Langhaarnetzwerk

Wir sagen "ja" zu langem Haar.
Aktuelle Zeit: 17.11.2019, 15:09

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 41 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1, 2, 3
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Re: Fermentiertes Reiswasser
BeitragVerfasst: 29.11.2018, 17:33 
Offline

Registriert: 15.06.2016, 20:04
Beiträge: 229
Wohnort: NRW
schadet es dem Haar eigentlich wenn Salz vom Kochen mit drin ist? Salz trocknet doch aus..?

_________________
~von stoppelkurz bis hüftlang~
Ziel: natürlich gesundes, hüftlanges Haar

1cFii * SSS 67 cm vor dem Trim
17.Februar 2019 ca 78cm vor dem Trim


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Fermentiertes Reiswasser
BeitragVerfasst: 30.11.2018, 09:45 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 02.02.2018, 09:35
Beiträge: 418
Wohnort: Österreich
wieso Salz? man nimmt das Reiswaschwasser (da ist noch kein Salz dabei; vor dem Kochen) und lässt es über Nacht stehen, damit es fermentiert.

mir hat es dann zusehr gestunken, dass ich mir das über die Rübe kippen wollte.

_________________
2a M ii
Letzte Färbung: 13.10.2017
PP http://www.langhaarnetzwerk.de/phpBB3/viewtopic.php?f=21&t=31967


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Fermentiertes Reiswasser
BeitragVerfasst: 30.11.2018, 18:48 
Offline

Registriert: 15.06.2016, 20:04
Beiträge: 229
Wohnort: NRW
weil man ja auch das Wasser vom Reis Kochen nehmen kann. Und da gebe ich normalerweise immer Salz mit zu;)

_________________
~von stoppelkurz bis hüftlang~
Ziel: natürlich gesundes, hüftlanges Haar

1cFii * SSS 67 cm vor dem Trim
17.Februar 2019 ca 78cm vor dem Trim


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Fermentiertes Reiswasser
BeitragVerfasst: 28.01.2019, 02:40 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 25.08.2015, 17:04
Beiträge: 155
also ich habs ein Mal ausprobiert und bei mir hat es eigentlich nichts geändert...

_________________
Bild
Quelle: animaatjes.de


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Fermentiertes Reiswasser
BeitragVerfasst: 10.02.2019, 08:44 
Offline

Registriert: 04.09.2014, 19:14
Beiträge: 16
Wohnort: Göttingen
Ich hatte mir überlegt: Geht das ganze eigentlich auch mit heimischem Getreide, sagen wir Weizen oder Hafer?

_________________
1a/b F ii


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Fermentiertes Reiswasser
BeitragVerfasst: 17.02.2019, 22:52 
Offline

Registriert: 15.06.2016, 20:04
Beiträge: 229
Wohnort: NRW
Ich hab's heute mal ausprobiert.. allerdings war es noch nicht fermentiert glaube ich. Könnte es nicht lange genug stehen lassen... meine Haare waren nachher überhaupt nicht schön. Total trocken. Kann aber auch sein, dass das shampoo scheiß war, womit ich vorher gewaschen habe. Habe es das erste mal verwendet.

Ich habe mir aber überlegt ob man auch nur mit dem reiswasser die Haare waschen könnte? In diesem japanischen Buch wird es ja als shampoo beschrieben... vielleicht sind sie deshalb so trocken geworden, da ich sie dann theoretisch zweimal gewaschen habe?

_________________
~von stoppelkurz bis hüftlang~
Ziel: natürlich gesundes, hüftlanges Haar

1cFii * SSS 67 cm vor dem Trim
17.Februar 2019 ca 78cm vor dem Trim


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Fermentiertes Reiswasser
BeitragVerfasst: 05.05.2019, 11:54 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 21.10.2015, 00:48
Beiträge: 1652
Wohnort: im Wald zwischen Feen und Elfen
Gerade habe ich diesen Artikel gelesen https://www.nzz.ch/international/eine-frisur-fuer-das-ganze-leben-ld.1316153
Und da steht auch, dass die Damen sich die Haare nur mit Reiswasser waschen. Allerdings kommen da wohl auch noch Mandarinen-, Zitronenschalen und Kamelie mit rein.

Ich habe manchmal aber auch das Gefühl, dass mein Reiswasser noch nicht fermentiert ist.
Im Artikel steht ja auch, dass sie das Gemisch 2-3 Tage stehen lassen. Habe aber immer nur 24h stehen lassen. Und ich habe das Reiswasser auch nicht erhitzt..
Ob das auch noch eine Rolle spielt?

Ich glaube, ich werde das nochmal so versuchen, wie es im Artikel drin steht.

Übrigens, ich habe auch schon mit Reiswasser meine Haare behandelt und trotzdem gewaschen. Hat die Haare aber nicht ausgetrocknet.

_________________
1bMii; ZU 8,5cm; APL[X]; BSL [X]; Taille []
*11/18 schnittfrei


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Fermentiertes Reiswasser
BeitragVerfasst: 06.06.2019, 11:08 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 20.12.2015, 03:09
Beiträge: 3735
Wohnort: Da, wo man im Fluss schwimmt
Ich experimentiere jetzt schon eine ganze Weile mit Reiswasser und habe nun diese Rinse entdeckt, die mit Abstand die besten Resultate erzielt:

- 1 EL Reis (Ich nehme Risottokörner) mit kochenden 5dl Wasser übergiessen und 24h abgedeckt stehen lassen.
- 1 gestrichener TL Amla mit etwas kochendem Wasser anrühren und zum Reis geben.
- 1 TL Apfelessig (da wir hier quasi Flüssigkaln als Wasser haben)

Das ganze giesse ich dann mit Leitungswasser zu 1,5 Liter Rinse auf, Temperatur nach Gefühl.

Das Ergebnis sind bei mir weiche, aber zu gleich extrem glänzende Haare. Wenn ich die Rinse jeden Mal verwende, ist es etwas zu viel das Guten (ich wasche alle vier Tage), deswegen benutze ich sie etwa jedes zweite mal. :)

_________________
Startlänge: freiwillige Glatze am 29.01.2015, aktuell 92cm (Hosenbund, 09/19)
2a C iii, ZU 13 (aktuell 10cm durch HA), NHF mittelrot.
Ziel: trimmen auf Hosenbund, auf zu Klassik im 2020.
Mein PP & Instagram


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Fermentiertes Reiswasser
BeitragVerfasst: 07.06.2019, 22:19 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 02.02.2018, 09:35
Beiträge: 418
Wohnort: Österreich
Verwendest du die Rinse zum Waschen oder nach Shampoo bzw Seife?
Den Reis seihst du davor aber ab, oder?

_________________
2a M ii
Letzte Färbung: 13.10.2017
PP http://www.langhaarnetzwerk.de/phpBB3/viewtopic.php?f=21&t=31967


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Fermentiertes Reiswasser
BeitragVerfasst: 08.06.2019, 11:01 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 20.12.2015, 03:09
Beiträge: 3735
Wohnort: Da, wo man im Fluss schwimmt
Ich benutze es als Rinse.

Ich seihe den Reis ehrlich gesagt nicht ab, sondern gebe dann einfach beim rinsen acht, dass der im Gefäss bleibt. Aber abseihen ist sicher ein gute Variante. :)

_________________
Startlänge: freiwillige Glatze am 29.01.2015, aktuell 92cm (Hosenbund, 09/19)
2a C iii, ZU 13 (aktuell 10cm durch HA), NHF mittelrot.
Ziel: trimmen auf Hosenbund, auf zu Klassik im 2020.
Mein PP & Instagram


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Fermentiertes Reiswasser
BeitragVerfasst: 08.10.2019, 18:39 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 08.11.2010, 18:13
Beiträge: 7207
Wohnort: Bei den Weißwürsten
Ich habe es mal einen Monat gestestet, aber die Haare wurden davon trocken und v.a. unkämmbar. Durchgefallen.

_________________
SLD APL BSL Taille
1c/2a F i 4,5cm, Rückschnitt auf BSL am 6.8.18., Juni 2019: mal wieder post Ausfall
feendunkelgold (Tagebuch)


Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 41 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1, 2, 3

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.

Suche nach:
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de