Langhaarnetzwerk

Wir sagen "ja" zu langem Haar.
Aktuelle Zeit: 09.12.2019, 02:39

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]




Ein neues Thema erstellen Dieses Thema ist gesperrt. Du kannst keine Beiträge editieren oder weitere Antworten erstellen.  [ 175 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1, 2, 3, 4, 5 ... 12  Nächste
Autor Nachricht
BeitragVerfasst: 14.03.2015, 07:27 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 26.12.2014, 19:42
Beiträge: 452
edit 25.4.2015: Gerade habe ich den Titel meines PPs geändert und "trotz HA" hinzugefügt. Dass das hier - hoffentlich nicht für allzu lange Zeit - ein HA-Dokuprojekt werden würde, habe ich nicht geahnt, als ich das PP eröffnet habe. Aber so ist es nun mal gekommen... Mein Ziel bleibt trotzdem gleich, auch wenn besagte Kante wohl weitaus länger auf sich warten lassen wird.

edit 10.1.2016: Zweite Titeländerung von "Feen, Ihr schafft das: Steiß mit Kante - trotz HA" zu "Freude an Feen (und irgendwann mal Steiß)
________________________________________________________

Hallo zusammen, es krrrrrrrrribbelt in den Fingern!

Nachdem ich mich nun schon fast drei Monate im LHN herumtreibe und ich mich seitdem (wieder) sehr viel mit meinen Haaren beschäftige, kribbelt es mich immer mehr in den Fingern, ein eigenes Projekt zu eröffnen und meine Fortschritte, Rückschläge und (Frisuren-)Experimente zu dokumentieren.

Also denn: Herzlich willkommen in meinem PP, macht es euch gemütlich :popcorn:

Haarografie

Meine Haargeschichte ist wenig spektakulär und war - wie bei vielen Feenhaarigen - lange Zeit von der Vorstellung geprägt, dass meine Haare zu dünn seien, um in lang gut aussehen zu können.
In meiner Kinderzeit schnitt mir meine Mutter meine Haare immer auf Kinnlänge und mit Pony. Zwischendrin wurden sie auch mal etwas länger, aber wenn geschnitten wurde, sah es hinterher meistens so aus:
Bild Da muss ich so ungefähr fünf Jahre alt gewesen sein.

Selbst mit 14 sah es noch nicht viel anders aus:
Bild

Mit 16 kam dann der erste Kurzhaarschnitt:
Bild
und mit ihm der verzweifelte Versuch, mit Haarschaum, -gel, -wachs oder -spray Volumen in die Haare zu bekommen. Lang kam für viele Jahre nicht in Frage, da bei langen Haaren ja kein Volumen mehr reinzubringen sei, dachte ich...

Anfang bis Mitte 20 war ich dann weniger paranoid in dieser Hinsicht und die Haare durften auch mal etwas länger werden:
Bild Bild

Wenn ich mich dann mal zu einem Friseurbesuch aufraffte, sollte es aber trotzdem immer noch zumindest kurz genug werden, um mit Haarspray volumiger gemacht werden zu können:
Bild

Farbexperimente gab es auch, aber immer nur Tönungen. Die Idee einer bleibenden Farbe, bei der ein Ansatz entsteht, war für mich immer ein No-Go.
Bild Bild

Und daaaaaann: der letzte Kurzhaarschnitt! Auf diesem Foto auch schon vier Monate alt:
Bild

Es folgte wieder einmal eine friseurfaule Zeit und nach einem Jahr sah es so aus:
Bild
Das war Sommer 2010.

Und dann kam der Entschluss: Fein, dünn, wurscht: Die werden jetzt trotzdem lang!

_________________
Feenhaar | 1c | 71 cm SSS | ZU 4,8 cm | Ziel: 90 cm

aktuelles PP | altes PP


Zuletzt geändert von Elodia am 19.03.2017, 18:25, insgesamt 11-mal geändert.

Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 14.03.2015, 07:28 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 26.12.2014, 19:42
Beiträge: 452
Und ein Projekt war geboren:

Zum ersten Mal im Leben wirklich lange Haare

Ich begann, mich über gute Haarpflege zu informieren und verabschiedete mich von Silikonen, Spülungen und Haarspray. Stattdessen gibt es seitdem Lush "New Hair" (das soll in Zukunft noch geändert werden, SLS ist ja auch nicht so toll), saure Rinsen und Öl für die Spitzen.

2011:
Bild

2012: (Juhuuu, mein erster Sockendutt :totalbanane: )
Bild Bild Bild

Mitte und Ende 2013: (Oh Schreck, sieht der Zopf dünn aus auf dem Foto :selbst_erschreck: )
Bild Bild

2014 hatte ich ein Motivationstief. Bisher hatte ich immer pünktlich alle drei bis vier Monate meine Spitzen schneiden lassen und vor jeder Haarwäsche meine Haare eingeölt. 2014 war ich gerade mal zwei Mal beim Friseur und für´s Ölen war ich am Ende auch zu faul. Meinen Haaren tat das nicht so gut. Im Dezember war ich kurz davor, mein Projekt aufzugeben, alles wieder auf Blickdichte abschneiden zu lassen und mich in Zukunft mit APL zufriedenzugeben. Doch dann stiess ich auf Lenjas Blog, kam von dort aus zum LHN und alles änderte sich :) Las zum ersten Mal den Begriff Feenhaare. Und war hin und weg davon, was man alles Tolles aus einem kleinen Zopfumfang herausholen kann. Meldete mich an und bin seitdem motivierter und begeisterter als je zuvor, was das Züchten betrifft.

Status Quo

Längenbild Ende Dezember:
Bild

Ein paar Frisuren:
Bild Bild Bild Bild Bild Bild Bild Bild

_________________
Feenhaar | 1c | 71 cm SSS | ZU 4,8 cm | Ziel: 90 cm

aktuelles PP | altes PP


Zuletzt geändert von Elodia am 15.03.2015, 03:04, insgesamt 4-mal geändert.

Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 14.03.2015, 07:28 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 26.12.2014, 19:42
Beiträge: 452
Haarsteckbrief

orange: Update Anfang 2016 (nicht mehr Aktuelles durchgestrichen)

1. Grundsätzliches zum Haar und seinen Ansprüchen: ZU: 5.2, fein, etwas Spliss, aber ich denke im normalen Rahmen, Taper
2. Haarlänge/Struktur: 74 70 cm SSS, 1c
3. Zielhaarlänge: Steiss (ca. 90 cm), wenn ich bei 80 cm angekommen bin, wird ein Trimmjahr dazwischengeschoben, aufgrund von HA im letzten Jahr ist 2016 ebenfalls ein Trimmjahr und zwar auf 70 cm
4. allg. Haarziele: mehr Kante, weniger Taper, Haare an den Geheimratsecken lang bekommen, SLS adé erledigt, Haarausfall vermeiden
5. Waschfrequenz: zweimal die Woche jeden zweiten Tag
6. Waschmethode: Shampoobar und Rinse
7. Shampoo: Shampoobar Lush New Hair (soll in Zukunft geändert werden, will auf Seifen oder SLSA-Shampoobars umsteigen) Shampoobars von Sauberkunst, aktuell "Sandelholz" und "Hautnah"
8. Spülung: -
9. Rinse: Habe lange Zeit saure Rinse (Apfelessig) benutzt, die ich wieder ausgespült habe. Experimentiere jetzt mit saurer Roter Tee-Rinse, die ich nicht auspüle keine
10. Kuren: ca. einmal im Monat Lush oder selbstgepanschte Avocado-, Joghurt- oder Eiweiss-Kuren Lush wird nur noch aufgebraucht und dann nicht wieder gekauft wg. SLS
11. Trocknen: Luft
12. Spitzenpflege:[strike]Kokos- oder Jojobaöl vor dem Waschen und zwischendrin gelegentlich auch, aber nur in sehr kleinen Mengen Jeden Abend Olivenöl, meine Spitzen saufen es nur so auf und werden wunderschön weich davon
13. Sprüh-Leave-in: -
14. Öle: Kokos und Jojoba Olive
15. Kräuter: -
16. Kopfhautpflege: gelegentlich ein bisschen Massage Alpecin Coffein Liquid, Crisan Activ Tonic
17. Ernährung und Nahrungsergänzungen: Glutenfrei (wg. Zöliakie), Kieselerde Kapseln von dm, Tetesept Haarkraft, Eisen, Vitamin D3, absolut keine Cola mehr; kriege davon Haarausfall!
18. Entwirren (nasses Haar kämmen, nur trocken?): seitliches Headbangen, dann lufttrocknen, dann erst kämmen
19. Frisuren: im Haus oft offen, aber draussen im Wind zu: Dutts oder Flechtzöpfe
20. Haarwerkzeug (Welche/r Kamm/Bürste): Holzkämme Tangle Teezer
21. Nachtprogramm: Puma-Methode Zwei seitliche geflochtene Zöpfe, manchmal euch nur ein Engländer, Olivenöl in die Spitzen
22. Färben: -
23. Strukturveränderungen (Glätten, Locken): -

_________________
Feenhaar | 1c | 71 cm SSS | ZU 4,8 cm | Ziel: 90 cm

aktuelles PP | altes PP


Zuletzt geändert von Elodia am 24.01.2016, 16:16, insgesamt 5-mal geändert.

Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 14.03.2015, 07:29 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 26.12.2014, 19:42
Beiträge: 452
Längenbilder:

Ende Dez. 2014.....Anfang Feb. 2015.....Mitte März 2015.....Anfang April 2015......Anfang Mai 2015....Anfang Juni 2015
Bild Bild Bild Bild Bild Bild

Anfang Juni 2016.........Anfang März 2017
Bild Bild

Messungen und Trimms:

01.01.15: 72 cm nach einem cm-Trimm
01.02.15: 73 cm
07.03.15: 74 cm
15.03.15: 75 cm nach einer Woche Inversion :erstaunt:
02.04.15: 75,5 cm
02.04.15: 74 cm nach dem Trimm
12.04.15: 75 cm nach 7 Tagen Inversion,
03.05.15: 75 cm, immer noch... Stillstand? Messfehler? Längste Haare Opfer des HA geworden?
04.06.15: 76 cm

04.03.17: 69 cm

Zopfumfang:

01.01.15: 5,2
01.03.15: 5,2
21.04.15: 4,8
04.06.15: 4,6
15.07.15: 5,0

H=Hinterkopf, N=Nacken, S=Spitzen

01.01.16: H: 5,4 - N: 4,6
01.05.16: H: 5,1 - N: 4,7 - S: 0,7
01.06.16: H: 5,1 - N: 4,5 - S: 0,8

_________________
Feenhaar | 1c | 71 cm SSS | ZU 4,8 cm | Ziel: 90 cm

aktuelles PP | altes PP


Zuletzt geändert von Elodia am 19.03.2017, 02:47, insgesamt 19-mal geändert.

Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 14.03.2015, 07:29 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 26.12.2014, 19:42
Beiträge: 452
Haarige Pläne

- neue Frisuren lernen (Stichwort Frisurenprojekt 2015)

- 80 cm SSS erreichen
- bis dahin alle drei Monate einen cm trimmen
- dann ein Jahr lang monatlich trimmen in der Hoffnung auf eine dichtere Kante
- 90 cm SSS erreichen
- wieder ein Jahr trimmen und Fazit über das Projekt ziehen

- Sommer 2015 Umstellung auf Seife oder SLSA-Shampoobars (weil ich dann wieder in Deutschland bin und an das Zeugs auch rankomme)
- Sommer 2015 - Frühling 2016: Sabbatjahr, grosse Rucksacktour. Da werden die Haare in das Vergnügen kommen, die meiste Zeit im Tuch-Cinnamon eingepackt zu sein. Gute Gelegenheit zur Verlängerung des Waschrhythmus und für Water Only-Experimente (Stichwort skandinavische Seen)
- 2016, wenn noch Geld übrig ist: Aufbau eines Grundstocks an schönem Haarschmuck: Forken, Haarstäbe, Ficcarre, Flexi8s (gebe mich jetzt noch aus Spar- und "Exil"-Gründen mit Muggelschmuck zufrieden)

_________________
Feenhaar | 1c | 71 cm SSS | ZU 4,8 cm | Ziel: 90 cm

aktuelles PP | altes PP


Zuletzt geändert von Elodia am 01.04.2015, 02:04, insgesamt 4-mal geändert.

Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 14.03.2015, 08:21 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 26.12.2014, 19:42
Beiträge: 452
Platzhalter

_________________
Feenhaar | 1c | 71 cm SSS | ZU 4,8 cm | Ziel: 90 cm

aktuelles PP | altes PP


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 15.03.2015, 02:28 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 26.12.2014, 19:42
Beiträge: 452
Bei meiner Suche nach der besten Pflege ist meine oberste Prämisse: Haarausfall vermeiden! Bei meinem kleinen ZU ist mir jedes Haar wichtig! Zwar suche ich auch nach Pflege, die z.B. das Haar weich und glänzend macht oder es schneller wachsen lässt. Wenn etwas in diese Richtung wirkt, aber als Nebenwirkung auch mehr Haare ausfallen: weg damit! Nur blöd, wenn man gleichzeitig mehrere neue Sachen probiert und nicht wissen kann, woher welche Wirkung kommt. So geht´s mir grade. Vor lauter Neumotivation und Haarbegeisterung habe ich in der letzten Zeit gleich mehrere Experimente gestartet: neue Rinse, Kopfhaut ölen (Inversionsmethode), eine mysteriöse Seife... Und prompt hatte ich mehr Haare im Abfluss als sonst :helmut: Jetzt heisst es also erst einmal zurück zur alten Routine, Detektiv spielen und eins nach dem anderen durchprobieren. Richtig fies wäre es, wenn es an all dem nicht liegen würde und der Grund mein seit Dezember erhöhter Kaffeekonsum wäre. Dann müsste ich es an die drei Monate lang durchstehen, auch wenn ich ab jetzt weniger Kaffe trinken würde. So war das nämlich immer nach meinen Colatrinkphasen (die es nie wieder geben soll!)

Ok, jetzt Schritt für Schritt, fange heute mal an mit dem Thema

Rinsenexperimente

Habe jahrelang warme saure Apfelessigrinse (ich glaube aber inzwischen zu saure) mit Honig verwendet und diese nach ein paar Minuten Einwirkzeit ausgespült.
Seit einem Monat verwende ich nun kalte Roter Tee-Rinse mit etwas Apfelessig, die ich nicht ausspüle. Grund: Will rötliche Reflexe in den Haaren (bilde mir auch ein, dass die in der Sonne tatsächlich zu bemerken sind) und schnelleres Wachstum durch Koffein. Allerdings bemerkte ich in letzter Zeit ein Jucken auf der Kopfhaut und besagten Haarausfall (noch im normalen Bereich, bestimmt weniger als 100 am Tag, aber doch eben mehr als sonst). Morgen ist Waschtag, da wird es dann wieder die altbekannte Rinse mit Honig geben, die ausgespült wird.

_________________
Feenhaar | 1c | 71 cm SSS | ZU 4,8 cm | Ziel: 90 cm

aktuelles PP | altes PP


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 15.03.2015, 07:11 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 15.11.2013, 08:03
Beiträge: 1708
Soooo erste :D hier bleib ich :)

Unsere Haare sehen sich richtig ähnlich und sind sogar bei der selben länge :)
Und deine Haare sind komplett NHF, oder? Ach wie schön :) dann seh ich ja Schonmal wie die Haare aussehen werden wenn die Chemie-Farbe draußen ist :) meine NHF Ansätze sehen nämlich so aus wie deine ganzen Haare.

Ich bin schon sehr gespannt auf den weiteren Verlauf deines Projektes :)

_________________
1b/c F ZU 6 cm -> 5 cm :(
~altes PP~aktuelles PP~

Neue Hawuko Sammelbestellung


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 15.03.2015, 09:13 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 24.06.2013, 15:47
Beiträge: 291
Wohnort: NRW
ich schau hier auch mal zu, Feenhaarprojekte find ich immer spannend. :)

Deine Frisuren finde ich wirklich toll!

_________________
1a/b; M; ii ZU: 5,6cm

aktuelle Länge: ca. 59 cm SSS
SL --- APL --- BSL --- MBL --- WL --- HL

Gemeinsam Feenhaare von höchstens 6cm Umfang züchten
Mein PP


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 15.03.2015, 20:05 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 26.12.2014, 19:42
Beiträge: 452
:yippee: Juhuu, erster Besuch! Ich freue mich total! :yippee: Herzlich Willkommen MilaCh und Tea!

MilaCh hat geschrieben:

Und deine Haare sind komplett NHF, oder?
Vielleicht zeigen sich in der Sonne ein bisschen die Spuren meiner Roter Tee-Rinse, aber ansonsten ist alles natur.

Inversionsexperiment

Letzte Woche Sonntag habe ich angefangen zu baumeln. Ein bis zweimal am Tag mit etwas Kopfhautmassage, besonders an den Geheimratsecken. Nur einmal, vor dem Waschen, habe ich mit Olivenöl massiert. Fühlte sich superangenehm an. Die Haare im Abfluss hinterher haben mich aber wieder abgeschreckt. Also erst mal auch hier wieder: back to normal, keine Olivenölmassage. Mit dem Baumeln habe ich aber weitergemacht; das kann ja nichts schaden. Bin sehr gespannt auf die Messung heute.

Experiment mit mysteriöser Seife

Habe mich in der letzten Zeit über Haarseifen informiert und herausgefunden, dass der entscheidende Unterschied zu Körperseifen eigentlich nur der Überfettungsgrad ist. Da ich grade an keine Haarseifen rankomme, aber einfach sehr neugierig bin, wie Seife auf meine Haare wirkt, habe ich ein Experiment gewagt: Habe eine Rosenseife, die ich einmal geschenkt bekommen habe. Die Verpackung habe ich nicht mehr, von Inhaltsstoffen und Überfettung also keine Ahnung. Dass sie NK ist, bin ich mir aber sehr sicher. Dachte mir also, die probiere ich einfach mal aus. Falls sie zu hoch überfettet ist, passiert auch nichts weiter, als dass die Haare nicht ganz sauber werden.
Ergebnis: Wuuuunderschön weiche, flauschige und saubere Haare! Aber: Haare im Abfluss-Alarm und Kopfhautjucken. Wie oben schon erwähnt, könnte das ja auch an dem (nicht ausgespülten) Roten Tee gelegen haben. Jedenfalls bin ich nach zwei Seifenwäschen wieder zu meinem Shampoobar zurückgekehrt.

Heute bei der Wäsche wird also alles wieder wie früher gemacht: Meine Haare sind seit gestern kokos-geölt, gleich werden sie mit Lush New Hair gewaschen, mit einer warmen Essig-Honigrinse gerinst und mit Wasser ausgespült. Wish me luck, ich will keinen Haarausfall!

_________________
Feenhaar | 1c | 71 cm SSS | ZU 4,8 cm | Ziel: 90 cm

aktuelles PP | altes PP


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 16.03.2015, 01:20 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 26.12.2014, 19:42
Beiträge: 452
Waschtag

So, wie gesagt heute alles nach dem alten Programm gemacht: Kokosöl über die Nacht, Lush New Hair und Honig-Essigrinse mit Ausspülen.

Ich habe heute tatsächlich Haare gezählt! Wenn Deckel das wüsste, würde er mich endgültig für verrückt erklären!

Gefundene Haare nach...
... dem Ausspülen des Shampoobarschaums: 39
... dem Ausspülen der Honig-Essigrinse: 3
... dem ersten Kämmen (trocken) : 66

Macht zusammen 108. Werde weiter beobachten.

Inversionsexperiment: Ergebnis

Leute, es ist krass: Habe heute gemessen und hatte einen Zentimeter mehr als vor einer Woche! :erstaunt: \:D/ Werde auf jeden Fall Anfang April wieder eine Baumelwoche einlegen!

_________________
Feenhaar | 1c | 71 cm SSS | ZU 4,8 cm | Ziel: 90 cm

aktuelles PP | altes PP


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 16.03.2015, 07:41 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 15.11.2013, 08:03
Beiträge: 1708
Super das die Inversion Methode bei dir auch so gut geklappt :) und ich finde es interessant wie sich unser Haarziel und die Pflege ähnelt :) also mal abgesehen davon das du shampoonier verwendest und ich nicht. Aber wir kommen beide mit Jojobaöl und Kokosöl klar :) also wenn du nochmal nen anderes öl ausprobierst wäre ich sehr interessiert, Da ich das vermutlich auch vertragen würde :) du hast nicht zufälligerweise schonmal Traubenkernöl oder was anderes ausprobiert?

Bezgl. dem einölen und Haare ausfallen. Das ist "normal" da die Kopfhaut stimuliert wird und die Haare die da ausfallen früher oder später sowieso ausgefallen wären, so habe ich es hier zumindest irgendwo gelesen bzw. Wurde mir so erklärt. Aber ich weiß nicht ob bei dir mehr als normal ausfallen.

Bei mir ist es so, ich Kämme meine Haare nicht jeden Tag, manchmal entwirre ich nur ein wenig mit den Fingern wodurch kaum Haare ausfallen. Und seit dem ich mit der Hawuko-Mischung die Kopfhaut einöle, fallen mir nach dem anschließenden auswaschen im Abflusssieb kaum Haare aus. Vorher waren da wesentlich mehr. Allerdings weiß ich nicht ob dieses Phänomen nur bei mir passiert ist oder auch bei anderen. Ich hatte die Haare im Sieb sich mal grob gezählt (vom Abflussieb) und kam da auf ca. 15. Im Vergleich zu dem was bei dir ausgefallen ist find ich das extrem wenig. Aber wie gesagt ich kann nicht garantieren dass das bei dir beim Hawuko genau so wäre.

LG :)

_________________
1b/c F ZU 6 cm -> 5 cm :(
~altes PP~aktuelles PP~

Neue Hawuko Sammelbestellung


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 16.03.2015, 09:06 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 09.08.2013, 22:54
Beiträge: 615
Wohnort: Ruhrgebiet
Ich lese auch mit! :winkewinke:

_________________
SSS: 116cm, MO, 1aFii, ZU 7,5 cm
Dunkelblond, flüchtiger Rotstich
Neues Ziel: Mehr Dichte in den Längen
Pinterest


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 16.03.2015, 19:57 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 26.12.2014, 19:42
Beiträge: 452
Herzlich Willkommen, Kolga :)

Mila, stimmt, hatte schon in deinem alten PP gelesen, dass die Inversionsmethode bei dir so erfolgreich war :) Ja, ich sage dir gerne Bescheid, wenn ich ein neues Öl ausprobiere. Traubenkernöl habe ich noch nicht probiert, aber Mandelöl. Das haben meine Haare auch gemocht. Das mit dem Haarausfall nach dem Einölen der Kopfhaut habe ich hier auch schon irgendwo gelesen. Bin aber zu faul, täglich Haare zu zählen um zu gucken, ob sich das eventuell dadurch ausgleicht, dass hinterher weniger ausfallen. Bin jedenfalls gespannt, welche Langzeitwirkung das Hawuko bei dir hat. Du hast erst vor kurzem angefangen, oder?

_________________
Feenhaar | 1c | 71 cm SSS | ZU 4,8 cm | Ziel: 90 cm

aktuelles PP | altes PP


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 16.03.2015, 20:07 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 15.11.2013, 08:03
Beiträge: 1708
Mandelöl hatte ich auch mal, ging bei meinen Haaren auch, aber es war bei mir etwas zu reichhaltig.

Ja das HaWuko hab ich erst seit kurzem ;)

_________________
1b/c F ZU 6 cm -> 5 cm :(
~altes PP~aktuelles PP~

Neue Hawuko Sammelbestellung


Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Dieses Thema ist gesperrt. Du kannst keine Beiträge editieren oder weitere Antworten erstellen.  [ 175 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1, 2, 3, 4, 5 ... 12  Nächste

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.

Suche nach:
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de