Langhaarnetzwerk

Wir sagen "ja" zu langem Haar.
Aktuelle Zeit: 05.02.2023, 04:21

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 614 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1 ... 3, 4, 5, 6, 7, 8, 9 ... 41  Nächste
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Re: Mehl statt/als Shampoo?
BeitragVerfasst: 30.06.2015, 10:04 
Offline
gesperrt
Benutzeravatar

Registriert: 29.06.2014, 21:25
Beiträge: 3412
Wohnort: NDS
Ich hab gestern mit Roggenmehl gewaschen, meine Haare sind jetzt relativ trocken :(
Ich denke ich hab zu viel von der Mehlmischung in meine Haare gemacht :nixweiss:

_________________
2aMii - Hüfte - Dunkelblutrot
Jeg tror på alle Aser og Vaner - Og alt hvad opstod Af Ymers krop.
At sjæl mig blev skænket Af sønner af Bor - Og liv sig rejser Af Ragnarok.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Mehl statt/als Shampoo?
BeitragVerfasst: 07.08.2015, 20:25 
Offline

Registriert: 31.08.2014, 11:52
Beiträge: 28
Wohnort: Fulda
Ich hab diesen letzten Sonntag mit Roggenmehl + Wasser meine Haare gewaschen und muss sagen:
-Haare fühlen sich unglaublich griffig an
-Glänzen
-Bis heute noch nicht fettig

Aber Nachteil ist,sie sind unglaublich trocken nach der Wäsche und schwer zu entwirren
Spülung ( scheint mir ) ist Pflicht wenn man mit Roggenmehl waschen will


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Mehl statt/als Shampoo?
BeitragVerfasst: 08.08.2015, 03:36 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 07.08.2015, 07:13
Beiträge: 7
Wohnort: Oberpfalz
Ja das stimmt. Ambesten ist da eine saure Rinse. Da das Roggenmehl die Haarstruktur aufrauht und die saure Rinse sie wieder glättet.

Ich persönlich wasche sie am liebsten mit Lavaerde


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Mehl statt/als Shampoo?
BeitragVerfasst: 10.08.2015, 15:27 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 05.05.2015, 12:15
Beiträge: 64
Ich habe heute früh mal wieder mit Mehl gewaschen.
Roggenmehl plus 1/2 TL Olivenöl. Verteilt, 15 Min. einwirken lassen und mit Regenwasser kopfüber ausgespült plus saure Rinse.
Ich brauche jedenfalls nicht mehr Wasser als wenn ich mit Seife wasche. Immer so 15 Liter.

Sie glänzen super, super toll.
Allerdings hätte ich mal daran denken sollen eine Bürste mitzunehmen. Es bleiben halt doch ein paar Körnchen hängen, wenn das Haar noch feucht ist.
Ein etwas ungeschickte Kombination zusammnen mit einer schwarzen Bluse, aber was soll's.

Hat irgendwer eine dauerhafte Erfahrung damit mit ausschließlicher Verwendung? Ich nehme das immer nur so zwischendurch mal bisher.
Mir ist auch nicht ganz klar, woraus denn un die Reinigungswirkung besteht. Ich kann mir nämlich nur vorstellen, dass das Mehl das Fett aufsaugt. Aber ob das stimmt.... :shock:

Grüssle,
KEF

_________________
http://karl-erwin.blogspot.co.uk - ein Haus wird glücklich

2016/02: 51cm SSS
2015/06: 41cm SSS


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Mehl statt/als Shampoo?
BeitragVerfasst: 10.08.2015, 21:51 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 16.10.2013, 16:19
Beiträge: 1287
Wohnort: Ganz viel unterwegs :D
Ich habe vor 3 Tagen mit Roggenvollkornmehl + Leitungswasser gewaschen. Die Hasre sehen so gut aus wie lange nicht mehr! Sie sind griffig und seidig - absolut irre.

Prewash war 1 Tasse Mandelöl/Pfirsichkernöl in die Haare eingearbeitet und dann im Dutt ca. 5h im Nassen (Ostseewasser).

Ich wiederhole dies auf jeden Fall!

Bild

_________________
Haartyp: 1b/c M iii 9,5 cm, NHF <3 lebt mit wildem Haarschmuckdrachen


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Mehl statt/als Shampoo?
BeitragVerfasst: 11.08.2015, 13:36 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 03.10.2011, 23:13
Beiträge: 46
Wohnort: Mitten in der Hauptstadt
Heute morgen hab ich endlich auch das erste Mal mit Roggenmehl gewaschen (das feine von der Edeka-Bio-Eigenmarke). 4 geh. EL angerührt mit lauwarmem Wasser, bis es eine Konsistenz hatte wie Shampoo. Auf die nassen Haare geklatscht (Kopfhaut u. den Rest auf die Längen) - nach ca. 5min ausgewaschen, am Ende kalt gerinst (ohne Essig oder Zitrone). Keine Spülung wie sonst, ich wollte das 'unverfälschte Ergebnis' sehen. Die Haare sind nach dem Trocknen an Luft/Sonne traumhaft. Weich, glänzend, total (!) leicht zu kämmen u. dennoch griffig (auch die Chemielängen glänzen u. sind weich, das kriege ich sonst eigentlich nie hin). In meinen dunklen Haaren kann ich auch keine Mehlreste o.ä. entdecken - scheint nix drin hängengeblieben zu sein, obwohl ich so ausgespült habe, wie ich es auch bei Shampoo tue, nicht länger oder anders. Also ich werde auf jeden Fall weiter damit rumexperimentieren - im Wechsel mit all den anderen Dingen, die ich noch testen möchte. Gerade bin ich schwer begeistert.

_________________
2aMii, SSS 81cm (7,4 cm ZU)
NHF: Mittelbraun (ab Kinn Färbeleichen in Hellbraun mit blonden Strähnen)
momentan rotbraun durch PHF-Mischung

BSL 66cm (x), Midback 73cm (x), Taille 80cm (x), Hüfte 93cm ( )


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Mehl statt/als Shampoo?
BeitragVerfasst: 14.08.2015, 10:20 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 03.10.2011, 23:13
Beiträge: 46
Wohnort: Mitten in der Hauptstadt
Nachtrag: die Haare wurden einen Tag schneller fettig als sonst, ich werde nun am 3. u. nicht wie sonst am 4. Tag waschen (müssen). Dennoch: bis gestern waren die Haare einfach wunderbar. Von daher werde ich das wiederholen.

_________________
2aMii, SSS 81cm (7,4 cm ZU)
NHF: Mittelbraun (ab Kinn Färbeleichen in Hellbraun mit blonden Strähnen)
momentan rotbraun durch PHF-Mischung

BSL 66cm (x), Midback 73cm (x), Taille 80cm (x), Hüfte 93cm ( )


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Mehl statt/als Shampoo?
BeitragVerfasst: 14.08.2015, 10:49 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 16.10.2013, 16:19
Beiträge: 1287
Wohnort: Ganz viel unterwegs :D
Gestern war ich wieder lange im Meer, das Haar geschützt mit viel Öl. Danach "geroggt" mit einem ähnlich tollen Ergebnis wie vor einer Woche :) Bisher eine tolle Sache.
Meine Haare fetten eh wenig, man sah gestern noch nichts vor der Wäsche. Also eine Woche ging bei mir gut!

_________________
Haartyp: 1b/c M iii 9,5 cm, NHF <3 lebt mit wildem Haarschmuckdrachen


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Mehl statt/als Shampoo?
BeitragVerfasst: 14.08.2015, 16:28 
Offline

Registriert: 14.08.2015, 16:18
Beiträge: 1
Hallo zusammen,
also ich kann von Mehl berichten, aber noch etwas anders.
Ich habe sehr dunkles Haar und halte es aktuell 2 Tage ohne waschen aus. Ab dem 3. Tag nehme ich Mehl+ entfettetes Kakaopulver (Zusammen in einem Glas verrühren) und trage dies mit einem breiten Kosmetikpinsel auf meine Haare auf. Man muss nur aufpassen das man nicht zu viel nimmt, sonst hat man Krümel überall. Das ganze hält mich dann weitere 2 Tage "über Wasser" und am 5. Tag geh ich dann "abtauchen".
Muss aber zugeben das mich manchmal der Kakaogeruch nervt und die Mehlkrümel unter den Fingernägeln wenn man mal auf der Kopfhaut kratzt. Hab zur Abwechslung noch das Zitronen Trockenschampoo von Lush.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Mehl statt/als Shampoo?
BeitragVerfasst: 15.08.2015, 13:36 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 16.10.2013, 16:19
Beiträge: 1287
Wohnort: Ganz viel unterwegs :D
Nehell das mit dem Kakao klingt echt gut! Das werde ich auch einmal testen! Ob auch fettes Kakaopulver geht? Ich brauche enorm viel Fett um "die Hoar schee" zu halten.

_________________
Haartyp: 1b/c M iii 9,5 cm, NHF <3 lebt mit wildem Haarschmuckdrachen


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Mehl statt/als Shampoo?
BeitragVerfasst: 16.08.2015, 00:57 
Offline

Registriert: 27.12.2013, 04:31
Beiträge: 936
Ich komme viel besser klar, wenn ich das Roggenmehl auf die trockenen Haare auftrage und nach einer Einwirkzeit mit Wasser ausspüle. Das Anrühren mit Wasser hat meine Haare komisch gemacht. Da waren sie so belegt/strähnig, obwohl ich gut und lange gespült habe...

_________________
Aschblondes Haar soll blonder werden! ♡


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Mehl statt/als Shampoo?
BeitragVerfasst: 07.10.2015, 22:12 
Offline

Registriert: 05.10.2015, 15:52
Beiträge: 14
Ich wasche mir die Haare seid ein paar Wochen mit Mehl. Ich würde aber eine zusätzliche Pflege für die Längen empfehlen, da diese durch das Mehl am Anfang etwas austrocknen können.

_________________
--2a--Hellbraun-Dunkelashblond--
Ziele
-70cm nach SSS(BSL)
-80cm nach SSS
-90 cm nach SSS
-?cm nach SSS


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Mehl statt/als Shampoo?
BeitragVerfasst: 01.11.2015, 23:04 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 27.07.2012, 11:17
Beiträge: 1049
Ich habe gestern erstmalig mit Roggenmehl gewaschen und bin angetan!
Habe 300 ml lauwarmes Wasser mit 5 EL Vollkornroggenmehl verrührt und die Mischung 2 Stunden ziehen lassen. Dann Haare gewaschen, 5 min einwirken lassen und ausgespült.
Feucht waren die Haare irgendwie wachsig und sehr weich, trocken dann einige Strähnen leicht klätschig, wie durch Kalkseife oder Ölreste im Haar. Heute sind sie aber wirklich schön, weich und zugleich griffig. Wird sicherlich wiederholt, vielleicht dann mit einer Rinse.

_________________
Haartyp: 1b F 8,5 Länge: 70,5 cm nach SSS (21.07.2015)
Ziel: erstmal Taille ....
Mein Blog über Naturkosmetik/Haare/Futter/schöne Dinge / mein Instagram


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Mehl statt/als Shampoo?
BeitragVerfasst: 22.11.2015, 11:13 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 17.10.2014, 14:23
Beiträge: 151
das klingt wirklich gut, ich probiere das in den Weihnachtsferien auch mal aus. Habe nur ein bisschen Angst, dass es die Längen besonders austrockenet, die sind bei mir sowieso immer schon so staubig trocken... *pust*

_________________
Haartyp: 2a M ii
Haarfarbe: braun
Haarlänge aktuell: BSL


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Mehl statt/als Shampoo?
BeitragVerfasst: 25.11.2015, 23:53 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 06.10.2013, 21:45
Beiträge: 5380
Wohnort: Noordholland
SSS in cm: 111
Haartyp: 2c-3a
ZU: 7,5
Ich wasche nun auch seit drei Wochen mit Roggenmehl und meine Haare glänzen ja sowas von :helmut:

Ich mach über nacht, wie bei der Seifenwäsche auch, eine Ölkur in die Längen und rinse am Schluss der Wäsche mit einer öligen Rinse und meine Längen sind nix trocken

_________________
Das LHN ist nicht das einzige Haarforum


Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 614 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1 ... 3, 4, 5, 6, 7, 8, 9 ... 41  Nächste

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.

Suche nach:
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de