Langhaarnetzwerk

Wir sagen "ja" zu langem Haar.
Aktuelle Zeit: 08.02.2023, 15:44

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 167 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1, 2, 3, 4, 5, 6, 7 ... 12  Nächste
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 17.10.2008, 11:43 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 10.01.2008, 15:50
Beiträge: 1495
Wohnort: Duisburg, linke Rheinseite ;-)
Also, ich habe über die steigenden Waschnußpreise in Indien nochmal nachgedacht. Ein bißchen seltsam finde ich das ja schon, komme aber ja auch nicht an den zitierten Artikel ran. Meines Wissens ist es doch aber so, daß Waschnüsse dort ein "Arme-Leute-Waschmittel" sind und daß die Leute, die es sich leisten können, die Kleidung und Haare mit industriell hergestellten Waschmitteln waschen. Habe ich mich da so getäuscht oder war diese Information so alt? Ich finde es auch gut, daß Waschnußbäume wild wachsen und nicht dafür gerodet wird oder Reisanbauflächen vernichtet werden. Es müßte doch eigentlich eine Chance für die indische Wirtschaft sein, wenn sich plötzlich alle Welt für Waschnüsse interessiert ... allerdings kann man bei wildwachsensen Bäumen nicht einfach die Erntemenge erhöhen ... :gruebel: Das Problem mit der Umweltverschmutzung dürfte Indien aber sowieso früher oder später bekommen.

Meine Waschnüsse sind übrigens "fair gehandelt" und auch nicht aus Indien, aber was heißt das schon? Für mich gibt es jedenfalls nicht viele Alternativen. Als Stadtmensch weiß ich natürlich auch nicht, wo Seifenkraut wächst, welches ja auch nicht von irgendwelcher Industrie verschmutzt sein soll.

@Angela Kannst du dein Shampoo bei den Produktbewertungen vorstellen, oder steht es da schon? Vielleicht enthält es ja keine Tensinde, Glycerin und Alkohol, ich bin ja doch immer auf der Suche nach Alternativen.

_________________
einsel
2a F ii (~7cm) - 75cm SSS (I/2021)- dunkelbraun mit silbernen Fäden+Henna fast rausgewachsen
... Seifensuchti!


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 17.10.2008, 12:10 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 11.10.2008, 18:14
Beiträge: 252
@Angela Kannst du dein Shampoo bei den Produktbewertungen vorstellen, oder steht es da schon? Vielleicht enthält es ja keine Tensinde, Glycerin und Alkohol, ich bin ja doch immer auf der Suche nach Alternativen.[/quote]

Das Shampoo, Logona Ginkgo wurde schon bewertet.

Wo gibt es den die fair gehandelten Waschnüsse.

LG Angela

_________________
1bF/Mii / SSS 85 cm / Umf. 8cm kein Pony
Ziel: So lange wie möglich
Farbe braun mit ganz leichten rötlichem Stich
Länge Oktober 08 75 cm, August 09 79
Juni 10 85 cm


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 17.10.2008, 14:58 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 10.01.2008, 15:50
Beiträge: 1495
Wohnort: Duisburg, linke Rheinseite ;-)
Angela hat geschrieben:
Das Shampoo, Logona Ginkgo wurde schon bewertet.

Jetzt habe ich es gefunden, klar, wenn man bei "Ginkgo" in der Suchfunktion k und g verwechselt und sich beim Ãœberlesen der Ãœbersicht vom "Repair" verwirren läßt, ist das nicht so einfach zu finden ;-)

Aber leider ist wieder Glycerin drin :-( Ich werde es wohl erstmal nicht testen.

Angela hat geschrieben:
Wo gibt es den die fair gehandelten Waschnüsse.

Im Internet auf e**y. Aber wer weiß, ob die wirklich fair gehandelt sind, was auch immer das in dem Fall heißen soll.

_________________
einsel
2a F ii (~7cm) - 75cm SSS (I/2021)- dunkelbraun mit silbernen Fäden+Henna fast rausgewachsen
... Seifensuchti!


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 20.10.2008, 17:33 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 03.04.2008, 14:19
Beiträge: 1041
Wohnort: Bayern
SSS in cm: 107
Haartyp: 2aMii
ZU: 8,5
So, jetzt probiere ich die Waschnüsse nochmal.

_________________
Länge: SSS 107 cm (01.01.23), 2aMii
Relax-Yeti (60%)


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 24.10.2008, 13:01 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 03.04.2008, 14:19
Beiträge: 1041
Wohnort: Bayern
SSS in cm: 107
Haartyp: 2aMii
ZU: 8,5
Ich habe vor drei Tagen erneut das Waschnussshampoo benutzt. Diesmal reagierte meine Haut auch nicht so empfindlich darauf. Es quietschte nicht sonderlich (es war auch dünner und weniger abgestanden als beim letzten Mal), dennoch überzeugt mich das Ergebnis wieder. Sie fetten weniger schnell nach als nach dem HES; so kann ich evtl. meinen Waschabstand leichter und mit weniger Babypuder verlängern.
Außerdem glänzen meine Haare in gewissem Kunstlicht wie feine Goldfäden, auch dies scheint mir vom WNS zu kommen.

Um eventuelle Nachteile des Shampoos auszuloten, werde ich es in Zukunft weiter nehmen und als Experiment ansehen. Man munkelt ja über Haarausfall. Bisher bemerke ich davon keinen ungewöhnlichen, mit unseren langen Haaren sieht die Bürste nach dem Bürsten sowieso aus, als hätten wir unsere 100 Haare pro Tag schon verloren. Ich klopfe auf's Holz, dass mit dem WNS kein Haarausfall einher geht. Noch nehme ich es ja nicht lange.

_________________
Länge: SSS 107 cm (01.01.23), 2aMii
Relax-Yeti (60%)


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 29.10.2008, 21:42 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 03.04.2008, 14:19
Beiträge: 1041
Wohnort: Bayern
SSS in cm: 107
Haartyp: 2aMii
ZU: 8,5
Erstaunlich, heute ist schon Tag 8 nach der Wäsche und ich brauche immer noch keinen Puder (normalerweise ist der ab Tag 6 fällig, wenn ich meinen Waschrhythmus von 7 Tagen verlängern will). Die Haare fetten zwar, gut mit der Wildsau ausgebürstet und geduttet glänzen sie aber fast wie frisch gewaschen. So kann man das Auge trügen. Und alles nur dank Waschnuss, wage ich mal zu behaupten ;)

Habe schon eine neue Ladung aufgesetzt. Ãœbermorgen ist wieder Wäsche angesagt.

_________________
Länge: SSS 107 cm (01.01.23), 2aMii
Relax-Yeti (60%)


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 30.10.2008, 21:36 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 10.01.2008, 15:50
Beiträge: 1495
Wohnort: Duisburg, linke Rheinseite ;-)
Boh, was für ein Waschrhythmus! *neid* Ich muß alle 3 Tage waschen. Irgendwie werden die Haare bei mir "anders" fettig als mit normalem Shampoo. Daß sie unter bestimmtem Kunstlicht, besonders unter solchen Spots, ganz sehr "glitzern", ist mir auch schon aufgefallen. Wird schon nichts Schlimmes sein ;-)

Tja, wenn ich nur wüßte, wo ich das mit dem Haarausfall gelesen habe ... Bei mir habe ich noch keinen Haarausfall feststellen können. Aber mir scheint, daß meine Haare viel leichter geworden sind und sich sogar leicht wellen (vielleicht bin ich bald 1c?). Also fein sind sie ja sowieso - (extrem "F"), und die einzelnen Haare scheinen jetzt noch feiner geworden zu sein (aber ich erinnere mich auch nicht mehr genau daran, wie sie mit normalem Shampoo waren), jedenfalls hat sich der Gesamt-Zopfumfang nicht groß geändert, und statisch aufgeladen haben sich meine Haare seit Ewigkeiten nicht mehr. Trotzdem habe ich das Gefühl, daß meine Haare viel schneller reißen, wenn ich nicht aufpasse. Vielleicht habe ich aber auch allgemein (durch euch ;-)) eine Haarmacke bekommen, daß ich nun viel vorsichtiger mit meinen Haaren umgehe? Denn ich habe immer noch so gut wie keinen Spliß nach anderthalb Jahren des Gar-Nicht-Schneidens. Aber Wie heißt denn das Gegenteil von "störrisch"? Das Gegenteil von diesen kräftigen Haaren in der "Long and strong"-Werbung? Genau so sind meine Haare ...

_________________
einsel
2a F ii (~7cm) - 75cm SSS (I/2021)- dunkelbraun mit silbernen Fäden+Henna fast rausgewachsen
... Seifensuchti!


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 31.10.2008, 09:51 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 03.04.2008, 14:19
Beiträge: 1041
Wohnort: Bayern
SSS in cm: 107
Haartyp: 2aMii
ZU: 8,5
Ich kann mir aber nicht denken, dass Haare durch's WNS feiner werden. Ist die Haardicke nicht von vornherein genetisch vorgegeben? Es wird ja nicht so aggressiv sein, dass es die äußeren Haarschichten abraspelt :mrgreen:

Sicherlich sind wir durch's Forum kritischer geworden. Einbildung, z.B. was die Anzahl der ausfallenden/ ausgerissenen Haare betrifft, findet da guten Nährboden. Früher nahmen wir das gar nicht so wahr und hatten auch nicht so Angst um ausgerissene Haare (beäugten also nicht jedes lose Haar, als wäre es eine halbe Katastrophe).

_________________
Länge: SSS 107 cm (01.01.23), 2aMii
Relax-Yeti (60%)


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 06.11.2008, 17:20 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 11.10.2008, 18:14
Beiträge: 252
Ich habe jetzt mal eine Versuch gestartet mit kalt angesetzten Waschnüssen und Zitronensäure. Uih das hat gebrannt. Jetzt setzte ich es nochmal an ohne Zitronensäure. Wäre ja so viel Einfacher wie die Kocherei.

_________________
1bF/Mii / SSS 85 cm / Umf. 8cm kein Pony
Ziel: So lange wie möglich
Farbe braun mit ganz leichten rötlichem Stich
Länge Oktober 08 75 cm, August 09 79
Juni 10 85 cm


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 07.11.2008, 09:53 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 03.04.2008, 14:19
Beiträge: 1041
Wohnort: Bayern
SSS in cm: 107
Haartyp: 2aMii
ZU: 8,5
Also wie gesagt: Die Waschnussmatsche lässt sich gut einfrieren. Ich mache das jedesmal, weil grundsätzlich immer etwas übrig bleibt, und es funktioniert. Die hat schon ihren festen Platz in der Gefriertruhe :lol:

Hinterher eine Weile auf die Heizung, und ich habe, wenn ich lang genug warte, angenehm warme Matsche.

_________________
Länge: SSS 107 cm (01.01.23), 2aMii
Relax-Yeti (60%)


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 07.11.2008, 09:58 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 03.04.2008, 14:19
Beiträge: 1041
Wohnort: Bayern
SSS in cm: 107
Haartyp: 2aMii
ZU: 8,5
(Warum klappt denn die Edit-Funktion nicht?)

Ich habe jetzt, nachdem meine Haare das letzte Mal nicht ganz sauber wurden (waren wohl zu fettig :oops: ) die Waschnüsse relativ konzentriert aufgekocht, dann mit dem (etwas dünneren Rest) gemischt und das Shampoo in die trockenen Haare gegeben. Hat gut funktioniert. Diesmal sind sie sauberer geworden. Ich war dieses Mal auch besonders gründlich. Quietschen tun sie bei mir aber nicht mehr.

Sparsamkeit zahlt sich bei mir also nicht aus. Weder was die Konzentration des Shampoos noch den Verbrauch von selbigem betrifft.

_________________
Länge: SSS 107 cm (01.01.23), 2aMii
Relax-Yeti (60%)


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 07.11.2008, 12:24 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 10.01.2008, 15:50
Beiträge: 1495
Wohnort: Duisburg, linke Rheinseite ;-)
lasiddhartha hat geschrieben:
(Warum klappt denn die Edit-Funktion nicht?)

Ich glaube, Sirja hat das so eingestellt, daß man im Selbstgemacht-Forum nicht mehr editieren und löschen kann ... damit die Rezepte auch wirklich in der Originalform da bleiben.

lasiddhartha hat geschrieben:
Ich habe jetzt, nachdem meine Haare das letzte Mal nicht ganz sauber wurden (waren wohl zu fettig :oops: ) die Waschnüsse relativ konzentriert aufgekocht, dann mit dem (etwas dünneren Rest) gemischt und das Shampoo in die trockenen Haare gegeben. Hat gut funktioniert. Diesmal sind sie sauberer geworden. Ich war dieses Mal auch besonders gründlich. Quietschen tun sie bei mir aber nicht mehr.

Sparsamkeit zahlt sich bei mir also nicht aus. Weder was die Konzentration des Shampoos noch den Verbrauch von selbigem betrifft.

Ich hatte letztens auch wieder mal fettige Schläfenpartien behalten, hat man zum Glück nicht gesehen. Ich sage mir, das ist halt so bei so Naturzeugs, daß man nicht immer das gleiche Ergebnis hat (irgendeinen Nachteil muß es ja haben ;-)) ... Tja, das Quietschen ist vielleicht auch gar nicht so gut, während der Wäsche fühlen sich die Haare ja schon seltsam fettlos an :gruebel: Aber ohne Quietschen werden meine Haare nicht richtig sauber. Das muß aber nicht heißen, daß die Haare bei jedem quietschen müssen, um sauber zu werden.

Danke übrigens für eure Erfahrungen! :-)

_________________
einsel
2a F ii (~7cm) - 75cm SSS (I/2021)- dunkelbraun mit silbernen Fäden+Henna fast rausgewachsen
... Seifensuchti!


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 07.11.2008, 13:07 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 11.10.2008, 18:14
Beiträge: 252
Also bei mir haben die Haare noch nie gequitscht. Und nun gehe ich mal Haare waschen.

_________________
1bF/Mii / SSS 85 cm / Umf. 8cm kein Pony
Ziel: So lange wie möglich
Farbe braun mit ganz leichten rötlichem Stich
Länge Oktober 08 75 cm, August 09 79
Juni 10 85 cm


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 07.11.2008, 22:28 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 11.10.2008, 18:14
Beiträge: 252
Heute habe ich die Haare gewaschen mit Waschnuss ohne Zitronensäure, nix hat auf der Kopfhaut gebrannt und die Haare sind auch viel schöner geworden, Zitronensäure scheint nichts für mich zu sein.
Was mich immer wieder überrascht ist, wie einfach sich die Haare nach dem Waschen mit Waschnuss kämmen lassen.

_________________
1bF/Mii / SSS 85 cm / Umf. 8cm kein Pony
Ziel: So lange wie möglich
Farbe braun mit ganz leichten rötlichem Stich
Länge Oktober 08 75 cm, August 09 79
Juni 10 85 cm


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 07.11.2008, 22:35 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 11.10.2008, 18:14
Beiträge: 252
Ganz vergessen habe ich zu schreiben, das ich noch 1/2 TL Stärke dazu gerührt habe. Damit habe ich einen Zopfumfang von 9cm, trotz Essigrinse.

_________________
1bF/Mii / SSS 85 cm / Umf. 8cm kein Pony
Ziel: So lange wie möglich
Farbe braun mit ganz leichten rötlichem Stich
Länge Oktober 08 75 cm, August 09 79
Juni 10 85 cm


Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 167 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1, 2, 3, 4, 5, 6, 7 ... 12  Nächste

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.

Suche nach:
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de