Langhaarnetzwerk

Wir sagen "ja" zu langem Haar.
Aktuelle Zeit: 20.02.2018, 10:56

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 14 Beiträge ] 
Autor Nachricht
BeitragVerfasst: 03.06.2017, 21:03 
Offline

Registriert: 20.11.2016, 00:59
Beiträge: 40
Hallo Ihr Lieben!

Aktuell stellt sich mir derzeit die Frage bei Kokosmilch (nicht Fett). Vor etlichen Wochen hatte ich eine, die war sehr flüssig.
Nun hatte ich die Real Eigenmarke in einer Dose. Die ist cremig. An der Temperatur kann es ja nicht liegen (wie bei Kokosfett).
Die flüssige hatte ich im Winter, die cremige habe ich mir erst vor ein paar Tagen gekauft. Und während die flüssige komplett in den Haaren verschwand, hab ich von der cremigen eher wenig verbraucht. Unter der Dose steht ein MHD bis 2018. Und es steht auch nix davon da, dass man sie nach Anbruch innerhalb von ein paar Tagen verbrauchen sollte. Hab sie also in Plastiktüte nun im Kühlschrank deponiert. (Und mir eben was davon ins Gesicht geschmiert, ist auch nicht so schlecht^^).
Und da ja viele hier selber mixen und dann ja verschiedenen Zutaten drin sind...wie lange hebt ihr das auf?
Kühlschrank ist klar.
Macht Ihr einfach den "Nasentest"? Oder gibt es eine Faustregel?
Habe fast den Eindruck, dass meine feste Kokosmilch im Kühlschrank noch ein paar Wochen überleben könnte.
Und ich schmeiße auch ungern was weg. Was meint Ihr?


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 04.06.2017, 07:15 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 06.11.2015, 11:16
Beiträge: 1250
Ich würde die Kokosmilch einfach einfrieren. Das hat sie bei mir bis zum Verbrauchen durch Kochen und Kuren problemlos überstanden(mussten letztens abtauen, aber die Kokosmilch bzw. die 3 letzten Eiswürfel waren noch super). Meine war von dm, unten in der Dose der cremige Teil, darüber der flüssige. Ich habe das einfach vermischt, in Eiswürfelformen gefüllt, eingefroren und fertig! :D

_________________
(2a) Fii 6,8cm dunkelblond Mitte Po mit rauswachsendem Pony _Relax-Yeti 107 cm SSS
--> auf zum realen Meter(115 cm SSS)/Klassiker
Nai tiruvantel ar varyuvantel i Valar tielyanna nu vilja.
Bilder bitte nicht zitieren/verlinken!


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 04.06.2017, 07:18 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 13.04.2012, 08:33
Beiträge: 2896
Wohnort: In der Nord Hasenhöhle
So habe ich das auch gemacht, auch wenn ich sie jetzt nur noch für die Haut benutze.

_________________
3b F ii,
ZU 7,2 cm / 74,5 cm SSS 04.02.

PP Wüstenlocken :tumbleweed:


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 04.06.2017, 07:33 
Offline

Registriert: 28.01.2011, 07:57
Beiträge: 14349
Wohnort: bei Karlsruhe
Ich schließe mich dem portionsweisen Einfrieren an, in der geöffneten Dose ist sie ganz sicher nicht ewig haltbar.

_________________
1a/bFii - SSS: 140cm - U: 7,5cm (vor HA:9cm) - inzwischen wieder 8,6cm :)
Farbe: NHF braun mit silberweiß
Zwischenziel: MO (123cm SSS-2015 erreicht)/Knie (135cm SSS 01/17 erreicht)
Endziel: Terminal Length
Mein PP/Mein neues Projekt - z.Z. mit WO


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 04.06.2017, 12:50 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 01.12.2015, 16:59
Beiträge: 1282
Eine Dose Kokosmilch steht bei mir maximal einen Tag im Kühlshchrank, dann gibt es Kokos-Bananen-Milch oder etwas in der Art oder es wird ein Kuchen mit dem Rest gebacken oder der Rest wandert in eine Sauce. Lebensmittel mit Wassergehalt würde ich möglichst nicht lange im Kühlschrank oder allg. offen stehen lassen. Anders sieht es aus mit selbstgemachten Ölmischungen oder Sheasahne mit Öl, die hält vermutlich außerhalb des Sommers auch außerhalb des Kühlschranks mehrere Monate; wie das im Sommer ist, weiß ich nicht, da steht sie bei mir im Kühlschrank.

LG von
Tasha

_________________
Länge: (BSL 63; 12/15)8490 cm, ZU 11 cm, Vorratskammerwäscherin & Seifen-Fan


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 04.06.2017, 18:33 
Offline

Registriert: 20.11.2016, 00:59
Beiträge: 40
Ahh...Das sind ja mal SUPER Tipps! Das mit der Eiswürfelform ist genial! Da habe ich ja anschließend gleich die richtigen Portionen!!!
1 Würfel für die Längen oder 2 für den kompletten Schopf.
Ist mir zwar immer noch nicht klar, wieso die letzte Dose komplett flüssige Kokosmilch enthielt und diese hier cremig ist. Aber zum Auftragen ist das Cremige natürlich besser. Hab dazu noch gegoogelt. Es gibt auch noch nen Unterschied zwischen Kokosmilch und Kokoswasser.
Was man so Alles lernt, wenn man sich mit Naturprodukten beschäftigt:-).

Danke an Euch und noch weiterhin schöne Pfingsten!


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 04.06.2017, 18:48 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 13.04.2012, 08:33
Beiträge: 2896
Wohnort: In der Nord Hasenhöhle
Wenn du möchtest kannst du da auch gleich z.B. Aloe Vera mit reinmischen, klappt auch prima beim einfrieren.

_________________
3b F ii,
ZU 7,2 cm / 74,5 cm SSS 04.02.

PP Wüstenlocken :tumbleweed:


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 04.06.2017, 19:12 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 04.07.2012, 15:03
Beiträge: 2657
Wie flüssig/ cremig die ist unterscheidet sich je nach Marke. Der Anteil an Wasser unterscheidet sich und ob Emulgatoren drin sind.

_________________
1b F ZU 6cm
APL [x] BSL [x] Taille [x] Hosenbund [ ]


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 09.06.2017, 23:46 
Offline

Registriert: 20.11.2016, 00:59
Beiträge: 40
Tja, leider habe ich auf die letzte Dose nicht sooo genau drauf geguckt. Das war die sehr flüssige Kokosmilch.
Auf dieser festen steht drauf: 80% Kokosnussextrakt, Wasser. Enthält von Natur aus Zucker.

Oups.Und jetzt sehe ich, es steht DOCH drauf: Binnen 3 Tagen verbrauchen:-)(Und im Kühlschrank lagern, na, das ist ja logisch).
Naja, hab sie ja am Mittwoch nochmal benutzt, war dann halt der vierte Tag. Und sie stand ja im Gefrierfach (nach Euren Ratschlägen).

Aber ich stelle fest, man muss sich da echt NOCH MEHR mit befassen, wenn man sich Lebensmittel in die Haare schmiert oder kippt.
Hatte beim Rumgoogeln auch gelesen, dass manche Leute sich auch ihre Mischung aus indischen Kräutern plus sonstigen natürlichen Mitteln auf Vorrat anmixen (war aber wohl nicht im LHN).
Da habe sogar ich dann Bedenken. Ich wasche alle 4-5 Tage. Wenn ich da nur für 2mal anrühre, dann steht das ja schon 8-10 Tage rum.
Alleine mit dem Roggenmehl wird da ja dann schon irgendwie Sauermehlteig draus.;-)
So toll das ist und meinen Haaren auch sicht-und fühlbar gut tut. Ich hoffe sehr, dass sie mir nicht übelnehmen, wenn ich AB und ZU zu fertigem Shampoo greife. Oder meine ebenfalls heißgeliebte schwarze Seife.
Aber die löse ich auch immer auf (löst sich auch in kaltem Wasser, im Gegensatz zu handelsüblichen anderen Seifen) und benutze die dann bis zu 2-3 Wochen. MMhh.
Was GENAU da drin ist, weiß ich nicht. Im Afroshop hat der freundliche Mensch mir was von veraschten Bananenschalen erzählt (ich hab die seit einem Jahr). Ich bin relativ unempfindlich^^. Meiner Haut tat sie gut, meinen Haaren auch. Ich mochte nur nicht diese angefeuchteten Stückchen in der Seifenschale. Diese Seife ist sehr weich. Also löse ich die in so einer Glasflasche, die für Essig-oder ÖL gedacht ist auf. Und dann benutze ich die, bis die Pulle leer ist. S.O....dauert so 2-3 Wochen.An der Flasche ist aber oben so eine Tülle dran. Das heißt, eine gewisse Menge Luft kommt dran. Vor dem Neubefüllen kommt aber erstmal kochendes Wasser da rein.
Bisher roch nix komisch und ich hatte auch keinerlei Hautirritationen. Im Gegenteil. Den letzten Pickel hatte ich VOR Verwendung dieser Seife.
Dabei sieht die im Klotz echt gar nicht mal so appetitlich aus:-).

Aber ok, den Rest Kokosmilch werde ich entsorgen. Ich schmeiß nur echt ungern was weg, was man auch essen kann.;-(

So, das war jetzt aber wieder ganz schön lang. Ich würds aber wirklich gerne grundsätzlich wissen, wie lange Ihr so Eure angebrochenen Sachen aufhebt. Oder prinzipiell Mixturen, die für die Haarpflege gedacht sind.

Irgendwann werde ich dann auch mal berichten, wie meine Haare heute aussehen. Und wie sie früher aussahen, als ich noch Friseure drangelassen habe:-))))))))) Soviel Murks könnt ich auch mit verdorbener Kokosmilch nicht anrichten!!!
Schön, dass es Euch gibt.


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 10.06.2017, 07:40 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 01.12.2015, 16:59
Beiträge: 1282
Bis jetzt habe ich immer kleine Mengen Sheasahne angerührt und die meist auch innerhalb von maximal 2 Wochen verbraucht (ungeplant; ich brauchte so viel). Je ein kleines Marmeladenglas für mich, eines verschenkt. Sheasahne sollte, da ausschließlich Fett, schon länger halten; die Sheabutter habe ich seit Februar und die hält auch noch.

Dann hatte ich eine Kokosöl-Aloe-Vera-Mischung gemacht und diverse Ölmischungen. Die Kokosöl-Aloe-Mischung habe ich auf Vorrat aus einem Rest Kokosöl gemacht und im Bad bei Raumtemperatur ca. eine Woche bis zum Verbrauch aufbewahrt; die Ölmischungen habe ich immer direkt vor dem Auftragen angesetzt im Wasserbad (da Rizinusöl meist enthalten war).

Alles andere wird nur vor dem Waschen in so kleiner Menge angerührt, wie ich es zum Waschen brauche. Dies betraf aber auch nur Roggenmehl-Wasser, Roggenmehl-Wasser-Essig, Honig-Essig, Honig-Wasser und Honig-Öl. Kokosmilch hatte ich auch mal probiert, da wurde abends die Kokosmilch-Wasser-Kur gemacht und der restliche Inhalt der Dose an dem Abends noch in die Suppe geleert.

Also mein Prinzip wäre eher immer vor dem Waschen eine kleine Menge anzurühren und die dann zu verbrauchen.

Quark (für den Körper; mit Honig vermischt vor dem Duschen auftragen) nehme ich, wenn ich eine kleine Quarkmenge übrig habe, nicht umgekehrt.
Aus Kokosmilch kann man jede Menge leckerer süßer und herzhafter Gerichte zubereiten, schnelle wie einfach Kokosmilch-Obst-Smoothie wie etwas aufwändigere wie Kokosmilch in der Suppe, im Kuchen, allg. als Sahne-Ersatz beim Kochen oder auch Kokoseis (habe ich selbst aber noch nicht probiert).
Kokoswasser soll sehr gut für die Haut zum Abschminken und allg. zur Gesichtsreinigung oder sogar als "Cremeersatz" sein. Kokoswasser ist verhältnismäßig teuer (ich glaube, 3 € für einen kleinen Tetrapack) und wirklich durchsichtig bis leicht milchig, wie Wasser halt. Kokosmilch dagegen ist meines Wissens auch in flüssiger Form immer weiß, nicht durchsichtig und cremiger als Kokosmilch.

Evtl. für dich interessant: Es gibt in der Asia-Abteilung einiger Sußermärkte kleine Tüten, wie für Tütensuppe, mit Kokospulver, das man in Wasser aufgelöst als Kokosmilch trinken kann. Das ist dann meist dünnflüssiger als die Milch aus der Dose. Wenn das den gleichen Effekt auf die Haare hat, könntest du so eine Tüte kaufen und nur die kleine, benötigte Menge anrühren; das Pulver hält sicher deutlich länger als die fertige Milch.

Von dem Link (Bildersuche) kenne ich aus meinem Supermarkt das erste Pulver, weil die von dem Anbieter allg. viele Produkte haben. Kostet meines Wissens 99 Cent.

LG von
Tasha

_________________
Länge: (BSL 63; 12/15)8490 cm, ZU 11 cm, Vorratskammerwäscherin & Seifen-Fan


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 10.06.2017, 07:44 
Offline

Registriert: 28.01.2011, 07:57
Beiträge: 14349
Wohnort: bei Karlsruhe
Rumpelstilzchen,

wenn Du die Kokosmilch gleich eingefroren hast, brauchst Du sie nicht wegschmeißen! Die 3-Tage-Verbrauchsfrist bezieht sich nur auf die Haltbarkeit im Kühlschrank, eingefroren ist sie aber länger haltbar.

_________________
1a/bFii - SSS: 140cm - U: 7,5cm (vor HA:9cm) - inzwischen wieder 8,6cm :)
Farbe: NHF braun mit silberweiß
Zwischenziel: MO (123cm SSS-2015 erreicht)/Knie (135cm SSS 01/17 erreicht)
Endziel: Terminal Length
Mein PP/Mein neues Projekt - z.Z. mit WO


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 11.06.2017, 22:20 
Offline

Registriert: 20.11.2016, 00:59
Beiträge: 40
Hallo Mädels!

Ich habs jetzt erstmal eingefroren, wenn man es braucht, taut es auch recht schnell auf. Ich werde mal nach Rezepten mit Kokosmilch gucken.
Zum Braten nehme ich schon mal Kokosöl für asiatische Gerichte. Und das ist ja was Anderes. Und ich mag Kokos lieber pur, aber nicht so gemixt in Süßspeisen.
Ich werde bestimmt noch Einiges ausprobieren. Es gibt ja ne riiiiiesen Auswahl. Und bisher hatte ich noch keinen absoluten Unfall mit Naturprodukten.
Man hat sich natürlich bei NK mehr mit der Haltbarkeit zu beschäftigen. Vor Allem, wenn man etwas Vorrat anrühren möchte........;-)
Bei Euch richte ich mich jedenfalls häuslich ein:-)
Ein Tag ohne im LHN vorbeizugucken? GEHT JA GAR NICHT!!!!!!:-D


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 07.07.2017, 16:26 
Offline

Registriert: 07.07.2017, 15:56
Beiträge: 4
Aber ist es nach dem auftauen auch nicht klumpig?
Das ist mir jetzt nämlich passiert. Ich habe sonst immer Kokosfett genommen, bis ich hier von der Milch gelesen habe.

Und dann sowas. Schön schmierig geworden -.-

Lag das dann an meiner Form oder an der Milch?


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 07.07.2017, 22:05 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 06.11.2015, 11:16
Beiträge: 1250
Bei mir war da nichts klumpig. Ich habe davor einfach ordentlich gerührt, gleich eingefroren und, wenn ich beim Auftauen kleine Klümpchen hatte, lag es daran , dass ich an einigen Stellen nicht gut genug gerührt hatte. Zerdrückt sind diese Klümpchen auch recht schnell

_________________
(2a) Fii 6,8cm dunkelblond Mitte Po mit rauswachsendem Pony _Relax-Yeti 107 cm SSS
--> auf zum realen Meter(115 cm SSS)/Klassiker
Nai tiruvantel ar varyuvantel i Valar tielyanna nu vilja.
Bilder bitte nicht zitieren/verlinken!


Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 14 Beiträge ] 

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.

Suche nach:
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de