Langhaarnetzwerk

Wir sagen "ja" zu langem Haar.
Aktuelle Zeit: 03.02.2023, 11:56

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 283 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1, 2, 3, 4, 5, 6, 7, 8 ... 19  Nächste
Autor Nachricht
BeitragVerfasst: 21.03.2015, 16:34 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 02.01.2013, 17:45
Beiträge: 2940
Wohnort: Am Meer
SSS in cm: 104
Haartyp: 1b
ZU: 6,9
Meinst du den hier? =P~ ich bin auf den Mond gespannt! :-D

_________________
Ein wildes Bisasam erscheint!


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 21.03.2015, 16:47 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 02.09.2011, 17:59
Beiträge: 1307
Wohnort: Schwiiz
Deine Basteleien sehen ja schon sehr vielversprechend aus :nickt: Ich finds super, dass du noch ein wenig über das Holz erzählst und wie es zum Bearbeiten ist. Ich hab ja meinen Bruder (der Baumpfleger ist) beauftragt, mir ein paar hübsche Holzstücke zu besorgen, mal sehen wie das wird.
Mich interessiert übrigens auch besonders, wie das mit deinem Mond weitergeht :)

_________________
1b Fii - ZU 7cm, Länge: zwischen 95 und 100cm SSS
*~*~*
Mein Tagebuch


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 25.03.2015, 20:21 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 07.02.2014, 20:47
Beiträge: 1489
Wohnort: Nürnberg
SSS in cm: 100
Haartyp: 1c F ii
ZU: 7
Nenunial, danke - das ist dann wohl hier der Sabber-Smilie. Im Seifentreff gibt es so einen triefenden mit Stielaugen, der ist in manchen Situationen einfach passender! :D

Queezle, das ist ja praktisch, ein Baumpfleger in der Familie! Willst du denn etwas bestimmtes machen,?

Hier wird es in nächster Zeit vermutlich jede Menge Haarstab-Bastel-Bilder geben. :kettensaege: (nihihi ein Säge-Smilie!)
Am Dienstag habe ich für eine Stunde den Dremel ausgepackt, um den Mond und die beiden kurzen Stäbe zu bearbeiten. Ich hoffe ich gehe mit dem Dremeln meinen Nachbarn nicht auf die Nerven, aber alle paar Wochen eine Stunde werden sie wohl aushalten müssen. Zwischendurch muss ich ja immer auch sägen und glätten, das ist deutlich leiser.
Bild

Der Birnenholz-Stab wird jetzt noch geglättet, der Räuchereiche-Stab braucht noch eine etwas andere Kopfform, die er in der nächsten Dremel-Session bekommen wird. Der Mond hat immer noch einiges an Unebenheiten, die ich noch rausschleifen muss. Ich bin froh, dass ich noch Material für drei weitere Monde habe. Erstens macht gerade das basteln mit dem Lindenholz total Spaß und zweitens kann ich dann etwas experimentierfreudiger an die Sache gehen - sollte ich eine viel zu große Ecke in den Mond fabrizieren oder sollte er völlig unsymmetrisch werden, kann ich wenigstens noch mal einen neuen machen.
Auch beim Dremeln habe ich wieder gemerkt, wie leicht sich das Lindenholz im Vergleich zu den anderen bearbeiten lässt!

Dann habe ich noch zwei Farb-Experimente:
Bild Bild

Auf dem linken Bild sind zwei Stücke Lindenholz, das obere ist mit dem Alkanna-Leinöl eingestrichen, das untere hat vier Tage lang ein Bad in Rotwein genommen. Dieses Rotwein-Violett ist genial und so schön natürlich, aber von der Alkanna-Farbe bin ich etwas enttäuscht.
Die gefärbten Stücke rechts sind entstanden, als mir nach dem Ostereier-Färben am Sonntag eingefallen ist, dass ich ja Holzreste habe, die ich mal in die Farben schmeißen könnte bevor ich die einfach so ausgieße. Zum Vergleich habe ich die ungefärbten Stücke dazu gelegt, links Esche (leicht rötlich) und rechts Robinie (gelblich). Keine Ahnung, ob ich diese Farben jemals als Haarschmuck tragen würde - aus reiner Neugier werde ich jedenfalls mal verfolgen, wie sich die Farben verändern und dazu auch einen Streifen auf jedem Stück lackieren.

_________________
1c F ii 7 cm/ 100 cm SSS
Feline314 bastelt & testet auf dem langen Weg zum Meter
Wanderpaket "Haarschmuck verschenken"


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 25.03.2015, 22:46 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 02.09.2011, 17:59
Beiträge: 1307
Wohnort: Schwiiz
Etwas möglichst einfaches^^ Ich hab schon ewig nicht mehr mit Holz gewerkelt, mal von zwei Terrarien abgesehen, aber das ist ja was ganz anderes. So einen Mond könnte ich vielleicht auch probieren, wenns nicht ganz gerade wird, dann war das Absicht :lol: Ausserdem habe ich noch keinen und so kann das ja auf keinen Fall bleiben :mrgreen:
Jaa, das ist wirklich super, letzte Woche kam er mit einer Scheibe von irgendeiner Zedernart an, das Holz riecht einfach unglaublich toll :verliebt:

Ich find die Ostereierfarben echt schön (besonders das Rot) und es wäre super, wenn du da noch ein wenig über die Haltbarkeit etc. berichten würdest :)

Und Bastel-Bilder sind toll, davon kannst du nicht zu viele posten :lol:

_________________
1b Fii - ZU 7cm, Länge: zwischen 95 und 100cm SSS
*~*~*
Mein Tagebuch


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 27.03.2015, 16:40 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 28.02.2014, 17:28
Beiträge: 1835
Wohnort: Basel-Land
Wahnsinn, was du da jetzt alles so selber herstellen möchtest!
Besonders auf den fertigen Haarmond freu ich mich schon sehr, denn so ein Teilchen sieht eigentlich immer total super aus :anbet:

_________________
1c-2aMii 7,4 cm ZU - 67,2 cm nach SSS
Ziele: APL 52 cm[X] BSL 67,5cm[ ] MBL 73 cm[ ] Taille 78 cm[ ] Hüfte 83 cm[ ]
Mein Haarschmucksuchti-PP
Produkte auf dem Prüfstand-Meine Haarschmucksammlung
Yeti-Faktor 27,71


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 27.03.2015, 19:32 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 07.02.2014, 20:47
Beiträge: 1489
Wohnort: Nürnberg
SSS in cm: 100
Haartyp: 1c F ii
ZU: 7
Dankeschön Queezle und Dani California!

Zeder klingt toll und Haarschmuck der auch noch nach Holz duftet finde ich super.

Die bunten Holzstückchen wohnen jetzt in einem Schälchen auf der Fensterbank, da werden sie etwas mehr Licht abbekommen als der restliche Haarschmuck. Nach dem Lackieren sehen die Farben noch ein klein wenig intensiver aus. Ich glaube ich werde die Woche mal lostigern und Ostereier-Farbe kaufen, ist ja rein zufällig die passende Jahreszeit und dann muss ich mich nicht im Sommer auf die Suche danach machen. :mrgreen: Und wenn das Holz-Färben nicht funktioniert, gibt es nächstes Jahr ein paar Ostereier mehr!


Haarpflegetechnisch ist es Zeit für eine kurze Zwischenbilanz zum Thema Öle:
Arganöl: im Moment mit Abstand am besten. Es ist das unraffinierte aus den rohen Nüssen und riecht etwas merkwürdig, aber zieht super schnell ein, auch in größeren Mengen.
Mandelöl, Haselnussöl, Macadamiaöl und Traubenkernöl: Die vier sind alle super. Für Details muss ich sie noch mehr miteinander vergleichen. Und ich will herausfinden ob es besser ist, mehrere Öle durcheinander zu verwenden oder eher jede Woche ein anderes.
Kokosöl: trocknet pur zu sehr aus
Olivenöl: etwas zu viel, die Haare wirken danach deutlich fettig. Vielleicht sollte ich das mal gemischt mit Kokos probieren, kann ja sein dass sich das ausgleicht.
Spitzenbalsam: zur täglichen Verwendung viel zu schwer, verwende ich daher eher als Zusatz oder wenn die Haare extrem trocken bzw. beansprucht sind.

_________________
1c F ii 7 cm/ 100 cm SSS
Feline314 bastelt & testet auf dem langen Weg zum Meter
Wanderpaket "Haarschmuck verschenken"


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 05.04.2015, 17:14 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 07.02.2014, 20:47
Beiträge: 1489
Wohnort: Nürnberg
SSS in cm: 100
Haartyp: 1c F ii
ZU: 7
Frohe Ostern zusammen!

Ich fang mal chronologisch an: meine erste Bastelei ist fertig, der Stab aus Birnenholz :mrgreen:
Bild Bild

Den hatte ich noch mit Schleifpapier bearbeitet, erst mit 180er und dann mit 320er. Das hat für meinen Geschmack völlig ausgereicht, die Oberfläche fühlt sich wunderbar glatt an. Für einige der anderen Holzsorten brauche ich vermutlich noch feineres Schleifpapier. Zum Abschluss habe ich den Birnenholzstab noch mit Leinöl eingerieben, das hat die minimal vorhandene Maserung noch etwas deutlicher hervorgebracht.

Pünktlich zum Osterfest konnte ich meine beiden Lotussis aus der Packstation holen:
Bild Bild Bild

Sie sind schön :-) ein klitze kleines bisschen ungleichmäßig dick lackiert und bei der blauem mit minimalem Farbrest auf einem Steg. Es ist so, dass man gerade erkennen kann, dass sie eben aus Handarbeit stammen.
Obwohl sie mir so gut gefallen macht es mich irgendwie nachdenklich, mal so eben diese Menge Geld in Haarschmuck investiert zu haben, wobei es aber nicht um "leisten können" sondern um "leisten wollen" geht. Vielleicht liegt das auch einfach daran, dass ich den Eindruck habe, dass meine Haarschmucksammlung allmählich groß genug ist, weil ich ja auch alles tragen und nichts vernachlässigen möchte (derzeit: 22 Teile, von denen ich 17 regelmäßig trage) und hier liegt ja auch noch einiges an Bastelmaterial. Naja, hin und wieder werde ich mir sicher noch mal solche Schätzchen gönnen... nur vielleicht eher zu besonderen Gelegenheiten :-)

_________________
1c F ii 7 cm/ 100 cm SSS
Feline314 bastelt & testet auf dem langen Weg zum Meter
Wanderpaket "Haarschmuck verschenken"


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 07.04.2015, 14:28 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 28.02.2014, 17:28
Beiträge: 1835
Wohnort: Basel-Land
Man darf sich ja auch mal etwas gönnen ;)
Aber es stimmt schon... Die Lotussis sind schweineteuer!

Dein Haarstab sieht aber toll aus! Diese gewundene Form gefällt mir unheimlich gut =D> Möchtest du auch noch andere Formen ausprobieren und immer mal wieder herumexperimentieren? ;)

_________________
1c-2aMii 7,4 cm ZU - 67,2 cm nach SSS
Ziele: APL 52 cm[X] BSL 67,5cm[ ] MBL 73 cm[ ] Taille 78 cm[ ] Hüfte 83 cm[ ]
Mein Haarschmucksuchti-PP
Produkte auf dem Prüfstand-Meine Haarschmucksammlung
Yeti-Faktor 27,71


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 07.04.2015, 20:00 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 07.02.2014, 20:47
Beiträge: 1489
Wohnort: Nürnberg
SSS in cm: 100
Haartyp: 1c F ii
ZU: 7
Dankeschön, Dani California! Bisher finde ich den Haarstab sehr bequem und sehr praktisch, der hält alleine durch die Form schon bombenfest.
Ich werde berichten, wie er sich weiter in der Praxis macht :D

Die anderen Rohlinge werde ich auch in eine zumindest ähnliche Form verwandeln. Bei dem Birnenholzstab hat die sich eher spontan beim Dremeln ergeben, bei den anderen bin ich dann gezielter vorgegangen und habe mir z.B vorab überlegt, wie die Rundungen verlaufen sollen. Damit das nachher trotzdem abwechslungsreichen Haarschmuck gibt, habe ich noch eine spezielle Idee, die ich aber noch nicht verraten mag [-( und für andere Holzstücke gibt es ja noch Haarmonde und Forken und so viel auszuprobieren!


Heute habe ich die Fahrradsaison eröffnet, 15 km zum Büro und 15 zurück :fahrrad:
Am Morgen war es einfach nur schweinekalt. Ich war zwar warm eingepackt (inklusive Thermoschicht, Schlauchschal und Neoprenüberschuhe), aber meine Wangen haben sich gefühlt als würden sie jeden Moment einfrieren. Heute Nachmittag auf dem Rückweg war es dafür umso schöner sonnig und morgen tut mein Sitzfleisch auch bestimmt schon nicht mehr weh :irre:

...nur das mit den Haaren beim Radeln passt noch nicht. Heute hatte ich ein im Nacken angesetztes Flecht-Irgendwas, so gut ich das halt morgens um viertel nach sechs hinkriege. Wenn ich den Helm wieder abnehme, ist das natürlich komplett zerzaust und mein Wirbel macht was ihm gerade einfällt, aber bestimmt nichts gutes. Also muss ich das im Büro alles aufdröseln und die Haare zu irgendwas dutten... und nachmittags alles rückwärts.
Vielleicht hält ein französischer Zopf unter dem Helm besser und ich könnte den dann einfach hochstecken? Dann bleibt "nur" das Problem, dass ich dann direkt morgens schon einen französischen Zopf zustande bringen muss und das ist :zorn: und :werwoelfin: !

_________________
1c F ii 7 cm/ 100 cm SSS
Feline314 bastelt & testet auf dem langen Weg zum Meter
Wanderpaket "Haarschmuck verschenken"


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 03.05.2015, 19:25 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 07.02.2014, 20:47
Beiträge: 1489
Wohnort: Nürnberg
SSS in cm: 100
Haartyp: 1c F ii
ZU: 7
hallo zusammen,

ich bin gerade von einer Trekkingreise in Nepal zurückgekommen, in der Everest-Region. Auch dort haben wir das Erdbeben und die Nachbeben mitbekommen. Wir haben zu unseren Erfahrungen einen kurzen Bericht geschrieben.

Für Haar-bezogene Themen brauche ich noch ein paar Tage zum Sortieren (und um diese doofe Erkältung wieder los zu werden).

LG,
Feline

_________________
1c F ii 7 cm/ 100 cm SSS
Feline314 bastelt & testet auf dem langen Weg zum Meter
Wanderpaket "Haarschmuck verschenken"


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 03.05.2015, 19:31 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 02.01.2013, 17:45
Beiträge: 2940
Wohnort: Am Meer
SSS in cm: 104
Haartyp: 1b
ZU: 6,9
Huch, gleich mal den Artikel durchgelesen.. da hattet ihr ja echt Glück! :shock: Ich wünsche gute Besserung, und Willkommen zurück im erdbebenfreien Deutschland. :)

_________________
Ein wildes Bisasam erscheint!


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 08.05.2015, 15:21 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 07.02.2014, 20:47
Beiträge: 1489
Wohnort: Nürnberg
SSS in cm: 100
Haartyp: 1c F ii
ZU: 7
Danke Nenunial! Ja, wir hatten mehrfach richtig Glück.

Wir werden demnächst auf unserer Webseite noch einen Reisebericht zu den ersten beiden Wochen online stellen, die wirklich wunderschön waren. Ich poste dann hier den Link und werde mich hier auf die "haarigen" Aspekte konzentrieren.

Zum Trekking mit langen Haaren gibt es auch gar nicht viel zu berichten. Ich habe in 15 Tagen viermal gewaschen (Tag 1, Tag 6, Scalpwash an Tag 10, Tag 15). Das ging wunderbar. Die Haare hatte ich meistens in irgend einer Art Flechtzopf, darüber je nach Temperatur ein Schlauchtuch, das auch die Ohren vor Sonnenbrand bewahrt hat, oder eine Mütze.

Zurück in Deutschland kommt mir alles noch viel grüner und saftiger vor als sonst - klar, im Himalaya oberhalb von 3500 m wächst einfach nicht mehr viel.
Eine der Aktionen diese Woche war deshalb, die Kräutertöpfe wieder bereit für die Sommersaison zu machen:
Bild Bild

Dieses Jahr gibt es Salbei, Rosmarin, Thymian, Stevia, Nana-Minze, zwei Sorten Katzenminze sowie (nicht zu sehen) Seifenkraut, Zitronenmelisse und Basilikum. Katzengras muss noch wachsen, damit meine beiden Lieblingstiere die anderen Kräuter in Frieden lassen - die Katzenminze interessiert sie bisher nicht.
Viele der Kräuter verwende ich natürlich auch für die Haarpflege! Aus den trockenen Blättchen, die ich beim Aufräumen gezupft habe, wurde dann auch gleich eine Kräuterspülung. Die Haare sind weich, aber ich kann immer noch nicht sagen, welche Kräuter jetzt besser als andere sind. Der Unterschied zwischen normaler saurer Rinse und Kräuterspülung ist deutlich kleiner als der Unterschied zwischen zwei Seifen, oder zwischen Seife und Shampoo.

_________________
1c F ii 7 cm/ 100 cm SSS
Feline314 bastelt & testet auf dem langen Weg zum Meter
Wanderpaket "Haarschmuck verschenken"


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 10.05.2015, 17:03 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 07.02.2014, 20:47
Beiträge: 1489
Wohnort: Nürnberg
SSS in cm: 100
Haartyp: 1c F ii
ZU: 7
:helmut: Mein erster Haarmond ist heute fertig geworden!

Bild

Ein paar Bilder zum Werdegang hatte ich ja schon mal gepostet. Das Material ist Lindenholz, wunderbar zu bearbeiten. Ich kann jetzt richtig gut nachvollziehen, warum gerade das so oft zum Schnitzen verwendet wird! Die Form habe ich mit der Laubsäge ausgesägt (erst die Ober- und Unterseite, dann die vier Seiten), dann die Oberfläche einmal mit dem Dremel geglättet und schließlich viel mit Schleifpapier gearbeitet (Körnungen: 180 - 240 - 600- 1000). Anfangs hatte ich überlegt, den Mond einzufärben, doch dieses "bleiche" gefällt mir gerade richtig gut. Deshalb gab es noch eine Ölbehandlung mit Nuss-Öl.
Apropos Färben: Das Experiment mit den Ostereier-Farben steht brav auf der Fensterbank, wo es jeden Tag ein bisschen Sonne bekommt. Bisher kann ich kein Verblassen / braun werden erkennen. In ein paar Wochen mache ich mal Vergleichsbilder.

Vom Haarmond gibt es noch zwei Tragebilder, einmal im Wickeldutt und einmal im locker gewickelten Spidermom:
Bild Bild

:-k hm... noch nicht so optimal, man sieht den Frisuren ja an, wie ich da rumwurschteln musste. In welche Frisur passt so ein Haarmond eigentlich? Falls jemand eine Idee hat freu ich mich über einen Hinweis :-)

Für den ersten Haarmond bin ich zufrieden - gleichzeitig bin ich froh, dass hier noch Material für weitere liegt. Er hat ein paar Unebenheiten, die man zum Glück mehr fühlt als sieht und die auf das Sägen zurückzuführen sind. Beim nächsten Haarmond muss ich darauf achten:
1) gleichmäßiger zu sägen
2) mehr Material an den Spitzen stehen zu lassen, die werden ganz von alleine dünn...


Außerdem gab es heute noch Löwenzahn:
Bild

Aus den Blütenblättern in der linken Schüssel wird heute Abend noch Löwenzahnblütenmarmelade. Die Löwenzahnblütenböden waren übrig und da heute Haarwaschtag ist, wird das meine Rinse!

_________________
1c F ii 7 cm/ 100 cm SSS
Feline314 bastelt & testet auf dem langen Weg zum Meter
Wanderpaket "Haarschmuck verschenken"


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 15.05.2015, 19:51 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 07.02.2014, 20:47
Beiträge: 1489
Wohnort: Nürnberg
SSS in cm: 100
Haartyp: 1c F ii
ZU: 7
Hier ist noch ein Bild zur Haarmond-Evolution:
Bild
1) vorzeichnen
2) Aussägen der vorgezeichneten Form
3) Aussägen der Seiten (am schräg liegenden Mond erkennt man die eingezeichneten Linien, da entlang wird gesägt)
4) schleifen, schleifen, schleifen, ölen :mrgreen:


Die Suche nach den passenden Frisuren läuft noch. Das grundsätzliche Problem ist, dass der dicke, mittlere Teil von dem Mond in die Frisur geschoben werden muss - da, wo sonst ein dünner Stab oder ein Zinken einer Forke steckt. Grundsätzlich hilft es, lockerer zu wickeln bzw. mit ein bisschen mehr Abstand von der Kopfhaut als üblich.
Erkenntnisse bisher:
Wickeldutt funktioniert einigermaßen, lässt aber nur einen dünnen Steg Haare über dem Mond.
Schlaufendutt funktioniert ganz gut.
Spidermom's Bun kriege ich (noch) nicht reproduzierbar hin - wenn's klappt, macht sich das gut mit dem Mond.
Was ich sonst an Dutts probiert habe klappt bisher gar nicht (Pha, Chamäleon, Nuvi etc.)
Eine total schöne, aber bisher nicht reproduzierbare Variante: einen französischen Zopf flechten, den frei hängenden Zopf unter die Partie am Kopf schieben und das ganze Konstrukt mit dem Mond feststecken. Der erste Versuch hat leider nur für ein unscharfes Foto gereicht - die Idee "ich mach die Frisur noch mal ordentlich und danach ein gescheites Foto" hat in einer komischen Wurschtel-Frisur geendet...ich hoffe ich komm noch dahinter.
Bild

_________________
1c F ii 7 cm/ 100 cm SSS
Feline314 bastelt & testet auf dem langen Weg zum Meter
Wanderpaket "Haarschmuck verschenken"


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 27.05.2015, 00:31 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 14.05.2015, 12:34
Beiträge: 1582
Wohnort: Südniedersachsen
Gibts hier Kekse? *schnupper*

Oh Mann, der Haarmond ist ja supertoll! Ich hab mal einen aus Fimo versucht, der ist aber zu unflutschig.

Wenn du weiter bastelst, bleib ich hier :)

_________________
1a (b?) Fii (ca. 7,5 cm zu) * SSS: 104 cm * goldbraun und glatt
Kein Haarzustand ist von Dauer
Mein PP *


Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 283 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1, 2, 3, 4, 5, 6, 7, 8 ... 19  Nächste

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Claudine


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.

Suche nach:
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de