Langhaarnetzwerk

Wir sagen "ja" zu langem Haar.
Aktuelle Zeit: 13.06.2024, 16:01

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 201 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1, 2, 3, 4, 5, 6, 7, 8 ... 14  Nächste
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 22.12.2010, 09:41 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 28.11.2010, 22:59
Beiträge: 97
Ich habe neulich günstig Sheabutter erstanden udn wollte unbedingt Sheasahne ausprobieren. Ich hatte noch nen Minikleks Logona Kokosöl, welches ich mit ordentlich Sheabutter, Jojobaöl und Olivenöl zusammen verbraten habe. Es hat auf Anhieb super geklappt, das Ganze sahnig zu schlagen! Ich liebe Sahne :D

Nun aber meine Frage: Ist das normal, dass da so kleine Sheabröckchen drin bleiben? Ich hatte nach dem Erkalten nochmals Sheabutter hinzugefügt, weil ich Angst hatte, es wird nicht fest. Das hab ich dann nicht mehr erhitzt. Ist das deswegen so? Die Shea ist pur auch so leicht krümelig, bis es schmilzt, istd as Normal? Habe etwas Angst, was absolut minderwertiges ergattert zu haben (ebay).

Ansonsten finde ich es auf Anhieb super! Es macht meine trockenen Haare ganz gut und ich habe das glaub so besser im Griff die Menge zu dosieren, ohne meine Haare wieder total fettig zu machen (als Spitzenpflege). Als haarkur werd ichs beim nächsten Waschen probieren.

lg, BB


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 27.12.2010, 21:30 
Offline

Registriert: 17.01.2009, 09:35
Beiträge: 61
Wohnort: Bayern
Habe gestern meine erste Shea-Sahne angerührt und bin schwerst begeistert. Danke für diese tolle Idee!!!

_________________
Haarlänge: 80cm nach SSS (Stand Juni 2012)
Haartyp: 2aFii; ZU grad mal so 7cm :-(
Ziel: 85 cm bis Januar 2013
letzter Trimm: 24.06.2012
letztes Farbe: Juni 12 - Henne Colour Auburn


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 28.12.2010, 20:21 
Offline
gelöscht

Registriert: 12.09.2010, 17:19
Beiträge: 3128
Konnte gestern im Reformhaus nicht widerstehen und habe einen recht großen Tiegel Sheabutter erstanden. Der erste Test pur für die Hände und Lippen war schon mal sehr positiv. Fand das Gefühl, wie es langsam auf der Haut schmilzt und sich dann schön einmassieren läßt, sehr wohltuend. Heute habe ich meinen Milchaufschäumer zum Mixen zweckentfremdet. Jetzt steht ein erster Tiegel mit selbstgerührtem im Kühlschrank. Habs noch nicht benutzt. Will es allerdings auch für die strapazierte Winterhaut probieren.
Aber ich kann schon mal sagen: Ich finde Sheabutter toll und sehr angenehm.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 31.12.2010, 21:47 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 22.05.2010, 20:15
Beiträge: 826
:gut: alle daumen hoch für die Sheasahne!

hab ungefähr gleiche teile sheabutter und bhringraj haaröl mit dem rührgerät zu sahne geschlagen, super einfach und schnell.. so mag ichs!

Kann sie gar nicht im kühlschrank lassen aus angst jemensch könnte sich heimlich daran vergehen (und den magen verderben ;-))

freu mich dieses rezept gefunden zu haben!
lg, figolu

_________________
Haartyp 1b C ii
10/2009: 4cm
02/2012: 59,5 nach SSS


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 01.01.2011, 17:59 
Offline

Registriert: 25.02.2010, 20:59
Beiträge: 255
Eine doofe Frage oo
Kann man da jedes Öl nehmen? Ich würde nämlich gerne Kneipp Mandelblütenöl versuchen mit der raffinierten Sheabutter von behwae... Dürfte das funzen?
:oops:

_________________
- BALDIGE NEUERÖFFNUNG VOM TAGEBUCH -


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 01.01.2011, 18:44 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 22.05.2010, 20:15
Beiträge: 826
Hallo Judy

ich glaube du kannst so ziemlich jedes Öl nehmen das deinen Haaren oder deiner Haut (wofür die Sahne gerade sein soll) auch sonst gut tut. in diesem thread hatte ich das gefühl das jede_r das Öl nimmt das auch sonst irgendwie erfolgreich gepflegt hat (bzw. gerade leer gemacht werden muss, etc ;-)).

ich glaube fast keine der rezepturen, bzw. der macharten gleichen sich 100% und trotzdem scheints immer zu funktionieren.

ach, und frohes neues :-)

_________________
Haartyp 1b C ii
10/2009: 4cm
02/2012: 59,5 nach SSS


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 01.01.2011, 19:03 
Offline

Registriert: 25.02.2010, 20:59
Beiträge: 255
Hallo Figolu :)

Vielen Dank für deine Antwort, meine fertige Butter steht bereits im Regal ^.^ Ich hab einfach das genommen was ich gesagt hatte, allerdings hab ich noch etwas Logona Kokosöl dazugemisch und etwas Garnier Natural Beauty Vanille Condi weil ich den Duft liebe...
Zopf geflochten und die Butter mit eingearbeitet xD Bin gespannt wie das wirkt, wird über Nacht jawohl einziehen...
Wenn die Butter irgendwie zu fest werden sollte, kann man die doch einfach wieder aufschlagen oder hab ich das irgendwie falsch gelesen??

LG Judy <3

_________________
- BALDIGE NEUERÖFFNUNG VOM TAGEBUCH -


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 01.01.2011, 19:03 
Offline

Registriert: 25.02.2010, 20:59
Beiträge: 255
Edit: Und auch dir ein frohes Neues, danke ^^

_________________
- BALDIGE NEUERÖFFNUNG VOM TAGEBUCH -


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 02.01.2011, 00:51 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 05.03.2010, 23:37
Beiträge: 421
Hab mich nun auch mal an Sheasahne versucht, mit 2 Teilen Sheabutter, 1 Teil Mandelöl und etwas Rosen-Parfümöl, weil ich den Geruch der unraffinierten Butter nicht so überzeugend finde.

Für die kleine Menge (50 ml) reichte der Milchaufschäumer, erst im heißen Wasserbad gerührt, dann im kalten und fest geworden ist das Ganze schließlich innerhalb von Minuten. :D

Meine Schienbeine fühlen sich schonmal gut an, im Winter hab ich da elendig trockene Haut... aber das nächste Mal kommt etwas mehr Sheabutter rein damit es fester wird.

_________________
Seit 01.03.2021 rauswachsender Buzzcut


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 04.01.2011, 21:07 
Offline

Registriert: 19.04.2010, 21:48
Beiträge: 1181
Ich habe mir heute meine erste Shea-Sahne gerührt, mit diesem Rezept:

- 5 g Sheabutter unraffiniert
- ca. 2 g Mandelöl (kaltgepresst)
- ca. 2,5 g Macadamianussöl (auch kaltgepresst)
- 0, 5 g Jojobaöl (kba und auch kaltgepresst soweit ich weiß)
- 1 g Monoi Tiare Tahiti Vanille (dieser Duft!!)

in ein Becherglas getan, Herdplatte angemacht, bis die Sheabutter geschmolzen ist (nur so kleine Luftbläschen waren noch drin), dann runter genommen, 2 Minuten volle Pulle mit dem Handrührgerät gerührt (mit einem dingendschenszer, 2 haben nicht ins Becherglas gepasst ;) ), dann 2 Minuten auf den Balkon gestellt (in eine Schnee-Mulde ;) ), dann reingeholt, wieder 2 Minuten gerührt, 5 Tropfen ätherisches Orangenöl dazu und 2 Minuten in den Schnee gestellt, dann anderthalb Minuten gerührt und dann nur kurz in den schnee gestellt, 2 Minuten gerührt und weil das immer noch nicht so war, wie ich es mir vorgestellt habe, habe ich es dann ungefähr 2,5 Stunden in den Schnee gestellt (ich habe in der Zwischenzeit einen Film geguckt, Center Stage).
Dann habe ich es geholt, und nur sehr kurz volle Pulle aufgeschlagen. Dann hab ich einen Teelöffel genommen und wollte die Sahne rausholen, aber was ich dann bemerkt habe: der mixer ist gar nicht bis in die Ecken gekommen, da war es noch mehr oder weniger fest gefroren, also hab ich das dann in die mite gepackt und noch ein bisschen gmixt, aber wirklich nur sehr kurz.
DAS habe ich dann wirklich in ein Döschen gepackt (diese blautransparenten 20-ml-Bübchen-dinger, die liiebe ich .. eigentlich packe ich alles da rein ..). Duft = Orangenmarmelade, Orangenwaffeln .. irgendwie so!!! :P *mjam*
Die Konsistenz: Ein wenig .. flüssiger als erwartet, wahrscheinlich weil mehr Öl drin ist als shea ;)
Ich hatte so ein bisschen auf ***zensiert*** gehofft, aber es ist eigentlich wie eine ganz normale creme. wenn ich meinen finger dran halte, schmilzt es augenblicklich.
Wird noch getestet ;)

_________________
2cM/F(Ansatz 0,05 mm, Längen 0,04 mm) ii (8cm mit Pony)
SSS: 80 cm (nicht langgezogen) Ziel: tiefe Taille/Ellenbogen


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 04.01.2011, 22:51 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 22.05.2010, 20:15
Beiträge: 826
@ Mirili
wie wärs beim nächsten mal mit "Schokokuss"?

dann können wir das N-Wort aus dem Forum und dem Sprachgebrauch streichen.

bis dahin

figolu

_________________
Haartyp 1b C ii
10/2009: 4cm
02/2012: 59,5 nach SSS


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 07.01.2011, 23:17 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 04.12.2010, 20:43
Beiträge: 462
Da mir heute Hermes ein Päckchen gebracht hat :D , habe ich mir auch Sheasahne gemixt.
Abgemessen oder -gewogen habe ich nichts, sondern einfach Pi mal Daumen zusammen gemixt.
Die Sheabutter habe ich im Wasserbad geschmolzen, dann ein Schlückchen Pflaumenkernöl und einen großen Schluck Mandelöl dazu getan und mit dem Milchschäumer gut verrührt.
Zum Abkühlen habe ich den Becher wieder in ein Wasserbad gestellt, aber diesmal mit einem Kühlakku im Wasser. Immer schön den Milchschäumer rein, und nun habe ich eine schneeweiße, fluffige Creme, die lecker nach Marzipan duftet. :D

_________________
1bM/Cii, dunkles Schokobraun
Ziel: Klassiker
Bild


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 11.01.2011, 14:46 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 22.09.2010, 09:22
Beiträge: 983
Wohnort: Hamm
Ich mixe jetzt schon seid einiger Zeit mit Sheabutter... habe auch immer so trockene Haut. Aber ich finde diese Abkühlphase langweilig und ich gehöre auch eher zur Spezies Faultier daher habe ich mal gedacht, was macht man denn beim backen....

Rezept:
gleiche Teile Sheabutter und Kokosfett 50g:50g
Rooibus Tee (Vanille) 4EL - steht als Zutat im Nightblooming und ich mag den Tee eh nicht also rein damit, ich hatte den Tee irgendwann vorher aufgesetzt war also schon kalt
mehrere Spritzer Arganöl/ Sonnenblumenöl ca. 2EL-3EL
einige Tropfen Seidenproteine 10T

Wie gesagt ich bin faul... ich nahm den Mixer (Handelsüblicher Küchenmixer) + Rührgefäss. Sheabutter und Kokosfett (kalt) zur Sahne rühren. So mach ich ja auch meinen Kuchen und das ist auch Butter. Dann Esslöffelweise den Tee und das Öl dazu, irgendwann die Seidenproteine und fertig.
Das ganze hat mich 10min gekostet... Es riecht wie eine Schokoladencreme, ich hatte es meinem Freund unter die Nase gerieben und er meinte, man könne es essen.
Die Konsitenz ist unglaublich weich, eher wie ein Mousse als eine Creme ähnlich dem Nightblooming nur etwas reichhaltiger (zumindest hab ich den Eindruck). Ein Teil steht im Kühlschrank und der Rest im Bad. Ich nehme es auch für die Haut, Gesicht, Füsse also lohnt sich auch die grössere Menge.

Wünsche euch allen noch eine schöne Woche

_________________
1bFii SSS: radikaler Schnitt kompletter Neuanfang dank dämlicher Frisöse und Problemen mit SD
Ziel: Haarausfall in den Griff bekommen und wieder zum alten ZU 6-7cm zurück, zurück zur Taillie
julchenS-->und das ist meins


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 11.01.2011, 17:12 
Offline
gesperrt
Benutzeravatar

Registriert: 28.10.2007, 18:58
Beiträge: 5043
Wohnort: am großen See, zwischen den Meeren
JulchenS hat geschrieben:
Rezept:
gleiche Teile Sheabutter und Kokosfett 50g:50g
Rooibus Tee (Vanille) 4EL- steht als Zutat im Nightblooming und ich mag den Tee eh nicht also rein damit, ich hatte den Tee irgendwann vorher aufgesetzt war also schon kalt
mehrere Spritzer Arganöl/ Sonnenblumenöl ca. 2EL-3EL
einige Tropfen Seidenproteine 10T

Wie schnell brauchst Du die Creme dann auf? Meistens wirds schnell schlecht wegen dem Wasserzusatz... es müsste noch konserviert werden. :)

_________________
1bFii ~ Feenhaare ~ DM: 0,04-0,03mm ~ UF: 7cm ~ Steißbeinlänge ~ 84,5cm ~ 08/11 ~ NHF: Beautiful dark shining silver ~ Winter: NW/SO ~ Sommer: Seifenkraut

*Älter werden ist nichts für Feiglinge* Mae West


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 11.01.2011, 20:27 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 22.09.2010, 09:22
Beiträge: 983
Wohnort: Hamm
Wie gesagt, ich benutze es für den ganzen Körper. Da ich ziemlich trockene Haut habe brauche ich recht viel. Ein Döschen ist dann in zwei Wochen leer aus der Menge bekomme ich ein bisschen mehr als drei. Durch das abgekochte Wasser hält es sich im Kühlschrank recht gut. Bisher ist noch nichts umgekippt.
Wenn es nur für die Haare ist würde ich nicht soviel machen.

_________________
1bFii SSS: radikaler Schnitt kompletter Neuanfang dank dämlicher Frisöse und Problemen mit SD
Ziel: Haarausfall in den Griff bekommen und wieder zum alten ZU 6-7cm zurück, zurück zur Taillie
julchenS-->und das ist meins


Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 201 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1, 2, 3, 4, 5, 6, 7, 8 ... 14  Nächste

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.

Suche nach:
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de