Langhaarnetzwerk

Wir sagen "ja" zu langem Haar.
Aktuelle Zeit: 04.12.2022, 21:06

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 419 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1, 2, 3, 4, 5, 6, 7, 8 ... 28  Nächste
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 02.11.2009, 22:42 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 17.12.2008, 21:44
Beiträge: 255
Nun habe ich es endlich getestet und bin begeistert.

Eine halbe Tasse Wasser, 2 EL Leinsamen 24 Std Ruhen lassen, den Schleim mit einem Feinstrumpf ausgepresst, ins nasse Haar gegeben.

Meine Haare waren noch lockiger und die Locken noch definierter als sonst. Schon im nassen Zustand sieht man, wie sich die Haare schön bündeln.
Außerdem hat es einen leicht festigenden Effekt.
Werde ich definitiv öfters machen. Hab gleich meine Schwester damit angesteckt. :-)

_________________
3a-bMii - BSL Korkenzieherlocken
Ziel: Gepflegtes Haar und satte Löckchen


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 29.01.2010, 14:49 
Meine Oma in Kolumbien benutzt seit Jahrzehnten Leinölgel anstatt Haargel... Sie hat halt ne typische Omafrisur (kurze Haare) aber glatte Haare und keine Dauerwelle... Sie tunkt einen kleinen Kamm in das über Nacht entstandene Gel und kämmt damit die Haare durch. Wenn es getrocknet ist hält es den lieben langen Tag die Haare in Form :)

Hier könnt ihr es sehen:

Bild


Nach oben
  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 25.02.2010, 17:21 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 10.12.2008, 16:32
Beiträge: 46
Oh, das is ja super, dass ich hier wieder mal so fix fündig werden konnte!
Mein Sohnemann hat (für nen halbhohen Kerl von 4 Jahren) langes Haar und mag sich seine Mähne auch gar nich abschwatzen lassen.
Aber gerade im Sommer ist es weng arg schwitzelig für ihn, da er eben ständig am Rumflitzen ist und er irre dicke Ponyfransen in die Stirn hängen hat.
-Es braucht also ein Gel für das Styling von sommerlichen Anti-Schwitze-Stirn-Frisuren :O)
Denk, Leinsamengel wär mal nen Versuch wert, hm?
Euch beste Grüßles rüber
Tanja

_________________
Bild


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 16.04.2010, 15:00 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 01.12.2009, 23:05
Beiträge: 1081
Wohnort: Im schönen Hermannsland
Hallo,
das ist ja lustig, ich kannte das bisher nur als Zusatz gegen Durchfall in die Milch von Flaschenlämmern :kicher:
Aber der Gedanke für die Haare ist mir sympatisch, werde ich bestimmt auch mal ausprobieren.

LG Marina

_________________
Liebe Grüße Marina

Haare ab!


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 25.04.2010, 17:21 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 13.01.2010, 22:45
Beiträge: 3491
Wohnort: wien
Hab das Leimsamengel heute auch getestet.

Ein paar Esslöffel mit kochendem Wasser übergossen, über Nacht stehen gelassen und heute durch ein Metallsieb gedrückt. Das dickflüssige Gel hat sich gut abseihen lassen, aber an den einzelnen Samen war noch sehr viel Gel darn, deswegen hab ichs gleich nochmal mit Wasser übergossen und noch ein bisschen stehen lassen.
Am Ende klebte noch immer viel Gel an den Samen, ich muss definitiv einen besseren Trennvorgang finden.

Weil ich soviel davon hatte hab ich mir daraus eine Kur (mit Distelöl und ein paar Tropfen Keratin) und eben die Rinse gebastelt. Die Kur hab ich nach einer Stunde ausgespült und normal mit Haarseife gewaschen. Anschließend kam die Leinsamenrinse drauf.
Die Haare haben sich da schon sehr gut angefühlt, weich aber doch griffig.

Noch sind die Haare etwas feucht, den Effekt den ich eigentlich erzielen wollte (Locken definieren, mehr Sprungkraft) kann ich noch nicht abschätzen. Mal schaun wenn sie trocken sind....

_________________
3a-b M-C ii 9,5 cm Umfang
Steiß (102 cm) next Step: opti. Klassik / MO(118 cm)
*The boat is safer anchored at the port; but that’s not the aim of boats.*
- Paulo Coelho, The Pilgrimage


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 26.04.2010, 13:33 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 13.01.2010, 22:45
Beiträge: 3491
Wohnort: wien
edit: Trocken sind die Haare super. Schön gelockt, toll definiert (wie eine Vorposterin schon erwähnt hat) und sie GLÄNZEN wie verrückt. So sehr das es sogar meinen Freund aufgefallen ist, und das heißt schon was :lol:

_________________
3a-b M-C ii 9,5 cm Umfang
Steiß (102 cm) next Step: opti. Klassik / MO(118 cm)
*The boat is safer anchored at the port; but that’s not the aim of boats.*
- Paulo Coelho, The Pilgrimage


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 26.04.2010, 13:45 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 03.12.2009, 12:15
Beiträge: 603
Ich glaube ich werde das zur nächsten Wäsche auch mal probieren. Leinsamen hab ich noch genug und die restlichen Samen mit anheftendem Gel kann ich noch prima mit in ein Brot verbacken :mrgreen:

_________________
[url=http://www.langhaarnetzwerk.de/phpBB2/viewtopic.php?t=8221&postdays=0&postorder=asc&start=0] 2c/3a F ii; 88 cm/7,5 cm
Rotblond (Henna)[/url]


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 26.04.2010, 22:32 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 13.01.2010, 22:45
Beiträge: 3491
Wohnort: wien
Hat schon jemand versucht das Gel länger als 2 Tage haltbar zu machen?
Ãœberlege mir gerade ob ich nicht ein bisschen Gel in meine Leave-in tun soll. Würde das ganze mit dest. Wasser, Öl und ätherischen Öl mischen.

Ich hätte noch Paraben K zuhause, bin aber noch unschlüssig ob ichs damit probieren soll, einerseits wärs einfach (weil ichs schon da hab) andererseits ist es nicht gerade natürlich und auf die Kopfhaut sollts auch nicht kommen.

Ich hab mal gehört das ätherische Öle auch konservierend wirken, würde das schon reichen, um das Ganze vom kippen abzuhalten?
Oder müssen da schon "richtige" Konservatoren ran?

_________________
3a-b M-C ii 9,5 cm Umfang
Steiß (102 cm) next Step: opti. Klassik / MO(118 cm)
*The boat is safer anchored at the port; but that’s not the aim of boats.*
- Paulo Coelho, The Pilgrimage


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 21.05.2010, 13:37 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 03.12.2009, 12:15
Beiträge: 603
So. Ausprobiert.

Leinsamengel ist eine tolle Sache zur Lockendefinition. Ich habe da bisher die besten Ergebnisse (das einzige was besser war, ist das Sili-Lockenspray, das Pantene vor 10 Jahren hatte - gibts eh nicht mehr so wie das war ;) ), Sili-Sprays eingeschlossen.

Ich bewahre das Gel einfach im Kühlschrank auf und habe auf ein Marmeladenglas verdünntes Gel zwei Spritzer Parfum gegeben. Vllt hat das einen konservierende Aspekt, jedenfalls übertüncht es den nussigen Geruch, der mich merkwürdigerweise da dann doch gestört hat. Es hält bisher schon länger als 10 Tage und ich beobachte weiter.

_________________
[url=http://www.langhaarnetzwerk.de/phpBB2/viewtopic.php?t=8221&postdays=0&postorder=asc&start=0] 2c/3a F ii; 88 cm/7,5 cm
Rotblond (Henna)[/url]


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 28.05.2010, 14:06 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 22.05.2010, 20:15
Beiträge: 826
in meinem kuehlfach frieren gerade einige becher verduenntes leinsamengel ein.. die ausbeute aus einem EL samen u einem liter wasser war leider nicht sehr ergiebig (oder ich mit dem feinstrumpf zu ungeschickt)...
leider muss ich bis zur ersten probe noch ein bisschen warten weil ich im selberruehren wieder zu uebermuetig war u erst noch ne andere idee zuende bringen will.

als ich gerade mit meinem ex-strumpf zugange war hab ich mich gefragt ob es a) nicht ne bessere alternative zum gel trennen gibt u b) ob ihr die aufgequollenen samen wegwerft oder sich damit noch was machen laesst?

schmeisse ungern essen weg das mir sonst gut schmeckt :roll:

_________________
Haartyp 1b C ii
10/2009: 4cm
02/2012: 59,5 nach SSS


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 28.05.2010, 14:09 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 22.05.2010, 20:15
Beiträge: 826
Serendipity hat geschrieben:
Ich glaube ich werde das zur nächsten Wäsche auch mal probieren. Leinsamen hab ich noch genug und die restlichen Samen mit anheftendem Gel kann ich noch prima mit in ein Brot verbacken :mrgreen:


gerade erst entdeckt, wohl nicht gruendlich genug gelesen.. brot ist super!

_________________
Haartyp 1b C ii
10/2009: 4cm
02/2012: 59,5 nach SSS


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 02.06.2010, 17:59 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 02.05.2010, 11:04
Beiträge: 341
Wohnort: Bristol (UK)
Dann will ich auch mal meine Erfahrungen beisteuern.^^
Habe das Leinsamengel vorhin ausprobiert. Habe die Leinsamen ein paar Stunden in einer halben Tasse Wasser stehen lassen, bis das ganze schön glibbrig aussah. xD
Ich habe die ganze Leinsamenglibber-Mischung in einen alten Seidenstrumpf gefüllt und das ganze ziemlich lange ausgepresst. Der Erfolg war mäßig, aber es hat gereicht. Gibt es da vielleicht doch noch eine schlauere Methode? Wenn man den Strumpf so auspresst, ist man am Ende voller Glibber und wenn man nicht aufpasst, der ganze Raum auch. :D
Dann hab ich mir die Haare gewaschen und das Leinsamengel als Kur benutzt. Einwirkzeit waren so 20 Minuten. Danach habe ich den Glibber gründlich ausgewaschen.
Meine Haare sind noch nicht ganz trocken, aber bisher fühlen sie sich sehr gut an und hängen weniger schlaff an meinem Kopf herunter als sonst. Jetzt weiß ich auch, was meiner Haarkur ("Marylin" von Lush) ihre fluffige, weiche Konsistenz gibt, die ich so liebe. Es ist das Leinsamengel.^^

Den Geruch fand ich auch recht angenehm. Irgendwie frisch und etwas nussig. Riecht ja auch nicht so besonders stark, das liebe Leinsamengel.

_________________
1b-cFii (8cm)


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 02.06.2010, 20:22 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 02.05.2010, 11:04
Beiträge: 341
Wohnort: Bristol (UK)
die Haare sind jetzt trocken.
Glänzen ganz toll und fühlen sich gekräftigt an. Echt toll dieses Leinsamengel! :-)
Offenbar auch für glatte Haare.

_________________
1b-cFii (8cm)


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 02.06.2010, 21:17 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 17.10.2009, 18:05
Beiträge: 4276
das muss ich morgen gleich ausprobieren, habe hier noch Leinsamen :D

_________________
1b/F vom Pixi wieder zum Langhaar


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 05.06.2010, 18:47 
Offline

Registriert: 12.04.2008, 14:55
Beiträge: 7519
Wohnort: Landkreis Northeim
also dazu muß man richtig Leinsamen nehmen und kein Leinsamenöl?

Wir haben im Kühlschrank Leinsamenöl herumstehen aber kein Leinsamen. Wie sehen Leinsamen überhaupt aus?

_________________
Früher mußte man selbstbewußt sein, als Frau kurze Haare zu tragen.
Heutzutage muß man selbstbewußt sein, wenn man wieder als Frau lange Haare trägt.
(meine eigene Feststellung)


Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 419 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1, 2, 3, 4, 5, 6, 7, 8 ... 28  Nächste

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.

Suche nach:
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de