Langhaarnetzwerk

Wir sagen "ja" zu langem Haar.
Aktuelle Zeit: 25.06.2019, 15:52

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 1498 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1 ... 92, 93, 94, 95, 96, 97, 98 ... 100  Nächste
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Re: Shampoo Bars selbstgemacht?
BeitragVerfasst: 06.05.2018, 06:36 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 15.08.2016, 12:15
Beiträge: 211
@ Silver

wenn du genug Tensid/Pulver nimmst, sollte das Schmelzen egal sein. Probier es doch einfach mal aus. Vielleicht in Kombi mit Sheabutter oder Kakaobutter? So hast du etwas mehr Festigkeit. Ich habe zwar selbst keinen Schmalz da, aber würde ungefähr nach dem Rezept vorgehen:

z.B.
25 g Tensid
25 g Pulver, z.B. Tonerde, Stärke, Milchpulver
10 g Schmalz
10 g Sheabutter oder Kakaobutter

_________________
2aFii 7,5 dunkelbraun Taille


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Shampoo Bars selbstgemacht?
BeitragVerfasst: 05.06.2018, 13:26 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 19.08.2013, 15:02
Beiträge: 1809
Das Thema ist zwar schon etwas länger her, aber weil es mich doch sehr geärgert und beschäftigt hat: ich glaube ich habe die Lösung für das Rätsel, warum die Shampoo Bars mit Slsa nicht (mehr) fest wurden/werden.
Das war ja nicht nur bei mir so.
Es liegt meines Erachtens daran, dass der Hersteller des Slsa-Pulvers die Qualität verändert hat. Früher war es ein seeeehr feines Pulver, das unglaublich gestaubt hat, jetzt bekommt man es nur noch granuliert.
Bei meinen letzten Bars habe ich dann das granulierte Pulver gesiebt siehe da: die Shampoo Bars wurden wieder fest.
Das kann vielleicht für manche hilfreich sein. Mir hat diese Entdeckung jedenfalls wieder Lust am Rühren gemacht und ich hab gestern Rohstoffe für neue Shampoo Bars bestellt. ^^
Ich war schon sehr frustriert, weil die Shampoo Bars, die ich letztes Jahr als Gastgeschenke für meine Hochzeit gemacht habe, partout nicht fest werden wollten.

_________________
100 cm Longbob I 1b I F ZU: 7cm I Altes PP: Färben, Selbstgemachtes & mehr

Aktuelles Projekt: Irina's Hexenküche: Henna, Kräuter und Aufbrauchen

Instagram


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Shampoo Bars selbstgemacht?
BeitragVerfasst: 11.06.2018, 22:36 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 20.05.2014, 20:02
Beiträge: 815
Wohnort: Österreich
Huhu, ich hätte da eine Frage: Ist es auch möglcih, Shampoobars mit flüssigen Tensid zu machen, oder geht nur festes? Nachdem ich SLSA nicht vertrage, habe ich noch nichts gefunden, dass ich vertrage und nicht flüssig ist.

Funktionieren flüssige Tenside genauso gut wie feste, oder geht das nicht? Hat da jemand Erfahrung damit?
Danke im Vorraus für die Antworten!

_________________
• Warmes Dunkelblond • Auf dem Weg zur NHF • Yeti engagée
Projekt: Elandra will den Meter
Instagram: A natural disaster • • • everydaynightmares: I try to be funny


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Shampoo Bars selbstgemacht?
BeitragVerfasst: 15.06.2018, 10:49 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 04.01.2015, 22:11
Beiträge: 1252
Wohnort: Pott de Ruhr
Ich habe gerade einen mit flüssigem Tensid hergestellt, ich werde dann vom Ergebnis berichten.^^

Rezept:

22g Rosskastanienpulver (aufgebraucht)
5 g Henna Neutral
20 g Waschlotion (Mischung aus Facetensid und Betaine))
10 g Kokosöl

Das war nun wirklich sehr frei nach Schnauze, aber ich mag Experimente. :-)

_________________
1b-F/M-ii, ZU 7,5 cm
Aktuell: 60cm SSS

Aktuelles TB


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Shampoo Bars selbstgemacht?
BeitragVerfasst: 18.06.2018, 09:51 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 04.01.2015, 22:11
Beiträge: 1252
Wohnort: Pott de Ruhr
Hier nun das Ergebnis, aus meinem TB kopiert:

Bild

Erst der feste Bar (das Bar?), dann der Waschprozess. Konnte nicht so angewaschen werden wie Shampoobars es sollten, musste also zerbröseln und dann mit Wasser vermischen. Hat mich aber nicht gestört. Es war schon ein bisschen krautig-dreckig, wie man es von Henna und Kräuterwäschen kennt. Meine Haare sind aber gut sauber geworden.

Beim nächsten Mal will ich aber etwas 'herkömmlicher' vorgehen und einen Shampoobar herstellen, den man normal anwaschen kann, ohne Gebrösel und vielleicht mit lieblichem Duft. :lol: :nickt:

_________________
1b-F/M-ii, ZU 7,5 cm
Aktuell: 60cm SSS

Aktuelles TB


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Shampoo Bars selbstgemacht?
BeitragVerfasst: 18.06.2018, 23:05 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 15.08.2016, 12:15
Beiträge: 211
Wie dosiert ihr ätherische Öle? Olionatura gibt für Flüssigshampoos die Konzentration 1% an, aber kann man das auf feste Shampoobars übertragen?

_________________
2aFii 7,5 dunkelbraun Taille


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Shampoo Bars selbstgemacht?
BeitragVerfasst: 21.06.2018, 08:20 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 26.04.2016, 11:00
Beiträge: 2171
Wohnort: München
Ab nächster Woche habe ich Urlaub und da möchte ich mich an die Herstellung von Shampoo Bars machen. Jetzt bin ich auf der Suche nach einem milden Tensid. Würde das Sanfttensid von der Hobbythek (= Zuckertensid) auch gehen?

_________________
2b C ii ZU 8,7 cm - SSS aktuell: 103 cm - Ziel GS: 121 cm
LillyE - Mit Seife und Kräuter zum 2. GS


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Shampoo Bars selbstgemacht?
BeitragVerfasst: 21.06.2018, 10:35 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 02.02.2009, 15:23
Beiträge: 2891
Wohnort: Hoffnungsthal/ Gevelsberg
Meinst du Sucrose cocoate?
Das kein reinigendes Haupttensid, sondern ein rückfettender Co-Emulgator, den man nur in sehr geringer Konzentration einsetzt. Bei höheren Konzentration kann damit vielleicht einen Conditioner-Bar basteln, in zu hohen Konzentrationen aber wahrscheinlich mit Klätschalarm.
Man kann das Sanfttensid aber gut in niedriger Dosierung (1–5 %ig) in Kombination mit anderen Haupttensiden deiner Wahl verwenden.

_________________
~ 164cm SSS


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Shampoo Bars selbstgemacht?
BeitragVerfasst: 21.06.2018, 10:40 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 26.04.2016, 11:00
Beiträge: 2171
Wohnort: München
Ja genau, das meinte ich. Vielen lieben Dank für deine Antwort, dann muss ich das anders machen. :)

_________________
2b C ii ZU 8,7 cm - SSS aktuell: 103 cm - Ziel GS: 121 cm
LillyE - Mit Seife und Kräuter zum 2. GS


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Shampoo Bars selbstgemacht?
BeitragVerfasst: 26.06.2018, 14:14 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 04.01.2015, 22:11
Beiträge: 1252
Wohnort: Pott de Ruhr
So, ich habe mich noch mal an einem Shampoobar versucht. Diesmal ohne Kräuter.

Hier das Rezept für Shampoobar 'Sweet Dreams':

20g MacadamiaÖl
5g Rizinusöl
20 Tr Weizenprot.
50g Maisstärke
50g Waschkonzentrat (Tensidmischung, die ich auch letztens benutzt habe)
15 Tr Vanille-PÖ
5 Tropfen Wildkirsche PÖ

Hier das Ergebnis:

Bild

Wie man sehen kann, wurde er nicht ganz fest, war auch nach einer Woche (außerhalb der Form) trocknen noch knetbar. Ging gut zu waschen. Aber, ich denke, das sieht man auch ganz gut, ist doch recht viel verbraucht worden für eine Wäsche. Ich schätze mal, noch zwei Wäschen, dann ist Bar 1 aufgebraucht. Das scheint mir doch eher wenig...
Wie viele Wäschen kommen bei euch denn so im Durchschnitt raus?

_________________
1b-F/M-ii, ZU 7,5 cm
Aktuell: 60cm SSS

Aktuelles TB


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Shampoo Bars selbstgemacht?
BeitragVerfasst: 09.07.2018, 08:48 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 26.04.2016, 11:00
Beiträge: 2171
Wohnort: München
Ich habe nun auch meinen ersten Shampoo Bar gemacht und bereits 2x damit gewaschen. Ich konnte meinen Waschrythmus von 1x in der Woche halten, die Haare wurden weich, schön glänzend und gut kämmbar. Er schäumt gut (cremiger Schaum) und ist nicht brüchig. Was mir besonders wichtig ist, dass die KH ruhig geblieben ist und nicht gejuckt hat.

Ich finde für meinen ersten Shampoo Bar ein echt tolles Ergebnis, auch wenn er ziemlich rustikal ausschaut, aber ich hatte noch keine Silikonformen und habe es mit Ausstechformen gemacht und der Hand nachgeformt.

Algen-Shampoo Bar:

30 g SLSA
10 g Maisstärke
7 g Ziegenmilchpulver
3 g Spirulina
8 g selbst gemachtes Kräuteröl
7 g Babassuöl
3 Tropfen Brennnesselsamenöl
3 Tropfen Rosmarinöl
1 Msp. Aloe Vera-Pulver
1 1/2 TL Birkenwasser

Die nächsten zwei habe ich auch schon gemacht, sobald ich sie angewaschen habe, kommt das Rezept. :)

Bild

_________________
2b C ii ZU 8,7 cm - SSS aktuell: 103 cm - Ziel GS: 121 cm
LillyE - Mit Seife und Kräuter zum 2. GS


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Shampoo Bars selbstgemacht?
BeitragVerfasst: 01.09.2018, 11:45 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 02.10.2011, 13:20
Beiträge: 5739
Wohnort: Zwischen Alpen, Alb und Bodensee
Lasst ihr eure Bars eigentlich lufttrocknen oder backt ihr die im Backofen? Ich habe bisher immer an der Luft getrocknet, aber so richtig bröselfrei fest wurden die nie. Ist das mit Backen besser?

_________________
2a/b|F-M|6,4 mit starkem Taper ❧ haselnussfarben ❧ 90 cm nach SSS


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Shampoo Bars selbstgemacht?
BeitragVerfasst: 03.09.2018, 09:45 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 04.01.2015, 22:11
Beiträge: 1252
Wohnort: Pott de Ruhr
Ich habe auch immer nur an der Luft trocknen lassen.

Aber meine Bar-Erfahrungen in letzter Zeit sind eh für den Eimer. Erst habe ich noch mal was mit Henna gemacht, weil ich mein SLSA aufbrauchen wollte. Es war krümelig, roch schlecht und überhaupt... nee.
Dann hab ich noch mal welche mit flüssigem Tensid gemacht, aber habe zu wenig benutzt, so dass bei denen jetzt nur ne milchige Flüssigkeit rauskommt, mit der man keine Haare waschen kann.

Ich glaube, ich benutze jetzt erst mal wieder ganz normales flüssiges Shampoo... und kaufe mir Bars von Lush, damit ich merke, wie es sein kann/sollte. :lol:

_________________
1b-F/M-ii, ZU 7,5 cm
Aktuell: 60cm SSS

Aktuelles TB


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Shampoo Bars selbstgemacht?
BeitragVerfasst: 17.09.2018, 18:18 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 19.02.2016, 19:53
Beiträge: 1744
Wohnort: Niederrhein
Nach langer Zeit habe ich mal wieder einen Shampoo-Bar gemacht, da meine Kopfhaut gerade extrem
rumzickt wegen meinem seborrhoischem Ekzem. Wenn das Ekzem so stark ist, verliere ich auch sehr
viele Haare. Deswegen kommt es bei diesem Bar vor allem auf die Inhaltsstoffe an und weniger auf das
Aussehen oder den Geruch, denn diese Inhaltsstoffe helfen immer ganz gut bei dem Ekzem:

Indische Kräuter-Neem-Bar
Bild

- 32g SCI-Pulver (Sodium Cocoyl Isethionate)
- 5g Bringharaj-Pulver
- 5g Brahmi-Pulver
- 5g Neem-Pulver
- 5g Methi-Pulver
- 4g Kaolin Pulver
- 4g Koffein-Pulver
- 1g Zink PCA-Pulver
- 1g Allantoin- Pulver
- 1g Haarguar
------------------------------------------------------
- 8g Kakaobutter
- 6g Neemöl
- 4g Rizinusöl
- 4g Lanolin
- 3g Lecithin CM
- 2g Cetearylalkohol
------------------------------------------------------
- 6g Panthenol
- 3g Seidenprotein
- 1g ätherische Öle Teebaum und Pfefferminz

+ 6 Tropfen Milchsäure

(ergibt einen 100g Bar= 100%)

_________________
2a F ZU: von 5,8 cm auf 5,1cm zurück auf APL+ wegen HA :-(
Shampoo-Bars mit SCI DIY: (Haar-)Seifen sieden vegan♥
Farbtyp: Light Spring
Nosce te ipsum


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Shampoo Bars selbstgemacht?
BeitragVerfasst: 24.09.2018, 12:04 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 19.02.2016, 19:53
Beiträge: 1744
Wohnort: Niederrhein
Da meine Kopfhaut, bzw. mein seborrhoisches Ekzem, sehr gut mit dem neuen Shampoo-Bar zurecht kommt,
habe ich am Wochenende noch einen weiteren Bar mit leicht verändertem Rezept gemacht.

Mein SCI-Pulver war leer und bei Dragonspice hatte ich neues bestellt, allerdings ist das kein Pulver (!), sondern
es sieht aus wie diese "Milch-Schoko-Streusel". Man braucht also eine gute Kaffeemühle oder einen Mixer, um aus
den "Streuseln" feines Pulver machen zu können. Ansonsten lässt sich dieses SCI-Tensid gleich verarbeiten, nur die
Flüssigkeits- oder Ölmenge muss ich beim nächsten Bar etwas anpassen, da dieser Bar minimal zu weich wurde.

Lavendel-Bringharaj-Bar
Bild

- 32g SCI-Pulver (Sodium Cocoyl Isethionate)
- 5g Bringharaj-Pulver
- 5g Neem-Pulver
- 10g Kaolin- Pulver
- 3g Koffein-Pulver
- 2g Zink PCA-Pulver
- 2g Pirocton Olamin- Pulver
- 1g Allantoin- Pulver
- 1g Haarguar- Pulver
------------------------------------------------------
- 8g Kakaobutter
- 8g Neemöl
- 3g Rizinusöl
- 3g Jojobaöl
- 3g Lanolin
- 2g Lecithin CM
- 2g Cetearylalkohol
------------------------------------------------------
- 4g Panthenol
- 3g Sodium PCA
- 2g Seidenprotein
- 1g ätherische Öle Lavendel und Teebaum

+ 8 Tropfen Milchsäure

(ergibt einen ca. 100g Bar= 100%)

_________________
2a F ZU: von 5,8 cm auf 5,1cm zurück auf APL+ wegen HA :-(
Shampoo-Bars mit SCI DIY: (Haar-)Seifen sieden vegan♥
Farbtyp: Light Spring
Nosce te ipsum


Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 1498 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1 ... 92, 93, 94, 95, 96, 97, 98 ... 100  Nächste

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.

Suche nach:
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de