Langhaarnetzwerk

Wir sagen "ja" zu langem Haar.
Aktuelle Zeit: 23.07.2019, 15:29

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 108 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1, 2, 3, 4, 5 ... 8  Nächste
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Minimalismus-Projekt
BeitragVerfasst: 22.04.2012, 17:42 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 29.06.2007, 21:20
Beiträge: 1978
Wohnort: Wien
Weil ich hoffe, dass wenigstens ein paar Leute mitmachen, möcht ich hier ein Experimentier-Gemeinschaftsprojekt starten.

Ich möchte mit euch zusammen gerne ausprobieren, wie wenig man für seine Haare brauchen könnte (wenn man wollte). Also mal eine Konzentration auf das (für einen selber) Wesentliche, auf die eigenen Prioritäten.

Damit möchte ich gleich mal klarstellen, dass es mir hier nicht ums reelle Ausmisten geht. Man kann die Sachen auch einfach derweil in eine Schachtel wegpacken. Man muss ja auch nicht in allen Bereichen experimentieren. Und wie lange man experimentieren will, darf man sich auch selber aussuchen ;) - Das Ziel muss schließlich nicht sein, dauerhaft zu reduzieren, wenn man das nicht möchte.

Ein bisschen ist es auch so, dass ich gerne einen Gegenpol zur allgemeinen Kaufrauschstimmung hier im Forum aufmachen will. Nicht, dass ich wem die Freude an den vielen bunten Ficcares und am wildgenüsslichen Schampooprobieren nehmen will, aber ich wünsche mir diesbezüglich mehr Ausgewogenheit im Forum - ich möchte zeigen, dass es auch anders geht :)
(Vielleicht auch gerade Neulingen zeigen, dass man das „Theater“ nicht mitmachen muss, um schöne lange Haare zu haben oder im LHN dabei zu sein, aber durchaus bitte genüßlich kann, wenn man es möchte.)


Meine Ideen wären:

Haarpflege minimalisieren
* Reinigung: weniger Schampoomenge (aka verdünnen), weniger Schampoos zuhause stehen haben, weniger herumprobieren. Wie viele Inhaltsstoffe braucht mein Schampoo um mir schöne Haare zu machen? Mildere Alternativen wie Natron, Kräuter, Lavaerde, WO, NWSO usw. -> wobei es dazu im Detail schon andere Threads/Gemeinschaftsprojekte gibt!
* Pflege: weniger Kuren - wie selten muss ich kuren, damit die Haare trotzdem schön ausschauen? Wie wenig Inhaltsstoffe braucht meine Haarkur, meine Spülung, damit meine Haare schön werden (zB nur Öl und Wasser?) Brauchen meine Haare ein Leave-in? Reicht da vielleicht Öl? Komm ich (manchmal) ohne aus? usw.

Haarwerkzeug minimalisieren:
* welche Frisuren mach ich? Welchen Haarschmuck *brauche* (nicht will) ich dafür - ganz rational? Welcher Haarschmuck, den ich zuhause habe, „kann“ die meisten Frisuren (Multitasking-Haarschmuck)? Mit wie wenigen Haarschmuck-Gegenständen kann ich meine Frisuren realisieren? Habe ich allround-Haarschmuck, der farblich usw. zu meinem gesamten (oder meisten) Gewand passt?
* Was mag ich lieber, Kamm oder Bürste? Könnte ich auf eines von beiden verzichten? Gibt es nicht vielleicht eh einen Kamm / eine Bürste, die ich zu 90% verwende - und kann die anderen Sachen (vorübergehend) wegräumen?
* Gibt es anderes Werkzeug, das nicht unbedingt notwendig ist oder das ich eh nur selten verwende? (zB Topsy-tails und solche Dinge)

Frisuren minimalisieren:
Welche Frisuren mach ich gern? Welche sind schnell und einfach gemacht? Muss ich immer so lange im Bad stehen, muss ich jeden Tag eine andere Frisur tragen?
- Zu einem ähnlichen Thema gibt es schon einen Thread.

Was es nicht zwingend werden soll, ist ein Sparprojekt (das gibts außerdem schon). Natürlich kann man sich gerne zB ein Multitasking-Ding kaufen, das (für die Dauer des Experiments?) einige der anderen Sachen ersetzt (etwa eine Ficcare in einer Farbe, die einem überall dazupasst) - wenns unbedingt sein muss ;)


Ich persönlich habe für meinen Geschmack zu viele Kämme (5 Stück) und Bürsten (naja, eine), die ich alle verwende. Aber verwende ich sie, weil ich sie brauche, oder weil sie da sind?
Zur Zeit mag ich Kämme viel lieber als die WBB, also räum ich sie eine Weile weg und schau, ob sie mir abgeht. Was die Kämme angeht, möcht ich gerne ausprobieren, welche ich tatsächlich brauche. Ich hab das so geplant: Ich räum alle weg bis auf einen (meinen groben Holzkamm, den ich zur Zeit am Liebsten hab). Wenn ich plötzlich merke, ich brauch tatsächlich einen der anderen auch, dann räum ich ihn wieder her.

Ähnliches möchte ich beim Haarschmuck machen. Da ist es aber umgekehrt. Ich hab wenig Haarschmuck und überlege eher, mir weiteren zu besorgen. Weil ich aber aus früheren Fehlkäufen (in anderen Bereichen) gelernt habe, möchte ich Käufe nur gut durchdacht tätigen.
Ich habe heute auf dem Treffen ein paar Ficcares probieren können und mir ist aufgefallen, dass sie (in meinem Fall) nicht mehr können als meine Flexis. Vielleicht stolpere ich aber mal über Frisuren, die mit Ficcare besser oder überhaupt klappen als mit Flexi. Oder für die eine Forke besser wäre. Auch bei der Art der Forke (wie viele Zinken zB) bin ich unsicher. (Ich will einfach nicht so viel Zeug daheim haben. Ich möchte gerne noch ein oder zwei Haarschmuck-Teile dazukaufen, aber die müssen nicht nur schön sein, sondern auch funktional das Richtige)
Das ist ein Punkt, an dem ich selber nicht so sehr experimentieren kann (außer: bekomme ich alle Frisuren, die ich machen möchte, mit den Sachen hin, die ich zuhause hab?) - da wären eben eure Erkenntnisse interessant!

Bei der Pflege bin ich schon ziemlich reduziert und möchte da auch grade nicht experimentieren. Ich wasche seit einiger Zeit mit Natron und Essigrinse, weil das meine Kopfhaut und Haare am Liebsten haben. Kuren wollen meine Haare irgendwie nicht, Spülung brauchen sie auch fast nie.


Was würdet ihr gerne ausprobieren? Habt ihr noch andere Ideen? Bedenken oder Kritik?

_________________
2aM6 | bloggt | twittert


Zuletzt geändert von Víla am 02.01.2019, 12:59, insgesamt 4-mal geändert.
*** Themen zusammengeführt, es gab keine Probleme bei den Überschneidungen ***


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 22.04.2012, 18:13 
Ich bin dabei!


Nach oben
  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 22.04.2012, 20:01 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 07.03.2011, 23:30
Beiträge: 1516
Wohnort: Nahe Rosenheim
Ich mag auch mitmachen!
Deinem Eingangspost hab ich eigentlich nichts mehr hinzuzufügen, du bringst es total auf den Punkt.

Also notier ich mir hier mal was ich mit dem Projekt erreichen möchte:

Ist:
1.Natron und WO Wäschen abwechselnd, mit Zitronenrinse. Ab und zu Spitzenpflege mit BWS oder Kokosöl, ab und zu Kopfhautölen mit Khadi oder Alverdeöl. Kuren mach ich nie.

2.Zum kämmen nehm ich TT, Afrokamm und Stielkamm, ab und zu noch WBB

3.Andere Werkzeuge: Silikongummis, Topsi Tail, Haarspray, Bobby Pins Scroos und U-Pins

4.Naja ich mach grade ein Frisurenprojekt und das will ich auch weitermachen.

5.Haarschmuck hab ich zu viel, benutze bestimmte Dinge immer wieder gern, aber bei manchen merk ich, dass ich sie ab und zu trage, weil ich halt "muss". Eine Ãœbersicht hab ich im Sparprojekt.


Mein Soll:
1.Kann so bleiben, viel mach ich ja nicht.

2.Auch das passt, aber ich hab auch mehrere unbenutzte Sachen rumliegen.

3.Hm, da fiele mir das Reduzieren schwer, aber allgemein kann man sicher ohne alles davon leben :D

4.Ich will jetzt viele Frisuren testen, aber später dann ein paar schöne Standarts haben, die ich immer durchwechseln kann. Vieles von dem was ich jetzt probiere ist nicht alltagstauglich, aber es macht mir grade Spaß.

5.Möchte eigentlich immer noch ausmisten und mir eine maximale Anzahl an Stücken festlegen und dann langsam so weit runter kommen und das halten. Wirklich brauchen tu ich meiner Meinung nach nur eine Forke und eine Ficcare. (Stäbe und Flexis sind eh nicht so meins) Die zusätzlichen Dinge sind halt zum kombinieren und "wohlfühlen".
Wenn ich mich jetzt entscheiden müsste würd ich als Allrounder die Opal-Ficcare und den Grahtoe-Wishbone behalten, und für Half-Ups die Rosa-Ficcare. Und noch ein Deko-Blümchen in weiß :oops:


Hm ok bin mal gespannt ob ich in diesem Projekt was verloren hab. Bei der Pflege kann ich nicht viel reduzieren, bei Frisuren will ich nicht und beim Haarschmuck.. naja ihr wisst es ja.
Ich versuch was Gutes draus zu machen!

_________________
1bF 6,5 / Mittelblond / Unterwegs...


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 22.04.2012, 20:28 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 29.06.2007, 21:20
Beiträge: 1978
Wohnort: Wien
oh fein, da haben sich schon zwei gefunden! :)

@Angelegenheit, wie schaut dein Plan aus?

@eco-ela: Hihi, das dachte ich mir doch, dass du dabei bist! Das heißt, du könntest dir (nach meinem System) eine Forke und eine Ficcare raussuchen, die du magst, die farblich zu all deinem Gewand passen und von der Größe her für alle deine Frisuren taugen. Die anderen Sachen packst du weg und holst du nur heraus in deinen "Verwendungspool", wenn du sie wirklich tragen willst (oder sie brauchst). Und nach zwei Wochen (?) siehst du, welche Sachen du in dieser Zeit gar nicht tragen wolltest. Die kannst du ja dann getrost ausmisten 8)
So würde ich jedenfalls vorgehen. Was haltest du von der Idee?

Ich ärgere mich grade ein bisschen, dass ich vor ein paar Tagen 1kg Lavaerde gekauft hab. Ich hab eine Zeit lang ja Natron und Lavaerde verwendet, Lavaerde hat sogar besser geklappt als Natron, dann war die Erde aus, ich kein Geld, also nur Natron. Jetzt mag mein Kopf Natron so gern, dass ich überlege, auf Lavaerde zu verzichten. Mal testweise - denn früher zu Schampoozeiten mochte meine Kopfhaut das Wechseln zwischen zwei Schampoos. Vielleicht mag sie ja auch nach einiger Zeit wieder eine Zwischenwäsche mit Lavaerde? Und sonst: Lavaerde -> Tauschbörse.

Ich probiers. Ich reduzier Kämme, und ich probiers erstmal ohne Lavaerde.

_________________
2aM6 | bloggt | twittert


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 23.04.2012, 12:59 
Mein Ist:

Ich hab jetzt in dem letzten Jahr eine Menge durchprobiert. Ich dachte ich hätte meinen Gral gefunden, der hat aber langfristig mein Haar total ausgetrocknet, dem wollte ich mit Pflege entgegenwirken, was es aber nicht besser machte.

Momentan verzichte ich auf Spülung, wasche mit verdünntem Shampoo und kippe dann Katzenminzerinse drüber. In der Nacht vor dem Waschtag gibt es eine Kopfhautkur mit dem Öl aus der schottischen Studie und eine Längenkur mit irgendeinem Öl.

Mein Soll:

Ich möchte gerne ein Shampoo/Seife/irgendwas finden mit dem ich Zukunft meine Haare wasche und das soll möglichst wenig Kram enthalten.

Ich möchte so "pur" wie möglich pflegen, nichts fertig gekauftes mehr, am liebsten nur Öl, aber auch da muss ich das beste finden.

Das Wichtigste an diesem Findungsprozess ist für mich, dass ich mir nicht wieder alles mögliche auf einmal kaufe, sondern langsam und entspannt immer eine Sache so lange teste bis ich es wirklich beurteilen kann.


Nach oben
  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 23.04.2012, 16:49 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 24.05.2007, 14:45
Beiträge: 995
Materialfehler, du hast ja schon so nett in dem NW/SO-Fred deinen neuen Fred von hier angekündigt, also gebe ich mal meine Routine zum besten: :lol:

Nicht waschen seit etwas mehr als drei Jahren. Keine Kuren, keine Öle, alle paar Wochen in der Motorradsaison packe ich Sheabutter in die unteren 3 cm meiner Flechtzöpfe, um sie unter der Jacke etwas mehr vor der Reibung der Motorradjacke zu schützen.

Ich habe einen TangleTeezer und einen groben Forkenkamm, entweder das eine oder das andere brauche ich täglich, um die Haare zu entwirren (meine sind extrem Knotenanfällig). Alle drei bis vier Tage brauche ich meine weiche Naturborstenbürste, um Staub zu entfernen und alle zwei Woche kommt noch der Staubkamm zum Einsatz.

Ich habe ca. 12 Teile Haarschmuck und benutze im Alltag nur 3 bis 4 Teile, aber zu besonderen Gelegenheiten kommt der Rest auch zum Einsatz. Aber ich habe von allem nur eins, außer von den Flexis, da habe ich eine L und eine XL...

Als ich noch gewaschen habe, hatte ich ziemlich viel Spliss und fliegende Haare und zu rutschige Haare und es war viel komplizierter als jetzt. Ich bin total überzeugt von NW/SO und wenn sie mal nicht so schön sind, denke ich nicht "Ich muß waschen" sondern : "Was ist los, das es sich in meinen Haaren zeigt?" Und allermeistens habe ich die Haare schön! :wink:

_________________
Bild


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 23.04.2012, 16:55 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 21.06.2007, 13:37
Beiträge: 891
Wohnort: Berlin
Ein schoenes Projekt. Ich bin dabei :)

Ist - Zustand

Haarpflege
Waesche: Minimum alle vier bis fuenf Tage, wenn etwas wichtiges ansteht Scapwash
Shampoo: Logona Volumen, Arya Laya, Alterra Duschshampoo parfumfrei
Conditioner: Alverde Z/A, Alverde A/H, Earthly Delight
Rinse: Gefiltertes Wasser mit Zitronensaft
Oel: Weleda Haaroel, Weleda Wildrose
Kur: selten, meist nur im Winter noetig

Werkzeug
Tangle Teezer und grobzinkiger Kautschukkamm zum entwirren
Holzbuerste ohne Noppen zum Sebum verteilen
Staubkamm alle zwei bis drei Tage
Hairtoys: viel zuviele ^^

Firsuren
Nautilus, Kelte oder LWB, nachts Flechtzo[e]pf[e]


Angestrebter Zustand

Haarpflege
Waesche: So selten wie noetig. Da meine Haare bereits nach 1,5 Tagen wieder fettig sind, manchmal frustrierend. Da Sebum jedoch die beste Pflege ist und durch weniger Waschen die Farbe laenger haelt, versuche ich einen Kompromiss zu finden. Wenn moeglich weiter rauszoegern.
Shampoo: Seit Februar verwende ich keine Sulfattenside mehr. Langfristig suche ich ein Shampoo ohne Sulfate, Glycerin (und Alkohol *unsure*). Ich habe eine Liste von Shampoos, die ich nach und nach (wenn die Kopfhaut nicht negativ reagiert, bis die Flasche leer ist) durchprobieren werde, und hoffe dabei meinen HG zu finden. (an alternative Waschmethoden (Lavaerde, Natron, Seife Kraeuter etc traue ich mich nicht heran)
Aktuell: Logona Volumenshampoo (aufbrauchen)
und Arya Laya Shampoo (im Test)
Update 2012-06-19
Logona nutze ich immer seltener. Ein Nachkaufprodukt ist es sowieso nicht, da es meine Kriterien nicht erfuellt. Arya Laya kommt mir recht scharf vor, da die Haarfarbe (gefuehlt?) schneller ausblutet. (werde es in ein paar Monaten nochmal probieren damit).
Seit kurzem habe ich das Earthly Delight Herbal Shampoo in Gebrauch. Da die Ergebnisse bisher positiv waren, werde ich mich nun quasi an den Langzeittest wagen


Conditioner: (bisher keine Anforderungen). Ich hoffe langfristig darauf verzichten zu koennen, traute mich bisher aber nicht wegen der blondierten Haare... Fuer das Projekt werde ich folgende Condi nehmen und versuchen die Menge zu reduzieren:
Alverde Zitronenbluete / Aprikose und
Earthly Delight Condi
Rinse: Gefiltertes Wasser mit Zitronensaft
Oel: Weleda Haaroel. Verwende ich seit Jahren und hab' nichts dran auszusetzen.
Kur: kein Bedarf momentan

Werkzeug
Holzbuerste ohne Noppen zum Sebum verteilen
Tangle Teezer und grobzinkiger Kamm zum entwirren
und Staubkamm
Vielleicht mal ohne TT probieren, da Plastik. Obwohl das entwirren damit so viel einfacher ist *seufz*

Frisuren und Hairtoys:
kein Bedarf fuer Veraenderung.

_________________
1bFii | ZU: 6,8cm | SSS ~ 106cm (classic) | TB
Color: blue, turquois, green


close the world, open the next.


Zuletzt geändert von nemesis am 19.06.2012, 23:37, insgesamt 2-mal geändert.

Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 24.04.2012, 14:54 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 24.04.2012, 11:54
Beiträge: 20
Hallo! :D

Ich würde auch gerne bei euch mitmachen, wenn das möglich ist!

Eigentlich lebe ich schon sehr minimalistisch mit meiner Haarpflege und dem Umfeld... Ich habe sehr wenig Haarschmuck, von dem ich allerdings auch nicht alles behalten möchte.

Mit meiner WBB bin ich nicht glücklich und würde die ebenfalls gerne weggeben.

Shampoos und Spülungen würde ich gerne reduzieren auf maximal zwei verschiedene!

Da ich bereits seit Juni 2011 wachsen lasse und meine Pflege umgestellt habe, habe ich bereits mit NK/Ölen usw. experimentieren können. Doch das wird mir mit der Zeit alles zuviel und teilweise auch zu teuer (testen ist wirklich teuer!).

Hier nochmal die Kurzfassung:



Meine Ziele:

- nur noch zwei verschiedene Shampoos/Spülungen
- Haarschmucksammlung verkleinern
- WBB weggeben
- nur noch Olivenöl verwenden
- alles Ãœberflüssige aufbrauchen

_________________
Kommt Zeit, kommt Haar...
Juni '11: 40cm, Mai '12: 55cm


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 24.04.2012, 17:50 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 18.06.2010, 14:13
Beiträge: 7711
Klingt gut - und passt mir grad in den Kram :lol:

Meine Vorhaben (die schon einige Zeit bestehen):

- nur noch ein Shampoo/eine Spülung zuHause haben. - aktuell kaufe ich nix und brauche auf.

- ich mag schauen, dass ich keine mehrstündigen Kuren einmal am WE mache, sondern lieber konsequent LI reinmache, spart Zeit, ist praktikabler und ich kann besser die Wäsche an mein Leben anpassen statt andersrum. Ich muss dan zwar häufiger waschen, aber das ist mir vorrangig einfach mal egal 8)

- kämmen und bürsten tu ich ohnehin nicht oder nur ganz selten. meine WBB mag ich aber behalten, damit hole ich immer Fusseln aus den Spitzen^^

- manisches Pflegetesten hab ich hinter mir. Ich bleib bei Olivenöl, Shampoo und Spülung werd ich sicherlich durchwechseln, wenn ich welche brauche und neue raus ist, aber keine Proben, keine Hamsterkäufe und keine 5 verschiedenen Sorten.

- Frisurenprojekt mache ich auch mit und will das auch, sonst trag ich tagtäglich nur Kelte. Meine klappt-immer-Frise kenne ich also, aber ich möchte lieber ein wenig wechseln, sonst krieg ich so schlimm Haarbruch

- Spielsachen hab ich wenige und brauche wenige und ich plane auch nicht die Anschaffung von neuem. Sind alles zeitlose, schlichte Sachen. Benötigen tu ich ne rauchgraue Dymondwood-Forke mit zwe Zinken (Lieblingsteil) und einen Stab, ich würde mich für meinen M-Ketylo entscheiden. Ich vermute sogar, ich könnte nur mit der Forke gut auskommen, der Rest ist Luxus.

- ich würde gerne langfristig auf Spülung verzichten. Also nur Shampoo und LI (Olivenöl) und am allerliebsten würde ich ein allround-Produkt haben. Nämlich das Babylove Pflegebad. Das geht dann aber mehr auch in andere Bereiche.

das fette sind die Hautbaustellen und läuft darauf hinaus, dass ich mir weniger Gedanken um meinen Waschrythmus machen will/muss.

_________________
1a-bMii SSS:94cm U:7cm
PP - abgeschlossen
NBNK


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 24.04.2012, 20:04 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 07.03.2011, 23:30
Beiträge: 1516
Wohnort: Nahe Rosenheim
@materialfehler:
Die Idee mir eine Forke und eine Ficcare rauszusuchen find ich super!
Da nehm ich doch gleich meine beiden Favoriten, den Wishbone und die Opal.
Bis Anfang Mai nehm ich jetzt mal nur die zwei, danach will ich einen Monat lang notieren was ich wirklich getragen hab, zwei Wochen sind bei meinem Zeug ein bissal zu kurz :roll:

_________________
1bF 6,5 / Mittelblond / Unterwegs...


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 25.04.2012, 09:13 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 24.04.2011, 22:19
Beiträge: 5209
Wohnort: Nord, Rhein, West und Falen
Bin dabei 8)
Weiß net in wie weit ich mich da einschränken kann, werde es aber probieren.

Haarpflege minimalisieren
Mein Bad ist ziemlich voll gestellt. Gerade an Shampoos könnte ich schon ewig hinkommen.
Experiment: Nur 1 Shampoo (CD Pflegeöl), 1 Condi (Alverde Amaranth) und 1 Kur (Lush Marylin Kur) und das 4 Wochen lang. Wenn eins leer ist, nehme ich aber ein anderes! Möchte ja auch aufbrauchen
Leave In: BSÖ, BWS und Aloeveraspray

Ausserdem möchte ich noch etwas herauszögern. Alle 2 Tage sind mir doch zu viel. Nur doof mit den Pony. Der muss täglich gewaschen werden. Oder halt Trockenshampoo.

Haarschmuck minimalisieren
Ich habe recht viel, will aber auch net viel missen. Da ich seit längeren eine Liste führe, was ich wann getragen habe, geht die Auswahl da wohl schnell, werde damit aber erst am WE anfangen. Ich versuche mich auf eine geringe Summe zu minimieren. Weiß noch net genau wie viele es werden. Das Projekt soll aber nur 2 Wochen gehen.

Bin gespannt wie ich aus diesem Projekt gehe.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 25.04.2012, 13:05 
Ich möchte auch mal ganz vorsichtig meine Nase hier reinstecken. Die Diskussionen in den verschiedenen Tagebüchern und Threads habe ich interessiert mitverfolgt. Ich lese schon länger Minimalismusblogs, habe auch schon sehr viel ausgemistet daheim in allen Bereichen, sogar unter den heiligen Büchern (Kindle seid dank). Klamotten, Taschen usw. alles kein Problem. Auch Onlinemüll und Datenmüll musste gehen.

Meine haarige Vergangenheit: Ich bin ein Haarschmucksüchtling und ein Produktsüchtling. Aber auf dem Weg der Genesung (mit Rückschlägen hin und wieder *hust*). Früher hatte ich mal so viel Haarschmuck, das ich 1. 5 Jahre lang jeden Tag was anderes hätte tragen können. Meine Sammlung ist immer noch groß, in Bewegung – kaufe viel, aber gebe auch viel weg. So soll sie irgendwann optimal auf meine Haare abgestimmt sein. Ziel ist also nicht, nur zwei oder drei Teile zu haben, sondern alles was mein Herz begehrt – das soll aber dann auch passen und genutzt werden, wenn auch selten. Bis vor einigen Wochen hatte ich über 75 Pflegeprodukte, jetzt sind es um die 20 – also auch ein riesen Fortschritt in meinen Augen.

Meine Ziele:
Haarschmuck – siehe oben. Meine Grundausstattung besteht aus Ficcare, Ketylo, Pacific Merchatile und 60th Street. Davon erlaube ich mir so viele wie ich möchte. Und ein paar hübsche Einzelteile von verschiedenen anderen Herstellern wie die Wishbone von Grahtoe, eine Silverdawnforke, paar LadyIduns.
Pflege – ein Shampoo wäre ideal, müsste auch zu schaffen sein. Habe da auch schon einen Kandidaten im Auge (Joico K-Pak). Kuren/Spülungen; eine für die Feuchtigkeit als Alltagspflege und eine mit schön vielen Proteinen für meine Chemiehaare. Ein LI. Ein Kopfhautöl, ein Längenöl. Wären 5 Produkte *schluck*

Ich weiß bereits, das ich mit wenig Haarschuck auskomme. Im Urlaub erprobt. Das wäre dann die schwarze Plastikforke von George Michael – hält in allen Frisuren und immer. Mir ist also bewusst, dass das was ich an Haarschmuck habe reiner Genuss ist. Minimalismus bedeutet für mich, Dinge zu besitzen die mir Freude machen und die ich benutze, also nur noch diese Forke zu besitzen ist deshalb keine Option für mich. Aber ich weiß was ich auf eine einsame Insel mitnehmen würde.

Mein Projekt:
Pflege optimieren. Hab ja oben geschrieben das ich denke, mit Joico K-Pak Shampoo, Joico Revitaluxe Kur und Matrix Biolage Conditioning Balm in Zukunft auskommen möchte. Aber ich weiß nicht wirklich, ob meine Haare das auch langfristig toll finden. Also würde ich das gerne testen – mindestens bis Ende Mai. Dann hätte ich die Sicherheit das der Plan aufgeht. Und dann würde ich ab Juni die anderen Sachen aufbrauchen und danach dann zu dieser optimierten Pflege zurückkehen. Ach ja, Ölungen vor der Wäsche kommen auch dazu.

Darf ich mit diesem Projekt mitmachen als Einstieg? Wenn das gut läuft würde ich es noch ausdehnen…


Nach oben
  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 25.04.2012, 15:20 
Offline
Admin
Benutzeravatar

Registriert: 06.02.2010, 22:59
Beiträge: 12575
Hallo zusammen.
Das klingt hier ja wirklich nach einem sehr interessanten Projekt, bei dem ich mich gerne anschließen würde :) Würde sich auch gut mit ein paar anderen Projekten von mir decken und kombinieren lassen :)

Haarpflege minimalisieren
Ist
Im allgemeinen Probierwahn hat sich so einiges angesammelt. Shampoos würden wohl die nächsten 3 Jahre reichen, auch an Spülungen und Kuren und Mischzutaten hab ich mehr als genug. Und wenn ich mal so zufrieden mit einem Produkt bin, dass ich nur noch das eine nachkaufen will, wird es natürlich verändert und verliert seine Wirkung bei mir. Und ich begeb mich erneut auf die Suche nach dem HG.

Soll
2 Shampoos (eins wenn die Kopfhaut zickt, das andere für sonst), 1 Spülung (die auch als Kur dient), als LI nur LKS und ein Öl. Wenn leer darf ein anderes hervorgeholt werden, aber auch nur dann.

Haarwerkzeug minimalisieren
Ist
Meine Schwäche. Ich habe recht viel und ganz oft das Bedürfnis noch dieses und jenes zu "brauchen". Ich trage den Haarschmuck gerne passend zu den Klamotten, brauche also Flexis, Stäbe, Forken in unterschiedlichen Größen und Farben und in Merfachausführungen.

Soll
Da bin ich mir noch unsicher, wie viele Stücke ich mir für die Projektdauer zugestehen will. Aber 2 pro machart (Forke, Flexi, Stab, Ficcare) sollten ja bei weitem ausreichen. Da werde ich am WE mal genau schauen. Nur wenn ein ganz besonderer Anlass (Geburtstag etc) ansteht, werd ich mich am "verbotenen Haarschmuck" bedienen ;)
Da ich grade ein kleines Flexi-Projekt am Laufen hab, würd ich mit dem Haaschmuck erst starten, wenn das durch ist, also spätestens Ende kommender Woche.

Frisuren minimalisieren
Ist
Ich probiere gerne neue Frisuren aus. Leider habe ich insbesondere beim Flechten kein großes Talent, und grade das Rauswachsenlassen der NHF macht mir schnell nen Strich durch die Rechnung. Versuche schon, bissl Abwechslung in den Frisurenalltag zu bringen, oft wird es aber nur ein Wickeldutt :oops:

Soll
Also ne Umstellung dürfte nicht schwer sein. 2 Dutts, 2 Flechtfrisuren, offen und halboffen, das reicht und ist umsetzbar, vermutlich werde ich weniger nutzen. Besonders früh vor der Arbeit will ich das beherzigen, muss einfach nicht sein, dass ich 30 Minuten meiner kostbaren Zeit morgens zum Frisuren machen verschwende.

Projektdauer
Würde ich gerne für mich erstmal auf 4 Wochen festlegen, und dann mein Fazit ziehen, evtl anderen Haarschmuck dazu nehmen/austauschen und dann ggf vor allem bei der Pflege weitermachen. Wäre das ok? Projektstart wäre dann ab sofort, beim Schmuck dann wie oben geschrieben ab Ende kommender Woche.

Freu mich schon auf regen Austausch und bin gespannt, was mir das Projekt für mich bringt.

_________________
1c F 5,5
PP mit Shaina: Quer durch die Haarschmucksammlung


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 25.04.2012, 21:41 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 21.06.2007, 13:37
Beiträge: 891
Wohnort: Berlin
Leialein hat geschrieben:
Nur doof mit den Pony. Der muss täglich gewaschen werden. Oder halt Trockenshampoo.


*meld* Ich muss meinen Pony auch taeglich waschen. Ist eine gute Moeglichkeit Shampoos aufzubrauchen die fuer 'ungut' befunden wurden.

Gefuehlt zwar ein Projekt auf Lebenszeit, wegen der winzigen Menge, die frau braucht, aber besser als es zum Putzmittel umzufunktionieren (oder gar wegwerfen).


Mich nervt es, staendig neue Produkte testen zu wollen, immer in der Hoffnung, doch etwas besseres zu finden. Ich hoffe, ich komme davon bald (endlich) mal los..

_________________
1bFii | ZU: 6,8cm | SSS ~ 106cm (classic) | TB
Color: blue, turquois, green


close the world, open the next.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 25.04.2012, 22:56 
Offline

Registriert: 23.06.2011, 13:37
Beiträge: 45
Wohnort: Bayern
Ich möchte auch mitmachen, ich bin ein Anhänger des Minimalismus.

Haarpflege
Wäsche: alle 14 Tage mit selbstgemachter Seife Olive/Kokos 15 % ÃœF
Rinse: laukaltes Wasser
vor und nach der Wäsche Arganöl für Kopfhaut, Deckhaare und Spitzen
manchmal BWS, insbesondere nach dem Färben
Färben: Müller-Henna intensivrot und braun 50/50 alle 6 - 8 Wochen
kämmen: grobzinkiger Plastikkamm (den möchte ich noch gegen Horn austauschen)

Frisuren/Haarschmuck
LWB mit Flexi 8 in M ist genial und meine Alltagsfrisur.
Für besondere Anlässe den Angel-Bun mit Olivenholzforke (von Papa gebastelt). Demnächst darf noch eine Ficcare bei mir einziehen.

Töchterchen:
Haarwäsche: bei Bedarf, eher selten mit Seife (siehe oben)
vor und nach der Wäsche und für zwischendurch bei Bedarf Arganöl für Deckhaare und Spitzen, manchmal BWS
kämmen: Wildsau
Frisuren: Flechtzöpfe, geflochtener Pferdeschwanz
Haarschmuck: Haargummis, Flexi 8

mein Ziel: Hoffentlich schönes, gesundes langes Haar mit den benutzten Mitteln.

_________________
1cMii dunkelbraunes Feenhaar auf dem langen Weg zur Taille


Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 108 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1, 2, 3, 4, 5 ... 8  Nächste

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.

Suche nach:
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de