Langhaarnetzwerk

Wir sagen "ja" zu langem Haar.
Aktuelle Zeit: 17.11.2019, 17:40

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 108 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1 ... 3, 4, 5, 6, 7, 8  Nächste
Autor Nachricht
BeitragVerfasst: 01.12.2015, 01:30 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 14.11.2013, 00:09
Beiträge: 423
Ich hoffe, ich darf mich hier auch mal dazusetzen. :)

Meine Geschichte:
Ich suche schon seit laaaaangem (LHN seit 2 1/2 Jahren) die richtige Pflege für mein Haar und habe mich schon durch etliche Sachen durchprobiert, die aber nie wirklich funktionierten. Sachen, die meinen Haaren gefielen, gefielen meiner KH nicht. Wobei, eigentlich gefiel nichts meiner KH, sie wurde mit der Zeit immer empfindlicher und juckte und brannte selbst bei CO vor sich hin.

Meine momentane Pflege:
Vor kurzer Zeit probierte ich Seifenwäsche erneut, diesmal aber mit einer mir bekannten ÜF von 20%. Meine KH erholte sich nach einiger Zeit, meine Haarlis sind etwas trocken, aber zufrieden mit dieser Wäsche. Ca zu derselben Zeit entschied ich mich, mir, angefixt durch mehrere Userinnen mit wunderschönen Haaren, meine Version des Sebummixes zu mischen. Meine Haare liebten ihn sofort, ich bin total happy.
Das Einzige, was momentan an meine Haare und KH kommt, ist somit:
-Seife
-Zitronensäure (Saure Rinse)
-Sebummix
(-ganz selten Aloe Vera-Gel oder andere Öle)

_________________
2c/3a M ii (ZU: 8 cm ohne Pony); Haarlänge: 80.5cm nach SSS (Stand 02.10.15)
Mein PP: Ein ungeduldiger Wuschelkopf mit Wunsch nach Steiß Bild Bild
Seifensuchti


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 18.04.2018, 09:44 
Offline

Registriert: 02.02.2018, 01:02
Beiträge: 19
Ich mag das hier mal wieder ausgraben, da ich gar nicht groß mit dem Experimentieren und Ausprobieren anfangen will und ich platzsparend Haarpflege betreiben und letztlich auch kein großes Thema draus machen will in meinem Alltag. Ich mag es also möglichst unkompliziert halten.

IST-ZUSTAND

Reinigung: alle 7-10 Tage mit Shampoo, aktuell zum Aufbrauchen Sante und Alverde, danach Desert Essence Kokos oder ohne Duft, Aufbrauch Conditioner für die Längen.

Saure Rinse

Kuren: Ölkuren mit verschiedene Öle, v.a. Khadi-Amla-Öl, Mandelöl, LPC, Hairmountain Haircream
wobei meine Kuren eher ein Leave-in sind, bleiben also 7-10 Tage drin

weiteres Leave-in Kinky-Curly Curling Custard

Werkzeug: 2 Lebao-Long-Kämme, zweimal der gleiche Haarstab (weil kurzzeitig verlegt), bald 3 Flexis, in mittelfristiger Zukunft 1 Storke, Jaguar-Schere

Frisuren: Aktuell geht nur ein "irgendwie-hoch-Dutt".

SOLL-ZUSTAND

Reinigung: Alle 7-10 Tage Desert Essence Shampoo, saure Rinse (1 Tropfen Essigessenz)

Kuren: Amla-Öl oder LPC

Werkzeug: 2 Kämme, 1 Flexi, 1 Storke, Jaguar-Schere

Frisuren: Kommt Länge, kommen Ideen. :)


Ich bin also gar nicht soweit entfernt. Vielleicht finde ich ja noch den heiligen Gral, was das Leave-in bzw. die Kur angeht, so lange bin ich ja noch nicht am Ausprobieren.

_________________
2c M ii Haarfarbe: aschiges braun mit Silberlingen
ZU 7,5cm, SSS: ca. 65 cm (langgezogen)
Ziel: gepflegtes gleichmäßiges PHF-Braun bis MBL (ca. 85 cm)


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 18.04.2018, 10:45 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 18.07.2016, 17:54
Beiträge: 294
Wohnort: 1 S-Bahn-Station von Mannheim
Klingt interessant. Ich habe ja das Problem, gerne mal im Drogeriemarkt doch was mitzunehmen. So habe ich 4 Kuren im Gebrauch ;-)

Ansonsten ists bei mir ganz ok:
Ich wasche schon ewig mit verdünntem Shampoo (Seife ist im Test und eine Shampoobar von Lush - neu - ist vorhanden)
Die 4 Kuren benutze ich nach Laune im Wechsel und werde schauen diese zu reduzieren.
Conditioner/Leave In Conditioner hab ich 3 im Test
Als sonstiges Leave In hab ich 3 Öle, wenn ich übers WE weg bin nehme ich nur das Olivenöl für Haare und Gesicht mit ;-)
Hab einen guten grobzinkigen Kamm
:-$ diesen Monat 4 Haarstäbe bei Woodeveriimagine gekauft

Soll:
Weniger zukaufen, mehr tauschen (das machen wir schon innerhalb der Familie und Freunde)
Kuren auf 1- 2 Stück reduzieren (ich wechsle gerne)
Leave In auf 1 reduzieren, manchmal nehme ich auch nur Öl, vielleicht klappt das auf Dauer.

_________________
:-) SSS 122 cm mal sehn wie viel noch geht an Länge!


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 18.04.2018, 21:46 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 29.05.2016, 20:32
Beiträge: 1062
Wohnort: Österreich
Das mit der minimalistischen haarpflege ist mir auch schon lange ein anliegen. Ich nehm leider auch im dm etc. Immer wieder gern was mit, obwohl ich eh schon im sparen&aufbrauchen projekt bin :oops: die liste ist lang... ausserdem ertappe ich mich auch ständig wie ich bei bijoux manoel oder lilla rose in den shop schaue, dabei bin ich von natur aus minimalistisch und verwende dann eh immer den selben haarschmuck... gut meine haarschmucksammlung ist nicht besonders groß für forenverhältnisse (2 flexis, 3 paar bijoux manoel hairpins, 1 holzforke, mehrere hairslides und zahlreiche haarstäbe) aber sie muss auch nicht unbedingt größer werden weil ich ohnehin nur wenig davon verwenden werde.

Ist zustand: 6 shampoos, 5 seifen, 6 condis, mind. 10 verschiedene öle und fette, 4 sprüh leave ins, 7 packungen PHF, mind. 10 sonstige leave-in cremes usw.

Soll zustand: 1 shampoo oder seife und max 2 als reserve, 1 condi und max 2 als reserve, max 1 öl oder besser die shea-kokos-körperbutter, bws oder coldcream als leave in.

Wie man sieht hab ich viel zu viele leave ins und öle. Vor allem weil man nur wenig davon braucht und ölkuren mach ich eh viel zu selten. Aber bei der ganzen testerei hab ich zumindest rausgefunden, dass meine haare fettcremen lieber mögen als flüssige öle und leichte cremen.
Kämme hab ich auch ein paar zu viel... verwende eh nur den dm ebelin nature kamm und die wbb... alte kaputte holzbürste habe ich vor kurzem entsorgt...

Frisurentechnisch ist es nicht so das problem da ich da eher faul bin und cinnamon mit lwb abwechsle :lol:

_________________
2aCii, NHF dunkelbraun - ca. Taille
Längen dzt. blondiert mit PHF an NHF angeglichen
Ziellänge Steiß :-)


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 19.04.2018, 14:15 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 13.02.2018, 23:03
Beiträge: 810
Hey, das klingt nach einem guten Projekt /Club! Ich hüpf' mal dazu.
Generell bin ich bemüht, müllreduziert zu leben- das schließt oft ein bisschen Minimalismus ein....

Pflege: Na ja, im Moment hab ich ein Shampoo von faith in Nature und Sesamöl im Einsatz. Das ist soweit ok, auch wenn ich eigentlich lieber Seife hätte und deshalb wohl werde experimentieren müssen. Leider beisst sich aber die saure Rinse mit den Farbresten, muss ich mal sehen, wie das klappt. Der Plan ist, nicht allzu viel rumfliegen zu haben ==> heißt: Pröbchen und/ oder Fails weitergeben. Für die Spitzen muss ich evtl. auch demnächst noch ein Produkt dazunehmen, mal sehen. Allzu viel soll es nicht werden.
Meine WBB ist zwar steinalt, tut aber einwandfrei ihren Dienst, auch der Kamm wird verwendet und die alte Plastikbürste zum Bürstereinigen.

Frisuren: dürfen mehr werden! Das frisst ja kein Brot. Macht Spaß und man kanns jederzeit wieder sein lassen.

Haarschmuck: na ja. Habe noch nicht sooo viel, bin bemüht, nicht zu sehr zu doppeln. Probiere aber viel rum, mache Dinge selbst, will haben... also na ja. Bis jetzt Stäbe, eine Forke, Gummiringerl, Patentspangen, zwei Flexis, Krebsklammern, Haarreifen, Seitenklemmen. Wird bis auf 1-2 Teile regelmäßig getragen... aber ich muss aufpassen, dass das nicht zuuu viel wird.

Also: auf, auf!

_________________
Oktober: um 85 cm auf dem Weg zu Hüfte und Steiß, Spitzen letzte Reste von splitdye blau- grün :)
Haartyp 2cCiii (?), ZU 9,8 cm und ZQ 7,64 mit viel baby hair nach HA
Mein TB


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 12.05.2018, 18:48 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 28.12.2012, 15:32
Beiträge: 1095
Wohnort: Nds
Hallo ihr Minimalisten, ich würde auch gern mitmachen :)

Ich bin haarpflegetechnisch generell schon recht minimalistisch eingestellt, vor allem nachdem ich jetzt recht lange nicht mehr im Forum aktiv war. Als ich hier noch neu war, hab ich sehr viel an Pflege durchgetestet und immer neue Sachen ausprobiert - mittlerweile weiß ich, dass meine Kopfhaut von vielem Schuppen und Juckreiz bekommt und meine Haare zu viel auch eher blöd finden. Nach langen intensiven Kuren sehen sie meist blöder aus als vorher :taptaptap:

Haarpflege

Ist-Zustand
Aktuell Seife oder Lavaerde. Shampoos, Condi und gekaufte Kuren hab ich schon lange verbannt.
Bei den Seifen bevorzuge ich Unbeduftete mit hoher Überfettung. Allerdings möchte ich auf lange Sicht von der Seife wegkommen und nur noch mit Lavaerde waschen (ist nicht so teuer, da so ein 1,5kg Pack bei mir sehr lange hält, da ich die Lavaerde verdünne).
Lavaerde macht mir aber leider eher trockene Haare. Von Seife werden sie gerne mal platt und schnell wieder fettig (unabhängig von der Überfettung).
Ansonsten habe ich gerade als einziges Öl Jojoba in Gebrauch, das kommt nach Bedarf in die Spitzen. Außerdem habe ich noch eine Handcreme von Neutrogena, die mögen meine Haare sehr gerne.
Mehr mache ich Pflegetechnisch nicht.

Soll-Zustand
Komplett auf Lavaerde umsteigen und dafür das Trockenheitsproblem lösen.Ich wollte mal anfangen, mit Ölrinsen zu experimentieren, aber ich trau mich nicht recht. Hab da noch ein völliges Öl-Desaster im Kopf, das mir durch eine solche Rinse beschert wurde.
Außerdem würde ich gerne mein HG- Leave in finden oder - das fänd ich noch besser - ganz auf ein LI verzichten.

Haarschmuck
Da besitze ich generell nicht viel, das meiste sind Holzstäbe und -Forken. Vermutlich könnte ich diese "Sammlung" auch noch weiter eindämmen, da ich immer dieselben zwei Stäbe und 2 Forken benutze. Aber das hat gerade keine Priorität, im Gegenteil, eigentlich hätte ich noch gerne Schmuck aus Acryl, weil der unempfindlicher und universell einsetzbar ist (zB Dusche, (Wasser-)Sport, generell schlechtes Wetter...). Also wäre es evtl minimalistischer, sich in der Auswahl auf solche Stücke zu beschränken und den Rest wegzugeben. :-k
Leider mag ich Holzschmuck zu sehr...
Ansonsten hab ich als Bürste einen TT, ich benutze seit Jahren nichts anderes, weil der bei mir die Matte zuverlässig durch bekommt. Und es gibt eine WBB aus meiner versuchsweisen WO-Zeit (DAS wäre mein Lieblings-Minimalismus, hat nur leider bei mir nicht hingehauen)

Frisuren
Ähmm.... joah, auch kaum vorhanden, liegt an meiner momentanen Länge. Es gehen: LWB, Diskbun, Flechtzopf.


Fazit
Ich glaube, ich bin da schon ganz gut unterwegs, aber vor allem in der Pflege will ich wissen, ob ich das nicht noch reduzieren kann.
Ich fänd es ganz cool, wenn dieses Gemeinschaftsprojekt wieder etwas belebt wird und wir uns hier ein bisschen austauschen könnten. Auch wenn die Gefahr groß ist, dass es wieder einschläft, weil alle so wenig machen, dass es nichts zu berichten gibt :mrgreen:

_________________
1bMiii, 10cm
aktuell: ca 77 Dreads, ZU 18cm :mrgreen: , Länge ca Taille


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 26.05.2018, 13:40 
Offline

Registriert: 02.02.2018, 01:02
Beiträge: 19
Ich würde mich auch freuen, wenn hier wieder ein bisschen ausgetauscht wird. Allerdings habe ich selbst zu wenig zu berichten, alle 2 Wochen Haarwaschen ist nicht so wirklich spannend und selbst meine wenigen Zutaten fühlen sich da schon sehr nach Experimentieren an. :wink:

_________________
2c M ii Haarfarbe: aschiges braun mit Silberlingen
ZU 7,5cm, SSS: ca. 65 cm (langgezogen)
Ziel: gepflegtes gleichmäßiges PHF-Braun bis MBL (ca. 85 cm)


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 26.05.2018, 14:29 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 14.04.2008, 19:00
Beiträge: 17124
Wohnort: Berlin, mit ❤ in Halmstad
Ich könnte was beitragen. Bei mir ist Minimalismus aber kein Experiment mehr. Ich mache das schon ewig und habe eine Routine gefunden.

Ich wasche zweimal die Woche meinen Ansatz mit einem Waschgel ("Handseife"). Dabei habe ich inzwischen festgetellt, dass es egal ist, welches, solange es ein ganz klares Gel ist ohne Filmbildner oder Öle. Zur Zeit Isana 3in1 Waschlotion antibakteriell oder so ähnlich

Vor der Wäsche gebe ich bei jeder zweite Wäsche Balea Reinigungsöl in die Längen.

1x im Monat nach den Spitzenschneiden kommt in die frischen Spitzen etwas dickeres. Sheabutter, BWS oder Silikone.


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 26.05.2018, 15:54 
Online
Benutzeravatar

Registriert: 11.03.2011, 18:50
Beiträge: 2325
Wohnort: Hessen
Dieses Projekt trifft einen Gedanken, den ich schon lange mit mir rumtrage und mir vor jedem Urlaub, speziell vor Fernreisen, erneut mache.
Wieviel Zeugs muß mit, heisst es dann nämlich, und da merke ich immer, wie wenig ich wirklich brauche.

Bevor ich weiter dazu was sage, wüßte ich gern mal: Was heisst "wenig Haarschmuck" bei Euch? Von wieviel Stücken sprecht Ihr da? Ich habe hier schon Sammlungen gesehen, da dachte ich, ich steh im Laden. "Wenig" bei Haarmuggels wär vielleicht 3 Stücke, oder?
Was ist also wenig bei Euch?


Ich habe rausgefunden, dass ich mit genau einem breitzinkigen Kamm, einer Zaubernadel in braun, einem Papanga in durchsichtig, einer silbernen Norsi von SL, einem Babyshampoo, das auch als Duschgel geht, 1 Öl (Argan), 1 Kur und einer Haarcreme (HM) klarkäme.
Ziemlich wenig für das Langhaarherz. Aber oft verwende ich auch tatsächlich gar nicht mehr. Habe tollen Schmuck und trag ihn kaum. Und trage immer nur LWB oder Cinnamon.
Somit ist mein erklärtes Ziel, die ganzen Pflegesachen nach und nach leer zu machen und nicht nachzukaufen. Bei Kuren hat das schon sehr gut geklappt.
Und Haarschmuck muß auch dringend weniger werden. Ficcares brauche ich nur, solang die Haare zu kurz sind für Dutts. Ich traue mich aber nicht, sie alle abzugeben, da ja der HA wiederkommen könnte und ich dann abschneiden müsste und wieder Ficcares bräuchte.
Wie geht Ihr mir diesen Unwägbarkeiten um?
Ich wär die Ficcares echt gern los, ich nutze sie nicht. Aber falls doch... #-o Ich hab da so ein paar schöne, seltene Stücke...

_________________
2bMii , ZU 9 8 cm und Haarausfall - 78 cm SSS.


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 26.05.2018, 16:28 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 23.12.2017, 18:04
Beiträge: 69
Hallo, ich möchte auch einmal berichten:

Als ich vor ein paar Jahren angefangen habe, mich mehr mit Haarpflege zu beschäftigen, habe ich mein ganzes Silikon-Pflege-Zeug nach hinten in den Schrank verbannt und nur noch mit einem Shampoo gewaschen und als Pflege reines Kokosöl genommen. Zusätzlich habe ich die Haare auf APL gekürzt und offen getragen. Das war eigentlich meine minimalistischte Zeit, was meine Haare angeht. Da ich ja aber mittlerweile auf Länge züchten möchte, habe ich seitdem schon wieder einiges ausprobiert und möchte aber gerne nun eine festere Haarroutine haben.

Haarpflege minimalisieren
Ich bin momentan wieder bei einem Shampoo (Alterra Sensitiv -> wenig Inhaltsstoffe!) und einem Öl angekommen (Weleda Wildrosenöl). Zusätzlich mache ich bei fast jeder Wäsche etwas Condi in die Spitzen, weil ich sonst Angst habe, dass die noch weiter kaputtgehen.
Da möchte ich nichts weiter verändern, nur der Condi darf evtl. noch wegfallen, wobei ich da eh nur vorhandene aufbrauche.


Haarwerkzeug minimalisieren: 
- habe einen Tangle Teezer und einen alten Kamm zum Scheiteln -> bleibt so
- Haargummies + Haarnadeln könnten mal aufgeräumt und teils aussortiert werden

- Haarschmuck: 1KPO, 1 SL Flora, 1 Metallforke
-> außer einer Half-up-Spange ist da momentan nichts weiter geplant, ich habe also echt nicht viel Haarschmuck. Neu für mich entdeckt habe ich die Metallforke, die kann man einfach bei jedem Wetter tragen und sie passt auch zu allem, da sie so schlicht ist.


Frisuren minimalisieren: 
Ich trage meistens nur Nuvibun oder Flechtzöpfe, das passt also auch.


Ich möchte also momentan nicht wirklich viel verändern, sondern eher schauen, ob ich mit meiner aufgestellten Routine meine Haare gesund lang bekomme.

@schnappstasse: Ich finde deine Routine sehr interessant, schön zu wissen, dass du damit so gut zurechtkommst.
@Tender Poison: wenig Haarschmuck...das ist eine gute Frage. Hier im LHN ist meine "Sammlung" mit den drei Stücken natürlich winzig, ich glaube bis 10 Stücke würde ich von wenig Haarschmuck reden.
Ich würde an deiner Stelle nicht alle Ficcaren weggeben, gerade wenn es so besondere Stücke sind. Aber ich kann dich gut verstehen, mich stört es auch immer, wenn ich etwas im Schrank liegen habe, das ich nie benutze und dem ich "nicht gerecht" werde.

_________________
Mein PP: Mit neuer Motivation zur Taille 2018/19
2a ZU ca.7cm
Henna


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 13.06.2018, 14:06 
Ich setz mich hier auch mal mit rein :-) Finde Minimalismus in jeder Lebenslage ganz gut :-)

Haarpflege

Ich wasche ca. alle 4 Tage mit einem Shampoo und benutze eine Haarkur. Danach gibts noch Öl in die Längen.

Hier könnte ich die Haarkur ev. noch weglassen, ich experimentiere da grad rum. Öl besitze ich nur eins.

Rinsen und Co mach ich nicht. Ich färbe/töne nicht.

Haarschmuck

Ich besitze ein paar Forken und Stäbe aus Holz sowie 3 Flexis.
Die Flexis und Stäbe könnte ich genauso gut abgeben, da ich sie seltenst nutze.
Ich benutze ca. 4 Forken im Wechsel.

Frisuren

Mittlerweile kann ich 3 Dutts (Wickel/Spidermom/Spock).
Selten gibts mal einen Flechtzopf.

Haarwerkzeug

Eine stinknormale Haarbürste (die mit den Metallstiften) und einen Kamm sowie eine Rundbürste für den Pony.
Eine Haarschneideschere.

Keine Haarschoner, Seidentücher oder dergleichen in der Nacht.
Kein großes Bohei um die Haare.

Das wars :-)


Nach oben
  
 
BeitragVerfasst: 13.06.2018, 14:38 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 05.10.2016, 08:00
Beiträge: 3534
Hallo :winke:

das ist mal ein tolles Projekt, dass ich wirklich dringend brauche :oops:

Ich erhoffe mir, dass ich mich dadurch auf wenige gute Produkte und Haarschmücker festlege und nicht mehr wie wahnsinnig drauf losshoppe :oops:
Im Moment habe ich vieeele Produkte daheim rumliegen^^ Ich werde jetzt aber nicht einzelne Produkte "wegsperren". Nach und nach werden alle Produkte durchgetestet und nur die besten dürfen bleiben, der Rest wird vertauscht oder aufgebraucht. Danach werde ich keine anderen Produkte als meine Lieblinge kaufen, damit ich nicht wieder dem Ausprobierwahnsinn widerfalle...
Mein Ziel ist es, dass ich dann am Ende des Projektes nur noch eine Hand voll Produkte habe, die dann zu meiner Routine werden und dass ich dann nicht in Verlegenheit komme mir neue Testprodukte zu kaufen. Wenn ich meine Lieblingsprodukte habe, werde ich eh nicht mehr so scharf darauf sein was neues zu testen :)

Genauso muss mein Utensilo verkleinert werden... Ich habe 50 Haarschmücker und kann mich nicht so recht davon trennen. Ich habe schon um die 10 Stück verkauft, aber 50 sind immer noch zu viel... Daher werde ich nun auch eine Liste erstellen was wie oft zum Einsatz kam. Das werde ich bis Silvester machen :) Die Top 20 dürfen dann bleiben ;)

Dann wünsche ich allen Mitstreitern gutes Gelingen :reit:

_________________
70 75 80 85 90 95 100 105
1c-2a ZU 6-7cm, F-M
Violett-Naturblond
Trimmprojekt 2019
Instagram


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 14.06.2018, 14:37 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 05.10.2016, 08:00
Beiträge: 3534
Ich habe heute 2 Shampoobars und eine Kur aussortiert :gut: und 2 LI dürfen auch ausziehen^^

_________________
70 75 80 85 90 95 100 105
1c-2a ZU 6-7cm, F-M
Violett-Naturblond
Trimmprojekt 2019
Instagram


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 15.06.2018, 12:07 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 29.07.2015, 13:57
Beiträge: 1857
Wohnort: dort, wo Main und Tee fließen
Hey! Das klingt doch sehr nach dem Projekt für mich, da ich zwar schon bei wenig bin, aber noch teste, wie viel es tatsächlich sein darf. Mein Färbe-Kram muss leider bleiben, da der inzwischen meine Silberlinge überdecken muss, damit ich mich wohl fühle.

Haarpflege minimalisieren: Immer doch :lol:
• Reinigung Ist-Zustand: Ein flüssiges Shampoo. | Reinigung Soll-Zustand: Kein flüssiges Shampoo mehr, maximal zwei feste Shampoos oder ein erneutes Lavaerde-Experiment wagen?
• Pflege Ist-Zustand: Keine Kuren, eine Spülung, kein Öl, zwei Haarcremes. | Pflege Soll-Zustand: Keine Kuren und keine Spülung! Beim Öl muss ich noch weiter testen, ob ich das dauerhaft weglassen kann. Eventuell langfristig alles durch Condicreme ersetzen, falls ihre Wirkung als Haarcreme zufriedenstellend ist. Spülung brauche ich sowieso nur sehr selten bei der Komplettwäsche oder in Knoten-Notfällen.

Haarwerkzeug minimalisieren: Jein.
• Von meinen ca. 20 Teilen Haarschmuck kann und will ich nichts hergeben, denn mit dem aktuellen Bestand kann ich gut Kleidung und Schmuck koordinieren und so möchte ich es auch beibehalten. Absolute Obergrenze sind 30 Haarschmücker.
• Was mag ich lieber, Kamm oder Bürste? - Bürste ganz klar. Meine zwei Body Shop Kämme könnte ich mal abschleifen und verkaufen.
• Ich muss Haargummis ausmisten, da kann und will ich dauerhaft reduzieren ^^
• Die Seidenmütze kann (ganz?) weg, der Zopfschoner muss bleiben.

Frisuren minimalisieren: Leiber nicht.
• Aktuell: LWB oder Nessa. Selten offen oder Flechtzopf.
• In Zukunft zusätzlich: Kelte, Disc, Hypno, Spock, Chamäleon, (mirrored) Spidermoms, Space-Buns.
• Muss ich immer so lange im Bad stehen? - Nein, aber ich muss eigentlich jeden Tag eine andere Frisur tragen, weil mein Mimosen-Haar sonst Sollbruchstellen erleidet.

Bei mir ist das also eigentlich das kein-Öl-Experiment, da ich schon länger etwas reduzierter unterwegs bin :irre:

_________________
Instagram @EllieElfin | 1b M ii (ZU 8cm) | BCL: 95cm S³
Dunkelkupfer gefärbt ♦ Trotz Trimmen 2020 zu 105cm
Elfenmädchens Bunhead-Project zum Meter & zu Klassik
Haircream twice a day keeps the scissors away.


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 19.08.2018, 17:48 
Offline
gesperrt

Registriert: 10.01.2017, 00:28
Beiträge: 4446
Ich hole den Thread mal wieder aus der Versenkung.

Nachdem sich bei mir viel zu viele Beauty Produkte angesammelt hatten, die mich weder glücklich noch hübscher gemacht haben, habe ich irgendwann die Nase voll gehabt vom dauernden Konsum.
Das hieß dann bei den Haaren zuerst Waschen mit Roggenmehl, inzwischen bin ich bei Water Only angelangt.
Das einzige, was ich derzeit noch benutze, ist eine hoch überfettete Seife für den Körper, manchmal eine Bodylotion und eine leichte Gesichtscreme. Und eine saure Rinse. Das war's, goodbye Styling Cremes, Kuren, Condis, Shampoo, Haarseifen, Haarcremes, Öle...


Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 108 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1 ... 3, 4, 5, 6, 7, 8  Nächste

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.

Suche nach:
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de