Langhaarnetzwerk

Wir sagen "ja" zu langem Haar.
Aktuelle Zeit: 01.10.2022, 06:35

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 70 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1, 2, 3, 4, 5  Nächste
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Miss_B: Vom Pixie-Cut zu langem Haar
BeitragVerfasst: 10.09.2020, 20:48 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 14.05.2020, 09:05
Beiträge: 170
Wohnort: Berlin
SSS in cm: 53
Haartyp: 1cFii
ZU: 8,5
:verliebt: Hallo und ein herzliches Willkommen in meinem Tagebuch! :verliebt:







Schon seit einigen Monaten bin ich - mehr oder weniger - inkognito auf dieser Seite hier unterwegs. Deswegen wird es langsam mal Zeit, mich aktiver einzubringen. :)
Ich bin Miss_B, (noch) 32 Jahre alt und lebe im lauten und viel zu vollen Berlin - zusammen mit Mann, (Stief-)Kindern und einem faulen, alten Kater.

Lange Zeit habe ich meine Haare aufs Böseste gequält, die Rache dafür kam natürlich immer recht zeitnah. Inzwischen habe ich auf all die Experimente aber keine Lust mehr. Ich möchte nur noch meine langen Haare aus Jugentagen zurück. Und dieses Tagebuch soll mich auf meinem Weg dahin begleiten.

Es soll vor allem dazu dienen, Fort- aber auch Rückschritte zu dokumentieren. In Text und Bild.
Aber auch um den Überblick zu behalten im Dschungel aus Shampoos, Spülungen, Pflegeprodukten, Frisuren und und und
Und zu guter Letzt ist natürlich auch Austausch mit anderen immer sehr von Vorteil und gern gesehen. :ugly:

In dem Sinne: Macht es euch bequem und seid gerne ein Teil dieser unendlich langen Reise... :mrgreen:







Zur Vorgeschichte:


Versteckt:Spoiler anzeigen
Mit 13 oder 14 habe ich mir die Haare zum 1. Mal gefärbt. Zur Jugendweihe, denke ich. Damals in ein ziemlich knalliges Rot. Sah ganz gut aus, ist aber schnell wieder blasser geworden. Irgendwann hab ich dann eh nur noch schwarze Klamotten getragen und die entsprechende Musik gehört, da mussten dann auch die Haare dunkel werden. Also habe ich mit 14 dann angefangen, mir die Haare schwarz zu färben und das blieb auch viele Jahre meine Haarfarbe.

2 oder 3 Jahre später waren meine Haare dann etwa hüftlang - durch das viele Färben aber so strapaziert und kaputt und knotig und bäh, dass ich eines Tages einfach den Rasierer angesetzt habe und alles bis auf 9mm abgesäbelt habe. Schei**e, sah das sche***e aus! :lol:
Also so ging das jedenfalls gar nicht, weswegen ich dann beschlossen habe, meine Haare wieder wachsen zu lassen. Und schwarz mussten sie natürlich auch wieder sein. Also wieder gefärbt.

Mit 17 oder 18 waren sie dann wieder etwa kinn- bzw. schulterlang, und eigentlich fand ich damals Directions soooo toll, dass ich mir die Haare unbedingt selbst blondieren musste. Juhuuuu, großartige Idee. Eine Weile habe ich sie dann in poppy red getragen, aber irgendwie hat mich das dann auch genervt und eigentlich wollte ich meine schwarzen Haare wieder zurück. Also wieder schwarz drüber....

Irgendwann bin ich dann auf PHF und Henna gestoßen, habe eine Weile damit rumexperimentiert, war damit aber auch nicht sooo zufrieden. Das Auftragen war so mega nervig, das Bad sah jedes Mal aus wie Sau, die Farbe wurde nie gleichmäßig und dunkel genug und und und. Also wieder zur Drogerie-Chemiekeule gegriffen.

Man ahnt, was dann passierte..die sowieso schon kaputten Haare sollten dann doch wieder heller werden, weil mich das ständige Ansatzfärben genervt hat. Also auf zum Friseur, blondieren lassen um dann eigentlich mal mit Dunkelblond o.ä. zu färben. Aus Blond wurde dann leider grün - naja, ist ja irgendwie auch Punkrock. Ich habs dann einfach alles abschneiden lassen und wieder angefangen zu züchten. Zwischendurch war dann noch einmal kurz eine Dauerwelle mit drin...

Irgendwann waren meine Haare eigentlich kontinuierlich etwa schulterlang, meistens in Dunkelbraun gefärbt, was mir wirklich gut gefallen hat und nicht so hart aussah wie schwarz und dann...wollte die gute Miss_B aber doch lieber Haare in Pastellrosa. Also ab zum Friseur. Das 1. Mal blondieren hat noch ganz gut geklappt, statt Pastellrosa wurde es eher ein erdbeeriges Rosa, was aber auch okay war. Irgendwann musste man ja aber die Ansätze mal wieder nachblondieren lassen. Und dabei hat es mir dann einen wundervollen Irokesen verpasst - viele der Deckhaare sind etwa bei 1cm Länge abgebrochen. Eine kleine Weile habe ich dann noch versucht, das andere Deckhaar drüberzulegen und irgendwann musste ein Kurzhaarschnitt her. Raus mit dem Mist...

Ich hab mir dann einen etwa 2-3cm langen Pixie schneiden lassen und diesen ein paar Mal nachschneiden lassen, bis wirklich alles an Blondierung raus war. Das war dann Anfang diesen Jahres.
Seitdem wachsen meine Haare wieder. Ich hab nur noch ein paar Mal den Nacken ausrasieren lassen, damit die Flusen da nicht so unkoordiniert wachsen. Aber ich denke, ich belasse es jetzt dabei und schneide erst einmal eine ganze Weile nicht mehr. Um endlich mal wieder etwas Länge reinzubekommen.

Achso: Meine Naturhaarfarbe ist eigentlich ein aschiges Dunkelblond. Die Farbe mag ich an mir aber nicht. Auch jetzt nicht, fast 20 Jahre nach dem 1. Haarefärben. Inzwischen habe ich wieder braune Haare. Gefärbt mit Khadi Aschbraun. Und damit bin ich eigentlich wirklich sehr zufrieden.







Fragebogen:

Ich habe momentan zwar keine akuten Haarnotfälle, dachte aber, dass ein kleiner Überblick über den momentanen Alltag nicht schaden kann. So weiß ich zukünftig vielleicht auch, was ich geändert habe und welche Auswirkungen das auf mein Haar und/oder meine Kopfhaut hatte. :kicher:

Versteckt:Spoiler anzeigen
1. Grundsätzliches zum Haar und seinen Ansprüchen:
- Mein Haar fettet extrem schnell nach. Innerhalb von 24 Stunden muss ich bereits wieder waschen. Ich habe in der Vergangenheit mehrfach versucht, den Waschrhythmus hinauszuzögern, immer ohne Erfolg. Nach spätestens 1,5 Tagen sind meine Haare absolut strähnig, müffeln und die Kopfhaut juckt. Momentan - aufgrund der Hitze nehme ich an - sind sie teilweise noch schneller strähnig.
- Zyklusbedingt leide ich regelmäßig 1x pro Monat unter wundervollen Schuppen. Meistens zum Glück nur für wenige Tage. Aber es nervt extrem!
- Wird mein Haar feucht, wellt es sich und steht wirr ab vom Kopf. Mein Mann hat mir nicht umsonst den Spitznamen "verrückte Pusteblume" verabreicht.

2. Haarlänge/Struktur:
13cm, 1cF

3. Zielhaarlänge:
So viel, wie geht!

4. allg. Haarziele:
- Ein Haarwaschrhythmus von alle 2 Tagen wäre schon schön.
- Lange, gesunde Haare.

5. Waschfrequenz:
1x/Tag

6. Waschmethode:
- Momentan meistens einfach mit Shampoo waschen. Kopfhaut einschäumen, danach mit reichlich Wasser ausspülen.
- Ab und an mal eine saure Rinse.

7. Shampoo:
S.h. dazu Pflegeroutine

8. Spülung: -

9. Rinse:
Meistens Apfelessig und Wasser nach der Haarwäsche. Unausgespült.

10. Kuren: -

11. Trocknen:
Entweder im Microfaserhandtuch oder an der Luft.

12. Spitzenpflege: -

13. Sprüh-Leave-in:
Im Moment steht hier der Urtekram Rose Leave-In Spray Conditioner. Da sich aber in letzter Zeit eh so viel geändert hat (Umzug, neues Wasser etc.), habe ich ihn noch nicht wirklich testen können.

14. Öle: -

15. Kräuter: -

16. Kopfhautpflege:
Ab und an mal mit der WBB. In schuppigen Perioden gibts auch mal ein Brennnessel-Haarwasser o.ä.

17. Entwirren (nasses Haar kämmen, nur trocken?):
Das lange Haar damals habe ich immer erst trocknen lassen und danach mit einer Holzbürste entwirrt. Bei der momentanen Kürze gehe ich kurz mit dem Tangle Teezer durch, sonst sieht es viel zu verrückt aus.

18. Frisuren: -

19. Haarwerkzeug (Welche/r Kamm/Bürste):
- Tangle Teezer
- WBB

20. Nachtprogramm: -

21. Färben:
Alle 4 bis 6 Wochen färbe ich mit Khadi Aschbraun.

22. Strukturveränderungen (Glätten, Locken): -

23. Veränderung der Lebensumstände (zB Umzug)/ veränderte Wasserqualität:
Momentan habe ich reichlich Stress. Sowohl im Arbeits- wie auch im Privatleben. Ich hatte gehofft, dass sich das bald etwas legen würde, aber danach sieht es gerade nicht aus. Außerdem bin ich vor 2 Wochen umgezogen. Das Wasser am alten Wohnort war schon extrem kalkig, hier ist es aber nochmal schlimmer. Mal sehen, wie ich meine Haarpflege diesbezüglich anpassen kann.

24. NEM:
Seit ein paar Wochen nehme ich ein NEM mit Vitaminen, Zink, Selen, Eisen, Biotin etc. Ich kann mich irren, aber ich glaube, es tut meinen Haaren ganz gut.
Achja, und aufgrund eines Vit-D-Mangels (vom Arzt via Blutentnahme festgestellt), gibts auch täglich noch die extra Dosis Vit. D.






Haarlänge:



DatumHaarlänge in cmZuwachs in cm
09.09.2020..........13..................
03.10.2020..........14,5...............+1,5
04.11.2020..........16..................+1,5






Haarige Ziele:

Ein bisschen ist es ja noch hin, bis ich mich zu den Langhaarigen zählen kann und natürlich könnte ich jetzt so wahnsinnig entfernte Ziele wie "Knielänge" o.ä. nennen, aber vielleicht macht es mehr Sinn, klein anzufangen. :mrgreen: Anyway, ein paar Ziele braucht der Mensch. Und "so lang wie möglich" ist ja jetzt nicht gerade sehr genau und etappenfreundlich. Deswegen fangen wir dann doch mal mit Zielen an, welche in (naher) Zukunft +/- ein paar Jahre zu erreichen sind. O:)






ZiellängeSSS-Länge in cmerreicht am...
kinnlanger Bob:
Schulterlänge:46
APL:58
BSL:64
Taillenlänge:80
tbc...


Die angegebenen Längenmaße sind so ca.-Maße. Der Mann hat sie das 1. Mal gemessen, eher so im Vorbeifliegen. Kann also durchaus sein, dass die Werte noch korrigiert werden müssen.
Beim kinnlangen Bob werde ich keine Längenangabe vorgeben. Denn laut SSS-Messung müsste ich den schon haben. Aber da meine Haare vom wilden Wachsenlassen alle irgendwie unterschiedlich lang sind, sind die Deckhaare natürlich noch nicht angekommen. Also: kinnlanger Bob erst dann, wenn alle Haare die selbe Länge haben. :)

_________________
1cFii

mein TB

aktuelle Haarlänge (nach SSS):
50 - ... - 56 - ... - 64 - 65 - 66 - 67 - 68 - 69 - 70 - 75 - 80 - 85 - 90 - 95 - 100


Zuletzt geändert von Miss_B am 15.11.2020, 14:12, insgesamt 26-mal geändert.

Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Fotos
BeitragVerfasst: 10.09.2020, 20:49 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 14.05.2020, 09:05
Beiträge: 170
Wohnort: Berlin
SSS in cm: 53
Haartyp: 1cFii
ZU: 8,5
Hier jetzt mal ein paar Bilder...


Sommer 2019, mit rosa Gummihaaren:
Bild


Dezember 2019, mit ganz kurzen Haaren und einem Rest Blond in den Spitzen:
Bild


Anfang Juli 2020, alles Blond ist raus, die Haare fangen laaaangsam wieder an zu wachsen:
Bild

Ich weiß, die Bilder sind nicht die Besten. Waren aber auch nicht vorgesehen für irgendeine Form von Forenbeitrag. Bei aktuelleren Bildern für dieses Forum werde ich den Fokus mehr auf die Haare legen. :oops:

Und aktuelle Bilder von September 2020:
Bild

Bild

Oktober 2020:
Bild

Bild

November 2020:
Bild

Bild

Dezember 2020:
Bild

Januar 2021:
Bild

Bild

_________________
1cFii

mein TB

aktuelle Haarlänge (nach SSS):
50 - ... - 56 - ... - 64 - 65 - 66 - 67 - 68 - 69 - 70 - 75 - 80 - 85 - 90 - 95 - 100


Zuletzt geändert von Miss_B am 02.01.2021, 12:21, insgesamt 6-mal geändert.

Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 10.09.2020, 20:49 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 14.05.2020, 09:05
Beiträge: 170
Wohnort: Berlin
SSS in cm: 53
Haartyp: 1cFii
ZU: 8,5
Teil 3: Pflegeroutine ☆ Haarschmuck ☆ Bürsten/Kämme/sonstiges Haarwerkzeug





Zunächst erst einmal ein paar Shampoos/Conditioner/Öle/..., welche ich schon probiert habe/die ich noch probieren muss. Inkl. Einschätzung etc., damit ich auch in einigen Jahren noch weiß, wieso ich etwas doof fand. :mrgreen:


Versteckt:Spoiler anzeigen
Shampoos:

+ Swiss O-Paar Shampoo (Teebaumöl): Mein heiliger Gral! Es beruhigt meine Kopfhaut gut, die Haare fetten nicht ganz so schnell nach und überhaupt - ich liebe den Geruch! Teebaumöl ist Kindheit. Mit Oma! Ha!
+ Nature Box Kräftigungs-Shampoo (mit Olivenöl): Tut, was es soll. Reinigt, Haare werden sauber. Wird sicherlich weiterhin gekauft.
+
+


- isländische Haarseife (mit Olivenöl, Kokosöl, Wasser, Avocadoöl, Pfirsiche, Rizinusöl, isländische ätherische Öle (Bergmuscheln, Fichtenzweige, Dinkelkiefer, Zeder): mehrmals probiert, für mich aber offenbar zu reichhaltig. Außerdem macht das Zeug bei mir ordentlich Seifenklätsch. Mag an der falschen Anwendung liegen, ist mir für den Aufwand und in Anbetracht der Tatsache, dass ich wirklich täglich waschen muss, aber zu umständlich.
- Luvos Shampoo (mit ultrafeiner Heilerde): Juckende Kopfhaut olé! Für mich absolut unpassend.
-
-


+/- Logona Anti-Fett Shampoo (Bio-Zitronenmelisse): Es geht. Kann man zwischendurch mal benutzen, macht auf Dauer aber auch Juckreiz bei mir. Außerdem mag ich diesen furchtbaren Geruch nicht, den viele NK-Shampoos haben.
+/- Swiss O-Paar pure Pflege (ohne Sulfakte, Silikone und Parabene): Es geht. Zwischendurch mal verwendbar, auf Dauer ist mir da die Reinigungsleistung aber zu gering. Haare sind hinterher gefühlt nicht richtig sauber bzw. fetten schneller wieder nach/sehen schneller wieder fettig aus.
+/-

° Fructis Hair Food Shampoo (Aloe Vera)
°
°
°




Spülungen/Conditioner/Leave Ins:

+ Khadi Hair Oil (Strong Amla): Als Kopfhautpflege absolut super. Haare sind hinterher schön weich und gepflegt. Nur als Leave in nach der Wäsche für meine kurzen Zuppeln momentan noch zu reichhaltig.
+ Love beauty and planet hope and repair 2 minute magic masque (Coconut oil & Ylang Ylang): Ziemlich reichhaltig, aber funktioniert gut. Ich bin gespannt, wie sich das Zeug bei mir auf längeren Haaren macht.
+ Love beauty and planet happy and hydratet gentle cleansing conditioner (Shea butter & Sandalwood oil): Pflegt, kann aber auch gut für CWC genutzt werden.
+


-
-
-
-


+/- Urtekram Spray Conditioner Leave In (Rose): Ich bin noch unentschlossen. Kann sein, dass es einfach zu reichhaltig ist für mich. Da muss ich einfach noch ein bisschen testen.


[+: super, -: eher nicht so toll, +/-: kann man machen, °: noch zu testen]





Haarschmuck

Noch reicht meine aktuelle Haarlänge nicht aus für fancy Frisuren oder Haarschmuck. Abgesehen von dünnen Haargummis und kleinen Krebsklemmchen hält in den paar cm nämlich auch noch gar nichts richtig.
Aber da ich ja lange Haare haben will, wird sich das sicherlich im Laufe der nächsten Monate/Jahre ändern. Bis dahin bleibt das hier mehr oder weniger ein Platzhalter. :)

Darf ich vorstellen? Meine 1. Flexi. In XS. :lol:
Bild

Heute ist ein 2. Schmuckstück bei mir eingezogen. Eine kleine Haarspange von SerenityWireWrap.
Bild

Hab sie nur mal kurz ins Haar gemacht um zu sehen, wie sie aussieht. Ich liebe sie, brauch aber noch deutlich mehr Übung beim Stecken und auch dezent längere Haare. :mrgreen:




Haarwerkzeuge (Bürsten, Kämme und co.)

Bild

1. Tangle Teezer: Seit vielen Jahren meine #1. Reisst keine Haare raus, hat auch meine totblondierten Gummileichenhaare halbwegs vernünftig entwirrt bekommen. Ich würde das Teil immer wieder kaufen. (Allerdings funktioniert bei mir die billige Variante von z.B. Kaufland o.ä. nicht.)

2. WBB: Wir gewöhnen uns noch aneinander. An manchen Tagen klappt es gut, an manchen weniger. Mal sehen...

3. Holzbürste mit Holznoppen: Überbleibsel aus Langhaarzeiten. Hab ich damals immer gern benutzt. Mal sehen, wie es dieses Mal wird. Im Moment komme ich mit dem TT aber deutlich besser durch die Haare und v.a. Spitzen.

4. 0-8-15 Stielkamm: Zum Abtrennen von Haarpartien beim Frisieren etc. Und wenn meine Haare strähnig genug sind, bekomme ich sie damit auch gut durchgekämmt... :lol:

Natürlich nur echt mit Katze. Man kann einfach keine Fotos machen, ohne dass er dabei ist... :roll: :lol:

_________________
1cFii

mein TB

aktuelle Haarlänge (nach SSS):
50 - ... - 56 - ... - 64 - 65 - 66 - 67 - 68 - 69 - 70 - 75 - 80 - 85 - 90 - 95 - 100


Zuletzt geändert von Miss_B am 24.11.2020, 12:48, insgesamt 9-mal geändert.

Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 11.09.2020, 14:23 
Hey,
Ich freue mich auf Future Updates von dir!
Haarige Entwicklungen finde ich immer mega spannend, wenn man die Haare mal raspelkurz geschnitten hat.
Bin selbst grad in dieser fiesen Übergangsphase von kurz zu länger.


Nach oben
  
 
BeitragVerfasst: 11.09.2020, 21:48 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 14.05.2020, 09:05
Beiträge: 170
Wohnort: Berlin
SSS in cm: 53
Haartyp: 1cFii
ZU: 8,5
:winkewinke: Willkommen in meinem Irrenhaus. :banane:

Ich hoffe wirklich, dass meine Haare diese furchtbare Länge schnell hinter sich lassen. Sie sind viel zu kurz, um sie irgendwie gescheit wegzustecken. Und dann sind sie aber auch vor allem vorn schon viel zu lang, um sie nicht wegzustecken. Ständig flattert mir der Pony in die Augen, beim Sport nerven sie total...und vor allem fass ich ständig rein, um sie irgendwie irgendwo anders wieder hinzufriemeln. #-o

Ich werde mal versuchen, zumindest 1x pro Monat zu messen und ggf. ein Längenvergleichsbild zu machen. Mal sehen, ob sie was tut. Gefühlsmäßig ja eher nicht, auch wenn das eigentlich Unsinn ist. Aber manchmal muss man sich selbst eben doch ein bisschen verarsc*en.. :mrgreen:

_________________
1cFii

mein TB

aktuelle Haarlänge (nach SSS):
50 - ... - 56 - ... - 64 - 65 - 66 - 67 - 68 - 69 - 70 - 75 - 80 - 85 - 90 - 95 - 100


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 18.09.2020, 10:11 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 14.05.2020, 09:05
Beiträge: 170
Wohnort: Berlin
SSS in cm: 53
Haartyp: 1cFii
ZU: 8,5
Im Moment passiert nicht all zu viel hier.
Ich muss weiterhin täglich waschen, da meine Haare sonst furchtbar aussehen.
Ich konnte zwar 2 Gründe dafür ausmachen, kann an diesen momentan aber leider auch nicht all zu viel ändern.

Grund #1: das warme Wetter und das damit verbundene Schwitzen
Meine Haare haben momentan so eine doofe Länge, dass die Ponypartie eigentlich ständig auf der Stirn festklebt. Je wärmer das Wetter, desto klebriger die Stirn, desto klätschiger das Haar. Vor allem das Fronthaar... :evil:
Momentan klammer ich zwar den Pony mit Krebsspängchen nach hinten, aber die Schläfen sind kaum besser. Es wird einfach Zeit, dass die Haare lang genug werden, um sie gescheit zusammen zu binden.

Grund #2: Arbeit
Oder vielmehr diese furchtbaare OP Haube, die ich den ganzen Tag tragen muss. Ohne geht leider nicht, aber wirklich schön ist es unter diesem Synthetikfetzen auch nicht....

Bild

Vielleicht besorge ich mir mal noch eine Stoffhaube, die ich darunter ziehen kann. Mal sehen, ob das das Problem dann verbessert oder nur verschlimmbessert...

Das Heilerde-Shampoo wird weiterhin aufgebraucht. Im Wechsel mit dem Teebaumölshampoo von Swiss-o-Par kann ich es weiterhin nutzen, ohne es wegwerfen zu müssen.

Am Samstag hatte ich meine Haare wieder gefärbt. Wieder mit Khadi Aschbraun. Dieses Mal hab ich es mit ein paar TL Conditioner, 2 Tassen Espresso sowie dem Kaffeesatz angerührt. Ob das jetzt so viel besser war, als nur mit Conditioner und Wasser? :-k
Keine Ahnung. Es war jedenfalls schön nervig, das ganze Kaffeegebrösel wieder auszuspülen.
Der Geruch war allerdings okay. Den Kaffee hat man leider gar nicht gerochen sondern nur die PHF. Schaaaade, dabei mag ich Kaffee doch so.
Ein bisschen ist die Farbe in den Folgetagen noch nachgedunkelt. Aber das ist okay. Ich mag dunkle Haare an mir eh lieber als helle Haare. :mrgreen:

_________________
1cFii

mein TB

aktuelle Haarlänge (nach SSS):
50 - ... - 56 - ... - 64 - 65 - 66 - 67 - 68 - 69 - 70 - 75 - 80 - 85 - 90 - 95 - 100


Zuletzt geändert von Miss_B am 18.09.2020, 14:46, insgesamt 1-mal geändert.

Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 18.09.2020, 10:42 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 14.03.2014, 22:40
Beiträge: 9066
Wohnort: Frankenland
SSS in cm: 67
Hi na da hast du ja noch einen langen Weg vor dir aber schön dass du jetzt deine Farbe gefunden hast, gefällt mir sehr gut das Aschbraun, bin gespannt wie es sich die nächsten Jahre entwickelt und hoffe du bist von den Blondiergelüsten nun entgültig geheilt. :D
Ich behalt dich im Auge [-X

_________________
Feuerlocke boxt sich durch auf der langen Reise zum Klassiker
Kommt Zeit kommt Haar... 19.05.2022: 67 cm

"Die aller mutigste Handlung ist immer noch, selbst zu denken. Laut!" (Coco Chanel)


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 18.09.2020, 14:48 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 14.05.2020, 09:05
Beiträge: 170
Wohnort: Berlin
SSS in cm: 53
Haartyp: 1cFii
ZU: 8,5
Oh Gott, nie wieder blondierte Fetzen!
Nie wieder rosa!

Ich will meine Haare wieder! Die waren zum Schluss wie Gummi. Es war grauenvoll... [-X

Ich finde ja, dass sich die jetzige Farbe für einen Aschton - angeblich ohne Rotpigmente - schon ziemlich rötlich auswäscht... :gruebel:
Egal... Solange es bei einem Rotbraun bleibt und nicht heller wird, ist das in Ordnung für mich.

_________________
1cFii

mein TB

aktuelle Haarlänge (nach SSS):
50 - ... - 56 - ... - 64 - 65 - 66 - 67 - 68 - 69 - 70 - 75 - 80 - 85 - 90 - 95 - 100


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 20.09.2020, 14:58 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 20.08.2020, 18:46
Beiträge: 564
Haartyp: 1aFii
Pronomen/Geschlecht: weiblich
Oh, du hast ein Tagebuch! Da setze ich mich doch gleich mal dazu! :kaffee:

Meine Haare wollen am liebsten auch jeden Tag gewaschen werden, wozu ich allerdings zu faul bin. Alle zwei Tage geht gerade so, am dritten Tag juckt es fürchterlich und die Haare müffeln. Hab es eine Weile am dritten Tag mit Trockenshampoo versucht, aber das war keine gute Idee, das gab schönen Klätsch in den Haaren, weil ich zu viel davon brauchte. :lol:

Falls du Schnippelfantasien oder Färbegelüste entwickeln solltest, sag Bescheid, dann hau ich dir auf die Finger. :wink: Ich bin davon ja noch eine ganze Ecke entfernt, aber mir graust es jetzt schon vor dem Stadium, in dem sie lang genug sind, um überall zu kitzeln, aber nicht lang genug, um sie zusammen zu binden...


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 03.10.2020, 10:57 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 14.05.2020, 09:05
Beiträge: 170
Wohnort: Berlin
SSS in cm: 53
Haartyp: 1cFii
ZU: 8,5
Oktober 2020:

Liebes Tagebuch,

da bin ich mal wieder mit einem kleinen Zwischenbericht. Steter Tropfen höhlt ja bekanntlich den Stein und mühsam ernährt sich das Eichhörnchen. Aktuelle Längenvergleichsbilder gibt es in diesem Post dieses Threads.

Laut Maßband haben meine Haare momentan eine Länge von 14,5cm. Das wäre ein Längenzuwachs von rund 1,5cm im letzten Monat. Allerdings ist das sicherlich ein bisschen ungenau. Ich würde sagen: +- ein paar mm. Aber die grobe Richtung stimmt.

Ursprünglich hatte ich mich bei meiner Haarlänge gegen die SSS - Messung entschieden. Da ist ja einfach noch nicht so viel zu holen, die Deckhaare gehen ja noch gar nicht bis in den Nacken. Allerdings habe ich mich dann jetzt doch umentschieden. So habe ich zumindest Vergleichswerte und sehe besser, ob sich was tut.

Ich starte also im Oktober mit stolzen 38cm SSS - :lol: :lol: :lol:
Dabei muss man aber beachten, dass wie gesagt:
a) die Deckhaare nicht bis in den Nacken reichen und
b) meine Haare auch im Nacken nicht angepasst werden. Das heißt, meine Nackenhaare sind im Moment um die 3cm oder so lang.
Dennoch ist es ein Anhalt dafür, dass die Haare wachsen, sollte sich in den nächsten Monaten da was vergrößern. Und deswegen messe ich jetzt doch so. :lol:


Waschen muss ich weiterhin jeden Tag. Das Luvos Heilerde-Shampoo ist endlich leer und wird nicht noch einmal nachgekauft.
Momentan probiere ich das Logona Anti-Fett Shampoo Bio-Zitronenmelisse. Mal sehen, ob das etwas besser funktioniert. Bleibt abzuwarten. :)

_________________
1cFii

mein TB

aktuelle Haarlänge (nach SSS):
50 - ... - 56 - ... - 64 - 65 - 66 - 67 - 68 - 69 - 70 - 75 - 80 - 85 - 90 - 95 - 100


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 04.11.2020, 14:38 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 14.05.2020, 09:05
Beiträge: 170
Wohnort: Berlin
SSS in cm: 53
Haartyp: 1cFii
ZU: 8,5
November 2020:

In der Hauptstadt nichts Neues.
Zuwachs laut SSS-Messung rund 2cm, wenn ich die einzelnen Strähnen versuche auszumessen, dann rund 1,5cm. Wie dem auch sei - es geht vorwärts, alles andere spielt gerade keine Rolle. Hauptsache ich bekomme etwas Länge rein. :lol:

Da ich momentan viel Stress habe, komme ich nicht viel zum Pflegen. Allerdings nehmen sie mir das noch nicht sooo übel. Ich wasche weiterhin mit den bekannten Shampoos (die festen Bars/Seifen habe ich alle entsorgt, da ich momentan einfach auch keine Zeit habe, um diese richtig anzuwenden und jedes mal den übelsten Klätsch in den Haaren hatte). Und jetzt, wo es nicht mehr so warm ist, würde auch alle 1,5 Tage waschen reichen. Ich befürchte nur, viel besser wird es bei mir auch nicht mehr werden.

Fotos folgen die Tage noch, der Mann und Hauptfotograf ist nämlich noch bis weit nach Sonnenuntergang arbeiten und im Lampenlicht sehen die Fotos immer doof aus... :mrgreen:

_________________
1cFii

mein TB

aktuelle Haarlänge (nach SSS):
50 - ... - 56 - ... - 64 - 65 - 66 - 67 - 68 - 69 - 70 - 75 - 80 - 85 - 90 - 95 - 100


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 04.11.2020, 14:53 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 20.09.2020, 21:02
Beiträge: 173
Hi :)
Ich setz mich auch mal dazu.
Die isländische Haarseife klingt ja interessant!

_________________
3a-3b /F /ZU: 8,5 cm ( aktuell 92 cm SSS) auf dem Weg zu Klassik :D
PP: viewtopic.php?f=21&t=32424


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 04.11.2020, 14:57 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 14.05.2020, 09:05
Beiträge: 170
Wohnort: Berlin
SSS in cm: 53
Haartyp: 1cFii
ZU: 8,5
Elderflower hat geschrieben:
Hi :)
Ich setz mich auch mal dazu.
Die isländische Haarseife klingt ja interessant!


Willkommen hier. :)

Ich bin mit der isländischen Seife leider so gar nicht klargekommen, muss aber zu meiner Schande auch gestehen, dass ich nicht wirklich viel Zeit und Muse momentan habe, um mich richtig mit Seifenwäsche auseinanderzusetzen. Deswegen liegt das Teil jetzt auch eigentlich nur noch hier rum. :nixweiss:
Und für den Körper mag ich Seifen generell nicht - ich mag das Gefühl einfach nicht, dass sie während des Abspülens auf der Haut hinterlassen... :stupid:

_________________
1cFii

mein TB

aktuelle Haarlänge (nach SSS):
50 - ... - 56 - ... - 64 - 65 - 66 - 67 - 68 - 69 - 70 - 75 - 80 - 85 - 90 - 95 - 100


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 04.11.2020, 15:01 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 20.09.2020, 21:02
Beiträge: 173
Kann ich verstehen, habe bisher auch eher wenig Seifenerfahrung.
Wahrscheinlich hängt echt viel vom Wasser ab und der Anwendung, muss man wohl erstmal den Dreh rausbekommen... :D

_________________
3a-3b /F /ZU: 8,5 cm ( aktuell 92 cm SSS) auf dem Weg zu Klassik :D
PP: viewtopic.php?f=21&t=32424


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 04.11.2020, 20:08 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 14.11.2015, 21:31
Beiträge: 194
Wohnort: Sonthofen / Allgäu
oh ja hier gefällt es mir auch
freu mich schon auf deine Fortschritte :-)

_________________
Lg hunnymoon
Von Pixi zu Bob und weiter...
PP: viewtopic.php?f=21&t=28840&p=3598699#p3598699


Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 70 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1, 2, 3, 4, 5  Nächste

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.

Suche nach:
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de