Langhaarnetzwerk

Wir sagen "ja" zu langem Haar.
Aktuelle Zeit: 27.05.2020, 12:25

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 188 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1 ... 9, 10, 11, 12, 13  Nächste
Autor Nachricht
BeitragVerfasst: 29.09.2019, 19:46 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 14.01.2016, 10:34
Beiträge: 2016
Wohnort: auf dem Lechfeld
Boa reine Mandelseife??? :augenreib: :augenreib: :augenreib:
Das ist ja mal ein Ding! Wie toll! Hätte nicht erwartet das die fest wird und ganz normal schäumt. Seeeehr cool!

_________________
1bC ii/iii
95 cm SSS Bild Hasenbau


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 13.11.2019, 12:34 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 23.11.2017, 17:59
Beiträge: 528
Wohnort: Am Rhein
Danke für die guten Wünsche und lieben Komplimente! Das TB habe ich ganz schön vernachlässigt, nett dass ihr trotzdem schreibt :D

Haarlänge

Bild

Ich bin *trommelwirbel* immer noch bei gut 80cm, nach dem letzten Schnitt waren es 82 cm nach SSS. Immer wieder kommt der Zuwachs ab, die Kante wird nur langsam dichter. Im Vergleich zum Juli-Bild sieht man schon Fortschritte, finde ich. Trotzdem sehen die Spitzen nicht so gut aus wie noch bei 72 cm vor 2 Jahren (Startbild im Projekt). Ich kann mir nicht erklären, was in der Zwischenzeit passiert ist. Vielleicht habe irgendwann unterwegs deutlich Haare verloren. Oder bei meiner Haarstruktur ist für eine volle Kante einfach etwas weiter oben Schluss. Ich habe jetzt auch schon mehrfach den Gedanken gehabt, noch ein weiteres großes Stück abzuschneiden. Der Gedanke, auch mal offen zu tragen und andere Frisuren machen zu können, reizt mich schon. Banane und Gibson Tuck fand ich zum Beispiel immer sehr schön bei mir. Die gehen jetzt nicht mehr, weil kein Platz da ist, die letzten Längen zu verstecken. Gerade nach dem letzten Trimm bin ich aber wieder ganz zufrieden. Aber demnächst Stück für Stück etwas mehr abzuschneiden und zu schauen, bis wo Dutts noch gut gehen, könnte ich mir schon vorstellen.

Wie ich meine Künste im Kantenschneiden mittlerweile trainiert habe, seht ihr im nächsten Bild :D Das stört mich aber überhaupt nicht, die Wellen würde man ja nur im ausgebreiteten, frisch gekämmten Zustand erahnen - und so sieht mich überhaupt niemand.

Bild

Von September habe ich auch noch ein Bild, nur vergessen gehabt, es zu posten:

Bild

Haarzustand und Pflege

Die obere Hälfte ist sehr gesund und fühlt sicht gut an. Das merke ich auch an der langen Trockenzeit (2-3 Stunden!), die ich jetzt habe. Die untere Hälfte... naja. Sie fühlen sich konstant zu trocken an. Wenn ich gerade genug Pflege drin habe, ist nach einem halben Tag schon wieder Alarm angesagt. Ehrlich gesagt habe ich auch einfach anderes zu tun als ständig nachzupflegen. Daher sind im letzten Jahr häufig auch nicht gepflegte Längen einfach im Dutt verschwunden. Wenn sie knirschig-strohig werden, tue ich etwas Haarcreme rein, aber das muss dann häufig auch reichen. Gerade sieht meine typische Wäsche so aus:

Seife: Sommerfrische oder Café d'amande oder andere Seifen im Wechsel. Ich schäume den Oberkopf heftig ein und lasse die nassen Längen einfach aus.
Saure Rinse: 2 EL Apfelessig auf 1 Liter Wasser kommt über den gesamten Kopf.
Conditioner: Vom Condibar kommt jetzt etwas auf die Längen. Flüssigen Condi hätte ich schon vor der Seife in die Längen gegeben, damit er länger einwirken kann. Ich lasse Rinse und Condi kurz einwirken und spüle sie dann mit Leitungswasser aus.
Pflegerinse: 1 Messerspitze Amla und 4 Tropfen Seifenprotein auf 1/2 Liter Leitungswasser. Kommt zum Abschluss über die Haare und wird nicht ausgespült.
Haarcreme: In die untersten 5 cm Spitzen kommt noch eine Erbse Haarcreme, ich bin immer noch zufrieden mit der LivVegan Enjoy Körpercreme.

Ich merke, dass ich eigentlich mehr mit Öl pflegen müsste. Reines Öl kommt momentan in der Routine gar nicht vor. Condi und Creme geben eine gute Grundfeuchte und sättigen die Haare. Davon werden die Längen allerdings eher stumpf. Glanz und Kämmbarkeit ist dann eher nicht so gegeben. Reines Öl (Mandelöl zum Beispiel!) macht die Haare noch mal ganz anders. Zum Beispiel so wie auf den Fotos. So schön seidig wie auf den Bildern gelingen sie ungefähr alle acht Wochen. Beide Bilder sind das Resultat von bis unten eingeschäumten Haaren mit einer guten Seife. Damit sie nicht zu sehr davon austrocknen, habe ich vorher die Längen eingeölt. Nachpflegen musste ich aber trotzdem heftig, nichts für jede Wäsche.

Seifentest Café d'amande

Es gab in der letzten Monaten noch ein paar weitere Seifentests, weil ich fleißig weiter gesiedet habe. Einen möchte ich euch aber nicht vorenthalten, und zwar eine Haarseife nach dem Vorbild von Café d'amande von Lemon. Das ist meine ideale Haarseife: Die Haare werden wunderbar glatt und seidig. Und die anderen Eigenschaften der Seife sind auch gut, sie schäumt vernünftig und wird auch nicht so schnell matschig, wie die anderen mandelölbasierten Seifen, die ich schon gemacht habe.

Inhaltsstoffe: Mandelöl, Kaffee, Kokosöl, Rizinusöl, Traubenkernöl, Sheabutter, Zitronensäure, ÄÖ mit 12% UL
Geruch: Bittere Orange, der Geruch ist auch nach Monaten noch dezent da
Schaum: Schäumt vernünftig auf, der Schaum bleibt stabil und lässt sich gut verteilen
Waschwirkung: Haare werden gut sauber
Haargefühl: Sehr, sehr weiche und glatte Haare. Manchmal rutscht der Dutt!
Glanz: Ja, sehr
Wie ging's den Spitzen: Die brauchen zusätzliche Pflege, wie immer. Wenn ich bis unten einschäume, werden sie aber auch glatt und weich (obwohl auch extra trocken!)
Nachfetten: normal
Fazit: Ideale Haarseife. Ich habe schon drei Stücke aufgebraucht.

_________________
1 b ii F, 80cm, 6cm ZU. Experimentier-Tagebuch


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 09.12.2019, 14:26 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 23.11.2017, 17:59
Beiträge: 528
Wohnort: Am Rhein
Schöner neuer Haarschmuck zu präsentieren:

Bild

Ich habe von twenty-three beim letzten Treffen eine wunderhübsche Holzforke geschenkt bekommen. Wahlweise ein Sommer- (Seestern) oder Wintermotiv (Weihnachtsstern). Sie hat genau das richtige Format für mich, ich trage sie im Nuvi-Bund oder im Gespiegelten Spidermoms. Zuerst war ich mir nicht ganz sicher in Bezug auf die helle Holzfarbe, aber jetzt bin ich ganz verliebt :)

Auf dem Foto sieht man auch meine Sonennsträhnchen sehr gut. Alles ganz natürlich - ich liebe mein Weathering!

An der Haarpflegefront teste ich gerade Wockis Seidenhaar-Condibar. Der schmilzt herrlich zwischen den Fingern und lässt sich gut verteilen. Die Pflegewirkung ist ganz prima, Glanz in den Spitzen konnte ich aber bis jetzt noch mit keinem Condibar erzeugen. Dafür da habe ich mir jetzt wieder mal eine Portion Bienenwachsbalsam gemixt.

Bienenwachsbalsam

2 g Sheabutter
1 g Jojobaöl
1 g Pistazienkernöl
0,7 g Bienenwachs

Die Mischung hat kaum pflegende Eigenschaften, sondern soll sich wie eine Schutzhülle um die Spitzen legen. Die enthaltenen Wachse (Bienenwachs, Jojoba) sorgen dafür, dass das Ganze kaum einzieht. Das merke ich zum Beispiel auf den Lippen, die fühlen sich nach dem Auftragen von Bienenwachsbalsam genauso trocken an wie vorher. Daher gebe ich die Mischung zum "Versiegeln" in die noch feuchten Haare, nachdem vorher andere Pflege draufgekommen ist. Bis jetzt ganz vielversprechend!

Haarcreme

Meine liebste (und einzig funktionierende Haarcreme) war ja die Enjoy Körpercreme von Livvegan. Als ich letzte Woche im dm war, musste ich leider feststellen, dass die Marke aus dem Sortiment genommen wurde.

Ich habe dann auf die teurere Bodylotion der Mutterfirma hej organic zurückgegriffen. Deren Bodylotion hat auch für Naturkosmetik sehr gute Inhaltsstoffe, also nicht nur Alcohol und Sojaöl als Hauptbestandteile. Leider mochten meine Haare diese Alternative nicht so richtig, sie haben sich nach Verwendung angefühlt wie nach zu viel Protein: trocken-zerwuschelt aneinander klebend und nicht gut kämmbar.

Daher bin ich kurzentschlossen noch mal mit dem Auto los und zum einzigen dm der Stadt gefahren, der die alte Creme noch da hatte. Ich habe die letzten drei gekauft (reduziert waren sie auch noch) und bunkere jetzt, bis ich was besseres finde. Bei meinem Verbrauch sollte ich 4-5 Jahre hinkommen :D

Die LivVegan Bodylotion ist mir dazu noch ins Körbchen gehüpft. Die habe ich bisher noch nicht ausprobiert, aber durch den Ausverkauf war sie ebenfalls stark reduziert. Für die Haare werde ich sie mal testen, wenn das nichts ist, wird sie für den ursprünglich beworbenen Zweck eingesetzt.

_________________
1 b ii F, 80cm, 6cm ZU. Experimentier-Tagebuch


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 10.12.2019, 09:27 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 24.01.2017, 19:55
Beiträge: 1985
Wohnort: Hessen
Hallo Rabenvogel :winke:

Schön von dir zu lesen! Dein neuer Haarstab ist superschön und passt total toll zu deiner Haarfarbe! :gut: Deinen Trimmplan verfolge ich sehr interessiert. Mir gefallen meine Spitzen bzw. die Kante zurzeit gar nicht, deswegen trimme ich momentan auch den Zuwachs weg. Ich finde aber, dass deine Haare trotzdem sehr voll und schön aussehen. Und von deiner Kante könnte ich momentan nur träumen. :ugly:

Prima, dass du dir einen kleinen Vorrat von der Lotion anlegen konntest, ich nutze sie auch noch sehr gern. :)

Liebe Grüße ! :)

_________________
SSS 88 cm
ZU 6,5 cm


1 Meter Wild & Frei Bild
Silis • CWC • KK • NK


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 14.12.2019, 16:07 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 16.01.2015, 21:13
Beiträge: 3634
Der Stern ist wirklich total schön! :) Ich habe natürlich gleich passend zur Jahreszeit an einen Winter-Weihnachtsstern gedacht. Ist es ein Zweizinker?
Da hast du dir ja einen guten Creme-Vorrat anlegen können; bis der aufgebraucht ist, hast du bestimmt einen guten Ersatz gefunden. :)

_________________
2a/b Mii, ZU 9 - 10cm, dunkelbraun, +/- Klassiker bei 116cm (SSS)
A second chance is Heaven's heart


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 17.12.2019, 11:04 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 23.07.2015, 12:23
Beiträge: 4081
Wohnort: Siegen
Das freut mich, dass meine Seife bei dir so gut funktioniert! :) Bei mir hatte die Anfangs gar nicht so richtig gezündet, aber es wurde mit zunehmender Reifezeit deutlich besser.

Der Dutt in dem du dein Sternchen trägst, ist wunderschön! :verliebt: Und der Bienenwachsbalsam klingt echt interessant.
Die Livvegan-Creme wollte ich getestet haben, aber bei uns im DM gab es sie auch nicht mehr. Könnte mir aber vorstellen, dass man die auch woanders noch bekommt. Die war ja nicht DM-exklusiv, oder?

_________________
Grüße von Lemon
............
Do more of what makes you happy!
1c Fi ZU: ~ 4,2 cm, SSS 75 76 77 Taille 79 80 81 82 83 84 85 86 87 88 89 90 91
Mein TB: Auf zur gesunden Wohlfühllänge


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 03.01.2020, 11:10 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 23.11.2017, 17:59
Beiträge: 528
Wohnort: Am Rhein
@Liesel: Danke, ich finde den neuen Haarschmuck auch total schön! Ich den letzten Wochen habe ich ihn fast jeden zweiten Tag getragen. Regelmäßiges Trimmen liegt mir auf jeden Fall psychologisch sehr. Ob das für die Haare nun der allerbeste Weg ist, weiß ich nicht, aber mich macht es glücklich. Ich werde ungefähr alle zwei Monate unzufrieden mit der Haardichte im unteren Drittel und meiner Haarmenge überhaupt - dann trimme ich einfach die üblichen zwei Zentimeter weg und schon stimmt mich das Gesamtbild wieder sehr zufrieden. Ich hoffe, dass sich dann auch bei dir bald Zufriedenheit einstellt :)

@Iduna: Danke :) Ja, das ist ein Zweizinker. Ich hätte früher nicht gedacht, dass zwei gerade Zinken so prima halten, aber dank KPO und Co habe ich da mittlerweile genug Dutterfahrung.

@Lemon: Danke für die Duttkomplimente 8) 8) Das finde ich auch! Es ist ein LWB bzw. Wickeldutt, wo ich die Schlaufe locker nach rechts über den Dutt lege. Mit der Forke steche ich dann quer durch die Haare der Schlaufe, und zwar von der Mitte des Dutts aus nach rechts, bis ich auf die Kopfhaut treffe. Dann ändere ich den Winkel, mit dem ich die Forke halte und steche nach links durch die Basis durch auf die andere Seite. Die Forke benutze ich quasi als riesen U-Pin mit der gleichen Stecktechnik. Ich glaube das Ergebnis ist ein Nessabun oder Nuvibun oder so??
Du sagst ja was! Dass man die Livvegan Creme noch wo anderes bekommt? :shock: :shock: Da bin ich ja überhaupt nicht drauf gekommen. Aber du hast natürlich total recht, im Internet kann man sie auf jeden Fall noch in anderen Ökoshops bestellen. :D Naja, bei mir ist jetzt erst mal kein zusätzlicher Bedarf.

Haarlänge

Ich habe jetzt das ganze Jahr allen Zuwachs getrimmt und bin wieder mal bei 81 cm. Alle zwei Monate kommen 2-3 cm ab. Im Schneiden bin ich auch sicherer geworden. Das werde ich in Zukunft auch so beibehalten. Ich habe momentan keine Ambitionen auf noch längere Haare, lieber noch dichter. Immer wenn ich ans Ende der zwei Monate komme, merke ich, dass Schneiden auch dringend notwendig ist. Dann einfach noch weiter wachsen lassen wäre unschön, da fühle ich mich dann auch nicht mehr so wohl.
Search and Destroy habe ich dieses Jahr kaum betrieben. Eigentlich aus Zeitgründen, aber durch das regelmäßige Trimmen war es auch nicht notwendig. Der meiste Spliss ist in den Enden. Daher merke ich nach dem Trimm auch die sofortige verbesserte Kämmbarkeit :verliebt:

Ich habe noch Hoffnung, dass in Punkto Haarmenge noch ein bisschen was nachwächst. Anfang 2019 hatte ich einen richtigen Kranz aus Neuwuchs, der nach Mützenabnehmen aus der Frisur herauswuschelte. Mittlerweile sind diese Haare auf Kinnlänge, letztens fiel mir aus einem Engländer eine regelrechte Ponysträne entgegen. Das heißt, das wachsen noch echte Haare nach und es sind nicht nur grundsätzlich kurze Tempelhaare. Ursache für den Haarverlust dürfte der letzte Friseurbesuch zum Blondieren Anfang 2018 gewesen sein. Dort haben sie mir wirklich sehr unbarmherzig mit dem feinen Kamm die Haare ausgerupft.

Haarbutter

Aus einem Wanderpaket hatte ich mir zwei Haarbuttern von mirage ausgesucht. Diese bunten Perlen bewundere ich in den entsprechenden Threads schon ganz lange. Leider muss ich feststellen: für mich nicht das richtige. Ich habe Winter Kiss und Sunset in Provence getestet. Sie lassen sich nicht so einfach auftragen wie Creme oder mein cremig-weicher Bienenwachsbalsam und verkleben die Haare ganz schön. Einen besonderen Effekt, der über geölte Haare hinausgeht, habe ich leider auch nicht feststellen können. Sehr schade, ich habe das Gefühl die Buttern sind für andere Haartypen einfach besser.

_________________
1 b ii F, 80cm, 6cm ZU. Experimentier-Tagebuch


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 07.01.2020, 18:44 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 23.11.2017, 17:59
Beiträge: 528
Wohnort: Am Rhein
Ich habe heute Spülung nachgemixt und dabei festgestellt, dass auf einen meiner Teelöffel genau 45 Tropfen Öl gehen. Analog zu diesem Beitrag habe ich Mandelöl mit Alterra-Feuchtigkeitsspülung gemischt. 2 TL Öl auf 20 TL Spülung ergeben eine Spülung die reichhaltig genug ist. So sind meine Längen nicht nach Spülungsanwendung trockener als vorher. Das Phänomen kenne ich natürlich zu gut: irgendwie flutschig und gut kämmbar, aber knirschend trocken.

_________________
1 b ii F, 80cm, 6cm ZU. Experimentier-Tagebuch


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 09.01.2020, 21:43 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 27.01.2017, 19:30
Beiträge: 1756
Wohnort: Da wo die Spatzen wohnen
Hallo Rabenvogel, deine Haare sind so schön und motivieren mich. Wir haben einen ähnlichen ZU und ich will auch auf 80 cm kommen. Seit wann trimmst du denn? Wenn ich die 80 cm habe werde ich auch trimmen. Deine Kante finde ich nämlich toll!

_________________
63,64,65,66,67,68,69,70,71,72,73,74,75,76,77,78,79,80 --> Ziel Dezember 2020.
Silikon, Cassia..., KK, NK....


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 11.01.2020, 13:24 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 23.11.2017, 17:59
Beiträge: 528
Wohnort: Am Rhein
Hallo Patwurgis! Ich habe das ganze Jahr 2019 den Zuwachs getrimmt. 2018 war schnittfrei. Davor habe ich in größeren Abständen mal mehr, mal weniger geschnitten und dabei über ~ 10 Jahre von Kinnlänge bis SSS 80 cm gebraucht. Dabei war die Kante immer dicht. Im schnittfreien Jahr hatte sie etwas gelitten und ist jetzt nach einem Jahr Trimmen wieder in gutem Zustand. Wie lange brauchst du denn noch bis zu deiner Wunschlänge, den 80 cm?

Jahresendbericht 2019

Das ist mein Jahresendbild zum Vergleichen. Mit dem Trimmjahr bin ich sehr zufrieden und gerade ein bisschen verliebt in die Glänzehaare :) Die Wellen sind vom Nachtdutt.

Bild Bild Bild
Dezember 2017 - Dezember 2018 - Januar 2020

Das war für mich ein ziemlich unhaariges Jahr, der Fokus lag zwischenzeitlich deutlich auf anderen Dingen, was sich auch in der Beitragshäufigkeit im TB niedergeschlagen hat.

Ich habe
    - Jeden Tag Dutt getragen, plus 3-4 Flechtzöpfe sonntags zuhause
    - alle zwei Tage gewaschen und dabei manchmal sogar geföhnt
    - alle zwei Monate 2-3 cm geschnitten
    - 10 Seifen gesiedet
    - an einem Wanderpaket teilgenommen
    - 4 Haarschmücker gekauft, einen geschenkt bekommen und 3 verkauft

Was gut war und auf jeden Fall beibehalten wird:
    - Seifenwäsche, wo nur der Kopf eingeschäut wird
    - Creme Enjoy von LivVegan als Haarcreme, macht immer noch perfekt weiche Haare
    - Spülung in allen Kombinationen. Ob Condibar, NK-Kaufspülung (Nonique z.B.) oder mit Öl vermischte Selbstrührgeschichten, das hilft für die Kämmbarkeit wirklich sehr und vereinfacht die Haarpflege enorm

Was ich erstmal bleiben lasse:
    - Haarbuttern, die verklebten mir die Haare zu stark

Was ich mir vornehme:
    - wieder mehr mit Mandelöl zu arbeiten. Das hatte ich als mein perfektes Haaröl entdeckt und dann im letzten Jahr quasi nicht benutzt, da der Vorrat gekippt ist. Also: Neues besorgen!
    - Öltunke, bzw. 1-2 Tropfen Öl in der Pflegerinse. Das war eigentlich auch ziemlich gut, sollte ich mal wieder machen.
    - weitere Condibars aus dem DIY-Wanderpaket testen
    - mehr Testberichte im TB festhalten


Seifentest Sheacado

Diese Seife war ein Siededesaster. Ich habe erlebt, was heißverseifte Seife tut, wenn sie zu heiß wird: sie trennt sich wieder. Nachdem ich sie erfolgreich abgekühlt und neu emulgiert hatte, hat sich der Joghurt nicht gut verteilt und ich hatte kleine Stückchen drin. Und dann ist beim Schneiden der fertigen Seife auch noch Unmengen Überfettungsöl wieder rausgekommen. Kurz: Ich hätte nicht gedacht, dass aus dieser Seife noch was wird, aber nach ein paar Wochen Reifezeit sah sie dann ganz ordentlich aus. Und waschen tut sie auch.

Waschmethode: Seife nur auf dem Kopf aufgeschäumt, Schaum beim Ausspülen durch die Längen laufen lassen
Seife: Sheacado
Saure Rinse (ausgespült): 2 EL Apfelessig auf 1 L Wasser

Inhaltsstoffe: Avocadoöl grün, Kokosöl, Palmöl, Olivenöl, Rizinusöl, Lanolin, PÖ mit 6% UL, überfettet zu 20% mit Sheabutter, Olivenöl und Sojajoghurt.
Geruch: Kiefernadelduft. Ganz ehrlich, riecht nach Kloreiniger :P
Schaum: Schäumt gut auf und der Schaum lässt sich in die Haaren gut verteilen
Waschwirkung: Sauber werden die Haare, aber quasi direkt schon wieder fettig
Haargefühl: Nicht besonders glatt, etwas widerborstig abstehende feine Haare am Kopf
Glanz: Ja
Wie ging's den Spitzen: Die brauchen zusätzliche Pflege. Auch wenn ich die Längen vorher einöle und sie dann einschäume werden sie trocken.
Nachfetten: schon nach einem Tag strähnt der Ansatz und sieht ungewaschen aus.
Fazit: Die Überfettung ist wohl zu hoch für eine Haarseife. Da ich nur den Ansatz einschäume, verteilt sich auch nur dort das Überfettungsöl. Dort kann ich es aber am wenigstens gebrauchen. Nein, nein, hohe ÜF ist nicht das richtige für meine Haare. Es muss gezielte Pflege in die Längen und Seife auf den Kopf.

_________________
1 b ii F, 80cm, 6cm ZU. Experimentier-Tagebuch


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 17.01.2020, 15:54 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 08.01.2020, 15:11
Beiträge: 152
Hy Rabenvogel, du hast echt schöne Haare, ich liebe ja F Haare, die schauen immer so schön seidig aus !
Meine Haare werden durch Mandelöl eigentlich auch sehr schön, allerdings fliegen sie dadurch manchmal auch. Habe dann Aprikosenkernöl ausprobiert , das von den Eigenschaften ja wie Mandelöl sein soll und das ist besser für mich, also doch nicht ganz gleich? Auf jeden Fall hat es den gleichen pflegenden Effekt wie Mandelöl.
Ich habe gesehen Du benutzt in deinen Seifen Kokosöl, hast du auch schon Babasssu Öl verseift? Vielleicht wäre das besser gegen knirsch. In meinen Shampoo Bars nehme ich immer babasssu mit rein und werde das auch bei den Seifen machen, möchte auch dieses Jahr mit seifeln anfangen :-)
Ich habe jetzt auch wieder angefangen zu trimmen, abgesehen davon daß meine färbe Leichen weg müssen und wegen Haarbruch, denke ich mittlerweile das ein regelmäßiger kleiner Trimm gut ist. Und sie wachsen ja dann trotzdem insgesamt im Jahr ein gutes Stück.
Mit der essigrinse bin ich bei mir nach Seifenwäsche immer noch nicht sicher ob es gut ist oder austrocknet...zur Zeit nehme ich meinen condibar, der beinhaltet Milchsäure und das funktioniert gut. Aber was ich jetzt bei dir gelesen habe, condi vor Seifenwäsche in die Haare, werde ich jetzt auch mal testen :-)

_________________
2a Mii SSS 77cm April 2020
NHF: brünett mit einigen Silberlingen
Färbefrei seit: Dezember 2017

nature is pleased with simplicity...Isaac Newton


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 22.01.2020, 20:53 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 23.11.2017, 17:59
Beiträge: 528
Wohnort: Am Rhein
Hallo Xeppi, danke schön :) Aprikosenkernöl habe ich noch nicht direkt im Haar getestet, aber es war in einigen Seifen drin, die ich sehr gerne mochte. Gute Idee, könnte ich mal ausprobieren!
Zum Thema Kokos vs. Babassu - ich habe für mich keinen Unterschied in Seifen gemerkt. Ich hatte das Glück, eine sehr breite Auswahl von handgesiedeten Seifen probieren zu können und mir ist Babassu nicht besonders positiv aufgefallen. Wenn man die enthaltenen Ölsäuren anschaut (z.B bei Olionatura hier und hier zwei schöne Grafiken), dann sind die beiden chemisch auch sehr ähnlich aufgebaut. Daher nehme ich gerne das günstigere Kokosöl! Wichtig ist mir bei der Seifenzusammenstellung eher ein nicht zu hoher Anteil des Schaumfetts. 15% reichen mir da schon. Das trocknet dann die Haare weniger aus und ist ein erster Schritt zur Knirschvermeidung ;)
Ja, die saure Rinse trocknet aus. Egal ob mit Essig oder anderer Säure, meine Haare reagieren jedes Mal mit Trockenheit. Aber der Glättungseffekt und vor allen Dingen das Auswaschen von Kalkseife machen das locker wieder wett. Die Essigrinse finde ich immerhin sanfter als die Zitronensäurerinse. Wenn bei dir der Condibar schon gegen Kalkseife hilft ist doch alles paletti :)

Waschen mit Duschgel

Bild Bild

Ich habe im letzten Jahr mehrfach erfolgreich mit Duschgel gewaschen. Ursprünglich ist das aus der Not entstanden... im Sommerurlaub hatte ich nicht genug Seife dabei und mein Freund nicht genug Duschgel. Da haben wir im französischen Supermarkt ein einfaches Duschgel gekauft, womit er sich und ich dann auch einfach meine Haare gewaschen habe. Das hat erstaunlich gut funktionert! Die Haare sind gut sauber geworden und fühlten sich nicht besonders ausgetrocknet an. Die Längen fühlten sich gesättigt an. Nach dem Trocknen neigten die Deckhaare zum Fliegen, der Ansatz fettete etwas schneller nach als sonst und die Längen brauchten etwas mehr Extrapflege. Ansonsten aber alles prima und diese kleinen "Nebenwirkungen" waren gut aushaltbar. Daher habe ich in den weiteren Monaten wenn ich keine Lust auf Seife hatte, die Flasche nach und nach aufgebraucht. Gar nicht schlecht!

Nachkaufen könnte ich nun sowieso nicht, aber hier der Vollständigkeit halber die Inhaltstoffe:
Aqua, Sodium Laureth Sulfate, Cocamidopropyl, Betaine, Glycerin, Decal Glucoside, Sodium Chloride, Parfum, PEG-7 Glyceryl Cocoate, Laureth-2, Sodium Benzoate, Citric Acid, Potassium Sorbate, Polyquaternium-10, Maris Sal, Benzostriazolyl Dodecyl P-Cresol, Tetrasodium Edta, Sodium Hydroxide, Ci19140, CI 42051

Seifentest Haarseife Avocado (Lemon)

Schande über mein Haupt, ich habe noch nicht alle Seifen getestet, die ich im letzten Jahr aus dem Wanderpaket geschenkt bekommen habe. Mitten in der Testphase sind meine ersten eigenen Seifen fertig gereift und dann musste ich mich erstmal ausführlich dort austoben und durchtesten. Als ich letztens in meiner Seifenschatzkiste gestöbert habe, sind mir die noch unprobierten Stücke wieder untergekommen und werden jetzt der Reihe nach hervorgeholt.

Waschmethode: Seife nur auf dem Kopf aufgeschäumt, Schaum beim Ausspülen durch die Längen laufen lassen
Seife: Haarseife Avocado, gesiedet von Lemon
Saure Rinse (ausgespült): 3 EL Apfelessig auf 1 L Wasser

Inhaltsstoffe: Avocadoöl, Kokosöl, Kakaobutter, Sheabutter, Rizinusöl, Olivenöl, Zitronensäure, Cassiatee, ÄÖ Pfefferminz (12% UL)
Geruch: Leider keiner mehr, Siededatum war 09/2017. Dafür ist sie jetzt schööööön hart.
Schaum: Schäumt zügig und gut auf, der Schaum ist irre lange standfest, wäre bestimmt auch eine gute Rasierseife
Waschwirkung: Gut (wenn ich überall einseife... hatte eine Stelle über den Ohren irgendwie übersehen, die war dann prompt fettig)
Haargefühl: Normales Seifengefühl
Glanz: Ja
Wie ging's den Spitzen: Wie immer. Mit zusätzlicher Haarcreme prima
Nachfetten: 2-3 Tage, was gerade eher lang ist
Fazit: Solide Haarseife. Das überrascht mich nicht, das sind genau die Zutaten die ich für mich als optimal herausgefunden habe und die mittlerweile in jede von mir gesiedete Haarseife tun würde. Schön finde ich, dass das mein kleines Stück dank der langen Reifezeit so ergiebig ist. Ich habe schon dreimal damit gewaschen und es sieht quasi aus wie frisch.

Ich bin in der Essigdosierung der Rinse hochgegangen von 2 auf 3 EL je Liter. Irgendwie habe ich seit dem Herbst vermehrt weiße und klebrige Partikel in der Bürste. Könnte Staub sein, könnte Kalkseife sein. Ist bis jetzt bei jeder Seife und bei jeder Waschmethodenkombi, daher glaube ich eigentlich nicht an Kalkseife. Ich gehe aber trotzdem auf Nummer sicher mit dem Essig.

_________________
1 b ii F, 80cm, 6cm ZU. Experimentier-Tagebuch


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 28.03.2020, 12:18 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 16.01.2015, 21:13
Beiträge: 3634
Waschen mit Duschgel, das klingt ja spannend. Und schön, dass die Haare das auch einigermassen gut aufnehmen und du so ungezwungen damit umgehen kannst. :)
Die Seife klingt gut, das war aber nur eine kleine Probe, oder? Also wirst du dir damit nicht über längere Zeit die Haare waschen können?

_________________
2a/b Mii, ZU 9 - 10cm, dunkelbraun, +/- Klassiker bei 116cm (SSS)
A second chance is Heaven's heart


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 02.04.2020, 13:58 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 16.10.2018, 14:26
Beiträge: 132
Wohnort: Ruhrgebiet
Lieber Rabenvogel :)
ich bin froh Dein Tagebuch gefunden zu haben, da ich ebenfalls Haarseife siede, wir ca. bei selber Länge sind (auch wenn das wohl nicht lange so bleibt, weil Du nicht wachsen lässt :lol: ) und ich auch eher feines Haar habe :) total interessante Berichte hier! Ich freu mich mehr von Dir zu lesen :yippee:

_________________
2a - ZU ca. 7,5cm - optisch Taille abwärts

natürlich schön auf dem Weg zur Hüfte


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 02.04.2020, 18:29 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 07.01.2013, 17:49
Beiträge: 873
Wohnort: NRW
Liebe Rabenvogel,

wie gut, dass ich dein TB endlich wiederentdeckt habe!
Die Seestern-Forke steht dir wirklich ausnehmend gut - freut mich sehr, dass sie dir gefällt :)
Und deine Haare sind ein Traum: so eine schöne Farbe und der Glanz erst! :shock:

Die LivVegan-Körpercreme habe ich auch und ebenfalls festgestellt, dass sie sich nicht nur als reichhaltige Hautcreme gut macht, sondern auch als Haarcreme.
Der DM hat sie ja leider ausgelistet, aber vll. bekommt man sie noch online irgendwo.

_________________
1bFii (ZU 8cm) | Nichtmesserin | Knie | YF ~ 74%
Pferdeschweifbraunblond :)


Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 188 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1 ... 9, 10, 11, 12, 13  Nächste

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Hildur, LacrimaPhoenix


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.

Suche nach:
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de