Langhaarnetzwerk

Wir sagen "ja" zu langem Haar.
Aktuelle Zeit: 23.04.2021, 08:32

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 506 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1 ... 30, 31, 32, 33, 34
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Re: Sheabutter?
BeitragVerfasst: 28.06.2017, 10:58 
Offline

Registriert: 27.06.2017, 20:47
Beiträge: 32
Sheabutter? Hab noch nie im Leben davon gehört.. werde ich unbedingt mal ausprobieren

_________________
spread love


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Sheabutter?
BeitragVerfasst: 17.07.2017, 13:48 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 27.05.2017, 22:38
Beiträge: 270
Wohnort: im Norden am Meer
Hallo :)

Ich hoffe ich bin in diesem Thread richtig mit meiner Frage:
Wie lange ist angerührte Sheasahne haltbar?

_________________
2aMii, 70cm SSS (Midback), Ziel: Hüfte

Hier geht's zu meinem TB :)


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Sheabutter?
BeitragVerfasst: 17.07.2017, 17:36 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 11.07.2016, 09:19
Beiträge: 1071
Ich würde sagen: so lange, wie das am kürzesten haltbare Fett.
Meine ist nun locker über ein halbes Jahr alt und immer noch gut.
Nachdem es ja "nur" aus Fetten und Ölen besteht kann es maximal ranzig werden aber nicht schimmlig. Hat den Vorteil, dass, wenn man sich am Geruch nicht stört, es sogar dann noch verwenden kann, da die Fette ihre Wirksamkeit an der Haut nicht verlieren.

_________________
Die Mutter-Tochter-Challenge :mama:
mütterlich gelocktes Feenhaar versus kindlich glattes Rosshaar
- unser Tagebuch


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Sheabutter?
BeitragVerfasst: 17.07.2017, 17:56 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 27.05.2017, 22:38
Beiträge: 270
Wohnort: im Norden am Meer
Klasse! :)

Dann mach ich mich die Tage mal ans Werk.

_________________
2aMii, 70cm SSS (Midback), Ziel: Hüfte

Hier geht's zu meinem TB :)


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Sheabutter?
BeitragVerfasst: 18.07.2017, 06:53 
Offline

Registriert: 03.11.2008, 10:59
Beiträge: 2478
In Sheasahne ist aber Luft eingerührt. Deshalb denke ich, dass sie schneller ranzig wird als die einzelnen Ausgangsfette. Es handelt sich dabei ja um Oxidation. Und ranziges Fett auf die Haut schmieren würde ich im Leben nicht machen. Freie Radikale schaden der Haut.
Grundsätzlich rühre ich von Allem, was ich mir am Kosmetik herstelle immer nur kleine Mengen, die ich bald verbrauche.

_________________
3bCiii Umfang=12+xcm.
Farbe=versilberndes Schwarzbraun.
Länge=Rückenmitte (86cm nach SSS).
Ziel: Terminallänge.Pflege:selbstgerührte NK,
viel Öl+Feuchtigkeit,Hornkamm


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Sheabutter?
BeitragVerfasst: 18.07.2017, 06:57 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 13.04.2012, 08:33
Beiträge: 4142
Wohnort: In der Nord Hasenhöhle
Huhu, meine Sheasahne ist seit 4 Monaten im Kühlschrank und noch in Ordnung.
Ich benutze sie nur noch für meine Knie, da meine Haare sie doch nicht so gern mögen, bis jetzt könnte ich noch keinen Unterschied erkennen zum Tag der Herstellung.

_________________
3b F ii,
74cm SSS 15.06.

Wüstenlocken PP / Insta :tumbleweed:


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Sheabutter?
BeitragVerfasst: 13.12.2018, 22:19 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 05.10.2017, 00:21
Beiträge: 122
Sheabutter ist ja mein persönlicher Favorit und hat mich bis jetzt noch nie im Stich gelassen. Ich und mein Haar lieben sie einfach und sie ist auch sehr lange haltbar. Sie ist seit Jahren mein absoluter Liebling und ich bin gespannt, ob nach meinem Öl-Kur-Projekt ein anderes Öl der guten Sheabutter das Wasser reichen oder sie sogar übertrumpfen kann ;).

_________________
1c-2aMii
Nach SSS: 61-62-63-64-65 (BSL)-66-67-68-69 -70 (MBL) -71-72-73-74-75-75,878 (proportio divina) - 77-78 (optischer Goldener Schnitt)
L.s Reise nach El Dorado


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Sheabutter?
BeitragVerfasst: 13.12.2018, 23:40 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 01.12.2015, 16:59
Beiträge: 1701
@ Mirage und für den restlichen Körper nach dem Duschen ist sie bei dir nicht geeignet? Oder mit Salz gemischt für Peelings vor dem Duschen? Ich hatte mir öfter den Bodymelt von "Die Lilie" nach dem Duschen am ganzen Körper, vor allem an den Beinen, gegönnt und dann später stattdessen hin und wieder reine Sheabutter dafür genommen. Natürlich nur, wenn ich nach dem Duschen Zeit hatte, die Butter etwas einziehe zu lassen, ca. 20 min reichten meist (also: am WE abends). Jetzt im Winter finde ich reine Sheabutter ganz angenehm für trockene Haut besonders an den Füßen und Schienbeinen. Habe aus Faulheit erst mal keine Sheasahne angerührt, aber die verschenkte Sheasahne hält jetzt im Bad bei normaler Temperatur wohl seit April problemlos (Sheabutter, Rizinusöl, rotes Palmöl).

LG von
Tasha

_________________
81 cm (86 -89) SSS, Ziel ca. 110-120 cm. Wasche mit Roggenmehl + Seife.

Bild Kaufstopp 2019!


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Sheabutter?
BeitragVerfasst: 14.12.2018, 06:59 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 27.01.2017, 22:38
Beiträge: 1078
Wohnort: Leipzig
Zur Haltbarkeit von Sheasahne :
Das ist ein Extrembeispiel und muss nicht immer so sein! Ich habe mal eine gerührt und verschenkt. Die war immer im Kühlschrank und zusätzlich mit Vitamin E und Panthenol verarbeitet. Das war im Oktober 2017!
Ich habe die zurück bekommen mit den Worten, sie würde sich leider gar nicht eincremen und ob ich sie lieber wieder nehmen möchte. Nach kurzer Geruchsprobe und Test auf den Händen kann ich nur sagen, dass sie noch einwandfrei ist. Ich benutze sie täglich und konnte noch nichts negatives feststellen!

_________________
2c, Mii, ZU 7-8cm, Yeti engagée (Yf: 44,19)
Mausbraun mit einzelnen Silbersträhnen - welcome NHF. mein PP


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Sheabutter?
BeitragVerfasst: 08.02.2021, 12:50 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 25.05.2017, 13:51
Beiträge: 604
SSS in cm: 80
Haartyp: 2b Cii
ZU: 6,5
...Ich muss den Fred wieder raufholen.

Ich bin hin und weg! Eigentlich hatte ich mir die Sheabutter nur zum Seife machen angeschafft. Vor ein paar Tagen habe ich dann mal etwas rumprobiert - meine Spitzen trinken die direkt weg. Sie sieht in den Haaren nicht mal fettig aus. Dann habe ich sogar noch BWS drüber gegeben. Kein Problem und wirklich weiche Borsten. Besser als flüssiges Öl bei mir.

Bin begeistert!

_________________
01.01.21 Midback 80 cm
Nächstes Ziel: Taille + 1. GS (85 cm)

Vom HA Chaos mit Experimenten & Struktur zum Ziel

Projekt: Haareschneiden nach dem Mond 2021, Frisurenprojekt 2021


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Sheabutter?
BeitragVerfasst: 10.03.2021, 15:08 
Offline

Registriert: 03.01.2010, 18:01
Beiträge: 252
Wohnort: Rheinland-Pfalz/Hessen
Sheabutter ist bei mir für alles mögliche im Gebrauch.
Ok, den 1 kg Eimer habe ich zum Seife sieden geholt, damit ich nicht immer gestückelt bestelle.
Auch benutze ich sie gerne zum abschminken, eincremen, als Kur, LI, bei kleineren Wunden, usw.

_________________
Haartype: 2aMi
Haarlänge nach SSS: 80cm
Endziel nach SSS: 80cm


Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 506 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1 ... 30, 31, 32, 33, 34

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.

Suche nach:
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de