Langhaarnetzwerk

Wir sagen "ja" zu langem Haar.
Aktuelle Zeit: 01.10.2022, 10:07

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 63 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1, 2, 3, 4, 5  Nächste
Autor Nachricht
BeitragVerfasst: 19.02.2022, 22:24 
Offline

Registriert: 19.01.2022, 14:46
Beiträge: 53
Haartyp: 2a-F/Mii
So, habe mich getraut mit dem Durchbürsten und das Ergebnis ist wirklich zum Davonlaufen :cellardoor:

Sie sind komplett schmierig. Beim ersten Durchfliegen des Haarseifethreads könnte es daran liegen, dass die Seife zu überfettet ist und meine Haare zu fettig == überpflegt.

Jetzt bin ich versucht mit Shampoo zu waschen, den ein Ei wird das sicherlich nicht alles raus bekommen und der Seife misstraue ich erstmal :hintermirher:
Und die Haare waren so toll davor, zwar oben sehr fettig, aber die Längen waren so schön und sie ließen sich sooooo gut kämmen :heul:

Hat jemand Ideen?


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 20.02.2022, 11:12 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 18.06.2009, 14:43
Beiträge: 3246
Wohnort: am Fuße der hessischen Rhön
SSS in cm: 119
Haartyp: 2a M ii
Pronomen/Geschlecht: sie
Oh weh :( :knuddel: Wie blöd :( Mit NWSO kenne ich mich zu wenig aus, bestimmt kann dir wer im passenden Thread dazu helfen! Mit Seife hatte ich auch nicht viele gute Erfahrungen, deswegen bin ich bei festem Shampoo gelandet. Lag bei mir am vermutlich an Bedienungsfehlern... Vielleicht gibt es noch etwas, das schärfer wäscht als Ei, aber noch nicht so scharf wie Shampoo? Oder miniwenig Shampoo und verdünnen? Mit was hast du denn vor NWSO gewaschen? Vielleicht kannst du dieses Shampoo nun nutzen? Da weißt du wenigstens, wie es reagiert.

Deinen letzten Satz kann ich unterschreiben, ich bin heute bei Tag 14 nach der letzten Wäsche, oben sehr fettig und klätschrig, aber Längen in Ordnung - und sie riechen sogar noch nach der Spülung ;)

Ich drück dir die Daumen, dass du ein Lösung für dein Dilemma findest und es danach klappt. Aller guten Dinge sind drei - oder so ;)

_________________
2a|M|ii; 121cm SSS; 8,7cm ZU; Frisuren

Lass sie wachsen.
Wenn du bei Wadenlänge feststellst,dass sie dir zu lang sind,
schneidest du eben auf Knielänge zurück & hast ne tolle Kante


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 20.02.2022, 13:55 
Offline

Registriert: 19.01.2022, 14:46
Beiträge: 53
Haartyp: 2a-F/Mii
@Schneevogel die Seife hat bisher super bei mir funktioniert, besonders gut bei Ansatzwäsche. Shampoo habe ich dabei nie 100% auswaschen können.

Mit meinem Shampoo war ich nicht zufrieden, deswegen bin ich zum Rumprobieren gekommen. Ei geht nur ab und zu, ansonsten ist es zu viel Protein für die Haarlis. Die Haarseife hat wie gesagt sehr gut funktioniert. Mit WO wurden die Haare nicht schön (habe das vermutlich nicht richtig gemacht). Ein Cowash-Produkt habe ich getestet, aber davon hat die KH gejuckt und das Ergebnis war auch eher mäh.

Gerade bei der Kämm-Scession ist der Staub in schmierigen schwarzen Klumpen rausgekommen. Da das absolut und definitiv bäh ist, muss ich nochmal waschen. Der nächste Versuch wird Natron sein. Das soll man eigentlich machen als Grundreinigung vor NW/SO, aber weil das die Haare stark austrockene kann, habe ich das bis jetzt vermieden. Mit der fettigen Schmiere auf meinem Kopf kann das ja kaum Schaden anrichten :D

Also morgen früh in den Supermarkt und die Backabteilung plündern :reit:


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 22.02.2022, 21:27 
Offline

Registriert: 19.01.2022, 14:46
Beiträge: 53
Haartyp: 2a-F/Mii
Natron hat besser funktioniert als gedacht, aber etwas von der Schmiere ist noch drin. Sie sind jetzt sehr wellig, voluminös und etwas trocken, außer da, wo Geschmiere ist. Sie lassenn sich also absolut nicht bändigen und kämmen ist eine Tortur.
Habe mit einem TL Natron auf einem Liter Wasser gewaschen. Erst nass gemacht, dann etwas Natron-Wasser drübergeschüttet, etwas geknetet und dann mehr drüber. Anschließend ausgespült und Apfelessigrinse drüber (2 EL auf 1 L Wasser).

Der allergische Reaktion von letzter Woch ist noch nicht durch und geht gerade in die zweite Runde. Um nicht zwei Baustellen zu haben, werde ich morgen die Haarlis mit Kokos einfetten, viele kleine Zöpfe flechten und die nächsten Tage vergessen. Es ist sonst zu frustrierend

Ich vermisse sehr die Haare von vor dem Urlaub :heul:


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 22.02.2022, 21:31 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 18.06.2009, 14:43
Beiträge: 3246
Wohnort: am Fuße der hessischen Rhön
SSS in cm: 119
Haartyp: 2a M ii
Pronomen/Geschlecht: sie
Oh wie blöd :( :knuddel: Und das alles nur wegen "falschem" Waschmittel im Urlaub :( Vielleicht sind die Zöpfchen ja die Lösung, damit sie sich selbst weiterhelfen und in ein paar Tagen, wenn die allergische Reaktion durch ist, sind sie besser als jetzt. Ich drück dir Daumen!!! :)

_________________
2a|M|ii; 121cm SSS; 8,7cm ZU; Frisuren

Lass sie wachsen.
Wenn du bei Wadenlänge feststellst,dass sie dir zu lang sind,
schneidest du eben auf Knielänge zurück & hast ne tolle Kante


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 23.02.2022, 21:21 
Offline

Registriert: 19.01.2022, 14:46
Beiträge: 53
Haartyp: 2a-F/Mii
Danke für den Zuspruch :knuddel: Der Arzt hat mir jetzt die Cortison-Keule verschrieben.

Die Zöpfchen haben länger gebraucht als gedacht, den ganzen Nachmittag war ich dabei. Ansatz/von vorne sieht es nicht so gut aus, aber der Dutt sieht recht gut aus. Hatte recht planlos die Haarlis geflochten und deswegen sieht es von vorne sehr unordentlich aus. Fetten haben sie sehr gemocht, sie halten unten kaum zusammen.



Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 24.02.2022, 21:38 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 18.06.2009, 14:43
Beiträge: 3246
Wohnort: am Fuße der hessischen Rhön
SSS in cm: 119
Haartyp: 2a M ii
Pronomen/Geschlecht: sie
Die Zöpfchen sehen toll aus - trotz des planlosen Abteilens ;) Ich wünsche dir, dass es dir bald besser geht und du dich dann wieder mit Freude um deine Mähne kümmern magst :)

_________________
2a|M|ii; 121cm SSS; 8,7cm ZU; Frisuren

Lass sie wachsen.
Wenn du bei Wadenlänge feststellst,dass sie dir zu lang sind,
schneidest du eben auf Knielänge zurück & hast ne tolle Kante


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 27.02.2022, 11:29 
Offline

Registriert: 19.01.2022, 14:46
Beiträge: 53
Haartyp: 2a-F/Mii
Danke Schneevogel.

Gestern Abend haben zwei Freundinnen und ich die Zöpfe raus gemacht, eine linkes, eine recht und los gings. Die Locken sind wirklich faszinierend, so eng hatte ich sie noch nie.

Gleich werde ich (hoffentlich zum letzten mal) waschen mit Natron. Vom Kokosfett ist nur wenig weg, am meisten haben die Spitzen es weg gesaugt.

Aber die Zöpfchen kann ich mir merken, auch wenn ich das nächstemal einen Profi ranlassen möchte, damit sie länger gut aussehen.


Gerade habe ich den allerersten Thread durchgelesen, dann fehlen nur noch der dritte und die Hälfte vom vierten!


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 07.03.2022, 13:15 
Offline

Registriert: 19.01.2022, 14:46
Beiträge: 53
Haartyp: 2a-F/Mii
Ein kleiner Zwischenstand: es funktioniert immer noch nichts.

Nach der Natronwäsche war noch Fett drinnen, deswegen einmal Shampoo mit hinterher Natron und das Ergebnis war immer noch Bescheiden.
Gestern mit Ei gewaschen und es immer noch Schmiere drinnen, die sich grau ausbürstet. Da es optisch in einem Dutt geht, werde ich bis nächste Woche warten mit Waschen, damit die KH nicht komplett überfordert wird. Dann gibt es aber die große Chemiekeule.

OT: Einen Termin für einen Allergietest habe ich noch nicht bekommen und probiere fröhlich rum, was geht und was nicht. Deswegen hatte ich eigentlich aufs Ei und Natron gehofft, da sicherlich im Shampoo irgendwas drinnen sein wird, was die Augen zum schwellen bringt. Meine normalen Cremes gehen nicht, Sheabutter reagiert leicht.


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 24.03.2022, 09:09 
Offline

Registriert: 19.01.2022, 14:46
Beiträge: 53
Haartyp: 2a-F/Mii
Moin, ein kurzes Update:

nach 1 1/2 Wochen habe ich eine Scalpwäsche gemacht, so werde ich das wohl die nächsten Monate machen, bis ich wieder frei/Homeoffice habe. Zusammen mit den gepufften Augen von der Allergie und einem Kopftuch sehe ich todkrank aus und in der Umstellungszeit sieht man ja gerne fettig aus.

Vielleicht kann ich die Wäschen etwas hinaus zögern, damit der nächste Anlauf einfacher wird.


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 24.03.2022, 22:37 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 18.06.2009, 14:43
Beiträge: 3246
Wohnort: am Fuße der hessischen Rhön
SSS in cm: 119
Haartyp: 2a M ii
Pronomen/Geschlecht: sie
Oh wie blöd :( Schade, dass es immernoch nicht wieder richtig gut ist auf deinem Kopf :( Mit was machst du die Scalpwäsche? Vielleicht kannst du mit der versuchen, den Abstand etwas zu vergrößern, erstmal langsam auf zwei Wochen kommen und dann weiter?

Den Fettkopf sehen andere faszinierender Weise eher selten. Mit Holliklassiks fahre ich sehr gut, wenn ich nicht mehr öffentlichkeitstauglich aussehe, aber unter Leute muss und man kann sie zwei Tage nacheinander tragen :mrgreen: Und Dutts auf Basis eines strengen Zopfes gehen auch super, Rosebun z.B.

He, andere klatschen sich Gel in die frisch gewaschenen Haare um diese Optik hinzubekommn ;)

_________________
2a|M|ii; 121cm SSS; 8,7cm ZU; Frisuren

Lass sie wachsen.
Wenn du bei Wadenlänge feststellst,dass sie dir zu lang sind,
schneidest du eben auf Knielänge zurück & hast ne tolle Kante


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 06.06.2022, 21:11 
Offline

Registriert: 19.01.2022, 14:46
Beiträge: 53
Haartyp: 2a-F/Mii
Moin,
in den letzten Monaten habe ich noch nicht die ultimative Lösung gefunden.
Nur Kopfhautwaschen hat zum extremen Kopfhautjucken geführt, dann wieder ein paar Komplettwäschen und Teilwäschen abwechselnd und meine Kopfhaut hat sich in Konfetti aufgelöst. Den Nacken und ab und zu seitlich musste ich für ca eine Woche täglich eincremen, damit das Jucken aufhört. Eine Eiwäsche hatte auch geholfen.
Gerade bin ich bei Woche 3? 4? von NWSO und das Jucken hat nicht wieder angefangen, aber vorne rieselt es noch, aber nicht mehr so schlimm wie zwischen durch. Die Haare sind ordentlich fettig und ich bin am verzweifeln, es zu verstecken.

Nicht zu Waschen scheint momentan die beste Lösung zu sein. Für mein Gesicht hatte ich ein Stück Seife gekauft, wo wirklich nur Öle und Lauge drinnen sind und ich habe (leicht) darauf reagiert, von Shampoos und Co sollte ich erstmal die Finger lassen bis der nächste Allergietest Klarheit bringt.

Bin jetzt die stolze Besitzerin von einem Seidenkäppchen. Am nachts Draufbleiben üben wir noch, die Haare sind jedoch deutlich weniger trocken.


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 07.06.2022, 19:49 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 18.06.2009, 14:43
Beiträge: 3246
Wohnort: am Fuße der hessischen Rhön
SSS in cm: 119
Haartyp: 2a M ii
Pronomen/Geschlecht: sie
Schön, dass es langsam wird mit dir und deiner Kopfhaut :) Ich drücke dir die Daumen, dass es die Lösung ist und bleibt, dass du einfach gar nicht wäschst - zumindest, bis der Allegietest etwas Brauchbares liefert, mit dem man dann arbeiten kann ;) Fettkopf zu verstecken ist nicht immer einfach, kommst du gut mit strammen Dutt oder Flechtzöpfen klar? Vielleicht ist das eine Option, damit die Zeit zu überbrücken, bis sie NWSO-schön geworden sind? Ein paar Wochen dauert es ja immer...

Halte durch! :knuddel:

_________________
2a|M|ii; 121cm SSS; 8,7cm ZU; Frisuren

Lass sie wachsen.
Wenn du bei Wadenlänge feststellst,dass sie dir zu lang sind,
schneidest du eben auf Knielänge zurück & hast ne tolle Kante


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 14.06.2022, 14:16 
Offline

Registriert: 19.01.2022, 14:46
Beiträge: 53
Haartyp: 2a-F/Mii
Moin,
ich habe ein Rezept für Avocadokernshampoo gefunden und wollte es ausprobieren. Die Haare waren wirklich arg fettig geworden und ich wußte nicht mehr wohin damit. Für geringe Mengen Fett ist das Shampoo gut, aber ich hatte vor dem Waschen zum schützen Kokosfett in die Spitzen getan und das wurde nicht ausgewaschen. Da musste ich mit dem gekauften ran (nur in den Längen). Das sich Kokosfett schlecht bei mir rausauswäscht werde ich wohl nie lernen :nixweiss: Meine Haare mögen es einfach zu sehr :irre:

Aber: meine Kopfhaut rieselt nicht mehr! \:D/

Nächste Woche habe ich einen wichtigen Termin, wo die Haare ordentlich aussehen müssen. Wenn das mit der Fettigkeit geht, werde ich nichts machen, ansonsten Avocado ohne vorher einfetten. Viel besser als Ei (bei dem Ei werde ich immer traurig, die hätte ich auch frühstücken/für was besseres verwenden können).

Die letzte Woche hatte ich Dauerfrisuren ausprobiert, jeweils so ca 2 bis 3 Tage getragen und das hat dem Fettproblem nicht geholfen, eher das Gegenteil, deswegen die Wäsche.

@Schneevogel danke für die guten Wünsche, strengen Dutt trage ich fast täglich, letzte Woche habe ich eine Flechtkrone ausprobiert zum ersten Mal und es hat erstaunlich gut funktioniert. Fotos habe ich leider keine gemacht, war auch noch sehr unordentlich, war ja auch nur der erste Versuch


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 26.06.2022, 09:40 
Offline

Registriert: 19.01.2022, 14:46
Beiträge: 53
Haartyp: 2a-F/Mii
Hallihallo,
für das Vorstellungsgespräch am Dienstag hatte ich mit Avocado gewaschen. Meiner Kopfhaut ging es lange nicht so gut. Die Avocado entfernt nur sehr wenig Fett, bei vielen soll man noch Seife/Shampoo dazukippen, habe ich aber die letzten Male gelassen. Die Längen waren komisch, sie haben sich sehr schnell verknotet. Fettverteilung hat nicht viel gebracht.
Da mich das alles frustriert hat, habe ich gestern Abend mit Shampoo gewaschen. In der Kinderabteilung habe ich eines von Lavera ohne Parfüm gefunden. Die Haare für eine halbe Stunden in einem Ölmix in nasse Haare mariniert und dann mit dem Shampoo ausgewaschen (2x, das zweite mal zusammen mit Avocado), ein drittes mal wäre nötig gewesen, deswegen sitze ich heute morgen wieder mit nassen Haaren rum. Die nassen Haare haben sich sehr gut angefühlt, hoffentlich trocknen sie gut.

Für den Ölmix habe ich fast alles zusammengeschmolzen, was ich noch da hatte. Ein Teelöffel Lanonin/Sonnenblumenölgemisch (eigentlich eine Brustwarzensalbe) + je 20 Gramm Kokosöl, Arganöl und Sheabutter (braun, nicht weiß). Rausgekommen ist ein dickflüssiges Öl, die Konsistenz finde ich gut. Der Geruch der Sheabutter hat überwogen, werde ich das nächste Mal weg lassen, weil ich ihn nicht mag. Davon habe ich ca ein drittel in die nassen Längen gegeben. Was ich mit dem Rest mache, weiß ich nicht, wegen des Geruchs.

Wenn die Haare nach dem Trockenen sich benehmen, werde ich wohl die nächsten Wäschen wieder so verfahren (mit einem anderen Ölmix). Danach die Abstände zwischen Wäschen verlängern auf ca 2 Wochen? und dann neuer Versuch NW/SO. Lange nasse Haare sind ätzend.

Wenn jemand einen Conditioner ohne Duftstoffe empfehlen kann als Alternative für das Marinieren in Öl, würde ich mich sehr freuen.


Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 63 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1, 2, 3, 4, 5  Nächste

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.

Suche nach:
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de