Langhaarnetzwerk

Wir sagen "ja" zu langem Haar.
Aktuelle Zeit: 31.05.2020, 05:07

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 63 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1, 2, 3, 4, 5  Nächste
Autor Nachricht
BeitragVerfasst: 08.06.2017, 09:09 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 29.07.2014, 02:59
Beiträge: 257
Wohnort: Bielefeld
Mal ein Blick auf meine Spitzen, Glanz auch ohne Apfelessig:

Bild

Trotzdem werde ich bestimmt bei jeder zweiten Wäsche Apfelessig einbinden, weil er eben sehr pflegt.

_________________
SSS = 65 cm, ZU = 7 cm - 1bMii

Ordnung braucht nur der Dumme, das Genie beherrscht das Chaos.
Albert Einstein


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 08.06.2017, 09:58 
Offline

Registriert: 28.01.2011, 07:57
Beiträge: 14348
Wohnort: bei Karlsruhe
Moin In Ka,

also ich hatte das mit dem Filterwasser (allerdings leicht angewärmt) ja inzwischen gemacht - ich glaub, mit Essig ist es aber doch einen Tick besser/glänzender.
Ich hab leider immer noch viel Schmodder in den Haaren und brauche echt Tage, um das alles rauszukämmen. Ich glaube aber, dass das eben eine Mischung aus Kalk und Sebum ist und hoffe, dass das irgendwann mal noch weniger wird, wenn meine Kopfhaut nimmer so fettet. Aktuell hab ich grad Urlaub und versuche, nicht zu waschen, mal schauen, ob ich das bei der fürs Wochenende angesagten Hitzewelle auch durchhalte.
Werde aber auch wieder bissel Essig bei der nächsten Wäsche benutzen, das macht auf jeden Fall mehr Glanz.

_________________
1a/bFii - SSS: 140cm - U: 7,5cm (vor HA:9cm) - inzwischen wieder 8,6cm :)
Farbe: NHF braun mit silberweiß
Zwischenziel: MO (123cm SSS-2015 erreicht)/Knie (135cm SSS 01/17 erreicht)
Endziel: Terminal Length
Mein PP/Mein neues Projekt - z.Z. mit WO


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 08.06.2017, 10:07 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 29.07.2014, 02:59
Beiträge: 257
Wohnort: Bielefeld
Fand es gerade mal an der Zeit, die Kante zu verdichten:

Bild

Schon etwas besser:

Bild

Die Kante leidet sehr unter dem HA letztes Jahr :(

_________________
SSS = 65 cm, ZU = 7 cm - 1bMii

Ordnung braucht nur der Dumme, das Genie beherrscht das Chaos.
Albert Einstein


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 08.06.2017, 19:48 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 29.01.2016, 10:14
Beiträge: 1295
Wohnort: Essen
Die Spitzen sahen doch im Bild davor noch so gut aus und jetzt sind sie ab :(
Aber die Kante sieht gut aus :knuddel:

Toll, dass es mit dem Filterwasser so gut klappt :gut:

_________________
2a Fii ZU 5,5cm
5. April 2020: 77cm
Ziele: Taille (75cm), Hüfte (84cm)
Mein Projekt: Trotz Haarbruch zur Hüfte


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 08.06.2017, 22:20 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 29.07.2014, 02:59
Beiträge: 257
Wohnort: Bielefeld
Ach. Die Kante hat noch voll die Löcher, grummel...

_________________
SSS = 65 cm, ZU = 7 cm - 1bMii

Ordnung braucht nur der Dumme, das Genie beherrscht das Chaos.
Albert Einstein


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 16.06.2017, 15:30 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 29.07.2014, 02:59
Beiträge: 257
Wohnort: Bielefeld
Moin.

Momentan bin ich unzufrieden..... letztens waren die Haare nach WO total strähnig, wie ich es aus Zeiten kenne, wenn ich ein Shampoo zu lange benutzt habe, also völlig überpflegt.
Hmm, überpflegt vom eigenen Sebum? :roll:
Das müsste dann aber sehr, sehr reichhaltig sein.... :shock:

Eine Wäsche mit RM, alles gut.

Gestern abend wieder WO, mittlerweile ist es ok.
Es nervt mich, dass ich nicht mal eben Haare waschen kann, 2,5 Stunden trocknen, alles chic, alles gut, und ausgehen....
Klappt nicht. So würde ich nicht mal zum Aldi gehen :evil:
Das muss sich noch ändern/bessern.
Bei einem Rhythmus von 4 Wochen wäre es mir ja egal, regelmässig einen Sonntag den Haaren zu opfern, aber bei einer Wäsche alle 3 Tage etwa ist mir das definitiv zu blöd.

Aber ich bleibe dran.......

_________________
SSS = 65 cm, ZU = 7 cm - 1bMii

Ordnung braucht nur der Dumme, das Genie beherrscht das Chaos.
Albert Einstein


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 13.07.2017, 13:58 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 29.07.2014, 02:59
Beiträge: 257
Wohnort: Bielefeld
Tachchen! :)

Probiere weiter rum.... bei sommerlichem Wetter und viel Schweiss ist mir die WO-Wäsche echt unmöglich.
Zuviel RM überpflegt die Zotteln auch, was tun?

Ich hatte mal Seifen ausprobiert, ging gar nicht, ich hätte mir vermutlich Essig pur über die Rübe kippen müssen, um die Kalkseife loszuwerden, aber jetzt hatte ich eine Idee:

Kaltwäsche mit Kernseife!

Klappt prima, auch ohne saure Rinse keine Kalkseife. Ich schäume allerdings nur die Hände ein und verteile den Schaum dann nur auf der Kopfhaut und massiere da ein bisschen rum.
Auf jeden Fall wird das meine Alternative zu WO im nächsten Urlaub. Ein Stück Kernseife für alles entlastet das Gepäck :D

Zwischendurch habe ich auch schonmal RM als Trockenshampoo gegen strähnigen Pony genutzt, das klappt auch prima und lässt sich ganz leicht ausbürsten :)

Soviel aus meinem Haarlabor.... ;)

_________________
SSS = 65 cm, ZU = 7 cm - 1bMii

Ordnung braucht nur der Dumme, das Genie beherrscht das Chaos.
Albert Einstein


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 04.08.2017, 15:25 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 29.07.2014, 02:59
Beiträge: 257
Wohnort: Bielefeld
Jackpott! -- Und gewonnen :D

Der Matsch auf dem Hinterkopf bzw. in den Längen am Hinterkopf war ja unerträglich.
Ok, Pferdekur: Natron.
Natron.... finden meine Haare einfach nur bähhhh, aber da mussten sie jetzt durch.
Und es hat funktioniert :)
Natürlich sahen sie nach der Natron-Wäsche furchtbar aus und fühlten sich auch so an, ein kleines Leave-In mit Aloe-Vera und Seidenprotein versöhnten sie wieder ein wenig.
Jetzt kann ich die Haare problemlos WO waschen (lauwarm und mit saurer Rinse), es bleibt kein Matsch und sie trocknen ganz normal schnell :)
Die Spitzen sind etwas trocken, da muss ich mir noch was überlegen, vielleicht gibt sich das aber auch mit den nächsten Wäschen wieder, wenn es nur die Nachwehen vom Natron sind, mal abwarten.
Und, freu, freu, ich habe Nachwuchs gefunden! :mrgreen: Zwar nur eine Strähne, aber wer weiss, was sich da noch irgendwo verbirgt.... wäre ja schön, wenn ich den alten Umfang wiederkriegen würde ;)

Ich hoffe, die Kopfhaut produziert jetzt schon weniger Sebum, bin ja schon seit Anfang April dabei, sie umzustellen....
Dann hätte sich das mit dem Matsch wohl ein für allemal erledigt :roll:
Ich hatte jetzt einen Rhythmus von 3-4 Tagen, nur nach Extremschweiss musste ich schonmal am zweiten Tag wieder waschen.
Aber das nehme ich in Kauf.

Ich werde mir jetzt mal gerade noch einen Hauch von dem Leave-In in die Spitzen packen, das soll ja wohl noch in Ordnung sein...

Bis denn dann :)

_________________
SSS = 65 cm, ZU = 7 cm - 1bMii

Ordnung braucht nur der Dumme, das Genie beherrscht das Chaos.
Albert Einstein


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 26.08.2017, 17:55 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 29.07.2014, 02:59
Beiträge: 257
Wohnort: Bielefeld
Sooo....
Momentan wasche ich täglich WO mit kalter Rinse, alle paar Tage werden die Spitzen in Apfelessig getunkt, die werden mir sonst zu trocken.
Es trocknet normal schnell, fühlt sich dann an wie Pferdeschweif, nach dem Bürsten erst mit TT, dann mit Wildsau werden sie minimal weicher.
Aber es ist ordentlich Schmodder am Rand vom TT und die Wildsauborsten werden sehr, sehr hell.... Da kommt noch einiges raus.
Frisch gebürstet sehen die Haare toll aus, sind griffig und voluminös, aber 10 Minuten später ist die Pracht wieder vorbei. Gut, griffig bleiben sie.
Wenn ich ordentlich mit den Händen durchgehe, werden auch diese gepflegt ;)
Es fühlt sich seifig an. Matsch, wie früher, ist aber nicht mehr.
Mal schauen, wie lange ich das jetzt durchhalte, bevor ich wieder zur Kernseife greife :roll:
Bei dem warmen Wetter werde ich auf jeden Fall noch jeden Tag waschen. WO, natürlich, wie gehabt.

Schönes Wochenende euch allen :)

_________________
SSS = 65 cm, ZU = 7 cm - 1bMii

Ordnung braucht nur der Dumme, das Genie beherrscht das Chaos.
Albert Einstein


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 04.09.2017, 09:02 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 29.07.2014, 02:59
Beiträge: 257
Wohnort: Bielefeld
Moinsn :)

Nachdem ich 2 Tage nicht gewaschen habe, es ergab sich irgendwie so, hatte frei, einfach vergessen, am 3.Tag habe ich dann eine Kernseife zuhilfe genommen. Die anschliessende apfelsaure Rinse habe ich in warmem Wasser gemacht und dann eisekalt ausgespült.
Ist toll geworden, obwohl ich jede Menge Schmodder rausgebürstet habe. Weich, fluffig, füllig, trotzdem ziemlich griffig.
Und offen tragbar, damit habe ich bei WO ja nach wie vor Probleme. Das geht zwar auch dann, aber nicht lange, es strähnt sehr schnell.

Vom Roggenmehl bin ich ganz weg, das ist mir zu reichhaltig. Werde ich vielleicht mal als Kur anwenden, wenn nötig. Erstmal reicht die Pflege vom Sebum bei WO und gelegentlicher Kernseife.

Schöne Woche euch allen! :)

_________________
SSS = 65 cm, ZU = 7 cm - 1bMii

Ordnung braucht nur der Dumme, das Genie beherrscht das Chaos.
Albert Einstein


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 24.10.2017, 14:01 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 29.07.2014, 02:59
Beiträge: 257
Wohnort: Bielefeld
So, ich habe die eierlegende Wollmilchsau gefunden :D

EM = Effektive Mikroorganismen

Mit diesen kleinen Helferlein kann ich nicht nur putzen, wischen, waschen, klarspülen, backen und blumengiessen, nein, sie eignen sich wunderbar zur WO-Wäsche :verliebt:
Zudem reinigen sie das Abwasser, sind also sogar gut für die Umwelt :)
Ich musste ja zwischendurch immer wieder Hilfsmittel zum Haarewaschen nehmen, zuletzt hatte ich wieder Waschnussschalen aktiviert, was Haar und Kopfhaut immer sehr gut bekommen ist.
Dann bekam ich EM, hab mich intensiv mit ihnen auseinandergesetzt und kam ziemlich schnell auf die glorreiche Idee, diese als Haarspülung zu verwenden :idea:

Das war eine gute Idee :mrgreen:

Haare mit Wasser ordentlich durchgespült, EM in kaltem Wasser als Rinse drübergegossen, etwas in die Kopfhaut einmassiert, nicht ausgespült.
Nach dem Trocknen habe ich Unglaubliches rausgebürstet.... Sebum in ganzen Flocken.
Und es hält.... die kleinen Mikroorganismen arbeiten ja weiter, ich musste nach dem ersten Mal erst 3 Tage später wieder waschen, dann 5 Tage später, und heute bin ich im 6. Tag, heute abend muss ich aber waschen. Die Haare werden glänzend,geschmeidig und locker, nichts klatscht irgendwo an. Zwischendurch einfach mit den Fingern durch sorgt für nettes Volumen.
Klar, schön sind die Haare zum Ende hin nicht mehr, sie werden etwas strähnig, aber der Pony klatscht noch nicht am Kopf, und gut durchgebürstet kann man noch toll eine Messie-Frisur tragen.

Ich denke und hoffe, die kleinen Helferlein siedeln sich entsprechend in/an der Kopfhaut an und ich werde sie nach und nach in der Spülung reduzieren können.

Werde dann über meine Langzeit-Studie berichten 8)
Solange ich keine Kopfschmerzen bekomme oder die Haare ausfallen, bleibe ich dran.

Herbstliche Grüsse :irre:

_________________
SSS = 65 cm, ZU = 7 cm - 1bMii

Ordnung braucht nur der Dumme, das Genie beherrscht das Chaos.
Albert Einstein


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 24.10.2017, 15:00 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 24.10.2016, 13:11
Beiträge: 1049
Wohnort: RBK
Oh, da bin ich mal gespannt, wie das langfristig klappt. :D
Mh, villeicht wäre das auch als Pre-wash bzw. Kur nicht schlecht, um etwas milder waschen zu können. :gruebel:

_________________
2b M-C ii | NHF
Vivaz - Trimmt und pflegt im Mondschein


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 08.11.2017, 03:54 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 29.07.2014, 02:59
Beiträge: 257
Wohnort: Bielefeld
So, ich glaube, es hat Klick gemacht :D
Ich habe nur 3x mit den kleinenn EM-Helferlein gewaschen, seitdem jetzt... mit heute.... 4x? -- 3x? -- nur mit Wasser und Apfelessigtunke/ -rinse.
Immer so im Abstand von 4 Tagen. Denn dann fängt die Kopfhaut an zu jucken :roll:
Bis dahin sind die Haare selbst aber ziemlich problemlos, klar, sie strähnen immer noch schnell, aber fix mit der Bürste durch, und alles ist gut.
Sie sind weich, aber trotzdem.... irgendwie drahtig.
Geschmeidig.
Lassen sich eigentlich mit den Fingern gut in jede Form legen.
Wirken voluminöser.
Ich muss viel bürsten, vor allem morgens. Das mache ich meistens mit dem TT, von oben nach unten, von links nach rechts... und umgekehrt.
Da kommt richtig was raus, nein, keine Haare, sondern so Flusen, Dreck, Sebum, Stoffwechselprodukte... was weiss ich :D
Haare verliere ich kaum dabei, die sitzen ordentlich fest.

Der Wasch- und Trocknungsvorgang selbst:
Ich wasche ziemlich heiss mit Massagestrahl, hebe dabei Strähnen hoch, bürste auch zwischendurch mal mit dem TT. Ob's hilft, weiss ich nicht, es gibt mir aber ein gutes Gefühl.
Etwa 5 Minuten lang.
Dann kommt die kalte Apfelessig-Tunke, anschliessend kippe ich die Tunke über den ganzen Kopf, wobei ich auch wieder Strähnen hochhebe und zusehe, dass überall was hinkommt. Kurz wirken lassen, dann auch kurz eiskalt ausspülen.
Ausdrücken, Turban, erstmal fertig.
Nach etwa 20 Minuten kommt der Turban runter, ich schüttel einmal alles durch und sortiere grob mit den Fingern. Immer wieder alles nach und nach nach oben schieben, damit Luft unten dran kommt.
Eine halbe Stunde später: Bürsten mit dem TT, dann während des gesamten restlichen Trocknungsvorgangs immer wieder mit den Fingern durch und hochschieben. Nach 2-3 Stunden ist alles weitgehend trocken und sitzt :)
Ich wasche abends/nachts, am nächsten Tag ist es dann richtig gut.
Wenn ich so mit den Fingern über die Kopfhaut gehe, werden diese ganz schön glatt und seidig, da muss einiges an Sebum sein. In den Haaren sieht man es aber nicht.
Alles in allem ist es schon ein anderes Gefühl als damals, die Haare sind anders sauber, fühlen sich anders an, liegen anders, und überhaupt.....
Aber ich gewöhne mich dran, es ist ein gutes Gefühl, auch, wenn die ehemalige frischgewaschene Leichtigkeit fehlt.
Dafür ist mehr Schwung und Volumen drin, nichts klatscht mehr am Kopf. Also durchaus ein positiver Effekt.
Ich hoffe, das Strähnen lässt noch etwas nach.
Ob ich jemals von der sauren Rinse wegkomme, steht noch in den Sternen.... ist ja etwas blöd, so unterwegs, im Urlaub oder so.
Aber das sehen wir dann später :)
In Ägypten hoffe ich auf das superweiche Wasser. Da werde ich allerdings auch wieder Haarbutter einarbeiten müssen, sonst hab ich nach dem Tauchen Stroh auf dem Kopf :(

Aaaber das dauert noch ein Weilchen, kommt Zeit, kommt Rat :D

Ich halte euch auf dem Laufenden, mal schauen, ob ich mal wieder neue Fotos mache..... :)

_________________
SSS = 65 cm, ZU = 7 cm - 1bMii

Ordnung braucht nur der Dumme, das Genie beherrscht das Chaos.
Albert Einstein


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 20.01.2018, 12:38 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 29.07.2014, 02:59
Beiträge: 257
Wohnort: Bielefeld
Moin :)

Tja, irgendwie nervte mich dieser ständige Belag auf der Kopfhaut, der ja gar nicht mehr weg ging.
Den habe ich dann kurzerhand einmal mit Schwarzer Seife entfernt :)
Nun geht es WO weiter.
Ich habe die Routine nochmal verändert, spüle jetzt erst eiskalt und lasse die anschliessende Apfelessig-Rinse dann drin.
Kommt gut, trocknet etwas schneller.
Ich habe auch die Apfelessig-Marke gewechselt, ich glaube, der jetzige macht die Haare noch geschmeidiger, woran auch immer das liegen mag.

Schwarze Seife ist was tolles, ich habe sie eigentlich für Gesicht und Körper gekauft, aber als ich gemerkt habe, wie wahnsinnig die schäumt, musste sie natürlich auch in die Haare :D
Alata Samina Black, handgemacht aus Ghana und fair gehandelt, nur Sheabutter und Pflanzenasche, nichts anderes drin. Die notwendige Lauge entsteht beim Rösten von Bananen, und in Papier verpackt.
Was will Frau mehr? :lol:
Für meine Haut scheint sie super zu sein, für die Haare auch, zumindest zwischendurch mal. Und, natürlich, mal abgesehen vom Transportweg, toll für Abwasser und Umwelt. Plastik- und schadstofffrei, alles biologisch abbaubar.

Gestern habe ich WO gewaschen, meine Haare sind seidenweich und wenig strähnig. Keine Kopfhautblitzer, offen tragbar, nicht mehr ganz so voluminös und formbar wie vor der Seifenwäsche, ich denke, das liegt an dem Belag, den ich von der Kopfhaut gewaschen habe.

Mein Pony hat noch kein Shampoo zu spüren bekommen, fällt mir gerade so auf :) Im März ist es ein Jahr her seit der letzten Shampoowäsche.

Und weiter geht's..... :)

Schönes Wochenende!

_________________
SSS = 65 cm, ZU = 7 cm - 1bMii

Ordnung braucht nur der Dumme, das Genie beherrscht das Chaos.
Albert Einstein


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 29.01.2018, 10:32 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 29.07.2014, 02:59
Beiträge: 257
Wohnort: Bielefeld
Moin :)

Ultimativer Urlaubstest: Ich habe jetzt zweimal nur mit lauwarmem Wasser gewaschen und anschliessend lange eiskalt durchgespült (ich mag das), ganz ohne Essig.
Die zweite Wäsche trocknet gerade, die erste hat hervorragend geklappt, kein Belag, kein Grauschleier, sogar mit Glanz :)
Angenehm weich waren die Zotteln auch.
Gut, den Test mit Haarbutter habe ich jetzt nicht gemacht, aber ich nehme ja meine Schwarze Seife mit. Die muss ich ja nicht auf die Kopfhaut schmieren, da kommt ja auch die Butter nicht hin.
Zwischendurch muss ich bürsten, bürsten, bürsten.... einmal täglich mit der Wildsau, einmal mit dem TT. Und zwischendurch mehrmals, wenn ich offen trage. Haare verliere ich dabei nicht bzw. minimal, ganz normal eben.
Ausserdem habe ich mal wieder ein paar cm gekappt, die Kante wird langsam wieder voller. Ich überlege sogar, noch 10 cm abzuschneiden und die Länge auf 70 cm zu halten, das sieht offen einfach schöner aus, und meine Lieblingsfrisuren kann ich damit auch noch stecken, glaube ich. Vielleicht sogar noch mehr, ich kriege zum Beispiel jetzt keine Banane mehr hin.
Und wenn ich sowas erstmal im Kopf habe, reift es und manifestiert sich auch irgendwann :)
Wir werden sehen..... :lol:

Schöne Woche euch allen, ich hab heute frei :P

_________________
SSS = 65 cm, ZU = 7 cm - 1bMii

Ordnung braucht nur der Dumme, das Genie beherrscht das Chaos.
Albert Einstein


Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 63 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1, 2, 3, 4, 5  Nächste

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.

Suche nach:
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de