Langhaarnetzwerk

Wir sagen "ja" zu langem Haar.
Aktuelle Zeit: 14.04.2021, 15:08

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 257 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1, 2, 3, 4, 5, 6, 7 ... 18  Nächste
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Re: Schnittfrei durch 2021
BeitragVerfasst: 02.01.2021, 14:29 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 12.11.2013, 12:54
Beiträge: 5018
Wohnort: Saggsn
Haartyp: 1c F/M
ZU: 6 - 6,5cm
Herzlich willkommen an alle Neuen :) ich hab die Teilnehmerliste vorne aktualisiert.

Die liebe Tallulah hat schon -> fleißig angefangen, auch ich möchte heute meine persönliche Motivation mit euch teilen, denn das soll unser erstes Monatsthema sein:

Volle Kraft voraus! Was motiviert euch besonders zum Projektstart?

Für mich sind es drei Punkte:

1. Ich habe im letzten Jahr gelernt, dass schnittfrei mir weniger schwer fällt als ich dachte. Mein letzter Schnitt war am 31.12.2019 und als ich im September überrascht feststellte, dass ich a) im Jahr 2020 noch nichts geschnitten hatte und b) auch gar kein großes Bedürfnis danach hatte, hab ich mich Anfang Oktober noch im 2020er Schnittfrei-Projekt angemeldet um das Jahr vollzumachen. Und auch das war dann einfacher als ich dachte. Mit einem Jahreszuwachs von 14 cm belohnt, und bestärkt in dem Wissen dass ein Jahr ohne Schnitt viel weniger schlimm und schwierig war als ich erwartet hatte, starte ich jetzt voll Vorfreude auf tolles Wachstum ins neue Jahr.

Bild

2. Früher ging das auch schon! Tatsächlich habe ich den ersten Haarschnitt meines Lebens als Jugendliche bekommen und ohne mein Wissen (bei einem Schulausflug hat eine Mitschülerin mit einer Schere heimlich etwas von meiner Zopfquaste abgeschnitten), und bis dahin waren meine Haare eben bei ihrer Terminallänge. Offen waren die Haare zwischen Klassik und Mitte Oberschenkel, allerdings war ich da auch noch nicht ganz bei meiner jetzigen Körpergröße angelangt. Also wer weiß, wieviel bei mir längentechnisch möglich ist. Dass mir nur noch wenige Zentimeter zu meiner Wunschlänge Kreuzbein fehlen, ist aber ein gutes Zeichen!

Bild

Was ich in dem Alter ständig von wohlmeinenden Schulfreundinnen hörte, war übrigens: "wenn du deine Haare nicht schneiden lässt, werden sie dir bald ausfallen und dann wirst du nur noch ganz kümmerliche dünne Fusseln haben!" Lolwhat. Ok, meine Haare werden von Außenstehenden als "dünn" wahrgenommen. Aber das ist schon so, seit ich mich erinnern kann, und ich kann mich nicht erinnern jemals merklich dickeres Haar (also im Zopfumfang) gehabt zu haben. Und dass das halt mit schneiden nullkommanichts zu tun hat, wissen wir ja :)

3. Statt einer ausgefressenen Kante geht meine ehemalige ausgefressene Kante mittlerweile ganz gut als Fairytale Ends durch, und inzwischen bin ich bei einer Haarlänge wo ich diesen Look bei mir akzeptabel finden kann. Da es Frisuren gibt (Kelte :verliebt: ), für die mir jeder zusätzliche Zentimeter Haarlänge mehr Stabilität gibt, wo ich eine Kante aber absolut nicht brauche, ist es einfacher die Spitzen eben so zu lassen wie sie natürlich wachsen, als zu versuchen da eine Kante reinzubringen, die aktuell nur bei BSL blickdicht wäre (und es ist sehr fraglich, ob die Blickdichte-Kante jemals weiter runter wachsen wird). Tatsächlich offentragen tu ich nur zum schlafen oder für Längenbilder, also hoffe ich dass ich da vor weiteren Komplexen verschont bleibe. Und freue mich stattdessen weiter auf das Wachstum und Gedeihen dieser wunderschönen Frisur.

Bild

Das ist meine Motivation, mit etwas Glück kommen im Verlauf des Jahres sogar noch weitere Gründe hinzu - und wie ist es bei euch? Worauf arbeitet ihr hin, was gibt euch Zuversicht und ein Gefühl von Rückenwind für das Projekt? :)

_________________
Länge zwischen Hosenbund und Kreuzbein · Farbe weitgehend Natur
Persönliches Projekt · Schnittfrei durch 2021 · Frisurenprojekt 2021


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Schnittfrei durch 2021
BeitragVerfasst: 02.01.2021, 14:34 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 12.05.2015, 10:40
Beiträge: 2623
Ich will hier auch gerne mitmachen.
Ich fülle den Steckbrief Anfang der Woche aus, dann mache ich auch ein aktuelles Längenbild.

_________________
Grüsse von Ela

dunkelblond, ca. 100cm lang, 2a-c


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Schnittfrei durch 2021
BeitragVerfasst: 02.01.2021, 15:39 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 20.07.2019, 19:30
Beiträge: 1667
Wohnort: Siegerland
SSS in cm: 89
Haartyp: 1aFii
ZU: 6,8cm
Instagram: @janinadiehl86
Hallöchen.

mich motiviert besonders, dass meine Ziellänge mit jedem cm, den ich nicht schneide, in greifbarere Nähe rückt. Nur noch 14cm, das ist doch quasi nichts mehr. :ugly:
Ich kann es schon sehen, wenn ich den Kopf gaaaaanz tief in den Nacken lege und das gefällt mir ziemlich gut. :mrgreen:
Dafür muss ich zwar auf Kante verzichten, aber da die Blondierreste eh nicht mehr die Besten sind ist mir das dann mittlerweile auch egal.
Und dicke Haare hatte ich auch noch nie, da sollen sich verjüngende Spitzen ja auch am besten aussehen.
Also los, Haare, wachst in ungeahnte Längen, ich bin gespannt und tu euch nichts. :D

_________________
Vielwäscherin CWC, NK/KK, auch Silis
NHF = Dunkelblond, aschig (Blondierleichen 10/2018 angeglichen)
Schnittfrei durch 2021 / Frisurenprojekt 2021 / Gemeinsam zur Steißlänge ab 2020
Wunsch: 100cm SSS (mit ohne Kante ;-) )


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Schnittfrei durch 2021
BeitragVerfasst: 02.01.2021, 16:23 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 29.03.2019, 18:27
Beiträge: 330
SSS in cm: 65
Haartyp: 2a F
ZU: 5,5
Instagram: @rottenharlekin
Mein letzter Schnitt bzw Rasur war ja im März 2019.
Dementsprechend wurde 1 Jahr und 9 Monate schon keinerlei Schere mehr gesehen.
Hätte ich geschnitten, wäre ich bestimmt noch nicht bei APL angekommen.
Ich möchte möglichst schnell an mein bisheriges Ziel 100cm ankommen.
Dafür muss ich nur weiterhin meine Finger still halten und sie einfach wachsen lassen.
Aber wie wir alle wissen ist einfach nicht immer einfach. Vor allem wenn mam so ungeduldig ist wie ich.
Trotzdem möchte ich herausfinden, wie lange meine Haare ohne Schneiden auskommen.
Fast 2 Jahre sind schon geschafft. Schaff ich es noch ein drittes und auch noch ein viertes Jahr? Noch länger? Wann ist die Grenze erreicht, an der doch geschnitten werden muss?
Ich werde es herausfinden... und bin ziemlich froh, dass ich dabei nicht alleine bin.

_________________
Start: 3mm
1 Jahr: 46cm SSS
2 Jahre: 59cm SSS
Ziel: von ganz kurz zu Arschlang + FTE
virtuelles LHN-Treffen


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Schnittfrei durch 2021
BeitragVerfasst: 02.01.2021, 17:11 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 28.12.2012, 14:32
Beiträge: 1182
Wohnort: Nds
Meine Motivation fürs schnittfreie Jahr:

1. 2015 hatte ich mit 92cm die längsten Haare meines Lebens. Leider kam damals dann auch recht schnell eine HA-Phase (stressbedingt, das war nach dem Abi), so dass ich damals aif Schlüsselbeinlänge abgeschnitten hatte. Die letzten 4 Jahre bin ich dann zwischen kürzen und wachsenlassen umhergedümpelt, dann hab ich mir Dreads gemacht und musste diese letztes Jahr aufgrund von Kopfhautproblemen leider wiederauskämmen. Da mein ZU dadurch von ursprünglich mal 10cm auf 6 geschrumpft war, hab ich schlussendlich im September letzten Jahres wieder auf Schlüsselbeinlänge gekürzt. Und dann musste ich erstmal überlegen, was ich haartechnisch jetzt eigentlich will. Und schwupps, meldete sich mein inneres Langhaar wieder :mrgreen: ich will nochmal Steißlänge haben. Da ich die Haarlängen zwischen APL und Taille an mir proprtionsmäßig so gar nicht mag, möchte ich diese Etappen schnell abhaken. Das geht halt schneller wenn man nicht schneidet :wink:

2. Ich habe festgestellt, dass meine Haare statt 1b/c eher 2a sind, unter optimalen Bedingungen. Ich hab mich früher immer über meine störrischen frizzigen Haare geärgert. Mittlerweile denke ich, dass das von der falschen Pflege + Auskämmen der Wellenstruktur kam. Daher will ich jetzt gucken, ob meine Haare mit der richtigen Pflege & Handhabung noch schöner werden können und ob sich die Wellen mehr hervorkitzeln lassen. Meine Haare wellen sich eher so ab Schulterlänge -> ich brauche mehr Länge :mrgreen:

_________________
2aMiii, 10cm
aktuell: ZU 8 cm
APL - BSL - Taille - Hüfte - Steiß


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Schnittfrei durch 2021
BeitragVerfasst: 02.01.2021, 18:23 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 10.09.2016, 12:03
Beiträge: 600
SSS in cm: 76
Haartyp: 2aMii
ZU: 5,4
Meine Motivation fürs schnittfreie Jahr:

Meine Motivation ist dieses Foto von Juli 2014

Bild 86 cm


Das sah gut aus und war für Dutts total passend :blumen: .
Da möchte ich schnittfrei wieder hin kommen. Danach sehe ich weiter 8) .

Im Moment habe ich die für meine Haare optimale Pflege gefunden. Die Erfahrung lehrt mich aber, das sich das wieder ändern kann. Deshalb ist mir dieses Gemeinschaftsprojekt wichtig.

Ich freue mich, dass wir hier so unterschiedliche Schöpfe sind.

Mein (jetzt nicht mehr heimliches) Haarvorbild ist ja Seraphina Evans, deren Haare ich dieser Tage wieder im Forum bewundern durfte.

Also, ich habe meine Schere weit versteckt, weil ja auch kein Pony mehr zu schneiden ist.

_________________
Taille bei 73 cm ✔, Hüfte bei 84 cm
PP: Maskentanz61 - 2021 schnittfrei zur Hüfte
Schnittfrei durch 2021

Die Liebe bleibt ... ❤️


Zuletzt geändert von Maskentanz61 am 02.01.2021, 18:55, insgesamt 5-mal geändert.

Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Schnittfrei durch 2021
BeitragVerfasst: 02.01.2021, 18:25 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 09.06.2007, 11:53
Beiträge: 7220
Wohnort: zwischen Berg und Meer
Meine Motivation fürs schnittfreie Jahr:

Eigentlich ist es für mich nicht sehr schwierig, einfach nicht zu schneiden. Ich gehe nicht gern zum Friseur, mißtraue Friseuren auch, obwohl ich nie richtig miese Erfahrungen gemacht habe, sondern immer ganz erleichtert rauskomme - so erleichtert wie man beim Zahnarzt rauskommt. Mein Haaprogramm seit ca. 1977 ist: wachsenlassen - wachsenlassen - irgendwann beim Friseur Spitzen schneiden lassen - und weiter wachsenlassen. Ich hatte nie eine Frisur, die man ständig nachschneiden muß.

Man sollte also meinen, mit dieser Haltung müßte ich schon die Haare auf dem Boden schleifen lassen können. Aber irgendwann kommt eben immer der Punkt, wo es mich packt und ich meine: jetzt ist es aber genug. Die Spitzen sind kaputt - ich möchte die haare gern offen tragen, weil ich mit Dutt so oll aussehe - und das ewige Gegens-Verkletten-Ankämmen nervt mich, das Färben dauert zu lange und so weiter.

Weil ich seit einer kleinen Ewigkeit im LHN bin, habe ich die Angewohnheit, alles aufzuschreiben, ich weiß darum, daß ich im März 2010 die Haare für meine Verhältnisse lang hatte (100 cm SSS) und im Oktober 2015 (müssen an die 110 cm SSS gewesen sein). Und dann ist mir der Geduldsfaden gerissen und ich bin zum Friseur gegangen.

Und diesmal möchte ich sehen, wie ich mit insgesamt drei schnittfreien Jahren aussehe. Mai 2018 war wie gesagt mein letzter Friseurbesuch. Getrimmt habe ich nicht. Ich trage Altlasten von chemischen Färbungen im Haar. Die Spitzen sehen nicht mehr schön aus. Aber ich stecke die Haare sowieso immer hoch.

2021 möchte ich meinem Drang widerstehen und bewußt nicht schneiden. Ich möchte auch jeden 1. messen, um zu sehen, wie schnell meine Haare überhaupt wachsen. Und sollte im Laufe des Jahres endlich auch ein Zuwachs im Umfang hinzukommen - das wäre natürlich zu schön um wahr zu sein, wenn meine Öl-Kampagne Erfolg hätte!

_________________
1b F 8cm (II)
80,5 cm (1.1.2021)
Sante Terra auf Grau


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Schnittfrei durch 2021
BeitragVerfasst: 02.01.2021, 20:09 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 17.04.2017, 16:20
Beiträge: 32
Wohnort: Baden-Württemberg
SSS in cm: 74
Haartyp: 1b F ii
ZU: 7,5cm
Meine Motivation fürs schnittfreie Jahr:
Allgemein finde ich extrem lange Haare wunderschön, egal in welcher Struktur und in welcher Farbe. :verliebt: Ausserdem kann man so viele Frisuren mit langen Haaren machen und immer wieder entdeckt man was Neues.

Meine Haare haben bereits schon sehr viel durchgemacht. Seit meinem 16. Lebensjahr wurden die Haare mit Drogeriefarben oder Tönungen (Directions, Manic Panic) gefärbt, 2013-2018 gehennt und ab 2019 blondiert (einmal ganz und ansonsten nur der Ansatz). Die Haare werden ansonsten brav gepflegt und geschont. Mit meiner derzeitigen Haarfarbe bin ich sehr zufrieden. Die zuvor gehennten Reste waren jedoch extrem spröde und trocken. Letztes Jahr hab ich mir mehrmals die Haare geschnitten (insgesamt circa 30 cm), sodass jetzt nur noch circa 5 cm von den Hennaresten mit starker Kante übrig sind. Dies sind gute Vorraussetzungen, um die Haare einfach wachsen zu lassen. Ich bin mal gespannt wie lang meine Haare werden können. Schon immer habe ich mir gewünscht, dass sie irgendwann Klassik erreichen.

Was mich zu meinem Haarziel durch das Nicht-Schneiden motiviert ist, dass ich meine Haare schon mal innerhalb von 3 Jahren vielleicht einmal getrimmt hatte und sie so von Schulterlänge bis Steisslänge gewachsen sind. Zusätzlich will ich ab jetzt bewusst meine Haare einmal monatlich messen, um herauszufinden wie schnell sie eigentlich wachsen.

Ich freue mich schon sehr auf dieses Projekt und hoffe, dass wir uns alle gegenseitig unterstützen können. :)

_________________
1bFii (7,5cm zu), 76cm SSS (01.02.2021),
Chemisch silber/blond mit neongrünen Undercolor und schwarzen Seitensträhnen
[x] Taille (75cm) - [] Steiss (95cm) - [] Klassik (109cm)

Gruppenprojekt: Schnittfrei durch 2021 und Frisurenprojekt 2021


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Schnittfrei durch 2021
BeitragVerfasst: 02.01.2021, 20:21 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 14.05.2020, 08:05
Beiträge: 93
Wohnort: Berlin
SSS in cm: 42
Haartyp: 1cFii
Hallo ihr Lieben,


darf ich mich euch noch anschließen? Ich wäre auch gerne dabei. :)

Haartyp: Ich glaube, 1cF - als meine Haare damals noch länger waren, wohl 1cFii
Startlänge: 43cm (SSS)
Ziellänge: So viel eben geht in einem Jahr. :)
Letzter Schnitt: 26.06.2020
Meine Motivation: endlich wieder lange Haare
Startfoto:
Bild

Und nun noch zum Monatsthema - meine Motivation:

Als Teenie hatte ich die meiste Zeit lange Haare und ich habe es geliebt. Allerdings war ich damals ziemlich pflegefaul und habe meinen Haaren sehr viel Schaden zugefügt. Färben, Blondieren, Dauerwellen etc.
Das ist alles Vergangenheit, chemische Farbe haben meine Haare nach dem letzten Radikalschnitt im Juni nicht mehr gesehen. Jetzt sollen sie lang werden. So lang wie möglich. Eigentlich wollte ich mir ja noch die Flusen im Nacken abschneiden lassen, damit alles eine Länge hat, aber je länger sie werden, desto okayer sieht es für mich gerade aus. Also erstmal so viel Länge wie möglich reinbekommen und dann kann ich die kaputten Spitzen, welche die ganze Zeit irgendwo auf der Schulter angedotzt sind irgendwann immer noch wegnehmen lassen. Achja, ich bin nicht gerade sehr geduldig, weswegen häufiges Schneiden für mich sehr kontraproduktiv wäre. :lol:

_________________
1cF / früher mal 1cFii

mein TB

aktuelle Haarlänge (nach SSS):
38 - 39 - 40 - 41 - 42 - 43 - 44 - 45 - 46 - 47 - 48 - 49 - 50 - 55 - 60 - 65 - 70 - 75 - 80 - 85 - 90 - 95 - 100


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Schnittfrei durch 2021
BeitragVerfasst: 03.01.2021, 10:49 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 13.08.2018, 13:02
Beiträge: 403
Meine Motivation für ein schnittfreies 2021

Ich hatte mein ganzes Leben lang kurze Haare und will schauen, wie es sich anfühlt so richtig lange Haare zu haben. Optisch finde ich lange Haare fast bei jedem Haartyp und Haarfarbe wunderschön.

Mal sehen wie lang meine Haare werden können und ob sie nach diesem Jahr dann schon überdurchschnittlich lang sind, so dass es auffällt. Taillenlänge ist ja noch fast "normal", aber für mich schon das Längste, was ich jemals hatte. Ich finde lange Haare sogar eigentlich pflegeleichter. Frisuren sehen meist echt besser aus als die kurzen...und gehen deutlich schneller (Dutt wickeln in 10 Sekunden ;-)

Ich bin seit einiger Zeit am schwanken, ob ich meine Haare auf NHF-Kante (bei CBL) schneiden sollte, weil die Qualität der Blondies und das kletten schon maximal nerven können, aber dann könnte ich lange keinen Haarschmuck mehr tragen und die Frisuren wären auch nicht mehr möglich. Das geht also auf keinen Fall.

Motivierend sind auf jeden Fall die Schnittfrei Vergleichsbilder der letzten Jahre und ein paar wirklich schöne Mähnen in echt und hier im Forum. Es zeigt: es ist möglich, also auf geht's ins schnittfreie 2021.

(Friseure sind ohnehin geschlossen, mal sehen wie die Kurzhaarfraktion im März aussieht wenn das so weitergeht :shock: )

_________________
(MBL)
Haartyp: 2aFii, ZU: 6,5 cm I Färbefrei seit: 8/2018


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Schnittfrei durch 2021
BeitragVerfasst: 03.01.2021, 11:29 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 26.07.2019, 15:17
Beiträge: 1278
Monatsaufgabe Januar: Meine Motivation

Ich hatte als Kind blonde, sehr feine Jahre. Oft mit Pony und nie länger als Schulterlang. Als Teenager wollte ich dann laaaange Haare, habe das dunkler werdenden Aschblond gehasst und deshalb die Haare ständig gesträhnt, getönt oder blondiert.
Bild

Am längsten waren sie dann etwas hier: allerdings totblondiert...
Bild

Mit 23 habe ich mir dann Dreads gemacht und gelernt dass man Haare auch einfach wachsen lassen kann. Ohne Färben. Ohne ständig was abzuschneiden. Allerdings wurden meine Dreads mit den Jahren sehr schwer...

Bild Bild

Ausgekämmt waren sie allerdings beeindruckend lang! Ich versuchte meine Naturhaarfarbe über die blonden Enden zu färben und schnitt kurze Zeit danach alles ab weil meine Haare total kaputt und durch das Dreads aufmachen zusätzlich ausgedünnt waren. Nach kurzer Henna-Phase startete dann mein Projekt: Naturhaarfarbe liebhaben und das hat wohl endich den Durchbruch gebracht! Raspelkurz waren sie dann 2017 und nun wachsen sie komplett schnittfrei. Solange ich nicht färbe oder schneide bleibt es hoffentlich auch dabei :)
Da ich ja auch im Schnittfrei Projekt 2020 war, kann ich schonmal sagen dass 14cm Wachstum in einem Jahr unglaublich motivierend sind und ich NICHT jeden Monat Zuwachs auf dem Maßband finden konnte.
Ich freu mich also auf das kommende Schnittfreijahr! Schmuck zum Haareschonen habe ich mitlerweile ja auch zur Genüge :)
Damit starte ich also:


Bild

_________________
2a/F/ii ZU ca. 6,5cm
Ziel: weitestgehend schnittfrei und splissfrei bleiben!
Mein Tagebuch


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Schnittfrei durch 2021
BeitragVerfasst: 03.01.2021, 13:17 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 06.05.2012, 11:00
Beiträge: 3104
SSS in cm: 140
ZU: 7,9
Monatsaufgabe Januar
Volle Kraft voraus! Was motiviert euch besonders zum Projektstart?

Ich mag meine Haare wieder. Und die Fotos, die ich in der letzten Zeit mal wieder gemacht habe, haben mir dabei geholfen. Also warum sollte ich was abschneiden und wegwerfen, das ich mag!?!

_________________
1c F ii / 7,9 cm ZU / wieder kurz vorm Knie
Mein PP


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Schnittfrei durch 2021
BeitragVerfasst: 03.01.2021, 13:42 
Offline

Registriert: 12.11.2020, 09:48
Beiträge: 7
Meine Motivation:
Gelassenheit im Umgang mit den Haaren beizubehalten
Zeit, Geld und Nerven zu sparen, indem ich nicht zum Friseur gehe zum Haareschneiden oder -färben
meinem Langhaarziel schnellstmöglich näher zu kommen
tatsächlich mal zu wissen, wie viel die Haare in einem Jahr wachsen können wenn man sie lässt

Und ich bin gerne Teil dieser netten Runde.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Schnittfrei durch 2021
BeitragVerfasst: 03.01.2021, 14:53 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 18.03.2017, 18:32
Beiträge: 3488
Wohnort: Nähe FFM
SSS in cm: 101
Haartyp: 2c F
ZU: 6cm (Zahnseide)
Instagram: @zortana
Haartyp: 2c F
Startlänge: 97 cm
Ziellänge 111 cm (wenn sie 14 cm wachsen, was sie zumindest die letzten Jahre gemacht haben
Letzter Schnitt: 13.11.20
Meine Motivation: ich möchte endlich Klassik lange Haare haben

Startbild


_________________
Endziel: Klassik in NHF (Mittelbraun)
Zwischenziel: Klassik mit Färberesten
Wait (Klassik) and see (NHF)
Frankfurter Langhaartreffen


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Schnittfrei durch 2021
BeitragVerfasst: 04.01.2021, 14:39 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 12.05.2015, 10:40
Beiträge: 2623
Haartyp: 2a,b,c
Startlänge:105cm
Ziellänge:2.Goldener Schnitt, liegt bei 125cm, das dauert noch, wenn es überhaupt was wird. Was bin ich auch so groß und sie wachsen auch so schneckig. :cry:
Letzter Schnitt: Anfang Sommer letztes Jahr.
Ich will aber regelmässig S&D machen, das habe ich letztes halbes Jahr, nach dem letzten Schnitt völlig schleifen lassen und merke das doch gleich, daher erwarte ich kein exorbitantes Wachstum.
Meine Motivation: Ich mag die Monatsthemen, lese gerne und gucke Bilder. Da ich kein eigenes PP habe ist so ein Projekt für mich auch immer ein bisschen Dokumentationsmöglichkeit.

Startfoto:
Bild




Januar: Volle Kraft voraus! Was motiviert euch besonders zum Projektstart?

Ich brauche eigentlich keine große Motivation, ich bin ein wenig Schneider und schon immer der völlige Friseurmuffel gewesen.
Das Projekt Schnittfrei habe ich schon erfolgreich mitgemacht. Weiß also das ich das kann.
Volle Kraft voraus wäre ein Traum, vielleicht legen ja auch meine Haare nochmal einen Turbo ein.

_________________
Grüsse von Ela

dunkelblond, ca. 100cm lang, 2a-c


Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 257 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1, 2, 3, 4, 5, 6, 7 ... 18  Nächste

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.

Suche nach:
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de