Langhaarnetzwerk

Wir sagen "ja" zu langem Haar.
Aktuelle Zeit: 03.02.2023, 06:04

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 739 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1 ... 39, 40, 41, 42, 43, 44, 45 ... 50  Nächste
Autor Nachricht
BeitragVerfasst: 06.08.2017, 22:31 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 05.04.2016, 09:50
Beiträge: 4156
Haartyp: 2bM/C
ZU: iii
Instagram: @winterlanttern
Pronomen/Geschlecht: sie/ihr
wow, der henna-farbeinschlag steh dir super. und passt zu deinem kleidungsstil ;) btw den find ich auch total cool :oops:

_________________
trimmen auf rittervomknie-höhe, novize, relax yeti 70%
projekt 0.0, Projekt 0.1, prokekt 0.2,
Instagram
trust the moon, or yourself


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 07.08.2017, 18:52 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 19.08.2013, 15:02
Beiträge: 1807
Hihi danke eyebone für die Blumen! :D


Henna Gloss Bars

Bild

Da ich zu viel von dem Henna Gloss angerührt habe, habe ich den Rest eingefroren. Als zukünftige Ideen für etwaige Henna Gloss Bars möchte ich an dieser Stelle ein paar Rezeptideen festhalten.
Dann stelle ich diese nämlich im Voraus her und wenn ich Lust und Laune habe, kann ich sie einfach schmelzen und als Kur verwenden. :D

Das Henna Gloss vom Samstag war nämlich nicht so ideal, da meine Haare doch eigentlich nicht zu viel Protein vertragen. Und dann gleich Kokosnussmilch *und* Joghurt als Hennagrundlage ....
es war jetzt nicht schlimm, aber ich habe den Proteinüberschuss doch gemerkt.

Rezeptidee 1:

150ml Kokosmilch
2 Beutel Hibiskustee
50g Kakaobutter
3 gestrichene EL Henna

Den Hibiskustee in der Kokosmilch "anmachen", Kakaobutter darin schmelzen und dann das Henna hinzugeben. Je nach Bedarf noch heißes Wasser nachgießen.
Dann 3-4 Stunden zugedeckt stehen lassen, in Förmchen füllen und einfrieren.

Rezeptidee 2:

200ml Kamillentee
50g Sheabutter
1 Becher Joghurt
3 gestrichene EL Henna

Weitere Zutaten zum Ausprobieren:
Cassia, Mangobutter, Aloe Vera, Lindenblütentee, Brennnesseltee

_________________
100 cm Longbob I 1b I F ZU: 7cm I Altes PP: Färben, Selbstgemachtes & mehr

Aktuelles Projekt: Irina's Hexenküche: Henna, Kräuter und Aufbrauchen

Instagram


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 10.08.2017, 16:50 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 19.08.2013, 15:02
Beiträge: 1807
Irinas Tee-als-Condi Versuche #1

PW: Kokosöl (nur in den Längen, etwa 2h)
Wash: Shampoo Bar
Condi: Lindenblütentee (auf KH und Längen ohne Ausspülen)


In letzter Zeit wandern meine Gedanken häufig zu dem Thema: wie bekomme ich einen möglichst einfachen Condi?
Auslöser dafür sind einige Unzufriedenheiten, die ich in Bezug auf konventionelle Conditioner empfinde. Unter "konventionell" verstehe ich hierbei gekaufte Condis, egal ob NK oder KK.
Jüngstes Ereignis war Baleas Aussortierung der Beautiful Long Serie. Ich habe den Condi und vor allem die kleinen Kur-Sachets geliebt. Der Condi war günstig, hatte nen tollen Geruch und
vor allem wurden meine Haare damit super. Jetzt wurde diese Reihe durch die "Schwerelos-Pflege" ersetzt. :? Dasselbe ist mir damals, als es von Alverde noch den Amaranth Condi gab,
auch passiert. Mir kommt es so vor, als wäre es Trend unter den Kosmetikproduzenten ständig Rezepturen zu verändern (Alverde hat ja oft seine Rezepturen verändert) und alte Linien durch neue zu ersetzen
nur damit mehr gekauft und ausprobiert wird (so zumindest kommt es mir vor). Ein ständig wechselndes Sortiment führt ja dazu, dass man die neuen Produkte erst einmal testen muss, um festzustellen, ob sie für einen etwas taugen.
Ergo es wird mehr gekauft. Ich möchte nicht diese Angst haben, dass ein Produkt, das ich toll finde, in einem Jahr wieder
aus den Regalen genommen wird. Ja, ich mag es wirklich gerne Sachen auszutesten. Aber wenn ich dann mal etwas gefunden habe, das mir richtig gut gefällt, und es dann aussortiert wird, dann
ist das mehr als ärgerlich. Aber ich will diesen Post nicht zu einem Jammerpost werden lassen, das sind nur die Gedanken, die hinter meiner Überlegung zu möglichst einfachen Condis stecken. ^^
Da meine kaputten "Altlasten" ja vollkommen weg sind, brauche ich nämlich keine super aufwändige Pflege mehr und ich möchte "einfacher" werden. :)
Wobei ich natürlich nicht ab jetzt auf Condis verzichten werde - ich habe noch zu viele herumstehen. :lol:


Ich verweise an dieser Stelle auch als Notiz an mich selbst mal auf den Kräuterspülungen-Thread, durch den ich mich in nächster Zeit durch testen möchte.

Edit: Nachtrag zum Ergebnis: mehr Frizz als gewöhnlich am Ansatz, dafür glänzen die Haare wie verrückt :shock: Die Längen fühlen sich nicht wirklich griffig an, aber keinesfalls flutschig.
Eher ein Mittelmaß mit Tendenz zu griffig.
Kein schlechtes Ergebnis also und nicht so, dass ich das Gefühl habe, ich müsste Leave-In nachschieben. Ich bin relativ zufrieden, jedoch auf Dauer wahrscheinlich nicht feuchtigkeitsspendend genug.
Das geht doch sicher besser. :D

Rezept: Henna Gloss Bars #2

150 ml Kokosmilch
3 EL Godrej Nupur Henna
200ml Himbeerblättertee
2 EL Aloe Vera Saft

Den Tee habe ich vorher zubereitet, dann die Kokosmilch erhitzt und zum Henna (welches ich gesiebt habe, da es nicht fein genug war) gegeben. Zum Schluss noch
den Aloe Vera Saft beimischen, alles gut zusammenrühren und etwa 3 Stunden zugedeckt stehen gelassen. Anschließend habe ich die Mischung abgefüllt und eingefroren, am nächsten Tag rausgenommen
und in Tiefkühlbeutelchen verstaut, um die Bars dann wieder ins Gefrierfach zu geben. Jetzt habe ich erstmal einen schönen Vorrat. :D

Bild

Haarschmuck

Jahaa seit gestern ist die Athena da! :mrgreen: Ich bin sowas von verliebt!

Bild Bild

Außerdem gibts ein Aktionbild meiner Rosen U-Pins. Ich liebe U-Pins inzwischen, da sie die einzigen Hilfsmittel sind, mit denen ich einen Cinnamon zum Halten bekomme.
Hier übrigens ein Zopf, der zum Cinnamon umfunktioniert wurde :lol:

Bild

_________________
100 cm Longbob I 1b I F ZU: 7cm I Altes PP: Färben, Selbstgemachtes & mehr

Aktuelles Projekt: Irina's Hexenküche: Henna, Kräuter und Aufbrauchen

Instagram


Zuletzt geändert von Irina am 10.08.2017, 22:02, insgesamt 1-mal geändert.

Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 10.08.2017, 18:26 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 03.08.2017, 08:14
Beiträge: 421
Wohnort: Hamburg
Oh bei dir lasse ich mich gerne mal nieder :) Beim Thema Condi geht es mir nämlich genauso wie dir und finde dein Experiment spannend!

_________________
SSS 65cm / 1c Fii 5,2cm ZU


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 14.08.2017, 12:32 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 19.08.2013, 15:02
Beiträge: 1807
Eichhörnchen1337 machs dir gerne gemütlich. :D

Lindenblütentee #2 (Wäsche vom 12.8.)

PW: Kokosöl
Wash: Shampoo Bar
Condi: Lindenblütentee (gekocht ohne ausspülen)


Auf einen Tipp im Kräuterspülungenthread hin habe ich dieses Mal die Lindenblüten 30min kochen lassen. Mir sind gleich mehrere Dinge aufgefallen, die anders sind. Zum einen war es die Farbe: Der Tee wurde tiefrot.
Wie Früchtetee :shock: Ich bin mir ja nicht sicher, ob das so sein soll. Jedenfalls habe ich gleich bei der Anwendung gemerkt, dass sich die Haare im nassen Zustand deutlich besser anfühlen.
Wirklich wie Condi! Flutschig und durchfeuchtet. Das Kämmen fiel mir auch wesentlich leichter, der Glanz war derselbe (sehr starke) wie beim nicht gekochten Tee.
Aaaber: der Tee hat meine Badewanne verfärbt. Richtig hartnäckige Flecken, die ich an einer Stelle (wo sie sich in einer Schramme im Porzellan festgekrallt hat) nicht einmal weg bekommen habe.
Muss schauen, womit ich da rangehe, damit die nun leicht rosa Verfärbung weggeht. :?
Zudem brauchte ich dieses Mal am Tag nach der Wäsche Leave-In, da sich die Haare störrisch angefühlt haben. Nicht trocken, sondern wirklich störrisch. Dieses Gefühl aber legte sich heute,
also am zweiten Tag nach der Wäsche vollkommen - die Längen sind ja natürlich mit Leave-In gebändigt, aber der Ansatz ist heute sehr weich und fühlt sich super an. Zudem muss ich heute
gar nicht waschen. :D Die Schläfen sind zwar normalfettig (das sind die Stellen, die bei mir immer am schnellsten fetten) aber am Hinterkopf ist alles super.
Bin von der Wirkung her also durchaus zufrieden, nur das mit den Flecken gefällt mir gar nicht.

Ich habe mich jetzt doch dazu entschieden, den PP Titel zu ändern. :)
Die Lust mich in die Rührküche zu stellen hat mich wieder gepackt, sodass hier in Zukunft hoffentlich wieder viel Selbstgemischtes zu finden sein wird. :D

_________________
100 cm Longbob I 1b I F ZU: 7cm I Altes PP: Färben, Selbstgemachtes & mehr

Aktuelles Projekt: Irina's Hexenküche: Henna, Kräuter und Aufbrauchen

Instagram


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 14.08.2017, 14:59 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 03.08.2017, 08:14
Beiträge: 421
Wohnort: Hamburg
Versuch mal einen Zauberschwamm/Schmutzradierer (gibt's bei uns in jedem DM, Rossmann oder Budni) damit bekomme ich immer das Indigo aus der Wanne. Ich habe nämlich eine total alte die keinerlei Beschichtung auf dem Wannenboden mehr hat :) Da bleibt immer alles hängen.

_________________
SSS 65cm / 1c Fii 5,2cm ZU


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 15.08.2017, 09:34 
Offline

Registriert: 20.03.2017, 18:48
Beiträge: 72
Hallo Irina, schön dass hier wieder mehr los ist! Henna Gloss kannte ich noch gar nicht, aber die Idee mit dem Einfrieren klingt super. Selbstrühren macht mega Spaß, aber man muss immer so viele Sachen vorrätig haben, das schreckt mich immer ab. Tee dagegen macht total Sinn, davon hab ich immer Unmengen da. Bin gespannt wie es hier weitergeht :)

_________________
2aMii - aschbraun - CBL


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 16.08.2017, 08:12 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 27.01.2017, 23:38
Beiträge: 1078
Wohnort: Leipzig
Hallo Irina
Ich glaube die Idee mit dem Lindenblütentee war von mir.
Das störrische Gefühl kann tatsächlich von der leicht festigenden Wirkung kommen. Ich glaube ja, dass durch das kochen irgendwie Zucker freigesetzt wird. Ich mag das ganz gern, weil das meine Locken etwas definiert. Durch leichtes kneten der getrockneten Haare geht das bei mir weg. Bei dir evtl durch vorsichtiges kämmen.
Die Flecken in der Wanne sind natürlich ärgerlich. Da hilft mutig ein Schuss Klorix. Da kann man sich das schrubben sparen.

_________________
2c, Mii, ZU 7-8cm, Yeti engagée (Yf: 44,19)
Mausbraun mit einzelnen Silbersträhnen - welcome NHF. mein PP


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 16.08.2017, 08:19 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 08.09.2014, 19:44
Beiträge: 1564
SSS in cm: 98
Haartyp: 1a/bFii
ZU: 7 cm
Instagram: @valindra.daberos
Pronomen/Geschlecht: weiblich
Hallo Irina, die Farbe ist echt gut gelungen.

Die Rezepte der Henna Gloss Bars werde ich mir mal merken, das klingt echt nicht schlecht. Wie lang sollte man so ein (wiederaufgetautes) Gloss denn dann Einwirken lassen? Da hab ich echt keinen Anhaltspunkt, Gloss hab ich vor zig Jahren mal gemacht aber bestimmt nichtmal richtig :D

_________________
Färbefrei seit Dez. 2017 | Mein Instagram (nicht haarig)


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 16.08.2017, 13:52 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 19.08.2013, 15:02
Beiträge: 1807
Eichhörnchen1337: Indigo war bei mir auch schlimm aus der Wanne zu bekommen. Diese Schmutzradierer kannte ich noch gar nicht, die werde ich mir gleich mal besorgen gehen!

Anadyr: So ähnlich war mein Gedankengang auch. Ich habe immer noch Sachen zum Rühren von früher herumstehen. Das meiste ist abgelaufen, aber ich konnte es einfach nicht schnell genug aufbrauchen. Tee hält ja quasi ewig :D Und als enthusiastische Teetrinkerin habe ich auch genug verschiedene Sorten zum Durchprobieren, ohne, dass ich extra kaufen muss.

emma-lieselotte: Ja genau! :D Ah, dann versuche ich es das nächste Mal mit Kneten, gekämmt habe ich im halbfeuchten Zustand nämlich.
Ich tatsächlich festgestellt, dass sich an meiner Stirn die seitlichen Partien wellen. :-) Wenn der Schmutzradierer nicht funktioniert, versuche ichs damit, danke!

Decarabia: Huhu! Dankeschön :D Laut meiner Quelle (ich habe mir das eBook von Nightblooming geholt) mindestens zwei Stunden. Ich möchte diese Woche (laut Waschkalender also morgen xD) eh nochmal ein Henna Gloss machen, mit den neuen Bars, dann kann ich dir berichten! Ich plane es dieses Mal länger einwirken zu lassen.



Lindenblüten Tee #3

PW:-
Wash: Dove Shampoo
Kur: Nubian Heritage Deep Treamtment Masque (1h)
finale Rinse: Lindenblütentee (nicht gekocht, nur 1h zugedeckt ziehen gelassen)


Inzwischen hatte ich Gefühl, dass die Haare bei dieser Wäsche eine Kur nötig haben. Die Längen waren schön weich und saftig und glänzen wie verrückt. ^^
Ich mag den Tee-Glanz :D Dieses Mal war auch wieder alles normal - kein störrisches Gefühl.


Haarschmuck: Fox U-Pin

Diese metallenen Pins von lillarose wollte ich schon lange mal ausprobieren und seit heute ist dieses Schätzchen bei mir.
Ich hab den Pin gleich mal in einem Kelten verarbeitet und wie erwartet ist er super leicht und hält sehr gut.

Bild

_________________
100 cm Longbob I 1b I F ZU: 7cm I Altes PP: Färben, Selbstgemachtes & mehr

Aktuelles Projekt: Irina's Hexenküche: Henna, Kräuter und Aufbrauchen

Instagram


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 16.08.2017, 18:05 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 27.01.2017, 23:38
Beiträge: 1078
Wohnort: Leipzig
Jetzt muss ich doch mal blöd nachfragen. Wenn ich es übersehen habe, hau mir den Beitrag um die Ohren.
Die Gloss Bars nutzt du als prewash-kur? Wenn ja, wieviel nimmst du da, einen ganzen Bar? Schmelzen die gut (in der Hand?). Ich finde die Zusammensetzung sehr spannend und würde das gerne mal ausprobieren. Nur würde ich eher Cassia statt Henna nehmen. Bin auf Henna-entzug.
Danke schon mal

_________________
2c, Mii, ZU 7-8cm, Yeti engagée (Yf: 44,19)
Mausbraun mit einzelnen Silbersträhnen - welcome NHF. mein PP


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 16.08.2017, 18:32 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 19.08.2013, 15:02
Beiträge: 1807
Genau, der Sinn dahinter ist eine Pre-Wash Kur zu haben, die Henna enthält, das bereits die Farbe freigegeben hat (also ne färbende PW Kur, die ich nicht so lange aufm Kopf haben muss, wie normales Henna). Wie gut die Bars schmelzen, werde ich morgen sehen, da ich das auch zum ersten Mal so mache. :D Aber ich denke, dass sie sehr rasch schmelzen - als ich die Bars aus den Formen gelöst und in die Tütchen umverpackt habe, hatte ich jedenfalls schon henna-verschmierte Hände.
Bezüglich der Menge muss ich schauen, ich denke ich werde zwei Bars nehmen, da ich auf jeden Fall genug haben möchte.
Ich denke das ganze sollte mit Cassia auch problemlos funktionieren. :)

_________________
100 cm Longbob I 1b I F ZU: 7cm I Altes PP: Färben, Selbstgemachtes & mehr

Aktuelles Projekt: Irina's Hexenküche: Henna, Kräuter und Aufbrauchen

Instagram


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 16.08.2017, 19:48 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 12.01.2014, 22:27
Beiträge: 427
Wohnort: Österreich
Hallöle :)
Finde deine Versuche mit dem Lindenblütentee toll.
Möchte mir morgen auch welchen zulegen :)
Wie findest du das bist jetzt am besten? Lindenblüten lang kochen oder nur ziehen? Ausspülen oder drinlassen?

_________________
Finnapple – Mit NHF Taille + züchten


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 16.08.2017, 19:49 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 24.02.2016, 21:10
Beiträge: 1986
Wohnort: Köln
Gegenbesuch :)
Das klingt ja alles sehr spannend und experimentell bei dir. Und hübsch anzusehen sind deine Bars auch noch. Frechheit! :mrgreen: Und mit Kräuterspülungen muss ich auch nochmal loslegen. Jetzt gerade ist ja noch alles am wachsen und Blühen. Das muss man nutzen.

Bin gespannt auf deinen Bericht zu den PreWash Bars.

_________________
1b M ii / ZU 8,0 - Dunkelblond -> Mein TB
Auf dem Weg zum Meter (aktuell 91,0cm)


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 16.08.2017, 20:56 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 27.01.2017, 23:38
Beiträge: 1078
Wohnort: Leipzig
Ja, ja. Ein bisschen trauere ich dem Henna auch noch hinterher. Der Glanz war schon immer sehr schön und bis jetzt habe ich noch nichts gefunden, was an frisch gefärbtes Henna rankommt.
Aber ich liebe auch meine Silbersträhne an der Stirn, die ohne färben schon in den Spitzen angekommen wäre. Erinnert mich immer an Polgara, die Zauberin. Außerdem mochte ich den Geruch sehr, der auch nach mehreren Wäschen noch vorhanden war. Wenn es nur bei mir nicht so Stroh gemacht hätte...

Edit wollte einen Absatz zwecks Übersicht

_________________
2c, Mii, ZU 7-8cm, Yeti engagée (Yf: 44,19)
Mausbraun mit einzelnen Silbersträhnen - welcome NHF. mein PP


Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 739 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1 ... 39, 40, 41, 42, 43, 44, 45 ... 50  Nächste

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.

Suche nach:
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de