Langhaarnetzwerk

Wir sagen "ja" zu langem Haar.
Aktuelle Zeit: 23.10.2018, 20:12

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 373 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1, 2, 3, 4, 5, 6, 7 ... 25  Nächste
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 18.04.2009, 22:25 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 17.01.2009, 20:45
Beiträge: 457
Das frage ich mich auch gerade - habe jetzt Brennesseltee hier stehen. Tut's der auch? Und was ist mit getrockneten Rosenblütenblättern?


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 19.04.2009, 10:43 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 16.01.2009, 15:47
Beiträge: 269
Lizz hat geschrieben:
Möchte mit Brennessel anfangen. Sind hier getrocknete Kräuter aus der Apotheke gut, oder kann ich auch selbst welche pflücken und "frisch" zum Tee kochen?


Ich denke, dass wird so ziemlich auf's Gleiche rauskommen. Selber pflücken ist auf jeden Fall billiger. :wink:

_________________
Aktuelle Länge: 65,5 cm nach SSS
Farbe: rot-blond
Endziel: klassische Länge

http://www.cubelixashairyjourney.blogspot.com


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 23.04.2009, 14:47 
Offline

Registriert: 11.12.2008, 18:30
Beiträge: 2745
Wohnort: Zentralschweiz
Hallo Ihrs, ich spüle des öfteren mit Kräutertee (manchmal kombiniert mit Essig/Zitronensaft, also so 'ne Art saure Kräutertee-Rinse).

Jetzt frage ich mich: Meine Haare sind a) in letzter Zeit eher schnell fettig und b) in letzer Zeit eher schnell nicht mehr so wohlriechend (tja, bye bye Silis... *g*) - würde es wohl helfen, zwischen den Haarwäschen einfach eine Kräutertee-Spülung zu machen? Natürlich wär's nicht gleich gut wie 'ne Haarwäsche, aber so ein bisschen halt...

Was denkt Ihr?

_________________
2aMii, um die 43cm SSS (Schnitt von fast 100cm - zwischen Steiss und Klassiker - auf ca. 43cm im April 2013), mittelbraun, keine Stufen, Ziel: unklar
Mein Projekt, schau doch mal vorbei :)


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 23.04.2009, 15:20 
Offline

Registriert: 31.07.2008, 10:52
Beiträge: 728
Wohnort: Äppelwoiland
Pfefferminze sollte auf jeden Fall was helfen *g*
(Aber mal im Ernst: Ich finde es manchmal richtig schön, meiner Mischung PM zuzugeben, sehr erfrischend.)


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 23.04.2009, 15:26 
Offline

Registriert: 11.12.2008, 18:30
Beiträge: 2745
Wohnort: Zentralschweiz
Danke :D Ich probier's gleich mal aus...

_________________
2aMii, um die 43cm SSS (Schnitt von fast 100cm - zwischen Steiss und Klassiker - auf ca. 43cm im April 2013), mittelbraun, keine Stufen, Ziel: unklar
Mein Projekt, schau doch mal vorbei :)


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 24.04.2009, 12:42 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 16.01.2009, 15:47
Beiträge: 269
Hab vor ein paar Tagen die Thymian Spülung ausprobiert.
Also der Geruch ist echt super-heftig und bleibt lange im Haar. Sogar beim Waschen (zwei Tage später) hatte ich immer noch den Thymian-Geruch in der Nase.
Das ist was für Liebhaber. :lol:

_________________
Aktuelle Länge: 65,5 cm nach SSS
Farbe: rot-blond
Endziel: klassische Länge

http://www.cubelixashairyjourney.blogspot.com


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 24.04.2009, 12:42 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 16.01.2009, 15:47
Beiträge: 269
Hab vor ein paar Tagen die Thymian Spülung ausprobiert.
Also der Geruch ist echt super-heftig und bleibt lange im Haar. Sogar beim Waschen (zwei Tage später) hatte ich immer noch den Thymian-Geruch in der Nase.
Das ist was für Liebhaber. :lol:

_________________
Aktuelle Länge: 65,5 cm nach SSS
Farbe: rot-blond
Endziel: klassische Länge

http://www.cubelixashairyjourney.blogspot.com


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 02.05.2009, 00:17 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 17.12.2008, 21:44
Beiträge: 242
Ich hab die letzten Wochen fleißig Brennesseln im Wald gesammelt und auf der Terasse getrocknet.
Die Teemischung hab ich als Rinse über meine Haare gegeben. Danach haben sie richtig schön geglänzt und waren so weich, als hätte ich eine Kur drauf gehabt. Meine Schwester hat den gleichen Effekt mit Brennesseltee aus dem Kaufhaus gemacht. :lol:

_________________
3a-bMii - BSL Korkenzieherlocken
Ziel: Gepflegtes Haar und satte Löckchen


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 03.05.2009, 12:19 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 16.01.2009, 15:47
Beiträge: 269
@ Lizz:

Wieviel hast du denn genommen für den Tee und wie lange hast du ihn ziehen lassen? Würd das auch gern mal ausprobieren. Ich nehm an du hast es nicht wieder ausgespült.

_________________
Aktuelle Länge: 65,5 cm nach SSS
Farbe: rot-blond
Endziel: klassische Länge

http://www.cubelixashairyjourney.blogspot.com


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 03.05.2009, 14:15 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 13.11.2008, 21:38
Beiträge: 2640
Wohnort: Saarland
Das hört sich alles sehr interessant an. Ich werde heute abend nach dem Waschen eine Rinse mit Zitronenmelisse machen. Hab sie gerade aufgestellt. Bis heute abend ist sie hoffentlich nochmal kalt. Vielleicht mache ich auch noch einen Schuß Apfelessig dazu.

_________________
2cMii
mein Projekt
An alle Hundefans: mein Blog, schaut mal rein: http://reikotheshiba.blogspot.de/


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 03.05.2009, 15:40 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 13.11.2008, 21:38
Beiträge: 2640
Wohnort: Saarland
Mela hat geschrieben:
Brennesseln sind gut gegen Schuppen und Haarausfall :-)

zB:
200g Brennessel, 1/2l Essig, 1l Wasser (1/2 Stunde kochen), dreimal wöchentlich in die Kopfhaut reiben.

Da kann man des Nachbarn Nesseln doch super in Haarpflegemittel umwandeln :D


@ Mela: weisst du, wie lange man diese Mischung in einer Flasche augbewahren kann?

_________________
2cMii
mein Projekt
An alle Hundefans: mein Blog, schaut mal rein: http://reikotheshiba.blogspot.de/


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 03.05.2009, 16:25 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 13.11.2008, 21:38
Beiträge: 2640
Wohnort: Saarland
Und weiss jemand, wie Waldmeister auf Haare wirkt?

_________________
2cMii
mein Projekt
An alle Hundefans: mein Blog, schaut mal rein: http://reikotheshiba.blogspot.de/


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 03.05.2009, 21:31 
Offline
abgemeldet

Registriert: 19.02.2009, 13:18
Beiträge: 2756
Dilara hat geschrieben:
Und weiss jemand, wie Waldmeister auf Haare wirkt?


Da würde ich vom Kaltauszug aufgrund des Cumarins die Finger weglassen. Könnte durchaus über die Kopfhaut in den Organismus diffundieren.
Selbiges gilt für Maiglöckchen ;-)

Ausprobierenswert sind neben den Genannten: Wegwarte, Zinnkraut (Ackerschachtelhalm), Eisenkraut oder Verbene, Huflattich, Rotklee und noch einiges mehr. Ich lass meine Kräutermischungen als Rinse immer ca. 10 Min. einwirken und spüle sie dann kurz ab.

Wer sich die Kräuterbreitseite geben will, kann einen Kaltauszug aus Wiesenschaumkrautwurzeln oder Rosskastanien als Shampoo verwenden.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 04.05.2009, 09:40 
Offline

Registriert: 03.11.2008, 11:59
Beiträge: 2449
Hallo!
Gerne würde ich für meine Kopfhaut irgendetwas mit Rosmarin machen, weil er ja anregend wirken soll.
Jetzt habe ich zwei Probleme: Erstens habe ich eine weiße Strähne, die auch weiß bleiben soll. Färbt Rosmarin auf weißem Haar ab? Es lässt sich ja auch bei einer Kopfhautmassage nicht vermeiden, dass die Haare etwas abkriegen.
Zweitens in welcher Form benutzt man Rosmarin am besten? Ich habe jetzt getrockneten Rosmarin mit kochendem Wasser aufgegossen und lasse ihn wie Tee ziehen. Reichen 10 Minuten? Ist diese Methode überhaupt sinnvoll?
Und behält der Tee seine anregende Wirkung, wenn ich ihn zwei/drei Tage im Kühlschrank aufbewahre?

_________________
3bCiii Umfang=12+xcm.
Farbe=versilberndes Schwarzbraun.
Länge=Rückenmitte (86cm nach SSS).
Ziel: Terminallänge.Pflege:selbstgerührte NK,
viel Öl+Feuchtigkeit,Hornkamm,Wildschweinbürste


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 04.05.2009, 10:36 
Offline
abgemeldet

Registriert: 19.02.2009, 13:18
Beiträge: 2756
@wuschlon: grad für die Kopfhaut sind Kräuter sehr fein - kennt man ja schon vom Cassia.
Grundsätzlich zu Verfärbungen: ich bin sehr heikel, weil meine Silberlinge auf keinen Fall vergilben sollen ;-) Daher habe ich eine Probesträhne aus gesammeltem Haar mit paar weissen dabei, da teste ich alles vorher aus. Wie immer - beim einen färbts, beim nächsten nicht - und so ist man auf der sicheren Seite. Grad auch, was das Chlorophyll angeht (ich mache auch Packungen mit pürierten Kräutern, aber nie ohne Test vorher).
Beim Aufkochen wie Tee: immer Deckel drauf beim Ziehenlassen, damit die Inhaltsstoffe nicht nach oben abdampfen. 10 Minuten reichen bei mir - aber je nach Verdünnung kannst es auch drinlassen.
Aufbewahrung: die Wirksamkeit nimmt vermutlich ab. Ich giesse den abgekühlten Tee in Eiskugelbeutel und friere das portionsweise ein. Beschriften. So kann man gemütlich eine Mischung aus verschiedenen Kräuterauszügen in dest. Wasser auftauen und rinsen.


Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 373 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1, 2, 3, 4, 5, 6, 7 ... 25  Nächste

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.

Suche nach:
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de