Langhaarnetzwerk

Wir sagen "ja" zu langem Haar.
Aktuelle Zeit: 19.09.2018, 16:51

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 43 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1, 2, 3
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Re: Seidentücher
BeitragVerfasst: 12.08.2017, 21:29 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 06.05.2013, 18:13
Beiträge: 27527
Wohnort: im Biosphärengebiet
Es sollte glatte Seide sein.
Also Pongé oder Seidensatin.
Kein Crepe oder Chiffon oder Brokat oder Wildseide.
Wildseide ist ja nicht "monofil" sondern aus kürzeren Stücken und hat daher Fussel. Und Crepe/Chiffon ist aus gekreppten Fasern die zwar monofil sind, aber trotzdem stärker haften, weil sie gekräuselt sind. Brokat ist halt aus mehreren Schichten und auch mit kurven und Gedöns drin.

_________________
2c F8 optisch irgendwie MO, FTE *PP* *Gral* *YouTube*
Fish on a bicycle at the light of speed :ugly:


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Seidentücher
BeitragVerfasst: 14.08.2017, 12:15 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 01.08.2017, 12:08
Beiträge: 580
Danke Silberfischchen :) . Nun sind alle Unklarheiten zu dem Thema bei mir beseitigt. Habe ich mir gleich in mein Haarpflegenotizbuch geschrieben (ja, das existiert wirklich).
Habe ich mir zwar schon gedacht und das Tuch deswegen auch noch nicht benutzt aber nun kann ich mir sicher sein. Kann sich aber schwierig gestalten online Seidentücher zu kaufen, oft steht ja gar nicht dabei um welche Seide es sich genau handelt. Sehr irritierend das auch in den Etiketten lediglich 100% Silk steht, ohne das dazu geschrieben wird um welche es sich genau handelt.
Bleibt noch die Frage was ich nun mit diesem Tuch anfange? Trage doch selber nie Tücher oder ähnliches... na mal schauen.

_________________
1bFii, ZU ca. 7cm, 57cm SSS
Wunschtraum: NHF auf Steißlänge
Scnittfrei seit dem 07.09.17


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Seidentücher
BeitragVerfasst: 14.08.2017, 12:52 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 06.05.2013, 18:13
Beiträge: 27527
Wohnort: im Biosphärengebiet
Was für ne Art Stoff und welches Format hat Dein Tuch denn?

_________________
2c F8 optisch irgendwie MO, FTE *PP* *Gral* *YouTube*
Fish on a bicycle at the light of speed :ugly:


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Seidentücher
BeitragVerfasst: 14.08.2017, 14:41 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 12.05.2015, 11:40
Beiträge: 1719
Es soll wohl Ponge05 in 90x90cm sein, sie hat ja den Link auf der vorherigen Seite eingesetzt.

Ich habe auch mal Seidentücher bei Ebay gekauft, allerdings etwas grösser und Ponge 08.
Die sind allerdings nicht rauh sondern glatt und das sollte auch ein Tuch in Ponge 05 sein.
Die Zahl gibt ja nur die Dicke des Materials an.

_________________
Grüsse von Ela

dunkelblond, ca. 100cm lang, 2a-c


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Seidentücher
BeitragVerfasst: 14.08.2017, 17:10 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 04.07.2012, 16:03
Beiträge: 2663
100% Silk gibt ja nur das Material an, wie es verarbeitet ist ist nochmal eine andere Sache. Genauso wie man aus Mehl und Wasser z.B. luftiges Brot oder knusprige Cracker backen kann, je nachdem wie man vorgeht.

Ponge fühlt sich vielleicht nicht so glatt an wie Seidensatin, aber du kannst das Tuch trotzdem verwenden. Und es gibt hier auch Leute die Wildseide verwenden, weil ihnen der ökologische Aspekt wichtiger ist. Seidentuch ist schonmal besser als kein Seidentuch :)

_________________
1b F ZU 6cm
APL [x] BSL [x] Taille [x] Hosenbund [ ]


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Seidentücher
BeitragVerfasst: 15.08.2017, 08:11 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 06.05.2013, 18:13
Beiträge: 27527
Wohnort: im Biosphärengebiet
Seide generell hat jedenfalls den Vorteil sich nicht statisch aufzuladen.

_________________
2c F8 optisch irgendwie MO, FTE *PP* *Gral* *YouTube*
Fish on a bicycle at the light of speed :ugly:


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Seidentücher
BeitragVerfasst: 15.08.2017, 14:01 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 01.08.2017, 12:08
Beiträge: 580
Stimmt, auf eBay steht bei der Artikelbeschreibung sogar dabei das es Ponge ist. Hatte ich gar nicht mehr auf dem Schirm. Als ich es bestellt habe wusste ich aber auch noch nicht das es überhaupt verschiedene Seidenarten gibt. Dachte halt es gibt glatte, stark glänzende, relativ dicke Seide (Seidensatin) wie ich sie von Lillysilk her kenne. Und Chiffon war mir noch ein Begriff.

Nun ja, nachdem ich das Tuch zu Hause hatte stand nirgends was von ponge oder sonst eine nähere Beschreibung. Einzig das 100% Seide Schild was ich schon erwähnte, was ja aber nichts wirklich aussagt wie ich mittlerweile gelernt hab.

Und das Tuch fühlt sich wirklich leicht rau an. Auch wenn ponge05 das eig nicht sollte. Vom Anfassen her erinnert es mich schon irgendwie an (hochwertiges) Polyester. Es ist sehr durchsichtig, man kann richtig die einzelnen Fäden sehen und halt auch fühlen. Wenn man den Stoff aneinander oder den Stoff zwischen den Fingern reibt klingt es auch rau. Hätte ich von Seide so eher nicht erwartet. Kann es nicht besser beschreiben.

Hab es gerade mal an meinen Haaren gerieben. Statisch aufladen tun sie sich nicht durch das Tuch.
Habe mir gestern noch ein Tuch aus Seidensatin bestellt. Fühle ich mich wohler mit. Mal gucken was ich mit dem Pongetuch mache, vielleicht gebe ich ihm doch noch eine Chance. Wenn sogar einige Wildseide nutzen... muss ich mir durch den Kopf gehen lassen.

_________________
1bFii, ZU ca. 7cm, 57cm SSS
Wunschtraum: NHF auf Steißlänge
Scnittfrei seit dem 07.09.17


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Seidentücher
BeitragVerfasst: 24.02.2018, 17:04 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 27.01.2017, 23:38
Beiträge: 699
Wohnort: Leipzig
Ich hole den Thread mal wieder aus der Versenkung.
Durch Zufall bin ich heute bei Aldi Nord auf Tücher aus reiner Seide gestoßen. Es gibt 2 Größen (100x100 und 84x84)
Die Farben und Muster sind jetzt nicht so mein Fall, aber bei einem Preis von 7,99€ pro Stück ist mir das egal.
Ich habe mir gleich 4 Stück mitgenommen.
Vielleicht interessiert es ja jemanden...

_________________
2c, Mii, ZU 8cm, Yeti engagée (Yf: 40,69)
Mausbraun mit einzelnen Silbersträhnen - welcome NHF. mein PP


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Seidentücher
BeitragVerfasst: 26.02.2018, 15:54 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 31.03.2015, 11:00
Beiträge: 816
Wohnort: Märchenland
Danke Emma-lieselotte! Muss ich nachher mal bei Aldi schauen!

_________________
2a/b bei Luftfeuchtigkeit, Cii(ZU 9cm), 80cm nach SSS (August 2016) großer cut! 67cm SSS


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Seidentücher
BeitragVerfasst: 02.03.2018, 20:11 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 12.05.2015, 11:40
Beiträge: 1719
Ich habe es erst heute zu Aldi geschafft und habe jetzt die Seidentücher dort reduziert für 4€ bekommen.
Sind auch gleich mehrere in den Wagen gehüpft :)

_________________
Grüsse von Ela

dunkelblond, ca. 100cm lang, 2a-c


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Seidentücher
BeitragVerfasst: 06.03.2018, 13:40 
Offline

Registriert: 25.07.2011, 09:57
Beiträge: 1043
Silberfischchen hat geschrieben:
Seide generell hat jedenfalls den Vorteil sich nicht statisch aufzuladen.


Ich möchte auchmal das Tragen von Seide zum Trocknen ausprobieren.
Ich habe in meinem Schrank ein Tuch gefunden, angeblich aus 100% Seide. Ich hätte das vom Anfassgefühl her nicht geglaubt, weil sich das Tuch kein bisschen kühl anfäßt, etc. Ich hab's mir also nach dem Haare waschen zum Trocknen über meine Woll-Kunstfaser-Jacke gelegt und als ich es später abnahm, war es total elektrisch aufgeladen. Das kann doch dann keine Seide sein, oder? Oder lädt sich Seide an Kunstfaser auch auf? Scheinbar doch nicht?

Beim googeln habe ichallerdings die Aussage gefunden, daß sich Seide statisch aufladen und unangenehm kleben kann????


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Seidentücher
BeitragVerfasst: 06.03.2018, 16:01 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 02.02.2009, 15:23
Beiträge: 2815
Wohnort: Hoffnungsthal/ Gevelsberg
Möglich ist es unter bestimmten Umständen schon.
Das hat etwas mit der Triboelektrischen Reihe (triboelectric series) von verschiedenen Feststoffen zu tun. Die Materialien auf der positiven Seite geben Elektronen an diejenigen Stoffe ab, die auf der negativen Seite dieser Reihe stehen.
Haare, Wolle, Felle, Leder, Haut und Seide stehen auf der positiven Seite.
Viele synthetische Polymerverbindungen, Metalle und auch Bernstein (altgriech. ēlektron ;-) wonach die Elektronen benannt wurden) liegen auf der negativen Seite.

Gerade bei dem trockenen Wetter in den letzten Wochen lädt sich alles sehr viel scheller statisch auf.
Viele Leute hatten in der vergangenen trockenen Witterungsperiode auch vermehrt Probleme mit aufgeladenen Haaren und man bekam auch beonders häufig einen elektischen Schlag.

_________________
~ 156cm SSS


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Seidentücher
BeitragVerfasst: 06.03.2018, 21:59 
Offline

Registriert: 25.07.2011, 09:57
Beiträge: 1043
dann wird das Tuch wohl doch Seide sein, danke für die Erklärung!


Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 43 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1, 2, 3

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.

Suche nach:
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de