Langhaarnetzwerk

Wir sagen "ja" zu langem Haar.
Aktuelle Zeit: 26.09.2022, 05:43

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 296 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1 ... 16, 17, 18, 19, 20
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Re: Haarshampoo selbst herstellen
BeitragVerfasst: 15.05.2018, 07:26 
Offline

Registriert: 02.02.2009, 15:23
Beiträge: 3131
Wohnort: Hoffnungsthal/ Gevelsberg
Huhu! Was ist eigentlich aus dem Cocamidopropyl Betaine geworden? *neugierig dreinguck*


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Haarshampoo selbst herstellen
BeitragVerfasst: 15.05.2018, 08:30 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 20.09.2017, 13:37
Beiträge: 70
Wohnort: Hessen
Hey, ich habe mich weiter schlau gemacht (aber keinen eigenen Thread dafür erstellt- es gab schon so viele). Wenn ich das Cocamidopropyl Betaine 1:3/1:4 als Co- Tensid in der Tensidphase zugerührt hätte und am Ende den pH Wert auf über 6 eingestellt, wäre das Shampoo wohl gelungen. Ich rühre aber keins mehr damit, dafür mögen meine Haare den 4er pH viel zu gerne^^


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Haarshampoo selbst herstellen
BeitragVerfasst: 31.12.2019, 04:30 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 03.11.2019, 14:54
Beiträge: 25
Hey, gibt es hier eigentlich aktuell noch Leute die ihre Shampoos selbst zusammenrühren? Hab mir heute erstmals eines gemischt mithilfe eines Rezeptes von https://meinekosmetik.de/rezepte/haar.html#shampoo

Ausprobiert wird es demnächst erst, aber irgendwie gefällt mir die Vorstellung Wirkstoffe, sowie Duftstoffe (ätherische Öle) nach Belieben zusammenzurühren. Da in diesem Thread der letzte Post jedoch nun doch schon ne Weile her ist wollt ich mal fragen, ob hier noch Shampoorührer/innen unterwegs sind? :)

_________________
2b/c M ii
NHF mittelbraun (momentan mit Directions gefärbt)


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Haarshampoo selbst herstellen
BeitragVerfasst: 01.03.2020, 11:12 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 17.02.2015, 11:57
Beiträge: 161
Hallo

Angelehnt an das Rezept von Rotbacke (danke fürs Posten =D> ) & weil ich hier noch viel Decyl Glucosid habe, nun mal mein Mischversuch:

Phase A:
6.7 g Glycerin
1.5 g Xanthan (nächstes mal: 1g)
0.5 g Haarguar

Phase B:
133 g dest. Wasser
2 g D Panthenol

Phase C:
4 g Avocadoöl
40 g Decyl Glucoside
4 g Betaine

Phase D:
1 g Milchsäure
15 Tropfen Biokons
10 Tropfen äth Ylang Ylang Öl

A, B, und C Mischen, A in B: mischen, C dazu: mischen (am besten mit Milchschäumer), D dazu

PH: 6, ca 200 ml Shampoo, Nichtionisches Tensid als Haupttensid, daher mit Haarguar kombiniert zwecks verbesserter Nasskämmbarkeit (in der Theorie, denke ich zumindest 8-[ , WAS ca 11%, 95% nichtionische Tenside, 5% amphotere Tenside (empfohlenes Verhälnis ist glaube ich 70:30, ohne Gewähr).

Noch nicht an den Haaren getested, Rezept ohne Gewähr und kosmetischer Grundbildung.

_________________
1a/b F ii, irgendwas eher hell
Start 62 SSS, aktuell 74 SSS
Ziel 80 (utopisch, da noch nie über BSL ... sag niemals nie?), NHF, gesund
Eigentlich eher 1a XF ii, XF wie Extrafein.... ;)


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Haarshampoo selbst herstellen
BeitragVerfasst: 01.03.2020, 18:32 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 17.02.2015, 11:57
Beiträge: 161
Getestet, funktioniert ganz gut.

@chaos_hunt3r ich wollte Dir noch vorschlagen, es mit Shampoobars zu versuchen, hab aber gesehen, dass Du dort ja aktiv bist. Ich persönlich mag Shampoobars lieber und die produktion ist wesentlich einfacher. Nur wollte ich damals noch mildere Tenside testen und hab noch immer Rohstoffe rumliegen,die ich brauchen möchte.

Aber obiges Rezept funktioniert ganz gut, falls Du mal flüssig Shampoo rühren möchtest.

Aja, bei diesen Tensiddn wird offenbar empfohlen, immer mal wieder abzuwechseln, weil sonst die Haare mit der Zeit schnell fetten.

_________________
1a/b F ii, irgendwas eher hell
Start 62 SSS, aktuell 74 SSS
Ziel 80 (utopisch, da noch nie über BSL ... sag niemals nie?), NHF, gesund
Eigentlich eher 1a XF ii, XF wie Extrafein.... ;)


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Haarshampoo selbst herstellen
BeitragVerfasst: 06.02.2022, 18:56 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 14.08.2018, 15:11
Beiträge: 42
SSS in cm: 100
Haartyp: 2cMii
ZU: 5,5-6
Hallo, ich habe den ganzen Thread nun gelesen und wollte mal ein Shampoo selbst machen.

Habe noch ein paar Punkte die unklar sind:

Wenn ich ein Shampoo nur mit einem Tensid herstelle was bedeuten die Phasen A, B, C?

Kann ich nicht einfach zuerst Wasser mit Tensid mischen und danach die Öle und extrakte und Säure reinmischen?

Muss ich stattdessen eine Misch-Reihenfolge beachten?

Ich wollte nur Wasser, Coco Glucoside, Pflanzenextrakte bzw Pflanzenöle, ätherische Öle, Proteine und eventuell Zitronensäure verwenden.

Die Zitronensäure ist in Pulverform, muss die zuerst mit Wasser zu einer Lösung verarbeitet werden oder kann ich das Pulver einfach in die Mischung einrühren?

_________________
4 Jahre nach Haarausfall, von ZU 3cm wieder auf 5,5-6cm
2cMii
Naturkrause


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Haarshampoo selbst herstellen
BeitragVerfasst: 13.06.2022, 01:53 
Offline

Registriert: 13.06.2022, 01:26
Beiträge: 1
Hallo,
ist hier noch jemand aktiv, der mir behilflich sein könnte?
Aufgrund von Unverträglichkeiten bei gekauften Shampoos, möchte ich mir gerne selbst eines herstellen. Ich hab hier zwar einiges gelesen, bin mir aber trotzdem unsicher. Das Shampoo soll ganz einfach werden. Entweder mit Collagentensid P oder Decyl Glucoside als einziges Tensid.
Folgendes Rezept habe ich aus einem Video von YouTube:
35 ml Cocamidopropyl Betaine
25 ml Collagentensid P
55 ml warmes Wasser
1,5 g Xanthan
1 Messerspitze Haarguar
6 g Sanfteen
10-15 Tropfen äth. Öl

Wie würden sich die Mengenangaben verändern, wenn ich das Cocamidopropyl Betaine, das Sanfteen und das ätherische Öl weglasse?


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Haarshampoo selbst herstellen
BeitragVerfasst: 13.06.2022, 15:24 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 17.05.2022, 12:35
Beiträge: 33
Hey Leute,

weiß jemand hier vielleicht, welche Pigmente in diesen Silbershampoos stecken und wie man die sich in seine Lieblingsshampoos mischen kann?


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Haarshampoo selbst herstellen
BeitragVerfasst: 13.06.2022, 22:29 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 22.03.2012, 23:31
Beiträge: 2829
glaub da kannst du directions nehmen in lila

_________________
2a Mii 9 cm ZU Mitte Po (ツ Wohlfühllänge✔) Yeti engagée ~ 100% Naturhaarfarbe✔ (kastanienbraun versilbert ~ Soft Autumn)
Ziele Pony: BSL✔- Taille - Hüfte - Steiss - Mitte Po

Schmuck WP


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Haarshampoo selbst herstellen
BeitragVerfasst: 14.06.2022, 22:09 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 17.05.2022, 12:35
Beiträge: 33
Philotes hat geschrieben:
glaub da kannst du directions nehmen in lila

Ah okay, werde das mal versuchen 8) . Danke dir :blumen:


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Haarshampoo selbst herstellen
BeitragVerfasst: 15.06.2022, 09:38 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 21.03.2018, 21:48
Beiträge: 408
Du kannst auch Silberkonzentrat von Basler nehmen. Das Kann man auch in die Haarkur geben und es lässt sich gut dosieren.

_________________
3a/b M ii silber
66 cm, Ziel SSS 80

Wer hoch fliegt sieht weiter.


Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 296 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1 ... 16, 17, 18, 19, 20

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.

Suche nach:
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de