Langhaarnetzwerk

Wir sagen "ja" zu langem Haar.
Aktuelle Zeit: 19.11.2018, 19:53

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 201 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1, 2, 3, 4, 5 ... 14  Nächste
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Feste Haarbuttern / Body Melts
BeitragVerfasst: 10.02.2018, 11:47 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 13.04.2012, 09:33
Beiträge: 3578
Wohnort: In der Nord Hasenhöhle
Huhu,

Da ich auch gern ein wenig "rummatsche" und da Seife sieden für mich leider nicht in Frage kommt, habe ich im Dezember angefangen feste Haarbuttern/ Body Melts zusammen zu rühren.
Bisher wusste ich noch nicht so richtig, wo ich diese am besten aufschreiben kann und somit habe ich mich an unsere Mod´s gewandt und mit deren Absprache möchte ich gern ein neues Thema dazu eröffnen.

Diese Buttern kann man für die Haare und die Haut benutzen, aber ich suche etwas um meine Wüstenlocken besser unter Kontrolle zu bekommen.
Was dann nicht funktioniert wird für die Hautpflege weiter verwendet. Bin da auch nicht empfindlich auf ÄO´s oder andere Öle so nehme diese auch für mein Gesicht/Lippen

Ich empfehle dafür kleine Silikonformen, sehen hübsch aus und lassen sich gut raus lösen, aber ihr könnt natürlich auch andere Formen benutzen wie z.B. leere Deostick´s, leere Lippenpflegestifte usw. da sind die letzten Reste einfacher raus zu bekommen.

Ich hebe meine "Krümel" auf und wenn es genug sind, schmelze ich sie wieder zusammen und gieße sie in kleinere Formen.

********************************************************************************************

Mein auserwähltes Grundrezept dazu besteht aus:
(ca. 5 Stück Silikonförmchen) Quelle: https://www.olionatura.de/

- 10 g Bienenwachs
- 100 g Kakaobutter
- 85 g Sheabutter
- 25 g Mangobutter
- 5 g Macadamia-, Mandel- oder Jojobaöl
- 5 g Kokosöl
- 0,5 g Tocopherol / Vitamin E
- Ätherische Öle individuell nach Wohlbefinden, ich benutze zwischen 20-40 Tropfen
(aber denkt daran, diese können Haut und Schleimhäute irritieren, falls ihr sie verschenken möchtet nehmt lieber weniger)

Zubereitung:

1. Das Bienenwachs wird in einem Wasserbad mit geeigneten Gefäß dafür geschmolzen bis dieses wieder klar ist.

2. In einem zweiten Gefäß oder dem abgekühlten Bienenwachs, werden nun die Buttern und Öle bei max. 50 °C geschmolzen, ihr könnt auch einen Ofen dafür nehmen (die Kakaobutter ist empfindlich) das kann echt dauern, dabei ständig rühren und ein ein Liedchen singen :D, Äh nee warten bis alles eine homogene Masse bekommen hat und wieder klar wird.

3. Dann könnt ihr das Tocopherol (Antioxidant) und die Ätherische Öle dazu geben und noch mal richtig gut durchrühren.

4. Nun alles schnell, aber vorsichtig in Silikonförmchen gießen, bevor sich wieder etwas trennt und ca. 20 min bei Zimmertemperatur fest werden lassen.

5. Anschließend eine Stunde ins Tiefkühlfach legen, nun lassen sich die Melts gut aus der Form lösen.

6. Eine Woche bei Zimmertemperatur oder leicht gekühlt nachhärten und trocknen lassen.

7. Zur weiteren Lagerung... kühler und trocken, so wie ihr auch Seifen aufbewahrt oder zum verschenken in kleinen Papier/Plastik Tütchen oder Schachteln.

Eine Butter liegt bei mir immer im Badezimmer und ich konnte bisher keinen Unterschied bemerken, dort ist es weder kühl noch wirklich trocken.

Anwendung der Buttern

Man reibt die Butter langsam über die trockene Haut oder Handflächen, die Buttern und Öle schmelzen sofort durch die natürliche Wärme der Haut. Danach legt man die Blume weg und massiert das Öl langsam in die Haut ein oder gibt es auf die Haare.

********************************************************************************************

Inhaltsverzeichnis Rezepte:

Grundrezept
African Spring
Amla Cocoa
Autumn Pumpkin
Bergrose
Bluetooth
Coconut Kiss
Desert Honey
Erst rein, dann fein
Gewürz-Madeleines
Giggle´s Resteverwertung
Green Oasis
Hazeldream
HoneyBee
Honigtaler
Indian Summer
Lady Amaltheas Geheimnis
Lagoon
Lemonchocolate
Lissi und Mäx
Macadamia meets Shea
Magratheas Butterversuch No1
Mangroventraum Hair/Body Melt
Mitrone
Monoölismus
Neldereth's Herbs
Olives Cream
Orangenbutter
Petit Fleurs
Rapeseed Sunflower
Resteverwertungsbodybutter
Rich Rosemary
Rice Nuts
Shea-Sanddorn + Ölgeheimnis
Sunset in Provence
Vanilla Pic
Viola Leaves
Voltis Rezeptesammlung der 1. Generation
Waschbuttern
Wheat Bee
Zimtnüsschen

_________________
3b F ii,
ZU 7,6cm / 70cm SSS 16.11.

PP Wüstenlocken / Insta :tumbleweed:


Zuletzt geändert von Shaina am 15.10.2018, 21:34, insgesamt 14-mal geändert.
*** Update Inhaltsverzeichnis ***


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Feste Haarbuttern / Body Melts
BeitragVerfasst: 10.02.2018, 11:56 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 27.06.2012, 23:21
Beiträge: 2471
Danke für's Erstellen des Threads, Mirage, ich hab schon drauf gewartet :mrgreen:

Habe diese Woche meine ersten Melts gemacht und kann bestätigen, dass das sehr einfach ist und man wirklich nichts können muss, als Sachen zusammen zu kippen. Wie Zauberei, quasi. Meine Formen sind eher grimmig und klein und sehen so aus:

Bild

Daneben befindet sich eine Mini-Flexi, so zum Größenvergleich. Ich habe die Formen auch nicht ins Kühlfach gestellt, sondern einfach so hart werden lassen. Funktioniert auch, dauert aber zwei bis vier Stunden, je nach Zutaten. Das Tocopherol aus Miras Rezept soll ja als Konservierungsmittel dienen. Habe ich leider nicht mitbestellt, muss also ohne gehen. Ich gedenke die Dinger aber schnell zu verbrauchen.

Hier das bestimmt wichtigste meiner bisher erdachten Rezepte - für besseres Haarwachstum!

Lady Amaltheas Geheimnis
2 TL Sheabutter
20 Tr. Arganöl
20. Tr. Passionsfruchtkernöl
20 Tr. Arnikaöl
20 Tr. Klettenwurzelöl
20 Tr. Senföl
2 Tr. Rosmarinöl

Achtung: Die Angabe für das Rosmarinöl ist korrekt. Ergibt zwei kleine Bars von der im Bild gezeigten Größe. Riecht deutlich nach Rosmarin. Allen verwendeten Ölen wird nachgesagt, Haarausfall vorzubeugen bzw. den Haarwuchs positiv zu beeinflussen. Als Prewashkur mit Kopfhautmassage angedacht.

Test steht jetzt an :)

Ich freu mich auf eure Ideen!

_________________
Bild
| Henna | 2c/3a| 6 ZU | BSL |
»Bitte… Zeichne mir ein Schaf.«


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Feste Haarbuttern / Body Melts
BeitragVerfasst: 10.02.2018, 12:00 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 13.04.2012, 09:33
Beiträge: 3578
Wohnort: In der Nord Hasenhöhle
Wow da warst du aber schnell Volti :lol:, ich war noch gar nicht fertig Hihi...

Das waren dann meine 1. Buttern, die ich aber verschenkt habe und nicht für die Haarlis hätte nehmen können, weil sie Kokos und Shea nicht mögen. Sie sind schön fest und glänzend geworden.

Orangenbutter

Inhalt:

* 70g Kakaobutter
* 50g Sheabutter
* 5g Cupuacubutter
* 25g Bienenwachs
* 25g Kokosöl
* 25g Traubenkernöl
* 1 Teel. Honig
* 5 Tropfen Vitamin E
* 6 Tropfen Orangenöl

Bild

*********************************************************************************************************************************************************

Desert Honey Haarbutter

Inhalt:

* 14 g Bienenwachs
* 120 g Kakaobuter
* 120 g Mangobutter
* 8 g Mandelöl
* 8 g Cupuacubutter
* 2 g Olivennöl
* 6 Tropfen Vitamin E (Tocopherol)
* 40 Tropfen Honig Duftöl

Die Cupuacubutter war lange im Duft zu dominant, darum wurde es dann doch zu viel Ätherisches Öl, dass hat man erst richtig wahrgenommen, als die Buttern abgekühlt waren. :mrgreen: Ich liebe aber den Honig Duft.

Sie schmelzen nur langsam in der Hand, aber eine leicht benetzte Handfläche reicht schon für meinen ganzen Oberkopf. Sie sind sehr reichhaltig und selbst ich muss bei meinen Wüstenlocken aufpassen sie nicht zu überpflegen. Nach der Butter kann man die Haare nicht so gut kämmen, es bremmst ein wenig, denke werde das Bienenwachs bei diesem bei diesem Rezept, dass nächste mal reduzieren. Ich habe sie als Prewash, aufs frisch gewaschene Haar und auf die trockene Haarlis ausprobiert. Die besten Ergebnisse hatte ich bisher auf trockene, ich habe aber erst angefangen sie auszuprobieren.

Bild

*********************************************************************************************************************************************************

Vanilla Pic Buttern

Inhaltsstoffe für 12 kleine Melts

* 10 g Bienenwachs
* 75 g Kakaobutter (mehr hatte ich leider nicht mehr :D)
* 25 g Cupuacubutter
* 85 g Schmalz vom Schweinchen
* 25 g Mangobutter
* 3 g Haselnussöl
* 3 g Erdnussöl
* 5 g Walnussöl
* 10 Tropfen Vitamin E (Tocopherol)
* 30 Tropfen Vanille Duftöl

Diese Buttern haben auch noch nach 1 Woche leicht geklebt, ich hatte vergessen das ich ja Schmalz im Kühlschrank aufhebe und es ansonsten nicht so fest ist.
Nach 2 Wochen sind sie nun besser, aber schmelzen schneller wenn man ein Stück in die Hand nimmt. Für die Haarlis habe ich sie bisher noch nicht genommen, der Test steht noch aus, aber bei diesen wäre es besser die festen Bestandteile zu erhöhen.

Bild

_________________
3b F ii,
ZU 7,6cm / 70cm SSS 16.11.

PP Wüstenlocken / Insta :tumbleweed:


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Feste Haarbuttern / Body Melts
BeitragVerfasst: 10.02.2018, 12:05 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 27.06.2012, 23:21
Beiträge: 2471
Ich kann mir vorstellen, dass die schöne glatte Oberfläche am Wachs liegen könnte. Habe auch welche mit Wachs gemacht (Rezept kommt noch), die ebenfalls hübscher geworden sind. Das Orangefarbene kommt übrigens von Karottenöl. Merke: Karottenöl macht nicht nur die Farbe karottig, sondern auch den Geruch. Ich habe das entsprechende Rezept gleich schmissig nach einem Zwergkaninchen benannt, das mal bei mir gewohnt hat.

_________________
Bild
| Henna | 2c/3a| 6 ZU | BSL |
»Bitte… Zeichne mir ein Schaf.«


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Feste Haarbuttern / Body Melts
BeitragVerfasst: 10.02.2018, 12:14 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 13.04.2012, 09:33
Beiträge: 3578
Wohnort: In der Nord Hasenhöhle
:mrgreen:
Tolle Idee mit dem Karottenöl, hatte auch welche damit gemacht, kann aber das Rezept gerade nicht mehr finden, weil diese nicht geklappt haben.
Ich hatte etwas Honig mit rein getan und dieses hat sich nicht richtig verbunden und klebte oben an den Buttern rum, den Honig habe ich dann abgewischt und sie für die Haut genommen, sie waren aber auch sehr schnell aufgebraucht.
Aber so toll orange sind die gar nicht geworden :(

_________________
3b F ii,
ZU 7,6cm / 70cm SSS 16.11.

PP Wüstenlocken / Insta :tumbleweed:


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Feste Haarbuttern / Body Melts
BeitragVerfasst: 10.02.2018, 12:24 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 11.07.2016, 10:19
Beiträge: 710
Danke für die Thread-Erstellung.... und da sind übrigens grad die zwei richtigen aktiv für meine Frage :lol: .

Wie wendet ihr die Buttern an? Ins trockene/feuchte Haar? Als Pre-Wash?

Habt ihr eine Auswirkung auf die Lockendefinition beobachten können (da bin ich ja immer auf der Suche nach Alternativen zu Haargel :roll: )
Ich hab eine Zeitlang mit selbstgemachter Pomade experimentiert (mit sehr ähnlicher Zusammensetzung wie die Rezepte hier), allerdings war das fast zuuuuuuu pflegend.

Bin da gespannt auf eure weiteren Berichte/Rezepte.

Volti, ich finde deine grimmigen Formen übrigens supertoll!! Genau mein Fall :lol: .

_________________
Die Mutter-Tochter-Challenge :mama:
mütterlich gelocktes Feenhaar versus kindlich glattes Rosshaar
- unser Tagebuch


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Feste Haarbuttern / Body Melts
BeitragVerfasst: 10.02.2018, 12:32 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 27.06.2012, 23:21
Beiträge: 2471
Haha, danke :mrgreen:
Es sind sechs verschiedene Formen mit anderen Zeichnungen in der Stirn. Aber den Totenkopf find ich am tollsten :D

Ich wende meine Kuren grundsätzlich auf trockenem Haar an. Und zwar so viel, bis es handtucktrocken aussieht. Am nächsten Tag sind die Haare dann für gewöhnlich strähnig, aber nur so, als hätte man lange nicht mehr gewaschen. Das bekomme ich dann für problemlos ausgewaschen. (Das SM-10-in-1-Shampoo hat auch verdünnt erstaunlich viel Waschkraft.) Meine Lockendefinition (auch nach dem Auskämmen) ist immer viel besser, wenn ich vorher eine Feuchtigkeitskur drin hatte. Also hoffe ich, dass die Body Melts in der Hinsicht wirken werden. Da die aber ein paar Tage trocknen sollen, habe ich sie noch nicht im Haar testen können.

_________________
Bild
| Henna | 2c/3a| 6 ZU | BSL |
»Bitte… Zeichne mir ein Schaf.«


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Feste Haarbuttern / Body Melts
BeitragVerfasst: 10.02.2018, 12:41 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 13.04.2012, 09:33
Beiträge: 3578
Wohnort: In der Nord Hasenhöhle
Huhu gingerbraed,

Meine Desert Honey Haarbutter, habe ich tatsächlich schon für alles oben genannte ausprobiert siehe oben :D
Als Prewash erst gestern, 4 benetzte Handflächen voll über Nacht, das war wohl ein wenig zu viel, denn meine Seife wollte ewig nicht schäumen und ob ich wirklich alles raus gewaschen bekommen habe, da bin ich mir unsicher ich hatte von irgendetwas Klätsch.

Auf feuchtem Haar, nach der Wäsche konnte ich keinen Unterschied zu sonst erkennen. Sie waren wieder Frizzy, Plüschig und nicht so gut durchfeuchtet wie ich es mir gewünscht hätte, kann auch sein das ich zu wenig genommen habe.

Am besten hat es bisher aufs trockene Haar gebracht, sie waren einige Stunden nach der Anwendung nicht mehr so struppig, der Frizz war deutlich weniger und die Locken am Oberkopf (habe die Butter nicht komplett genommen) waren definierter. Auch in meiner Zopfquaste über Nacht gab es mehr Glanz und weniger Plüsch.

Es wie ein "Haargel" zu benutzen darauf bin ich noch gar nicht so gekommen, weil ich ja eher meine Wüstenlocken in den Griff bekommen möchte, wird ausprobiert :nickt:

_________________
3b F ii,
ZU 7,6cm / 70cm SSS 16.11.

PP Wüstenlocken / Insta :tumbleweed:


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Feste Haarbuttern / Body Melts
BeitragVerfasst: 10.02.2018, 12:50 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 08.02.2017, 11:49
Beiträge: 1131
Hier setz ich mir ein Lesezeichen, die muss ich unbedingt auch mal ausprobieren!

_________________
1b, M-C, ii mit 9cmZU, 72,5cm SSS (20.10.2018)

Wocki90´s Reise - nächstes Ziel: Taille


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Feste Haarbuttern / Body Melts
BeitragVerfasst: 10.02.2018, 12:53 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 11.07.2016, 10:19
Beiträge: 710
Danke für eure Antworten.... da bekomm ich doch grad Lust meine Pomade wieder einzuschmelzen und in kleine Förmchen zu gießen... vielleicht vorher noch gepimpt mit etwas Schmalz (der HG für meine Haare und für mich der ideale Trägerstoff um andere Wirkstoffe/Öle ins Haar zu schleußen.

Mira, ich bin gespannt, wie es bei dir als "Gel" funzt. Grad das Wachs fixiert ja die Frisur nochmal zusätzlich (oder in unserem Fall hoffentlich die Löckchen :irre: )


Haha, Volti, jetzt musste ich ein zweites Mal dein Bild ansehen. War mir beim ersten Mal gar nicht aufgefallen, dass die beiden Köpfe unterschiedlich sind!!!! Das ist ja noch besser :lol: . Mir gefällt der mit dem Totenkopf auch besser... allerdings ist die orange Farbe des anderen besser.... die beiden erinnern auf alle Fälle an die Wrestler-Masken :gut:

_________________
Die Mutter-Tochter-Challenge :mama:
mütterlich gelocktes Feenhaar versus kindlich glattes Rosshaar
- unser Tagebuch


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Feste Haarbuttern / Body Melts
BeitragVerfasst: 10.02.2018, 20:11 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 02.02.2018, 09:35
Beiträge: 235
Wohnort: Österreich
Dieses Forum wird mein Konto noch einmal zum explodieren bringen. Diese Buttern klingen sehr verlockend und mein Wunschzettel beim Naturkosmetikversand wird länger und länger ...

Wie ist das eigentlich mit dem Wachs? Bekommt man das so ohne weiteres wieder raus aus den Haaren?

_________________
2a M ii
SSL 60
Letzte Färbung: 13.10.2017


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Feste Haarbuttern / Body Melts
BeitragVerfasst: 10.02.2018, 20:19 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 13.04.2012, 09:33
Beiträge: 3578
Wohnort: In der Nord Hasenhöhle
Ich finde so wie jede Haarkur/LI oder andere Produkte die man vor der Wäsche nimmt.

Aber bei der letzten Wäsche hatte ich Probleme, vielleicht war es zu viel, meine Seife wollte nicht richtig schäumen.
Aber da ich so viele verschiedene Dinge als LI genommen habe, weiß ich nicht ob es nicht die ganze Mischung war die Probleme bereitet hat.

Ansonsten hat sich bisher alles raus gewaschen, aber meine Wüstenlocken schlucken auch einfach viel Pflege weg :lol:

_________________
3b F ii,
ZU 7,6cm / 70cm SSS 16.11.

PP Wüstenlocken / Insta :tumbleweed:


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Feste Haarbuttern / Body Melts
BeitragVerfasst: 10.02.2018, 20:20 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 02.02.2018, 09:35
Beiträge: 235
Wohnort: Österreich
Hat Wachs eine Pflegewirkung? (oder gehts nur um die Konsistenz)

_________________
2a M ii
SSL 60
Letzte Färbung: 13.10.2017


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Feste Haarbuttern / Body Melts
BeitragVerfasst: 10.02.2018, 20:33 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 13.04.2012, 09:33
Beiträge: 3578
Wohnort: In der Nord Hasenhöhle
Bienenwachs hilft dabei Feuchtigkeit in der Haut besser speichern zu können, da es auf natürliche Weise Wassermoleküle anzieht und so die Haut langfristig hydratisiert.
Es bildet eine wasserundurchlässige Schicht auf dem Haar, so dass es das Haar (vor allem auch im Winter) sehr gut schützt.

Hier kannst du noch ein wenig zu Bienenwachs finden Hetty
viewtopic.php?t=363

_________________
3b F ii,
ZU 7,6cm / 70cm SSS 16.11.

PP Wüstenlocken / Insta :tumbleweed:


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Feste Haarbuttern / Body Melts
BeitragVerfasst: 10.02.2018, 21:46 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 08.02.2017, 11:49
Beiträge: 1131
Ich war heute eh am Seifesieden, also bot sich die aufgeräumte und vorbereitete Küche bestens dafür an, mal eine Butter zu basteln. Ich mag sie hauptsächlich für den Körper verwenden, fürs Haar hab ich genug Kram, der gut funktioniert, aber testen werd ichs sicher mal.

Bild Bild

Ich hab alles in eine leere Magerinedose gefüllt und ca 2 Stunden in den Gefrierschrank gestellt. Wieso ist das Ding oben lila gepunktet? Weil ich in Chemie nicht aufgepasst habe und lila Farbpigment in Wasser aufgelöst zum Öl hinzugegeben habe. Damit sich das verbindet, hätte ich natürlich viel besser rühren müssen. Stört mich jetzt aber nicht und ist irgendwie typisch Wocki.

Hier der Inhalt:

100g Babassubutter
75g Mangobutter
75g Kokosöl tiki tahiti monoi Vanille
75g Avokadoöl
24g Arganöl
20g Bienenwachs
20g Distelöl
6g Nachtkerzenöl
3g Aloeveragel
2g Lanolin

2,5g Wasser fürs Pigment und ca. 3g "Weihnachtsgewürz"Parfümöl

Da ich hiermit ganz wunderbar die Minireste vom Seifensieden verwerten kann, nenne ich meine Butter "Resteverwertungsbodybutter" :mrgreen:

_________________
1b, M-C, ii mit 9cmZU, 72,5cm SSS (20.10.2018)

Wocki90´s Reise - nächstes Ziel: Taille


Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 201 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1, 2, 3, 4, 5 ... 14  Nächste

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.

Suche nach:
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de