Langhaarnetzwerk

Wir sagen "ja" zu langem Haar.
Aktuelle Zeit: 25.02.2021, 19:29

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 227 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1 ... 12, 13, 14, 15, 16  Nächste
Autor Nachricht
BeitragVerfasst: 09.12.2020, 10:17 
Offline

Registriert: 07.10.2016, 10:46
Beiträge: 187
Wohnort: Mittelhessen
In deinem "Bilder-Tagebuch" sehen die Spitzen sehr dicht aus. Auf Zahlen und weiße Oberteile darf man einfach nicht zuviel geben. ;)

Das Kopfgneis Thema beschäftigt offenbar viele. :D Hier, bei 2jährigem Herbstkind ist auch noch etwas da. War zum Glück nie störend, immer nur ein optisches "Problem". Sehr lange haben wir auch nur mit Wasser gewaschen. Ich habe das Gefühl, dass neuerdings ein sanfter Babywaschschaum etwas geholfen hat, aber weg ist es nicht. Öl wäre also vllt mal einen Versuch wert. Das Herbstkind findet den Waschschaum großartig. Bloß die Löckchen kommen erst Tage nach dem Waschen (und v.a. Föhnen) wieder so richtig zum Vorschein. :( Das Kindchen und sein Vater wollen unbedingt schneiden, also werden die Löckchen sowieso bald weniger..

_________________
Haartyp: 2a(?)F. ZU ca.6,5.
Farbe: karamellbraun - die Sonne färbt die Längen karamellig ein :)
aktuelle Länge: BSL Midback ca. Steiß, FTEs im Werden.


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 09.12.2020, 11:33 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 27.06.2012, 22:21
Beiträge: 4327
SSS in cm: 72
Haartyp: 2c/3a f
ZU: 6cm
Huhu :winke:
Also der Spitzenumfang ist ja echt was für die ganz Harten. Das würde ich mir niemals antun - mir reicht schon die Dicke/Dünne des Quastenzopfes, wenn ich zum Schlafen ganz runterflechte... Kannst du mir sagen, aber wann nachdickendes Haar im ZU sichtbar ist?

_________________
~PP: Tallu goes Fairys~
~GP: Kloster Wegsteck~
~WP: Kleine Größen~



Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 21.12.2020, 13:01 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 28.02.2010, 10:53
Beiträge: 8742
Wohnort: Dortmund
SSS in cm: 72
Haartyp: 1b-2cMi
ZU: 4,7
Tallulah: Je nach Kopfgröße und Wachstumsgeschwindigkeit dauert es 1-2 Jahre, bis man wirklich was merkt. Ich hab einen recht großen Kopf und 1,2cm Wachstum pro Monat.
Ich hab ja schon ein paar Haarausfälle durch. Wirklich was sichtbar wurde erst so nach 2 Jahren bei mir. Spürbar vorher schon. So ab 1-1,5 Jahren. Aktuell könnte es bei mir noch etwas schneller gehen, weil noch eine Neuwuchsstufe vom postpartalen HA dabei ist.
Sichtbar im Flechtzopf wurde es erst so ab 3 Jahren (also beim tiefen Engländer. Holländische Zöpfe waren vorher schon wieder dichter, sowas wie eine Hollischnecke z.B., weil man ja am Kopf entlang flechtet und da die kürzeren haare schon früher mit rein kommen.
Wird also noch dauern, ich bin ja erst bei etwas über einen Monat.
Spitzenumfang: Ich mag solche Objektivierungen ja gern. Wenn ich optisch das Gefühl habe, dass es weniger wird, kann ich messen und meist ist es einfach nur Tagesform. Manchmal erholt es sich optisch schneller, manchmal messbar. Da habe ich dann einfach mehr Kriterien. Und ich wollte den Spitzenumfang, weil der durchs Trimmer wohl schneller wieder hoch gehen wird als der ZU. Unter 5cm Basisumfang und unter 2,5cm Spitzenumfang werde ich nicht wachsen lassen.

_________________
Aktuell 4,7cm ZU bei BSL. Erst mal nachdicken lassen, dann wieder Länge.
Längste Länge bisher: 103cm / Dickster ZU: 7,8cm (vor 10 Jahren) / ZU Ziel: +6,5cm / Längenziel: kurzfristig halten, mittelfristig 85cm, langfristig 100cm
PP


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 26.12.2020, 21:42 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 28.02.2010, 10:53
Beiträge: 8742
Wohnort: Dortmund
SSS in cm: 72
Haartyp: 1b-2cMi
ZU: 4,7
Pflegeupdate und Neujahrsvorsätze, da grad Zeit dafür. :)

Pflegeupdate
Waschmethode: WC, täglich. 1-2x die Woche dusche, sonst über Kopf über der Wanne. Danach headbangen und lufttrocknen.
Shampoo: Sante Super Sensitiv (hellblau)
Conditioner: Sante Family Glanz (burgunderrot)
Kur: Am liebsten Aloe-Honig-Condi-Kur
Nachtpflege: jede Nacht Engländer mit LOC aus balea Aloe Vera Gel, khadi vitalisierendem Haaröl und Lush R&B Haircreme. Komplette Längen plus etwas fürs Deckhaar.
Tagespflege: kein Leave-in aktuell
Standardfrisur: offen, mit Rucksack auf Pferdeschwanz
Schonende Frisur(en): aktuell keine, da ich die ganz kleinen Düttchen nicht so mag und mir der Flechtzopf zu dünn ist. Mag ich für daheim allein aber ändern. Siehe Vorsätze gleich.
Daraus resultierender Haarzustand: Unkompliziert, gut kämmbar, weich und obwohl glatt mit gutem Stand, also optisch fülliger als der ZU vermuten ließe. Tatsächlich aber auch durch Trockenheit mit bedingt. Spliss und Bruch nicht schlimm aber vorhanden.
Zufriedenheit:7 von 10 Punkten. ;) Abzüge für den Bruch und die leichte Trockenheit und nur alle zwei Tage waschen müssen, wäre fein. Sonst super weil unkompliziert und absolut reproduzierbar.

Gar keine schlechten Voraussetzungen für 2021, finde ich.

Vorsätze für 2021
:arrow: Wenn allein zu Hause: Haare dutten zur Schonung
:arrow: Auch trotz Corona meine Blutchecks nicht vergessen zwecks Haarausfallprävention/Supplementen (mache das ja seit 2011 alle paar Monate, weil muss auch)
:arrow: Abendroutine beibehalten
:arrow: einmal die Woche eine Kur
:arrow: Freude am Haar vor Schonung (was die Frisuren betrifft, ich style ja sowieso nicht wirklich mit Hitze o.ä.)

Wünsche für 2021
Denn nicht alles kann man sich vornehmen.
:arrow: 5cm ZU
:arrow: 5,5cm ZU
Alles darüber hinaus ist für ein Jahr absolut utopisch. Auch wenn ich mir natürlich wieder meine 6cm zurückwünsche.
:arrow: 2cm SU
:arrow: 2,5cm SU
Zunehmender Spitzenumfang geht nur mit Trimms/Schnitten, also habe ich für die Länge zwar Wünsche, aber die ordnen sich dem Volumengewinn unter:
:arrow: Länge halten (72cm, vorn Brustwarzenlänge, ich kann also gut optisch messen ohne Messgehilfen)
:arrow: 75cm
:arrow: an sich würde ich gern wieder zu Ansatzwäsche wechseln, aber bisher habe ich keine Scalp-Wash-Methode für mich gefunden, die bei so dünnen so kurzen Haaren den Zopf sicher hinten halten würde. (Dank Estrella und ihrer Methode mit dem eingeflochtenen und dann umgeknoteten Tuch schon im Janur wieder geschafft!)

Pläne für 2021
Zwecks Vorsatzumsetzung und Wunscherfüllung
:arrow: Quartalstermine beim Arzt machen
:arrow: Alle 2-3 Monate Spitzen schneiden (zwischendurch mal unter 72cm zu kommen, mag ich vermeiden, ordnet sich aber wie gesagt dem Ziel von volleren Spitzen erst mal unter)
:arrow: Generell mag ich erst wieder wachsen lassen, wenn ich sicher über 2cm Spitzenumfang habe. An sich würde ich mit der Dicke jetzt eher Länge halten und ab 2,5cm wieder wachsen lassen. Ist aber eine dieser Zahlenspielereien, das entscheide ich vermutlich eher nach Gefühl und Optik. Aber das wäre eben so der Fahrplan.

Wenn alles gut läuft, könnte ich dann 2022 vielleicht wieder auf Länge gehen. Das wäre fein. :)

_________________
Aktuell 4,7cm ZU bei BSL. Erst mal nachdicken lassen, dann wieder Länge.
Längste Länge bisher: 103cm / Dickster ZU: 7,8cm (vor 10 Jahren) / ZU Ziel: +6,5cm / Längenziel: kurzfristig halten, mittelfristig 85cm, langfristig 100cm
PP


Zuletzt geändert von Mai Glöckchen am 17.01.2021, 21:27, insgesamt 1-mal geändert.

Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 26.12.2020, 22:00 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 24.10.2013, 14:10
Beiträge: 13525
Wohnort: Gänselieseltown (NDS)
Eine Schnapsidee für Scalpwash fällt mir ein. Könntest du über dem Haargummi ein Band durch die Flechtwindungen fädeln und das dann an günstiger Stelle festknoten? Sei es jetzt irgendein Träger oder, wenn das Band lang genug ist, um die Taille binden :gruebel:

_________________
Bild
Mein Instagram - Mein neues Projekt - Mein altes Projekt - Gemeinschaftsprojekt: Zeitreise durch das 20. Jahrhundert


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 26.12.2020, 22:07 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 28.02.2010, 10:53
Beiträge: 8742
Wohnort: Dortmund
SSS in cm: 72
Haartyp: 1b-2cMi
ZU: 4,7
Das klingt machbar! Gürtelschlaufe wäre so meine erste Idee, da rutscht dann auch nix hoch.
Danke dir! :D Ich werde berichten!

_________________
Aktuell 4,7cm ZU bei BSL. Erst mal nachdicken lassen, dann wieder Länge.
Längste Länge bisher: 103cm / Dickster ZU: 7,8cm (vor 10 Jahren) / ZU Ziel: +6,5cm / Längenziel: kurzfristig halten, mittelfristig 85cm, langfristig 100cm
PP


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 27.12.2020, 18:54 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 10.03.2010, 20:00
Beiträge: 4129
Wohnort: Bei HH
SSS in cm: 100
Haartyp: 2aMii
ZU: 7,5 cm
Huhu, ich finde es ja bemerkenswert, wie du es durchhältst - grade jetzt im Winter, wo die Haare ewig brauchen zum Lufttrocknen! - deine Haare jeden Tag zu waschen! Ich bin ehrlich: Nötig hätten es meine Haare auch öfter als 1x die Woche, aber da ich quasi noch in Elternzeit bin und das Haus nur verlasse, um Kind und Hund zu lüften und dabei momentan eh fast immer eine Mütze trage, ziehe ich das so durch :D Also ich an deine Stelle würde wahrscheinlich maximal jeden 2. Tag waschen ;)

Zum Scalp-wash kann ich dir gerne meine alte Methode verraten, die bei mir schon vor BSL geklappt hat:

- tiefen Pferdeschwanz mit Haargummi machen
- einen langen Schal oder Tuch um die Basis knoten und die Haare mit dem Schal/Tuch verflechten (2 Stränge Schal/Tuch und 1 Strang Haare)
- die Enden des Tuches dann nach vorne nehmen und unter der Brust verknoten
- dann die Ansatzhaare überkopf mit verdünntem Shampoo waschen

Das Prinzip ist nicht so viel anders als die Idee von Seraphina Evans, nur dass du das Band bzw. Schal/Tuch schon vorher einflechtest. So hat es bei mir immer top gehalten! :)

P.S.: Schön, dass du jetzt auch wieder öfters hier unterwegs bist! :)

_________________
2aMii (ZU: 7,5 cm ohne Pony) hellbraun
ca. 100 cm nach SSS: BCL (Janaur 2021)
Ziele: BSL [X] - Taille [X] - Hüfte [X] - BCL [X]
Fotothread: Haarbilder auf weißem/hellen Untergrund


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 30.12.2020, 14:44 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 06.05.2012, 11:00
Beiträge: 3083
SSS in cm: 140
ZU: 7,9
7 von 10 Punkten find ich super! :cheer:
Aber auch ich bin erstaunt, dass du weiterhin jeden Tag wäschst. Ja, man sollte darauf achten, dass man sich wohl fühlt. Vielleicht kannst du einen Tag in der Woche mal ausfallen lassen? Oder schließt sich das aus wegen der Nachtpflege, auf die du nicht verzichten willst?

_________________
1c F ii / 7,9 cm ZU / wieder kurz vorm Knie
Mein PP


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 05.01.2021, 12:52 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 26.04.2014, 17:32
Beiträge: 11068
Wohnort: Da, wo andere Urlaub machen
SSS in cm: 102
Haartyp: 1bF-Mii
ZU: 6cm
Deine Wünsche und Ziele klingen sehr gut, viel Erfolg dabei! Wie lange brauchen deine Haare denn zum Trocknen, wenn du sie täglich waschen musst?
Und Glückwunsch, dass du in diesem Jahr schon so viel geschafft hast und überwiegend zufrieden bist :)

_________________
Haartyp: 1bF-M6 102cm SSS -> kurz vor Klassik wieder Mitte Po

MammaMia97 und BlackLily - Das Geschwistertagebuch (geschlossen)
Gemeinschaftsprojekt Haare schneiden nach dem Mond 2021

forumsinternes Couchsurfing


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 17.01.2021, 21:24 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 28.02.2010, 10:53
Beiträge: 8742
Wohnort: Dortmund
SSS in cm: 72
Haartyp: 1b-2cMi
ZU: 4,7
Hallo zusammen!

Also: Estrellas Scalp-Wash-Methode ist gesetzt und funktioniert wunderbar für mich. Vielen lieben Dank!

Ich hab mich nach wie vor zu keinem Bilderhost durchringen können...

Trocknungszeit
Sehr schnell. Ich hab ja kaum Haare auf dem Kopf... 8) Also wenn ich wasche, kann ich 15min später auch im Winter aus dem Haus. Wenn ich dann mein Kind zum Kindergarten bringe, sind sie nach den knapp 10 weiteren Minuten im Auto trocken genug, dass ich nur noch ungekämmt, aber nicht mehr nasshaarig rumlaufe und damit kann ich sehr gut leben.

Waschrhythmus
Habe in den letzten Tagen immer mal wieder probiert rauszuzögern, aber mit akzeptabler Optik komme ich auf maximal 1,5 Tage, also dann mittags/frühnachmittags waschen. Warte ich länger, fallen Sätze wie "Oh, hast du deine Haare dunkler gefärbt?" (Nachbarin), "Mama, sind deine Haare nass oder fettig?" (selbsterklärend) "Hast du eben geduscht?" (Mann).
Joah. Nee. Finde ich sehr unangenehm. Zumal ich einfach echt merke, dass ich mich am aller aller wohlsten mit meinen Haaren fühle, wenn ich Ansatzvolumen habe und das geht mit so wenigen Haaren nur in frisch gewaschen, weil sie sich ja untereinander nicht stützen können in clever frisiert (mit mehr Haar geht das - been there, done that).

Estrella hat mich mit indischer Kräuterwäsche angefixt, aber Stand jetzt ist das wenn was für nach Corona, da ich aktuell nicht willens bin, mich einzuarbeiten. Roggenmehl fanden meine Haare ja auch sehr gut, aber ich hatte zu oft Rückstände und dann vielleicht doch hier und da eine Klätschstelle. Ich brauche was sicher Reproduzierbares.

Gerstengras und goldene Milch
Ich hab auf Instagram @myra_snoflinga wiederentdeckt und experimentiere grad primär wegen meiner schlimmen Rückenhaut mit ihren Goldene-Milch-Rezepten. Bzw. sind es ja nicht ihre Rezepte, der Ursprung dürfte ja im Ayurveda liegen... aber sie hat die großen Info- und Erfahrungssammlungen.
Mal sehen, ob es nebenbei was für die Haare tut.
Ich vermute fast nicht, da die Effekte ja unter anderem auch dem zugeschrieben werden, dass mehr Nährstoffe geliefert werden und da bin ich ja hausärztlich gut versorgt. Morgen krieg ich wieder meine Eisenwerte. Das Thema ist auch 10 Jahre später nicht durch und ich muss regelmäßig zur Kontrolle. Unter optimalen Bedingungen brauche ich fast nichts mehr extra, aber nun ja, 2020 war alles andere als optimal...
Hoffe, das ist hier noch regelkonform, so bezüglich Haare und Medizinthemen und Ernährung...
Auf jeden Fall bilde ich mir ab und zu ein, dass der Ansatz schon besser geworden ist. Nach 2 Wochen Gewürze trinken... naja. Möglich, aber unwahrscheinlich. Im Februar wird gemessen.

Nostalgie/Melancholie
Habe heute eine alte Festplatte mit meinen ersten Bildern hier von 2010 bis 2015 wiedergefunden und hach, ich war wirklich sehr wehmütig. Über 1m Haar! Und was ich alles geflochten habe! Und der Haarschmuck! Hach. Naja. Vielleicht bekommt das ja noch mal eine Renaissance...

So viel von mir derzeit,
alles Liebe,
Heike

_________________
Aktuell 4,7cm ZU bei BSL. Erst mal nachdicken lassen, dann wieder Länge.
Längste Länge bisher: 103cm / Dickster ZU: 7,8cm (vor 10 Jahren) / ZU Ziel: +6,5cm / Längenziel: kurzfristig halten, mittelfristig 85cm, langfristig 100cm
PP


Zuletzt geändert von Mai Glöckchen am 09.02.2021, 13:00, insgesamt 1-mal geändert.

Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 18.01.2021, 14:22 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 08.02.2013, 15:36
Beiträge: 286
Wohnort: Mitteldeutschland
SSS in cm: 80
Haartyp: 2a
ZU: 7 cm
Ich bin zum ersten Mal seit Ewigkeiten wieder im LHN und hab gar nicht damit gerechnet, dass ich noch jemanden kenne. Ich hab mich sehr gefreut, dass dem nicht so ist. Es tut mir leid, dass Du wieder so zu kämpfen hast. Ich mag Deine Frisuren und Deine Haare sehr gerne. Ich hoffe, Du und die Haare ihr erholt Euch wieder.

Lockdown ist hart, ich hab aktuell drei Kinder Zuhause, zwei im Homeschooling. Ich habe nun erstmal von fast Klassik auf optisch tiefe Taille zurückgeschnitten.

_________________
Man sollte entweder ein Kunstwerk sein oder eines tragen. (Oscar Wilde)


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 18.01.2021, 15:51 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 26.04.2014, 17:32
Beiträge: 11068
Wohnort: Da, wo andere Urlaub machen
SSS in cm: 102
Haartyp: 1bF-Mii
ZU: 6cm
Wow, Respekt, dass die so schnell trocknen! Schade, dass das mit dem Waschrhythmus verlängern nicht geht. Aber hauptsache du fühlst dich wohl :)

Und wenn ich deine letzten Instagrambilder so gesehen habe, da kannst du stolz sein, was du schon wieder erreicht hast! Ich hab "damals" sehr mit dir mitgelitten, als du von Steiß oder so auf fast BSL geschnitten hast. Da ist doch seitdem schon wieder echt was passiert :)
Dass du deinen Körper wenn auch mit vielen Schwierigkeiten so im Gleichgewicht halten kannst, ist mindestens genauso wichtig und ebenfalls ein riesiger Erfolg. Die Daumen für deine Werte sind gedrückt!

Aber ich verstehe, was du meinst, ging mir letztens auch so.

_________________
Haartyp: 1bF-M6 102cm SSS -> kurz vor Klassik wieder Mitte Po

MammaMia97 und BlackLily - Das Geschwistertagebuch (geschlossen)
Gemeinschaftsprojekt Haare schneiden nach dem Mond 2021

forumsinternes Couchsurfing


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 18.01.2021, 16:39 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 02.10.2011, 12:20
Beiträge: 7066
Wohnort: Harzrand und Alpenvorland
Schön, dass du auch dein PP wieder reaktivierst. Ich finde den Austausch über Foren irgendwie angenehmer.

In jedem Fall verfolge ich deine Reise gerne weiter und wünsche dir, dass die haarausfallfreie Renaissance beginnt.

Wozu brauchst du einen Bilderhost? Du weißt, dass du inzwischen auch Instagram Bilder direkt hier einbetten kannst?

_________________
2a/b|F-M|6,4 mit starkem Taper ❧ haselnussfarben ❧ 95 cm nach SSS


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 09.02.2021, 13:05 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 28.02.2010, 10:53
Beiträge: 8742
Wohnort: Dortmund
SSS in cm: 72
Haartyp: 1b-2cMi
ZU: 4,7
Hallo zusammen!

So, ich habe mir hier das Okay abgeholt, meine Instagram-@haselnussblond-Bilder einbinden zu dürfen. Das heißt, sollte das jetzt gleich klappen, haben wir endlich Bilder im PP.

Link zum Längenbild für Februar 2021

Ich teste mich hier grad noch durch die Formatierung, ich hab vergessen wie das ging, aber krieg ich schon hin. :) Mal sehen, wann das Bild sichtbar wird und nicht mehr nur Link ist...
Joah. "Die Größe des Bildes konnte nicht ermittelt werden". Das war dann schnell. Schade.
Mal gucken...
Mit img ging es also nicht, jetzt mal mit url.

Na guck! Ein Link. Immerhin. :)

Ich vermute, ich krieg es hier nicht eingebunden, weil es zu groß ist. Bödöm. Naja. Immerhin ein Link. :)

Feebruar-Update
Text zum Bild quasi. :)
72cm Länge.
Unter 1cm Wachstum oder vermessen.
4,6-4,8cm ZU (3x gemessen).
Somit plus minus 0mm.
1,5cm Spitzenumfang, aber schwankt stark, je nach Messung.
Täglicher Haarausfall normal für mich, dürfte aber gern geringer sein, wurde aber in den letzten 2 Wochen leider mehr.
Neuwuchs mittlerweile deutlich als solcher erkennbar. Zwei Hauptschübe dabei: einmal etwa 7cm lang (also seit Ende der Hauptbelastung Sommer 2020) und einmal etwa 3cm (also seit etwa November 2020, als die letzten HA-Ausläufer verschwunden sind).
Alles stimmig.

Spitzenumfang wird meiner Erfahrung nach noch ein paar Monate leiden (es fallen weiter lange Haare aus, die neuen sind aber zu kurz zum Längenauffüllen), dann sollte es gen Sommer - so nichts dazwischen kommt - Dank Trimms auch an der Stelle besser werden.
Dass der ZU an der Basis nicht mehr gesunken ist, zeigt, dass da schon genug neue Haare ankommen, um den täglichen normalen Verlust auszugleichen. Das ist super. Bin gespannt, wann dort der erste Millimeter sicher dazu kommt. Hoffentlich. Sofern das vermehrte Shedding wieder aufhört...

Januar Fazit:
Gut. Neuwuchs ist toll. Langsames Wachstum kann ein Messfehler sein. Ich vermute es fast.

Vom Gefühl her ist meine Haarseele etwas angeknackst. Ist eben frustrierend, wenn man grad denkt: Jetzt, jetzt wird es wieder gut und es dann doch nach mal einen Abwärtstrend in der Fieberkurve gibt. Nun ja. Ich hab meine Extensions mal wieder rausgeholt, so für das Gefühl von Sicherheit. Und ansonsten übe ich mich in Akzeptanz und gucke damit nur von Tag zu Tag. Gesundheitlich bin ich frisch durchgecheckt, es könnte saisonaler HA sein, noch letzte Stressausläufer oder eine Erstverschlimmerung vom Supplementieren im Sinne von: es wächst jetzt gut nach und die neuen anagenen Haare schieben die alten telogenen raus. Das wäre mir am liebsten, denn dann wäre es bald geschafft und telogene Haare kann ich ja sowieso nicht retten.

Haarschmuckchellenge
Mache ich auf Insta. Bisschen Extrawachstum rausschinden bis zum nächsten Trimm (der auf jeden Fall bald gemacht wird), damit es einen sichtbareren vorher-nacher-Vergleich gibt.

Duttkreation
Eventuell habe ich einen Dutt erfunden. So wie es aussieht auf jeden Fall eine Wickeltechnik (will heißen, das Ergebnis könnte es so schon geben, nur eben anders gewickelt). Was man eben so macht, wenn man wieder das Haarhobby auspackt...
Könnte ein Voldemort-Bun sein vom Ergebnis, aber eben anders gewickelt.

So viel von mir für heute!
Habt es fein. :)

_________________
Aktuell 4,7cm ZU bei BSL. Erst mal nachdicken lassen, dann wieder Länge.
Längste Länge bisher: 103cm / Dickster ZU: 7,8cm (vor 10 Jahren) / ZU Ziel: +6,5cm / Längenziel: kurzfristig halten, mittelfristig 85cm, langfristig 100cm
PP


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 10.02.2021, 08:32 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 08.02.2013, 15:36
Beiträge: 286
Wohnort: Mitteldeutschland
SSS in cm: 80
Haartyp: 2a
ZU: 7 cm
Auf dem verlinkten Bild sehen die Haare toll aus und voluminös. Aber das Auf und Ab ist wirklich tragisch. Bekommst Du die Extensions gut verbaut? Deine SL Sachen sind wunderschön! Deine eine KPO ähnelt meiner, die ich letzte Woche im Wald verloren habe. Wir waren zweimal suchen, aber sie bleibt verschwunden. :(

_________________
Man sollte entweder ein Kunstwerk sein oder eines tragen. (Oscar Wilde)


Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 227 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1 ... 12, 13, 14, 15, 16  Nächste

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.

Suche nach:
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de