Langhaarnetzwerk

Wir sagen "ja" zu langem Haar.
Aktuelle Zeit: 21.10.2020, 08:57

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 158 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1 ... 7, 8, 9, 10, 11
Autor Nachricht
BeitragVerfasst: 09.08.2020, 13:14 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 23.12.2019, 16:39
Beiträge: 93
Wohnort: Wien
Jetzt muss ich hier auch mal vorbeikommen nachdem ich deine Haare schon seit Monaten auf IG stalke 8)
Du hast ja jetzt schon eine riesige Mähne vor allem mit den Flechtwellen sieht das mit zunehmender Länger sicher eindrucksvoll aus :verliebt:

_________________
Haartyp: 3a C-M 9-10 cm
Haarlänge: 63 cm APL+ (opt. ~50 cm)
Haarfarbe: Henna auf brauner NHF
PP


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 20.08.2020, 09:28 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 27.10.2011, 14:24
Beiträge: 1088
Wohnort: Burgenland, Österreich
Ich bin schon auf insta ein großer Fan deiner Haare. Vor allem aber von der Haarfarbe. Einmal dunkelblond, einmal braun... sehr vielseitig changierend.
Hast meinen positiven Neid... Mit meinem mausgrau

_________________
1b, M/C, NHF dunkelblond ZU 9cm

hairstagram
sportstagram

Ziel 2022: Hosenbund + Broad Peak 8051m :lol:


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 10.09.2020, 15:51 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 15.06.2018, 14:39
Beiträge: 221
@fraukakao: Daaanke dir liebe fraukakao! Ab und zu tut das Sebum den Haaren tatsächlich sehr gut. Wenn da nur nicht der muffige Geruch und die ewigen Kalkablagerungen vom Wasser wären... :roll:

@Mogi Danke für das Kompliment das ich direkt zurück geben kann. ;) Dein Erfahrungsbericht bestärkt mich auch in der Erkenntnis, dass es wohl Schöpfe gibt, die eine regelmäßige mechanische Reinigung mit Bürste brauchen und eher weniger chemische Reinigung. Das macht für mich auch in Anbetracht der Tatsache Sinn, dass meine Gesichtshaut auch am wenigsten zickt je weniger Produkte ich verwende. Weniger ist eben doch oft mehr.

@Hanne Ich werde was Pflege angeht wohl auch flexibel bleiben (müssen) da bei mir eine Kombi sehr unterschiedliche Ergebnisse liefern kann. Hat auch was befreiendes nicht unbedingt nach DEM heiligen Gral suchen zu müssen - es gibt wahrscheinlich nicht wirklich einen für meine Haare.

@snowbird, @emanon, @marissa: Danke euch für die lieben Worte.
Marissa, deine Farbe finde ich auch wunderschön. Ich hätte ja gerne immer einen Ticken dunklere Haare und deine Haarfarbe trifft den Ton, den ich mir von meiner NHF erhofft hatte...ab und zu mal mit anderen Haare tauschen können wäre wohl nicht schlecht :lol:

Monatsupdate August/September: Langsam ernährt sich das Eichhörnchen...

Nach der Nullrunde im Juli gab es im August wieder kein besonders großes Wachstum. Die längsten Spitzen kratzen nun an der 68cm Grenze was ungefähr +1cm Wachstum entspricht. So locker wie Anfang des Jahres gedacht erreiche ich 70cm im schnittfreien Jahr wohl doch nicht. :lol:

Bild

Haarpflege

Meine Haarpflege ist momentan recht easy und minimalistisch. Das Kuren habe ich inzwischen größtenteils aufgegeben da ich festgestellt habe, dass die meisten Condis (Banana Hair Food, Lush American Cream) auf Dauer zu schwer für meine Haare sind und diese schnell übersättigen.

Momentan wasche ich wieder alle 3-4 Tage mit dem Balea Sensitiv Shampoo. Nach der Shampoowäsche wechsle ich als Spülung zwischen einer Rinse mit Apfelessig und der Isana Intensiv Pflege Spülung Honig & Vanille ab. Letzeres macht die Haare schön kämmbar ohne Klätsch zu verursachen und funktioniert momentan ganz gut.

Frisuren

Juhu, ein neuer Bun hat im August Einzug gehalten \:D/ :

Bild Bild

Der Lazywrap hält endlich in meinen Haare und ist inzwischen schon zu meiner liebsten go-to-Frisur geworden. Schnell, einfach, hält bombig - ganz mein Fall! :mrgreen: Für Zuhause trage ich eigentlich nur die Forke die ich mal aus Prag mitgenommen habe da sie für draußen etwas zu abgenutzt ist und die SL Forke für drinnen zu schön ist.

_________________
Mit Seife und Shampoobar zurück zu langem Haar

Hairstagram

70cm erreicht und seit Oktober 2020 messfrei.


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 04.10.2020, 17:31 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 15.06.2018, 14:39
Beiträge: 221
Monatsupdate mit...

...Meilenstein!!!!

Die 70cm sind geknackt meine lieben Leute! :D :D

Damit merke ich, dass ich für mich einen schon beachtlichen Weg zurück gelegt habe (vor allem wenn man bedenkt, dass ich hier mit rund 50cm gestartet bin) und schon gar nicht mehr so weit vom Meter entfernt bin. Gut, effektiv sind es bis dahin locker noch zwei Jahre aber hey - zahlenmäßig fühlt es sich greifbar an. Stichpunkt Zahlen: Ich habe beschlossen, erstmal nicht mehr zu messen. Erstens wird es in Eigenregie irgendwie immer fummeliger mit Maßband rausholen, ansetzen, schnell den Selbstauslöser aktivieren und dann ca. 100 Versuche brauchen, um ein annehmbares Bild zu bekommen. Zweitens möchte ich, was die Länge angeht etwas entspannter werden 8) und den Fokus vorerst auf das Thema Pflege legen. Dadurch dass ich so fokussiert auf Längengewinn war, habe ich meiner Haarstruktur bisher wenig Beachtung geschenkt und die Pflege so im Nachhinein leider ziemlich vernachlässigt. Nach fast einem Jahr schnittfrei und etwas mehr Länge, die auch so ihre Tücken mit sich bringt, kann ich schon mal ein kleines Resumee für dieses Jahr ziehen und weiß, was ich nächstes Jahr anders
anpacken möchte:

Regelmäßige Spitzenschnitte: Nach einem Jahr schnittfrei möchte ich für 2021 wieder auf Spitzenschnitte alle 4-6 Monate umsteigen. Meinen Haaren (und mir) tut die Befreiung von Altlasten gut und ich will möglichst verhindern, dass diese überhaupt entstehen. Hier und da mal Henna, wenig Kuren, starke Sonneneinstrahlung und sonstige kleine und große "Sünden" zeigen sich leider jetzt doch ziemlich in den Spitzen und daher sehe ich schnittfrei für mich auf lange Sicht nicht als machbar an.

Mehr Pflege!: Die ein oder andere (passende) Kur mehr hätte in den letzten Monaten nicht geschadet. Für die letzten Haarwäschen habe ich mich an Produkten für die Curly Girl Methode gehalten weil ich gemerkt habe, dass eine Curly Girl freundliche Spülung bei meinen Haaren super funktioniert. Zwar habe ich keine Locken aber siehe da - auch eine Curly Girl freundliche Kur funktioniert bei meinen Haaren hervorragend und bringt meine im Ansatz vorhandenen Wellen doch etwas besser zur Geltung als bisher andere Produkte. Zur Veranschaulichung hier mal der Weg von nassen zu trockenen Haare mit Curly Girl freundlichen Produkten:

BildBildBild

Das tolle daran ist, dass meine Haare überhaupt nicht klätschig werden und die Pflege tatsächlich gefühlt in die Haare eindringt anstatt sich nur fettig drumherum zu legen. Im nächsten Jahr möchte ich öfter Kuren und darauf achten, dass meine Haare die richtige Pflege bekommen.

Das leidige Thema mit der Haarfarbe: Irgendwie mag ich meine NHF. Und irgendwie auch nicht. Ich bin an der Stelle mal ganz ehrlich - so richtig, richtig vom Hocker gehauen hat mich meine NHF bisher nicht. Ich glaube letztendlich hatte ich eine andere Erwartung von meiner NHF als ich vor drei Jahren mit dem Rauswachsen begonnen habe und bin jetzt irgendwie...fast...enttäuscht?! Das hört sich schon echt fies an, schließlich ist es eben meine NHF. :oops: Ich dachte irgendwie, dass mein Deckhaar so dunkel sein würde wie das Haar in den unteren Schichten aber stattdessen weathert das Deckhaar sehr schnell und ist irgendwie nicht so ganz das von mit erhoffte satte, einheitliche Dunkelblond und außerdem hätte ich ja so gerne mer Kupfer drin (was ich ja vor einem Jahr noch überhaupt nicht wollte), und und und... :roll: Dickes Augenrollen an mich selber an der Stelle.
Nicht färben werde ich mir daher bewusst nicht vornehmen für 2021 weil ich hier die Freiheit haben möchte, doch nochmal zu hennen oder eine Tönung auszuprobieren.

Insgesamt hat sich bei mir gerade die letzten Monate über ehrlich gesagt so ein bisschen ein "expectations vs. reality" Gefühl eingestellt. :? Meine Traumvorstellung von meiner NHF hat sich irgendwie nicht so erfüllt. Meine Struktur liegt irgendwo zwischen "mal wellig und störrisch, sofort trocken wenn die WSB auch nur in die Nähe meiner Haare kommt" und "glatt, platt und EINE Welle an der linken Schläfe". Locker und gepflegt fallen wie in meiner Fantasie tut da goa nix :lol: .

Das klingt jetzt wahrscheinlich im ersten Moment ziemlich negativ aber ich denke es ist wichtig, solche Gedanken auch mal auszusprechen (auszuschreiben). Dass das alles first world problems sind, ist mir sowieso klar und bei einem bin ich mir immer noch sicher: Ich will definitiv langes Haar! Bei all dem "Mimimi" zu Farbe und Struktur kann ich nach wie vor sagen, dass ich mit langem Haar einfach ich bin. Den Spruch "Langes Haar, keine Mode sondern eine Lebenseinstellung" verstehe ich mit jedem Zentimeter besser. :anbet:

Achso ja und ...gehennt habe ich vorgestern auch mal wieder. Mit 40g Khadi Kupfer und 80g Dunkelblond. Das Ergebnis ist...naja...lassen wir das. :lol: Jetzt heißt es wieder: Haare hochstecken, Henna auswaschen lassen (ging bei mir bisher immer wieder raus), NHF vermissen, NHF bemängeln wenn sie wieder da ist und den Kreislauf von vorne starten :kaffee: :irre: ](*,)

Vielleicht mache ich zur letzten Färbung doch noch einen ausführlicheren Post...wäre ja gut, als Mahnmal an mich selbst für die Zukunft. :lol:

Macht's gut und bis zum nächsten Eintrag! :knuddel:

_________________
Mit Seife und Shampoobar zurück zu langem Haar

Hairstagram

70cm erreicht und seit Oktober 2020 messfrei.


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 06.10.2020, 12:14 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 26.07.2019, 15:17
Beiträge: 725
Ach deine Haarfarbe ist doch toll! Die Vorliebe für einheitlich eine Farbe im Haar ist mir persönlich genauso fremd wie der Wunsch aalglatte, glänzende Haare zu wollen.
Ich finde Weathering total schön weil es so lebendig Volumen schafft und immer total individuell ist. Hast du denn ein konkretes Haar-Wunsch-Vorbild?
Die Länge ist bei dir definitiv beeindruckend. Ich mag dein Instaprofil auch total gern :)

_________________
2a/F/ii ZU ca. 6,5cm
Ziel: weitestgehend schnittfrei und splissfrei bleiben!
Mein TB: viewtopic.php?f=21&t=32229


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 06.10.2020, 15:43 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 27.10.2011, 14:24
Beiträge: 1088
Wohnort: Burgenland, Österreich
Also wenn du wirklich weißt, dass deine Wunschhaarfarbe dunkelblond ist, kannst du es ja 1x färben. MMn spricht nix dagegen. Aber nur die wankelmut darf dich dann halt nicht packen. Dunkler ist denk ich eh nicht so schädlich wie aufhellen... wenn du dich damit wohler fühlst...
Wenn du aber einen rotstich forcierst, dann ist braunes Henna gut. Nur kann es sein, dass es beim auswaschen unschöne Nuancen annimmt.

PS: meine NHF ist nicht ganz so einheitlich, wie sie auf Fotos aussieht. Habe z.B. goldblonde Spitzen über den Sommer bekommen... aber ich lasse sie halt...
Aber du kannst ja mal eine Schaumtönung hernehmen zum ausprobieren

_________________
1b, M/C, NHF dunkelblond ZU 9cm

hairstagram
sportstagram

Ziel 2022: Hosenbund + Broad Peak 8051m :lol:


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 10.10.2020, 17:36 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 15.06.2018, 14:39
Beiträge: 221
@Hagebutte: Danke dir für die lieben Komplimente. Ich kann es mir glaube ich selber nicht so ganz recht machen. Finde alle paar Wochen was neues schön und bin denke ich gerade auch dabei zu akzeptieren, dass ich einfach gerne mit Haarfarben experimentiere. Zumal mir die Panscherei mit PHF einfach total viel Spaß macht. Von extremen Sachen wie Blondierungen oder chemischen Farben lasse ich aber definitiv die Finger. Mein absolutes Haarvorbild, war und ist einfach Lana Del Rey. Ich fand dabei wirklich viele ihrer Haarphasen total schön anzusehen (Favorit sind aber die erdbeerblonden Video Games-Cover-Haare). Wobei man hier natürlich auch nicht vergessen darf, dass sie für die meisten Bilder toll geschminkt ist, inklusive Retusche, etc.

@Marissa: Über eine Tönung habe ich auch des öfteren nachgedacht, vor allem was einen Rotton zum Ausprobieren angeht. Habe aber momentan auch total viel Freude am Rumprobieren mit Khadi und Co., weswegen ich das ganze Thema Haarfarbe jetzt einfach lässig angehe und mir keinen Druck mehr mache mit der NHF.

In other News: Hot Oil Treatment, Seife und grüne Suppe

In meinem Monatsupdate habe ich ja kurz erwähnt, dass ich wieder mit PHF gefärbt habe. Dieses Mal war es eine Mischung aus 80g Khadi Dunkelblond und 40g Khadi Kupfer. Beides habe ich jeweils getrennt mit der empfohlenen Wassertemperatur angemischt, zusammengemischt und einen Löffel Zimt hinzugegeben. Dann ab aufs Haar und 3 Stunden einwirken lassen.

Pro: Ich habe langsam den Dreh mit der Menge und dem Auswaschen raus. 120g PHF sind momentan perfekt für meine Haarlänge und ausgewaschen habe ich mit Condi, was dann schmuseweiche Haare statt dem üblich starren Pulver-Haar gegeben hat.

Contra: Das Dunkelblond hat das Kupfer praktisch fast komplett verschluckt (PHF-Experten werden jetzt wahrscheinlich wenig überrascht sein) dafür ist das Dunkelblond diesmal wirklich überhaupt nicht grünstichig geworden (lag vielleicht am Kupfer oder auch an der genauen Wassertemperatur).

Es ist insgesamt also ein ausgeglichenes, sattes Dunkelblond bis hellbraun herausgekommen...das mir prompt wieder etwas zu dunkel vorkam. :?

Bei den letzten zwei Haarwäschen hat sich zwar eh schon wieder recht viel vom Dunkelblond (bzw. Indigo) ausgewaschen (grünes Ausspülwasser) aber ich dachte mir heute: Da geht bestimmt noch mehr! Wer weiß, ob ich das Kupfer unter dem ganzen Dunkelblond noch schneller hervorlocken kann. Weil ich heute also Zeit hatte, eh Waschtag war und ich noch meine Seifen aufbrauchen möchte, habe ich meinen Haaren folgendes Treatment gegönnt:

Farbzieh/Pflege Behandlung mit zweierlei Ölen und Seifenwäsche

    - 1/2 Tasse Kokosöl + 1/2 Tasse Olivenöl im Topf erwärmt und noch warm in die feuchten und zuvor gewaschenen Haare einmassiert (beim Einmassieren kam schon dunkelgrünes Getropfe runter)
    - Folie drumrum gewickelt und mit Handtuch auf dem Kopf 1,5 Stunden einwirken lassen.
    - Das ganze dann mit der Villa Schaumberg Arganöl Seife ausgewaschen --> Dunkelgrüner Schaum everywhere. :D
    - Saure Rinse mit 1,5 EL Apfelessig auf 1L lauwarmes Wasser
    - Isana Honig Vanille Condi zum Abschluss (vor allem, um Ölreste rauszubekommen)

Ergebnis im nassen Haar: Deutlich mehr Rotschimmer, deutlich weniger dunkel. Außerdem: Ein super weiches, gepflegtes Haargefühl. So ein Hot Oil Treatment kann ich ihnen definitiv öfter gönnen.

Edit: Leider ging das Öl beim ersten Waschgang nicht ganz raus und ich musste am nächsten Tag nochmal Waschen - diesmal mit Shampoo wobei ich den Schaum auch etwas in die Längen verteilt habe. Das Öl ging dann zum Glück komplett raus und die Haare sind trocken so, so weich, flauschig und fühlen sich einfach total gut an. :D Trotz Shampoo in den Längen scheinen die Haare die Ölkur wirklich gebraucht zu haben und das Öl regelrecht aufgesogen zu haben.

Haarfarbenmäßig bin ich meinem rotblonden Traum immer näher. Das Indigo scheint sich wohl größtenteils verflüchtigt zu haben und hat das im Haar vorhandene Kupfer besser zum Vorschein gebracht, was jetzt einen dezenten roten Schimmer im Haar verstärkt hat:
Bild

_________________
Mit Seife und Shampoobar zurück zu langem Haar

Hairstagram

70cm erreicht und seit Oktober 2020 messfrei.


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 14.10.2020, 07:27 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 10.07.2018, 18:04
Beiträge: 240
Ich finde deine Haarfarbe auch nach wie vor toll. Und das auch völlig unabhängig davon, ob du gerade mit irgendwas gefärbt hast oder sich alles rausgewaschen hat. Ich kann deine Färbelust total verstehen und glaube auch, dass die Akzeptanz dieser der gesündeste Weg ist. Irgendwann lässt sie nach aber das funktioniert wahrscheinlich nur, wenn du dich ihr vorher hingeben konntest. :-) Du hast so oder so tolle Haare und eine wunderschöne Haarfarbe.

_________________
1a/b? Im Moment bekomme ich Wellen und Frizz. Strukturveränderung? Mal sehen. :-) , F ii ca. 7,9 cm ZU nach HA, ca. Midback

Mein Tagebuch


Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 158 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1 ... 7, 8, 9, 10, 11

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.

Suche nach:
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de