich spüle immer kalt/Zimmertemperatur aus weil ich mit destilliertem Wasser wasche. Vielleicht probiere ich es mal vorher zu erhitzen :gut:
Kennst du zufällig die Wasserhärte in deinem Ort Bourbon? Nur Interessehalber.
Stimmt auch total dass Wasser wichtig ist um guten Schaum zu erzeugen! Nenn mich blöd aber ich hab daran lange nicht gedacht, für mich war durch die Shampoo Zeit Wasser einfach immer was zum "weg" machen, nicht "mehr" :ugly: :ugly:

_________________
Haartyp: 1b M ii ZU 6,5 cm ~ NHF mittelaschblond, blondiert
SSS: 68 cm (Messdatum: Feb. '16) - Schnittfrei bis Juli

Bild Bild


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 14.02.2015, 17:04 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 25.02.2014, 15:29
Beiträge: 102
Wohnort: Österreich
Sheasahne

Ich hab's getan! :D Und es ist wirklich so einfach wie man immer liest und hat auch gleich beim ersten mal funktioniert!

Mein Rezept:

4 Teelöffel unraffinierte Sheabutter
2 Teelöffel Mandelöl
1 Teelöffel Kokosöl
1 Teelöffel Monoi Tiare

Die Sheabutter habe ich im Wasserbad zu 1/3 schmelzen lassen und währenddessen die Öle gemischt. Dann die Butter mit dem Mixer verrührt (war dann alles flüssig) und das Öl beigemischt und weiter gemixt. Ab dem Punkt war ich mir dann sicher was falsch gemacht zu haben, weil alles komplett flüssig war. Das Ganze durfte dann zum Abkühlen bei offenem Fenster ans Fensterbrett. Als alles wieder fest war bin ich wieder mit dem Mixer ran und das Ergebnis war farblich und von der Konsistenz wirklich wie Schlagsahne!

Das Ergebnis:

Versteckt:Spoiler anzeigen
BildBildBild


Ich hab's dann auch gleich für die Haare ausprobiert. Gerührt habe ich sie für die Spitzen, die nach der Wäsche ohne LI immer recht austrocknen. Das Ergebnis war ziemlich beschwerend:

BildBild

Ich hab leider keine Bilder davon gemacht, aber am nächsten Tag war alles weggezogen und das Ergebnis waren unglaublich geschmeidig weiche Spitzen!

Was mir weniger gefallen hat war der Geruch :wuerg: In der Hoffnung, dass das Ganze am Ende nicht nach unraffinierter Sheabutter riechen wird, habe ich einen Teelöffel Monoi dazugetan, obwohl ich den viel zu starken künstlichen Geruch des Öls nicht ausstehen kann. Parfumöle habe ich keine, war also die einzige Option das Ganze zu beduften. Mittlerweile riecht die Sheasahne nicht mehr ganz so penetrant nach Sheabutter mit einer leicht vanilligen Unternote (sicher vom Monoi). Gefällt mir jetzt ganz gut. Bei der nächsten Bestellung werde ich aber Parfumöle mitbestellen und auch leichtere Öle verwenden, bzw mitbestellen.

______________________

NHF

Ich war gestern wieder in den Bergen unterwegs. Ich hatte diesmal keine Zeit mehr die Haare zu flechten also wieder geduttet. Das Wetter oben war so herrlich, das ich meinen Dutt gelöst habe, um die Sonne mit offenen Haaren zu genießen. Ich habe daraufhin von wildfremden Leuten Kommentare zu meinen Haaren und der Haarfarbe bekommen! Damit hatte ich nicht gerechnet, Kommentare zu den Haaren bekomme ich eher selten und dann auch nur von Freunden, Bekannten, aber nicht Wildfremden. Ich hab mich total gefreut! Ich wurde auch gefragt, ob ich meine Haare färbe und was meine NHF ist. Klingt jetzt blöd, aber darauf hatte ich keine Antwort, ich weiß nicht was meine NHF eigentlich ist :-k

Hab versucht danach oben ein paar farbechte Bilder ohne Blitz zu machen:

BildBild

BildBild


Immer wenn ich andere frage welche Haarfarbe ich habe bekomme ich von blond zu braun und gestern auch goldbraun, alles zu hören. In meinem mittlerweile abgelaufenen Reisepass steht "aschblond", aber das kann nicht stimmen. Früher vielleicht, aber die Haarfarbe verändert sich im Laufe der Zeit ja. Als Kind z.B war ich im Sommer strohblond, ist dann über die Jahre hinweg nachgedunkelt und mittlerweile habe ich bei Sonneneinstrahlung diesen leichten rot/braun/goldschimmer in den Haaren.

Schon witzig, bevor ich hier im Forum unterwegs war, habe ich mir nie gedanken über die Bezeichnung meiner NHF gemacht. Beim anstehenden Frisörbesuch nächsten oder übernächsten Monat werde ich meine Friseurin mal fragen, aber ich will es jetzt wissen :)


Und damit das Text/Bildverhältnis wieder stimmt :D :

BildBildBildBildBild

_________________
1c M ii | ZU 8 cm | PP


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 14.02.2015, 17:14 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 25.02.2014, 15:29
Beiträge: 102
Wohnort: Österreich
annebonnie- mach ich auch so :) Ich wasche warm, spüle aus und dann rinse ich kalt. Dazu beuge ich mich dann auch kopfüber, spüle alles kalt nach und dann kommt bei mir erst die saure Rinse. Nur beim Einseifen und erstem mal ausspülen ist es wichtig, dass ich mit warmen Wasser arbeite.

Das mit dem Shampoo finde ich nicht blöd :) Ich hab mir da auch nie Gedanken drüber gemacht, habe die Haare aber auch zu Shampoo Zeiten immer ordentlich nass gemacht, bevor ich mit Shampoo ran bin. Ich finde es immer wieder witzig wenn ich im Bezug auf Seifenwäsche lese, dass die Haare VOR dem Einseifen erst mal ordentlich nass gemacht werden müssen^^

Die genaue Wasserhärte kenne ich nicht, im Internet finde ich dazu nichts. Meine Großeltern sagen immer, dass wir hier weiches Wasser haben, aber als wir uns letztes Jahr eine neue Kaffeemaschine gekauft haben, mussten wir für die Einstellung mittels beigelegten pH-Streifen die Wasserhärte testen und da kam "mittelhart" raus. Ich werde aber mal nachfragen, interessiert mich auch.

_________________
1c M ii | ZU 8 cm | PP


Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 180 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1, 2, 3, 4, 5, 6, 7, 8 ... 12  Nächste

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.

Suche nach:
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de