Langhaarnetzwerk

Wir sagen "ja" zu langem Haar.
Aktuelle Zeit: 25.03.2019, 07:45

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 1710 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1 ... 110, 111, 112, 113, 114  Nächste
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Re: Saure Rinse
BeitragVerfasst: 10.11.2018, 22:45 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 02.02.2018, 09:35
Beiträge: 295
Wohnort: Österreich
die Ergebnisse vom Test mit der Zitronensäure haben mich ehrlich überrascht:
1 gehäufter Teelöffel ZS auf 500ml Wasser: PH 1

und falls jemand auf weitere Experimente steht, Weißwein hat pur einen PH-Wert von 2

_________________
2a M ii
Letzte Färbung: 13.10.2017


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Saure Rinse
BeitragVerfasst: 10.11.2018, 22:49 
Offline
gesperrt

Registriert: 10.01.2017, 00:28
Beiträge: 4447
Warum überrascht Dich das Ergebnis?
Daher hatte ich vorher schon gefragt, ich war mir irgendwie sicher, dass man Zitronensäure nicht als Rinse benutzen sollte... Deswegen dachte ich, ihr hättet es evtl mit Vitamin C Pulver verwechselt?


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Saure Rinse
BeitragVerfasst: 10.11.2018, 23:16 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 17.10.2015, 13:24
Beiträge: 1163
@Juni Das ist doch alles nur eine Frage der Dosierung...

Mich würde noch das Ergebnis von 1TL flüssiger Zitronensäure interssieren.

_________________
3a-b F/M ZU: 9cm
Farbe: Dunkelblond, Längen sonnenverblichen
70cm SSS U-Schnitt - vorne kürzere Strähnen
PP: Locken vs Kopfhaut


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Saure Rinse
BeitragVerfasst: 10.11.2018, 23:21 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 23.11.2017, 18:59
Beiträge: 407
Wohnort: Am Rhein
Ja, das Zitronensäurepulver ist recht stark. Ich hab früher immer einen gestrichenen TL auf 1,5L Wasser genommen. Mein Eindruck vom Testen mit der Zunge war, dass das 9 EL Essig auf die gleiche Menge Wasser hochgerechnet entsprechen würde. Das war meine Lösung gegen sehr hartes Leitungswasser, aber ich habe dann doch befürchtet, dass es auf Dauer austrocknet (obwohl ausgespült). Das wäre ja interessant, wenn der ph Wert das bestätigt.

_________________
1 b ii F, 80cm, 6cm ZU. Experimentier-Tagebuch


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Saure Rinse
BeitragVerfasst: 11.11.2018, 10:38 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 02.02.2018, 09:35
Beiträge: 295
Wohnort: Österreich
1 Teelöffel Plastikzitrone, 500ml Wasser: PH 6

also nur leicht sauer. zu bedenken ist, dass der TL Zitronensäurepulver gehäuft war, die Plastikzitrone aber flüsig und somit der Teelöffel nur "gestrichen" voll sein konnte.

_________________
2a M ii
Letzte Färbung: 13.10.2017


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Saure Rinse
BeitragVerfasst: 11.11.2018, 11:56 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 14.10.2016, 10:16
Beiträge: 1531
Wohnort: Ruhrgebiet
@Hetty: ich hab auch schon ab und zu Hagebutte-Hibiskus-Tee genommen, weil er so lecker riecht :mrgreen:
Vom Geschmack her finde ich ihn noch etwas saurer als meine bisherigen Rinsen mit Leitungswasser/Zitronensäure, da nehme ich ca 1/2 gestrichenen TL Zitronensäure (diese Kügelchen in der Pappschachtel, die meist zum Entkalken von Kaffeekochern genommen werden) auf 1L Wasser, manchmal weniger. Früher hab ich stattdessen so 3-6 EL Essig genommen. Unser Wasser hier ist mittelhart. Die Spitzen lasse ich aber bei der Rinse fast immer aus, weil sie sonst austrocknen. Außer ich öle sie vorher.

_________________
Yetifaktor 65 bei SSS 120 cm (März '19)
* Rafunzels Haartagebuch *
Bild 2a C (ZU 8,5) Seifenwäscher - noch ohne Heiligen Gral


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Saure Rinse
BeitragVerfasst: 11.11.2018, 12:32 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 20.02.2016, 00:33
Beiträge: 2349
Wohnort: München
Ich rinse auf Reisen auch immer mit Zitronensäurepulver. Verstehe nicht, warum das schlechter sein sollte als Ascorbinsäure, ist halt beides sehr sauer. Aber genau das ist ja der Vorteil auf Reisen - man muss nur sehr wenig davon nehmen und ergo auch sehr wenig einpacken, und außerdem kann das Pulver anders als Essig (den ich Zuhause nehme) nicht auslaufen und den ganzen Koffer einsauen :ugly:

_________________
1c/2a F/M * ZU 7 cm * 121 cm SSS * GS/MO
naturhellweatheringgoldblond
PP: Reise nach Süden mit Seife * DIY * Pony wachsen lassen


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Saure Rinse
BeitragVerfasst: 11.11.2018, 12:44 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 02.02.2018, 09:35
Beiträge: 295
Wohnort: Österreich
ist eben alles eine Frage der Konzentration; deshalb hab ich auch immer das Mischverhältnis notiert. so kann man sich auch herantasten, falls man einen Säurelieferanten durch einen anderen ersetzen will.

_________________
2a M ii
Letzte Färbung: 13.10.2017


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Saure Rinse
BeitragVerfasst: 11.11.2018, 12:48 
Offline
gesperrt

Registriert: 10.01.2017, 00:28
Beiträge: 4447
Danke für eure Einschätzung zur Zitronensäure, ich hätte gedacht und befürchtet, dass es auch minimal dosiert und auf eine große Menge Wasser noch viel zu sauer wäre..


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Saure Rinse
BeitragVerfasst: 11.11.2018, 14:00 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 14.10.2016, 10:16
Beiträge: 1531
Wohnort: Ruhrgebiet
Meine Zitronensäure-Rinse könnte ich noch problemlos trinken von der Konzentration her. Ich probiere manchmal davon um zu testen, ob die Menge an Säure richtig war für meine Bedürfnisse. Schmeckt dann auch so etwa wie Plastikzitronensaft mit Wasser verdünnt, wie Hagebuttentee ohne Aroma.
Ich denke aber auch, dass der Tee und meine Rinsen schon relativ viel Säure haben (das mit PH3 und PH4 für Tee finde ich auch erstaunlich) und dass das wahrscheinlich nicht jedes Haar bei jedem Wasser verträgt.

_________________
Yetifaktor 65 bei SSS 120 cm (März '19)
* Rafunzels Haartagebuch *
Bild 2a C (ZU 8,5) Seifenwäscher - noch ohne Heiligen Gral


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Saure Rinse
BeitragVerfasst: 11.11.2018, 18:31 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 02.02.2018, 09:35
Beiträge: 295
Wohnort: Österreich
meine Zitonensäurepulverlösung (1 geh. Tl ZS auf 500 ml Wasser) war durchaus trinkbar. Ich hatte schon gefühlt saurere Sodazitrons in Gasthäusern serviert bekommen.

Auf welchen ph- Wert sollen die Haare eigentlich abgesäuert werden, gibts dafür irgendwelche (wissenschaftlichen?) Erkenntnisse?

_________________
2a M ii
Letzte Färbung: 13.10.2017


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Saure Rinse
BeitragVerfasst: 12.11.2018, 03:42 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 01.10.2016, 16:41
Beiträge: 2205
Das intakte (glatte) Haar hat einen pH-Wert von 5,5 wie die Haut (Haare mit welligeren Strukturen sollen einen etwas höheren pH-Wert haben). Je weiter es in seiner Struktur geschädigt ist, umso höher steigt der pH-Wert an, d.h. dasselbe Haar kann an verschiedenen Stellen einen unterschiedlichen pH.Wert aufweisen. Um diesen höheren Wert auszugleichen, braucht man einen umso niedrigeren pH-Wert, um wieder bei 5,5 herauszukommen.

_________________
2b/cM (seit Jan'18 in trockenem Zustand 2a), ZU ca.4,4 (chron.HA), Ringelhaare
silberblond (Weiß mit Hell- bis Dunkelblondnuancen)
ganzheitlich zu mehr/ längeren Haaren

Okt '15 Schlüsselbein - Dez '17 halbe Büste - optische Taille


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Saure Rinse
BeitragVerfasst: 12.11.2018, 09:12 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 08.01.2018, 09:25
Beiträge: 219
Wohnort: schwäbische Toskana
da der pH-wertein Maß für die Konzentration von H+-Ionen in einer wässrigen Lösung definiert, können Haare selbst keinen pH-Wert haben. :schlaumeier:

_________________
2c M/F6 SSS 72 cm
optische Länge: APL


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Saure Rinse
BeitragVerfasst: 12.11.2018, 10:26 
Offline
gesperrt

Registriert: 10.01.2017, 00:28
Beiträge: 4447
Warum sollten Haare keinen PH Wert haben? Hat das nicht eher was mit der Messbarkeit zu tun? Die Haut hat ja auch einen PH-Wert..

Siehe auch hier: https://de.wikihow.com/Den-pH-Wert-des- ... alancieren:
Zitat:
Menschliches Haar und Öle der Kopfhaut, Talg, haben einen pH-Wert zwischen 4,5 und 5,5.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Saure Rinse
BeitragVerfasst: 12.11.2018, 10:52 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 08.01.2018, 09:25
Beiträge: 219
Wohnort: schwäbische Toskana
siehe Definition pH-Wert: Der pH-Wert ist ein Maß für die Stärke der sauren bzw. basischen Wirkung einer wässrigen Lösung. Also Haare, Kopfhaut, Sebum etc. in dest. Wasser lösen und Messstreifen rein!

_________________
2c M/F6 SSS 72 cm
optische Länge: APL


Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 1710 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1 ... 110, 111, 112, 113, 114  Nächste

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.

Suche nach:
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de