Langhaarnetzwerk

Wir sagen "ja" zu langem Haar.
Aktuelle Zeit: 18.04.2021, 00:26

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 801 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1 ... 50, 51, 52, 53, 54  Nächste
Autor Nachricht
BeitragVerfasst: 16.02.2020, 07:18 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 15.10.2010, 20:36
Beiträge: 2350
Wohnort: am Feldweg in Niederbayern
Hallo in die kleine Runde,

es freut mich, dass ich euch "anstecken" konnte. :D
Ich finde, einen Versuch ist es allemal wert. Die Sache braucht halt Geduld und Konsequenz in der Anwendung. Das waren bei mir früher die Gründe, warum ich diese Langzeit-Anwendungen nicht durchgehalten habe.

@Chanelle: Ich empfinde den Geruch immer noch als sehr stark aber man gewöhnt sich daran. Außerdem reift die Mischung. Nach ein paar Tagen im Fläschchen duftet die Mixtur "runder", finde ich.

@chaconne: Deine Mischung klingt gut. Und Rosmarinhydrolat hab ich mir auch besorgt. Kommt in meinen nächsten Mix mit rein. Bekommst du das Haarwasser durch Sprühen auf die Kopfhaut? Das würde bei mir nicht funktionieren. Ich bin mit meinem Pipettenfläschchen sehr zufrieden.

Kürzlich habe ich meinen ZU gemessen. Da hat sich leider noch nichts getan. Logisch, dafür ist es noch zu früh aber die Neugier und die Ungeduld hatten mich verleitet.
Die kurzen Härchen am Haaransatz vorne an der Stirn allerdings, werden länger. Ich hatte diese kurzen ca. 1-2 cm langen Härchen eigentlich immer und dachte, die werden nicht länger. Jetzt sind sie schon 5 cm lang. Am übrigen Kopf allerdings kann ich nur vereinzelt Neuwuchs entdecken, der ja irgendwie immer da ist. Entweder die verstecken sich so gut in den restlichen Haaren oder es tut sich wirklich nichts.
Es bleibt wieder mal nur abzuwarten :taptaptap:

_________________
2b M-Cii - ZU: 6,5 cm
ca. 80 cm SSS
Farbe: Salz und Pfeffer - seit 6.3.16 färbefrei


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 16.02.2020, 08:36 
Offline

Registriert: 25.08.2019, 18:29
Beiträge: 136
Hallo ihr Lieben!!

Mit Interesse habe ich diesen Thread verfolgt, da ich ebenfalls an Haarausfall leide und mich zurzeit mit Regaine ab quäle aber noch keine Erfolge sehen kann.

Hat eine der Langhaarladys zufällig die Möglichkeit, mir so eine Mischung zuzusenden, wenn ich die Kosten für Zutaten und Porto übernehme?

Ich habe Bedenken davor lle möglichen Zutaten neu kaufen zu müssen und würde es gerne erstmal testen?

Ansonsten : Wo kauft ihr die Zutaten dafür ein?


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 16.02.2020, 15:16 
Offline

Registriert: 17.03.2019, 21:03
Beiträge: 18
@cholena: die Mischung mit dem Rosmarin-Hydrolat riecht sehr gut, ich war ganz überrascht. Vorher hatte ich ganz pur mit destiliertem Wasser und Alkohol gemacht - das roch sehr herbe. Aber das mit dem Reifen empfinde ich auch.

Vielleicht klappt das mit dem Sprühen bei mir so gut, weil ich feine Haare habe und die Kopfhaut nicht so dicht bewachsen ist. Der Ansatz ist zwar auch etwas feucht, aber das ist ziemlich schnell weggetrocknet. Ich habe ein Blauglasfläschchen von Dragonspice mit passendem Sprühkopf, der sehr fein sprüht. Ich hoffe, der Sprüher macht es noch lange so gut. Ich muss aber gut scheiteln, damit ich mir nicht zuviel Haar nass mache.

@finnja: ich habe die ätherischen Öle bei Dragonspice gekauft, Weleda Tonikum im Naturkostladen, Hydrolate bei eccoverde (waren mir bei Dragonspice zu teuer, aber die Qualität ist dort bestimmt höher).

_________________
ca. 1c F ZU 4,2
silbergrau-aschblond
52cm


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 17.02.2020, 13:44 
Offline

Registriert: 25.08.2019, 18:29
Beiträge: 136
Danke für den Tipp, habe gerade bestellt und bin gespannt, ob es mir vlt auch hilft.

Toll, dass es hier so viele Anregungen gibt


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 17.02.2020, 19:53 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 06.01.2020, 13:58
Beiträge: 50
Hab Samstag angefangen mit dem Haarwasser. Vielleicht bilde ich es mir ein, ich hab das Gefühl leichter Wärme nach dem Einmassieren (?) Ich hoffe natürlich, daß es auch wirkt ... Geduld, Geduuhuld :taptaptap: ... aber den Duft lieb ich jetzt schon, hmm.
Außerdem kriegen die Augenbrauen ein Tröpfchen ab, die können es brauchen, das exzessive Rumgezupfe in den 80ern hat sich gerächt :-)

Ich bestelle auch fast nur bei Dragonspice. Früher viel bei Behawe, aber hab festgestellt, daß D. alles in allem oft günstger ist. Außerdem nervt mch die Behawe Website.
Viel Spaß beim Mixen dann, Finnja :)

_________________
2c/3a Fii 6,5
immer noch Post-Haarausfall - tiefe Taille - Fairytail Ends


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 24.02.2020, 22:07 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 17.02.2015, 10:57
Beiträge: 161
@ Cholena, das tönt ja vielversprechend, danke für das Rezept. Hab mich auch letztens mit ätherischen Ölen beschäftigt und bin gerade dabei ein Haaröl zu machen (vorab mit indischen Kräutern als Mazerat, dann ätherische Öle dazu) und nun über deine Beiträge "gestolpert".

Ein Haarwasser tönt ehrlichgesagt eher so, als könnte ich das sehr regelmässig gebrauchen. Alles ausser Thymian habe ich hier - ich werde wohl Öl und Haarwasser testen :) und bin gespannt auf weitere Berichte :)

_________________
1a/b F ii, irgendwas eher hell
Start 62 SSS, aktuell 74 SSS
Ziel 80 (utopisch, da noch nie über BSL ... sag niemals nie?), NHF, gesund
Eigentlich eher 1a XF ii, XF wie Extrafein.... ;)


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 22.04.2020, 17:54 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 06.01.2020, 13:58
Beiträge: 50
Hallo zusammen, ich wollte mal ein kleines Update geben, es ist ja jetzt einige Zeit vergangen.
Ich verwende das Haarwasser noch immer regelmäßig. Das heißt,bis auf wenige Ausreisser wirklich einmal täglich, abends.
Vermehrten Neuwuchs konnte ich leider nicht feststellen. Besonders die beiden Geheimratsecken, für die ich mir erhofft hatte, daß sich was tut, bleiben völlig unbeeindruckt.
Trotzdem bleibe ich dabei (obwohl ich in solchen Dingen eigentlich nicht sonderlich diszipliniert bin :roll: ). Ich mag einfach das Ritual, das angenehme kühle Gefühl auf der Kopfhaut, und ich liebe den Duft :)
Ist sonst noch jemand dabei und hat neue Erkenntnisse?

_________________
2c/3a Fii 6,5
immer noch Post-Haarausfall - tiefe Taille - Fairytail Ends


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 28.04.2020, 10:18 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 18.03.2007, 21:18
Beiträge: 2108
SSS in cm: 75
Haartyp: wild
ZU: 8 cm (Kabelbinder)
Instagram: @neroandskadi
Ich bin neu dabei, habe letzte Woche das „schottische Haaröl“ der Firma Wadi bekommen. Ich möchte meine Kopfhaut eh öfter massieren und es wäre schön, wenn die Haare an den Schläfen (meine Problemzonen) etwas besser wachsen würden.

Ich wende das Öl 1-2x je Haarwaschzyklus (alle 4-5 Tage) an. Würde gerne öfter, aber dann müsste ich öfter waschen, da das Trägeröl (Jojoba) doch arg reichhaltig für meinen Ansatz ist.

_________________
[ ] 75cm [ ] 80cm - letzter Schnitt auf 71cm am 23.3.21
neues Tagebuch

Ideologie ist Ordnung auf Kosten des Weiterdenkens (F. Dürrenmatt)


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 28.04.2020, 13:27 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 06.01.2020, 13:58
Beiträge: 50
Ja genau, Zakara, aus dem Grund habe ich dann ein Haarwasser gewählt. Haaröl war auch mein erster Gedanke, Rizinus usw.
Aber dann müßte ich ja dauernd waschen (mein bewährter Rhythmus ist seit langem 1x wö.), und das will ich nicht.
Mit Rizinus- und Klettenwurzelöl-Kopfhautmassage prewashe ich samstags über Nacht, und Sonntags wasche ich dann. Wirklich sichtbar für den Neuwuchs gebracht hat das allerdings bisher alles nix *seufz*

_________________
2c/3a Fii 6,5
immer noch Post-Haarausfall - tiefe Taille - Fairytail Ends


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 28.04.2020, 19:09 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 18.03.2007, 21:18
Beiträge: 2108
SSS in cm: 75
Haartyp: wild
ZU: 8 cm (Kabelbinder)
Instagram: @neroandskadi
Ja ein Wasser wäre mir auch lieber gewesen, aber ich wollte ein fertiges Produkt und keine einzelnen Wirkstofföle kaufen, habe schon so viel herumstehen :oops: Und ein Fertigprodukt als Wasser gibt es glaube ich nicht (?)

Schade, dass es bei dir noch nicht so den Erfolg gebracht hat, aber ein Ritual ist ja auch gut :)

_________________
[ ] 75cm [ ] 80cm - letzter Schnitt auf 71cm am 23.3.21
neues Tagebuch

Ideologie ist Ordnung auf Kosten des Weiterdenkens (F. Dürrenmatt)


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 18.05.2020, 22:29 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 29.04.2011, 18:40
Beiträge: 3182
Wohnort: Mein Kopf
Ich möchte mir auch ein Öl und Haarwasser anmischen...

Ins Öl soll Zeder, Sandelholz, Thymian, Rosmarin und Grapefruit. Lavendel kann meine Haut nicht ab. Als Trägeröl schwanke ich zwischen Jojoba/Rizinus und Aprikosenkernöl/Rizinus.

Das Haarwasser von Weleda fand ich immer sehr angenehm, aber das gibt's nirgends mehr zu kaufen...

_________________
Die Erde ist eine Kartoffel. Ich mag Kartoffeln.
Wir sind alle Kartoffeln. Schrumpelkartoffeln die auf einem
Schrumpelkartoffelraumschiff mit Affenzahn durchs Weltall rasen.
Hoffentlich kriegt keiner da draußen Appetit auf Pommes...


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 10.09.2020, 11:46 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 09.06.2007, 11:53
Beiträge: 7220
Wohnort: zwischen Berg und Meer
Ich habe dieses Öl über Jahre hinweg benutzt und war sehr zufrieden. Vor einiger Zeit, zwei Jahre? drei?, hatte eine Freundin meiner Tochter Haarausfall, da habe ich ihr spontan die ganze Flasche, die ich schon angerührt hatte, geschenkt. Und wie es so ist, immer kommt was dazwischen, "ach ja, ich muß mir ja noch überlegen, in welcher Flasche ich mein Haaröl anrühre und es dann auch wirklich anrühren....", kurz, ich habe es einfach gelassen. Statt dessen das Öl für die Längen auch für die Kopfhaut genommen.

Gestern hat es mich aber endich gepackt und ich habe mir aus allen möglichen Ölresten, die ich noch hatte, wieder ein wohldurftendes Öl zusammengemischt.

Trägeröl: Sanddornöl mit etwas Avocadoöl und Sesamöl

ätherische Öle: Thymian, Lavendel, Rosmarin, Melisse, Orange, Patchouli

Demnächst kaufe ich auch auch die noch fehlenden Öle dazu und eine Flasche Jojobaöl. Den Übergang von Sanddorn- zu Jojobaöl mache ich schleichend. Ich werde auch von Zeit zu Zeit festhalten, wie meine Erfahrung diesmal ist. Mein Haarausfall war in den letzten Jahren so stark, daß meine Haare deutlich dünner sind und einen kleinen Kick ganz bestimmt vertragen können!

_________________
1b F 8cm (II)
80,5 cm (1.1.2021)
Sante Terra auf Grau


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 03.12.2020, 14:27 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 09.06.2007, 11:53
Beiträge: 7220
Wohnort: zwischen Berg und Meer
Ein Update: seit meiner "haarigen Umkehr" im September habe ich jeden Abend die Haare eingeölt. Ich habe die im September zusammengemischte Rezeptur schnell aufgebraucht und mir neue Öle bestellt. Was ich jetzt benutze, ist die folgende Mischung.

Trägeröle (jeweils etwa ein guter Schuß, nur Kokos und Mandel großzügiger):
Jojoba
Avocadoöl
Sesamöl
Mandelöl
Rizinusöl
Kokosöl

ätherische Öle:
Patchouli 10 Tropfen
Rosmarin 25
Melisse 27
Thymian 30
Cedarwood 30
Tangerine 25
Basil 30
Cypres 30
Clary Sage 30
Juniper 30
Lavendel 30

Ich habe diese Öle in einer Quetschflasche zusammengemischt. Die ätherischen Öle habe ich nach Instinkt dosiert - daran gerochen, den Geruch auf mich wirken lassen, dann in den Trichter getropft und gezählt, bis ich das Gefühl hatte, das ist genug. Die Trägeröle habe ich hinther durch den Trichter geschickt, um keine kostbaren ätherischen Öle zu verschwenden.

Aus dieser Flasche fülle ich von Zeit zu Zeit Öl in meine kleine Pipettenflasche nach. Ich möchte betonen, daß wenige Tropfen von diesem Öl reichen, man muß die Kopfhaut nicht tränken! Durch das viele ätherische Öl ist die Mischung auch leicht. Sie zieht bei mir komplett ein bis zum Morgen und ich muß nicht extra waschen.

Ich gebe mit der Pipette je einen Tropfen auf die Schläfengegend, auf den Scheitelpunkt und in den Nacken, direkt auf die Kopfhaut, nicht in die Haare. Und diese vier Tropfen reichen komplett. Der Duft ist angehm und morgens ist er kaum noch vorhanden.

Ob meine Haare davon reichlicher sprießen, kann ich noch nicht beurteilen, ich bin erst seit drei Monaten wieder dabei. Aber ich hatte früher immer sehr gute Ergebnisse damit.

_________________
1b F 8cm (II)
80,5 cm (1.1.2021)
Sante Terra auf Grau


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 26.12.2020, 21:02 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 26.04.2019, 20:20
Beiträge: 210
Wohnort: Baden Wuerttemberg
Liebe Cholena, hast du deine Haarwurzeln weiter mit ätherischen Ölen behandelt? Wenn ja, wie war dein Eindruck seit deinem letzten Post?
Ich habe ja gerade auch so starken HA und suche natürlich nach jedem Halm um ihn einzudämmen.

_________________
1c Fii, 65cm BSL ~6,9cm ZU durch HA aktuell ~6cm
Mein PP: Irileths Reise zu taillenlangen Elbenhaaren
Außerdem: Vegane Haarpflege | Haarschmuck im Aufbau | Auf zu mehr Frisurenvielfalt


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 17.02.2021, 13:43 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 15.10.2010, 20:36
Beiträge: 2350
Wohnort: am Feldweg in Niederbayern
Nach ziemlich genau 1 Jahr möchte ich heute Rückmeldung geben.
Ich habe durchgehalten und wende immer noch täglich mein ÄÖ-Haarwasser an. Begonnen habe ich damit am 09.12.2019.
Wie ist der Stand der Dinge?
Ich habe keinen Haarausfall mehr und das schon seit über einem Jahr! Ich kann sogar sagen, dass ich so wenig Haare wie noch nie in meinem Leben verliere. An Waschtagen sind es ca. 70-80 und an den Tagen dazwischen ca. 20-30. Davor waren es mehr als doppelt so viele.
Mein ZU hat um 0,5 cm zugenommen. Das ist leider nicht so viel, wie ich mir erhofft hatte aber besser als gar nichts.
Ob das alles tatsächlich alleine dem ÄÖ-Haarwasser zuzuschreiben ist, kann ich nicht mit Sicherheit sagen, da ich zeitgleich mit dem Beginn der Anwendung noch andere Dinge verändert habe (Pflegeumstellung, NEM).

Ich freue mich auf jeden Fall sehr, dass der HA weg ist (und hoffentlich weg bleibt) und es meinen Haaren und der Kopfhaut wieder gut geht. Auch wenn ich, wie gesagt, nicht mit Sicherheit sagen kann, was nun genau geholfen hat bzw. ob sich der heutige Zustand vielleicht auch ohne mein Zutun eingestellt hätte, ich werde das ÄÖ-Haarwasser auf jeden Fall weiterhin anwenden.

Ich schreibe mal auf, was meine aktuelle Mixtur ist.

In ein 30 ml-Pipettenfläschchen kommen:
ca. 2/3 Rosenwasser
ca. 1/3 Aloe vera-Gel
ein guter Schuss Weleda Rosmarin Haarwasser
3 Tr. ÄÖ Lavendel
3 Tr. ÄÖ Rosmarin
2 Tr. ÄÖ Thymian
2 Tr. ÄÖ Zedernöl
2 Tr. Sandalore

Sandalore ist ein synthetischer Sandelholz-Duftstoff. Unter diesem Link gibt es Infos: https://www.pharmazeutische-zeitung.de/ ... spriessen/

Im Sommer habe ich auch ÄÖ Pfefferminz dazugegeben.

_________________
2b M-Cii - ZU: 6,5 cm
ca. 80 cm SSS
Farbe: Salz und Pfeffer - seit 6.3.16 färbefrei


Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 801 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1 ... 50, 51, 52, 53, 54  Nächste

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.

Suche nach:
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de