Langhaarnetzwerk

Wir sagen "ja" zu langem Haar.
Aktuelle Zeit: 23.10.2018, 20:12

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 4660 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1 ... 269, 270, 271, 272, 273, 274, 275 ... 311  Nächste
Autor Nachricht
BeitragVerfasst: 16.11.2017, 15:36 
Offline

Registriert: 02.03.2016, 23:44
Beiträge: 178
Oh, die schwarze Mannaseife wollte ich auch mal nachsieden, hab aber nirgendwo Kohlepulver gefunden und wollte nicht extra dafür bestellen...
Den kompletten Olivenölanteil mit Argan austauschen? Wird ganz schön teuer die Seife, ist ja an erster Stelle.

Das mit dem Komedogen-Wert ist so ein Ding, habe schon einige Diskussionen darüber gelesen und nirgendwo ist man sich einig. Manche sagen es sei wichtig und andere sagen völlig egal macht keinen Unterschied.
Bei einer Cold Process gibt es keinen nicht verseiften Anteil. Die Öle die nicht komplett reagieren werden zu Emulgatoren (bin kein Chemiker deshalb vielleicht falsche Wortwahl). Ich persönlich ziehe daraus das Fazit dass ich nur bei einer Hot Process beim Überfettungsöl auf den Komedogenindex achten würde, sonst nicht.


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 16.11.2017, 15:53 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 05.03.2012, 14:44
Beiträge: 2459
Wohnort: Nähe Stuttgart
Lockenbella hat geschrieben:
1. Öle Fette schmezlen im Topf - richtig
2. vorher würde ich in der gesammten Wassermenge Zitronnensäure auflösen und richtig kalt stellen.
3. Dann NaOH anwiegen und ganz langsam zu der Zitronensäure Gemisch dazu geben , in kleinen Protionen, sonst kann es ganz schön heiß werden .

4. Das NaOh / Zitronengemisch abkühlen lassen , am besten 30-40 Grad und auch Öle sollen nicht zu heiß sein , sonst rührst du dich zur Tode 8) ( sage aus eigener Erfahrung :oops: )
5. und dann die Lauge zu den Ölen geben und schön rühren bis es Pudding wird .

Lockenbella hat absolut recht.
Ganz wichtig Säuren und Laugen nie direkt mischen.
Das wird richtig heiß kann kochen und spritzen.

_________________
2bMii, 8cm, ??cm SSS - Seife seit 10.05.2012
Start Januar 2012: Oberer Rücken
[x] APL, [x] BSL, [x]Midback, [x] Taille, [x] Hüfte, [x] Steiß, [] ???

DIY Blog, DIY Galerie, Projekt: einheimische Hölzer


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 16.11.2017, 19:19 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 23.06.2016, 21:17
Beiträge: 1379
Lily2:
Natürlich nicht 1:1 ersetzen :D Das wäre definitiv teuer ^^ Aktivkohle findest du in der Apotheke oder in der Drogerie (Ich hab meine von dm glaube ich in Tablettenform. Das wird dann vorher pulverisiert :D (Also wenn ich wieder besonders gefrustet bin hat die Seife dann noch einen positiven Nebeneffekt = Abreagieren :'D)

Ja evtl. würde ich das auch als HP machen bin mir aber noch nicht so sicher. Dann könnte ich auf jedenfall Argan + Shea gezielt als Überfettungsöl verwenden. Aber ich habe auch noch nie eine Salzseife gemacht. Geht das als HP Seife denn gut? :D

_________________
2a Mii; ZU: 7cm; S³: 33cm (11.12.17)
PlüschPiratin - Mit gesunden Haaren zum heiligen Gral


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 16.11.2017, 20:16 
Offline

Registriert: 02.03.2016, 23:44
Beiträge: 178
Beim dm :O danke, das wär ja sehr praktisch :)

Salz als Hot Process ist keine gute Idee, hab ich im Seifenforum mal gelesen. Ich kanns nicht gut erklären, aber das wäre dann ja irgendwie das gleiche wie das Aussalzen, wie man Kernseife herstellt. Also da gibt man Salz und Wärme zu und es trennt sich dann. Den gleichen Vorgang hättest du ja auch wenn du Salzseife erhitzt. Ich hab auch noch nie von einer HP-Salzseife gehört.


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 16.11.2017, 22:43 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 14.10.2016, 10:16
Beiträge: 1284
Wohnort: Ruhrgebiet
Öle/Fette für die Hustenbonbon-Seife schmelzen gerade und es duftet so lecker nach Kokos :) Hat mal jemand eine Seife mit viel Kokosöl nicht beduftet und riecht man hinterher noch was vom Kokos?

_________________
Yetifaktor 64 bei SSS 117 cm cm (September '18)
Rafunzels Haartagebuch *** Weihnachtswichteln 2018
Bild 2a C (ZU 8,5) Seifenwäscher - noch ohne Heiligen Gral


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 17.11.2017, 08:48 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 21.11.2009, 16:25
Beiträge: 3980
Wohnort: NRW
Erst mal vielen lieben Dank an alle für die Erklärung mit der Zitronensäure. Jetzt Kapier ich das endlich mal. :mrgreen:

@Kassettenkind das frag ich mich gerade auch. :-k Ich glaub, dass war weil ich erst mal einfach gesucht hab was man so als Basisöl nehmen kann und Avocado hab ich da gar nicht gesehen. Aber scheint ja zu klappen. Ich da muss ich mich nochmal was schlau lesen. :mrgreen: Vielleicht lass ich dann Babussu komplett weg. :)

Ich hab nochmal am Rezept gefeilt für 600g:

• 30% Avocadoöl grün / 180g
• 30% Macadamianussöl / 180g
• 30% Mandelöl / 180g
• 10% Rizinusöl / 60g
• 6% Zitronensäure / 36g
• 201g destilliertes Wasser
• bei 7% Überfettung 75,66g NaOH + (Zitronensäure: 36*0,571= 20,556g NaOH) = Gesamt 96,216g NaOH

Denkt ihr die Seife wird hart genug und schäumt genug?

Laut naturseife.com kann man Avocadoöl als Basisöl bis 30% verwenden und Mandelöl kann auch bis 30% verwendet werden. Auf naturseife-und-kosmetik.de habe ich auch was zu Macadmianussöl gefunden, da steht sogar, dass eine Seife mit 100% gemacht wurde und das hat geklappt. :)

_________________
2a-2bMi | ZU 6cm | NHF | Seifenwäscherin

Endziel: Hüfte oder Steiß


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 18.11.2017, 00:47 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 14.10.2016, 10:16
Beiträge: 1284
Wohnort: Ruhrgebiet
Ich bräuchte mal Hilfe :( Hab gerade das NaOH im Zitronensäure-Wasser aufgelöst, ging auch recht gut, nur jetzt kristallisiert die Lauge - ist das das Natriumcitrat? Ist das normal?

EDIT: Auf seifen4um wird auch als Möglichkeit angegeben, das NaOH zum Säurewasser zu geben, also grundsätzlich war die Reihenfolge wohl ok... musste allerdings wirklich aufpassen, bei den ersten kleinen Portionen NaOH wurde es wirklich deutlich heißer als sonst, später wars nicht mehr dramatisch. Es schrieb auch noch jemand, dass die Lauge "breiartig" wird wenn Zitronensäure drin ist, aber niemand anderes hatte das auch so oder konnte erklären, warum. Hatte von Euch noch niemand das Problem?

Also... ich hab die Lauge jetzt einfach zu den Ölen gekippt und hoffe, dass es keinen Peeling-Effekt gibt :D Den möchte ich in den Haaren ja nicht so gern. Sonst wird's halt leider doch eine Duschseife. Jedenfalls hatte ich nach einer Minute schon eine Express-Kartoffelsuppe, hab die ätherischen Öle dazugekippt und hatte nach einer weiteren Minute "Vanillepudding" (auch in der Farbe :)). Den dann in eine Silikonform gegossen. In dem Stadium hätte man wahrscheinlich noch so 3-5 Minuten zum Marmorieren gehabt, dann wurde es langsam fester. Der Verseifungsprozess an sich scheint also zu funktionieren. Bin gespannt, wie sie morgen aussieht.

_________________
Yetifaktor 64 bei SSS 117 cm cm (September '18)
Rafunzels Haartagebuch *** Weihnachtswichteln 2018
Bild 2a C (ZU 8,5) Seifenwäscher - noch ohne Heiligen Gral


Zuletzt geändert von Shaina am 22.11.2017, 12:00, insgesamt 1-mal geändert.
*** Mehrfachpost zusammengeführt ***


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 18.11.2017, 02:35 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 01.01.2017, 13:44
Beiträge: 207
Wohnort: Im Ländle
@Jiny:
also steinhart wird die Seife sicher nicht, und mördermäßig schäumen wenn man sie nur schief anschaut, bestimmt auch nicht ;) Und zwei Jahre haltbar wird sie auch nicht sein...
Aber z.B meine Haare lieben ja genau solche Seifen. Deine vielleicht auch? :mrgreen:
Allerdings würde ich ja immer noch für ca 5% Babussu plädieren, dann schäumt sie ein bissi mehr und ist auch ein klitzekleines bisschen haltbarer laut Seifenrechner (wobei man das Problem auch mit der Gefriertruhe lösen kann).
À propos, hast du dir dein Rezept mal im Seifenrechner angesehen? Ich mache das sehr gerne, wenn ich eine Idee für die Ölzusammenstellung habe, aber nicht genau weiß wieviel von was, dass ich mir die Eigenschaften der Seife im Rechner ansehe und dann entscheide :)
Mein Favorit ist z.B der soapee.com/calculator

@Rafunzel:
Kristallines Zeug in der Laugenflüssigkeit ist NIE gut! Da wäre ich echt vorsichtig!!! Hast du alles richtig abgewogen? Hat sich die Lauge komplett gelöst und danach hat sich die Flüssigkeit verändert? Im Zweifelsfall schütte deine Laugenflüssigkeit in den Ausguss (das reinigt schön) und mach sie nochmal neu. Ich hab auch schon öfters mit Zitronensäure gesiedet und da ist nie was kristallin geworden. Andererseits hab ich auch immer 4% genommen, bei höheren Dosen kenn ich mich nicht aus :nixweiss:

Edit: ok, zu spät. Aber sei bitte vorsichtig auch mit der reifen Seife. Wenn sie dir irgendwie komisch vorkommt oder Kristalle drin hat keinesfalls ohne Handschuhe anfassen!!

_________________
Haartyp: 1cF6.8 cm // Farbe: dunkelaschblond
Länge: 51cm S³ // Ziel: Tiefe Taille bei ~80cm S³

Lange Reise vom Pixie zur Taille:
Ohr [✓] Kinn [✓] Schulter [✓] Schlüsselbein [✓] APL [ ] BSL [ ] Midback [ ] Taille [ ]


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 18.11.2017, 10:11 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 20.02.2016, 00:33
Beiträge: 2040
Wohnort: München
Wie viel Wasser, ZS und NaOH hattest du denn jeweils? Auskristallisieren klingt nach zu wenig Wasser. Wenn mehr Salz da ist, als sich im vorhandenen Wasser lösen kann, fällt es aus.

Du hast doch Wasser als Laugenflüssigkeit genommen, nichts anderes? Und hattest außer ZS keine Zusatzstoffe drin?

Das mit der breiigen Lauge kann passieren, wenn man fetthaltige Laugenflüssigkeit nimmt (Milch). Dann verseift das Fett bereits beim Lauge-Anrühren. Reine Wasser-Lauge ist aber eigentlich auch mit ZS flüssig.

Ich kippe mein Lauge immer durch ein Sieb (feinmaschiges Edelstahlsieb) zu den Ölen. Solltest du dir vielleicht auch angewöhnen. Denn wenn Kristalle in die Seife kommen und das keine Salzkristalle sondern NaOH-Kristalle sind, ist deine Seife schlimmstenfalls für die Tonne.

Dass es nur bei den ersten Portionen heißer war, liegt daran, dass danach dann die ZS vollständig neutralisiert ist und nur noch die "normale" Reaktion von Wasser und NaOH stattfindet.

_________________
1c/2a F/M * ZU 7 cm * 117 cm SSS * Postklassik
naturhellweatheringgoldblond
PP: Reise nach Süden mit Seife * DIY * Pony wachsen lassen


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 18.11.2017, 11:32 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 14.10.2016, 10:16
Beiträge: 1284
Wohnort: Ruhrgebiet
Hm... tja... ich hab nur Wasser genommen. Alles NaOH hat sich brav gelöst und die Lauge war wasserklar ohne Teilchen, erst beim Abkühlen der Lauge haben sich Kristalle gebildet.
Ich hab 1/3 der Gesamtfettmenge an Wasser genommen (158g), 13,5g Zitronensäure (5% der GFM) drin gelöst, eiskalt gestellt und dann 81g NaOH drin gelöst. Wahrscheinlich hätte ich wirklich für die Zitronensäure noch mal zusätzlich Wasser berechnen sollen.
Die Flüssigkeit wurde so ein bisschen "gelig", wie dünner Zuckerguss.
Ich lass die Seife jetzt eine Weile stehen und teste dann.

_________________
Yetifaktor 64 bei SSS 117 cm cm (September '18)
Rafunzels Haartagebuch *** Weihnachtswichteln 2018
Bild 2a C (ZU 8,5) Seifenwäscher - noch ohne Heiligen Gral


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 18.11.2017, 11:39 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 20.02.2016, 00:33
Beiträge: 2040
Wohnort: München
Wenn die Lauge klar war, würde ich auch mutig sein und die Seife ganz normal verwenden, nachdem sie den Küsschentest bestanden hat und gereift ist etc.

In kaltem Wasser lösen sich weniger Teilchen als in warmem ... Deine Zahlen klingen aber überhaupt nicht "verdächtig". Vergleichbar mit meinen und "gelig" ist eine derartige Lauge bei mir echt noch nie geworden. Ich hatte schon puddingartige Laugen, aber da war dann immer Stärke im Spiel (hab z. B. mal Kartoffelkochwasser für die Lauge genommen).

_________________
1c/2a F/M * ZU 7 cm * 117 cm SSS * Postklassik
naturhellweatheringgoldblond
PP: Reise nach Süden mit Seife * DIY * Pony wachsen lassen


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 18.11.2017, 12:10 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 14.10.2016, 10:16
Beiträge: 1284
Wohnort: Ruhrgebiet
Danke für Deine Einschätzung, Waldohreule und die vielen Tips!

Zum Glück habe ich völlig unempfindliche Hände, sodass ich die Seife bestimmt in ein, zwei Wochen testen kann. Ich bin ja so ungeduldig :)

_________________
Yetifaktor 64 bei SSS 117 cm cm (September '18)
Rafunzels Haartagebuch *** Weihnachtswichteln 2018
Bild 2a C (ZU 8,5) Seifenwäscher - noch ohne Heiligen Gral


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 18.11.2017, 13:54 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 13.05.2013, 21:02
Beiträge: 1874
Rafunzel hat geschrieben:
[...]
Ich hab 1/3 der Gesamtfettmenge an Wasser genommen (158g), 13,5g Zitronensäure (5% der GFM) drin gelöst, eiskalt gestellt und dann 81g NaOH drin gelöst. Wahrscheinlich hätte ich wirklich für die Zitronensäure noch mal zusätzlich Wasser berechnen sollen.
[...]


Huch. Ich habe das mal schnell berechnet. Das passt alles nicht zusammen.
Wie hoch war deine Gesamtfettmenge denn nun?
Bei 158g (33% der GFM) Laugenflüssigkeit wären das 475g GFM, bei den 13,5g (5% der GFM) Zitronensäure komme ich auf 270g GFM.
Und für beide GFMs finde ich deine NaOH Menge viel zu hoch.

Hast du dich da vielleicht vertippt?

Ich hatte schon mal 7% Zitronensäure drin und nehme auch so 35% Wasser für die Lauge. Da wurde nie etwas gelartig oder hat sich auskristallisiert.

EDIT:
Ich habe grade mal zurück geblättert. Da hattest du ja dein Rezept gepostet. :oops:
Dann hast du dich hier (der Beitrag in meinem Zitat) bei der ZS Menge vertippt?
Wenn ja, dann passt es doch. Hatte die zusätzliche Menge NaOH für die ZS nicht mitberechnet.
Dann kommt es nämlich hin.

Komisch finde es es trotzdem. Mir ist sowas noch nie passiert und gehört habe ich davon auch noch nie.

Ich würde die Seife aber nicht nach 1-2 Wochen anwaschen [-X
Mit vollständiger Gelphase frühestens nach 4 Wochen, ohne Gelphase frühestens nach 6 Wochen

_________________
1b M ii
Länge SSS: 102cm, ZU: 8,8cm

Bild
Quelle


Zuletzt geändert von Shaina am 22.11.2017, 12:01, insgesamt 1-mal geändert.
*** Mehrfachpost zusammengeführt ***


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 18.11.2017, 14:48 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 14.10.2016, 10:16
Beiträge: 1284
Wohnort: Ruhrgebiet
Ups. Ja, stimmt, ich hab mich vertippt, es sind tatsächlich gut 23 Gramm Zitronensäure drin, nicht 13. Danke fürs nachrechnen :oops:

Ja, ich war unartig und Folgendes fällt unter "Bitte nicht zu Hause nachmachen"...
Versteckt:Spoiler anzeigen
Ich hab die Seife grad schon mal geformt. Also ist es jetzt eine ohne Gelphase und richtig angewaschen wird sie auch wirklich erst im nächsten Jahr.
Hab die Seife beim Formen angefasst und die Reste einfach normal unterm Wasserhahn abgewaschen. Aber auch nur, weil ich das bisher immer so gemacht habe und meine Hände sehr robust sind. Ich schütte an der Arbeit täglich Aceton, Gerbsäure und Lösungsmittel drüber und sie sind nicht mal trocken. Davon muss ich aber natürlich hier abraten, da habt ihr schon Recht.

In der Seifenbäckerei... :pfeif:
Bild

_________________
Yetifaktor 64 bei SSS 117 cm cm (September '18)
Rafunzels Haartagebuch *** Weihnachtswichteln 2018
Bild 2a C (ZU 8,5) Seifenwäscher - noch ohne Heiligen Gral


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 25.11.2017, 00:24 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 14.10.2016, 10:16
Beiträge: 1284
Wohnort: Ruhrgebiet
So, hab vorgestern noch mal eine gemacht. Ich möchte das mit der Zitronensäure in der Haarseife gern hinkriegen und ich glaube, es hat geklappt. Diesmal hatte ich statt 5 nur 3% der GFM Zitronensäure und habe die Lauge am Ende nicht so stark abkühlen lassen, und es ist nichts kristallisiert.

Allerdings ist die Seife in Keks-Form von letzter Woche glaube ich auch gut geworden - Küsschentest hat sie bestanden, da hat nichts gebitzelt. Also habe ich jedenfalls keine NaOH-Kristalle drin und ich kann es kaum abwarten, mir irgendwann mal die Haare damit zu waschen - aber dafür muss sie noch warten...

_________________
Yetifaktor 64 bei SSS 117 cm cm (September '18)
Rafunzels Haartagebuch *** Weihnachtswichteln 2018
Bild 2a C (ZU 8,5) Seifenwäscher - noch ohne Heiligen Gral


Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 4660 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1 ... 269, 270, 271, 272, 273, 274, 275 ... 311  Nächste

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.

Suche nach:
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de