Langhaarnetzwerk

Wir sagen "ja" zu langem Haar.
Aktuelle Zeit: 16.05.2022, 22:54

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 689 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1 ... 41, 42, 43, 44, 45, 46  Nächste
Autor Nachricht
BeitragVerfasst: 24.08.2017, 22:32 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 01.08.2017, 12:08
Beiträge: 1347
Hallo liebe Waschweiber und Kerle,
ich möchte mich gerne zu euch gesellen. Wasche nämlich schon seit 20 Jahren (herrje, bin ich wirklich schon so alt?) täglich meine Haare. Der Versuch auf alle 2 Tage auszuweiten ist leider mehrmals kläglich gescheitert (den letzten Versuch habe ich vor wenigen Tagen aufgegeben) und führt bei mir leider immer ins genaue Gegenteil, zum mehrfachen täglichen waschen. :(
Schön zu sehen das auch andere oft waschen wollen/müssen. :)

Steckbrief
Nickname: Yina
Derzeitige Haarelänge: Mittlerweile wieder knappe Schulterlänge
Wunschhaarlänge: 1. Ziel BSL, Fernziel ist Steiß
Haarzustand: soweit eigentlich in Ordnung, blondierte Strähnchen kletten manchmal ein wenig und die Stufen nerven extrem. Aber im Großen und Ganzen erstaunlich gut für das was sie alles durchmachen mussten dieses Jahr.
Waschrhythmus: Ganz penibel alle 24 Stunden (so ziemlich auf die Minute genau) :roll:
Waschmethode: Stehend in der Dusche mit Shampoo oder Shampoobar und Condi oder saurer Rinse. Zum Abschluß eiskalt.
Haarpflege: täglich nach der Wäsche LOC und zwischendurch bei Bedarf (oder Drang nach sauberem Geruch) cremen mit HM Haircreams, ein- zweimal die Woche Pre Wash Kuren die ich über Stunden (3-5) einwirken lassen. Nach Lust und Laune gekaufte oder DIY Haarkuren, oder reine Öl Kuren. Nachdem ich es ein halbes Jahr nur mit NK versucht habe und fast verzweifelt bin, pflege ich mittlerweile wieder mit Silikonen (außer im Shampoo) und KK.
Waschprobleme: Zu häufiges Wechseln der Produkte. Bin noch auf der Suche nach DEM Shampoo/Condi.
Warum bist du ein Waschweib: Haare waschen gehört für mich zur täglichen Körperpflege einfach dazu. Ich fühle mich sonst nicht sauber und stinkig. Mein Arzt nennt es Automysophobie. Ich nenne es schlichtweg (übertriebene) Reinlichkeit. Bin ja schon froh mittlerweile nur noch 1 mal täglich zu duschen und meine Haare zu waschen. Das sah vor 2 Jahren noch ganz anders aus.
Was muss man sonst über dich/deine Haare wissen: Hatte die Haare im April noch bei Midback. Den Radikalschnitt auf Kinnlänge bereue ich bis heute zutiefst. Habe seitdem das Problem zu viel Shampoo und Co zu benutzen. Quasi noch die Menge für Midback im Kopf. Kriege das einfach nicht raus. Deswegen wirken meine Haare derzeit schnell überpflegt.
Worüber willst du dich hier austauschen: Wie kann ich trotz täglichem Waschen die Schäden so gering wie möglich halten und wieder schönes, glänzendes, langes Haar bekommen? Welche LeaveIns wirken gut auch wenn sie bald wieder ausgewaschen werden?

_________________
1bFii (7 cm ZU), 93 cm SSS
Wunschtraum: NHF auf Steißlänge
Färbefrei seit 02.09.17


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 25.08.2017, 17:00 
Offline

Registriert: 24.08.2014, 20:01
Beiträge: 7517
Wohnort: in Baden-Württemberg
Haartyp: 2a-cC
ZU: 10
Pronomen/Geschlecht: sie/ihr (she/her)
Ich mache mal ein Update, da sich bei mir einiges geändert hat. Bin aber immer noch gerne eine Vielwäscherin, da ich mich so am wohlsten fühle. :)

Derzeitige Haarlänge: Klassisch mit ~106cm nach SSS
Wunschhaarlänge: hab sie erreicht, werde den Klassiker halten
Haarzustand: dicke Haare (C und 10cm ZU), NHF ist jetzt bei BSL etwa, der Rest ist immer noch mehrfach gefärbt, aber dafür ganz in Ordnung :lol:
Waschrhythmus: 4x pro Woche (Mo, Mi, Fr, So) zur Zeit, immer nach dem Sport
Wird sich in der kälteren Jahreszeit dann wahrscheinlich auf fast täglich abends ändern, da ich da nicht mit nassen Haaren tagsüber rumlaufen möchte. Das hat sich letzten Winter ganz gut bewährt, trotz föhnen.
Waschmethode: CW mit "Garnier Wahre Schätze Tiefenpflege-Maske Mythische Olive" und Balea Duschöl oder "SheaMoisture African Black Soap Deep Cleansing Shampoo", danach meist noch eine ölige Rinse für den Ansatz
Haarpflege: Ölige Rinse für den Ansatz bzw. die Kopfhaut (Babassu- oder Olivenöl), zu der Maske kommt etwa 2x pro Woche noch extra Öl dazu (Olive, Kokos, Mandel); wenn ich Seidenproteine da habe, gibt es da auch 2x pro Woche wenige Tropfen
Waschprobleme: eigentlich keine mehr :mrgreen:
Warum bist du ein Waschweib/-kerl: Juckreiz und Schuppen sind vorbei, daher wasche ich nur wegen der Optik und des Wohlfühlgefühls ;) (sind für mich legitime Gründe, warum auch nicht)
Was muss man sonst über dich/deine Haare wissen: inzwischen ist alles unkompliziert :mrgreen:


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 07.11.2017, 12:06 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 10.09.2008, 20:15
Beiträge: 9820
Wohnort: Hamburg
SSS in cm: 81
Haartyp: 1aMii
ZU: 12cm
Instagram: nami_blackwhitecat
Ich versuche auch alle 3 Tage zu waschen was gerade noch so geht.
Man hat mir gesagt Trockenshampoo verstopft die Poren auf der Kopfhaut wenn man es zuviel benutzt . Weiß nicht ob da was dran ist.


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 22.12.2017, 13:10 
Trockenshampoo geht gar nicht bei mir.
Das ergibt furchtbaren Juckreiz und Rötungen der Kopfhaut; bis hin zu schlimmem Ausschlag :x
Eine Zeitlang hab ich versucht, mit Lavaerde das beginnende Fetten zu kaschieren - bringt aber nicht wirklich was bzw. nur für ein, zwei Stunden.
Da ich so wenig Haare habe, fetten die halt auch ruckzuck durch, auch jetzt im Winter - deshalb wasche ich derzeit wieder täglich.


Nach oben
  
 
BeitragVerfasst: 29.12.2017, 17:48 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 29.05.2011, 13:04
Beiträge: 6510
SSS in cm: 55
Haartyp: 1aFii
ZU: 7cm
Update zum Jahreswechsel

Nickname: Midori
derzeitige Haarelänge: Klassiker (Ende Oktober '17 von MO zurück geschnitten)
Wunschhaarlänge: Klassiker mit Kante
Haarzustand: empfindlich, brüchig, Taper
Waschrhythmus: täglich; alle 2 oder 3 Tage - je nachdem wie schnell die Haare nachfetten oder ob ich einfach waschen will :!:
Waschmethode: Prewashkur, Shampoo(bar)
Haarpflege: vor jeder Wäsche eine Prewashkur, Einwirkzeit zwischen 5 min und 5 Stunden (je nach verfügbarer Zeit)
Waschprobleme: Bei der Länge dauert das Trocknen sehr lange und ich gehe abends oft mit rest feuchten Haaren ins Bett, die erst am folge Tag langsam trocknen. Meine Haare sind gefühlt mehr feucht als trocknen, aber ich mag auch nicht föhnen
Warum bist du ein Waschweib/-Kerl: ich fühle mich mit frischen Haaren einfach wohler
was muss man sonst über dich/deine haare wissen: feine, dünne und brüchige Haare, fettige und empfindliche Kopfhaut
Prewashkuren sind super, Leave-Ins klappen nicht :!:
Ich henne seit fast 8 Jahren
Worüber willst du dich hier austauschen: Wie behalte ich langfristig gesundes Haar & Kopfhaut trotz des häufigen Waschens?

Edit: Wortergänzung, Waschmethode von CWC auf CW

_________________
Neuanfang: vom stufigen Bob in schwarz zu NHF in dunkelblond und BSL mit Seife


Zuletzt geändert von Midori am 11.03.2018, 21:38, insgesamt 3-mal geändert.

Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 29.12.2017, 18:58 
Offline

Registriert: 24.08.2014, 20:01
Beiträge: 7517
Wohnort: in Baden-Württemberg
Haartyp: 2a-cC
ZU: 10
Pronomen/Geschlecht: sie/ihr (she/her)
Gute Idee mit dem Update zum Jahreswechsel, Midori. :)

Bei mir hat sich kurz nach dem letzten Update quasi alles geändert, aber ich brauchte einige Wochen, um eine funktionierende Routine herauszufinden.

Derzeitige Haarlänge: Klassik+ mit ~108cm nach SSS
Wunschhaarlänge: MO, mit reiner NHF in ein paar Jahren vielleicht auch Knie
Haarzustand: dicke Haare (C und 10cm ZU), NHF ist jetzt bei Midback/Taille etwa, der Rest ist immer noch mehrfach gefärbt, aber dafür einigermaßen in Ordnung :lol:
Waschrhythmus: 4x pro Woche (Di, Mi, Fr, So) zur Zeit, immer nach dem Sport
Unter der Woche wasche ich meistens zusätzlich nochmal donnerstag-abends, wenn ich freitags Uni habe.
Waschmethode: W mit Shampoo/Duschöl, dann Pflegerinsen und LI
Haarpflege: Ölige Rinse für den Ansatz bzw. die Kopfhaut (Macadamianussöl) und für die Längen (ebenfalls Mac-öl), in die Längen danach noch LI-Condi von SheaMoisture, selten den LI-Condi für die Ansatzhaare
Waschprobleme: Wasche ich mittwochs und donnerstags zu spät abends, trocknen die Haare bis zum nächsten Morgen nicht vollständig. Also muss ich dann föhnen.
Manchmal dauert mir die Haarwäsche auch zu lang, obwohl ich schon zeitsparend wasche/pflege.
Warum bist du ein Waschweib/-kerl: Juckreiz und Schuppen sind vorbei, daher wasche ich nur wegen der Optik und des Wohlfühlgefühls ;) (sind für mich legitime Gründe, warum auch nicht)
Was muss man sonst über dich/deine Haare wissen: inzwischen ist alles unkompliziert :mrgreen:
Worüber willst du dich hier austauschen: Kann man zeitsparend waschen, wenn man häufig wäscht und die Haare dabei gepflegt bleiben sollen?

Ich stelle die Frage einfach mal in die Runde:
Wascht ihr zeitsparend oder dauert bei euch das Waschen + Pflegen eher etwas länger?
Das Waschen an sich dauert bei mir nicht allzu lang, aber besonders den LI-Condi einarbeiten dauert bei mir seine Zeit (~10 Minuten). Insgesamt bin ich 30-45 Minuten im Bad, was mir hin und wieder zu lang ist (wobei das die komplette Zeit ist, also mit vorbereiten, eincremen und anziehen nachher).
Kennt ihr Tricks, wo man Zeit einsparen kann?
Weniger pflegen kann ich auch nicht, das nehmen mir meine Haare dann übel. Mache ich eine Ölkur vor dem Waschen, brauche ich beim Auswaschen länger, also auch keine Zeit gespart. Wobei ich vermute, dass ich schon zeiteffizient bin und das einfach der Aufwand ist, den ich betreiben muss, um gepflegte Haare zu haben trotz häufiger Wäsche...


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 30.12.2017, 20:36 
Oh, ok.
Beim Update mache ich mit. :gut:
Viel geändert hat sich aber nicht bei mir.

Nickname: Bernstein
Derzeitige Haarlänge: 85 cm SSS
Wunschhaarlänge: Steiss (bei 100 cm SSS)
Haarzustand: 1c Fi 4,5 cm ZU. Gefärbt mit Dragonspice Henna; sehr dünne und durchsichtige Längen aufgrund starkem Taper
Waschrhythmus: aufgrund schweisstreibendem und schmutzigem Beruf (und häufigem Helmtragen) im Sommer täglich bis spätestens! 2-täglich; im Winter oder wenn's generell kühler ist, auch mal alle 2-3 Tage, das ist dann aber vom Aussehen und Geruch her schon arg grenzwertig...
Waschmethode: derzeit überwiegend mit Facetensid; ab und an benutze ich Dadosens Shampoo, Khadi Rosenshampoo, Shea Moisture Shampoo, John Masters Organics Shampoo
Seltener wasche ich mit den Khadi Waschkräutern oder Lavaerde; Seifen (selbstgesiedet) benutze ich fast gar nicht mehr.
Haarpflege: momentan aufgrund starker Überpflegung gar nichts mehr!
Ansonsten täglich abwechselnd verschiedene Öle (wenig!) als LI für die Längen ab APL; wirken ein bis zur nächsten Wäsche und werden nach Bedarf "nachgelegt"; Shea Moisture Condi und/oder Kur, John Masters Organics Avocado Condi; ab und an, zusätzlich zu den Pflanzenölen, ein kleiner Tropfen "Keksöl" in die unteren 5 cm der Längen/Spitzen
Waschprobleme: schwitzige, schnell fettige und schnell riechende KH; leider immer zu Trockenheit und Bruch neigende Längen und Spitzen. Wenn ich zu lange nicht wasche bzw. die Wäsche rauszögere, riecht es und es juckt mir ziemlich die KH; es bilden sich dann auch recht oft Krusten und Pickel.
Warum bist du ein Waschweib/-kerl: Rauszögern nervt mich ohne Ende! Ich fühle mich mit dem bei mir so häufig auftretenden Mief-Schwitz-Fettkopp plus Dreck von der Arbeit extrem unwohl! Ausserdem liebe ich das Gefühl von frisch gewaschenen, flauschigen und vor allem sauberen Haaren :D
Was muss man sonst über dich/deine Haare wissen: feines, dünnes, zu Bruch neigendes und empfindliches Feenhaar
Worüber willst du dich hier austauschen: Gucken, was andere Häufigwäscher so machen bzw. wie die ihre Haare waschen und pflegen.


Nach oben
  
 
BeitragVerfasst: 10.01.2018, 22:25 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 29.05.2011, 13:04
Beiträge: 6510
SSS in cm: 55
Haartyp: 1aFii
ZU: 7cm
@Faksimile: Wenn ich nicht viel Zeit habe, dann hilft mir meine Waschmethode Zeit zu sparen. Dann brauche ich nur zum Haare waschen 5 min.
Am Wochenende/Urlaub brauche ich länger, weil ich dann mehr rumtüddel (Kuren, Rinse, Waschexperimente)


zum Thema Haare schonen: Ich teste gerade das Shampoo zu verdünnen, um die KH zu schonen. Ich experimentiere noch mit dem Verdünnungsgrad und möchte mir später eine Applikatorflasche zu kaufen. Damit komme ich bestimmt besser an die Kopfhaut und kann noch mehr verdünnen.

_________________
Neuanfang: vom stufigen Bob in schwarz zu NHF in dunkelblond und BSL mit Seife


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 09.05.2018, 14:20 
Offline

Registriert: 29.02.2016, 10:54
Beiträge: 390
hier muss ich auch mal mitlesen ...
war früher eine täglich-Wäschering - bevor ich hier herkam, mittlerweile bin ich bei 3 x die Woche und habe super starken Haarausfall vor allem beim Waschen
lösen sich hunderte ...

trotzdem plane ich grade wieder zu 5 x die Woche waschen zurückzukehren wg. schwitzen beim Sport und starkem Nachfetten dazu Belag auf der KH usw.
mehr Infos dann im Steckbrief wenn ich bei 5 x waschen bin und bleibe

einstweilen les ich hier mal bisschen mit

_________________
LG Val
Haartyp: 1abFi // ZU war mal 4,2 / 4,0 / 3,8 ... wg. HA aktuell 3,6 cm (10.8.7.18)
zurück auf 44 cm am 19.8.18 wg. HA (war 54 cm) -> BSL ca. 60 cm
Farbe: braun mit Chromapplikationen :-)


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 27.06.2018, 11:17 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 25.09.2014, 15:39
Beiträge: 1620
Wohnort: Hamburg
Ich wasche immer noch alle 2 Tage .. und bin glücklich damit :D

_________________
chemisch gefärbt, heiß und innig geliebte Locken, überwiegend 3b C ii.
Länge optisch Midback, real (nass) Taille,
Länge (ohne Shrinkage) 62 cm am 1.8.16.


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 05.07.2019, 11:36 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 29.05.2011, 13:04
Beiträge: 6510
SSS in cm: 55
Haartyp: 1aFii
ZU: 7cm
Update (Okt)
Ich bin noch immer Vielwäscherin ohne jegliche Ambition wieder hinauszuzögern. Meine Kopfhaut ist damit viel glücklicher und ich bin entspannter.

Nickname: Midori
derzeitige Haarelänge: unterer Rücken
Wunschhaarlänge: erneut zum Klassiker, aber diesmal mit Kante, vielleicht auch MO
Haarzustand: feine Haare & fettige Kopfhaut, gehennt & getönt
Waschrhythmus: jeden 2. Tag oder öfter oder seltener :lol:
Waschmethode/mittel: CWC- Methode (NK/KK)
Haarpflege: Spülung, Haarkur, selten Öl, Glisskur Sprühkur (Silis)
Waschprobleme: keine
Warum bist du ein Waschweib/-Kerl: ich fühle mich mit frischen Haaren einfach wohler
was muss man sonst über dich/deine Haare wissen: ich wechsel oft die Haarpflegeprodukte durch und ohne Spülung geht nichts

Worüber willst du dich hier austauschen: Wie behalte ich langfristig gesundes Haar & Kopfhaut trotz des häufigen Waschens?

Edit: Waschmethode ausführlicher
Ziel verändert

_________________
Neuanfang: vom stufigen Bob in schwarz zu NHF in dunkelblond und BSL mit Seife


Zuletzt geändert von Midori am 06.11.2019, 21:44, insgesamt 3-mal geändert.

Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 04.10.2019, 12:22 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 20.07.2019, 20:30
Beiträge: 3918
Wohnort: Sejerlänner Mädche
SSS in cm: 53
Haartyp: 1aFii
ZU: 6,9cm
Instagram: @janinadiehl86
Hallo.

Ich bin neu hier und ich gehöre auch zu den Vielwäschern.

Nickname: JaninaD
Derzeitige Haarlänge: 74 cm SSS
Wunschhaarlänge: 100 cm SSS
Haarzustand: 1a Fii 7 cm ZU. Blondierleichen zum Angleichen gefärbt beim Friseur
Waschrhythmus: alle 2 Tage. Manchmal, wenn ich weiß, dass ich zu Hause bleibe oder krank bin auch alle 3 Tage, das ist dann aber vom Aussehen nicht mehr schön
Waschmethode: NK-Shampoo, möglichst ohne Alkohole
Haarpflege: Condi oder Kur ohne Silis, LI, Kokosöl oder Neobio Haaröl in die Spitzen
Waschprobleme: beim Waschen selbst keine, aber recht schnell fettige KH, trockene Längen und Spitzen.
Warum bist du ein Waschweib/-kerl: Rauszögern mag ich nicht, ich steh halt auf frisch gewaschene duftige Haare :D
Was muss man sonst über dich/deine Haare wissen: feines Haar, das leider auf grund der Blondierleichen in den Längen trocken und viel empfindlicher als die NHF ist. In letzter Zeit ist mir vemehrt Haarbruch aufgefallen, kann aber auch sein, dass ich jetzt einfach mehr drauf achte. :wink:
Worüber willst du dich hier austauschen: Schauen, wie andere Vielwäscher es schaffen ihre Haare so zu pflegen, dass sie noch viel länger sind als meine und hoffentlich den ein oder anderen Tipp erfolgreich bei mir umsetzen.

_________________
Vielwäscherin, CWC, KK/NK
NHF = irgendwas dunkleres aschiges
Wunschlänge: 90cm SSS


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 22.10.2019, 14:47 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 10.06.2014, 17:22
Beiträge: 2084
Hey Leute,
ich habe eine Vielwasch-Frage: Bisher habe ich jeden Morgen gewaschen und das fanden meine Haare auch voll okay.
Ich will jetzt aber wieder mehr schwimmen gehen und das mache ich erst nachmittags. Daher versuche ich gerade, meinen Rhythmus auf abends umzuschalten.
Aber was soll ich sagen: gestern Abend gewaschen und seit dem Vormittag fettige Strähnen auf dem Kopf. Was zwölf Stunden so anrichten können, ist alles andere als ansehnlich.

Sprich, entweder brauche ich eine Strategie, wie meine Haare über Nacht taufrisch bleiben (haha) oder ich wasche eben an manchen Tagen zweimal, plus Chlorwassertortur (also morgens vor der Arbeit, nachmittags schwimmen und danach nochmal waschen). Hat da jemand hilfreiche Erfahrungen oder Tipps zur Hand, wie ich meine Haare schützen kann?
Es ist keine lange Mähne, ich bin nach meinem radikalen Schnitt vor über einem Jahr bei recht kurzen Haaren geblieben (kann sie jetzt hinter die Ohren klemmen, könnte aber keinen Zopf machen, habe eine Art Bob), aber ich finde, egal auf welcher Länge: gepflegtes und gesundes Aussehen machen echt 80 - 90 % des Wohlgefühls bei Haaren.

Ich danke Euch schon mal für Eure Antworten. :)

_________________
1b F ii, dunkelblond
von rausgewachsenem Bob erneut auf dem Weg zu mehr Länge (erstes Ziel APL)


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 23.10.2019, 20:30 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 29.05.2011, 13:04
Beiträge: 6510
SSS in cm: 55
Haartyp: 1aFii
ZU: 7cm
und wenn du es mit CO - Wäschen zwischendurch probierst? Dann trocknen die Haare vielleicht nicht so aus und werden weniger strapaziert.

_________________
Neuanfang: vom stufigen Bob in schwarz zu NHF in dunkelblond und BSL mit Seife


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 23.10.2019, 20:44 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 13.05.2012, 19:51
Beiträge: 196
Ja, hätte ich auch gesagt, nach dem Schwimmen nur mit Spülung waschen, oder auch nur mit Wasser?
Möglicherweise brauchen sie auch einfach eine Zeit zur Umstellung auf die Abendwäsche. Oder du setzt nachts ein Seidenhäubchen auf oder schläfst auf einem Seidenkissen, das soll vielen helfen, dass die Haare anderntags noch frisch aussehen.
Andererseits finde ich bei so relativ kurzen Haaren häufige Wäschen nicht so dramatisch. Es sei denn, du willst sie wieder wachsen lassen. Du kannst sie ja mit Spülungen, Kuren, Ölen, whatever... pflegen, jedenfalls die Spitzen.

_________________
1cFii - SSS 45cm am 1.9.19, ZU 8cm
NHF nach Radikalschnitt im April 2018


Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 689 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1 ... 41, 42, 43, 44, 45, 46  Nächste

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.

Suche nach:
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de