Langhaarnetzwerk

Wir sagen "ja" zu langem Haar.
Aktuelle Zeit: 07.07.2020, 10:06

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 421 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1 ... 24, 25, 26, 27, 28, 29  Nächste
Autor Nachricht
BeitragVerfasst: 19.04.2020, 10:57 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 25.06.2013, 23:04
Beiträge: 4164
Wohnort: Berlin
Hallo,

@Hellcat,
danke. :) Ich fand zwar nicht, dass sie wie frisch gewaschen aussahen, aber sie waren auf jeden Fall nicht so strähnig, wie ich anfangs befürchtet hatte.

@Siberelfe,
ja, man wird so alt wie 'ne Kuh und lernt doch immer noch dazu. :o Ich bin schon eine Zeitlang um NW/SO herumgeschlichen und dachte: Iiiihh! Also was den Ansatzwinkel des Kammes angeht, so stelle ich den immer leicht von oben schräg, einfach damit ich besser an die Kopfhaut komme. Und man braucht dann auch nicht so viel Kraft beim Kämmen, weil ja der Kamm vom Kamm, also der Steg, auch eher am Kopf anliegt und so die Kraft in einer dünneren Linie am Kopf entlangläuft. Und man hat dann auch mehr Gefühl für's Kämmen an sich, als wenn man den Kamm im 90°-Winkel zum Kopf hält. Bei Bürsten finde ich auch wichtig, dass die Borsten alle in dieselbe Richtung gehen. Es gibt ja diese Bürsten, wo dann die Borsten an den Rändern nach den Seiten hin so abfallen. Das signalisiert für mich Verwirrungsgefahr.

Und es gibt doch wieder neuen Haarschmuck:

Ich habe eine ungefähr sechzig Jahre alte Acrylkerze (nur für Dekozwecke) gekürzt, abgeschliffen, und mir daraus einen Stab gemacht. Das Acryl ist immer noch ganz klar ohne Gelbfärbung und die Kupferflakes drin sind wunderschön. Beim Abschleifen stören sie gar nicht, sondern man hat das Gefühl, dass sie im Acryl verschwinden, also irgendwie so eingebunden sind, als wären sie nur andersgefärbtes Acryl und keine Fremdkörper. Ursprünglich war die Kerze 24 cm lang, jetzt ist sie 18,5 cm lang und 18 mm dick, ein bisschen dicker als ein Oversized Stab von Eaduard Hairsticks, den es gottseidank auch wieder gibt.

BildBild
Bild

Dann noch ein Flachstab aus Grenadill von Stein im Brett mit Eudialyt. Das Holz schimmert herrlich und der Stein ... eine gute Ergänzung für verschiedene Klamotten. :)

BildBild
Bild

Zu meinen Haaren: Non Water/Sebum Only geht weiter. Es sind jetzt genau drei Wochen seit

Anfang des Vorhabens, dem 29. März, vergangen.
Am 4. April gab es eine Zwischenwäsche, um das überschüssige Sebum loszuwerden, denn mittlerweile war das Sebum bereits in den Spitzen angekommen.

Seitdem habe ich keinen Drang mehr zum Waschen verspürt und die Kopfhaut juckt jetzt gar nicht mehr. Es wird am Morgen nach dem Aufstehen und abends vor dem Schlafengehen gekämmt und anschließend gepreent (Sebum mit TT über die Haare verteilen) und dann ab in die Nachtknulle und am nächsten Tag wieder geduttet. Und weil es so gut funktioniert, nein, die Fotos hättet ihr auch im negativen Fall bekommen, ein paar aktuelle Bilder.

BildBild
BildBild
Und endlich auch mal wieder ein Längenbild.

Alle Haare sind gut mit Sebum getränkt. Am Kopf definitiv noch mehr, aber das Sebum ist dort nicht mehr so schwer wie noch vor einer Woche.
Ich hatte im NW/SO-Thread gelesen, dass etwas kaltes Wasser am Kopf gut ist für die Sebumverteilung. Also habe ich den Tangle Teezer nassgemacht und bin damit durch die Haare gegangen. Ich denke, das war der letzte Kick, dass mein Sebum jetzt so gut verteilt ist.

Zusätzliche Pflege der längen Spitzen nehme ich übrigens keine. Die Haare fühlen sich glatt, elastisch und schwer an wie das hier andere User bei LOC beschreiben. Das ultralangsame Bürsten verursacht bei mir auch kein statisches Aufladen der Haare mehr wie früher, wo ich schneller gekämmt und gebürstet hatte, und neben dem Shampoo- ist auch mein bisheriger Condi-Verbrauch (der eh sehr sparsam war) auf Null zurückgegangen. Also so gefällt mir das.

Alles in allem also ein durchaus gangbarer Weg für meine Haare und der Haarverlust hält sich nach wie vor sehr in Grenzen, heißt, ich verliere weniger Haare als vor NW/SO. Ich bin jetzt gespannt auf den geplanten Trimm im Mai und die davorliegende Messung der Haarlänge, denn ich glaube, so ein regelmäßiges Striegeln müsste doch auch das Haarwachstum ankurbeln, meint ihr nicht auch?

Euch noch einen schönen Sonntag und

LG
Fornarina

_________________
2b M ii, SSS 121 (2. GS) ZU 9
NHF mittelblond natürlich blond gesträhnt
Altes PP Neues PP * YouTube
Mehr Diversität im Musikthread
❤ Fornarina. Nur echt mit Seitenklemmen ;)


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 19.04.2020, 11:59 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 15.02.2009, 12:28
Beiträge: 942
Wohnort: Österreich
Die Idee mit der Kerze ist ja genial :mrgreen: Auf dem Foto mit dem Flachstab glänzen deine Haare echt schön und die Farbe des Steins sieht echt harmonisch aus.
Also strähnig sind sie ja überhaupt nicht und ich glaube schon, dass durchs bürsten das Wachstum angeregt wird. Fördert ja die Durchblutung :wink: Wieviel möchtest du denn eigentlich trimmen?

_________________
~2aMii / leise rieselt(e) das Haar~
~61cm SSS Stand 02.05.2020~
~[https://abload.de/img/6bjow.jpg]Aktuelles Längenbild[/url]~
~Mein Tagebuch~


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 19.04.2020, 12:42 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 03.03.2013, 15:39
Beiträge: 1430
Wohnort: Unterfranken
Boah, der Flachstab, ein Traum :verliebt: Der Stein und das dunkle Holz, wunderschön! In der Farbkombi wäre das auch noch was für meine Wunschliste.

Und der Stab aus der Kunstkerze, echt super! Wie für die Haare gemacht :mrgreen:

Und Deine Haare mit NW/SO sehen wirklich gut aus! Hätte ich ehrlich gesagt so gar nicht erwartet :lol: Scheint ja wirklich prima bei Dir zu funktionieren.
Du bürstest hauptsächlich mit dem Tangle Teezer? Da hätte ich auch nicht gedacht, dass sich Sebum damit so gut verteilen lässt. Und viele sagen ja auch immer der TT würde die Haare schreddern... Daher habe ich immer etwas Angst davor die Haare zu viel damit zu bürsten.
Aber die Kopfhautdurchblutung müsste das auf jeden Fall anregen, daher bürste ich auch immer gerne, vor allem wenn ich mein Amla Öl auf die Kopfhaut aufgetragen habe. Und dann hätte ich auch die Hoffnung, dass damit das Haarwachstum angeregt wird :mrgreen: Ich messe ja nicht, aber wenn Du das immer regelmäßig machst, bin ich gespannt ob Du Auswirkungen beobachten kannst.

_________________
2b F/M ii; SSS ca. 80 cm; ZU 7,5 cm
Mein Projekt


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 20.04.2020, 01:52 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 01.10.2016, 15:41
Beiträge: 3215
Schon wieder ein Wow.... Der Kerzenstab ist fantastisch....
Nein, ich glaube nicht, daß regelmäßiges Bürsten das Haarwachstum tatsächlich ankurbelt, weil die Kopfhaut i.d.R. sowieso besonders stark durchblutet ist, aber womöglich hilft es gegen verstopfte Talgdrüsen, die ihrerseits das Wachstum verschlechtern können.

_________________
2b/cM (seit Jan'18 in trockenem Zustand 2a), ZU 4,0-4,6 (chron. HA), Ringelhaare
silberblond (Weiß mit Hell- bis Dunkelblondnuancen), Naturstufen/FTEs
Haare ganzheitlich denken

Okt '15 Schlüsselbein Dez '17 BSL Mai '19Taille optische Taille


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 20.04.2020, 14:36 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 25.06.2013, 23:04
Beiträge: 4164
Wohnort: Berlin
@Hellcat,
ich will soviel trimmen, dass ich beim 2. GS, das sind bei mir 121 cm SSS, bleibe. Sonst müsste ich ja immer meine Signatur ändern. :abnippel:

@Silberelfe,
Danke! :) Ich bin auch froh, dass ich die Kerze hab. Es hat auch total gut gerochen, als ich sie abgeschliffen hatte - wie Honig. Es gibt so Acryl, das stinkt ganz fürchterlich beim Bearbeiten. Ich werde ja sehen, wie das Haarwachstum angeregt wird. Momentan ist das viele Bürsten ja auch eine Art Inversion light, auch wenn ich dabei nicht den Kopf vornüber mache.

@Andie,
Dass der TT die Haare schreddern soll, habe ich hier so noch nie gelesen :o und kann mir das auch gar nicht vorstellen. Habe über diesen Haarschreddereffekt aber hier schon oft bei Wildsaubürsten gelesen. Aber das sind ja auch Naturborsten, die alle auf eine Länge geschnitten werden. Da wird nix am Ende rundgefeilt und wer soll das bei so vielen Borsten auch machen? Ich fand es bei meinem WBB-Versuch auch ein widerliches Gefühl in den Haaren. Die Bürste hat sich regelrecht reingekrallt und ich dachte, da fällt gleich die Hälfte der Strähne nach dem Durchkämmen aus. Nie wieder!

Bei mir steigt die SiB-Wunschliste auch. Drei meiner Steine liegen bereits bei Fischli und ich hätte dann gerne noch was mit Tengezit. Mal sehen, wann es dazu kommt.

Ich messe alle zwei Monate, damit ich den Unterschied sehe. Öle mache ich mir nie in die Haare, bisher hatten mir meine beiden Condis gut gereicht. Nur beim Inversionsprojekt hatte ich mal Teebaumöl dazugenommen. War jetzt auch nicht so der Bringer, hat aber auch nichts geschadet. Amla-Öl nimmt hier ja auch gefühlt jeder Zweite. ;)

LG
Fornarina

_________________
2b M ii, SSS 121 (2. GS) ZU 9
NHF mittelblond natürlich blond gesträhnt
Altes PP Neues PP * YouTube
Mehr Diversität im Musikthread
❤ Fornarina. Nur echt mit Seitenklemmen ;)


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 26.04.2020, 11:45 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 03.03.2013, 15:39
Beiträge: 1430
Wohnort: Unterfranken
Na ja, vielleicht nicht direkt, dass der Tangle Teezer die Haare schreddert, aber von vermehrtem Spliss, wo jemand dem TT die Schuld gibt, das habe ich doch schon öfter mal gelesen. Keine Ahnung, ich benutze den ja auch gern, in letzter Zeit zwar lieber das spanische Pendant zur Ninabella, aber vorher hatte ich meinen Ultimate auch regelmäßig in Gebrauch. Und ich konnte auch nie was negatives feststellen. Kommt vielleicht doch auch auf die jeweiligen Haare an.

Tengezit habe ich gerade mal gegooglet, das ist ja ein schöne melierter Blauton! Da bin ich jetzt schon gespannt darauf :mrgreen:

_________________
2b F/M ii; SSS ca. 80 cm; ZU 7,5 cm
Mein Projekt


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 26.04.2020, 14:14 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 03.08.2015, 19:49
Beiträge: 1067
Wohnort: NRW, zwischen Duisburg und Wesel
(Mehr) Spliss durch den TT hab ich auch schon öfter gelesen - ich bin zwar kein Fan des Teils, hab das aber weder bei mir noch bei meiner Mutter, deren Haare ich ja auch frisiere und die (m)einen TT weiterbenutzt, nicht beobachten können. Die mag das Ding auch ganz gerne, abgesehen davon, dass Bürsten generell halt Locken und Wellen wahlweise platt macht oder für die begehrte "Explodiertes Sofakissen"-Optik sorgt, je nach Haartyp, Luftfeuchtigkeit und Haarzustand... :kicher:
Sie hat übrigens einen konträren Haartyp zu meinem, lockig-wellig im 2er oder 3er Bereich (je nach Tagesform :ugly:), ultratrockene Kopfhaut mit Psoriasis (letzte richtige Haarwäsche ist mehr als ein Jahr her, und die Haare sind fluffig und miefen nicht ein bisschen :shock: ) und F/M-Haare statt des Drahts, der mir aus der Birne wuchert - ich denke daher, dass das TT-Spliss-Phänomen vielleicht mit Porösität zusammen hängen könnte? Oder eh abstehenden Haarschüppchen? Die stehen ja auch durch basische Einwirkung (=Seife, Shampoo) ab, nicht nur durch mechanische oder thermische Belastung. Man korrigiere mich bitte, wenn ich Dummfug schreibe :wink:

Tengezit war mir jetzt neu, gefällt mir aber! =D>

Edit: Tippfehler korrigiert.

_________________
1aCiii, 12cm, Länge irgendwo zwischen Poppes und Knie - nix genaues weiß man nich
Mein TB

Wer keine Feinde hat, hat keinen Charakter.


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 26.04.2020, 17:46 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 26.07.2019, 15:17
Beiträge: 492
Toll dass SO so gut bei Dir funktioniert! Und den Kerzenstab find auch auch sehr schön :) So alte Dinge zu Gebrauchsgegenständen zu machen ist doch immer ein schönes Gefühl :)
Wie ist es denn mit dem Sebumgeruch? Nimmst du den war?
Mich hat er in meiner WO Zeit (bzw. meinen Deckel eigentlich mehr) gestört. Das ist der Grund dafür warum ich wieder mit Hilfsmitteln gewaschen habe. Und wie häufig machst du die Bürste sauber?

_________________
2a/F/ii ZU ca. 6,5cm
Ziel: weitestgehend schnittfrei und splissfrei bleiben!
Mein TB: viewtopic.php?f=21&t=32229


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 27.04.2020, 11:25 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 25.06.2013, 23:04
Beiträge: 4164
Wohnort: Berlin
Hallo

@Andie, Ich denke schon, dass es auf die jeweiligen Haare ankommt, nicht nur, was den Tangle Teezer betrifft. Ich schau da auch immer auf das Gesamtbild desjenigen, bevor ich was beurteile, befürworte oder verwerfe. Wenn jetzt jemand beispielsweise ganz viele verschiedene Ingredienzen bei der Haarwäsche verwendet und dann noch den Tangle Teezer und noch eine WBB und dann noch einen Kamm, woher weiß ich jetzt, welcher Faktor für den Spliss verantwortlich ist?

Ninabella kannte ich überhaupt nicht, aber mich würden die Kugeln oben stören, die ich auf dem Bild gesehen habe. Nicht nur, weil da Haare hängenbleiben und es so vermehrt ziepen könnte. Gerade für mich, die gerade NW/SO macht, ist es wichtig, dass die Borsten schon genügend spitz sind, damit ich das Sebum von der Kopfhaut holen kann. Sind sie zu dick und zu rund, geht es nicht. Wildschweinborsten wären mir wieder zu scharf, es muss also eine mittelscharfe Spitze sein, die das Sebum herunterkratzt, aber nicht die Haare schreddert.


@Sarah, hat denn deine Mutter jetzt noch Psoriasis oder ist die weggegangen, seit sie NW/SO macht? Also Kämmen oder Bürsten müsste ja die Schuppenschicht eigentlich glätten, nicht sie noch mehr abstehen lassen, es sei denn, du kämmst von unten nach oben natürlich. :ugly: Ansonsten s. meine Antwort an Andie zu dem Problem. Ich muss dazu sagen, dass ich mich nie auf Spliss hin untersuche. Hatte ihn zwar mal bei einzelnen Haaren gesichtet, fand das aber nicht so schlimm, als dass ich jetzt den Zwang verspüren würde, die Spitzen ständig zu beobachten oder gar S&D betreiben zu müssen.
Was die "Geplatzte Sofakissenoptik" angeht, so könnte man der ja leicht beikommen, indem man die Haare nach dem Preenen mit der feuchten Bürste kämmt, so dass sie nicht direkt nass, aber doch so feucht werden, dass sich die Strähnen von selbst definieren wie nach einer Haarwäsche. Dann hat man NW/SO gemacht und kann die Locken behalten.


@Hanne, Willkommen in meinem PP. Irgendwie laufen wir uns auch ständig in denselben Threads über den Weg. :)
Ja, den Sebumgeruch nehme ich wahr, allerdings gehört der zu mir und ich mag ihn. Meine Familie hat sich noch nicht beschwert und bei meinen Kindern funktioniert NW/SO ausgezeichnet. Sie haben seit Coronaausbruch keine Haare gewaschen bekommen und die Haare liegen toll und fetten überhaupt nicht. Sind allerdings kurze Haare, einmal etwas mehr als streichholzlang und einmal bis Schulter. Ich finde es schade, dass viele Leute schon derart den natürlichen Gerüchen von Menschen entwöhnt sind, dass sie generell künstliche Aromen bevorzugen. Eigentlich sollte man sich doch riechen können, oder? Klar gibt es auch Extremvarianten, wo dieser streng säuerliche Schweiß ausgeschieden wird, aber solange man sich regelmäßig wäscht und die Talgschicht auf der Haut nicht milimeterdick wird, sollte das eigentlich kein Problem darstellen. Und zur Not kann man ja ein paar Tropfen Blütenöl in die Haare bringen, wenn dein Freund denn bestimmte Düfte liebt. Dann riecht er vielleicht darüber hinweg und du könntest wieder mit NW/SO anfangen.
Meine Bürsten reinige ich jeden Tag. Ich nehme ja eine härtere Bürste und dann die weiche TT im Anschluss. Mit der härteren Bürste komme ich besser durch die Haare und die zweite nimmt im Anschluss durch die poröseren Borsten mehr Sebum mit nach unten. Da sind nach dem Preenen in beiden Bürsten erstens ein paar Haare drin und dann drei bis vier graue Staubflusen. Ich weiß, dass viele bei NW/SO dafür einen Staubkamm nehmen, aber das ist mir zu extrem. Ich reibe beim Waschen einfach die zwei Bürsten unter warmem Wasser gegenläufig aneinander und dann kriege ich alles raus, Haare und Schmodder. Außerdem möchte ich, dass die Bürsten bei täglicher Reinigung am nächsten Tag auch wieder so frei sind, dass sie wieder genügend Sebum aufnehmen und weiter nach unten transportieren können.


Und damit das Ganze nicht so bilderlos bleibt:
Hier noch meine North Star Flexi, die ich mal wieder ausgeführt habe, dieses Mal im Disk-Bun,
Bild

sowie meine Triple Helix vom Jadedrachen im LWB. Ich bemühe mich schon, meinen vielen Haarschmuck abwechslungsreich zu tragen, so dass nix ungenutzt dahinschmort.
BildBild
Bild
Fernrohr-Helix zum Durchgucken.

Dann habe ich so einen Runden Vierer gemacht, den ich im "Zeigt her eure Flechtzöpfe"-Thread entdeckt habe. Eine Seite weiter vorne ist übrigens auch ein Runder Sechser zu bestaunen. Für mich war der Runde Vierer mal eine gute Gelegenheit, meine Zopfspange von SteinImBrett wieder auszuführen. Die ist aus Thuja-Holz mit Owyhee-Opal.
BildBild
Die Zopfquaste ist ziemlich lang, da ich weiter unten einfach keinen Bock mehr hatte zu flechten. :abnippel:

LG
Fornarina

_________________
2b M ii, SSS 121 (2. GS) ZU 9
NHF mittelblond natürlich blond gesträhnt
Altes PP Neues PP * YouTube
Mehr Diversität im Musikthread
❤ Fornarina. Nur echt mit Seitenklemmen ;)


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 27.04.2020, 14:22 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 03.03.2013, 15:39
Beiträge: 1430
Wohnort: Unterfranken
Ich weiß was Du meinst wegen den Kugeln auf den Bürstenstiften, da hatte ich nämlich auch erst meine Bedenken. Denn bei anderen Bürsten mag ich das nämlich auch nicht, wenn da diese Noppen dran sind. Da ist aber auch alles viel starrer. Bei der Ninabella ist das echt ganz anders, wohl hauptsächlich durch die Biegsamkeit, da ziept und reißt wirklich gar nix. Aber für NW/SO ist diese Bürste vermutlich nicht wirklich geeignet, da hast Du wohl recht.

Der Disk Bun sieht auch immer toll aus bei Dir! Mit diesem Dutt schlage ich mich auch von Zeit zu Zeit herum und bisher sind wir keine Freunde geworden :ugly: Beim letzten Versuch war es zwar schon besser, ich habe festgestellt, dass es mehr nach Dutt aussieht wenn man nicht so fest wickelt :lol: Und die North Star Flexi ist sowieso immer toll!

Deine Fernrohr-Helix sieht aber auch schick aus. Tja, gar nicht so einfach seinen vielen Haarschmückern annähernd die gleiche Aufmerksamkeit zu schenken :mrgreen:

Der runde Vierer ist auch toll, bei Deiner Länge macht das auch echt was her! Da finde ich es auch gar nicht schlimm, wenn so viel Zopfquaste übrig bleibt, das finde ich trotzdem sehr stimmig.

_________________
2b F/M ii; SSS ca. 80 cm; ZU 7,5 cm
Mein Projekt


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 27.04.2020, 16:36 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 03.08.2015, 19:49
Beiträge: 1067
Wohnort: NRW, zwischen Duisburg und Wesel
Toller Schmuck und Frisen! =D>

NW/SO bei Psoriasis: die Herde sind immer noch da, scheinen a er nur sehr langsam, wenn überhaupt, zu wachsen und sie bleiben silbrig, sprich: keine juckenden oder schmerzenden roten oder knusprigen Stellen mehr. Sie verwendet übrigens seit ein paar Wochen ein Haarwasser (irgendwas relativ preiswertes aus der Drogerie), und in Verbindung mit der bestehenden Minimalpflege scheint die Kopfhsut das zu mögen; jedenfalls lösen sich Schuppenschichtrn und legen normalrosa Haut frei, nicht gereizte oder wunde.
Ich geh da nur deshalb so drauf ein (TMI?), weil Schuppenflechte ja auch im Forum nichts Seltenes ist und die Methode "Nix plus Haarwässerchen und Bürste" vielleicht noch jemandem taugt. Jedenfalls ist sie angenehm einfach, unaufwendig und kostet auch nur n Appel und n Ei.

Ich glaube, das Fettkopfproblem ist bei ganz vielen hausgemacht.
Viele schrubben sich bzw ihren Kindern schlicht mehrmals wöchentlich mit in 95% der Fälle zuviel Shampoo den Kopf "weil sich das so gehört", und Gott bewahre, dass die Haare anders riechen als grade von der Industrie vorgegeben (Schauma Grüner Apfel, anyone?).
Ich rede nicht von Ranzmief oder Körperschweiß, das muss nicht sein und kann 1001 Faktoren neben "XY ist ein Schmuddel" haben.
Mein Sebumgeruch schwankt, abhängig von eben x Faktoren, von stört überhaupt nicht bis wer hat hier ein inkontinentes Schaf versteckt???

_________________
1aCiii, 12cm, Länge irgendwo zwischen Poppes und Knie - nix genaues weiß man nich
Mein TB

Wer keine Feinde hat, hat keinen Charakter.


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 27.04.2020, 20:07 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 26.07.2019, 15:17
Beiträge: 492
Danke für die ausführlichen Antworten Fornaria :)
Meine Kids haben aktuell längere Haare als ich aber absolut keine Haarschäden. Das schreibe ich auch der selteneren/weniger intensiven Wäsche zu. Das mit dem Sebumgeruch beschäftigt mich schon länger. Ich komme mir immer so vor als wäre ich die einzige die genervt ist von den Kosmetiknasen die sich daran stören. Das mit dem Blütenöl ist aber eine gute Idee!
Und die Fehrnrohr Helix ist beeindruckend! Sieht toll aus zu dem großen Dutt!

_________________
2a/F/ii ZU ca. 6,5cm
Ziel: weitestgehend schnittfrei und splissfrei bleiben!
Mein TB: viewtopic.php?f=21&t=32229


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 27.04.2020, 20:49 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 11.03.2011, 17:50
Beiträge: 2506
Wohnort: Hessen
Also auf den Duttbildern oben glänzen Deine Haare toll. Kommt mir das nur so vor oder glänzen sie echt stärker dank NWSO?

_________________
2bMii , ZU 9 7 cm und Haarausfall seit Juli 2018 -, Ziel: Hosenbund und dicht


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 28.04.2020, 07:35 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 15.02.2009, 12:28
Beiträge: 942
Wohnort: Österreich
Wow, was für ein Glanz :shock: mir kommt es auch so vor als wäre seit dem NW/SO mehr Glanz da. Die Triple Helix sieht echt gut aus, der Violettton passt gut zu deiner Haarfarbe und der Vierer ist ja :soo_gross:

_________________
~2aMii / leise rieselt(e) das Haar~
~61cm SSS Stand 02.05.2020~
~[https://abload.de/img/6bjow.jpg]Aktuelles Längenbild[/url]~
~Mein Tagebuch~


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 15.05.2020, 17:29 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 25.06.2013, 23:04
Beiträge: 4164
Wohnort: Berlin
Hallo in die gar nicht so kleine Runde. :D

@Andie,
dass viele Frisuren besser gehen, wenn man nicht so fest wickelt, habe ich auch schon gemerkt. Der LWB hat in der Mitte auf einmal keinen Knubbel mehr, wenn man die ersten zwei Wicklungen um die Basis ganz locker macht und nur die letzten drei stramm um die Basis.

Ich hab auch schon ein ganz schlechtes Gewissen gegenüber meinen Haarschmückern, dass ich sie zu wenig ausführe insgesamt. Den Runden Vierer werde ich wohl so schnell nicht wieder machen, aber beim Disk-Bun passsiert es mir häufig, dass die Schlaufen unterschiedlich groß werden. Ist blöd und dann muss ich mir einen Ed Oversized holen, damit das dicke Ende in der größeren Schlaufe zu liegen kommt. Flexidutts darf ich in dem Fall regelmäßig wieder öffnen. :mrgreen:


@Hanne, Danke! :) Möge es bei euren Haaren in der Familie weiterhin so gut laufen. :knuddel:

@Sarah, danke für die ausführliche Erklärung. :) Weniger ist ja oft mehr und ich freue mich für deine Mutter. Zu viel hab ich gottseidank nie im Leben gewaschen, aber viele Leute waschen ja bei jeder Dusche gleich den Kopf mit, was bei kurzen Haaren sicherlich o.k. ist, aber ab Schulter wird es schon aufwändiger. Grüner Apfel mag ich total gerne, habe sogar noch das Karl Lagerfeld-Parfüm da, welches da heißt "Eve", was mir aber mittlerweile irgendwie zu süß ist. Was ist denn TMI?

@Tender Poison und Hellcat, glänzen tun meine Haare eigentlich so gut wie immer, auch nach Haarwäsche, es sei denn, ich hab wirklich mal ein blödes Shampoo erwischt. Aber es fühlt sich mit NW/SO schon anders an. Aber das Handy und die Sonne lassen die Haare manchmal auch mehr und hin und wieder weniger glänzen. Ich such aber auch immer die Glänzebilder aus, wenn ich die Auswahl habe. ;)

Und es geht weiter mit NW/SO
Ich habe heute wieder getrimmt, wie ich es alle zwei Monate mache und es ist bestätigt - das viele Bürsten lässt die Haare schneller wachsen. Ich habe sage und schreibe vier cm geschnitten. :o Habe es vorher schon beim Kämmen gemerkt, dass ich beim 2. GS einfach nicht mehr mit dem Arm am Stück durch die Haarlängen komme. Der ZU ist genau bei 9, aber untenrum ist es etwas ausgedünnt. Normale Schwankungen, aber die Hoffnung auf mehr Fülle stirbt zuletzt, vor allem, wenn es weiter so schnell nachwächst. Ich hab auch das Gefühl, dass die Dutts jetzt etwas größer geworden sind. Vielleicht weil sebumierte Haare einfach dicker sind als gewaschene, wie auch immer.

Die ZU-Messung an verschiedenen Tiefen des Pferdeschwanzes haben ergeben, dass fast alles konstant geblieben ist. Der ZU an sich hat um 2 mm zugelegt, dafür fällt SU-Wert irgendwie stetig - schon merkwürdig.

NW/SO geht immer noch gut, ich verspüre am Kopf seit meinem letzten Bericht bislang nur eine schleichende Entfettung, die langsam aber sicher voranschreitet. Die Kopfhaut juckt nach wie vor nicht und die Haare sind auch gut sebumiert, fliegen nicht und lassen sich sehr leicht kämmen und frisieren. Beim Preenen muss ich mich zurückhalten, um nicht zu schnell mit dem TT durch die Haare am Kopf zu gehen. Ich brauch mindestens zwanzig Minuten fürs Preenen. Also für Leute, die Zeit sparen wollen, ist NW/SO definitiv nichts. Ich habe aber im NW/SO-Thread auch gelesen, dass die Notwendigkeit langen Bürstens mit fortschreitender Umstellung nachlässt. Bei meinen Kindern merke ich das sehr gut, da reichen in der Regel 2-5 Minuten. Mein Mann hat sich auch noch nicht beschwert, außer, dass er vielleicht gemerkt hat, dass ich länger im Bad brauche. Ihr seht ja an den Bildern, dass es da noch einen Unterschied gibt zwischen oben und unten, aber raus könnte ich so schon gehen, denke ich, oder?

Ich habe vor zwei Tagen mal Panthenolspray auf den Kopf gesprüht in der Hoffnung, so das Sebum besser zu verflüssigen. Es hat wenig genützt, aber auch nix geschadet. Nunja, es kamen beim Kämmen viel mehr Staubflusen aus den Haaren als sonst beim Preenen mit dem TT. Ist Panthenolspray eventuell ein Ersatz für einen Staubkamm? :)

Ich lasse dann jetzt mal Tabellen und Bilder sprechen:
BildBild
BildBild

Und jetzt noch Nahaufnahmen vom Haar und dem Sebumkopf. Es gab seit dem bereits erwähnten 4. April auch keine weitere Wäsche mehr und der Zustand auf meinem Kopf bleibt stabil.
BildBild

Dann habe ich mir heute mal so eine halb-offene Frisur gemacht (man soll bei NW/SO ja viel den Kopf lüften) - mit vier Seitenklemmen über die Stellen verteilt, wo normalerweise ein Haarreif setzen würde, und einem Zopf, den ich ganz tief mit den Händen auf dem unteren Rücken geflochten habe. Rausgehen würde ich so jetzt nicht, aber für daheim reichts und ist auch noch so.
BildBild

Neuen Haarschmuck gibt es auch wieder. Als da wäre ein neuer Flachstab von SiB aus Grenadill-Holz mit Apatit-Stein, den ich letztens im Shop ergattern konnte.
BildBild
BildBild

Dann ist ein neuer Buncage bei mir eingezogen. Er ist aus Kupfer und von MetalArtSpace auf Etsy. Ich hab ihn mal an einer Frau in der U-Bahn gesehen und war sofort hin und weg. Dann hab ich ihn auf Etsy gesehen und bin lange um das Teil herumgeschlichen und habe dann Wu Meihua angeschrieben, dass ich Durchmesser 13 cm brauch und bei der Forke 16 cm Länge, vorsichtshalber auch 4mm Materialstärke gewünscht, denn die im Shop angebotene große Größe war mir natürlich wieder mal zu klein. Hat Wu alles super umgesetzt und ich bin richtig happy mit dem Teil, zumal es auch lackiert ist und also nicht anläuft. Die Forke kann ich auch so tragen und hier also ist der Cage:

BildBild
BildBild
Sowohl Buncage als auch Forke werden übrigens im Cinnamon getragen.

Es werden hoffentlich auch bald meine beiden neuen Sachen von Furnival eintrudeln, Icicle-Helices beides, die Ron-Quattro-Forke lässt immer noch auf sich warten ... uuuuund meine SiB-CO ist drangekommen und auch bald fertig. Es wird ein schnuckeliger Dreizinker werden, dessen Stein ich wieder mal selbst ausgesucht habe. Das Holz ist Mooreiche. =P~

Bild
Bild mit freundlicher Genehmigung von Fischli schon mal als Pre-View.

Und das wars wieder einmal von mir.

Bis dann und bleibt alle gesund!

LG
Fornarina

_________________
2b M ii, SSS 121 (2. GS) ZU 9
NHF mittelblond natürlich blond gesträhnt
Altes PP Neues PP * YouTube
Mehr Diversität im Musikthread
❤ Fornarina. Nur echt mit Seitenklemmen ;)


Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 421 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1 ... 24, 25, 26, 27, 28, 29  Nächste

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: schiggy


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.

Suche nach:
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de