Langhaarnetzwerk

Wir sagen "ja" zu langem Haar.
Aktuelle Zeit: 07.10.2022, 02:24

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 178 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1 ... 7, 8, 9, 10, 11, 12  Nächste
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 22.07.2012, 16:15 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 01.04.2011, 17:14
Beiträge: 636
Danke für eure Antworten. Vielleicht mache ich nun doch öfter eine Ölkur. Schnapptasse, ich denke, du hast recht und ich merke schon, wenn meine Haare nicht mehr mehr Öl brauchen. LeichtesHaar, das Regelmässigkeit etwas bringt, klingt auch sehr logisch. Also nehme ich mir jetzt definitiv vor, mindestens alle zwei Wochen eine Ölkur zu machen. :)

_________________
91 cm, 1b, 10cm Umfang, dunkelbraun
Ziel: 107cm (klassiche Länge)


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 23.07.2012, 17:51 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 01.04.2011, 17:14
Beiträge: 636
Ja, das glaube ich, aber ich dachte eigentlich an Ölkuren für die Spitzen und nicht für die Kopfhaut, ich habe mich wahrscheinlich nicht so klar ausgedrückt. Und den Spitzen kann ein zuviel an Öl kaum schaden, oder?

_________________
91 cm, 1b, 10cm Umfang, dunkelbraun
Ziel: 107cm (klassiche Länge)


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 24.07.2012, 11:10 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 01.04.2011, 17:14
Beiträge: 636
Tut mir Leid, Doppelpost :oops: , aber ich kann nicht editieren.

Und wenn die Spitzen dann kein Öl mehr brauchen, würde ich es wahrscheinlich schon merken und könnte weniger regelmässig eine Ölkur machen, oder? Naja, ich probiere jetzt einfach mal aus alle zwei Wochen eine Ölkur zu machen und schaue, wie meine Haare darauf reagieren. Wenn es zu viel ist, mache ich eben nur einmal im Monat eine Ölkur. :)

_________________
91 cm, 1b, 10cm Umfang, dunkelbraun
Ziel: 107cm (klassiche Länge)


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 17.08.2012, 13:58 
Offline

Registriert: 22.07.2012, 18:47
Beiträge: 84
Zitat:
Nein, denn Wasser ist nicht natuerlich im Haar enthalten, Oel schon..deswegen wird es auch gut aufgenommen. Waschen wir zum Beispiel die Haare mit zu aggressiven Produkten waschen wir die guten natuerlichen Oele weg ('stripping' natural oils) Deshalb ist eine Oel Kur ja so gut
Ein Silikonfilm ist nicht natuerlich und nicht durchlaessig. Oele lassen kein Wasser durch. "Pflegestoffe" ist ein Wort mit dem man vorsichtig sein muss.
denn in guten KK sind als Pflegestoffe fast nur Oele bzw. pflanzliche Auszuege die meist auch oelig sind und dann auch Weichmacher=Filmbildner die aber nicht ins Haar eindringen.


Häää? Bei Wikipedia steht das: (Korrigiert mich bitte wen das jetzt doch aus welchem grund auch immer Falsch ist) :


Chemie des Haars : Die am Aufbau der Haare beteiligten Substanzen bestehen hauptsächlich aus den Elementen Kohlenstoff (50 %), Sauerstoff (23 %), Stickstoff (17 %), Wasserstoff (6 %) und Schwefel (4 %). Unter normalen Bedingungen hat menschliches Haar einen Wasseranteil von 10 %, der seine mechanischen Eigenschaften erheblich beeinflusst. Je nach Feuchtigkeit der umgebenden Luft kann der Wasseranteil über Diffusion von Wasserdampf auf über 30 % ansteigen. Andererseits wirkt Haar wasserabstoßend, weil insbesondere auch die äußere Cuticula Lipide, wie Fettsäuren, Ceramide, Cerebroside und Cholesterinsulfat, enthält.

Quelle: http://de.wikipedia.org/wiki/Haar

_________________
http://wp.me/2Dfgx

Meine Haare:
1cMii
Naturfarbe : Dunkelblond


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 17.08.2012, 16:19 
Offline

Registriert: 16.08.2012, 14:33
Beiträge: 1
Ich finde es sehr schön, dass ihr euch so beteiligt ^^


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 17.08.2012, 16:23 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 08.07.2010, 18:07
Beiträge: 4463
Jojo hat geschrieben:


Chemie des Haars : Die am Aufbau der Haare beteiligten Substanzen bestehen hauptsächlich aus den Elementen Kohlenstoff (50 %), Sauerstoff (23 %), Stickstoff (17 %), Wasserstoff (6 %) und Schwefel (4 %). Unter normalen Bedingungen hat menschliches Haar einen Wasseranteil von 10 %, der seine mechanischen Eigenschaften erheblich beeinflusst. Je nach Feuchtigkeit der umgebenden Luft kann der Wasseranteil über Diffusion von Wasserdampf auf über 30 % ansteigen. Andererseits wirkt Haar wasserabstoßend, weil insbesondere auch die äußere Cuticula Lipide, wie Fettsäuren, Ceramide, Cerebroside und Cholesterinsulfat, enthält.

Quelle: http://de.wikipedia.org/wiki/Haar


ich dacht zwar es wären 16% wasser, aber auf jeden fall enthält das haar wasser.

_________________
Es lebe die Diktatur.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 17.08.2012, 18:12 
Offline

Registriert: 22.07.2012, 18:47
Beiträge: 84
langhaarclara hat geschrieben:
Ich finde es sehr schön, dass ihr euch so beteiligt ^^


Naja...wenn man sich nicht beteiligt, gibts auch keine ergebnisse :D

_________________
http://wp.me/2Dfgx

Meine Haare:
1cMii
Naturfarbe : Dunkelblond


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 17.08.2012, 18:12 
Offline

Registriert: 22.07.2012, 18:47
Beiträge: 84
langhaarclara hat geschrieben:
Ich finde es sehr schön, dass ihr euch so beteiligt ^^


Naja...wenn man sich nicht beteiligt, gibts auch keine ergebnisse :D

_________________
http://wp.me/2Dfgx

Meine Haare:
1cMii
Naturfarbe : Dunkelblond


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 17.08.2012, 18:15 
Offline

Registriert: 22.07.2012, 18:47
Beiträge: 84
Sorry wegen des Doppelposting :oops:

_________________
http://wp.me/2Dfgx

Meine Haare:
1cMii
Naturfarbe : Dunkelblond


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 23.08.2012, 15:43 
Offline

Registriert: 30.07.2012, 21:09
Beiträge: 18
ich bin richtig begeistert vom ölen! :)

habe gestern zum ersten mal eine reine ölkur ausprobiert und es wirkt bei mir wunder..! :D

ich habe mir jojobaöl ins haar einmassiert, auch mehr als nur ein paar tropfen ;) und habe das ganze dann 6 Stunden einwirken lassen. danach ab unter die dusche, schampoo und spülung dran, und das ergebnis war sooo toll :wink:

sie sind richtig weich und glänzend geworden. ich habe auch die kopfhaut einmassiert. so schön fand ich meine haare schon lang nicht mehr :)

habe übrigens feenhaar mit 6 zentimeter umfang und hatte echt angst dass ich mir zuviel öl ins haar geklatscht habe und ich es nicht rauswaschen kann aber - alles gut gegangen :)

_________________
1bFii// NHF Dunkelbraun


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re:
BeitragVerfasst: 19.09.2013, 22:26 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 29.08.2013, 12:07
Beiträge: 97
Wohnort: Wien
schnappstasse hat geschrieben:
Ich habe eine sehr lange Zeit lang vor jeder Wäsche (also einmal die Woche) eine gemacht. Aber du merkst, wenn deine Haare das nicht mehr brauchen. :wink:


Entschuldigt, dass ich einen alten Thread jetzt wieder hervorkrame, aber mich würde schon interessieren woran ich merke, dass meine Haare nicht mehr Öl brauchen.
Ich habe noch nicht viel Erfahrung damit und hoffe, dass mir Öl als Prewash helfen wird beim nächsten Mal Haareschneiden nicht wieder fast den kompletten Nachwuchs fallen zu sehen...
Ich habe bisher das Alverde Mandel Argan, das bei mir über Nacht zwar nicht sichtbar weggezogen ist, aber nach dem Waschen nicht mehr zu sehen war und habe - jetzt gerade - zum ersten Mal reines Kokosöl in den Haaren.
Ich will es aber auch nicht übertreiben und weiß nicht in welchem Abstand eine Ölkur für mich sinnvoll ist.
Also... woran sehe ich, dass ich lieber mit der nächsten Ölkur etwas warten sollte?
Öl als Leave-In ist für mich keine Option, weil man es bei meinen Haaren zu stark sieht.

_________________
1bMii (denke ich)
ZU 7cm
Länge 80cm nach SSS


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Ölkur gegen Spliss
BeitragVerfasst: 21.09.2013, 19:09 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 28.12.2012, 15:32
Beiträge: 1269
Wohnort: Nds
Sternenlocke, ich habe früher alle fünf Tage eine Ölkur gemacht, und das hat ganz gut geklappt - bis ich eines Tages das Öl nicht mehr aus den Haaren bekommen habe. Egal, wie oft ich gewaschen habe, das Öl blieb. Anscheinend waren meine Haare dermaßen gesättigt, dass sie das Öl unmöglich aufnehmen konnten (das erklärt zwar nicht, warum es sich nicht auswaschen ließ, aber so habe ich das interpretiert). Danach habe ich die Ölkuren erstmal gelassen. Mittlerweile mache ich ab und zu eine, aber nicht mehr vor jeder Wäsche. Ich öle auch vor allem die Kopfhaut und die Spitzen.

Welchen Waschrythmus hast du? Wenn du täglich wäschst, ist jedes Mal eine Ölkur sicher zuviel. Versuch es doch mal einmal die Woche, am Wochenende hat man dazu viel Zeit ;) Wenn du merkst, dass deine Haare nach der Wäsche strähnig sind und/oder sich einfach überpflegt anfühlen, würde ich eine Pause einlegen.

Ich hoffe, ich konnte helfen.

_________________
1c/2a M ii
APL - BSL - Taille - Hüfte - Steiß


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Ölkur gegen Spliss
BeitragVerfasst: 21.09.2013, 19:40 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 29.08.2013, 12:07
Beiträge: 97
Wohnort: Wien
Ich wasche momentan jeden zweiten Tag, bin aber noch dabei das zu ändern und das klappt auch mittlerweile schon viel besser als nach dem Umstieg vom täglichen Waschen.
Dass jeder zweite Tag zu viel ist, habe ich mir schon gedacht, aber ich wollte natürlich mein frisch erstandenes Biokokosöl gleich mal testen. ^^
Es hat übrigens wunderbar gewirkt. Die Haare waren sehr schön geschmeidig auch ohne Condi.
Ich denke einmal die Woche - so wie Du vorgeschlagen hast - hört sich vernünftig an, aber lieber unter der Woche. :-) (Wenn mein Freund nicht da ist und ich das Öl schön über Nacht einwirken lassen kann^^)
Und falls sich meine Haare irgendwann nach der Wäsche nicht mehr sauber anfühlen und strähnig werden, kann ich ja immernoch zurückschrauben.
Werde vielleicht zwischen den Kuren nur vor dem Waschen etwas Öl in die Spitzen tun.
Aber... wie fühlen sich denn Haare an, wenn sie überpflegt sind?

_________________
1bMii (denke ich)
ZU 7cm
Länge 80cm nach SSS


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Ölkur gegen Spliss
BeitragVerfasst: 22.09.2013, 12:01 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 28.12.2012, 15:32
Beiträge: 1269
Wohnort: Nds
Wenn meine Haare überflegt sind, sehen sie entweder leicht strähnig aus, auch wenn sie sich nicht fettig anfühlen, oder ich habe eine Art "Belag" auf den Längen. Je nachdem, womit ich gepflegt bzw überpflegt habe.
Ich denke, wenn deine Haare überpflegt sind, wirst du es merken ;)

_________________
1c/2a M ii
APL - BSL - Taille - Hüfte - Steiß


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Ölkur gegen Spliss
BeitragVerfasst: 14.11.2013, 15:18 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 06.05.2013, 18:13
Beiträge: 36054
Wohnort: zwischen Lehm und Eulenloch
SSS in cm: 146
Haartyp: 2c F
ZU: 7
Ja, das Haar enthält ein bisschen Wasser, aber das, was wir als "Feuchtigkeit" bezeichnen ist Fett. 10% Wasser ist für eine Körpersubstanz "praktisch nix". Bei den angesprochenen mechanischen Eigenschaften dürfte es sich um die Auswirkung von echter Nässe auf die Haare handeln. Z.B. das man Haare als Hygrometer verwenden kann, weil sie sich in feuchter Luft längen. Was Lockenköpfe als Frizz erleben.
Und dass nasse Haare empfindlicher sind als trockene. Wobei sie desto empfindlicher sind, je eher ihnen Fett fehlt (siehe wet-assessment-test)
Der ist überhaupt ein gutes Beispiel dafür, dass "Feuchtigkeit" "Fett" bedeutet, denn wie soll einem klatschnassen Haar "Feuchtigkeit" fehlen..... Oder warum sollte ein Haar, dem "Feuchtigkeit" fehlt leichter reißen, wenn es nass ist...........

_________________
Statement-Yeti :8 FTE :arrow: messen sinnlos
*PP* *Gral* *YouTube*
Neue Heimat


Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 178 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1 ... 7, 8, 9, 10, 11, 12  Nächste

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.

Suche nach:
cron
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de