Langhaarnetzwerk

Wir sagen "ja" zu langem Haar.
Aktuelle Zeit: 23.10.2018, 09:57

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 373 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1 ... 21, 22, 23, 24, 25
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Re: Kräuterspülungen
BeitragVerfasst: 11.08.2017, 15:05 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 19.08.2013, 15:02
Beiträge: 1805
Vielen Dank für den Tipp emma-lieselotte! Dann werde ich die Lindenblüten das nächste Mal kochen. Und ja ich mag den Geruch auch unheimlich gerne. :)

_________________
100 cm Longbob I 1b I F ZU: 7cm I Altes PP: Färben, Selbstgemachtes & mehr

Aktuelles Projekt: Irina's Hexenküche: Henna, Kräuter und Aufbrauchen

Instagram


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Kräuterspülungen
BeitragVerfasst: 16.08.2017, 15:56 
Offline

Registriert: 28.01.2011, 08:57
Beiträge: 14349
Wohnort: bei Karlsruhe
Ich möchte auch wieder mehr mit Kräutern experimentieren :)
Gestern hatte ich eine WO-Wäsche, die ich mit einem Kaltauszug von 2 EL Seifenkraut und je 1 EL Kornblumenblüten und Ringelblumenblüten (in 600ml Wasser mit 1 EL Essig) kombiniert habe.
Die Haare wurden etwas sauberer als mit reinem WO und fühlen sich gut durchfeuchtet an.

_________________
1a/bFii - SSS: 140cm - U: 7,5cm (vor HA:9cm) - inzwischen wieder 8,6cm :)
Farbe: NHF braun mit silberweiß
Zwischenziel: MO (123cm SSS-2015 erreicht)/Knie (135cm SSS 01/17 erreicht)
Endziel: Terminal Length
Mein PP/Mein neues Projekt - z.Z. mit WO


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Kräuterspülungen
BeitragVerfasst: 04.11.2017, 15:24 
Online
Benutzeravatar

Registriert: 05.10.2016, 08:00
Beiträge: 2466
Könnte so eine teerinse auch kalkseife vorbeugen?

_________________
70 75 80 85 90 95 100 105
1c-2a, ZU 6-7cm, F, NHF Blond
Sich nur mit dem Positiven zu beschäftigen ist die beste Lösung für Probleme ;)
xLoreleyx: Mit Etappen zur goldenen Unendlichkeit


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Kräuterspülungen
BeitragVerfasst: 04.11.2017, 18:40 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 01.05.2013, 11:57
Beiträge: 2373
Wohnort: Vorarlberg
Ich denke schon, weil einige Tees und Kräuter ja leichte Gerbsäuren beinhalten. Das müsste man einfach mal ausprobieren.

Ich habe jetzt inspiriert vom Thread einen grossen Topf Wasser aufgestellt mit folgenden Kräutern: Brennessel, Lavendel, zwei Beuteln Schwarztee und ein Beutel Rooibostee.

Brennessel, weil ich mir davon Glanz und eine weniger nachfettende Kopfhaut erhoffe, Lavendel nur für den Duft. Die beiden Teesorten sollten ja angeblich farbverstärkend wirken und da ich morgen wieder eine Indigo-Henna-Katam-Orgie veranstalte, hab ich mir gedacht, dass die Rinse unterstützend für bessere Haltbarkeit sein könnte.

Den ganzen Spass lasse ich jetzt 15 Minuten kochen und dann über Nacht abkühlen und ziehen. Morgen giesse ich dann ab und berichte morgen:)!

_________________
1c-2aMii 8 cm ZU, Fairytaleends, 100 cm nach SSS, chemisch/Indigo schwarz

Liesschens zweiter Versuch-Classic length Aktuelles PP
Ein langer Weg nach MO Abgebrochenes PP


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Kräuterspülungen
BeitragVerfasst: 04.11.2017, 22:41 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 26.08.2017, 19:23
Beiträge: 408
Wohnort: Hamburg
Geht wenn man Tee wie Hagebuttentee nimmt. Der enthält Fruchtsäure und keine Gerbsäure.

_________________
hat ein PP


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Kräuterspülungen
BeitragVerfasst: 06.11.2017, 14:28 
Online
Benutzeravatar

Registriert: 05.10.2016, 08:00
Beiträge: 2466
ich wollte römische Kamille holen^^ hat die denn genug Gerbstoffe/Säuren?

_________________
70 75 80 85 90 95 100 105
1c-2a, ZU 6-7cm, F, NHF Blond
Sich nur mit dem Positiven zu beschäftigen ist die beste Lösung für Probleme ;)
xLoreleyx: Mit Etappen zur goldenen Unendlichkeit


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Kräuterspülungen
BeitragVerfasst: 21.02.2018, 03:32 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 19.08.2014, 09:51
Beiträge: 3870
Wohnort: auf der Schwäbischen Alb
Ich habe jetzt beschlossen, meinen Salbeitee als Kräuterrinse aufzubrauchen (zum trinken mag ich den leider echt nicht). Der erste Versuch war ganz gut, vor allem die Kopfhaut hat sich danach schön ruhig angefühlt. Die Längen waren etwas trocken, das sind sie grade aber immer. Wenn der Salbei leer ist, gibt's dann klassisch Kamille, mal sehen ob ich da am Blond dann wirklich was merke :mrgreen:

_________________
F(h)airytale gone bad - TB
2aFi*Klassik+*honigblond
Seifentesterin | Aufbrauchen


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Kräuterspülungen
BeitragVerfasst: 17.03.2018, 22:00 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 21.10.2015, 00:48
Beiträge: 1202
Wohnort: im Wald zwischen Feen und Elfen
Ich habe letztens eine Spülung aus Schachtelhalmkraut benutzt.
Die hat die Haare weich und glänzend gemacht :)

Außerdem soll Schachtelhalm wohl auch das Haarwachstum anregen.
Bin aber leider noch nicht dazu gekommen, es dauerhaft zu verwenden.

_________________
1aFii; ZU 8,5cm; APL[X]; BSL [X]; Taille []
Mein TB: Hildur frisiert sich auf dem Elfenpfad zu unbekannten Längen


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Kräuterspülungen
BeitragVerfasst: 23.04.2018, 19:36 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 17.10.2015, 13:24
Beiträge: 720
Ich würde gerne meiner zickigen Kopfhaut zuliebe regelmäßig mit verdünnter Bodylotion rinsen. Aber reines kalkiges Wasser scheint da nicht so gut zu sein, richtige saure Rinsen mag ich aber nicht und schon garkeinen Essiggeruch.

Deshalb dachte ich Tee wäre ja vielleicht nicht schlecht... nur welcher?
Meine Kopfhaut ist trocken, die Haare auch. Es darf also auf keinen Fall austrocknend wirken, gerne aber entzündungshemmend.
Grüntee soll ja wenn man ihn trinkt - im Gegensatz zu zB Salbeitee - keine austrocknende Wirkung haben. Hier habe ich jetzt aber gelesen, dass erzur äußerlichen Anwendung für fettige Haare empfohlen wird... ? :gruebel:

_________________
3a-b F/M ZU: 9cm
Farbe: Dunkelblond, Längen sonnenverblichen
65cm SSS - entspricht BSL, U-Schnitt - vorne kürzere Strähnen
PP: Locken zur Taille züchten, perfekte Pflege finden


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Kräuterspülungen
BeitragVerfasst: 23.04.2018, 20:06 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 13.04.2012, 09:33
Beiträge: 3538
Wohnort: In der Nord Hasenhöhle
Hallo blonderPumuckel,

Auf der ersten Seite stehen ein paar Sachen für trockene Haare.
viewtopic.php?f=3&t=1120

Bei mir waren fast alle Teesorten ein Fail und was geklappt hat z.B. Fencheltee, hatte keine Wirkung. Also weder Glanz, noch bessere Kämmbarkeit oder so etwas.
Da wirst du Dich leider durchtesten müssen, Hibiskus soll auch gut sein, mochte meine KH leider gar nicht und hat wegen der Säure gejuckt!

_________________
3b F ii,
ZU 7,6cm / 68cm SSS 01.09.

PP Wüstenlocken / Insta :tumbleweed:


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Kräuterspülungen
BeitragVerfasst: 23.04.2018, 20:26 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 17.10.2015, 13:24
Beiträge: 720
Achso - das hatte ich vergessen zu sagen - ob es die Haare glänzender oder besser kämmbar macht ist mir egal, solange es nicht genau das Gegenteil macht.

Ist denn mit trockenen Haaren auch gemeint, dass es für eine trockene empfindliche Kopfhaut gut ist? Bei mir wäre es ja definitiv für die Kopfhaut...

_________________
3a-b F/M ZU: 9cm
Farbe: Dunkelblond, Längen sonnenverblichen
65cm SSS - entspricht BSL, U-Schnitt - vorne kürzere Strähnen
PP: Locken zur Taille züchten, perfekte Pflege finden


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Kräuterspülungen
BeitragVerfasst: 15.08.2018, 17:51 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 15.08.2012, 15:22
Beiträge: 976
Wohnort: Freiburg
Hallöchen,
Ich überlege ob ich nicht doch mal wieder regelmäßig eine Kräuterteerinse ins Wäscheprogramm einführe.
Habt ihr einen Vorschlag für coloriertes Haar ?
Habe laut Anfangspost an Fencheltee gedacht ? Wäre das ok..oder eher kontraproduktiv.

Grüße

_________________
1c/2a, F/M, ii (7,5 cm), Ziel: Steiß ca. 96 cm
maoamii--Mein Weg zum Steiß


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Kräuterspülungen
BeitragVerfasst: 03.09.2018, 15:38 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 11.07.2018, 13:12
Beiträge: 40
Wohnort: Im Norden
@maoamii
mit Rinsen für dunkles bzw. colouriertes Haar kenne ich mich nicht aus, aber ich weiß, dass man in Henna Schwarzen Tee einmischen kann um das dunkle hervorzuheben. Ich lese auch immer etwas von Hibiskus vielleicht ist das erstmal eine Richtung :)

Ich habe zur Zeit ziemlich mit gestresster und trockener/fettiger Kopfhaut zu tun.
Ich rinse sonst immer mit Apfelessig (2 EL/ 1L), aber irgendwie fühlte es sich nicht mehr richtig an. Ich habe dann letzten Freitag eine Rinse aus Kamillenblüten gemacht und WOW Meine Haare sind unheimlich weich und geschmeidig, sie glänzen richtig und meine Kopfhaut juckt auch nicht mehr. Ich werde es definitiv bei der nächsten Wäsche wieder verwenden!

_________________
Haartyp nach Fias 1b F i Haarlänge nach SSS 58 cm
ungefärbt seit ca. 06/2016
ungeschnitten seit 06/2016, Spitzenschnitt 2018 (DIY)


Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 373 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1 ... 21, 22, 23, 24, 25

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.

Suche nach:
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de