Langhaarnetzwerk

Wir sagen "ja" zu langem Haar.
Aktuelle Zeit: 28.11.2022, 19:56

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 419 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1 ... 24, 25, 26, 27, 28
Autor Nachricht
BeitragVerfasst: 03.11.2020, 17:07 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 09.06.2007, 12:53
Beiträge: 7390
Wohnort: zwischen Berg und Meer
Ich habe es heute zum erstenmal ausprobiert. Meine Mischung (mit etwas Weizenprotein) wurde sehr flüssig, ließ sich nach der sauren Rinse leicht im nassen Haar verteilen. Später ins feuchte Haar ein bißchen Öl getan. Und WOW meine Haare fühlen sich toll an, einfach nur toll. Danke für den Tip!

_________________
1b F 8cm (II)
79 cm (18.12.2021)
Sante Terra auf Grau


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 18.02.2021, 17:00 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 22.05.2014, 22:56
Beiträge: 960
Wohnort: NRW
SSS in cm: 71
Haartyp: 2amii?
ZU: ~ 7
Ich habe überall ein weitestgehend klares Gel gefunden.
Jetzt sieht meines aber so aus?



Hab ich was falsch gemacht oder gehört das so? xD

_________________
♪ Mein PP ♪ - Auf auf zum Hosenbund!


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 18.02.2021, 17:02 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 22.05.2014, 22:56
Beiträge: 960
Wohnort: NRW
SSS in cm: 71
Haartyp: 2amii?
ZU: ~ 7
Achja: Ich habe 30g auf 250 ml aufgekocht....?

_________________
♪ Mein PP ♪ - Auf auf zum Hosenbund!


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 18.02.2021, 17:33 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 23.12.2019, 17:39
Beiträge: 107
Wohnort: Wien
Die Farbe liegt vermutlich auch an den vielen Luftblasen und auch wie lange es gekocht und dadurch dickflüssig wird.
Denke nicht, dass es beunruhigend ist meins ist auch nie ganz klar ;)

_________________
Haarlänge: 78 cm (opt. ~65cm)
Haarfarbe: Henna auf brauner NHF
PP


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 18.02.2021, 17:37 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 22.05.2014, 22:56
Beiträge: 960
Wohnort: NRW
SSS in cm: 71
Haartyp: 2amii?
ZU: ~ 7
okay, gut! :D Dann Teste ich das einfach und notfalls ist ja eh Homeoffice :lol:
Danke für die schnelle Antwort!

_________________
♪ Mein PP ♪ - Auf auf zum Hosenbund!


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 19.02.2021, 00:26 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 23.12.2019, 17:39
Beiträge: 107
Wohnort: Wien
That‘s the spirit :D
Und immer gerne

_________________
Haarlänge: 78 cm (opt. ~65cm)
Haarfarbe: Henna auf brauner NHF
PP


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 19.03.2021, 10:42 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 05.06.2014, 06:09
Beiträge: 5082
Wohnort: Back to Unterfranken
SSS in cm: 87
Haartyp: 1b
ZU: <6
Kumi hat mich angefixt, dem Leinsamengel nochmal eine Chance zu geben. Weil ich ungeduldig bin, hab ich auch lieber gekocht als gequollen (30g auf 300ml) und beim kochen mir gedacht, dass ich das Ganze auch ein wenig aufpimpen könnte. Daher sind noch 3 Hibiskusblüten mit in den Topf gewandert. Der fertige Glibber riecht deswegen echt lecker und schaut auch noch hübsch aus :lol:
Nach der Wäsche wie Haarschaum hat es meine fast verschwundenen Locken etwas hervor gekitzelt, leider waren die aber nach dem kämmen wieder weg. Verdünnt als Spülung macht es die Haare schön weich. Beim nächsten Mal geb ich aber noch ein paar Tropfen Öl dazu, denke ich.

Bild Bild

_________________
Bild
Ziel geschafft am 03.01.17: 111cm (Klassiker) // Rückschritt am 17.10.22 von 149,5cm (Mitte Wade) zu 87 (Midback)
Abgeschlossen: Sariden zieht gegen Schuppen ins Feld
Flexi8 Größen - Sammelthread // alte Oliven-&Kokosfreie Seifenliste


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 11.10.2021, 22:37 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 27.05.2017, 09:33
Beiträge: 844
SSS in cm: 116
ZU: 6,5
Pronomen/Geschlecht: sie
Falls sich hier auch schonmal jemand gefragt hat, ob man sich das mühsame Gel-durch-ein-Sieb-streichen nicht sparen und stattdessen einfach das Gel mitsamt den Samen pürieren kann:

Ja, kann man machen ... Ist halt ne Riesensauerei :ugly:

Hab zwei Varianten probiert:
• Viel von dem Zeug rein, ein paar Stunden einwirken lassen und ausspülen: brauchte etwas länger zum ausspülen und viele Samenbröckchen blieben in den Haaren hängen. Die Dusche sah furchtbar aus, aber es ließ sich alles leicht abspülen.
In den nächsten Stunden, während dem Trocknen, verloren meine Haare nach und nach die ganzen Bröckchen und verteilten sie gleichmäßig in der ganzen Wohnung. (Kein Problem als, falls man sowieso mal wieder saugen wollt :ugly: )
• 2 Eiswürfel von dem Zeug mit 2 EL Essig und einem Liter Wasser als Rinse und nicht ausspülen: einige Samenbröckchen blieben in den Haaren hängen. Diese rieselten auch während dem Trocknen raus. Da ich diesmal aber dabei so gut es ging an einem Fleck blieb, konzentrierten sich auch die Bröckchen recht gut an einem Fleck (weniger zu putzen)

Bei beiden Varianten rieselten noch etwa 2 Tage lang beim Bürsten einige Bröckchen raus. :ugly:


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 13.10.2021, 09:25 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 16.01.2015, 22:13
Beiträge: 4746
SSS in cm: 133
Haartyp: 2a/b
ZU: 9
Instagram: @iduna.2
Haha, das erinnert mich sehr an mein Leinsamengel, das ich aus geschroteten Leinsamen gemacht habe (und dass trotz Absieben noch Stückchen enthielt). :ugly: Das hat auch tagelang noch gebröselt, auch wenn das Meiste während dem Trocknen rausfiel.

_________________
Derzeit ungefähr MO+ bei 133cm
Ziel: Knie bei 150cm
A second chance is Heaven's heart


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 13.10.2021, 10:22 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 21.03.2018, 21:48
Beiträge: 408
@ NaniMarie

Leinsamen zu pürieren ist auf jeden Fall keine gute Idee. Man könnte sich damit auch den Abfluss "zubetonieren" :x

_________________
3a/b M ii silber
66 cm, Ziel SSS 80

Wer hoch fliegt sieht weiter.


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 14.10.2021, 19:34 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 27.05.2017, 09:33
Beiträge: 844
SSS in cm: 116
ZU: 6,5
Pronomen/Geschlecht: sie
danke snowbird für den Hinweis :shock: hoffentlich hab ich da jetzt nix angrichtet...

Hätte ich aber eh nicht mehr vorgehabt. Mir ist das einfach zu bröselig


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 10.12.2021, 09:36 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 07.12.2017, 12:00
Beiträge: 629
Wohnort: NRW
Haartyp: 2a-c m ii
ZU: 9,5
Pronomen/Geschlecht: w
Hey zusammen,
Ich habe die ultimative Lösung gegen fettigen Ansatz für mich entdeckt und wollte ihn hier mal teilen :)
Ich tue einen Esslöffel Leinsamen in ein Glas und kippe heißes Wasser drüber, bis das Glas voll ist. Das lasse ich mindestens durchziehen, bis das Wasser abgekühlt ist und siebe die Leinsamen raus.
Dann verteile ich eine kleine Menge im Ansatz (oder komplett in den ganzen Haaren), bis die Haare leicht feucht sind. Dann nur noch durchkommen, wenn sie trocken sind und weg ist der fettige Ansatz und die Haare sind fluffig und glänzend :)

Vielleicht funktioniert das ja bei euch auch :)
Falls ihr das testet, könnt ihr ja mal euer Feedback hier rein schreiben :)

_________________
nougatbraune Naturhaarfarbe
Hosenbund
mein persönliches Projekt


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 16.12.2021, 23:23 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 04.06.2020, 17:08
Beiträge: 1866
SSS in cm: 86
Haartyp: 1c Fii
ZU: < 8 cm
Klingt interessant, Kittilein, muss ich mal ausprobieren.

Ich hab jetzt zum ersten Mal Leinsamen angesetzt (ca. 3EL mit ca. 350ml kochendem Wasser übergossen und eine Stunde stehen lassen), und nachdem sich der Großteil einfach unten im Glas abgesetzt hat und ich das meiste Gel so abschütten konnte, hab ich die übrige Masse versucht, mit einem Löffel durch ein Sieb zu schieben. Ging so halbwegs, irgendwann hab ich's gelassen und hab einen Teil der übriggebliebenen Kerne plus Glibsch einfach gegessen. Ich mag Leinsamen! Hatte hinterher ein kleines Glas voll Glibber, nicht zu fest, und hab das in den Kühlschrank gestellt.

Am nächsten Abend hab ich das ganze Glas Gel in eine Flasche gekippt und mit ca. 700ml warmem Wasser und einem gestr. TL Zitronensäurepulver aufgegossen, doll geschüttelt und nach der Haarwäsche über den ganzen Kopf und die Längen gegossen. Glibschte etwas, war ein lustiges Gefühl.
Dann ab ins Handtuch und antrocknen lassen, nach einer Weile dann geföhnt. Hatte krisselige Wellen, deutlich mehr als sonst, sah aber nicht so toll aus. Insgesamt sind die Haare scheinbar besser formbar, aber satt und glatt fand ich sie nicht. Das muss ich nochmal weiter testen und es vielleicht nur zum Teil als Spülung und zum Teil eher das pure Gel nehmen.
Macht aber Spaß, und ich hab hier noch Massen an Leinsamen rumstehen, die sowieso bald ablaufen, da ist das eine gute Verwendung. Werde also mal weiterpanschen!
Gerochen hat das Gel übrigens nur im warmen/heißen Zustand nach etwas, nach dem Erkalten fand ich, dass es geruchlos war.

_________________
PHF Nussbraun auf hellbraun/weißer NHF
Ziele: weniger Klett, weniger Spliss, optische tiefe Taille mit vollerer Kante


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 17.12.2021, 14:10 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 11.07.2018, 13:12
Beiträge: 208
Wohnort: Im Norden
Haartyp: 1b F ii
Ich habe auch vor kurzen das erste mal Leinsamengel hergestellt, allerdings habe ich es nicht ziehen lassen, sondern einfach in Wasser aufgekocht. Leider habe ich bei der Anwendung keine Verbesserung meiner Haare feststellen können. Ich hatte eher den Eindruck, dass meine Haare fluffiger und trockener waren. Ich habe das Gel in die feuchten Spitzen nach dem Waschen gegeben und es dann trocknen lassen (und dann ausgebürstet). Bei mir scheint es nicht so super zu funktionieren

_________________
SSS 58 — 67 68 69 - 86 Steiß

Mein Haartagebuch


Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 419 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1 ... 24, 25, 26, 27, 28

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.

Suche nach:
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de