Langhaarnetzwerk

Wir sagen "ja" zu langem Haar.
Aktuelle Zeit: 21.10.2018, 21:50

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 1440 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1 ... 90, 91, 92, 93, 94, 95, 96  Nächste
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Re: Shampoo Bars selbstgemacht?
BeitragVerfasst: 19.05.2017, 22:37 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 19.01.2016, 17:17
Beiträge: 3559
Wohnort: Schweiz
Ok danke Kaia! :-D

_________________
1aF-M ii, ZU 7,4cm (ohne Pony), goldblond
SSS Start:67cm, 84cm , färbefrei seit Ende Okt. 2017
Ziel: 1. Taille: 78cm, dann Hosenbund - ca. 90cm

Eillets TB (Haarmonie - ein Forum für alle!)


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Shampoo Bars selbstgemacht?
BeitragVerfasst: 22.05.2017, 15:44 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 19.02.2016, 19:53
Beiträge: 1741
Wohnort: Niederrhein
So, nachdem ich jetzt 4 Mal hintereinander mit meinen SLSA-Bars gewaschen habe, kann ich jetzt ganz sicher sagen,
dass meine Kopfhaut SLSA nicht soooo toll findet! Ich kann zwar damit waschen aber ab Tag 2-3 juckt es doch etwas
mehr als mit SCI. Das wird wahrscheinlich an meinem Ekzem liegen, meine Kopfhaut ist sicher viel empfindlicher als
bei anderen. Meine Tochter z.B. hat gar kein Kopfhaut-Jucken durch das SLSA und mein Mann auch nicht.
Ich merke auch direkt nach dem Waschen eine ganz leichte Spannung auf der Kopfhaut, die aber nach ein paar
Stunden von alleine nachlässt. Ab Tag 3 war das Jucken schon sehr stark und je öfter ich mit SLSA gewaschen habe,
desto stärker wurde das auch. Also auf Dauer ist das nichts für mich, es haben sich sogar schon wieder Krusten auf der
Kopfhaut gebildet, das hatte ich schon lange nicht mehr. Und meine Kopfhaut fettet schneller nach!
Für mich bedeutet das: ein Mal zwischendurch mit SLSA waschen ist wahrscheinlich okay, aber eben nicht dauerhaft.
Bei fast gleicher Rezeptur meiner letzten Bars, scheint SCI für mich wirklich milder und viel weniger reizend zu sein.
Natürlich könnte ich jetzt weiter experimentieren und gucken, wie weit ich die SLSA-Dosis runterschrauben könnte.
Aber da auch meine Haare das SCI wohl lieber mögen, weil weicher und glänzender, werde ich bei SCI bleiben.

Dann habe ich noch etwas mit SCI experimentiert und etwas völlig Neues ausprobiert:
Ein Rezept ganz ohne Stärke und ohne andere Pulver! (bis auf eine Mini-Menge Pirocton Olamin und Allantoin)
Bild
- 56g SCI Pulver-Tensid
- 80g Rosenwasser
- 20g Kakaobutter braun
- 10g Kokosöl Monoi
- 5g Lanolin
- 5g Lecithin CM
- 4g Cetearylalkohol
- 1/2 TL Pirocton Olamin
- 1/2 TL Allantoin
- 2g Parfümöl "Cotton Candy"- Pink Kisses

Von der Konsistenz/ Haptik her ist das durchaus möglich, die Bars sind relativ fest. Sie werden aber nicht so extrem
hart wie die SCI-Bars mit Stärke, sie bleiben etwas elastisch, ähnlich wie Körperbutter auf Kakaobutter-Basis.
Gewaschen habe ich mit diesen Bars noch nicht, also kann ich dazu noch nichts sagen.
Ich habe in der "Rührküche" noch von einer weiteren Verarbeitungsweise vom SCI gelesen, das werde ich als nächstes
probieren. Dort schmelzt jemand das SCI zusammen nur mit Ölen auf, ganz ohne Flüssigkeit. Das werde ich testen!

_________________
2a F ZU: von 5,8 cm auf 5,2cm zurück auf APL+ wegen HA
Shampoo-Bars mit SCI DIY: (Haar-)Seifen sieden vegan♥
Farbtyp: Light Spring
Nosce te ipsum


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Shampoo Bars selbstgemacht?
BeitragVerfasst: 22.05.2017, 17:33 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 19.01.2016, 17:17
Beiträge: 3559
Wohnort: Schweiz
Kalea hat geschrieben:
Bei mir fliegt es, wenn die luft klar ist und ich gummisohlen anhab, egal womit ich wasche?


Ich hab glaub ich meinen HG gefunden beim letzten panschen :)
21g sesamöl
4g lysolecithin
15g aloa vera gel von sun dance (dm)
5g apfelessig
26g speisestärke
54g slsa
Lebensmittelfarbe (pulver)

Das hinterlässt die haare selbst in den strukurell total toten chemieleichen, als hätt ich sbc genommen..ohne prewash oder condi O.O

Mit olivenöl prewash über nacht totale seide, ohne beschweren oder schnelleres nachfetten und die ölkur geht gut raus damit.


Hallo ihr Lieben, ich habe beim Stöbern im Thread diesen Shampoobar gefunden von Kalea gefunden und wollte fragen, ob man das lysolecithin ersetzen kann und wenn ja mit was am besten?
Etwas Shea oder Kakaobutter? Oder Haarguar?
Danke für eure Hilfe... ich blicke da noch nicht so ganz durch, welchen Stoff ich allenfalls mit was ersetzen könnte. :oops:

_________________
1aF-M ii, ZU 7,4cm (ohne Pony), goldblond
SSS Start:67cm, 84cm , färbefrei seit Ende Okt. 2017
Ziel: 1. Taille: 78cm, dann Hosenbund - ca. 90cm

Eillets TB (Haarmonie - ein Forum für alle!)


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Shampoo Bars selbstgemacht?
BeitragVerfasst: 22.05.2017, 18:16 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 19.02.2016, 19:53
Beiträge: 1741
Wohnort: Niederrhein
Das Lecithin kannst du auch einfach weglassen und statt dessen etwas Kakaobutter nehmen.
Ich würde immer ein paar feste Fette wie Kakaobutter nehmen, die machen den Bar schön hart.
Bei diesem Rezept erscheint mir der SLSA-Anteil aber sehr hoch, so viel ist gar nicht nötig für üppigen Schaum.

_________________
2a F ZU: von 5,8 cm auf 5,2cm zurück auf APL+ wegen HA
Shampoo-Bars mit SCI DIY: (Haar-)Seifen sieden vegan♥
Farbtyp: Light Spring
Nosce te ipsum


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Shampoo Bars selbstgemacht?
BeitragVerfasst: 22.05.2017, 18:27 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 19.01.2016, 17:17
Beiträge: 3559
Wohnort: Schweiz
Ok danke PremSiri,

Wie viel SLSA müsste ich denn nehmen? (etwa?)
Kenn mich da noch nicht aus... den Rest könnte ich auch in Kakaobutter (oder sheabutter) ändern?
Oder eher in Stärke?

_________________
1aF-M ii, ZU 7,4cm (ohne Pony), goldblond
SSS Start:67cm, 84cm , färbefrei seit Ende Okt. 2017
Ziel: 1. Taille: 78cm, dann Hosenbund - ca. 90cm

Eillets TB (Haarmonie - ein Forum für alle!)


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Shampoo Bars selbstgemacht?
BeitragVerfasst: 22.05.2017, 18:38 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 19.02.2016, 19:53
Beiträge: 1741
Wohnort: Niederrhein
Ich habe das mal ganz grob ausgerechnet:
- 24% Öle (davon 8% Buttern)
- 7% Flüssigkeiten (z.B. Apfelessig oder Panthenol...)
- 22% SLSA
- 47% Pulver (Stärke, Kaolin, Wirkstoff-Pulver...)
Das ist wirklich nur grob und nur ein kleiner Anhaltspunkt.
Aber so in etwa ist das ziemlich realistisch und sehr pflegend bei gutem Schaum. Wenn du magst und gerne sehr viel Schaum hast, kannst du SLSA um 4-5% erhöhen und die Pulver dementsprechend etwas verringern.
Da ja jeder Kopf anders reagiert und andere Ansprüche hat, kann das wirklich nur ein grober Anhaltspunkt sein.

_________________
2a F ZU: von 5,8 cm auf 5,2cm zurück auf APL+ wegen HA
Shampoo-Bars mit SCI DIY: (Haar-)Seifen sieden vegan♥
Farbtyp: Light Spring
Nosce te ipsum


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Shampoo Bars selbstgemacht?
BeitragVerfasst: 22.05.2017, 18:42 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 19.01.2016, 17:17
Beiträge: 3559
Wohnort: Schweiz
Oh wow Danke Premsiri!
Da sist ja cool!

:-D
Das werd ich so mal testen!!

_________________
1aF-M ii, ZU 7,4cm (ohne Pony), goldblond
SSS Start:67cm, 84cm , färbefrei seit Ende Okt. 2017
Ziel: 1. Taille: 78cm, dann Hosenbund - ca. 90cm

Eillets TB (Haarmonie - ein Forum für alle!)


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Shampoo Bars selbstgemacht?
BeitragVerfasst: 22.05.2017, 18:46 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 19.02.2016, 19:53
Beiträge: 1741
Wohnort: Niederrhein
Gerne! Bin gespannt, was du schönes rühren wirst!
Und wenn's schief geht: ich bin unschuldig! :bauchweh_vor_lachen:

_________________
2a F ZU: von 5,8 cm auf 5,2cm zurück auf APL+ wegen HA
Shampoo-Bars mit SCI DIY: (Haar-)Seifen sieden vegan♥
Farbtyp: Light Spring
Nosce te ipsum


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Shampoo Bars selbstgemacht?
BeitragVerfasst: 22.05.2017, 18:47 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 19.01.2016, 17:17
Beiträge: 3559
Wohnort: Schweiz
Hihi klar!!!
Ja ich bin auch gespannt, was ich schönes mixen werde! Ich hoffe die Zutaten kommen bald an! :-/
Echt lieb von dir! Danke nochmals :bussi:

_________________
1aF-M ii, ZU 7,4cm (ohne Pony), goldblond
SSS Start:67cm, 84cm , färbefrei seit Ende Okt. 2017
Ziel: 1. Taille: 78cm, dann Hosenbund - ca. 90cm

Eillets TB (Haarmonie - ein Forum für alle!)


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Shampoo Bars selbstgemacht?
BeitragVerfasst: 08.06.2017, 13:09 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 19.02.2016, 19:53
Beiträge: 1741
Wohnort: Niederrhein
Falls jemand von euch nochmal Shampoo-Bars mit SCI als Tensid herstellen möchte, habe ich einen Tipp für euch:
Man kann SLSA doch 1:1 durch SCI ersetzen und die Bars exakt gleich verarbeiten!
Ich habe jetzt (endlich) raus gefunden wie das geht! :mrgreen:
Und zwar muss man das SCI-Pulver vorher einfach in einer Kaffeemühle oder einem Mixer zu "SCI-Staub" verarbeiten.
Aber bitte nur mit Mundschutz, den Staub auf keinen Fall einatmen!!
Ich habe diese Kaffeemühle hier, die ich auch nur in meiner "Rührküche" benutze: Klick
Klappt super damit, das SCI wurde ganz fein, ähnlich wie Puderzucker.
Jedenfalls kann man das SCI so absolut problemlos verarbeiten, es muss nichts mehr aufwendig aufgeschmolzen werden.
Ich habe erst das SCI zerkleinert und dann einfach alle anderen benötigten Pulver hinzu gegeben und ebenfalls gemixt.

Hier also mein erster SCI-Shampoo-Bar ganz ohne kompliziertes Aufschmelzen:
Bild
- 30% SCI (Sodium Cocoyl Isethionate)
- 10% Amla
- 10% Shikakai
- 5% Cassia
- 5% Koffein-Pulver
- 3% Pirocton Olamin
- 1% Allantoin
- 3% MSM-Pulver
alles zusammen im Mixer (Kaffeemühle) zerkleinern
-----------------------------------------------------------------
- 13% Kakaobutter
- 6% Kokosöl Monoi
- 2% Cetearylalkohol
- 2% Lecithin CM
- 2% Macadamiaöl
alle Fette zusammen im Becherglas schmelzen
-----------------------------------------------------------------
- 4% Panthenol
- 2% Sodium PCA
- 2% Seidenprotein
- zusätzlich 10 Tropfen Milchsäure
- zusätzlich 1,5g Parfümöl "Strawberry Smoothie"

100g ergeben 4 kleine Bars

_________________
2a F ZU: von 5,8 cm auf 5,2cm zurück auf APL+ wegen HA
Shampoo-Bars mit SCI DIY: (Haar-)Seifen sieden vegan♥
Farbtyp: Light Spring
Nosce te ipsum


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Shampoo Bars selbstgemacht?
BeitragVerfasst: 16.06.2017, 08:16 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 19.02.2016, 19:53
Beiträge: 1741
Wohnort: Niederrhein
So, ich habe jetzt nochmal ein bisschen mit meiner neuen Methode und verschiedenen Pulvern experimentiert.
Die letzten Bars mit Amla, Shikakai und Cassia sind wirklich gut, allerdings empfinde ich das Cassia-Pulver doch
etwas zu grob und kratzig für meine feinen Haare. Ich möchte aber auch keine Stärke mehr verwenden, da meine
Kopfhaut darauf doch häufiger mit Jucken reagiert. Also habe ich Bars nur mit Reetha gemacht, weil dieses Pulver
(meins ist von Aromazone) super fein ist. Nur Reetha geht aber leider nicht so gut, weil Reetha die Öle nicht so
richtig aufnimmt, es bleibt alles sehr glitschig und das Fett will irgendwie nicht ins Pulver "einziehen". Nach einem
Tag im Tiefkühler ging das zwar etwas besser, aber Reetha pur scheint mir nicht ganz so geeignet.
Also habe ich noch einen zweiten Bar gemacht, diesmal mit Reetha, Shikakai und super feinem Kaolin. Das geht
super, das Öl zieht gut ein und die Konsistenz ist so, wie auch bei Bars mit SLSA.
Nur leider ist es so, dass diese Kräuter keine besonders schöne Farbe haben, also schön bunte oder weiße Bars ist nicht.
Ich habe beide Male ca. 100g Gesamtmenge genommen und bemerkt, dass diese Menge entweder genau einen großen
Bar oder zwei Kleine ergibt. So kann man also öfter mal was neues probieren, ohne zu viel von einer Sorte zu haben.
Kräuter-Shampoo-Bars mit SCI, ohne Stärke
Bild
Oben der Bar ist mit Reetha, Shikakai und super feinem Kaolin (Rezept unten), die anderen beiden Bars sind nur mit Reetha.
- 28g SCI Tensid-Pulver
- 10g Reetha
- 10g Shikakai
- 10g Kaolin super fein
- 2g Koffein-Pulver
- 1g Allantoin-Pulver
- 10g MSM-Pulver
alles zusammen im Mixer (Kaffeemühle)
(das ist die maximale Menge, die da rein passt)
----------------------------------------------------------
- 10g Kakaobutter
- 10g Kokosöl Monoi
- 5g Lanolin
- 2g Cetearylalkohol
----------------------------------------------------------
- 3g Panthenol
- 3g Sodium PCA
- 3g Seidenprotein
- 1,5g Parfümöl von Gracefruit "Peach"
- 8 Tropfen Milchsäure

_________________
2a F ZU: von 5,8 cm auf 5,2cm zurück auf APL+ wegen HA
Shampoo-Bars mit SCI DIY: (Haar-)Seifen sieden vegan♥
Farbtyp: Light Spring
Nosce te ipsum


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Shampoo Bars selbstgemacht?
BeitragVerfasst: 16.06.2017, 11:56 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 10.03.2016, 17:56
Beiträge: 302
Wohnort: Österreich
wow, PremSiri, ich bewundere ehrlich wie fleißig du in der Rührküche unterwegs bist :shock: Danke dass du die ganzen Rezepte mit uns teilst! Mein erster Versuch steht immer noch aus, mir fehlt die Energie dazu..... :roll:

_________________
1a/b F i, ZU 5,4cm (mal wieder HA), SSS 84cm, mittelaschblond mit rauswachsenden Blondies
Ziel: APL - BSL- MBL - Taille - Hüfte


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Shampoo Bars selbstgemacht?
BeitragVerfasst: 25.07.2017, 09:20 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 19.02.2016, 19:53
Beiträge: 1741
Wohnort: Niederrhein
Danke dir neith, ich mache das aber auch wirklich sehr gerne. Ist ja irgendwie mein Hobby,
also Seife sieden und Kosmetik rühren usw. Ist mein Ausgleich zum stressigen Alltag... :)

(Falls es für jemanden interessant ist:
Ich wasche jetzt schon seit vielen Monaten nur noch mit meinen selbstgemachten Shampoo-Bars.
Als Rinse nehme ich entweder einen starken Tee (Katzenminze, Thymian, Eibischwurzel, Amla, ...)
oder warmes Wasser mit 2 EL Apfelessig. Das mache ich nach Lust und Laune, also immer verschieden.
Was in meine Rinse noch mit reinkommt: Panthenol, Seidenprotein und ein paar Tropfen Pfefferminz-Öl.
Meine Kopfhaut liebt Pfefferminz-Öl, das beruhigt auch mein Ekzem und kühlt zusätzlich sehr angenehm.
Die Rezepte der Bars funktionieren bei mir alle, wobei ich ohne Stärke am Besten klar komme. Ich habe
das Gefühl, dass meine Kopfhaut wirklich mit teilweise starkem Jucken auf die Stärke reagiert!)

Ich habe für den Urlaub einen neuen Shampoo-Bar gemixt und direkt ein neues Rezept ausprobiert.
Kaolin-Shampoo-Bar "grüner Kaffee" (ca. 120g)
Bild
- 33% SCI-Pulver (Sodium Cocoyl Isethionate)
- 12% MSM-Pulver
- 12% Kaolin-Pulver
- 2% Koffein-Pulver
- 1% Allantoin-Pulver
- 1% Haarguar-Pulver
- 1% Pirocton Olamin-Pulver
(alles zusammen in der Kaffeemühle zerkleinern, bzw. mixen)
-----------------------------------------------------------------------
- 10% Kakaobutter
- 9% Kokosöl Monoi
- 7% Laolin
- 2% Cetearylalkohol
-----------------------------------------------------------------------
- 4% Panthenol
- 3% Sodium PCA
- 2% Seidenprotein
- 1% Parfümöl "Kaffee"
- 8 Tropfen Milchsäure

Der Bar duftet super lecker nach einem süßlichen Kaffee. :mrgreen:
Zum Färben habe ich 1/2 TL grünes Mica hinzu gegeben.

_________________
2a F ZU: von 5,8 cm auf 5,2cm zurück auf APL+ wegen HA
Shampoo-Bars mit SCI DIY: (Haar-)Seifen sieden vegan♥
Farbtyp: Light Spring
Nosce te ipsum


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Shampoo Bars selbstgemacht?
BeitragVerfasst: 26.08.2017, 18:27 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 19.02.2016, 19:53
Beiträge: 1741
Wohnort: Niederrhein
Letzte Tage habe ich mal wieder neue Bars gerührt, wieder mit unterschiedlichen Rezepten.

Ich habe gelernt, dass Zinkoxid leider nicht in Shampoobars funktioniert, zumindest schäumt der Bar
mit Zinkoxid überhaupt nicht, obwohl der SCI-Tensidgehalt so hoch war wie sonst auch immer. :gruebel:

Dafür ist mein aktueller Bar richtig super, ein echtes Pflege-Schätzchen mit puren Luxus-Buttern! :)

Klettenwurzel-Cupuacu-Bar (100g Bar)
Bild
- 32g SCI-Pulver (Sodium Cocoyl Isethionate)
- 12g Kaolin Pulver
- 10g MSM-Pulver
- 4g Klettenwurzel-Pulver
- 2g Koffein-Pulver
- 1g Zink PCA-Pulver
- 1g Allantoin- Pulver
------------------------------------------------------
- 16g Cupuacu-Butter unraff.
- 7g Sheabutter-Nilotica unraff.
- 3g Lanolin
- 2g Cetearylalkohol
------------------------------------------------------
- 4g Panthenol
- 3g Sodium PCA
- 2g Seidenprotein
- 1g Parfümöl "Hunter´s Moon" von The Fragrancy (traumhafter Duft♥)

_________________
2a F ZU: von 5,8 cm auf 5,2cm zurück auf APL+ wegen HA
Shampoo-Bars mit SCI DIY: (Haar-)Seifen sieden vegan♥
Farbtyp: Light Spring
Nosce te ipsum


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Shampoo Bars selbstgemacht?
BeitragVerfasst: 03.09.2017, 09:33 
Offline

Registriert: 14.03.2009, 17:25
Beiträge: 7
Hey ihr,


ich habe mich gestern auch mal ans Kneten gewagt und zwar nach deinem Rezept, PremSiri.

Das sah dann so aus:

- 12g Öle: 5g Avocadoöl, 4g, Rizinusöl, 2g Brokkolisamenöl, 1g Kakaobutter
- 6ml Apfelessig, 1:1 verdünnt mit Wasser
- 13g SLSA
- 22g Pulver: 11g Maisstärke, 11g Khadi - Henna

Die Bars sind sehr schnell sehr fest geworden und ich habe heute morgen schon einen angewaschen. Leider scheint die Formulierung irgendwie noch nicht für mich ausgereift zu sein.
Der Bar schäumt zwar (und das auch gut) allerdings ist der Schaum überhaupt nicht stabil. Nach gefühlten 2 Sekunden ist er komplett weg, beim 2. Mal waschen ist es etwas besser, aber nur minimal. Dafür verkletten leider meine Haare ziemlich, sodass ich relativ stark danach rinsen musste, um sie überhaupt wieder kämmbar zu machen.
Und jetzt sind sie zu 90% getrocknet und sind zwar sauber und glänzen, aber sie haben nur am Ansatz Volumen und sind sonst ziemlich platt, was doof aussieht.

Was kann ich beim nächsten Mal ändern? Mehr SLSA für mehr stabilen Schaum und Volumen? Verhindert das Henna das Schäumen? Soll ich das lieber reduzieren?

_________________
1cMii | Huffleproud | There and Back again : von Longbob zu Taille zu Longbob zu Taille?|


Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 1440 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1 ... 90, 91, 92, 93, 94, 95, 96  Nächste

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.

Suche nach:
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de