Langhaarnetzwerk

Wir sagen "ja" zu langem Haar.
Aktuelle Zeit: 01.03.2021, 16:38

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 377 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1, 2, 3, 4, 5, 6, 7 ... 26  Nächste
Autor Nachricht
BeitragVerfasst: 29.06.2019, 19:53 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 17.04.2017, 20:37
Beiträge: 1209
Wohnort: Köln
SSS in cm: 51
Haartyp: 1b?M
ZU: 12cm
@chiva: Dankeschön :) und bloß nicht Blondieren! Ganz böser Gedanke!
@marissa: Das ist ja interessant. Vielleicht gleichen die Wellen den Frizz ja irgendwie aus oder machen ihn zumindest ... weniger sichtbar?

Die Blondies wurden offiziell umgetauft.

Und zwar in Zombies. Wieso weshalb warum? Ich habe mich vorhin dem APL-Gemeinschaftsprojekt angeschlossen und bei der Umschreibung des Haarzustands kurz mal zusammengefasst, was das, was noch dran ist, bis jetzt mitgemacht hat. Nachdem ich das so gelesen habe, wundert mich der Haarbruch doch extrem - und zwar, dass es nicht VIEL MEHR Haarbruch ist! Hier eine Kurzfassung:

Zwischen Januar und März diesen Jahres: 3x blondiert (einmal alles, zweimal Ansatz), 1x Intensivtönung (ganz doofe Idee nach einer Blondierung!) --> Extremer Haarbruch als Folge
- Friseurbesuch und Radikalschnitt auf Kinnlänge - Ende März
Und seitdem bis Ende Mai, wo ich den Farben den Kampf angesagt habe: 2x Vitamin C Farbabzug, 1x Color B4, 1x Längen + Strähnchen blondiert + Ansatzfarbe mit 6% Oxidant, 1x Hellerfärbung, 1x Intensivtönung Country Colors zum Angleichen

Alter. Verwalter.
Das sind mal eben 4 starke Blondierungen (alkalisch), 3 Farbabzüge (sauer), 2 Intensivtönungen (wieder alkalisch, lagern zusätzlich gern Pigmente in poröse Haarstruktur ein) 1 'leichte' Blondierung mit Coloration und 1 echte Coloration zum Abtönen. Oder anders ausgedrückt, mal eben 11(!!!) haarverändernde und vor allem strukturschädigende Maßnahmen. Und davon jeweils 5 bzw. 6 in je 8 Wochen. Jap, mir wurde grade auch etwas schwindelig.
Also einerseits muss ich sagen, dass ich erstaunt bin, wie gut und schnell die Haare trotzdem wachsen. Von knapp kinnlang bis fast Schulter und das in 3 Monaten ist ein sehr sportliches Tempo. Des Weiteren kann ich auch aktuell keinen neuen Haarbruch feststellen sondern nur die Haarbruchschäden von der Intensivtönung vor dem Friseurbesuch. Hochachtung, Haare! Ich glaub' manchmal ich hab euch gar nicht verdient. Tja... Dazu sind Haare im Grunde tot, meine strukturgeschädigten Haarlis sind damit toter als tot doch durch gutes Shampoo, Spülung, Kuren und weitere Pflege sehen sie sogar ganz passabel aus ... Und deshalb - und wegen dem Unterhaltungswert :ugly: - taufe ich die 'Blondies' mit sofortiger Wirksamkeit in 'Zombies' um :mrgreen:

So ganz nebenbei zum Angleichen durch Intensivtönung...

Das ist mittlerweile schon wieder komplett raus. Auch am Bild des letzten Beitrags gut zu erkennen. Was lernen wir draus? Für mich gibt's kein Angleichen mehr. Die Haaris hatten mehr als genug Stress, die haben jetzt echt mal Ruhe vor Eingriffen in ihre Farbe oder Struktur verdient. Es hat genau zwei Wochen gehalten, hat aber zumindest keinen neuen Haarbruch verursacht.
Und die neue Taktik zum Rauswachsenlassen der NHF? Genau das tun. Fertig. Einfach rauswachsen lassen, nix angleichen, abwarten und Kakao trinken. Klingt langweilig, ist aber haar- und nervenschonender :D Ich hoffe ich halte mein eigenes Credo durch. Durch diesen schönen rötlichen 'Halo' um meinen Ansatz könnte das noch interessant werden... Willensstärke stehe mir bei [-o<

Und, was geht bei den Zombies heute so?

Sie sind richtig schön fies und fettig und ich überlege die ganze Zeit, was ich mit ihnen anstelle. Nochmal ölen und über Nacht einwirken lassen? Kokosöl nochmal probieren? Oder Olivenöl? Oder doch was ganz anderes? Nachdem chiva in ihrem letzten Eintrag auf einen Friseurblog und auf dessen Kritik gegenüber Olaplex verwiesen hat, bin ich erstmal für einige Stunden weiter in diesem Blog abgetaucht und überlege, (auch anhand der Kommentare unter dem verlinkten Beitrag) was für meine porösen und strukturgeschädigten Haare denn grade am sinnvollsten sein könnte. Ihr größtes Problem ist Haarbruch und Frizz, das klingt arg nach einem 'ich kann Wasser aufnehmen aber es nicht in mir halten'-Problem, das ließe sich sinnvollerweise mit einer Proteinbehandlung in den Griff kriegen. Nun ist Protein aber auch nicht ganz so einfach, zu viel ergibt wieder Haarbruch und zu wenig bringt gar nichts, ergo ist die korrekte Dosierung enorm wichtig. Dazu müssen die Proteine auch die richtige Molekülgröße haben, um überhaupt eindringen zu können. Auch da gibt's wieder viele verschiedene Möglichkeiten, zu welchem Protein da idealerweise zu greifen ist ... Auf diesem wissenschaftlich angehauchten Blog gibt es auch ein Rezept für eine Proteinbehandlung, mal sehen ob ich die einfach mal ausprobiere. Mein Bauchgefühl sagt mir allerdings, dass ich dafür eigentlich lieber zum Profi möchte. :-k

Noch ein kleines Bisschen Offtopic

Das mit dem 'zum Profi wollen' und dem für mich damit zusammenhängenden 'Wellnestag' könnte auch sehr eng damit zusammenhängen, dass ich heute erfahren habe, dass mein Auto sehr bald unwiederbringlich die Biege machen wird. :( Das ist allein schon ein Jammer, weil ich total an diesem Auto hänge. Ganz nebenbei bin ich aber auch blöderweise auf das Auto angewiesen und habe keine Alternative zur Verfügung. Auweh... Und schwupps habe ich mich den ganzen, restlichen Tag nur noch mit dem Nachlesen von Haarpflege beschäftigt :lol: Insofern waren meine Haare heute mal mein 'Comforter'. Das ist zwar besser für die Linie als 'Comfort-Food' aber hat auch schon etwas Komisches. Naja. Solange es nicht in Haarschmuck-Kauf aus Frust ausartet, sehe ich da keinen Grund zur Sorge :roll:



Mit triefenden Fett-Zombies verabschiede ich mich für heute.

_________________
Willkommen im Kakaohaar-D-Zug nach Klassik! Genießen Sie die Fahrt.
Start: 38cm » 51cm | 1 c M iii | 12,0 cm | Nächster Halt: APL | Ausstieg in Farbrichtung NHF

Mission Impossible? - Vom Bob zum gepflegten Meter
Instagram


Zuletzt geändert von fraukakao am 20.09.2019, 10:44, insgesamt 1-mal geändert.

Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 30.06.2019, 09:07 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 27.10.2011, 14:24
Beiträge: 1195
Wohnort: ganz im Osten Österreichs
Oje, das tut mir so leid mit den Zombies. Aber dein Wachstumstempo ist eh enorm schnell, cm für cm kommt die "schwere" nhf, die dadurch wunderbar fällt.
Ich hätte die Zombies früher bis fast zum Hosenbund. Wenn ich die letzten 15cm in die Höhe hielt, standen sie steif. Das erklärt den Zustand ;) klebte dann noch und nöcher Silikon-wunderöl in die Längen :mrgreen:
Kannst ja immer wieder trimmen, bei deinem Wachstum sind die nächstes Jahr um die Zeit draußen :) Kopf hoch.

_________________
1b, M/C, NHF dunkelaschblond ZU 9,2cm, dunkelschwarz ^^

hairstagram
sportstagram


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 30.06.2019, 11:22 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 05.05.2015, 19:07
Beiträge: 109
Wohnort: Thüringen
Na hallo Zombirella

Das Auto zu verlieren ist sehr unschön, habe ich auch schon zweimal durch. Ich drücke dir die Daumen, dass du bald ein neues Auto findest.

Du bist hier in bester Gesellschaft, was dein ‚Comforter' angeht. :waigel:
Das mit dem 'zum Profi wollen' kenne ich, das geht mir auch so. Schaden kann es bestimmt nicht. Ein professionelles Treatment ist schon Gold wert.

Mit dem Protein wäre ich nicht so kritisch, was die Dosierung angeht. Du kannst doch, Schritt für Schritt, die Dosierung erhöhen. Oder hast du schon was anderes gelesen? Bin sehr interessiert, wenn du noch weitere Infos hast.

Ich geb dir mal gleich noch was zu lesen :D weil ich es gut mit dir meine und dich ablenken will. \:D/

:kaffee: Ich stell dir mal deine Tasse Kakao hin und erinnere dich daran, dass bei mir der ganze Kopf mit Zombies voll ist. Also keine Panik, ich bin mir sicher, in ein paar Jahren, haben wir dieselbe Haarlänge, weil mir meine abbrechen werden. Die ganzen 75 cm, Stück für Stück. :banane: Wird schon

_________________
1b F ii (10cm ohne Pony) Länge 82cm nach SSS
Spray blondiert
Insta; trotz Blondierung mit KK und Splisstrimmer zum Steiß!?
Ziel 120cm SSS


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 02.07.2019, 14:37 
So - da bin ich: Hallo fraukakao,

meine Haare wären nicht mehr da, wenn ich so viel rumexperimentiert hätte - Respekt vor den Deinen =D>
Das Science-Y-Blog hätte ich gleich hinterher geworfen, aber Du hast es ja schon gefunden :) - ich hole mir das immer mal wieder hervor weil es so schön reichhaltig und *hüstel* nerdig ist.

Ansonsten finde ich Dich schon extrem kreativ bezüglich des Haarschmucks - wie soll das nur enden? Leg schon mal die Kohle beiseite.

Viele Grüße vom kaninchen

P.S.: Hast Du schon mal Broccoli-Samen-Öl für die Längen ausprobiert?


Nach oben
  
 
BeitragVerfasst: 08.07.2019, 20:42 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 17.04.2017, 20:37
Beiträge: 1209
Wohnort: Köln
SSS in cm: 51
Haartyp: 1b?M
ZU: 12cm
Na hallöcheeeeen endlich hab ich mal wieder Zeit was zu posten :mrgreen:

@marissa: Danke für deine lieben Worte. Hah, die ist momentan sogar wortwörtlich schwer, da fast permanent überpflegt von den Zombie-Erhaltungsmaßnahmen :ugly: Wegtrimmen werde ich die auf jeden Fall, die Frage ist viel der Zeitpunkt. Geduldig sein und erst dann wegtrimmen, wenn ich auch ohne Zombies 'langhaarig' bin oder sobald sie mich zu sehr nerven? :lol: ich bin selbst gespannt. Aktuell sind sie mir definitiv zu kurz zum Trimmen.
@chiva: Danke für's Daumen drücken. Hab jetzt zumindest für die nächsten 6 Wochen Ersatz und dann mal weitersehen. Wegen dem zum Profi wollen bin ich noch am schauen, hab da evtl. jetzt sogar selbst was ganz Gutes hinbekommen :D nur das mit dem Dosierung Schritt für Schritt erhöhen hat nicht so ganz geklappt. Und hey! Nix da 75cm Zombies abbrechen lassen! Auch Zombies können erhalten werden ... und die nachwachsenden, zukünftigen NHF Spitzen vor Schäden wahren :ugly:
@kaninchen: Hallöle und herzlich willkommen :D Ich mag diesen Blog super gern. Und Reddit, aber da schwirrt auch viel Käse im Thema Haarpflege umher. Hahaha ich befürchte ich muss echt eine Menge Geld zur Seite legen für meine Frisierwilligkeit :lol: Broccoli-Samen-Öl klingt interessant ... darüber werd' ich mich direkt im Anschluss mal informieren.



Zwar hatte ich auf der Suche nach einem fahrbaren Untersatz und dem ganzen Trubel drumherum keine Zeit zu posten, dafür habe ich fleißig mein Notizen-Tagebuch weitergeführt und alles mit Fotos für euch (und für mich) dokumentiert :D

Snowy's Moisture Treatment Klappe die Zweite!

Am 30.06. habe ich am üblichen Waschtag meine Haare mit einer Portion SMT verwöhnt. Dieses Mal habe ich sie angemischt mit Balea Aloe Gel, Honig und dem Alverde Mandel Arganöl Condi nach der alten Rezeptur. Zuvor habe ich meine Haare mit dem Balea Tiefenreinigungsshampoo gewaschen und danach das SMT in die noch nassen Haare gegeben, das Ganze unter einer Duschhaube und der Wärmehaube für zwei Stunden eingesperrt. Anschließend wurde die wohlduftende Pampe ausgewaschen und nochmals mit Conditioner versiegelt - ehhh wahh, Condi im Anschluss an eine so reichhaltige Kur? :shock: :| Jep. Nachdem ich diesen Ratschlag jetzt schon von zwei voneinander unabhängigen Friseurinnen bekommen habe (ohne überhaupt das Thema Conditioner zu erwähnen wohlgemerkt), wollte ich das mal ausprobieren. Der Condi soll wohl nach der Kur die Inhaltsstoffe der Kur nochmal zusätzlich im Haar 'einschließen'. Hmmmh. Klingt schon plausibel von der reinen Physik her betrachtet. Also: Ausprobiert! :D Ergebnis: Ehm. Leider schwer vom allgemeinen Ergebnis der Kur differenzierbar. Macht zwar Spaß, alles gleichzeitig auszuprobieren, aber das muss ich dann wohl nochmal separat aufdröseln :lol:
Nach Auswaschen und mit Condi einschließen kam Sheabutter und Haaröl in die Längen, dann ging es mit Zopf zum Lufttrocknen ab ins Bettchen - Pffffffffff kann ich auch mal auf mich selbst hören und Sachen, die meine Haare nicht mochten, bleiben lassen!? Das war allerdings der Müdigkeit und Unlust zu föhnen geschuldet. Zum Glück gab es am Morgen danach keine haarige Rache sondern ... einen platten, strähnigen und viel zu überpflegten Fettkopf #-o duh. Die Sheabutter war wohl zu viel. Oder alles war zu viel. Auch gut möglich. Na wenigstens kein explodiertes Sofakissen. :ugly: Da meine Haare nicht unter meinem kleinen Ausrutscher leiden sollten, habe ich brav die nächsten 4 Tage mit Fettkopf durchgehalten und mit der WBB alles umverteilt und in Frisuren versteckt. Haargefühl war eher schwer zu beurteilen vor lauter Fett.

Ein alter Bekannter: Tresemme Split Remedy

Am 04.07. gab es dann endlich die lang ersehnte Wäsche, ausnahmsweise auch schon morgens weil ich es echt nicht mehr mit Fettkopf ausgehalten habe. Gewaschen wurde mit Kerastase Shampoo + Spülung, als Leave In habe ich das Split Remedy von TRESemme aus meinem Schrank wiederbelebt. Das habe ich erstmals bei meinem letzten Zombie-Rauswachs-Versuch durch den überaus positiven Bericht bei thebeautybrains (die wohl gemerkt sonst eher seeeehr kritisch sind) entdeckt und fand es damals super. Naja, wirklich Spliss 'reparieren' kann es nicht, so viel steht fest. Dennoch legt es die abstehenden Splissspitzen wirklich gut an, der Spliss wird nahezu unsichtbar und gut kämmen lässt es sich ebenfalls. Obendrauf kam noch etwas Haaröl und dann durfte das Ganze mit Föhnhilfe trocknen - mittlerweile schworr mir allerdings der Gedanke durch den Kopf, dass Haaröl vor dem Föhnen evtl meine Haare regelrecht frittieren könnte :shock: ob das auch für Silikonöl gilt? Die Zombies waren struppig und trocken, ließen sich trotzdem noch bändigen. Da muss definitiv mehr Feuchtigkeit rein! Bild gibt's gleich, das eignete sich so gut als Vorher-Bild :ugly: Für die nächste Wäsche angemerkt: Probiere aus: Haaröl erst in die fertig geföhnten Haare geben.

'Was braust du denn da schon wieder?' Oder auch: Gelatin als Haarkur

Damit noch jemand nach dieser Textwall mitliest, das Ergebnis zuerst:

BildBild
Vorher vs nachher in indirektem Sonnenlicht am Fenster

Waaaaaaaaaaaaaaaaaaas sind das? Das sind echt meine Haare? Wie?! OMG ratzulpatuff ich bin überfordert und ein wenig umgehauen. Stinkt zwar so im direkten Vergleich mit andere-LHN-Nutzer-mit-viel-tolleren-Haaren immernoch ab, aber boah! Bis auf ein bisschen Spliss und Frizz können die Zombies fast mit den halbwegs gesunden Haarlis mithalten :shock: Und es macht mal nicht einfach nur das tolle Licht im Badezimmer. Sie fühlen sich auch viel besser an, auch jetzt, einen Tag später, noch.

Genug auf die Folter gespannt, das hab ich konkret mit den Haaren angestellt:
Grundrezept: Gelatin-Protein-Kur für Haare (direkt das Erste)
Meine Variation für max. schulterlanges Haar:
- 60ml Wasser
- 4,5g bzw. 1/2 Päckchen K-Classic Pulvergelatine (Marke dürfte egal sein, erwähnt der Vollständigkeit halber)
- 3 Tropfen Olivenöl
Anleitung:
45ml des Wassers mit der Gelatine in Plastikschüssel vermengen und das Pulver so weit es geht auflösen. 40sek bei 800 Watt in der Mikrowelle erhitzen, anschließend die Mischung mit den restlichen 15ml Wasser runterkühlen und zuletzt 1-3 Tropfen Öl nach Wahl (in meinem Fall 3 Tropfen Olivenöl) hinzugeben. Wenn man grade so den Finger reinstecken kann, ohne dass es sich zu heiß anfühlt, hat es genau die richtige Temperatur. Jetzt werden die frisch gewaschenen (hier: mein Kerastase Shampoo), nicht mehr klatschnassen aber ausgedrückten Haare von Spitzen bis Ansatz mit der Mische bedeckt und diese in die Haare eingearbeitet. Das Ganze darf 3 Minuten einziehen, ich wollte bei der ersten Behandlung nicht direkt ein Protein-Overload riskieren, auch wenn das laut dem Science-yHairblog wohl ein Mythos zu sein scheint. Danach muss die Gelatinekur sehr gut ausgespült und anschließend mit Conditioner (hier: mein Kerastase Condi) die Haare wieder 'eingeweicht' werden - klingt beim ersten Lesen komisch, hatte man diese Gelatinekur aber mal auf dem Kopf, merkt man recht schnell, was gemeint ist. Im Anschluss wie gewohnt trocknen/stylen/mit Leave-In pflegen, was auch immer zu eurer Routine dazu gehört.

Der Wissenschaftler in mir fragt sich natürlich viel mehr: Warum hat das so gut funktioniert?
Ich stelle dafür einfach mal kurz eine Hypothese auf. Blondiertes Haar besitzt idR eine poröse bzw. nicht mehr intakte Schuppenschicht und hat deshalb große Probleme, Feuchtigkeit zu halten. Die defekte Schuppenschicht kann man sich auch als Schweizer Käse mit vielen Löchern vorstellen. Nun haben Proteine - wenn sie denn klein genug sind, dieser Punkt ist eigentlich am wichtigsten! - die Fähigkeit, eben jene Löcher 'aufzufüllen' und damit das Haar in seiner Struktur zu stärken und Feuchtigkeitsverlust entgegen zu wirken. Et voila, blondierte Zombies halten ihre Feuchtigkeit und wirken griffig, satt und gepflegt, wie bei mir oben auf dem Bild (und zurzeit auf meinem Kopf :mrgreen: )
Weitere Untersuchungen die ich anstellen werde:
> Ist das Ergebnis langanhaltend (über eine oder mehrere Haarwäschen hinweg)?
> Ist Gelatine vielleicht mein heiliger Gral um die Zombies in Schuss zu halten? :shock:
FAZIT: Ich brauche meeeehr Teeeeeests! (Mensch, dass mich mein 4-Tage-Waschrhythmus mich mal nervt hätte ich nicht gedacht :ugly: )

PS: Ich sehe aus wie ein Kakadu. Oder ich habe Antennen auf dem Kopf. :lol: Wie auch immer ihr das taufen möchtet, die kleinen Haare die über meinem Kopf schweben sind Neuwuchs :birthday: der Länge nach zu urteilen so 2-3 Monate alt. Jippieeee, noch mehr ZU :ugly:

_________________
Willkommen im Kakaohaar-D-Zug nach Klassik! Genießen Sie die Fahrt.
Start: 38cm » 51cm | 1 c M iii | 12,0 cm | Nächster Halt: APL | Ausstieg in Farbrichtung NHF

Mission Impossible? - Vom Bob zum gepflegten Meter
Instagram


Zuletzt geändert von fraukakao am 20.09.2019, 10:45, insgesamt 3-mal geändert.

Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 08.07.2019, 20:57 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 17.04.2017, 20:37
Beiträge: 1209
Wohnort: Köln
SSS in cm: 51
Haartyp: 1b?M
ZU: 12cm
Oh ups. Vor lauter Freude glatt was vergessen!

Ein Monat ist rum - Zeit für ein LÄNGENBIIIIIILD!

*Trommelwirbel*
Auch diesen Monat kann ich zufrieden weitere 2cm Zuwachs verkünden :huepf: und das obwohl ich das Plantur21 wirklich 3/4 der Zeit vergessen habe oder zu müde war... das hatte wohl doch eher nicht so viel Einfluss.

Damit bin ich jetzt bei der besten Zahl des Universums, oder auch: 42cm

Achtung, Achtung meine Damen und Herren, der Kakao-Express ist in nem ganz schönen Tempo unterwegs! Der nächste Halt Schulter ist damit noch 1cm entfernt - und das erste 'Langhaar-Goal' APL noch weitere 12cm.

Bildlich gesprochen sieht das so aus:

BildBild
Längenbild und Bonus-Inhalt: Mein Kampf mit dem Maßband

Nach diesen tollen Verrenkungen (und vielen Fehlmessungen, da die abgebrochene Strähne im Deckhaar so schön mittig sitzt) durfte der Deckel nochmal nachprüfen und es sind definitiv 42cm. Jippie :D
So viel Zuwachs bedeutet im Übrigen auch, dass ich im Kampf gegen den Haarbruch wohl für's Erste einen Sieg erringen konnte. *Gladiator intensifies*

Noch ein bisschen erfreulicher OT:

Vom Stresslevel her würde ich normalerweise genau jetzt mal wieder meine Haare mit Färbewut frittieren. :lol: Interessanterweise sind meine Haare aber grade mein Gegenpol, an dem ich mich erfreuen kann und der mich dran erinnert, cool zu bleiben und erstmal abzuwarten bevor ich mich völlig bekloppt mache. Na das ist mal eine Entwicklung, die ich so NEVER EVER erwartet hätte :shock: Irre, wie viel an Haaren hängen kann. Sowas gibt's wohl echt nur nach ausführlicher LHN-Lektüre :helmut: und mit diesem Helmut verabschiede ich mich für heute.

_________________
Willkommen im Kakaohaar-D-Zug nach Klassik! Genießen Sie die Fahrt.
Start: 38cm » 51cm | 1 c M iii | 12,0 cm | Nächster Halt: APL | Ausstieg in Farbrichtung NHF

Mission Impossible? - Vom Bob zum gepflegten Meter
Instagram


Zuletzt geändert von fraukakao am 20.09.2019, 10:46, insgesamt 1-mal geändert.

Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 09.07.2019, 12:10 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 13.03.2019, 12:13
Beiträge: 76
Wohnort: Frankfurt a.M.
Hello hello,

Dann melde ich mich auch mal wieder zu Wort. So viel passiert, seit ich das letzte mal hier war (okay auch echt lange her.. :oops: )

Ich arbeite mich einfach mal chronologisch durch und fange mit der wundervollen Holzspange an, die du ergattert hast :verliebt: besonders in dem geflochtenen Half Up gefällt sie mir richtig gut (und passt so schön in deinen Farbverlauf rein). Und danke, dass du mich mit dem "explodierten Etwas" dran erinnerst, mal wieder Frisuren auszuprobieren...
Hast du mal einen Halfup-gefälschten-Wickeldutt probiert? Da bin ich neulich vor Freude ausgeflippt, weil sich das so richtig schön langhaarig angefühlt hat.

SMT: Finde ich ja schon alleine eine tolle Haarkur, aber mit ein bisschen Wärme klingt das ganze noch besser :lol: Die Heatcap steht jetzt auf jeden Fall auf meinem Wunschzettel. Finde allerdings, dass es auch ohne Honig super funktioniert. Dafür habe ich jetzt entdeckt, dass es im Dm bei den Sonnencremes von Jean und Len reines Aloeveragel gibt :augenreib: Wäre ja optimal auf deinem Weg zu NK :wink:

Ficcare: Ohh die sieht so schön aus in deinen Haaren, bin schon ganz gespannt, was du da noch so für Frisuren mit zauberst. Und krass, dass deine Haare sogar L schon ausfüllen. Das zeigt ja nur mal wieder was für einen Möööörderumfang du hast :soo_gross: (Pinterest ist übrigens auch mittlerweile meine Hauptinspiration für Frisuren, meine Pinnwand wird länger und länger)

Sonne meets Haarbruch: Gaaaanz fürchterliche Kombi, die mich letzte Woche fast zum Friseur getrieben hat


Und ganz aktuell: Die Gelatin Haarkur hört sich ja faszinierend an. Und so einfach! Ich glaube ich tauche mal in die Tiefen der diversen Blogs ab und probiere das ganz dann auch mal bei der nächsten Haarwäsche aus...

Tante Edit sagt: Jetzt war ich doch glatt zu schnell beim abschicken. Ich wollte dir noch zur Antwort auf alles gratulieren! 42 cm sind schon eine Hausnummer, wenn man die Ausgangslage bedenkt. YAY für deine Haare :stark:

Liebe Grüße
Sumisu

OfftopicPS: Das Autoproblem kann ich gerade leider nur zu gut nachvollziehen. Mein 26jähriger 3er BMW macht gerade auch Mucken und das natürlich genau in dem Monat, in dem er zum TÜV muss. Jetzt heißt es bangen, ob er durchkommt, bzw. ob es nur die Drosselklappe oder mehr ist :( sonst wird es bei mir leider auch Zeit, sich nach was anderem umzusehen... Ich reiche dir also die Hand

_________________
Komplett blondiert (ca 5 cm Ansatz), 1c Haare
Länge: 45 cm
Ziel: Möglichst lange Schnittfrei bleiben (bis Sommer 2021)
Langfristiges Ziel: blonde BSL
Blondes Have More Fun


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 09.07.2019, 12:35 
Bei deiner spannenden Reise zum Meter möchte ich gerne dabei sein :D


Nach oben
  
 
BeitragVerfasst: 09.07.2019, 12:47 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 04.05.2019, 08:56
Beiträge: 605
Wohnort: Großraum Siegburg-Bonn
Ratzulpatuff, da kennt jemand mein Lieblingswort vom Känguru :D sympathisch!

Na, da hast du deine Zombies ja echt gut unter Kontrolle bekommen! Meine Blondies mag ich so nicht nennen, dazu sind sie mir zu brav :lol:
Yaaay, Schulter! :helmut: Weiter geht's!

_________________
1b M ii (9cm ZU) 73,2cm SSS, Helles goldiges Blond, Camouflage-Yeti (31,9)
Ziel: Lange, gesunde, glänzende Haare bis Hüfte oder Steiß
Tagebuch * Instagram (nicht nur Haarkram) * NW/SO-Counter * Bild


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 11.07.2019, 09:11 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 15.06.2018, 14:39
Beiträge: 308
Glückwunsch zu den 2cm Zuwachs! :D Ich drücke dir alle Däumchen, dass es so weitergeht !

_________________
Projekt 2021: Taille knacken!

Seit Oktober 2020 messfrei. | Seit November 2020 mal wieder (testweise) färbefrei.

1---2---3---4---5---6---7---8---9---10---11---12 Monate färbefrei


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 11.07.2019, 19:21 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 05.05.2015, 19:07
Beiträge: 109
Wohnort: Thüringen
Ich schließe mich den Glückwünschen auch gleich noch an.
Es scheint fast so, als wäre das Haarezüchten eine Art von Selbstfindung und Ausgeglichenheit.
Sei froh du weißt, was du für eine tolle NHF hast und das sie dir steht. ;)

_________________
1b F ii (10cm ohne Pony) Länge 82cm nach SSS
Spray blondiert
Insta; trotz Blondierung mit KK und Splisstrimmer zum Steiß!?
Ziel 120cm SSS


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 11.07.2019, 20:59 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 17.04.2017, 20:37
Beiträge: 1209
Wohnort: Köln
SSS in cm: 51
Haartyp: 1b?M
ZU: 12cm
@sumisu: Schön, dass du wieder da bist :) ich bin aber auch ein fleißiger Experimentierer mit einer Länge, die quasi mit jedem cm mehr zur neuen Frisur wird, damit geht das 'viel passieren' hier echt schnell :ugly:
Dankeeeschön <3 bin auch total verliebt in diese Spange. Einen gefälschten Schlaufendutt hab ich bereits probiert, funktioniert noch nichtmal im Half-Up bei mir, steht alles ab wie eine Palme. Kann allerdings auch noch immer keinen richtigen Pferdeschwanz machen und das 1 cm vor Schulter :gruebel: entweder echt zu viele Haare oder zu doof, keine Ahnung. Die freche Nackenwolle will noch nicht gebändigt werden sowie der unfreiwillige Haarbruch-Pony :lol:
Jean und Len klingt gut, muss ich mir mal anschauen. Aloe soll ja als Leave-In taugen... drücke die Daumen für Ergebnisse mit SMT und Wärmekappe! Bin mittlerweile allerdings der größere Fan von der Gelatin-Kur geworden :mrgreen: viel weniger Aufwand für so viel mehr Ergebnis.
Zum OT: Oh-oh, na da drücke ich dir die Daumen. Wenn du sagst Drosselklappe schau auch mal nach dem Drosselklappenpoti, die verrecken gern mal nach ±20 Jahren, ansonsten vielleicht auch mal die Drosselklappe reinigen (gibt's so Sprühzeug für), wirkt manchmal Wunder bei den alten Schätzchen.
@loreley: Ohh was ein schöner Username, da muss ich direkt an die Sagen aus dem Rheinland denken, die ich als Kind immer ganz toll fand :-) herzlich willkommen und mach' es dir hier bequem :)
@dana: Känguru ist beschde :D Na, deine Blondies sind aber auch im Vergleich zu meinen halbwegs lebendig aussehenden Leichen wirklich lebendig und zahm :P und so schön lang *träum*
@gwent: Dankeschööön :D und abwärts geht's in die Länge :soo_gross:
@chiva: Auch dir vielen Dank :) ach warte mal ab, vielleicht lernst du deine NHF auch noch lieben. Hätte mir vor 5 Jahren jemand gesagt, dass ich meine NHF eines Tages mögen würde, hätte ich laut gelacht und es für einen Scherz gehalten. So können die Dinge sich ändern :mrgreen: ich drück dir dafür jedenfalls die Daumen!

Neuer Kram! Weeeeheee

Im Rahmen des Heimatbesuchs gab es auch einen Abstecher in den altbekannten Friseurbedarfsladen, bei dem ich bis vor geraumer Zeit quasi Stammkunde war :ugly: jetzt ist es nicht mehr ganz so schlimm, doch am Schaufenster konnte ich einfach nicht vorbeigehen, denn es gab etwas im Angebot, was ich unbedingt noch ausprobieren wollte: Redken Shampoos und Conditioner. In der Probiergröße von 1l. Schon ein kleines bisschen bescheuert. Die kleinste erhältliche Größe waren 200ml für den gleichen Preis, also habe ich jetzt je einen Liter Shampoo und Conditioner :ugly:
Genauer: Das Redken Extreme Shampoo und dazu den Redken Allsoft Conditioner. Nach Beratung mit der Friseurin an der Kasse macht die Kombination deshalb Sinn, da das Extreme Shampoo eine nicht ganz so hohe Konzentration Keratin besitzt und Extreme Condi + Shampoo bei meinem 'Schädigungsgrad' einfach zu viel gewesen wäre. Außerdem benötigen meine Haare Unmengen an Feuchtigkeit, deshalb also der Allsoft Conditioner dazu. Als Kunde mit Hintergrundwissen - der sich vorher über die Inhaltsstoffe schlau gemacht hat und deshalb auch so auf den Allsoft gegeiert hat :mrgreen: - machten ihre Aussagen durchaus Sinn und ich bin Willens, es auszuprobieren; natürlich sobald das Kerastase leer ist. Zum Lush Zeugs komme ich gleich ...
Außerdem durfte ein Revlon Equave Hydro Nutritive Detangling Leave-In Conditioner (oh Gott was für ein Name) mit. Auch der soll für mehr Feuchtigkeit und Schutz der Längen sorgen. Bisherige Ergebnisse durch sporadische Nutzung: Joa. Ist ok. Der Effekt hält leider nicht so lange an wie der Geruch :lol: wahrscheinlich eher kein Nachkauf-Produkt. Haarschmuck gab's diesen Monat bisher keinen, aber mein haariges Budget was ich mir im Hinterkopf gesetzt habe, hat noch 20€ Platz also mal sehen :mrgreen:

Verdammte Hacke, hab ich haarbezogenen Gedächtnisschwund oder was?

Achja, Lush. Hab ich früher ewig genutzt und geliebt, da dachte ich mir vor wenigen Wochen in München: Warum also nicht nochmal probieren? Schon komisch, dass ich ein Produkt, was mir stets schöne Haare beschert hat, aus dem Nichts nicht mehr weiter nutze, irgendwas ist doch da faul ...
Eine Wäsche mit meiner neuen Lush Shampoo Bar später: Die Kopfhaut spannt und juckt wie blöde! Und nach einem Tag mit juckender Kopfhaut (jetzt denkt sicher mein ganzes Büro ich hätte Läuse) fiel mir dann wieder ein, warum ich Lush vor zwei Jahren endgültig an den Nagel gehängt habe: Das SLS in Lush Produkten ist viel zu stark konzentriert für meine nur langsam nachfettende Kopfhaut. Ahhhhhhhh :(

Und noch viel schlimmer: Ich glaube, das steht sogar irgendwo in meinem alten TB #-o Mist. Da hat die Probierfreude glatt das Gedächtnis besiegt. Nach der hohen SLS-Dosis war der feste Condi natürlich bei Weitem nicht pflegend genug, trotzdem war das erwartete Stroh viel weniger schlimm als befürchtet. Das Revlon Leave-In durfte vor dem Föhn noch in die Haare. Das und das vorherige Gelatin Treatment :mrgreen: (wie ich mir zumindest einbilden möchte) haben das Stroh im Zaum gehalten. Und: Zum ersten Mal seit Ewigkeiten haben sich meine Haare verknotet. Das mag seltsam klingen, aber eigentlich brauch ich meine Haare fast nie zu kämmen - die verknoten sich nicht :gruebel: nach dieser Wäsche schon. Interessant. Mal sehen was da noch so kommt.

Es ist nicht alles doof, was Lush ist.

Denn die R&B Haarcreme mögen meine Zombies seeeeehr gern. Bis auf den gewöhnungsbedürftigen Geruch hat das definitiv Holy-Grail Potenzial. Zu guter letzt dürft ihr euch davon auch selbst ein Bild machen:

BildBild
Ein schneller Cinnamon Half-Up und einmal ein NHF-Showoff

Der kleine Cinnamon versauft ein wenig in der L-Ficcare :lol: aber für einen 'ganzen' sind die Haare zu kurz für ihre Menge. Die NHF in der Unterwolle hat jetzt ziemlich genau 6 Wochen Färbefreiheit auf dem Buckel und wenn ich nicht schon wüsste, wie die in Länger aussieht, würd ich glatt denken es wird dunkel-matsche-grau :ugly: wie gut, dass ich es besser weiß. Die Zombies sind in R&B Haircream eingeweicht und flauschig, weich und brav. Keine Spur von Trockenheit oder Spliss, so soll es sein!
Natürlich sehen sie nur lebendig aus, weiß ich auch. Der Silikram ist halt zurzeit das einzige, was die Zombies brauchbar macht und mich nicht wie Assi-Toni aussehen lässt, zumindest nach meinem Empfinden :lol: ich lauf halt echt nicht gern mit struppigen Haaren durch's Leben. Wobei sie ja auf den Bildern nur mit R&B (NK) eingeweicht sind und brauchbar aussehen ... Hmm.

Wie, noch was?

Jup, eine kleine Anmerkung habe ich tatsächlich noch. Die Gelatin-Kur hat mich so umgehauen, dass ich die ganze Zeit überlege wie ich diesen tollen Pflegeeffekt regelmäßiger in meine Haarroutine einbauen kann :D am liebsten ja in Form eines Sprüh-Leave-In mit hohem Keratinanteil, da muss ich aber auch erst testen, welche Auswirkungen das hat. Ansonsten bleibt es halt bei regelmäßigen Gelatin-Kuren. :)



Adios und gut's Nächtle! :sleep:

_________________
Willkommen im Kakaohaar-D-Zug nach Klassik! Genießen Sie die Fahrt.
Start: 38cm » 51cm | 1 c M iii | 12,0 cm | Nächster Halt: APL | Ausstieg in Farbrichtung NHF

Mission Impossible? - Vom Bob zum gepflegten Meter
Instagram


Zuletzt geändert von fraukakao am 20.09.2019, 10:47, insgesamt 1-mal geändert.

Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 13.07.2019, 17:10 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 17.04.2017, 20:37
Beiträge: 1209
Wohnort: Köln
SSS in cm: 51
Haartyp: 1b?M
ZU: 12cm
Chaos nicht im, dafür aber auf dem Kopf: Eine kleine Nachforschung zu Lush Shampoos

Hola, ich schon wieder. :D
Nach der kleinen Lush-Katastrophe mit meiner Kopfhaut die es scheinbar nicht so mit Sodium Lauryl Sulfate hat, habe ich mal ein bisschen nachgeforscht. Also doch kein haarbezogener Gedächtnisverlust :lol: ich hatte tatsächlich ewig lange ein Lush-Shampoo, welches mir schöne, glänzende Haare bescherte und leicht nach Zitrone roch UND! meine Kopfhaut kein bisschen gereizt hat. Es handelte sich um Cynthia Sylvia Stout, das es leider nur noch online gibt - weshalb ich damals überhaupt auf ein anderes Shampoo gewechselt bin: Fairly traded Honey. Auch das machte schöne Haare aber leider leichtes Jucken auf der Kopfhaut, also aufgebraucht und nicht mehr nachgekauft.

Vergleicht man die Inhaltsstoffe wird auch schnell klar warum: Im CSS ist als aktive Waschsubstanz Ammonium Laureth Sulfate und im FTH handelt es sich um Sodium Laureth Sulfate (Anm.: = Sodium Lauryl Esther Sulfate, weniger 'aggressiv' als sein Artverwandter ohne Esther).

Und im Shampoobar? Sodium Lauryl Sulfate, also sogar das aggressivere SLS und nicht SLES, wie im Fairly Traded Honey. Und leider auch in einer vergleichsweise hohen Konzentration, ein Bar entspricht laut Lush 3x200ml flüssigem Shampoo :shock: für empfindliche Kopfhaut wird empfohlen, den Schaum eben 'nur' auf die Haare am Ansatz und nicht auf die Kopfhaut zu geben ... Wie das funktionieren soll ist mir ehrlich gesagt ein Rätsel :-s
Naja, hoffentlich draus gelernt nachdem nach der Haarwäsche die Kopfhaut spannt und noch bis zur nächsten Wäsche 3 Tage später langanhaltend juckt ...

Moment, im Kerastase und im Redken Shampoo ist doch auch SLES?

Jup. Und ich hab jetzt mal heute bei der Wäsche mit dem Kerastase Shampoo extra drauf geachtet: Die Kopfhaut spannt tatsächlich, aber juckt zumindest nicht. Also längst nicht so heftig wie mit dem Shampoobar, aber durchaus wahrnehmbar. Oh. Gott. Mit anderen Worten wird die zwangsläufige Umstellung der Pflege schneller kommen als gewollt, sollte ich das Redken Shampoo nicht vertragen. Edit: Das Redken Shampoo wird wieder verkauft und gar nicht erst getestet, ist mir grade zu risky. Der Gedanke gefällt mir so gar nicht ... Zumal sie zurzeit so stark in ihrer Struktur geschädigt sind wie noch nie, könnte also unfreiwillig 'spannend' werden.

Auf, in die unendlichen Weiten auf der Suche nach Pflege!

Nach der Anmerkung des weissen Kaninchens informiere ich mich zurzeit intensiver über Brokkolisamenöl. Auch fermentiertes Reiswasser als Rinse hat meine Aufmerksamkeit geweckt, also gleich mal zwei Dinge die ausprobiert werden möchten! :D
Wer weiß, vielleicht ist es ja selbst mit durch und durch kaputten Zombies möglich, ohne Silikon und nur noch mit Ölen klarzukommen. Der anstehende Wechsel zu SL(E)S-freiem Shampoo kommt jedenfalls eher unfreiwillig auf mich zu :oops: aber vielleicht bringt eine 'Zwangsänderung' ja noch gute und unerwartete Effekte mit sich. Vielleicht wird's ja auch gleich ein Wechsel zu Haarseife, aber da muss ich noch deutlich mehr Infos für sammeln.
Ooooohje, warum müssen Effekte von natürlichenallen Inhaltsstoffen bloß so unvorhersehbar auf den individuellen Schopf wirken. :roll: :|

Na immerhin sollte mir damit nie wieder - auch mit ewig der selben Haarfarbe - langweilig werden. :waigel:

Tante Edit merkt an: Beitrag wegen Verwechslung von SLS und SLES entsprechend korrigiert und angepasst.

_________________
Willkommen im Kakaohaar-D-Zug nach Klassik! Genießen Sie die Fahrt.
Start: 38cm » 51cm | 1 c M iii | 12,0 cm | Nächster Halt: APL | Ausstieg in Farbrichtung NHF

Mission Impossible? - Vom Bob zum gepflegten Meter
Instagram


Zuletzt geändert von fraukakao am 20.09.2019, 10:48, insgesamt 1-mal geändert.

Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 15.07.2019, 16:55 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 17.04.2017, 20:37
Beiträge: 1209
Wohnort: Köln
SSS in cm: 51
Haartyp: 1b?M
ZU: 12cm
Weg mit dem Zeug, her mit neuem Versuchsmaterial!

Aloha allerseits! 8)
Meine Lush-Shampoobars und den Condibar habe ich gestern erfolgreich veräußert und direkt das entstandene Budget nach einiger Recherche in neue Versuch-Objekte investiert:

Haarseifen von kleine Auszeit Manufaktur, Kostenpunkt: 5.56€/100g
Aleppo mit 15% ÜF (Olivenöl, Wasser, Babassuöl, Sheabutter, Natriumhydroxid, Lorbeeröl, Rizinusöl, Duftöl)
Weizenkeim mit 20% ÜF (Wasser, Babassuöl, Sheabutter, Distelöl, Mandelöl, Natriumhydroxid, Rizinusöl, Weizenkeimöl, Zitronensäure, Duftöle)
Aloe Vera mit 9% ÜF (Babassuöl, Olivenöl, Sheabutter, Mandelöl, Rizinusöl, Apfelessig, Natriumhydroxid, Avocadoöl, Zitronensäure, Parfümöl)
Rhassoul mit 6% ÜF (Wasser, Babassuöl, Sheabutter, Distelöl, Mandelöl, Natriumhydroxid, Rizinusöl, Hanföl, Zitronensäure, Duftöle)
Bier mit 7% ÜF (Olivenöl, Bier, Babassuöl, NaOH, Rizinusöl, Avocadoöl, Sheabutter, Zitronensäure, Ätherisches Rosmarinöl, Titandioxid)

Natürlich sind das alles nur 'Probiergrößen' a 20g und nicht jeweils 90g Haarseife. Kostet zwar je 100g etwas mehr (8,90€ um genau zu sein) doch dafür bekommt man die Chance, gleich 5 Sorten testen zu können - für mich als blutigen Seifenanfänger super. :-)
Bis das Paket ankommt, werde ich mir noch Gedanken über eine passende Rinse machen, die wird wohl bei zartem 22°DH Wasser dringendst notwendig sein. Obendrauf durfte noch eine beduftete Sheasahne mit.

Man, bin ich gespannt! Kann's kaum abwarten und hab richtig Vorfreude :mrgreen: Wegen Seife. Lolwut.

Der fliegende Holländer fliegt gar nicht mehr sooo dolle

Da ich gestern Abend nochmal nach einer halben Ewigkeit einen Holländer geflochten habe (macht halt keinen Spaß wenn immer alles rauszumselt :lol: ), musste ich Euch unbedingt ein Foto davon schießen:

BildBild
KakaoHairLimited proudly presents: Der fliegende Holländer (links) vom 09. Mai versus der nicht mehr ganz so fliegende Holländer von gestern Abend, 14. Juli

Es kommt noch immer nur rund die Hälfte der Haare in der Quaste an, aber der Pflegezustand hat sich ganz schön gemausert. Und das obwohl von Tag zu Tag gefühlt nichts passiert :lol:
Apropos Pflegezustand: In der Quaste zu sehen ist das Ergebnis eines LOC-Versuchs mit Aloe Vera Gel, Olivenöl und Lush R&B. Ergebnis: Macht weich, ist aber viel zu viel und liegt noch am nächsten Tag gemütlich auf den Längen herum, was mangels Wegsteck- und Versteck-Möglichkeiten der Haarlänge leider doof ist und zu Haarwäsche führt. Gefühlt war eine ganze Komponente zu viel des Guten, muss ich mal austüfteln.



See you later, Aligator!

_________________
Willkommen im Kakaohaar-D-Zug nach Klassik! Genießen Sie die Fahrt.
Start: 38cm » 51cm | 1 c M iii | 12,0 cm | Nächster Halt: APL | Ausstieg in Farbrichtung NHF

Mission Impossible? - Vom Bob zum gepflegten Meter
Instagram


Zuletzt geändert von fraukakao am 20.09.2019, 10:48, insgesamt 1-mal geändert.

Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 15.07.2019, 21:11 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 15.06.2018, 14:39
Beiträge: 308
Juhu, bin ganz begeistert davon, dass du Seifenwäsche ausprobierst und bin schon ganz gespannt, was du zu berichten hast. :yippee:

Gibts einen bestimmten Grund dafür, dass du die Überfettungsgrade so hoch ausgewählt hast? :) Würde mich dann interessieren, wie gut du damit klar kommst, da ich mich bisher nie über die 6% rausgewagt habe.

Glückwunsch auch zum Holländer! =D> Ich übe mich gerade wieder am Franzosen und könnte mich eigentlich auch mal an einen Holli wagen 8)

_________________
Projekt 2021: Taille knacken!

Seit Oktober 2020 messfrei. | Seit November 2020 mal wieder (testweise) färbefrei.

1---2---3---4---5---6---7---8---9---10---11---12 Monate färbefrei


Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 377 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1, 2, 3, 4, 5, 6, 7 ... 26  Nächste

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Peanut


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.

Suche nach:
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de