Langhaarnetzwerk

Wir sagen "ja" zu langem Haar.
Aktuelle Zeit: 21.11.2019, 10:59

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 269 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1, 2, 3, 4, 5 ... 18  Nächste
Autor Nachricht
BeitragVerfasst: 07.12.2016, 21:01 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 29.01.2016, 11:14
Beiträge: 1182
Wohnort: Essen
Hallo und schön, dass ihr euch hierher verirrt habt.

"Die Haare sollen ab, ganz kurz!" - Das sagte ich regelmäßig, sehr zum Leidwesen meiner Mutter. Sie gab sich aber auch Mühe, wusch und kämmte mir bis zur fünften Klasse die Haare, frisierte mich, machte schöne Flechtereien. Sie wollte immer eine Tochter und nachdem zwei Söhne das Licht der Welt erblickten kam ich. Resultat war, dass selbst in den feinen Babyhaaren schon Haarschmuck steckte.
Als Kind fand ich das natürlich nach einiger Zeit doof, also setzte ich meinen Kopf durch. Richtig kurz waren die Haare jedoch nie, meine Mutter hat sie mir dann immer zum Bob schneiden lassen.

Dann, so in der zehnten Klasse, setzte ich meinen radikalen Kurzhaarschnitt durch. Sie waren toll pflegeleicht dadurch, aber auch vollkommen unkontrollierbar durch die Wellen. Da ich nicht jeden Tag Stunden im Bad aufwenden wollte, ließ ich sie nach einiger Zeit wieder länger wachsen. Ich sah einfach zu zerlottert aus :lol:

Meine längsten Haare wurden BSL. Ich verstand damals sowieso nicht viel von Pflege und dachte, wenn ich lufttrocknen lasse und ein gutes Shampoo nehme, reicht das durchaus aus. Bis mich eine Friseurin mal darauf ansprach, dass ich ja wohl auch täglich mein Gesicht eincremen würde? Irgendwie war das ein gutes Argument, also kaufte ich Leave-Ins und Kuren und achtete mehr auf die Haare.

Aber ich konnte meine Struktur nicht leiden :( Sie waren nicht glatt und auch nicht lockig. Was also damit machen? Ich ließ sie zum Bob schneiden und Dauer-Glättete sie. Das Prinzip ist dasselbe wie mit der Dauerwelle - dauerhaft glattes Haar. Ich liebte es sehr :)

Aber irgendwann hatte ich die Nase voll und wollte die andere Seite testen (und ich musste dadurch weniger stylen als zuvor): Mit etwa 23 ließ ich mir eine Dauerwelle machen und erneuerte sie zweimal jährlich bis ich 26 war. Die Routine war denkbar einfach: Shampoo, Leave-In, ab und zu Kur, etwas Haargel in die nassen und gekämmten Haare, lufttrocknen lassen und erst nach der nächsten Wäsche wieder kämmen.

Dann wollte ich aber wieder etwas gestylteres. Und ich trennte mich von meinem damaligen Freund, also musste eine Veränderung her. So schnitt ich meine Haare wieder ab und stylte sie täglich (Fön & Glätteisen) in einer schön durchgestuften Frisur auf CBL. Hier stieg ich auch abrupt und völlig problemlos von Silikonbomben auf NK um.

Die trug ich auch noch Ende 2015, als ich mich dazu entschloss, wachsen zu lassen. So beginnt meine Reise....



Ich dachte immer, ich könnte keine langen Haare tragen, da meine Haare dann wie traurige Spaghetti hinunterhängen. Ich hatte das schon erlebt und von Freundinnen gehört. Meine Haare hatten keinen Schwung und waren kraftlos - jeder sagte mir das!
Erst nach gut drei Jahren NK und jetzt mit mehr Länge begreife ich, dass die Shampoos, Spülungen, Leave-Ins und Kuren voller Silikone mein Haar so beschwert haben, dass jeglicher Schwung einfach nur schwer aushing. Jetzt merke ich langsam immer mehr von meiner 2er Struktur.

Von 2014-2016 war meine tägliche Routine: Shampoo, Spülung, Sprüh-LI, Schaumfestiger, heiß fönen, glätten, Haarwachs. Und jeden Tag aufs neue.

Ich fand den Weg im Januar 2016 hierher, als ich mich zum neuen Jahr mit Shampooalternativen beschäftigte und No-Poo entdeckte. Ich testete Natron, HES, Roggenmehl und blieb schließlich bei Seife hängen, obwohl ich mit allem sehr gut zurecht kam. Aber nach drei Jahren NK kam mir der weiche, üppige Schaum der Seife wie ein Traum vor und irgendwie kann ich das nicht mehr missen. :P

Jetzt habe ich mich jedenfalls wieder dazu entschieden, die Haare lang wachsen zu lassen und möchte mit diesem Projekt bis Midback gehen, was etwa noch ein Jahr dauern dürfte. Mein Langzeitziel ist ursprünglich Taille, aber mehr und mehr tendiere ich zur Hüfte. Wir werden sehen :lol:

Mein momentaner Haarzustand ist dennoch relativ gut, sieht man mal von den Glättleichen ab. Besonders die vorderen beiden Strähnen neigen relativ stark zu Haarbruch und Spliss. Haarbruch ist bei mir leider auch eher ein Problem.


Die verschiedenen Projekte:

In diesem Projekt habe ich mich auf Seite 1-7 durch Seifen getestet und die Ergebnisse festgehalten.
Auf Seite 7 bis 16 Mit No-Poo zur Taille probiere ich ein bisschen durch verschiedene No-Poo Wascharten wie Mehl, Seife und WO.
Ab Seite 16 habe ich das Projekt wegen starkem Haarausfall in Trotz Haarbruch zur Hüfte geändert. Außerdem hat sich offensichtlich mein Längenziel geändert :)


Ich habe vor, mindestens einmal wöchentlich ein Update zu liefern und wieder ein Frisurenbild hochzuladen - egal ob gelungen oder nicht. :roll:

Wenn ihr Lust habt, setzt euch doch dazu. Hier gibt's Kaffee und Kekse :wink:

Liebe Grüße
Silver

_________________
2a Fii ZU 5,5cm
4. Oktober 2019: 77cm
Ziele: Taille (75cm), Hüfte (84cm)
Mein Projekt: Trotz Haarbruch zur Hüfte


Zuletzt geändert von Silver87 am 05.01.2018, 10:59, insgesamt 5-mal geändert.

Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 07.12.2016, 21:02 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 29.01.2016, 11:14
Beiträge: 1182
Wohnort: Essen
Dies ist das erste Längenbild vom 10. März 2016

Bild

07. Dezember 2016
Bild
Der Daumen zeigt dabei in etwa BSL an.

02. Januar 2018
Bild
Hände sind bei Taille.

_________________
2a Fii ZU 5,5cm
4. Oktober 2019: 77cm
Ziele: Taille (75cm), Hüfte (84cm)
Mein Projekt: Trotz Haarbruch zur Hüfte


Zuletzt geändert von Silver87 am 14.01.2018, 19:32, insgesamt 2-mal geändert.

Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 07.12.2016, 21:02 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 29.01.2016, 11:14
Beiträge: 1182
Wohnort: Essen
Das sind meine Lillarose Stücke (nicht mehr aktuell):
Bild

Links in M
Sunflower
Honey Bee
Biscotti
Alvie
Emerald Dream

Mitte unten in XS
Sunniva
Purple Cluster

Mitte oben in Mini
Topaza
Tidepool Treasures
Chastity

U-Pins
Sunflower
Copper Rose

Stäbe
Freestyle

Nicht auf dem Bild:
Winter Wonder in L
Anchor's Aweigh in L
Poinsettia in L
Blossom Medley in L
Atonia in L
Simple Drop Red in XS
Copper Rose in Mini
Poinsettia in Mini
Poinsettia U-Pins


Die Biscotti wae dabei für Dutts zweifellos mein Lieblingsstück
Versteckt:Spoiler anzeigen
Bild


Und hier meine anderen Stäbe und Forken:
Bild

Oben
ALK Forke in Nuss (ausgezogen)
ALK Stab in Kirsche
ALK Stab in Walnuss
Senza Limiti Lux, ebonisierter Stab, rote Kugel

Unten
diverse Forken und Stäbe von Wanderpaketen oder aus der Tauschbörse. (Die beiden ganz rechts sind ausgezogen)
Der kurze Stab links und die weiße Forke haben es mir besonders angetan, da sie der erste haarfreundliche Haarschmuck waren und ich habe sie von einer Userin geschenkt bekommen. :)

Nicht auf dem Bild:
2 Ursa Minor Forken
Senza Limiti Flora roségold XS

_________________
2a Fii ZU 5,5cm
4. Oktober 2019: 77cm
Ziele: Taille (75cm), Hüfte (84cm)
Mein Projekt: Trotz Haarbruch zur Hüfte


Zuletzt geändert von Silver87 am 09.05.2017, 12:46, insgesamt 7-mal geändert.

Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 07.12.2016, 21:27 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 29.01.2016, 11:14
Beiträge: 1182
Wohnort: Essen
Vorsätze für 2017 (<- *klick*)
Vorsätze für 2018 (<- *klick*)

Gelernte Frisuren:

Dutts:
1. (geteilter) Wickeldutt
2. Discbun
3. LWB
4. Rosebun
5. Chamäleon Bun (Haare noch ein paar cm zu kurz)

Flechtfrisuren:
1. Kordelzopf
2. Engländer
3. Holländer
4. Franzose
5. flacher Fünfer
6. Luana Braid Bun (erst ab Taille oder so....)
7. Seashell Braid


Getestete Seifen:
Versteckt:Spoiler anzeigen
Scalpwash:
Castello-Seifen - Only for you (Kopfhautjucken)
Soaparella - Millionaire (toller Schaum, reinigt gut, unkompliziert)
Pflegeseifen - Spend on me (schäumt ordentlich, reinigt gut)


Komplettwäsche:
Castello Seifen - Only for you (verursacht, nach monatelangem Gebrauch, plötzlich Stroh)
Pflegeseifen - Spend on me (toller Duft, schäumt ordentlich, trocknet nicht aus)
Soaparella - Millionaire (sehr schön zarter Duft, viel satter Schaum, reinigt gut ohne auszutrocknen)
Chagrin Valley - Winter Survival (gute Waschkraft, trocknet aber etwas aus; kein Nachkauf-Produkt)
Pflegeseifen - Welcome Home :gut: (toller Duft, reinigt gut, schäumt viel und trocknet nicht aus)


Pflege:
Kakaobutter-Jojoba-Conditioner Bar (sehr reichhaltig und pflegend, auch perfekt als Prewash-Kur; Heiliger Gral!)

Öle/Fette:
Versteckt:Spoiler anzeigen
Olivenöl (sehr schwer, super für Kuren, pflegt instensiv, Haare danach schön gesättigt)
Kokosöl (wenig Effekt, aber durch die Konsistenz gut zum Finger beim Flechten eindippen)
Erdnussöl (sehr leicht, pflegt mittel, muss oft nachölen)
Macadamianussöl (legt sich wie ein Film aufs Haar, pflegt sehr gut, Haare bleiben saftig)
Walnussöl (eher trocknend, trotzdem die Haare beschwert; wird für Kopfhaut mit HaWuKo verwendet)
Aprikosenkernöl (toller Duft, sehr leicht, pflegt sehr gut)
Mandelöl (mittelschwer, pflegt gut)
Jojobaöl (meine Haut zieht das sofort weg, also nicht sehr ergiebig, da ich viel brauche; pflegt gut, mittelschwer bbis leicht)
Sheabutter (pur schwer zu verteilen, pflegt reichhaltig, Haarlis lieben sie, als Sahne oder ähnlich verarbeitet)
Kakaobutter (pur schwer zu verteilen, pflegt reichhaltig, Haarlis lieben sie, als Condi, Creme oder Spitzenpflege)
Lanolin (pur sehr klebrig, lässt ssic kaum ausspülen, als BWS aber super zum Flechten und als Spitzenpflege)

_________________
2a Fii ZU 5,5cm
4. Oktober 2019: 77cm
Ziele: Taille (75cm), Hüfte (84cm)
Mein Projekt: Trotz Haarbruch zur Hüfte


Zuletzt geändert von Silver87 am 14.01.2018, 19:45, insgesamt 24-mal geändert.

Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 07.12.2016, 21:40 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 29.01.2016, 11:14
Beiträge: 1182
Wohnort: Essen
Meine momentane Pflegeroutine:

Ich wasche meine Haare alle 2-3 Tage mit Scalpwash und etwa alle 3 Mal eine komplette Wäsche. Dazu benutze ich Seife und eine milde Apfelessigrinse, die danach mit kaltem Wasser ausgespült wird. Ich habe ein halbes Jahr lang Seife ohne Rinse bei einer Wasserhärte von 16 benutzt und hatte nie Probleme. Aber meine Kopfhaut fühlt sich mittlerweile durch die Rinse besser an.

Ich liebe Scalpwash mittlerweile. Meine Haare sind nach einer Komplettwäsche die ersten Stunden unausstehlich. Ich sehe aus wie ein explodiertes Sofakissen, sie fliegen überall herum und ständig muss ich an Hermine Grangers buschige Haare denken. Das Ganze sieht dann in etwa so aus :oops:

Ich gebe nach einer Komplettwäsche ins fast trockene Haar Öl. Und dann ins trockene Haar. Und schließlich etwas später wieder. Manche Öle wie Jojobaöl werden sofort weggesogen und ich spüre kaum einen Unterschied. Andere wie Oliven- oder Macadamianussöl legen sich wie ein leichter Film ums Haar und machen es viel geschmeidiger und zahmer. Hin und wieder kommt auch etwas Haarcreme hinein, aber da muss ich noch eine Alternative ohne Proteine suchen, denn allzu viele davon mögen meine Haare nicht.

Öle habe ich viele ausgetestet. Anfangs habe ich Erdnussöl geliebt, weil es schön leicht war, mittlerweile bevorzuge ich aber schwere Öle. Jojobaöl ist gut, um die Haare zwischen den Wäschen zu pflegen, aber nicht zu überpflegen und Olivenöl ist super für Prewash-Kuren. Nach der Wäsche probiere ich gerade aus, aber am besten funktionieren bisher Macadamianuss- und Olivenöl.

Ich wasche am liebsten kopfüber über der Wanne, lasse die Haare dann im Handtuchturban kurz antrocknen und schließlich lufttrocknen. Ähnlich mache ich es mit Scalpwash. Den eingetüteten Zopf löse ich dann zum Lufttrocknen. Die Haare kämme ich auch da vorsichtig mit einem grobzinkigen Kamm feucht durch, meine Längen scheinen dieses bisschen Feuchtigkeit zu mögen und sie werden dadurch viel schöner.

Ich suche noch nach einer Möglichkeit, meine Wellen besser herauszukitzeln, was ganz schön schwer ist, wenn die Haare weder Conditioner noch sonst ein Produkt mögen. Die Haarcreme von Alverde wird in Minimalmengen akzeptiert, beim Rest gibt es Stroh. Ploppen funktioniert bei mir auch nicht, weil das Trocknen unterm T-Shirt Klätsch verursacht. :roll:

Mein Nachtprogramm ist momentan ein lockerer halbdurchgezogener Pferdeschwanz auf dem Kopf und überm Kopfkissen ein Seidentuch. Ich habe bereits einen Zopfschoner in Bestellung gegeben und bin gespannt, wann der ankommt. :D

So viel erst einmal zu mir und meiner Routine. Änderungen werden dann nach und nach vorgenommen

_________________
2a Fii ZU 5,5cm
4. Oktober 2019: 77cm
Ziele: Taille (75cm), Hüfte (84cm)
Mein Projekt: Trotz Haarbruch zur Hüfte


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 08.12.2016, 11:46 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 29.01.2016, 11:14
Beiträge: 1182
Wohnort: Essen
Bisher hat das Seidentuch auf meinem Kopfkissen keinen großen Unterschied zu sonst gemacht. Also habe ich es mir für diese Nacht um den Kopf gebunden und meinen tiefen Engländer sicher darin eingewickelt.

Ich werde mich noch gewöhnen müssen, damit zu schlafen, da ich eigentlich nichts im Nacken haben kann (drehe mich in der Nacht viel hin und her) und ich bin diese Nacht leider mehrmals wach geworden.

Aaaaaber:
Meine Haare heute sehen super aus. Kaum verwurschtelt und am schönsten ist, dass mein Neuwuchs, der mittlerweile in 6-8 Zentimetern ständig von meinem Kopf absteht, heute brav anliegt und Ruhe gibt. :yess:

Jetzt zur noch überlegen, wie ich die Bindung optimiere...

_________________
2a Fii ZU 5,5cm
4. Oktober 2019: 77cm
Ziele: Taille (75cm), Hüfte (84cm)
Mein Projekt: Trotz Haarbruch zur Hüfte


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 08.12.2016, 20:54 
Offline

Registriert: 13.07.2015, 00:53
Beiträge: 342
Wohnort: Kurz vor Hamburg
Hallo Silver :)
Ich hab ein Gegenbesuch gestartet, nachdem du dich so lieb in meinem Haarseifenprojekt zu Wort gemeldet hast. Erfreut stellte ich fest dass du auch ein 2er Seifen no poo fan bist :-D und mir dein Schreibstil total gefällt :)
Es ist so herrlich übersichtlich bei dir :-)

Was mir zu deiner Nachtfrisur einfällt is nur eine kleine Veränderung, doch vielleicht hilft sie. Wie wäre es einen seitlichen Engländer zu machen? Dann hast du den ganzen Zopf nicht im Nacken

Was ich dir raten kann, um deine 2er Struktur raus zu kitzeln, sind Oliven- und AvocadoSeifen. Die Avocado-Zypresse von Villa Schaumberg zaubert ganz tolle Wellen und in Verbindung mit einem Jojobaöl prewash lässt sich das Ergebnis durchaus sehen :)
In diesem Sinne lass ich dir seifige no poo Grüße da und bin auf weitere Experimente gespannt ;-)

_________________
aschblonder Haarzwilling gesucht 2a M ii Herbst 2019 Steißlang
2016 PP: Farene seift sich von bsl zu midback und noch viel viel weiter :-D


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 08.12.2016, 21:56 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 29.01.2016, 11:14
Beiträge: 1182
Wohnort: Essen
Hallo Farene,

Ja, das dachte ich auch. Seifenwäscherin, 2er Struktur, das passt! ;)
Reine Olivenölseifen funktionieren bei mir leider nicht gut, aber die Avocadoseifen probiere ich mal aus. Bald kommt das Seifenwanderpaket an, da ist vielleicht etwas dabei :)

Momentan nutze ich die Duschbutter "Only You" von Castello-Seifen. Sie ist mit 35% überfettet und super für Komplettwäschen. Und sie riecht unglaublich lecker nach Vanille.

Als nächstes wird dann die Bestellung von pflegeseifen.de angebrochen, ich mag so gerne die Herbst-Winter-Düfte. Warm und würzig und manchmal süß.

Das mit dem seitlichen Engländer probiere ich am Wochenende mal. Bisher habe ich mich immer davor gescheut, weil ich Seitenschläferin bin, aber am Wochenende kann man mal eine schlaflose Nacht gut wegstecken. :-P

_________________
2a Fii ZU 5,5cm
4. Oktober 2019: 77cm
Ziele: Taille (75cm), Hüfte (84cm)
Mein Projekt: Trotz Haarbruch zur Hüfte


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 09.12.2016, 08:28 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 29.01.2016, 11:14
Beiträge: 1182
Wohnort: Essen
Guten Morgen ihr Lieben,

hier habe ich euch mal das ganze Drama meiner buschigen Haare festgehalten

Bild
Die ganze unschöne und gekämmte Wahrheit :oops:

Eigentlich wollte ich offen oder Halfup tragen, aber schließlich sind sie wieder im Dutt gelandet
Bild
Discbun mit Alvie

Was habe ich getan?
Ich habe sie gestern mit einer 35% ÜF Seife gewaschen, ohne anschließende Rinse. Ich komme problemlos ohne klar, keine Kalkseife oder ähnliches und ich dachte, dass ich mal die Haare von dem Essig schone. Außerdem bekomme ich anscheinend ohne Essig mehr Locken (vermutlich, weil sich trotz eiskaltem Spülen die Schuppenschicht nicht so sehr schließt wie mit saurer Rinse).
Ich habe die Haare mit gut 3 Tropfen Macadamianussöl geölt, sie trocknen lassen, mit den Fingern danach entwirrt (und sie sahen richtig toll aus), in ein Seidentuch gewickelt und dann geschlafen.
Und heute morgen war ich dann, auch schon vor dem vorsichtigen Kämmen mit einem grobzinkigen Holzkamm, ein explodiertes Kissen (das Bild war nach dem Kämmen). Ich hatte viel mehr Knoten als mit dem lockeren Pferdeschwanz auf dem Kopf :nixweiss:

Und ja, meine Haare sehen oft so aus und fast nach jeder Komplettwäsche.

Ich werd's am Wochenende trotzdem nochmal mit der Seide probieren

_________________
2a Fii ZU 5,5cm
4. Oktober 2019: 77cm
Ziele: Taille (75cm), Hüfte (84cm)
Mein Projekt: Trotz Haarbruch zur Hüfte


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 14.12.2016, 06:26 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 26.09.2016, 05:12
Beiträge: 181
Huhu Silver, im Thread zum Haare messen habe ich Dein TB entdeckt. Und es ist noch ganz jung :P . Ich setze mich gerne dazu, denn nach anfänglichen Schwierigkeiten habe auch ich Seife für mich entdeckt. Meine ersten Seifen sind von der Manufaktur Mehlhose. Mit Ölen teste ich auch, aber habe bisher nur Argan-Öl, Amla und Babassu hier getestet. Olivenöl und Kokos teste ich zwischen den Feiertagen, wenn ich nicht arbeiten muss. Sicher ist sicher :oops: .

Dein Zuwachs im ersten LHN-Jahr ist enorm oder wirkt das nur so, durch die seitliche Ansicht?

Bin sehr gespannt auf Deine Testberichte. Dann weiß ich vielleicht im großen Seifen-Djungel, was ich als nächstes teste.

_________________
2cFii, ZU 5,5 cm
Start im LHN: 41 cm nach SSS, aktuell: 46 cm nach SSS
Mein TB: http://www.langhaarnetzwerk.de/phpBB3/viewtopic.php?f=21&t=29130


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 14.12.2016, 20:39 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 29.01.2016, 11:14
Beiträge: 1182
Wohnort: Essen
Rosa Mariechen,
willkommen, setz dich dazu und nimm dir Kaffee oder Tee :)
Die Manufaktur Mehlhose kenne ich noch gar nicht. Welche Seifen kannst du denn bisher empfehlen? Olivenöl wirkt bei mir super, aber das braucht lange zum Einziehen. Über Nacht eingewirkt lässt es sich mit Seife aber problemlos auswaschen (je nach Menge aber auch zweimal schäumen).

Danke für dein Kompliment zu meinem Zuwachs. So krass ist er aber glaube ich gar nicht - kann gut sein, dass es vom Foto so wirkt. Ich habe mit knapp über Schulter angefangen und bin jetzt etwa 2 cm unter APL. Es ist aber auch nicht wenig - vielleicht hilft die eiweißreiche Ernährung ;)



Gestern habe ich gewaschen und zwar mit der "Only for you" von Castello-Seifen.
Sie ist eine Duschbutter und auf der Seite steht dazu:
Zitat:
Das besondere an unserer Duschbutter ist die hohe Überfettung von 35 % und sie enthält viele edle Fette. (...) Diese Naturseife enthält fast 20 % Sheabutter, deren besondere Eigenschaft der hohe Anteil an unverseifbaren Bestandteilen ist. Wertvolle Seidenproteine erzeugen einen sehr feinen Schaum. Only for you ist somit ein wahres Luxuspflegestück, das für trockene und schuppige Haut geeignet ist.

Inhaltsstoffe:
Sheabutter, Wasser, Rapsöl, Kokosnussöl, Kakaobutter, NaOH, Babassuöl, Mandelöl, Parfüm (Coumarin), Rizinusöl, Seidenprotein, Kosmetikpigment


Die Seife schäumt aufgrund ihrer hohen Überfettung nicht gut auf und man verbraucht im Endeffekt mehr als bei einer mit hohem Anteil an Schaumfetten. Sie pflegt aber gut und lässt meine Haare wirklich geschmeidig werden. Auch fettet meine Kopfhaut so gut wie nicht nach, also sind 35% ÜF sehr sehr pflegend und beruhigend.
Der Geruch nach Vanille ist einfach warm und weich und wow. :verliebt:
Allerdings juckt meine Kopfhaut ein wenig. Und für reines Scalpwash ist so eine gehaltvolle Seife eigentlich viel zu schade. Aber in der Komplettwäsche hat sie für ein geplatztes Sofakissen gesorgt. :nixweiss:

Die getesteten Seifen zähle ich übrigens mit Link zu den einzelnen Testberichten in einem der ersten Posts auf, zum schnellen Nachsehen. :)


Meine Flexis vom Black Friday Sale sind auch angekommen. Fotos gibt es dann nach und nach.
Heute wurde die Winter Wonder ausgeführt
Bild
Das ist eine L und ich kann da durchaus noch reinwachsen, aber sie hält bombenfest und wenn ich das Bild weiter oben mit der Alvie betrachte (Größe M), war L doch die richtige Wahl. Ich will ja nicht nächstes Jahr wieder eine neue für den Winter holen :)

_________________
2a Fii ZU 5,5cm
4. Oktober 2019: 77cm
Ziele: Taille (75cm), Hüfte (84cm)
Mein Projekt: Trotz Haarbruch zur Hüfte


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 14.12.2016, 20:55 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 12.11.2013, 13:54
Beiträge: 4529
Wohnort: Saggsn
Deine Winter Wonder :verliebt: ich finde ja, je dunkler die Haare, desto toller strahlt die. Bei meinem blond-hellbraun-Mischmasch wirkt die irgendwie nicht so toll. Klar, es ist eine schöne Flexi, aber so richtig winterlich find ich die irgendwie nur in ganz hellem, oder dunklerem Haar, so wie bei dir.

_________________
1c F/M 6 · taillenlang · großteils Naturhaarfarbe
Persönliches Projekt · Frisurenprojekt 2019


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 14.12.2016, 21:39 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 29.01.2016, 11:14
Beiträge: 1182
Wohnort: Essen
Rosmarin,
danke schön :oops: Ich war erst so unsicher, weil sie so extrem hell und kühl ist und ich eher warme Farben bevorzuge. Aber sie hat wirklich Lieblingsstückpotenzial :D
Bei deinen Haaren wirken dafür türkis und grün sehr sehr schön und bei meinen gar nicht so. Und die Winter Wonder wirkt bei Sonne, wenn sie so toll glitzert, doch bei jedem super :)

Hier habe ich noch den ersten Versuch eines Hobbit Buns. Meine Haare sind noch etwas zu kurz und fühlen sich etwas locker auf dem Kopf an, aber ich teste ihn mal den Abend

Bild

_________________
2a Fii ZU 5,5cm
4. Oktober 2019: 77cm
Ziele: Taille (75cm), Hüfte (84cm)
Mein Projekt: Trotz Haarbruch zur Hüfte


Zuletzt geändert von Shaina am 11.01.2017, 10:52, insgesamt 1-mal geändert.
*** Mehrfachpost zusammengefügt ***


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 14.12.2016, 22:36 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 26.09.2016, 05:12
Beiträge: 181
Getestet habe ich zuerst die Vanille, da hatte ich noch Probleme beim Aufschäumen und bekam das Öl nicht raus. Der Duft ist wunderbar. Dann kam die Hopfenseife, das war schon besser, aber wahrscheinlich, weil ich mehr über Seifen gelesen habe und besser schäumen konnte. Bei der letzten Wäsche habe ich die Meeresbriese genommen und die war bis jetzt am Besten. Die beiden anderen werde ich aber auch noch mal testen. Vielleicht klappt es dann besser.

_________________
2cFii, ZU 5,5 cm
Start im LHN: 41 cm nach SSS, aktuell: 46 cm nach SSS
Mein TB: http://www.langhaarnetzwerk.de/phpBB3/viewtopic.php?f=21&t=29130


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 15.12.2016, 11:25 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 18.12.2011, 20:24
Beiträge: 783
Hallo Silver,

ich bin gerade zufällig hier rein gestolpert und dachte sofort: Das könnten meine Haare sein!!! Ich glaube wir sind Haarzwillinge, ich muss mal Bilder machen!

LG

_________________
2a M ii / ZU 6 cm
SSS ? / Rückschnitt auf APL Dez 15
Braun mit Silberfäden
Naturhaarfarbe


Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 269 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1, 2, 3, 4, 5 ... 18  Nächste

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.

Suche nach:
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de