Langhaarnetzwerk

Wir sagen "ja" zu langem Haar.
Aktuelle Zeit: 24.06.2019, 19:35

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 117 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1, 2, 3, 4, 5 ... 8  Nächste
Autor Nachricht
BeitragVerfasst: 25.03.2015, 12:00 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 05.06.2014, 06:09
Beiträge: 5045
Wohnort: Fränkische Siegerländerin
Nachdem ich meinen Ordensschwestern mein Leid geklagt hatte, kamen so viele Ratschläge und Ideen, dass es den dortigen Rahmen einfach sprengen würde, daher habe ich mich entschlossen ein Projekt zu beginnen. Ich hoffe nur, ich halte das Dokumentieren durch und vernachlässige das hier nicht zu sehr :mrgreen:

Ziel des Projekts:
Meinen Kampf gegen die Schuppen etwas besser planen und dokumentieren. Hier ist fertig, wenns auf meinem Kopf auch wieder ruhig ist :)

Kopfhautgeschichte:
Ich habe seit einer Weile vermehrt Schuppen. Ehrlich gesagt, kann ich den Beginn nicht mehr so ganz festlegen, Es war glaub ich so um Weihnachten 2014 herum. Früher (in meiner Vor-LHN-Zeit) hatte ich bestimmt auch ab und zu Schuppen, habe es aber nicht in Erinnerung behalten, also war es bestimmt nach 1-2 Wäschen wieder gut gewesen. Diesmal leider nicht :/
Meinen Beobachtungen nach habe ich zwei Probleme: Wenn meine Haut (auch Gesichtshaut und Beinhaut) zu trocken wird, fängt sie an zu Jucken und Schuppen*. Schuppen nach dem Waschen habe ich aktuell auch ohne Juckreiz, je nach dem. Wenn die KH zu fettig ist, bekomm ich ebenfalls Schüppchen und ,wenn ich dann immernoch nicht "entfette", kleine juckende Pickelchen.
Es sind im Allgemeinen nicht viele Schuppen, ich bin also nicht total Beschneit, aber es sind genug um "gesehen" zu werden und nervt unglaublich. Vor allem, weil sie sich so gut wie nie Auskämmen lassen, dank elektrostatischer Aufladung :?

*Sogar meine Augenbrauen haben Schuppen xD

Allgemeine Haarpflegegeschichte:
Seit ich im Forum bin, versuche ich Heraus zu zögern. Anfangs mit "ich wasche 1-2 Tage später als sonst" unterstützt mit mittleren bis großen Ölkatastrophen aka. PreWash-Kuren ^^ Seit Sommer 2014 wasche ich dann mit Seife. Anfangs konnte ich keine Probleme mit einzelnen Ölen feststellen, nur Olivenöl hatte ich unter Klätschverdacht und seither gemieden. Könnte aber auch an meiner unausgereiften Technik gelegen haben, daher möchte ich das nochmal testen. Nach ein paar Problemen wegen spannender KH (ich glaube aber noch keine wirklichen Schuppen) habe ich mich immer mehr Kokosöl-frei orientiert. Sieder war damal Pflegeseifen und die ÜF zwischen 4% und 20%. Mit der hohen ÜF kamen meine Haare gut klar und dort machte auch das Kokosöl auf den hinteren Rängen kaum Probleme. Auf der Suche nach Kokosfrei bin ich dann auf Villa Schaumberg gestoßen, wo ich die Reine Seife Gesicht mit 15% ÜF als neue Lieblingsseife entdeckte. Zwischenzeitlich hatte ich die BBC vom Kardinälsfischle im Test, damals schon mit Schuppenproblem. Eine Testseife von Villa Schaumberg mit viel Mandelöl (10%ÜF) löste meine Lieblingsseife ab (welche es leider nicht in den Shop schaffen wird). Im neuen Jahr hatte ich mir vorgenommen, einen letzten Versuch im Herauszögern zu machen und teilweise nur 1x die Woche gewaschen statt 2x wie bisher. Irgendwann dabei vielen mir dann die Schuppenprobleme auf. Ich dachte, es läge am zu lange Verwenden einer einzelnen Seife, hatte ich ja im Sommer einfach zu viele Seifen getestet um eine einzelne länger zu benutzen und begann mit Rotieren. Nach einer Weile blieb der Erfolg dann aber wieder aus. Also das Herauszögern als nächsten Punkt ins augegefasst und wieder 2x die Woche gewaschen. Anfangs wieder besser, dann wieder nix. PreWash-Kuren wieder regelmäßig benutzt. Selbes Spiel wieder. Zulezt habe ich Seifen im Allgemeinen als Übeltäter ins Auge gefasst und wieder mit NK-Shampoo gewaschen, wieder nur mit mäßigem bis gar keinen Erfolg.

Zusammenfassung was ich schon Probiert habe:
Seife Rotieren (sowohl ÜF als auch Sieder) - mäßiger Erfolg, wird beibehalten
WO - Katastrophe, geht garnicht. - Hat einmal gut funktioniert
Natron - nicht genug Waschkraft, eventuell nochmal probieren.
Apfelessigrinse, verschiedene Stärke (ausgewaschen) - keinen Effeckt
PreWash mit Klettwurzelöl - einmalige Besserung
PreWash mit HaWuKo-Mischung - geringe Besserung
Sante Glanz Shampoo Orange & Coco (mit Spülung für die Spitzen) - mäßiger Erfolg, mag das gefühl von NK Shampoo nicht
PreWash Aloegel (aus dem Kühlschrank, von BaccaraRose) - Meine KH wurde heiß, war unangenehm; nächstes mal vorher warm werden lassen.
Verdünntes Amla Shampoo von Khadi - Spannen, Jucken und Schuppen der KH, ggf. nochmal ohne "Aloe-PreWash"
PreWash & Rinse Leinsamengel - beseitigt spannende KH, wenn wieder Ausgewaschen, macht aber die Längen störrisch
AntiSchuppen-Shampoo - von Balea, kein sichtbarer Effeckt
AntiSchuppen-Shampoo - aus der Apotheke
Alepposeife - argh, so trocken :x

Was ich noch(mal) probieren möchte:
Neemöl / -Auszug in Seife und/oder Rinse
Aloegel, nicht so kalt
Seife mit noch höherer ÜF (>20%)
Shampoobar
Brennesselteerinse
Sonstige Kräuter-/Teerinsen
Öl-Aufschüttel-Rinse
Maiglöckchens Kopfhautbalsam


Meine Erkenntnisse:
In Seifen kein Kokosöl oder Kakaobutter
Schaumfett möglichst weit hinten
viel Avocadoöl & Mandelöl in Seifen scheint es besser zu machen
Anti-Schuppen-Shampoo & Haarwasser scheint keine Auswirkungen zu haben
Hennafärbung mit verschiedenen Tees, Quark, Avocadoöl & Japanischem Minzöl scheint die Schuppen vorläufig verjagt zu haben.
AntiSchuppen-Shampoo aus der Apotheke hat mir geholfen. Jetzt gehts nur noch drum, auch ohne das Shampoo keine weiteren Schuppen zu bekommen :)
Ich brauche einfach eine Überfettung. Die Alepposeife war die reinste Wüste mit Trockenheitsschuppenstürmen.


______
Seifensteckbriefe der schaumfettfreien Seifen:
Sheena 10% ÜF
Mandela 10% ÜF
Avorio 10% ÜF
grüne Avorio 10% ÜF
[Shea & Avocado] 12% ÜF
grüne Avorio 33% ÜF

_________________
Bild
Seit 03.01.17 Länge halten: 111cm = Klassiker / Abgeschlossen: Sariden zieht gegen Schuppen ins Feld
Flexi8 Größen - Sammelthread
alte Oliven-&Kokosfreie Seifenliste


Zuletzt geändert von sariden am 18.03.2016, 09:18, insgesamt 10-mal geändert.

Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 25.03.2015, 12:07 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 05.06.2014, 06:09
Beiträge: 5045
Wohnort: Fränkische Siegerländerin
Meinen letzten Versuch möchte ich jetzt nochmal näher aufschreiben:

Gestern Abend habe ich (typisch ich) kurzerhand das Aloegel ausprobiert. Leider war das Zeug direkt aus dem Kühlschrank wohl etwas zu kalt... Nach dem Auftragen wurde meine KH immer wärmer, dass ich schon Inversions-gedanken bekam :mrgreen: Heute Morgen war mein Ansatz deswegen (und weil schon der 3. Tag war) sichtbar fettig. Ich hätte noch verstecken können, war aber nach dem aufschreiben im Helmutinerorden auf den Gedanken gekommen, dass ich meine KH vieleicht einfach durch das ganze Sebum & Ölen etc. vielleicht aufweiche und dann beim Waschen die "getrockneten" Schuppen löse, welche dann in meinen Haaren rumwuseln. Also habe ich einen Spritzer Alma Shampoo von Khadi mit Wasser aufgeschüttelt und 5-10 Minuten einweichen lassen (ich traue der Verdünnen-Sache irgendwie nicht ~,~) Ich glaube das war zu viel. Auf der Arbeit merke ich jetzt, wie meine KH spannt und leicht juckt. Schüppchen sind auch vorhanden. Gnarf! Also weiter beobachten und nächsten Versuch in Angriff nehmen.

_________________
Bild
Seit 03.01.17 Länge halten: 111cm = Klassiker / Abgeschlossen: Sariden zieht gegen Schuppen ins Feld
Flexi8 Größen - Sammelthread
alte Oliven-&Kokosfreie Seifenliste


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 25.03.2015, 12:18 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 24.09.2014, 19:34
Beiträge: 2156
Wohnort: Bayern
Erster! :mrgreen:
Hier lese ich gerne mit. Vielleicht kann man sich ja gegenseitig ein bisschen helfen.

_________________
mittelblond, 1b-c Mii, ZU 7,2 cm
66 68 70 72 74 76 78 80 82
84 86 88 90 92 94 96 98 100 (Steiß)


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 25.03.2015, 12:26 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 02.01.2013, 17:45
Beiträge: 2871
Wohnort: Am Meer
Ich tippe schon wieder zu langsam.. daher: Zweiter! :ugly:

_________________
1b m ii (ZU 6,4cm), ca. 88cm nach SSS
(verwaistes) PP - Instagram


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 25.03.2015, 12:31 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 05.06.2014, 06:09
Beiträge: 5045
Wohnort: Fränkische Siegerländerin
Hui, das ging ja schnell :mrgreen: Willkommen Athelas, wegen dir steht schon das Leinsamengel da oben drinn. War schon mal überfliegen in deinem TB, weil du ja erwähntest, ähnliche Probleme zu haben :pfeif:

Und dir auch Willkommen Nenuial, du mitschuldige am Aloegel :wink:

_________________
Bild
Seit 03.01.17 Länge halten: 111cm = Klassiker / Abgeschlossen: Sariden zieht gegen Schuppen ins Feld
Flexi8 Größen - Sammelthread
alte Oliven-&Kokosfreie Seifenliste


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 25.03.2015, 12:32 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 13.06.2014, 11:30
Beiträge: 1914
Wohnort: Münsterland
Ich bin auch mal dabei.
Meine Kopfhaut ist auch ne riesen Zicke....

_________________
2A F ii


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 25.03.2015, 12:58 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 24.09.2014, 19:34
Beiträge: 2156
Wohnort: Bayern
Du hast ober geschrieben, dass deine Kopfhaut durch viel Avocadoöl & Mandelöl in Seifen scheinbar besser wird und stark entfettenden Öle wir Kokosöl nicht so gut funktionieren. Vielleicht wäre Hanföl auch mal einen Versuch wert...

_________________
mittelblond, 1b-c Mii, ZU 7,2 cm
66 68 70 72 74 76 78 80 82
84 86 88 90 92 94 96 98 100 (Steiß)


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 25.03.2015, 14:05 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 24.08.2014, 20:01
Beiträge: 6611
Wohnort: in Baden-Württemberg
Bin auch dabei :D
Zickige Kopfhaut und Schuppen sind bei mir auch Programm, aktuell wieder vermehrt :roll: Maiglöckchens KH Balsam kann ich empfehlen, der wirkt super bei mir! Löst zwar die Schuppen von der KH und nach dem Waschen sind sie überall in den Haaren, aber ich klopfe sie immer aus (den Tipp habe ich von der lieben Nenu :) ), indem ich einzelne Haarsträhnen nach dem Trocknen nehme und einfach leicht mit dem Finger drauf klopfe. Der Rest verschwindet dann im Laufe des restlichen Tages.

_________________
2a-c und "Pferdehaare" (C) mit ~10cm ZU
Taille wieder erreicht ♥


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 25.03.2015, 16:02 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 05.06.2014, 06:09
Beiträge: 5045
Wohnort: Fränkische Siegerländerin
Willkommen auch euch Auralinchen und Faksimile.
Ausklopfen? Okee, das probier ich mal aus. Aktuell versuch ich sie so raus zu wischen. Also nicht in Haarwuchsrichtung, sondern parallel zum Scheitel. Da gingen zwar die Schuppen weg, kamen aber von unten immer wieder Neue nach, bis "alle" weg waren (was manchmal dauern kann)

Athelas, Hanföl meinst du jetzt in der Seife, ja? Habe meine Liste mal durchgeschaut, ist leider nirgendwo enthalten. Aber ich halte ab sofort die Augen danach offen :mrgreen:

Leute, nemt mir das Internet weg. Gestern hatte ich erst die Überweisung für Mangobutter & Avocadoöl "Pure" und Haarseife Emma von Soaparella eingeworfen und jetzt noch beim neue Sheabutter bestellen eine reine Sheaseife mitbestellt. Naja, nicht eine.. waren gleich 3, falls sie wirkt, muss ich nicht nochmal Porto bezahlen. Jetzt hibbel ich hier den schaumfettfreien Seifen entgegen weil ich mir davon sooo viel Verbesserung erhoffe
:helmut:

_________________
Bild
Seit 03.01.17 Länge halten: 111cm = Klassiker / Abgeschlossen: Sariden zieht gegen Schuppen ins Feld
Flexi8 Größen - Sammelthread
alte Oliven-&Kokosfreie Seifenliste


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 25.03.2015, 19:04 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 02.01.2013, 17:45
Beiträge: 2871
Wohnort: Am Meer
Dein PP erinnert mich grade daran, dass ich mir noch einen Staubkamm zulegen wollte - mein alter aus Plastik ist nicht mehr zu gebrauchen, falls wieder Schuppen kommen. :roll:
Um damit zum Thema zu kommen: ich habe fast immer die unterschiedlichsten Schuppenarten auf dem Kopf.. trocken, fettig, groß, klein und in allen Varianten davon gemischt. Damit man die nicht sieht, werden die größeren ausgekämmt, teilweise an den Haaren runtergezogen (wenn sie drumherum kleben) und teilweise ausgeklopft (meist winzige Trockenheitsschuppen).
Ansonsten noch für deine Ausprobier-Liste: LOC für die KH (geht halt nur als Prewash), generell das Öl nichr rein anwenden (LOC, OC, KH-Balsam etc.) und bei den Seifen gerne "schaumfettfrei" und "hohe Überfettung" kombinieren (Avocado empfinde ich als seeeeeehr pflegend).

_________________
1b m ii (ZU 6,4cm), ca. 88cm nach SSS
(verwaistes) PP - Instagram


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 25.03.2015, 19:14 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 24.09.2014, 19:34
Beiträge: 2156
Wohnort: Bayern
Ja, ich meinte in der Seife. Entschuldigung, wenn das etwas undeutlich formuliert war.

Das wäre zum Beispiel in folgenden Seifen drin:
Bombay-Haarseife mit 7%ÜF von laylala
Pflegeseifen - Wellness-Seife Green Lagoon; ÜF 15%
Jara - Ghost of Jupiter; ÜF 7%

Vielleicht kriegst du ja mal bei einem Treffen oder so ein kleines Teststück.
Muss ja auch nicht sein, war nur ein Vorschlag. Vor allem die Green Lagoon fand ich klasse!

_________________
mittelblond, 1b-c Mii, ZU 7,2 cm
66 68 70 72 74 76 78 80 82
84 86 88 90 92 94 96 98 100 (Steiß)


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 26.03.2015, 04:34 
Offline

Registriert: 16.11.2014, 00:55
Beiträge: 425
*Lesezeichen setz*
Was meine Mutantenkopfhaut anstellt, weiß ich selbst nicht so genau, aber es klingt deinen Problemen recht ähnlich, also lass ich mich hier mal nieder. :P

_________________
1c - 2b F/M 6,4cm 80cm SSS
NHF waechst raus
Meine Bilder? Bitte nicht außerhalb des LHN.


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 26.03.2015, 11:55 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 05.06.2014, 06:09
Beiträge: 5045
Wohnort: Fränkische Siegerländerin
Nenuial, schön, dass mein PP schonmal für was nutze ist :mrgreen: LOC/OC hab ich jetzt auch nachgetragen, mal schaun, wann ich das nochmal teste. Hatte ich nämlich schon irgendwann, hatte glaube ich aber den gleichen Effeckt wie einfach nur Ölen :gruebel:

Athelas, passt schon, war mir fast ganz sicher, dass du Seifen meintest ^^. Die Seifen, die du vorgeschlagen hast, gehen leider nur bedingt. Green Lagoon & Bombay-Haarseife haben Kokosöl drin, Ghost of Jupiter Olivenöl (was ich aber vielleicht von meiner Blacklist streiche, muss ich noch testen) Aber danke für den Tipp, Hanföl als Öl such ich jetzt auch mal, bei Behawe stehen da so tolle Sachen dabei :pfeif:

Willkommen Fragment, dann viel spaß bei meinen Romanen :lol:

_______

So, erzähl ich mal weiter, was bis jetzt so passiert ist (weil noch machts Spaß *gg*):

Gestern Morgen war die KH ja sehr gereizt gewesen. Zum Glück hat sich das aber bis zum Mittag wieder gelegt, auf brennendes-juck-spann kann ich gut verzichten. Abends beim Bürsten noch einige Schuppen von der KH gelöst, die haben sich beim Schlafen wohl aus dem Staub gemacht, denn heute Morgen war nix zu sehen. Das ist das einzig Gute an ihnen, dass sie meistens nur am Tag der Wäsche wirklich sichtbar sind. Allerdings trägt meine KH das Gestern immernoch nach, sie fühlt sich nicht so an wie sonst an Tag 2 und hat auch schon kleine Fettschüppchen, wenn ich mich am Kopf kratze.
Für heute Abend habe ich mir gestern Leinsamen in Wasser hingestellt, die ich dann schön Aufkochen werde. Ich bin schon sehr gespannt auf das Glibberzeug :mrgreen: Der Plan ist, es über Nacht einwirken zu lassen und morgen Früh zu schauen, ob schon gewaschen werden muss.
Frage zum Leinsamengelherstellungsverfahren: Ich habe gesehen, manche lassen es nur quellen, andere kochen nur auf. Gibt es, abgesehen von der Menge, unterschiede in den 3 Methoden? z.B. dass beim Kochen eher noch Leinsamenöl gelöst wird oder sowas? :-k

_________________
Bild
Seit 03.01.17 Länge halten: 111cm = Klassiker / Abgeschlossen: Sariden zieht gegen Schuppen ins Feld
Flexi8 Größen - Sammelthread
alte Oliven-&Kokosfreie Seifenliste


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 26.03.2015, 12:17 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 24.09.2014, 19:34
Beiträge: 2156
Wohnort: Bayern
Also bei mir war das Wasser nach 24 Stunden quellen nur ein bisschen verfärbt. Ein richtiges Gel ist es erst durch das Kochen geworden, ich denke also schon, dass da noch einiges gelöst wird.
Das Quellen würde ich jetzt als optional einstufen, wodurch die Kochzeit verringert wird.

Wenn du sie noch kochst, nimm einen etwas größeren Topf. Ganz am Anfang kann das richtig viel Schaum geben, der leicht überkocht und eine richtig schöne glitschige Schmiererei auf dem Herd gibt... :pfeif:

Wie viel willst du denn herstellen? Nur wenig zum testen oder gleich auf Vorrat?

_________________
mittelblond, 1b-c Mii, ZU 7,2 cm
66 68 70 72 74 76 78 80 82
84 86 88 90 92 94 96 98 100 (Steiß)


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 27.03.2015, 08:26 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 05.06.2014, 06:09
Beiträge: 5045
Wohnort: Fränkische Siegerländerin
GLIIITSCH! Hui das glibbert echt lustig, aber "den letzten Rest" bekomm ich einfach nicht von Leinsamen ab. Selbst als ich es dann doch aus dem Sieb in eine (Probier-)Socke gestopft und ganz feste gedrückt hab. Aber wenigstens ging mit "Drüberschaben/streichen" noch n bissel was raus.
Ich hab 2 EL auf 200ml Wasser genommen, abgeseit und nochmal 500ml für "den letzten Rest rausholen" (ging ja dann auch mehr schlecht als recht) Aber hier kommt auch schon wieder die Zusammenfassung:

Gestern Morgen dachte ich ja noch, es wären keine Schüppchen da. Falsch gedacht ~,~ Abends beim Heimkommen habe ich dann gesehen, dass überall welche waren. Hab versucht sie auszubürsten, weil ich nochmal weg musste, hat auch mehr oder weniger geklappt. Haare sahen danach dann aber schön fettig aus (auch wenn mir das gegenteil gesagt wurde... verdrehte Selbstwarnehmung?) Vorm ins Bett gehen dann den Leinsamenglibber aus erster Kochung aufgetragen, Handtuch aufs Kopfkissen und mit freudigen Erwartungen eingeschlafen :mrgreen: Heute Morgen war dann auf dem Kopf alles getrocknet (im Schlafzopf allerdings nicht, obwohl da viel weniger drin war). Ich habe gesehen, dass die Haare noch genauso Fettig waren, wie am Tag zuvor, allerdings haben sie sich durch die Leinsamengelschicht nach dem Kämmen nicht so aneinander gepappt sondern lagen lockerer. Wären nicht überall so weiße Staubflusen gehangen, hätte ich so noch aus dem Haus gehen können :-k Sah eben so aus, als ob ich versucht hätte Haargel auszubürsten (was der Sache ja recht nahe kam :mrgreen: ) Also ab unter die Dusche, Reine Seife Gesicht (15%) gezückt und gewaschen. Allerdings die Längen nicht eingeseift, weil ich sie ja nicht geölt hatte und das auch mal ausprobieren wollte. Danach mit einer "zweite Kochung" Rinse drüber, festgestellt, dass da zu viel Leinsamengel (ich nenns ab jetzt mal LSG) drinn war, es einwirken lassen, die Flasche wieder aufgefüllt, um es weiter zu Verdünnen, den Kopf wieder abgespühlt und das besser Verdünnte LSG drüber. Aktuell trocknets, viiel langsamer als sonst. Die nassen Strähnen fühlen sich auch steifer an als sonst und ich seh, dass wohl von heute Nacht noch einige Klümpchen Gel in den Längen hängt. KH... weiß ich noch nicht so recht. Hat eben ein wenig geprickelt, als ob sie jucken wollte, aber mehr bisher noch nicht. Mein Gesicht, was ja auch die ganze Zeit so trocken war, fühlt sich aber besser an als sonst. Mal abwarten [-o<

_________________
Bild
Seit 03.01.17 Länge halten: 111cm = Klassiker / Abgeschlossen: Sariden zieht gegen Schuppen ins Feld
Flexi8 Größen - Sammelthread
alte Oliven-&Kokosfreie Seifenliste


Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 117 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1, 2, 3, 4, 5 ... 8  Nächste

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.

Suche nach:
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de